Übergewicht bei Hunden: Haustiere verhalten sich ähnlich wie ihre Menschen

Forscher untersuchten in einer Studie das Fressverhalten von übergewichtigen Hunden

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Weißer Labrador-Welpe trinkt aus einem Napf auf der Terrasse

Der Ausruf "Wie das Herrchen/Frauchen" kommt einer aktuellen Studie nicht von Ungefähr. Zumindest was das Übergewicht bei Hunden angeht, scheinen die Vierbeiner viele Verhaltensweisen ihrer Besitzer übernommen zu haben. Daher ist es auch häufig zu beobachten, dass Tierbesitzer mit eigenen Gewichtsproblemen eher Hunde und Katzen mit Übergewicht halten. In Mitteleuropa sind laut Schätzungen der Tierärzte rund 40 Prozent der Haustiere übergewichtig. In den USA sollen es sogar 56 Prozent der Hunde und 60 Prozent der Katzen sein.

Das eigentlich von Natur aus gesund angelegte Fressverhalten der Vierbeiner in menschlicher Gesellschaft geht mehr und mehr verloren. Eine Studie mit Hunden zeigt, dass die treuen Begleiter ihrem Futter immer mehr wie Menschen ihrer Nahrung gegenüberstehen und das unabhängig von der Rasse.

Studie zum Fressverhalten von Hunden

Das Forscherteam arbeitete mit 91 verschiedenen Hunden, die entweder normalgewichtig waren oder bereits deutliches Übergewicht zeigten. Man gab entweder hochwertiges, energiereiches Futter in einen Napf oder ließ diesen Napf leer. In einer zweiten Futterschale war hingegen immer Futter, dieses aber von minderer Qualität. Obwohl allen Tieren per Fingerzeig immer angesagt wurde, sie sollen zum Napf mit dem schlechteren Futter gehen, hörten die dickeren Tiere nicht, wenn der Gute-Futter-Napf etwas enthielt. Sie streben nach dem energiereichen Futter, so wie auch übergewichtige Menschen bevorzugt immer die "Dickmacher" wählen.

Auch bei einem zweiten Versuch mit ungewisser Belohnung für die Tiere waren die schlanken Hunde eher bereit, einfach mitzumachen und im Zweifelsfall kein Belohnungsfutter zu erhalten. Die dicken Tiere hingegen zeigten sich zögerlich und wollten offenbar die Energie nicht aufwenden, wenn der Futterlohn nicht sicher war. Auch das passt zum menschlichen Verhalten, wenn die schnelle und einfache Nahrungsaufnahme bevorzugt wird.

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Labrador Hund Welpe frisst einen Knochen mit Fleisch aus einem Napf - Ernährung mit Barf © manushot - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema