Genehmigte Feiern sind auch im Karneval versichert

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Auch im Karneval besteht eine Unfallversicherung bei einer betrieblichen Feier, so dass eventuelle Kosten für Heilbehandlungen usw. die zuständige Berufsgenossenschaft oder Unfallkasse übernehmen.

Wichtig ist aber dabei, dass die Feier von den Chefs genehmigt wurde und einer der leitenden Angestellten muss auch dabei sein. Wann und wo das Ganze stattfindet ist egal, aber die Feier müssen alle Angestellten besuchen können. Auch der direkte Heimweg ist nach dem Schluss der offiziellen Feier noch mitversichert. Wird nach dem Ende der offiziellen Feier noch weiter gemacht, oder der Ort gewechselt, so verlischt der Versicherungsschutz.

Versichert sind aber nur die Arbeitnehmer, also Gäste oder die Familie gehören nicht dazu. Sollte durch zuviel Alkohol ein Unfall geschehen, so gibt es auch Probleme, deshalb nach der Feier nicht mit dem eigenen Auto fahren, lieber Taxi oder den öffentlichen Nahverkehr benutzen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Zu dieser News

  • 140 Bewertungen
  • 898 Lesungen
  • Kurz-URL zum Kopieren:http://paradisi.de/?n=12925

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema