Klimaschutz - Ziele und Möglichkeiten

Umweltschutz besteht aus verschiedenen Teilbereichen. Eine besonders wichtige Rolle spielt der Klimaschutz. Dieser befasst sich mit der Aufgabe, einer globalen Erwärmung entgegenzuwirken und etwaige Folgen abzumildern. Für die Begrenzung der sich ankündenden Schäden werden unterschiedliche Maßnahmen unternommen. Informieren Sie sich über die Ziele und Möglichkeiten des Klimaschutzes.

Wissenswertes zum Klimaschutz

Klimaschutz - Eine Definition

Mit dem Begriff Klimaschutz fasst man diverse Maßnahmen zusammen, mit denen die globale Erwärmung, für die der Mensch verantwortlich gemacht wird, bekämpft werden soll. Allerdings lässt sich die Erderwärmung nach Ansicht zahlreicher Wissenschaftler nicht mehr verhindern, sondern lediglich begrenzen. Um zumindest dies zu erreichen, werden verschiedene Vorgehensweisen empfohlen.

Die Folgen der Erderwärmung kann man zahlreichen Forschern zufolge nicht mehr gänzlich aufhalten. So bleibt nur noch eine Abmilderung und Begrenzung.

Die Konsequenz ist, dass man parallel zu den gleich folgenden Zielen auch an der Adaption arbeiten muss, heißt, sich an die Folgen, welche sich schon jetzt nicht mehr vermeiden lassen, anzupassen. Dies erfolgt beispielsweise durch Katastrophenvorsorge und Deichbau.

Solche Maßnahmen der Anpassung versprechen jedoch eher kurz- bis mittelfristige Erfolge. Sie sind stehts nur im begrenzten Umfang möglich. Im Klimaschutz mit inbegriffen sind

  • großtechnischen Maßnahmen
  • makroökonomische Ausrichtungen
  • staatliche sowie internationale Klimaschutzpolitik
  • die Aufklärung sowie angepassten Verhaltensweisen jedes einzelnen

Ziele und Möglichkeiten des Klimaschutzes

Da fossile Brennstoffe, die zur Erzeugung von Energie dienen, einen großen Anteil an der Anreicherung von CO2 (Kohlenstoffdioxid) in der Erdatmosphäre haben, gehört der Umstieg auf CO2-freie oder CO2-arme Energieträger zu den primären Zielen des Klimaschutzes.

Als Alternativen gelten

Zwar sind auch diese Energieträger nicht frei von Kohlenstoffdioxid, bewirken jedoch eine deutliche Verminderung der spezifischen CO2-Freisetzung. Als weitere Möglichkeit gilt die effizientere Nutzung von bereits bestehenden fossilen Kraftwerken.

Ob die Atomenergie zum Klimaschutz beiträgt, ist nach wie vor heftig umstritten. So gelten vor allem die Gewinnung, der Transport und die Lagerung von Uran sowie die Gefahr von möglichen Störfällen als nachteilig.

Ansicht von unten: Licht durchfluteter Wald
Ansicht von unten: Licht durchfluteter Wald

Aufgaben

Um die Ziele zu erreichen, sieht der Klimaschutz sich vor unterschiedliche Aufgaben gestellt.

Treibhausgasemissionen vermindern

Wichtigster Ansatz des Klimaschutzes ist die Reduzierung von Treibhausgasausstößen. Unter Treibhausgasen versteht man strahlungsbeeinflussende Stoffe in der Luft, die zu einem Treibhauseffekt führen.

An sich sind Treibhausgase durchaus natürlich; wird der Treibhauseffekt jedoch in seinem natürlichen Gleichgewicht gestört, führt dies zu seiner Verstärkung, was wiederum eine globale Erwärmung zu Folge hat. Als Ursachen für einen verstärkten Treibhauseffekt gelten der Energieverbrauch im Verkehr und in privaten Haushalten sowie Industrie und Landwirtschaft.

Maßnahmen zur Reduktion von CO2

Zu den verschiedenen Maßnahmen, die zur Reduktion von CO2 dienen, gehören u.a.

  • die Installation von Windkraftanlagen und Photovoltaikanlagen
  • effizienteres Isolieren von Gebäuden
  • der Einsatz von energieeffizienten Wärmepumpen oder Brennwertgeräten
  • der Bau von Passivhäusern
  • verbesserte Verkehrsmittel sowie
  • die Verminderung des Transportbedarfs.

Darüber hinaus kommen im Straßenverkehr alternative Treibstoffe wie

  • Pflanzenöl
  • Biodiesel oder
  • Bioethanol

zum Einsatz, die allerdings nicht unumstritten sind. Ebenfalls wichtig:

  • eine kleinteilige Stadt- und Raumplanung zur Verringerung von Wegezwängen
  • die Vergrößerung des Angebots an öffentlichen Fahrrädern
  • die Ermöglichung von Ausgleichszahlungen für mußtmaßliche Schädigungen des Klimas, etwa durch Flugreisen zur Förderung von Klimaschutzprojekten
Hellblaues Meer mit 2 Segelbooten, blauer Himmel und weiße Wolken
Hellblaues Meer mit 2 Segelbooten, blauer Himmel und weiße Wolken

Private Möglichkeiten

Auch in privaten Haushalten gibt es zahlreiche Möglichkeiten, individuell zum Klimaschutz beizutragen. Empfohlen werden u.a.

  • die Nutzung von sparsamen Elektrogeräten
  • die Anschaffung von energieeffizienten Haushaltsgeräten
  • die Verwendung von Energiesparlampen
  • das Vermeiden von Flugreisen und Autofahrten
  • die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel
  • der sparsame Gebrauch von Klimaanlagen
  • effizientes Heizen
  • die Umstellung auf Ökostrom
  • das klimaneutrale Drucken von Printprodukten
  • die Auswahl regional hergestellter Produkte zur Vermeidung von langen Transportwegenn
  • die Reduktion von Milch- und Fleischkonsum zur Reduzierung von Emissionen durch Tierhaltung
  • Reduktion des Tabakkonsums zur Vermeidung von Emissionen beim Tabakanbau und Ressourcenschonung bei der Produktion und Entsorgung sowie
  • der Kauf von klimafreundlichen Produkten.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • dieu du ciel © free_photo - www.fotolia.de
  • green bamboo tree © alper nakri - www.fotolia.de
  • tropical fun © Kwest - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema