Spielzeugmuseen

Museen, die die Entwicklung von Spielsachen anhand historischer Spielwaren demonstrieren

In Spielzeugmuseen werden in erster Linien alte Spielsachen aus den Anfängen der Spielzeugindustrie oder meist noch ältere, von eigener Hand gefertigte Spielsachen wie Puppenwagen, Spielzeugautos, Teddybären oder diverses Holzspielzeug ausgestellt.

Modelleisenbahn fährt durch grüne Landschaft
Modelleisenbahn,Zug,Detail © Carsten Steps - www.fotolia.de

Ein Spielzeugmuseum zeigt

von der Frühzeit bis zur Gegenwart sowie

  • Spielgewohnheiten und Wertvorstellungen.

Mögliche Ausstellungsstücke

Museen ohne eine bestimmte Spezialisierung zeigen

andere Museen haben sich beispielsweise auf

spezialisiert.

Beliebt bei Alt und Jung

Spielzeugmuseen

  • eröffnen älteren Menschen die Gelegenheit, auf einer Reise in die eigene Kindheit Vertrautes wiederzuentdecken,
  • während Schulkinder Geschichte auf unterhaltsame Weise erleben.

Spielzeug zeigt Elemente und Lebensformen einer vergangenen Welt en miniature. Puppen und ihr Zubehör wie Stuben, Küchen, Kaufläden und ganze Häuser lassen den Besucher erahnen, welche architektonischen, ernährungsbezogenen und modischen Präferenzen typische Kennzeichen der jeweiligen Epoche waren.

Bedeutung der verschiedenen Materialien

Auch die Unterschiedlichkeit der verwendeten Materialien ist Spiegel seiner Zeit: Puppengesichter aus Biskuitporzellan tragen einen anderen Zeitgeist als solche aus Zelluloid, Brotteig oder Plastik. Im Spannungsfeld von Vergangenheit und Gegenwart präsentiert sich der kulturelle, soziale und wirtschaftliche Fortschritt einer Gesellschaft.

Miniaturmuseen für Blech- und militärisches Spielzeug zeigen die oftmals rasanten Entwicklungen, nahezu alle technische Erfindungen und Neuheiten finden sich in Spielzeug abgebildet wieder.

Öffentliche und private Spielzeugmuseen wären ohne die engagierte Leidenschaft und den detektivischen Spürsinn zahlreicher Sammler und Restauratoren nicht vorstellbar. Und in den meisten Museen denkt man inzwischen an seine jüngsten Besucher.

Ausstellungsstücke erstaunen, machen aber auch Appetit auf mehr: Kinder wollen spielen, und genau dafür sorgen viele Spielzeugmuseen heute mit einem Angebot an interessanten Spiel- und Leseecken.

Bekannte Spielzeugmuseen in Deutschland

Allein in Deutschland findet man eine Vielzahl an Spielzeugmuseen vor; zu den bekanntesten gehören dabei

  • das Spielzeugmuseum in Sonneberg
  • das Spielzeugmuseum in Nürnberg
  • das Spielzeugmuseum in Seiffen
  • die Dachbodenbande in Hamburg sowie
  • das Puppen- und Spielzeugmuseum Rothenburg ob der Tauber.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Spielzeugmuseen

Allgemeine Artikel zum Thema Spielzeugmuseen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen