Forum zum Thema Selbstbewusstsein

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Selbstbewusstsein verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (7)

Ist eine Gangunsicherheit im Alter normal?

Guten Morgen. Ich bin 79 Jahre alt und eigendlich noch fit, wenn da nicht meine Gangunsicherheit wäre. In der letzten Zeit habe ich wirklich A... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Brigitte61

Ich bin zu ruhig!

Hallo, ich habe ein Problem was mich nervt und ich hasse es! Ich finde das ich zu ruhig bin. In der Schule sitze ich manchmal da und schweige... weiterlesen >

23 Antworten - Letzte Antwort: von Susanne

Unzureichend beantwortete Fragen (28)

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

Förderschule und kein Beruf

Hallo
Ich habe Angst in meinen Leben nichts zu schaffen. Ich gehe auf die Förderschule und weis auch nicht was ich für einen Beruf machen soll. Ich kann nicht richtig schreiben ohne mein Rechtschreibprogramm. Ich will auch nicht auf der Förderschule sein aber die sagen auf eine andere Schule schaffe ich nicht und ich denke das ich auch kein Beruf schaffe weil man da auch auf eine andere Schule gehen muss. Viele andere aus der Klasse sagen auch immer was die später machen wollen und ich weis das nicht. Meine Mutter sagt nur ich soll mich anstrengen und mein Vater sagt ich soll mich nicht so anstellen weil er auch nur Hauptschule hat und auch einen Beruf hat und keiner versteht mich. Was soll ich den später für ein Beruf machen wo man nicht schreiben muss und auch mit Förderschule machen kann? Andere machen sich lustig weil ich auf die Förderschule bin und sagen das die von der Schule alle später am Bahnhof schlafen müssen. Ich muss auch nächste Jahr noch ein Praktikum machen und ich weis nicht was ich machen soll. Wer will denn einen von Förderschule haben.
Ich will nur normal sein und auch ein Beruf finden aber ich denke keiner will mich.

Mitglied Tim9285 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 22:57 Uhr
Tim9285
  • 107 Beiträge
  • 119 Punkte

Hallo Tim,
ich habe gerae eben mal kurz mich im Internet etwas über die für Förderschüler dastehenden Berufg gesucht.
Ein kleines Zitat von der Seite

[...]

Das bedeutet, dass du in der heutigen Welt mit viel Leitungsbereitschaft und Leitungsfähigkeit auf jeden Fall ein Job finden kannst, EGAL auf welche Schulen du gegangen bist.

Auf der Seite stehen außerdem ein paar Berufe, die für Förderschüler geeignet sind.

[...]

Es gibt noch etliche mehr Berufe, die ein Förderschüler ausüben kann und die zum Teil auch einigermaßen Geld damit verdient. Aber die zähle ich jetzt nicht auf. Denn ich glaube du hast verstanden was ich hiermit sagen will. Jeder kann eine Ausbildung machen, wenn er möchte. Selbst als Förderschüler.

Ich glaube nicht, dass dich niemand in einem Beruf nehmen will. Warum auch? Gibt es irgendeine negative Eigenschaft an dir die jedem auf den ersten Blick auffällt und so abstoßend ist, dass dich niemand einstellen will? Ich glaube nicht!

So eine negative Eigenschaft ist jedoch eher bei den Kindern die dich wegen der Förderschule ärgern vorhanden. Denn ein anderes Kind zu ärgern nur weil es auf die Förderschule geht ist total negativ und feige.
Hör am besten gar nicht hin.

Schönen Nachmittag
Tim9285

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:43 Uhr
Rice
  • 993 Beiträge
  • 995 Punkte

Hallo Tim,

Finde es ganz großartig, dass du diesen Thread eröffnet hast.

Du bist normal! Eine Lernschwäche hat nichts damit zu tun dass man unnormal wäre. Du wirst nie unter einer Brücke schlafen müssen, in diesem Land wird man sozial aufgefangen.

Ich finde es wirklich traurig, dass deine Eltern nicht auf dich eingehen und dir Wege und Möglichkeiten zeigen.

Hast du denn irgendwelche Dinge für die du dich begeisterst? Etwas was dir Spaß macht und das man in deiner Berufswahl mit einbeziehen kann? Gibt es Berufe die dich interessieren?

