Witze

Von Kalauern und Pointen

Manche Menschen lieben es Witze zu lernen, aufzuschnappen, zu hören und zu erzählen. Witze aller Art verbreiten sich über Mund-zu-Mund Propaganda oder Bücher.

Kleine lachende Jungen sagen sich etwas ins Ohr
Boys Telling Secrets © sonya etchison - www.fotolia.de

Manche Menschen besitzen ein besonderes Talent dafür, Witze zu erzählen. Sie verfügen über einen riesigen Fundus an Witzen und haben für nahezu jedes Stichwort einen geeigneten Spaß parat. Unter Umständen und bei passender Gelegenheit kann dies sehr unterhaltsam und lustig sein. Ein guter Witzeerzähler sollte aber auch intuitiv spüren, wann sein Publikum eine Pause benötigt.

Merkmale eines Witzes

Als Witz wird ein kurzer Text oder eine kurze Erzählung definiert, der nach einer ersten Einführung mit einem plötzlichen unerwarteten Positionswechsel überrascht, und damit für Heiterkeit sorgt. Zwei- und Vieldeutigkeiten können hier eine Rolle spielen, ebenso wie die Erkenntnis des Zuhöreres, dass eine vermeintlich eindeutige Situation doch noch weitere Deutungsmöglichkeiten zulässt. Die einführende Erzählung findet häufig in Form eines Dialoges zweier Personen mit stark unterschiedlichen Charaktermerkmalen statt.

Wirkung

Ist die Ausgangssituation des Witzes beklemmend oder hoffnungslos, so zeigt das Lachen der Zuschauer auch Erleichterung. Generell zeigt das Zuschauerlachen dem Erzähler des Witzes an, ob die Zuschauer die Pointe verstanden haben und ob sie den Witz billigen. Je lauter die Zuschauer lachen, desto besser wurde der Witz meist erzählt.

Mögliche Themen - bei der Wahl ist Vorsicht angesagt

Die Themengebiete von Witzen sind vielfältig, und leider ebenso oft vom schlechten wie vom guten Geschmack beeinflusst. Witze über religiöse, sexuelle oder andere Minderheiten können ebenso negativ und herabwürdigend sein wie Witze über Kranke oder Behinderte.

Letztere sollte man daher nach Möglichkeit vermeiden, während erstere je nach Intention und Zuhörerschaft auch nur neckend und nicht unfreundlich gemeint sein können.

Klassifikation

Generell lassen sich Witze nach unterschiedlichen Gesichtspunkten klassifizieren. Zu diesen gehören:

  • das Sujet: z.B. Beamtenwitz, Blondinenwitz, Musikerwitz
  • das Genre: z.B. Chuck-Norris-Witz, Klein-Fritzchen-Witz
  • die kulturelle Gruppierung: z.B. politischer Witz, jüdischer Witz
  • die Situation: z.B. Treppenwitz, visueller Witz
  • der Aufbau: z.B. Antiwitz, Kalauer und
  • der Insiderwitz.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Witzen

Wie man einen Witz gut erzählt

Wie man einen Witz gut erzählt

Menschen zum Lachen zu bringen, ist gar nicht mal so einfach. Wir erklären, wie eine Pointe ihre Wirkung entfalten kann.

Die Wahl des besten Witzes der Welt

Die Wahl des besten Witzes der Welt

Humor versteht man auf der ganzen Welt - doch vor allen in Schweden! Denn laut einer Umfrage haben die Schweden die besten Witze auf Lager.

Der Insiderwitz

Der Insiderwitz

Der Insiderwitz kann nur von einer bestimmten Personengruppe entschlüsselt werden. Nur diejenigen können darüber lachen, die sich mit dem konkreten Sachverhalt auskennen.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen