Leona Lewis ist zwar bekennende Tierliebhaberin, aber für Katzen hat sie nichts übrig

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Leona Lewis hat ein besonders großes Herz für Tiere, vor allem für Pferde. Seit sie aber von einer streunenden Katze angegriffen wurde, zählen die Minitiger zu den wenigen Tierarten, die die Sängerin nicht mag.

Ganz plötzlich soll Leona von einer Katze angegriffen worden sein, die sich in ihr Bein krallte und ihr einige Kratzwunden zufügte. Als sie versuchte sie loszuwerden, soll das "Höllentier" sich nur noch stärker in ihr Bein gekrallt haben. Seitdem hat sie eine regelrechte Phobie vor den unberechenbaren Vierbeinern und zählt sie nun sogar zu ihrer Liste der meistgehassten Tiere.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Katzen

Britische Katze soll 26 Jahre alt sein

Kater James ist angeblich im Jahr 1984 geboren und hat somit inzwischen ein biblisches Alter von fast 125 Menschenjahren erreicht. Das behaupt...