Frühlings- und Herbstanfang haben sich durch die Erderwärmung nach vorne verschoben

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Forscher von der Universität Kalifornien stellten fest, dass sich in den letzten 50 Jahren der Frühlings- und Herbstanfang um 1,7 Tage nach vorne verschoben haben. Dafür sei vor allem die Erderwärmung verantwortlich, auch die Unterschiede der Temperaturen zwischen Sommer und Winter sind geringer geworden.

Bei ihrer Studie haben die Wissenschaftler das jahreszeitliche Wetter in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts mit der zweiten Hälfte verglichen. Ihre Ergebnisse treffen aber nur für das kontinentale Klima zu, während beim Meeresklima keine deutlichen Unterschiede festzustellen waren.

Zu dieser News

Weitere News zum Thema

Kommentare (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu dieser News.

Kommentar schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren