Kevin Costner wird von Künstlerin gezwungen, Statue zu verkaufen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Die Künstlerin Peggy Detmers hat sechs Jahre lang an einer Statue gearbeitet, welche sie für US-Schauspieler Kevin Costner anfertigte. Dieser wollte ein Ferienresort in den South Dakota Black Hills bauen lassen und die Skulptur dort aufstellen. Seine Pläne liegen nun bereits 20 Jahre zurück und in die Tat hat er sie noch nicht wirklich umgesetzt.

Detmers ist mit der Situation ganz und gar nicht einverstanden. Sie beschwert sich, dass sie in die Planungen des Baus nicht ordentlich mit einbezogen wurde. Nun hat sie den Star verklagt und will ihn damit zwingen, ihr Kunstwerk, dessen Wert sie auf 2,2 Millionen Dollar schätzt, zu verkaufen. Costner sagt, er würde den Resort immer noch bauen wollen, mittlerweile hat er 6 Millionen Dollar für ein Besucherzentrum ausgegeben, wo er die Statue auf einem Display präsentierte.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Zoos

Knut bekommt Denkmal

Nach dem tragischen Tod von Knut, dem allseits geliebten Eisbären, hat der Berliner Zoo verschiedene Pläne, um den Bären auf keinen Fall in Ve...