Verliebt in eine 20 Jahre ältere Frau, ist das okay???

Seite 2 mit den Antworten 51-62 von 62
  • 1
  • 2
Gast
Unreasonable

Auch mir ist es passiert...

Ein sehr alter Beitrag, der dem Anschein nach bis Dato immer wieder Anschluss findet. Auch mir ist es passiert...

Ich bin 37 Jahre, verheiratet, 2 Kinder. Dazu muss man sagen, dass ich in meiner Ehe einen sehr hohen Standard genieße, aber von Liebe bereits seit vielen Jahren keine Spur mehr herrscht. Meine Ehejahre haben mich sogar derart geprägt, dass ich ernsthaft nie mehr etwas vom anderen Geschlecht wissen wollte.

Jetzt ist es um mich geschehen und ich schäme mich so sehr, es mir einzugestehen und hier nieder zu schreiben. Aber ich habe mich verliebt in einen... Äh... Ja... Mann kann man nicht sagen. Junge trifft es eher. Er ist 16 Jahre.

Wir haben uns online über ein Game kennengelernt. Reden dort viel miteinander und verbringen auf diese Weise viel Zeit zusammen. Ich bin mir ganz sicher, dass nicht nur ich diese Gefühle hege, sondern auch er. Wenn wir "aufeinander treffen" ist es diese Tonlage und die Stimmung, die wir teilen, so dass es gar schon andere mitbekommen. Abends kann ich es kaum erwarten, bis ich endlich dazu komme mich an den PC zu setzen, einzuloggen und ihn online zu sehen. Wir machen die halben Nächte zum Tag und er richtet seine Onlinezeiten mittlerweile prinzipiell nach mir aus. Das Spiel ist fast nur noch ein Vorwand.

Oh man. Und dabei habe ich mich kürzlich noch über eine Heidi Klum und ihren Kaulitz lustig gemacht.

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online am 06.09.20 um 14:31 Uhr
Henndrick
  • 2032 Beiträge
  • 2046 Punkte

Dann genieße deine Onlinebeziehung , wenn aber mal mehr daraus werden sollte dann must du aber auch Ehrlich zu dir und deiner Familie sein.
Es ist für dich ja auch alles noch sehr neu aber denke bitte daran ein heimliches Verhältnis wäre ein völliges No Go .

Gast
Horst

Ich bin seit 13 Jahren mit meiner 20 Jahre älteren Frau zusammen und seit 11 Jahren glücklich verheiratet. Wir haben uns über die Arbeit kennen gelernt. Wir sind glücklich und es passt. Ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich meine Frau liebe mich aber zu einer Kollegin (1 Jahr älter wie meine Frau) hingezogen fühle. Sie ist irgendwie meine beste Freundin und gleichzeitig fühle ich mich sexuell zu ihr hingezogen. Da ist einfach was zwischen uns. Wir haben nie darüber gesprochen - es ist wie eine Schwärmerei die wir genießen,.... auch wenn ich mir mehr wünschen würde....

Mitglied der-kleine ist offline - zuletzt online am 16.07.20 um 00:12 Uhr
der-kleine
  • 118 Beiträge
  • 120 Punkte

Die Frage ist 10 Jahre alt

Er is nun fast 31, sie 50. Mich würde interessieren was draus geworden ist.
Generell zur Frage sage ich, ja es ist ok und kann auch gut gehen, wo die liebe hin fällt halt.

Gast
Kleines

Zum Thema

Halli Hallo... scheint ja wirklich ein Thema zu sein welches einige beschäftigt... mir geht es ähnlich. Bin fast 39 und habe mich in einen 20jährigen verliebt. Er ist wirklich sehr lieb, ehrlich und charmant. Der Haken daran, wie sollte es anders sein, er ist der beste Freund meiner 17jährigen Tochter... mein Kopf sagt dass es wirklich verrückt und ein absolutes "no go", aber meine Herz spricht da irgendwie eine andere Sprache... :((
Bin mir auch sicher, dass ich mir diesen jungen Mann aus dem Kopf schlagen muss, allein schon wegen meiner Tochter... aber ist garnicht so einfach 😔.
Danke für's "zuhören"... und mich würde auch interessieren was aus dem "Startpärchen" geworden ist. Wünsche allen von euch ein glückliches Leben

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online am 06.09.20 um 14:31 Uhr
Henndrick
  • 2032 Beiträge
  • 2046 Punkte

Hallo Kleines,
Wenn du und der junge Mann es beide wollt dann solltet ihr euch darauf einlassen, unabhängig davon das es der beste Freund deiner Tochter ist.
Die Situation ist sicher nicht einfach und sehr ungewöhnlich . Aber wo die Liebe hinfällt ..... Du solltest dich trotzdem darauf einlassen auch wenn es deiner Tochter nicht unbedingt gefallen würde , aber da muss sie dann mit umgehen können. Du würdest ihr sicher auch keine Vorschriften machen wenn sie mal mit einen Freund nach Hause kommt der dir nicht unbedingt gefällt. Genau so wenig wie sie dir eventuell sagt das es gar nicht geht sich auf eine Beziehung mit einen so viel jüngeren einzulassen der auch noch ihr bester Freund ist. Aber vielleicht sieht sie das ja auch ganz locker und freut sich mit dir.

