Wie würden sich Geräusche auf den Planeten anhören?

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Mit Hilfe der Satelliten und Weltraumteleskopen sind wir in der Lage Bilder und andere Daten von den Planten zu erfassen, doch bislang konnte man trotz Mikrophonen, die manche Sonden besaßen, keine Geräusche aus dem All aufnehmen.

Jetzt haben amerikanische Forscher einmal versucht Geräusche auf den einzelnen Planeten zu simulieren, das heißt, wie würde sich ein bestimmtes Lied dort oben anhören. Als Beispiel diente das amerikanische Kinderlied "Mary has a little lambs" ("Mary hatte ein kleines Lamm"), welches später auch die Beatles vertont haben. Beispielsweise würde auf der Venus aufgrund der dortigen Gas-Atmosphäre die menschliche Stimme tiefer klingen, aber der Schall bewegt sich dort schneller als auf der Erde, so dass man automatisch eine kleine Person dahinter vermuten würde.

Wenn es nach dem Wunsch der Forscher ginge, so sollte man bei der nächsten Weltraummission zum Mars dort oben einmal auch Musikinstrumente spielen lassen. Wie wäre dann es mit der amerikanischen Nationalhymne?

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Autofahren

Frauen können besser einparken

Eine britische Forscherin hat nun belegt, was die Damenwelt schon immer wusste und was die Herren wohl ordentlich grummeln lässt. Ihrer Unters...