Forum zum Thema Terraristik

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Terraristik verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Unzureichend beantwortete Fragen (8)

Mitglied LubiLan ist offline - zuletzt online am 17.11.18 um 20:09 Uhr
LubiLan
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Meine kleine Raupe braucht Hilfe :)

Hi:)
Habe vor ein paar Tage eine kleine süße Raupe im Salat gefunden u habe es nicht übers Herz gebracht sie "vor die Türe" zu setzen. Nun ist sie meine neue Mitbewohnerin geworden und zu "riiiesenkopfzerbrechen" mutiert da sie gerade im Hunger u Bewegungs-streich verfallällt. Habe mittlerweile einiges über diese Tierchen gelesen, konnte sie dennoch keiner bestimmten Spezies zuordnen. Sie könnte genau so gut ein "kleiner fuchs" wie eine "gammaeule autographa" sein und habe daher Brennnessel u Salat organisiert. Beim Salat hab ich drauf geachtet dass es Bio ist und beides wurde sorgfältig abgewaschen bevor es im Glas landete. Das Glas worin sie liegt ist rund, der Klassiker für Fische. Unten hab ich etwas leicht befeuchtete Erde gegeben und zusätzlich ein paar Äste hinzugefügt. Laut google sollte sie somit alles haben was sie braucht aber sie isst und bewegt sich nicht ausser ich wechsle das Futter. Dann hebt sie das Oberkörper ein bisschen an, guckt mal links mal rechts u schon gibt sie wieder Ruhe.
Letzte info: nachdem ich sie aus dem ursprünglichen Salat genommen und ins Glas gelegt habe, war nach nur wenigen Stunden alles voller Kot. Der erste Salat musste ihr daher gut geschmeckt haben aber das ist jetzt 3 Tage her.

Liebe Leute, hat jemand eine Idee was ich besser machen kann oder ev sagen ob das Verhalten der Raupe normal ist? Ob Motte oder Schmetterling, es wäre schön sie noch ein bisschen länger hier zu haben

Naturfreak
Gast
Naturfreak
Viel Glück!

Ganz wichtig ist es für dich, herauszufinden, zu welcher Spezies die Raupe gehört, doch da du sie im Salat und nicht in den Brennnesseln gefunden, würde ich nicht auf die Raupe des "Kleinen Fuchses" tippen. Vielleicht ist es ein Kohlweißling. Das Verhalten deiner Raupe (u.a. die Nahrungsverweigerung) deutet darauf hin, dass sie sich bald verpuppen möchte, also würde ich auf eine Falterart tippen, die als Puppe überwintert. Auch hier scheidet der Kleine Fuchs aus, da dieser als ausgewachsener Falter überwintert. Auch ist es wichtig, ob es ein Tag- oder Nachtfalter ist. Nachtfalter verpuppen sich meist am Boden, oft eingesponnen in Kokons. Tagfalter verpuppen sich oberirdisch frei an Halmen und Stängeln. Kohlweißlingsraupen befestigen sichzur Verpuppung mit einem Seidengürtel an der Unterlage (Gürtelpuppe), die Raupen der Fleckenfalter, zu denen der Kleine Fuchs gehört, befestigen sich mit dem Hinterteil zur Verpuppung an der Unterlage (Sturzpuppen) und hängen mit dem Kopf nach unten. Aber ganz gleich, wie sich deine Raupe verpuppen wird, denn wenn dies geschehen ist, solltest du sie ins Freie, auf den Balkon oder wenigstens auf den Dachboden bringen, da die winterliche Kälte vermutlich für ihre Weiterentwicklung notwendig ist. Falls du die Puppe in der Wohnung belässt, kann es passieren, dass der Falter im Winter schlüpft, wo du ihn weder versorgen noch freilassen kannst. Davon ist also abzuraten. Nach der Kälte des Winters dürfte der Falter im Frühjahr ausschlüpfen und du kannst ihn fliegen lassen. Es ist bei Raupen allerdings nie ganz auszuschließen, dass sie von Larven der Raupenfliegen oder Schlupfwespen befallen sind, welche im Inneren des Tieres leben und dessen Körper allmählich ausfressen, worauf anstatt des Falters eine Fliege oder Wespe aus der Puppenhülle schlüpft. Ja, die Natur ist nicht immer schön. Trotzdem wünsche ich dir mit deiner Raupe gutes gelingen!

LubiLan
Gast
LubiLan
Danke :)

Hi Naturfreak! :)
Danke für deine Antwort, hat mir super geholfen! Ich denke es ist die von dir beschriebene "Sturzraupe". Mir war nicht bewusst dass die Position wichtig zur Erkennung vom Typ ist aber ja, die hinteren Füßchen stecken fest im Salat und der vordere Körperteil hängt und hat sich ein wenig vom Blatt abgelößt.
Wie sollte ich jetzt am besten vorgehen? Sollte ich sie gleich heute am Balkon geben oder noch ein paar Tage ihr verhalten beobachten?

Danke danke danke :)

Naturfreak
Gast
Naturfreak

Warte ab bis sie sich verpuppt hat. Das siehst du, weil sich mit der Verpuppung ihre Gestalt verändert hat. Schau dich einfach mal im Netz nach Schmetterlingspuppen um. Wenn sie verpuppt ist, kannst du sie den Winter über in der Kälte belassen.

Mitglied GangstaBoss ist offline - zuletzt online am 27.02.19 um 05:05 Uhr
GangstaBoss
  • 155 Beiträge
  • 183 Punkte

Krallenfrösche (Haltung)

Hallo, ich habe eine Frage.
Wie viele Krallenfrösche kann man zusammen mit ein paar Fischen in einem 90L Becken halten? Und mit welchen anderen Amphibien kann man sie vergeselschafften ?

Danke im vorraus für eure Antworten =)
Euer Gangsta..

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10035 Beiträge
  • 10042 Punkte
@GangstaBoss

Bei folgendem Link auf Suche klicken und deine Frage wird beantwortet werden

www.gidf.de/Krallenfrosch

Mitglied GangstaBoss ist offline - zuletzt online am 27.02.19 um 05:05 Uhr
GangstaBoss
  • 155 Beiträge
  • 183 Punkte
@

Hab nich so viel gefunden weiß noch jemand was??

Froschfan
Gast
Froschfan

Sofern es sich um den Großen Krallenfrosch Xenopus laevis handelt, so ist diese Art ausschließlich für die Haltung unter gleichgroßen Artgenossen geeignet. Dann sind sie sehr liebenswerte, vergleichsweise anspruchslose, ausdauernde, aber auch gefräßige Pfleglinge, die alles an Tierischem verspeisen, was in ihr breites Maul passt. Aus ebendiesem Grund sollten die Tiere im Aquarium etwa alle ähnlich groß sein.
Völlig anders geartet sind die Zwergkrallenfrösche der Gattung Hymenochirus. Sie sind leicht mit friedlichen Amphibien wie Feuerbauchmolchen und kleineren Fischen wie Guppys zu vergesellschaften, die idealen Aquarienfrösche also. Als Nahrung kommt für sie ausschließlich Lebendfutter in Form von Wasserflöhen, Mückenlarven und Tubifex in Betracht. Beide Froscharten gehören in die Familie der Zungenlosen, sind aber nur weitläufig miteinander verwandt, was ihre großen Unterschiede hinsichtlich Haltung und Lebensweise erklärt. Ihre ursprüngliche Heimat ist Afrika.

Jeanine
Gast
Jeanine

Schlange frisst Haustiere

In Australien hat jetzt angeblich eine 5 Meter lange Schlange alle Haustiere einer Familie gefressen. Darunter waren eine Katze, ein Meerschweinchen und am Ende sogar ein Hund. Ist das nicht schrecklich? Die Python kommt nun in den Zoo, aber erst, wenn der Hund verdaut wurde. Stellt euch mal vor eine Schlange frisst euren Hund! Furchtbar! Sind die Viecher denn so schnell? Ich denke mein Hund wäre weg gerannt.

Mitglied xKusmenina ist offline - zuletzt online am 30.01.16 um 18:28 Uhr
xKusmenina
  • 113 Beiträge
  • 163 Punkte

Scheinbar sind Schlangen recht schnell...bin allerdings auch kein Schlangen Fan. Was war denn das für ein Hund? Vielleicht war es ja nur so ein Häppchen, muss ja kein riesen Rottweiler oder so gewesen sein.
Warum haben die Besitzer denn nicht schon früher was getan, ich meine man bekommt es doch mit wenn eine Schlange sein Meerschweinchen und seine Katze frisst, oder?

xx
Gast
xx
Xx

Das war ein wilder python, ein gehaltener macht sowas aber auch wenn er die möglich keit hat, die familie kann also nichts dafür..