Ich würde dir auch empfehlen einfach mal zum Arbeitsamt zu gehen. Die bieten für junge Leute eine Berufsberatung an und können mit dir zusammen schauen was für dich in Frage kommt. Es gibt definitiv viele Berufe die du ausüben kannst (z.B. Koch, in der Pflege...). Sicherlich wirst du dich mehr bewegen müssen als Menschen mit "besserem" Abschluss und dich beweisen müssen, aber du hast Möglichkeiten. Du scheinst mir sehr engagiert zu sein und mit damit kannst du viel erreichen. Zudem haben wir in Deutschland momentan die Situation, dass es mehr Lehrstellen als Auszubildende gibt. Auch diese Tatsache gibt dir noch größere Chancen.

Es gibt viele Menschen die nicht mal einen Schulabschluss haben und es mit viel Ehrgeiz und Engagement auch zu was gebracht haben. Das kannst du auch!

Du bist ein toller Junge und wer das nicht sieht verpasst was.

Ich hoffe, dass ich dich etwas aufmuntern konnte.

Schau auf jeden Fall heut Abend nochmal rein. Bist nicht allein. Wir nehmen dich ernst.

Mitglied Tim9285 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 22:57 Uhr
Tim9285
  • 107 Beiträge
  • 119 Punkte
@ TimA

Ich verstehe auch nicht warum sich nicht wenigstens deine Eltern verständnisvoll dir gegenüber zeigen (du hast ja geschrieben: Keiner versteht mich.) Eigentlich ist es die Aufgabe deiner Eltern dich zu beruhigen und zu ermutigen.
Aber aus deinen Beiträgen kann man herauslesen, dass das Verhältnis zwischen dir und deinen Eltern nicht das beste ist und du glaubst, dass deine Eltern sich nicht so für dich und deine Probleme interessieren. Ich glaube doch. Und wenn du wirklich nicht mit ihnen reden kannst, dann kannst du ja immer noch mit uns reden.

Die Berufe die ich dir aufgezählt habe stammen von einer Förderschule selber. Das bedeutet, auch Förderschüler können etwas werden und werden ganz sicher nicht unter einer Brücke auf dem Bahnhof hausen müssen!
Bist du an Technik interessiert? Oder am Kochen? Oder möchtest du vielleicht irgendwo Verkäufer werden?

Keine Sorge, du schaffst das später im Leben mit deinem Beruf Erfolg zu haben. Da bin ich mir ganz sicher. Glaub einfach an dich !!!

Ich habe das Gefühl du hältst dich für dumm, doch da täuschst du dich. Du bist aber auf jeden Fall nicht dumm sondern ein intelliegenter und netter Junge!!!

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

Hallo Tim
Ich hab auch schon im Internet geguckt aber ich weis nicht was man bei dem Beruf machen muss.
Ich weis auch nicht ob die nicht so schwer sind das ich die machen kann. Da steht doch das viel zu schwer ist. Ich will ein Beruf haben aber keine wo ich nicht gut finde und nicht schaffe.
Jeder sieht halt gleich das ich nicht schreiben kann wenn ich was schreiben muss aber ich sehe sonst normal aus. Dir auch eine schöne Tag.

Hallo Rice
Es gibt doch Leute die unter der Brücke schlafen müssen und ich will nicht so sein.
Ich nerve doch meine Eltern nur wenn ich sage das ich keine Beruf kriege und dann wollen die nicht mehr weiter reden. Ich war in Sommer viel bei mein Nachbar der sich ein Haus gebaut hat. Der ist nett und hat mich helfen lassen wie er im Haus die Rohre für Wasser gemacht hat. Das fand ich gut aber die Schule sagt das der Beruf schwer ist und ich das nicht machen kann. Kann ich einfach zu Arbeitsamt gehen und sagen das die mir ein Beruf sagen sollen wo ich gut finde?
Die Schule sagt auch das es mehr Berufe gibt als Leute aber das sind nur die wo kein andere machen will. Ich will keine Tiere toten und dann Fleisch machen. Das finde ich nicht gut.
Ich hoffe das ich was gutes finde aber ich glaub nicht das mich jemand will wen er andere hat die besser in der Schule sind.

@Tim
Ja ich bin doch auch dumm weil ich auf die Förderschule gehe. Das sagen doch viele andere. Die Schule will das nicht das wir das denken aber wenn die normalen Kinder das sagen dann ist es bestimmt nicht falsch

Mitglied Oleg_90 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 11:07 Uhr
Oleg_90
  • 3 Beiträge
  • 3 Punkte
Fang an an dich zu glauben!

Hallo Tim,

ich kann dich völlig verstehen, da ich mit 16 Jahren mich ebenfalls in der selben Situation befand. Ich war Hauptschüler mit einem äußerst schlechten Notendurchschnitt, hatte gerade mal so die Kurve bekommen. Die Lehrer meinten, ich sei ein hoffnungsloser Fall. Ich dachte immer ich sei dumm oder lernbehindert. Es gibt halt Menschen, die vielleicht etwas mehr tun müssen als die anderen Mitschüler. Es gibt verschieden Menschentypen. Der eine merk sich besser Dinge in dem er zuhört, der andere in dem er liest und der dritte, das bin z.B. ich, merkt sich die Dinge besser in dem er schreibt. Mein Buchtipp für dich > https://amzn.to/2S0cVl5 <
In der Schule werden wir alle über einen Kamm geschert, da die Lehrer auf eine Person nicht eingehen möchten oder können, weil die Klasse vielleicht zu groß ist. Wenn du dir selber nicht hilfst, wird es keiner tun! Fang an dich selber zu studieren, dich selber zu lieben und dich besser zu verstehen. Erweiter deinen Horizont in dem du Bücher liest die dich weiterbringen. Setze dir Ziele die du erreichen möchtest. Ich bin damals zufällig auf ein Buch gestoßen, welches mein Weltbild verändert hat. Das Buch heißt "Wie man Freunde gewinnt" von Dale Carnegie. > https://amzn.to/2RXJaB7 <
Dieses Buch hat mich zu dem gemacht wer ich heute bin. Ich habe mein Fachabitur mit einem Durchschnitt von 2,0 bestanden. Habe die Ausbildung ebenfalls mit einer Durchscnitt von 2,0 bestanden und habe einen unbefristeten Vertrag bei einer grpßen Firma als Disponent.

Fazit:
Hör nicht auf andere und glaube an dich. Setze dir Ziele und und hör nicht auf andere. Fang an an dir zu arbeiten, denn du allein bist für dein Leben verantwortlich und keiner kann dir vorschreiben wer du sein wirst und was du im Leben errecihen wirst.
Alles Gute weiterhin.

Gruß Oleg

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

Hallo Tim
Ich habe das falsch gesagt. Ich bin nicht intelligent weil ich auf der Förderschule bin und nicht richtig dumm. Das war falsch. Ich mag Hunde aber ich darf keinen haben. Aber das ist ja kein Beruf. Mein Vater ist das nicht so wichtig weil er das Sorgerecht nicht hat und ich den nicht oft sehen kann. Meine Mutter sagt da eben nur das ich mich anstrengen muss und nicht immer sagen soll das ich kein Beruf bekommen kann. Aber ich kann nicht besser in der Schule sein. Es ist nicht so das ich nicht besser sein will. Ich würde gerne auf eine andere Schule sein aber das geht nicht.

Hallo Oleg
Bei uns sind nur 12 Kinder in der Schule und die Schule sagt das ist damit man jeden besser fördern kann. Wie soll ich mir selber helfen? Ich mach ja nicht mit Absicht was falsch. Abi kann ich nicht. Ich kann ja nicht richtig schreiben und auch nur deutsch aber nichts anderes verstehen.
Ich versuche ja einen Beruf zu finde den ich schaffe aber ich will auch keine den ich nicht gut finde.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:43 Uhr
Rice
  • 993 Beiträge
  • 995 Punkte
@TimA

Sicherlich gibt es Menschen die auf der Straße leben. Einige von ihnen haben sich bewusst dafür entschieden, andere können sich nicht an Regeln halten und sind deshalb aus dem System gefallen, wieder andere haben durch Schicksalsschläge alles verloren und schaffen es nicht aus eigener Kraft mehr aus diesem Tief. Wer jedoch in der Lage ist sich bei den betreffenden Behörden zu melden, Anträge zu stellen und seinen Pflichten nachkommt der bekommt auch Unterstützung. Jeder ist für sein Glück selbstverantwortlich und kann sein Leben entscheidend selbst lenken. Dafür musst du aber lernen deine Stärken zu erkennen und auch für dein Ziel zu kämpfen. Das Fazit das "Oleg" dir geschrieben hat trifft es sehr gut.

Für eine Berufsberatung brauchst du dir nur beim Arbeitsamt einen Termin geben lassen. Dort kannst du deine Vorstellungen schildern und der Berufsberater schaut mit dir zusammen nach geeigneten Berufen. Er erklärt dir auch genau was diese Berufe für Aufgabenfelder haben. Du solltest da wirklich hin, es wird dich auf jeden Fall weiter bringen. Es ist wichtig, dass du selbst aktiv wirst, denn es kommt keiner zu dir und klärt dich darüber auf.

Wenn es irgendwann um Bewerbungen geht kannst du deinen Schulabschluss immer aufwerten indem du den Arbeitgebern ein Praktikum anbietest. In einem Praktikum kannst du zeigen, dass du zuverlässig, engagiert und lernfähig bist. So können die Arbeitgeber sehen, dass du arbeiten kannst.

Bau dir Selbstbewusstsein auf. Lass dein Leben nicht weiter von saudummen Sprüchen beeinflussen. Du bist wer und das muss dir bewusst werden. Du bist genauso wie du bist gut. Wir würden uns hier auch bestimmt nicht so viel Mühe mit dir geben wenn wir der Meinung wären, dass es eh nichts wird. In dir steckt so viel Potential du musst es nur rauslassen. Du schaffst das. Ich bin mir sicher, dass auf dich noch ganz viel Schönes im Leben wartet.

Bitte seh nicht mehr das Negative sondern fang an positiv zu denken.

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte
@Rice

Hallo
Ich kann keine Anträge stellen. Aber ich will das auch nicht. Ich will nur einen Beruf wie andere normale Leute auch. Ich werde dann mal zum Arbeitsamt gehen und fragen ob die mir helfen.
Ich muss ja nächste Jahr sowieso ein Praktikum machen und weis noch nicht was ich machen will.
Wie kann ich Selbstbewusst aufbauen? Ich finde gut das ihr mir helfen wollen und ein schönes Leben haben aber das ist nicht so leicht.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:43 Uhr
Rice
  • 993 Beiträge
  • 995 Punkte
@TimA

Das Leben ist nicht einfach, für niemanden egal mit welchem Abschluss. Man muss immer wieder kämpfen und hart arbeiten um vorwärts zu kommen. Du musst lernen deine positiven Seiten zu erkennen und daran kannst du dein Selbstbewusstsein aufbauen. Auch solltest du aufhören auf Andere zu hören. Nur du musst an dich glauben und niemand anderer. Du musst nur dir selbst was beweisen, du lebst dein Leben für dich und nicht für Andere! Zudem solltest du lernen auch mal Hilfe anzunehmen und nicht immer Gründe dafür zu finden warum etwas nicht klappen wird. Finde lieber Gründe dafür warum es klappt. Wenn du etwas willst dann kannst du es auch schaffen. Vertrau auf dich und deine eigenen Fähigkeiten. Wie sollen Andere an dich glauben wenn du es selbst nicht tust?

Auch wegen irgendwelcher Anträge brauchst du dir keine Sorgen machen, auch da kann dir beim Ausfüllen geholfen werden. Wenn man sich traut nach Hilfe zu bitten dann bekommt man die auch. Geh wirklich mal zum Arbeitsamt wegen der Berufsberatung, da werden dir viele Bedenken genommen.

Wegen deines Praktikum: Du hast geschrieben, dass du beim Hausbau und Rohre verlegen geholfen hast und dir das gefallen hat. Dann frag doch mal bei Sanitärfirmen nach wegen eines Praktikum. Beim Praktikum ist auch die Schule völlig egal. Da hast du die gleichen Chancen wie jeder Andere auch.

Glaub an dich und versuche mal unsere Worte auf dich wirken zu lassen.

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

Hallo
Ich muss also gute Dinge bei mir finden. Ich guck immer was andere können und ich nicht. Das ist nicht gut? Ich will ja nur so sein wie die anderen. Was ist daran falsch?
Ich muss doch auf andere hören. Ich will doch selber bestimmen aber meine Mutter sagt das ich hören muss und die Lehrer auch. Ich geh mal zum Arbeitsamt und frage ob die mir helfen.
Das beim Haus mit Rohren und Wasser war schon gut. Das will ich auch im Praktikum machen aber die Schule sagt das der Beruf schwer ist und ich das nicht kann. Aber wenn ich nicht auf die Schule hören muss will ich das machen. Ich frag mal meine Nachbar der arbeitet das und vielleicht darf ich da Praktikum machen. Ich geh ins Bett und denke nach was ich machen will. Gute Nacht.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:43 Uhr
Rice
  • 993 Beiträge
  • 995 Punkte
@TimA

Rauchen verbessert deine Situation bestimmt nicht, es schafft nur noch mehr Probleme.

Schau nicht auf Andere und vergleich dich nicht mit ihnen. Du musst auf dich auf dich selbst konzentrieren und zu dir selbst finden. Glaub mir auch die Anderen sind nicht perfekt und können nicht alles, sie spielen nur eine Rolle.

Du darfst dir auch nicht einreden lassen, dass du was nicht kannst oder es zu schwer für dich ist. Nur du entscheidest darüber und wenn etwas schwer ist dann musst du halt härter dafür arbeiten. Wenn du es wirklich willst dann schaffst du es. Du weißt ja, dass ich im Rollstuhl sitze. Das tue ich jetzt seit 4 Jahren und jeder Arzt sagte mir, dass ich nie wieder laufen kann. Darauf hab ich aber nicht gehört. Ich will wieder laufen also kämpfe ich dafür, egal was Andere sagen. Mittlerweile kann ich auch schon wieder ein paar Schritte machen und ich weiß, dass ich es irgendwann wieder richtig schaffe weil ich es will. Dafür kämpfe ich und arbeite hart, denn wer aufgibt hat schon verloren. Mit dem Beispiel will ich dir sagen, dass es sich lohnt zu kämpfen und an sich zu glauben egal ob Andere es einem zutrauen. Genau das Gleiche gilt für dich bei deiner Suche nach deiner Zukunft. Kämpfe, glaub an dich und lass dich nicht durch Andere verunsichern.

Das mit deinem Nachbarn ist eine sehr gute Idee von dir. Du solltest auf jeden Fall dein Glück versuchen. Auch das du zur Berufsberatung gehen möchtest finde ich sehr gut. Das sind die ersten Schritte auf deinem Weg in die Zukunft und auch wenn es mal Rückschläge gibt darfst du auf keinen Fall aufgeben. Rückschläge gehören dazu und danach muss man gleich wieder weiter machen.

Mitglied Tim9285 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 22:57 Uhr
Tim9285
  • 107 Beiträge
  • 119 Punkte
@ TimA

Auf jeden fall löst Rauchen keine Probleme und ist auch nicht cool, das hast du schon richtig erkannt. Diejenigen die rauchen cool finden sind die, die dich z.B. in der Schule ärgern, also zum größten Teil Leute mit denen du sowieso nichts zu tun haben willst. Die netten leute jedoch würden teilweise gleich mal einen Schritt zurück machen wenn sei merken, dass ein Junge nach Rauch stinkt. Denn Nikotin ist ein Nervengift, macht süchtig und hinterlässt bleibende Gesundheitsschäden!
Mit dem Vitamin B3 hat das etwa so viel zu tun wie ein Kirschbaum mit einer Kartoffelpflanze, also ziemlich wenig …

Ich weiß, du denkst, man kann dem Forum hier vertrauen. Das kann man auch größtenteils. Aber leider gibt es hin und wieder solche Fakes und tabak-Trolle wie LOLi, die es offenbar lieben andere User zu nerven. Dazu muss man sich nur mal einen seiner Beiträge anschauen um zu wissen was der für ein Typ ist:
http://www.paradisi.de/Freizeit_und_Erholung/Liebe_und_Partnerschaft/Beziehung/Forum/#frage_203115

Fazit 1 : Rauchen ist nicht cool und löst keine Probleme, sondern erzeugt nur noch mehr (von Raucherhusten über Krebs bis zu einem frühen, qualvollem Tod).
Fazit 2 : Es gibt hier einige Trolls im Forum, die oft offensichtlich sind, manchmal aber auch nicht. Im allgemeinen warnt dich jemand hier im Forum nach einem Trollposting, so wie "Tom92" es jetzt gemacht hat.

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

Hallo
Ich habe meine Mutter gesagt das ich zum Arbeitsamt will und die macht ein Termin.
Ich hoffe die helfen mir dann. Mein Nachbar war nicht da also kann ich nicht fragen. Ich hoffe das er bald da ist und ich frage kann. Ich habe meine Mutter gesagt das ich das machen will und das ich das auch kann. Sie findet gut das ich das will und Praktikum probiere will. Ich hoffe die Schule sagt nicht das ich was anderes mache muss und ich das mache kann. Meine Mutter hat aber gesagt das die Schule nicht nein sage kann wenn ich das will und ein Beruf finde wo ich Praktikum mache kann.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:43 Uhr
Rice
  • 993 Beiträge
  • 995 Punkte
@TimA

Das hast du ganz toll gemacht. Du kannst stolz auf dich sein. Es wird dich auf jeden Fall weiter bringen.

Deine Mutter hat vollkommen recht, die Schule kann dir deinen Praktikumsplatz nicht verbieten.

Vergiss nie: Du kannst alles schaffen wenn du es willst! Es ist egal ob Andere daran glauben, nur du musst an dich glauben. Wenn irgendwer Zweifel an dir hat dann lass dich davon nicht verunsichern. Nutze auch das und zeig den Zweiflern dass sie sich irren.

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte
@Rice

Ich bin ein bisschen stolz auf mich. Aber ich finde besser das meine Mutter es so gut findet wenn ich das will. Sie sagt das nicht oft und hat wenig Zeit weil sie arbeiten muss und fand das nicht gut wenn ich gesagt habe das ich keine Beruf finde. Ich finde auch gut wenn die alle sehen wurden das ich es doch kann und die es falsch gesagt haben.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:43 Uhr
Rice
  • 993 Beiträge
  • 995 Punkte
@TimA

Deine Mutter ist bestimmt auch sehr stolz auf dich. Sie wird sich auch einfach Sorgen um dich machen und froh sein, dass du jetzt selbst eine Lösung gefunden hast. Damit zeigst du ihr Verantwortungsbewusstsein und dass du langsam erwachsen wirst. Auch wenn deine Mutter dir das nicht oft sagt, sie ist trotzdem immer stolz auf dich. Manche Menschen können einfach nicht so über ihre Gefühle sprechen und wir Mütter sind halt auch nur Menschen und machen nicht immer alles richtig.

Du machst das echt ganz toll und bist auf einem guten Weg. Ich glaube ganz fest an dich und dass du es schaffst.

Mitglied Tim9285 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 22:57 Uhr
Tim9285
  • 107 Beiträge
  • 119 Punkte
@ TimA

Die vom Arbeitsamt werden dir sicher einen guten Tipp geben. Es gibt dort auch soggenannte Quali-Pässe, die Kinder wie du als Hilfe für eine Jobsuche (Berufsorientierung) bekommen können. Dort können alle erzielten Preise und Fähigkeiten, ABER AUCH SOZIALKOMPETENZEN notiert werden.

Ich bin mir sicher, du bekommst mal einen guten Job mit dem du zufrieden bist! Glaub an dich und geh selbstsicher durch das Leben - was immer auch kommen mag!

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

Hallo,
Habe morgen Termin bei Arbeitsamt und bin aufgeregt und weis nicht mehr was ich da sagen soll. Was muss ich da machen und sagen. Die haben mir Brief geschrieben das ich morgen zu der Frau kommen kann aber jetzt weis ich nicht was ich machen muss. Sagen die was ich machen soll?

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:43 Uhr
Rice
  • 993 Beiträge
  • 995 Punkte
@TimA

Ganz ruhig bleiben. Erzähl ihr einfach von deiner Angst keine Ausbildung zu finden wegen der Schule. Der Rest gibt sich von allein und entwickelt sich im Gespräch. Keine Angst du bist nicht der Erste der mit Sorgen kommt und sie wird dir Möglichkeiten zeigen die es für dich gibt. Mach dich bloß nicht vorher verrückt. Vorbereiten brauchst du dich nicht, sei einfach du selbst. Fragen entwickeln sich im Laufe des Gesprächs und zur Not kannst du dir auch einen zweiten Termin geben lassen.

Tanja
Gast
Tanja

Hallo Tim,
viele meine Kollegen war auch auf einer Förderschule habe den Sprung auf den ersten Arbeitsmarkt geschaft. Es gibt einige Programme die dich unterstützen. Wo dein Arbeitgeber über eine gewisse Zeit Geld bekommt. Läst dich einfach mal beraten.
Ich wünsche dir das du was passends findenst.
LG
Tanja

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

Danke für die Antworte. Ich war voll aufgeregt aber die war nett und hat gesagt das nicht schlimm ist. Ich hab ein Test mache müssen und sagen was ich gut finde. Aber das sind komische Beruf was der Test sagt. Das kann ich hier nicht machen. Da muss ich ja weit weg gehen und das will ich nicht. Aber ich mach das Praktikum bei meine Nachbar wo der arbeitet. Der hat gesagt das die öfter jemand für Praktikum haben und ich das auch machen darf und er mit mir dahin gehen will und fragen wenn ich weis wann ich machen muss.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:43 Uhr
Rice
  • 993 Beiträge
  • 995 Punkte
@TimA

Na siehst du war nicht schlimm und es geht voran. Das mit dem von zu Hause weggehen kann sich eventuell noch anders entwickeln. Der Mensch ändert sich ja im Laufe seines Lebens immer wieder und somit auch seine Ansichten. Lass jetzt das Praktikum erstmal auf dich zukommen und schau dir an wie es läuft. Wie "Tanja" es oben schon schön erklärt hat werden ja auch Arbeitgeber die "leistungsschwache" Schüler aufnehmen staatlich gefördert. Auch das ist ein Anreiz dich einzustellen.