LG Henndrick

Gast
Kleines

Zum Thema

Henndrick... ich danke dir für deine motivierenden Worte... Ich denke ich werde vorsichtig dran bleiben... mal sehen, man kann sich nicht aussuchen in wen man sich verliebt, das ist auch gut und eichtig so... bin gespannt ❤

Gast
Kleines

Unreasonable

Ich selbst habe drei Kinder und habe den Schritt aus einer unglücklichen Ehe gewagt, unabhängig von einem Mann. Wir alle haben ein Recht auf Glück aber mache es nicht von einem anderen Mann abhängig... für mich war es die beste Entscheidung und nach langem Kampf sind die Kiddies meiner Meinung... der Ex war toll, wir waren ein super Team, aber eben nur das... mache es für dich und nicht für einen Mann...
LG Kleines

Gast
Kerstin

21 Jahre Unterschied

Hallo zusammen,

Ich kann es nicht so "laufen" lassen oder es "genießen" wie es hier oft geraten wurde.
Ich bin seit 5 Jahren Single, hatte im Anschluss meiner Ehe für 1,5 Jahre etwas mit einem 17 Jahre jüngeren und habe es dann beendet, da wir es noch immer geheim hielten.
Ich hatte schon immer einen Hang zu Jüngeren. Warum weiss ich gar nicht mal. S st wenn ich oberflächlich nur nach dem Äusseren gehe, gefallen mir ohne Ausnahme seit jeder nur jüngere Männer. Mal 5 Jahre jünger, mal 10 Jahre.
Jetzt habe ich seit drei Monaten intensiven Kontakt mit einem 23 Jährigen. Durch eine gemeinsame Schnittmenge im Freundeskreis haben wir uns kennengelernt. Mittlerweile treffen wir uns privat. Es gibt nur ganz zaghafte Annäherungen, hin und wieder Fragen zu meinen "Vorlieben" in Sachen Männer oder reagiert zu interessiert, wenn ich date. Körperlicher Kontakt passiert eher "zufällig".
Er meldet sich oft, sucht meine Nähe...
Meine Große würde es nicht tolerieren, denn sie ist gerade einmal zwei Jahre jünger als er. Meine Kleine riecht den Braten noch nicht.
Ich merke allerdings, wie ich anfange ihn zu vermissen oder dass ich auf ihn warte, wens er spontan noch rumkommen will. Und ich verliere meine Lockerheit. Ich könnte in seinen Augen mich verlieren und sein Lächeln ist einfach neckisch süß.
Mit anderen Worten bin ich dabei mich in diesen jungen Mann zu vergucken und das gefällt mir gar nicht.....

Gast
Karin

Hallo, ich möchte dir mal meine Erfahrung mitteilen, vielleicht bringt sie dich weiter.
Ich bin 49 und mit einem Mann verheiratet, der zwei Jahre älter ist als ich. Wir sind mit der Zeit ein gutes Team geworden, mehr leider nicht mehr.
Vor ungefähr vier Jahren hatte ich meine Geburtstagsfeier, auch Arbeitskollegen. Einer davon war mein jetziger Freund. Er war damals 19. Auf der Feier lernte er auch meine Tochter kennen und die waren dann auch zwei Jahre zusammen bis sie zum studieren weg ging. Ein dreiviertel Jahr nach der Trennung von meiner Tochter habe ich ihn dann wieder in der Arbeit gesehen. Wir hatten beruflich öfters zusammen zu tun und verstanden uns so auch sehr gut. Dabei hatte ich immer öfters ein sehr schönes Gefühl wenn ich ihn sah, er auch wie er mir später sagte. Wir beide waren uns unsicher. Ich schon wegen dem großen Altersunterschied und besonders, weil er mit meiner Tochter zusammen war und sie das nicht verstehen würde und auch wegen meinem Mann und meinem Umfeld.
Ich versuchte mich lange vor den Gefühlen zu drücken, die mal her und mal hin gingen. Ich hatte oft ein schlechtes Gewissen, dass dann weg war, wenn er mit mir sprach und lustig war. Also ein Wechselbad der Gefühle.
Dann fanden wir schließlich vor ungefähr virvrinrm guten Jahr zu einander und seitdem sehen wir uns zwei dreimal die Woche. Beruflich bedingt, kann ich auch mal am Wochenende mit ihm zusammen sein und dann gehen wir auch als "Paar" zusammen durch die Stadt. Heimlich, da wir uns entschieden haben, es geheim zu halten. Wir beide wissen, dass es nicht auf Dauer ist und deshalb genießen wir die Zeit.