Spatzel76
Gast
Spatzel76

Sind Vogelspinnen als Haustier gefährlich?

Mein freund ist ja normalerweise ein Netter. Aber jetzt stoß ich an meine Grenzen. Ausgerechnet eine Vogelspinne will er sich zulegen (ich kann Spinnen überhaupt nicht ab!). Die sind doch giftig, oder, Er mmeint zwar, er hätte das im Griff, aber da bin ich mir nicht sicher. Das ist doch lebensgefährlich, oder welche Meinung habt ihr dazu? Gruß. Spatzel

Mitglied Spielmacher ist offline - zuletzt online am 14.11.15 um 09:57 Uhr
Spielmacher
  • 53 Beiträge
  • 81 Punkte
Exotische Haustiere

Wie will er das denn "im Griff" haben?
Hat er sich mittlerweile eine Vogelspinne angeschafft?
Das ist mal wieder ein typischer Fall von völlig unwissenden und unbedarften Leuten, die meinen, sich ein exotisches Tier kaufen zu müssen, nur, weil sie gerade Lust drauf haben. Da bekomme ich Wut.

Mitglied KARINA81 ist offline - zuletzt online am 21.03.16 um 17:07 Uhr
KARINA81
  • 238 Beiträge
  • 326 Punkte

Na, der würde von mir aber ganz schön was zu hören bekommen. Geh doch mit ihm in den Zoo, im INsektarium müssten die doch auch Vogelspinnen haben. Da kann er die sich dann angucken.

Mitglied GangstaBoss ist offline - zuletzt online am 27.02.19 um 05:05 Uhr
GangstaBoss
  • 155 Beiträge
  • 183 Punkte

Fragen zum Grasfrosch!

Hallo, ich habe ein paar Fragen zum Grasfrosch.

Ich habe einen Grasfrosch jetzt ca. 1 Jahr lang, er war vor einem Jahr noch eine kleine Kaulquappe ein Förster hatte mir im Wald erlaubt einige zu behalten er meinte die werden eh sterben also habe ich mir nur ein paar mitgenommen *lach*

Naja jetzt wollte ich fragen ob Grasfrösche überwintern (Winterstarre) MÜSSEN oder ob es auch ohne geht, weil meiner keine hatte da es in meinem Zimmer immer Zimmer Temperatur ist war es ihm nicht kalt genug.

Und noch eine Frage, also ich füttere ihm immer Heimchen oder Grillen aber sowas wie Mehlwürmer Regenwürmer Schnecken oder Kleine Käfer die ich schon ausbrobiert habe rührt er nicht an woran kann das liegen??

Danke für die Antworten :)

LG Gangsta

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10035 Beiträge
  • 10042 Punkte
@GangstaBoss

Ich habe gerade den Wikipediaartikel zu Grasfrosch gelesen. Darin ist zu lesen sie seine Nachtjäger und jagen nach Insekten. Hmmm... wie wärs denn wenn du ihn mal selbst jagen lässt des Nachts?

Dazu solltest du dir vielleicht endlich mal ein Buch über die Tierchen besorgen die du so hälst und allgemein über Terraristik. Du stellst ständig solche Fragen.

Mitglied GangstaBoss ist offline - zuletzt online am 27.02.19 um 05:05 Uhr
GangstaBoss
  • 155 Beiträge
  • 183 Punkte
@MissMarieIsCurious

Das mache ich doch ich lass sie solange drinn bis sie sterben nach 3-4 Tagen sind die meisten Käfer Tot weil sie ins Wasser Becken fallen oder sonnst was aber er rührt die nicht an.

Glaub mir ich habe genug Bücher gelesen mich im Internet informiert und sonnstiges. Zu meinen Fragen: das sind alles Fragen zu denen ich im Netz und in Büchern nichts gefunden habe und die mich interessiert haben.
Ausserdem ist das hier mal was anderes als ständig Sex oder SB Beiträge :)

LG

Mitglied GangstaBoss ist offline - zuletzt online am 27.02.19 um 05:05 Uhr
GangstaBoss
  • 155 Beiträge
  • 183 Punkte
@MissMarieIsCurious

Trotzdem danke für den Tipp^^
Aber das sie Nachtjäger sind wusste ich schon :)
Naja vielleicht schmecken ihm einfach nur Heimchen und Grillen aber ich werde weiter versuchen ihm alternativen anzubieten, bald steige ich auch auf ein größeres AQ um.

LG Gangsta

Mitglied GangstaBoss ist offline - zuletzt online am 27.02.19 um 05:05 Uhr
GangstaBoss
  • 155 Beiträge
  • 183 Punkte

Krallenfrösche & Ringelhandgarnelen

Hallo, ich wollte fragen ob man diese beiden Arten in einem Geselschafftsbecken (90l) halten kann. Ich habe schon gegooglet aber leider nichts passendes gefunden. Ich habe noch Antennenwelse Algenfresser und Blackmollies im Aquarium.
Bitte um Rückantwort euer Gangsta :D ^^

Mitglied GangstaBoss ist offline - zuletzt online am 27.02.19 um 05:05 Uhr
GangstaBoss
  • 155 Beiträge
  • 183 Punkte
-

Ich meine natürlich ob man diese Arten ZUSAMMEN in nem Geselschafftsbecken halten kann =)

Mitglied GangstaBoss ist offline - zuletzt online am 27.02.19 um 05:05 Uhr
GangstaBoss
  • 155 Beiträge
  • 183 Punkte
@

Die Mollies sind leider tot aber ich habe jetzt Fadenfische (Goldfadenfisch und Marmorfadenfisch) ^^ Und von nem Freund hab ich 2 Schwertträger bekommen. (große)

hasiemaus
Gast
hasiemaus

Molche Lebensdauer

Wir haben vor kurzem einen Molch von unseren bekannten geschenkt bekommen da Sie ihn nicht mehr haben wollten. Jetzt habe ich erfahren, dass so ein kleiner Molch ein lebensalter von über 25 Jahren erreichen kann, da war ich doch ziemlich überrascht. Irgendwie kann ich das auch gar nicht glauben bei so einem kleinen Wesen, kann mir das vielleicht jemand bestätigen oder dementieren?

Mitglied GangstaBoss ist offline - zuletzt online am 27.02.19 um 05:05 Uhr
GangstaBoss
  • 155 Beiträge
  • 183 Punkte
@hasiemaus

Ich könnte dir das Alter sagen, müsste aber die genaue Art des Molches wissen.

Georg
Gast
Georg

Das Terrarium selber bauen um Geld zu sparen

Mein Sohn will unbedingt eine Echse haben und die in seinem Zimmer halten. Da wir nicht so viel Geld haben will ich das Terrarium selber bauen. Die Arbeitszeit ist mir dabei egal, ich suche jetzt aber eine Bauanleitung mit Hinweisen was für Materialien ich kaufen muss und wie ich das Terrarium dann zusammen baue. Ausserdem wäre es nett wenn ihr mir ein paar Hinweise zur Haltung der Echse schreiben könntet. Auf was müssen wir achten damit das Tier nicht eingeht! Grüße und vielen Dank Georg

Marco
Gast
Marco
hallo

hallo da die frage ja was älter ist denke ich das sie dei echse schon gekauft haben und sie hoffentlich schon erfolgreich halten.

sollten jedoch noch fragen bestehen bin ich gern bereit ihnen diese zu beantworten.


lg

marco

Unbeantwortete Fragen (8)

Luca
Gast
Luca

Bartagame frisst nicht!

Hallo, ich habe mir am Samstag eine Bartagame zugelegt.
Das Geschlecht kann man noch nicht genau erkennen, ich denke allerdings das er ein Bock ist. Am Anfang, hat er schön seine Heimchen gefressen, allerdings hat der damit seit Gestern aufgehört! Er hat seit 3 Tagen nicht gekotet und seit 2 Tagen nichts gefressen. Gestern hat er allerdings den Gemüse-Teller geplündert.
Er ist ca. 3 Monate alt.
Mache mir echt Sorgen.
Vielen Dank schonmal.
LG

michael
Gast
michael

Weiß nicht was los ist mit meiner Boa

Also habe ein problem mit meiner boa.war im urlaub,und die Wärmelampe vom terrarium ist irgendwann in dieser zeit leider kaputt gegangen,weis aber leider nicht genau wie lange sie jetzt aus war.auf jeden fall habe ich sie heute gefüttert, aber irgendwie will oder kann sie sie nicht essen.normalerweise braucht sie etwa 10 min dann bekommt sie die nächste. Jetzt allerdings liegt sie sa und hat die gefangene maus nur im maul frisst sie aber nicht.kann mir vielleicht jemand sagen was da los ist,oder was ich machen kann?hab sie mal bewegt, und normalerweise fängt sie dann an zu fauchen, aber da kommt nix,sie spannt nur alles an und gibt die Maus nicht mehr her.bitte dringend um Rat. ......

calvert
Gast
calvert

Das Terrarium für einen Bartagamen selbst bauen?

Hi, ich bin schon lange ein großer Fan von Reptilien und anderen exotischen Tieren, ich habe auch eine Schlange zuhause. jetzt würde ich mir gerne einen bartagemen kaufen, und für diesen selbst ein Terrarium bauen. Das ist ein ziemlicher haufen arbeit, und ich wollte deshalb fragen ob jemand für mich ein paar Tipps hat, vorallem wenn es sich speziell um einen Bartagamen handelt.

Wäre sehr dankbar, calvert

Jayburn
Gast
Jayburn

Wie sollte ein Terrarium für eine grabende Vogelspinne aussehen?

Hi, ich würde mir gerne eine Hysterocrates hercules besorgen. Das wäre meine erste grabende Vogelspinne, und ich würde gerne nochmal sichergehen wie ich ihr Terrarium gestalten soll. Was für eine Erde wäre für diese Art empfehlenswert? Sollte ich eher einen lehmigen Boden wählen, oder wäre ich auch mit normaler Gartenerde gut beraten?
Wie tief sollte das Bodensubstrat sein? Sind 15 bis 20 centimeter okay?

Viele Grüße, jayburn

Marika
Gast
Marika

Richtige Ausstattung für Leguan?

Huhu!

Ich will seit Jahren schon einen Leguan haben, weil die Tiere mich total faszinieren, und dieses Jahr will ich mir endlich einen kaufen. Da der sich aber auch wohl fühlen soll und mir artgerechte Haltung wichtig ist, wollte ich hier mal nachfragen ob sich jemand mit den Tieren gut auskennt, und mir sagen kann, auf was man da alles achten muss, sowohl bei der Ausstattung, als auch bei der Pflege. Freue mich über jeden Tipp!

AndreaN
Gast
AndreaN

Schildkrötenhaltung auf dem Balkon?

Hallo, es wird wieder wärmer und unsere Schildkröte ist wieder aus dem Winterschlaf aufgewacht. In den vergangenen Jahren hielten wir sie grösstenteils in einem Terrarium, und wenn es warm war (also tagsüber, im Hochsommer auch nachts) krabbelte sie einfach auf dem Balkon rum.
In diesem jahr wollte ich ihr aber auf dem Balkon einen eigenen berich bauen - dafür plane ich einen Teil des Balkons mit Holz abzugrenzen (senkrecht), diesen bereich mit einer Plastikplane abzudecken und diesen dann mit Erde/Sand/Steinen aufzufüllen. Darauf würden dann Zubehör kommen, zb ein haus zum verstecken.

Hat jemand soetwas schonmal ausprobiert und kann mir sagen ob das praktikabel ist? Vorallem bei der Füllung und der Reinigung von dieser habe ich noch ein paar Bedenken.

Wäre sehr dankbar wenn ihr eure Erfahrungen mit mir teilen könntet.
Viele Grüsse - andrea

AndreaN
Gast
AndreaN

Richtige Haltung von Landschildkroten?

Hallo, ich möchte seit drei Jahren jetzt schon zwei Landschildkröten haben und werde das jetzt endlich mal in Angriff nehmen. Ich will bei der Pflege und Ausstattung alles richtig machen, und dachte, mich könnte hier vielleicht ein paar Tipps bekommen. Was darf in dem Terrarium auf gar keinen Fall fehlen, und was muss man alles beachten, damit sich die Tiere wohlfühlen?

Micky
Gast
Micky

Gestaltung vom Terrarium für Vogelspinne

Hi, ich will mir eine Vogelspinne im Terrarium halten und weiss nicht was die Spinne alles benötigt. Was für Sachen muss ich kaufen, welche Steine und brauche ich auch Äste und sowas, vielleicht auch richtige Pflanzen die wachsen oder was ist für die Vogelspinne und ihre Umgebung in einem Terrarium wichtig? Micky

Neues Thema in der Kategorie Terraristik erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.