Forum zum Thema Streetwork

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Streetwork verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (1)

Ausbildung als Streetworker

Hallo! Ich bin sehr interessiert dann dem job streetworker und würde gerne mehr erfahren, was man für voraussetzungen ausbildungen usw. brauch... weiterlesen >

25 Antworten - Letzte Antwort: von Sarah

Unzureichend beantwortete Fragen (6)

Karina
Gast
Karina

Es handelt sich um meinen Sohn

Mein son ist 21 Jahre alt und nimmt schon seit 11 Jahren Drogen ich hatte eine Zeit keinen kontakt zu Ihm wegen den drogen und hatte immer angst das er mich wieder anlügt. Gerichtprobleme unsw. Jetzt hatte er sich nochmals bei mir gemeldet und wollte abschied nehmen. Aber ich habs gemerkt und habe Ihn jetzt in die Klinik gebracht. Da ist er im moment aber was ist wenn er rauskimmt wen er rückfällig wird ich möchte mit Ihm ein neues Leben führen wo kann ich mich hinwenden wasw kann ich tun mit einer hilfe

Darkness_Dynamite
  • 2160 Beiträge
  • 2168 Punkte
Hm,

Schwieriges Problem, wenn dein Sohn schon mit 10 jahren Drogen nahm (!?), ist das schon echt krass. Was meinst du mit "er wollte Abschied nehmen"?
Und warum ist er in der Klinik, zum Entzug? Falls nein, sollte er auf jeden Fall einen machen, wende dich am Besten an einen Sozialarbeiter oder Psychologen, der sich intensiv mit deinem Sohn beschaeftigt. Es wird nicht einfach sein, einfach wieder ein "neues Leben" mit ihm zu fuehren nach dieser ganzen Zeit. Ich habe nun zwar keine genauen Informationen, aber ich hoffe mal, dass dein Sohn auch die von dir gegebene Hilfe dann auch annehmen wird. Aber ich weiß ja nicht, wie dein Sohn ist etc.

Schimmel Karina
Gast
Schimmel Karina
Mein Sohn

Ja mein Sohn wollte sich gestern das Leben nähmen daswegen ist er gekommen um abschied zu nähmen ich habe noch sofiele Fragen aber keine Antwort Ich habs Gottseidank gemärkt und habe Ihn in die Geschlossene Klinik er macht ein enzug aber was ist wenn Er rückfällig wird wie gehe ich mit um. Was soll ich tun ich komme mir vor wie ein kleines Mädchen. Bin total durcheinander

Darkness_Dynamite
  • 2160 Beiträge
  • 2168 Punkte
.

Ein Rueckfall kann natuerlich immer passieren, so bloed das auch ist. Du solltest deinen Sohn auf jeden Fall unterstuetzen und wenn er rueckfaellig wird, braucht er eben einen neuen Entzug. Und auf jeden Fall Hilfe. Du selber solltest vielleicht auch mal die Moeglichkeit in Betracht ziehen, dir selber auch Hilfe zu suchen, von psychologischer Seite aus. Bei dir scheint ja auch einiges nicht richtig zu laufen, kann mir vorstellen, dass das mit deinem Sohn auch eine große Belastung ist. Sicherlich wirst du dann auch nuetzliche Dinge erfahren. Und es wird dir gut tun, mal einfach jemanden alleine deine Sorgen erzaehlen zu koennen. Bei dir und deinem Sohn scheint ja auch alles nicht wirklich gut gewesen zu sein.

doris
Gast
doris
Sucht

Was ist aus deinem sohn geworden?
wenn du immer noch das problem hast waere es gut mit ihm eine laengere reise zu machen so koennt ihr euch naeher kommen und er ist aus seiner umgebung raus!!!!vieleicht findet er wieder gefallen am leben!!!

Steffi
Gast
Steffi

Brauche Hilfe wegen Bruder!

Ich würde gern mal mit einem dieser erfahrenen Menschen über meinen Bruder sprechen..Kennt ihr eine Internetseite o.ä wo ich mich beraten lassen könnte?
Danke und lg

Mitglied Rainbow14 ist offline - zuletzt online am 20.05.14 um 17:38 Uhr
Rainbow14
  • 3538 Beiträge
  • 3550 Punkte
...

Es gibt INet-Beratungsseiten für Kids, für Jugendliche und für Erwachsene.

Kommt also drauf an wie alt dein Bruder ist und auch so bisserl was er für Probs hat (also Drogen, Schule oder was immer).

Tati
Gast
Tati

Mit Streetworkern gegen Gewalt

Meint ihr Streetworker können helfen die gewaltbereiten Jugendlichen im Zaum zu halten und für Ruhe auf den Straßen zu sorgen?

Scammy
Gast
Scammy
Nein

..denn sie sind keine Götter.
Dies ist ein gesellschaftliches Problem. Streetworker sind nur ein Tropfen auf den heissen Stein. Sie sind verdammt verkorkste Existenzen gerade zu biegen und das unter schwierigsten Umständen.
Hut ab !

Mitglied tanzbiene26 ist offline - zuletzt online am 28.07.08 um 21:07 Uhr
tanzbiene26
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Voraussetzungen zum Beruf Suchtberatung

Hallo,

ich bin neu hier und hab da mal ne Frage. Seit 2002 arbeite ich in einer Behinderteneinrichtung und möchte mich gerne weiterentwickeln oder sogar umorientieren. Habe jetzt schon x-mal das Netz durchwühlt und bin am Ende nicht schlauer geworden.

Ich würde gerne in die Drogen- und Suchtberatung gehen, oder als Streetworker arbeiten.
Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen, welche Grundvoraussetzungen ich haben muß um überhaupt dort arbeiten zukönnen? Muß ich ein Studium absolvieren oder reicht eine Umschulung?
Bitte helft mir.
Danke schön

Bella
Gast
Bella
Ausnildung Streetworker

Du musst, um als Streetworker oder in der Drogen- und Suchtberatung arbeiten zu können, ein Studium der Sozialen Arbeit abschließen. Anders geht es nicht.

Gruß

janny
Gast
janny

Immer mehr Kinder auf der Strasse

Ist euch das auch mal aufegfallen das, wenn man in die Stadt geht, immer mehr Kinder sieht die so aussehen als wenn sie dort leben? Ich finde das sehr erschreckend für ein land wie Deutschland und ich glaube wir müsen uns auf härtere Zeiten gefasst machen. Was glaubt ihr?

tears
Gast
tears

ich glaube zu wissen das man nur weil man so aussieht kein Obdachloser sein muss. Die meisten Straßenkinder haben ungeheuerliches talent nicht aufzufallen, in dem sinne das sie vielleicht auch bunte punks sind, aber in den meisten fällen sieht man es solchen leuten nicht an.
ich selber wurde oft mit meiner Gruppe von der Polizei kontrolliert, wir hatten immer eine gute geschichte auf lager warum wir den in dieser großstadt sein, und es war auch immer glaubhaft, weil wir wie ganz normale "gepflegte" punks aussahen.
es gibt genug organisationen und kriesenwohnheime für streetkids aber die meisten kümmern sich nicht wirklich um die kinder und jugentlichen. es ist selten das man eine wirklich gute organisation findet.

Helmut
Gast
Helmut

Streetwork und Straßenkinder in Deutschland

In der Gesellschaft kümmern sich ja immer weniger Eltern um ihre Kinder und schieben sie ab. Viele junge Kinder landen dann auf der Straße und die Streetworker versuchen sich um sie zu kümmern. Wenn man abends durch die Großstadt fährt dann sieht man sie immer wieder, die Straßenkinder in Deutschland. Auch in den Einkaufspassagen am Tag schnorren sie Geld zusammen. Was kann man an der ganzen Situation ändern? Denkt mal nach, Helmut

Tears
Gast
Tears

ändern können sie es nur selber. aber es is komplizierter als die meisten glauben. das ist etwas was nur sie selber uns sonst niemand weiß und nachempfinden kann, ein einzigartiges gefühl. es können 100 menschen um dich rum sein und du fühlst dich so einsam als wärst du der einzige mensch auf der welt.
manche können in kleinen gruppen damit umgehn auf der straße zu leben, und haben spaß und die schönste zeit der welt, wo sie lernen das es nicht um matrealismus und kapitalismus geht.
Es ist sehr schwer vertrauen zu gewinnen.
Der Menschenhass wird immer größer. Man will weinen aber es geht nicht. Man macht sich selber hoffnungen und mut aber es klappt nicht.
Viele sagen : " die machen das doch freiwillig" . Über die Hintergründe informieren sich doch wenige menschen.
Jeder der auf der Straße lebt macht es auf irgendeine art freiwillig, meist um noch schlimmeren zu entfliehen.
Ich glaube nicht das geld das problem daran ist, denn geld bekommt man beim schnorren genug um zu leben und sich die wichtigsten dinge zu kaufen.
ich glaube es liegt an der kalten gesellschaft die man nur erkennen kann wenn man selber ein niemand geworden ist.

woher ich das weiß? ich bin selber ein Straßenkind gewesen. und wer weiß ob diese phase meines lebens schon vorbei ist... :)

Unbeantwortete Fragen (2)

hi
Gast
hi

Streetwork

Man muss nicht das Studium fuer soz. Arbeit absolvieren!!!! Es gibt noch einige andere Studienrichtungen!!! Sozialwissenschaften, Paedagogik, usw, auch die Moeglichkeit durch weiterbildende Kurse ist moeglich, es kommt eben darauf an welche bisherige Ausbildung man hat!!! Auch ist es moeglich quer ein zu steigen, wenn man zb eine vergleichbare Vergangenheit od. Erfahrung gemacht hat, wie die Zielgruppe fuer die man sich interessiert. Denn diese Menschen koennen durch persoenliche Erfahrung punkten. Am besten ist es natuerlich wenn man sich in der jeweiligen Institution/Verein/Organisation erkundigt!!!!!!!!

Frauke
Gast
Frauke

Immer mehr Kinder auf der Strasse

Ich hab das noch nie gesehen das das so viel war aber in letzter zeit fällt es mir auf das die Kinder die sich nur auf der Stasse rumtreiben immer mehr werden. Selbst bei uns im Dorf ist das so. Ich finde das so schrecklich was hier bei uns abgeht.

Neues Thema in der Kategorie Streetwork erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.