Affe klaut Fotografen die Kamera und fotografiert sich selbst

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

In Indonesien stellte sich ein Makak als großer Fotografie-Fan heraus. Der Affe stahl dem berühmten Fotografen David Slater die Kamera, als dieser gerade bei der Arbeit war und fing an, sich selbst zu knipsen.

Nachdem das Tier Slaters Equipment ausgiebig betrachtet hatte, griff er nach der Kamera - scheinbar faszinierte ihn das Blitzlicht sowie das Geräusch beim Fotografieren. Der Affe machte verschiedene Grimassen und Posen und somit entstanden - unter Hunderten von verschwommenen Fotos - vier scharfe und außergewöhnliche Makakbilder.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Weitere News zum Thema

Tiere

Unglaubliche Bilder - Hai verspeist Hai

Außergewöhnliche Fotos vom Großen Barrier Reef zeigen, dass auch Haie nicht ungefährlich leben. Auch wenn sie keine Feinde anderer Tierarten ...