Fotoapparat gefunden, der sechs Jahre lang im Meer trieb

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Ein Mitarbeiter von China Airlines hat bei einem Spaziergang am Strand von Taiwan einen alten Fotoapperat im Sand gefunden. Er entfernte die Speicherkarte aus dem wasserdichten Gerät und versuchte sie auszulesen, mit Erfolg. Alle Fotos, die mit der Kamera geschossen wurden, waren noch lesbar.

Das Erstaunliche daran: die Fotos wurden vor gut sechs Jahren auf Maui geschossen. Auf einigen Fotos ist eine junge, blonde Frau zu sehen, bei der es sich wahrscheinlich um die Eigentümerin des Fotoapperats handelt. Offenbar hatte die Frau die Kamera im August 2007 beim Tauchen verloren. Anschließend hatte das Gerät ganze 3.400 Kilometer von Maui nach Taiwan zurückgelegt.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Unterwasserfotografie

Fotografie unter Wasser

Der Australier Mark Tipple hat jetzt Schwimmer fotografiert, die gerade unter einer Welle hindurch tauchen. Eine beeindruckende Bilderserie is...