Gast
Christian

Hallo zusammen,

Sehr schade, dass man nie erfahren hat wie es bei dem Themenstarter weitergegangen ist. Doch für alle die hier noch reinlesen, würde ich sehr gerne auch mal meine eigene Erfahrung zu dem Thema teilen.
Ich bin heute 34. Seit mittlerweile 4 Jahren bin ich mit einer Frau fest zusammen, die dieses Jahr 50 wird.
Es ist meine erste Erfahrung überhaupt mit einer älteren Frau und war so auch nie geplant. Aber wie das eben ist mit der Liebe, oft kommt es eben ganz anders als man denkt...
Kennengelernt haben wir uns über gemeinsame Bekannte. Die komplette Geschichte wäre ein wenig zu lang um sie hier niederzuschreiben, denke ich, daher die Kurzfassung.
Nachdem wir uns kennengelernt haben, hatten wir aufgrund gemeinsamer Interessen häufiger miteinander zu tun, wobei wir uns schließlich näher kamen. Zu Anfang waren wir beide verunsichert wegen unseres Alters. Dennoch fingen wir an uns zu treffen. Obwohl wir beide Single waren, zunächst heimlich. Ich denke, dass wir zu dem Zeitpunkt aufgrund des Altersunterschiedes einfach eine Affäre miteinander hatten. Es ging allerdings nie nur um Sex! Nachdem das ganze dann schon über mehrere Monate lief und wir beide eindeutig ineinander verliebt waren, sprachen wir schließlich über unsere Situation und beschlossen es offiziell ganz einfach mal miteinander zu versuchen.
Das Ergebnis ist aktuell eine 4-jährige Beziehung und seit einem Jahr nun sogar auch eine gemeinsame Wohnung. Es läuft unbeschreiblich gut mit ihr. Selbst nach 4 Jahren sind wir noch total ineinander verliebt.
Der Altersunterschied fällt übrigens mittlerweile überhaupt nicht mehr auf. Viele fragen immer wie das ist mit einem jüngeren Mann bzw. einer älteren Frau zusammen zu sein. Ehrlich gesagt ist es überhaupt nicht anders als mit einer gleichaltrigen Frau. Man gewöhnt sich so daran, dass es einem selbst wirklich überhaupt nicht mehr auffällt, dass sie ja eigentlich viel älter ist als ich.
Ich beantworte auch gern fragen wenn irgendwer eine hat...

Gast
bibi

Interessant

Hallo, vor 5j hab ich mich, nach 20j Beziehung von einem 11j jüngeren Mann, getrennt. Das lag allerdings nicht am Altersunterschied. Ich war 53j und wollte dann keine Beziehung mehr.. dann lerne ich jetzt mit 57j einen 30j jüngeren Mann kennen der mich von Anfang an sehr verwirrte und ich merkte das da etwas anderes noch zwischen uns ist.. meine einzige vertraute freundin meinte ich müsse ihm das definitiv mitteilen, wenn mir an ihm liegt... Es hat nicht lange gedauert bis ich mich traute und ihm in einem langen Gespräch meine Gefühle und Gedanken dazu mitteilte... und siehe da, bei ihm war es ebenso.. seitdem genießen wir, seit Monaten, fast täglich jede Sekunde die wir zusammen sein können. Dennoch fast geheim..Das ist anstrengend.. wir haben beide Angst vor Anfeindungen von Familienmitgliedern.. wobei mein Vater(ü80), eingeweiht ist, es toleriert und es sogar gern sieht.. kind.. egal, mach was du möchtest, Hauptsache ihr seid glücklich genieße jede Sekunde des Glücks. Liebe und Leidenschaft teilen ist nichts verbotenes.
Meine Freundin sagt.. ihr spinnt, los sagt und zeigt das doch.. Seid offen glücklich!!
bei anderen allerdings muss man leider befürchten das die mafia Methoden anwenden würden wenn sie dahinter kämen.. 😂😎 😇
im Moment genießen wir und warten ab was die Zeit bringt... alter ist mir egal, die aura muss stimmen..
warum ältere Männer mit jungen frauen eher toleriert werden bleibt uns ein Rätsel..
Aber eins ist sicher..... dieser geheimnisstress schweisst uns täglich mehr zusammen..
ich wünsche euch ganz viel Mut..

  • 1
  • 2
Seite 2 mit den Antworten 51-62 von 62
Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Altersunterschied erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren