Belgien - Tierschutzorganisation fordert Männer auf, auf Unterwäsche zu verzichten

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

In einigen Ländern dürfen männliche Ferkel ohne Betäubung kastriert werden, damit ihr Fleisch später einen besseren Geschmack hat, so auch in Belgien. Jetzt hat eine belgische Tierschutzorganisation eine etwas provokante Kampagne gestartet, um dem Leiden der Tiere endlich ein Ende zu setzen.

Auf Plakaten fordert sie alle Männer auf am 9. September auf ihre Unterwäsche zu verzichten. Auf den Plakaten ist ein durchgestrichener Slip zu sehen, darüber steht das Motto der Kampagne "Lasst sie baumeln".

Trotz einer gewissen Anzüglichkeit komme die Aktion bislang bei allen sehr positiv an, erklärt die Sprecherin der Organisation. Insgesamt 1.000 Männer sollen bereits ihren Zuspruch gegeben haben bei der Aktion mitzumachen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Tiere

Kuh Yvonne ist wieder zu Hause

Kuh Yvonne ist wieder zu Hause. Nach 98 Tagen auf der Flucht konnte sie Betäubungsexperte Henning Wiesner mit einem gezielten Schuss ruhigstel...

Tierschutz

Australier will 36 Pythons schmuggeln

Kein alltäglicher Fund am Zoll des Münchener Flughafens. In einem Stoffbeutel eines 22-jährige Fitnesstrainers aus Australien krochen 36 junge...