Forum zum Thema Paläontologie

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Paläontologie verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Unzureichend beantwortete Fragen (5)

Heidi aus L.
Gast
Heidi aus L.

Sind Dinosaurier nur eine Erfindung?

Eine Kollegin meint, Dinosaurier und anderes vorzeitliches Leben hätte es in dieser Form nie gegeben. Sämtliche Fossilien wären ein Werk des Teufels, um die Menschen an Gott und dem Wahrheitsgehalt der Bibel zweifeln zu lassen. Zugegeben, meine Kollegin ist sehr christlich eingestellt, aber ich habe mir ihre Meinung angehört, auch wenn diese nur schwer verdaulich ist. Ich möchte hier keine zusätzliche Diskussion über Evolution und Kreationismus, da dies ohnehin überflüssig ist. Doch ich weiß nicht, wie ich mit jemandem umzugehen habe, dessen Weltbild derart grundsätzlich von meinem eigenen abweicht. Wie denkt ihr darüber?

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 13.11.20 um 21:06 Uhr
Rice
  • 1533 Beiträge
  • 1537 Punkte

Wir haben auch einzelne Aluhutträger im Bekanntenkreis gehabt. Da mich dieses Gesülze wirklich wütend macht und ich kein Verständnis für so viel (sorry aber ich muss das so klar sagen) Dummheit habe wurde der Kontakt größtenteils abgebrochen. Solche Menschen brauch ich nicht un meinem Leben, dafür ist es zu kurz.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online Gestern um 00:34 Uhr
Uwe65527
  • 428 Beiträge
  • 431 Punkte
Realitätsverweigerer kannst Du nicht zurück holen

Ich sehe auch nur die Möglichkeit, diese Themen gar nicht anzusprechen und wenn das nicht geht, den Kontakt abzubrechen. Wer die Kenntnisnahme allgemein erwiesener Tatsachen hartnäckig verweigert, den kannst Du nicht zurück holen. So ist das leider. Ich frage mich, wie man zu so einer Weltanschauung kommt und habe keine Erklärung. Selbst wenn eine psychische Erkrankung dahinter steckt, kann man nur kooperative Patienten therapieren. Als Laie wirst Du solche Personen nicht erreichen.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 13.11.20 um 21:06 Uhr
Rice
  • 1533 Beiträge
  • 1537 Punkte
@Uwe65527

Da gebe ich dir vollkommen Recht. Es ist leider nahezu unmöglich solche Menschen in die Realität zurückzuholen. Sie sind so resistent gegen die Wirklichkeit das ist schon teilweise wahnhaft. Solche Menschen versuchen ja selbst mit aller Macht zu missionieren und andere von ihrer "Wahrheit" zu überzeugen. Da hilft wirklich nur Abstand und da sein falls sie doch zur Besinnung kommen.
Es ist wirklich eine verrückte Zeit und ich frage mich jeden Tag aufs Neue wie man so verblendet sein kann?!

Mitglied Nina512 ist offline - zuletzt online am 16.11.20 um 11:49 Uhr
Nina512
  • 10 Beiträge
  • 10 Punkte

Ich denke auch, bei solchen Menschen kommt man leider nicht weit. Die sind meistens so versteift in ihren Vorstellungen von der Welt, dass man da meist keine Chance mehr hat, gegen zu reden und umzustimmen. Das sieht man ja auch immer wieder an Themen wie dem Klimawandel. Egal wie viele Wissenschaftler beteuern, dass das ein echtes Problem ist, es gibt immer genauso viele Menschen - leider teilweise auch in hohen Ämtern - die das Gegenteil behaupten.

Ich würde auch persönlich den Kontakt so gut es geht meiden. Ich kann mit solchen Weltvorstellungen nichts anfangen und möchte dann auch eigentlich nicht viel mit solchen Personen zu tun haben. Vor allem das Thema selber am besten gar nicht mehr anschneiden, es führt ja doch eher zu nichts, außer dass man sich selber aufregt. Und da man keinen Sinneswandel bewirken wird, scheint das verschwendete Energie zu sein.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 13.11.20 um 21:06 Uhr
Rice
  • 1533 Beiträge
  • 1537 Punkte
@Nina512

Das hast du großartig geschrieben. Willkommen im Forum. Ich hoffe wir bekommen noch viel von dir zu lesen.

LG
Rice

Mitglied MatzeMeister ist offline - zuletzt online am 11.11.20 um 13:38 Uhr
MatzeMeister
  • 4 Beiträge
  • 4 Punkte

Hmm, es gibt immer welche, die nicht an die Wissenschaft glauben oder nicht alles und es zumindest hinterfragen. Jeder kann sich darüber eine eigene Meinung bilden. Am besten einfach selber recherchieren.

Troll
Gast
Troll

Viel eher als die Fossilien ist es ein Werk des Teufels, dass angeblich gebildete Leute heutzutage immer noch solchen Unsinn glauben.

Vogt28
Gast
Vogt28

Noch neue Erkenntnisse in der Erbforschung?

Ich habe mich gefragt ob es in der erbenforschung und in der gesamten paläontologie also der forschung von lebewesen aus vergangen zeitaltern überhaupt noch neuerungen gibt. Ich mein es werden doch nicht mehr großartig neue zusammenhänge oder so rausgefundne, oder? Was macht dann ein paläontologe so den ganze ntag? oder sind die alle arbeitslos?

Silke
Gast
Silke

Du machst witze oder? Paläontilogen zusamen mit Paleobotanikrern Geologen und ein paar mehr versuchen mittels der vorhandenen Fossielien ganze Ökosistheme zu rekonstruieren. Selbst wenn es gerade mal "still" in der Presse ist heist es nicht das es nichts neues zu finden gibt!

andreas
Gast
andreas

Gerade durch neuen Technologien und Funde eröffnen sich neue Themen , sei es genetische Stammbäume, Sozialleben und Gruppendynamik als auch Fähigkeiten der Lebewesen, Biomechanische völlige neu-Rekonstruktionen, ökologische Aspekte...oder nur die neuen Erkenntnisse zum Bezug Vögel-Theropoden.

Pylilli
Gast
Pylilli

Hobbypaläontologen irgendwo in NRW?

Hallo, ich würde gerne hobbymäßig Ausgrabungen und sowas machen, da ich mich in meiner Freizeit ausgiebig mit Paläontologie beschäftige. Leider fehlt mir die Zeit für ein richtiges Studium, darum versuche ich auf diesem Wege Menschenm zu finden, die mein Hobby teilen. Gibt es in NRW jemanden, der sich mit mir zusammen tun will und austauschen will?

lisa
Gast
lisa
Hallo

Hey ich habe deinen Beitrag gelesen und ich interessiere mich ebenfalls für die Paläontologie und ich suche genau so etwas wie du

Crocodile
Gast
Crocodile

Themengebiet auch bereits interessant für Kinder?

Hallo, mein Sohn interessiert sich sehr für Dinosauerier und alles, was mit dem Thema Steinzeit zu tun hat. Ich weiß, dass das entwicklungsbedingt oft so ist, dass Jungs sich dafür interessieren, aber kann ich das noch irgendwie fördern? Ich selbst befasse mich seit mehreren Jahren mit dem Thema und möchte ihm ermöglichen, sich auch weiterhin dafür zu begeistern! Ist das zu früh um ihn so direkt daran zu führen?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9257 Beiträge
  • 9264 Punkte
@Crocodile

Freu dich doch über die natürliche Entdeckungslust und Neugier deines Sohnes und erkläre ihm alles was er wissen will. Was sollte daran zu früh oder falsch sein?

Mitglied Garymaus ist offline - zuletzt online am 02.08.14 um 13:07 Uhr
Garymaus
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte
Warum denn nicht? :)

Hallo Crocodile,
ich denke nicht, dass das was mit dem Alter zu tun hat. Ich selbst interessiere mich auch seit meiner Kindheit sehr dafür. das hat so im Alter von 10 angefangen u meine Eltern haben sich auch sehr darüber gefreut u mir jedes Buch gekauft was ich darüber haben wollte. Das Interesse hat nie nachgelassen im Gegenteil. Ich an deiner Stelle würde es fördern u wenn er sich dann doch dagegen entscheidet, ist es seine Sache ;) Dein Kleiner wird schon wissen was er will
LG

Madamelisel
Gast
Madamelisel

Wie kann man Paläontologe werden? Welche Uni?

Hallo,
ich habe ein sehr großes Interesse an vergangenen bzw. ausgestorbenen Lebewesen. Da ich bald mit meinen Abi fertig werde, möchte ich gerne Paläontologie studieren. Habe aber bis jetzt noch keine Uni ausfindig machen können. Könnte mir dabei jemand helfen?

Kai Angel
Gast
Kai Angel
Paläontologie studieren

Also, da wären:
Frei Universität Berlin, Goethe-Universität Fr. am Main, Uni Bremen, Uni Bonn, Uni Hamburg, ...
Wenn du noch mehr Unis wissen willst, dann schreib mir unter ****

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

Unbeantwortete Fragen (6)

Mitglied Garymaus ist offline - zuletzt online am 02.08.14 um 13:07 Uhr
Garymaus
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Ausgestorbene Beuteltiere

Hallo Paläontologie-Freunde!
Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich, wo ich mehr über ausgestorbene Beuteltiere erfahren kann? Ich versuche seit Wochen mehr drüber zu erfahren, versuche Bücher zu finden u hab auch via Internet Beiträge gesucht doch bin leider nur zu den allseits bekannten ala Riesenfaultier, Beutellöwe, Beutelwolf usw gefunden. Ich finde das Thema sehr interessant weil ja wirklich ein paar skurrile Kerlchen drunter zu finden sind. Also ich wär sehr dankbar, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
Danke u LG
Garymaus

mittelweser
Gast
mittelweser

Mammutstosszahn

Hallo,
Ich bin in Besitz eines Mammutstosszahns. Kann mir jemand sagen was ich damit machen soll?
Gibt es für solche Stücke ne Verkaufsbörse ausser ebay?
Mfg,mittelweser.

centrus
Gast
centrus

Aufbau des Studiums

Hallo zusammen!

Ich mache nächstes Jahr mein Abitur und möchte danach am liebsten Paläontologie studieren. Das ist vielleicht etwas außergewöhnlich, aber ich interessiere mich sehr für Geschichte, Biologie und Archäologie und denke das sich diese drei Bereiche gut in der Palänotologie verbinden lassen. Liege ich da richtig, oder habe ich da doch eine ganz falsche Auffassung? Wie ist das Studium in der Regel aufgebaut?

georg87
Gast
georg87

Gelände mit hoher Erfolgswahrscheinlichkeit auf Funde?

Hallo zusammen!

Ich studiere im ersten Semester Archäologie und habe wirklich viel Spaß daran.
Jetzt in den Semesterferien wollte ich mit ein paar Kommilitonen auf eigene Faust nach Versteinerungen suchen, und wollte hier mal nachfragen, ob es da bestimmte bekannte Gegenden oder Gelände gibt, bei denen die Chance auf Funde hoch ist. Kennt sich da jemand aus? Was müssen wir bei dere Arbeit beachten?

LG georg

Ernst
Gast
Ernst

Bücher als Starthilfe?

Hallo, ich wollte mich endlich mal aufraffen und genauer mit Paläontologie auseinandersetzen. Mich interessiert es schon echt lange, aber ich habe mir irgendwie nie die Zeit dazu nehmen können. Nun, wo das Wetter schlechter wird taucht die Frage auf: Gibt es einen besonderen Autor oder eine tolle Reihe von Büchern, mit der ich mich zu diesem Thema informieren kann? Ich kann ja nicht einfach so loslegen sondern will schon nicht wie der Ochs vorm Berg stehen.

Lebenshauch
Gast
Lebenshauch

Paläntologie als Hobby

Da mir die kleinen Fossilien die man mal in Steinen findet ein bisschen eintönig werden, hab ich mich mal erkundigt, wie eigentlich das hobby heißt das ich gerne betreibe. Da ich da snur als hobby haben will wollte ich fragen wie ich als "Zivilist" ausgrabungen unternehmen kann oder wie ich da mitmachen kann? Bitte um eine antwort

Neues Thema in der Kategorie Paläontologie erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.