Ich bin wirklich beeindruckt von deinem Engagement. Du machst dir Gedanken um deine Zukunft und kümmerst dich darum. Da können sich viele Jugendliche eine Scheibe von abschneiden.

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte
@Rice

Danke Rice aber ich will nicht hier weg von meine Freunde. Ich finde nicht so gut Freunde und will die wo ich hab nicht verliere. Ich denk das ich nie weg gehe will und allein bin

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:43 Uhr
Rice
  • 993 Beiträge
  • 995 Punkte
@TimA

Es verlangt ja auch keiner von dir wegzugehen. Jedoch treffen viele Heranwachsende diese Entscheidung und wechseln fürs Studium oder die Ausbildung den Wohnort. Natürlich ist das eine Herausforderung da sich vieles ändert, aber es ist auch eine Chance auf eine neue und eventuell bessere Zukunft. Man lernt auch außerhalb der Heimat neue Menschen kennen, findet Freunde und baut sich ein neues soziales Umfeld auf. Nur weil man seine Heimat verlässt heißt das nicht, dass man dann alleine ist. Gerade durchs berufliche Umfeld bilden sich viele neue Freundschaften. Das Ganze ist auch eine Möglichkeit auf neue Erfahrungen die unerhört wertvoll fürs Leben sein können. Zudem heißt ja wegziehen nicht automatisch dass dann die Heimat nicht mehr existiert, man kann da ja schließlich immer wieder zu Besuchen zurück kehren.

Oftmals verlieren sich Schulfreundschaften auch selbst wenn man in der Heimat bleibt. Arbeit verändert viel im Alltag, die Interessen werden andere, die Freizeit knapper u.s.w.

Du scheinst dich manchmal selbst etwas zu "verrückt" zu machen und betrachtest die Dinge oft zu negativ. Versuch doch auch mal die Dinge von der positiven Seite zu sehen und habe nicht so viel Angst davor. Oft machen wir Menschen uns vor irgendwelchen Ereignissen viel zu verrückt und stellen hinterher fest, dass alles doch garnicht schlimm war.

Jetzt warte erstmal dein Praktikum ab und schau was sich dabei ergibt.

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte
Was mach ich jetzt

Hallo ich mach bald Praktikum und darf in Firma von mein Nachbar machen. Ich finde gut und alle Klasse bekomme auch Bewertung danach von Firma. Die Schule sagt wir müsse danach sage ob wir weiter mache oder nicht. Ich weis nicht was ich mache soll. Bin ich noch 1 Jahr dort und kann Hauptschule Abschluss mache wenn ich schaff oder gehen soll. Schule sagt wir solle gut überlege das mit Abschluss alles allein schaffe könne oder Unterstützung kriege nur wenn wir gehe und nicht bessere Abschluss habe. Ich wurde gern Abschluss habe aber wenn ich dann nicht Ausbildung bekomme helfen die mir nicht mehr. Was kann ich machen? Ich weis nicht was richtig ist.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:43 Uhr
Rice
  • 993 Beiträge
  • 995 Punkte

Hallo Tim,

Bleib bitte ruhig und warte jetzt erstmal das Praktikum ab. Mach dich nicht verrückt, du hast ein Recht auf deinen Abschluss auch wenn das mit der Lehrstelle über das Praktikum nicht klappt. Deine Schule ist in der Pflicht dir das zu ermöglichen und zwar ohne diese Forderung. Wenn deine Schule sich da sträubt dann wende dich ans Schulamt. So wie sie euch unter Druck setzen geht das nicht. Ich kann nicht verstehen wie eine Schule ihre Schüler so unter Druck setzen und ihnen Angst machen kann. Gerade ihr solltet doch unterstützt und ermutigt werden. Du hast ein Recht auf deinen Abschluss und deine Schule kann da nichts gegen machen. Eine Ausbildung ist dafür keine Grundvoraussetzung und solche Forderungen sind unzulässig. Du kannst auch mit solchen Problemen jederzeit wieder zum Arbeitsamt gehen, die helfen dir auch da weil es ja auch in ihrem Interesse ist, dass du einen Abschluss bekommst. Die können dir auch weitere Anlaufstellen nennen an die du dich wenden kannst. Hab keine Angst und lass dich nicht verunsichern. Förderschüler haben die gleichen Rechte wie alle anderen Schüler auch.

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte
Hallo Rice

Tut mir leid. Ich habe ganz schlecht gesagt was ich will. Gestern war ich komisch und jetzt geht besser. Ich soll nicht hier schreiben wenn ich auf geregt bin. In Schule habe die gesagt wir sollen überlegen ob ich in Sommer gehen oder noch 1 Jahr dort bin und dann Hauptschule Abschluss machen. Wenn ich aber bleibe und Abschluss mache muss ich allein dann Ausbildung finden. Wenn ich in Sommer von Schule gehe und kein Abschluss habe gibt aber Unterstützung bei Ausbildung und Geld für Firma wenn die mich nehme. Ich will Abschluss habe und ich glaub das schaff ich aber dann muss ich allein Ausbildung finde und keine Unterstützung. Jetzt muss ich Praktikum aber dann muss ich entscheide wie ich machen will mit Schule. Ich weis nicht was richtig ist. Wenn ich noch in Schule bleib und dann allein nicht finde helfen die mir nicht mehr. Die Schule sagt wir sollen gut überlege ob wir nicht besser Unterstützung wollen und kein Abschluss weil allein schaffe schwer ist. Ich weis nicht was ich mache soll. Mein Mutter sagt das ich gehe kann und Unterstützung leicht ist mein Freundin sagt das Abschluss besser und will helfen das ich allein schaff. Was kann ich mache ich weis nicht was richtig ist. Morgen bin bei Papa und frag auch noch. Aber die sage alle ich muss entscheide aber ich weis nicht was.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:43 Uhr
Rice
  • 993 Beiträge
  • 995 Punkte

Ah jetzt hab ich's verstanden.

Du möchtest deinen Abschluss also mach den auch. Du findest auch ohne die Hilfe der Schule eine Ausbildung und mit einem Abschluss hast du gute Chancen etwas vernünftiges zu finden. Deine Freundin will dich auch dabei unterstützen, nehme die Hilfe an. Um zukünftige Arbeitgeber von dir zu überzeugen kannst du in den Ferien deine Arbeit anbieten. Für Bewerbungsschreiben findest du im Internet Vorlagen. Du schaffst das auch alleine. Lass dich nicht so klein reden. Zusätzlich kannst du auch ein Bewerbungstraining übers Arbeitsamt machen. Du hast da ganz viele Möglichkeiten es auch so zu schaffen und einen Abschluss zu machen. Ich finde es schlimm, dass an eurer Schule dazu gedrängt wird ohne Abschluss abzugehen. Man sollte diejenigen unterstützen die etwas mehr vom Leben wollen und fleißig an ihrem Abschluss arbeiten.

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 00:56 Uhr
Tom92
  • 8053 Beiträge
  • 9081 Punkte
@ TimA

Da bin ich genau der gleichen Meinung wie "Rice". Wenn du deinen Abschluss machen willst, dann mach das.
Ich finde deine Lehrer doch schon ziemlich komisch, dass sie euch dazu drängen die Schule ohne Abschluss zu verlassen. Eigentlich sollten die Lehrer doch dafür da sein, dass die Schüler die Schule mit einem vernünftigen Abschluss verlassen und nicht ohne Abschluss. Mit einem Abschluss sieht das doch auch viel besser in deinem Lebenslauf aus, wenn du dich später mal, nach einer Ausbildung, wo anders bewerben willst. Den neuen Chef wird es dann wohl wenig interessieren, dass du keinen Abschluss gemacht hast, da dich die Lehrer dazu gedrängt hatten, die Schule so zu verlassen. Vielleicht denkt er dann, du hattest einfach keine Lust mehr zur Schule zu gehen und ist dann der Meinung, du würdest dann nicht in seine Firma passen.
Daher ist es bestimmt besser wenn du einen Abschluss machst. Nach dem Abschluss wirst du bestimmt auch Hilfe bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz bekommen. Dazu gibt es bei der Agentur für Arbeit doch einige Stellen, an die du dich wenden kannst.
Wenn es dir in der Firma gefällt, wo du das Praktikum machst und die da auch mit dir zufrieden sind, kannst du ja gleich mal fragen, ob du nicht dort, nach deinem Abschuss, eine Ausbildung machen kannst.

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte
Danke euch

Ja ich will Abschluss mache aber hab Angst das ich dann kein Ausbildung finde weil ich nicht gut schreibe kann. Gut ist das mein Freundin helfe will das ich Abschluss schaff und auch bei Ausbildung will mir helfen bei Schule. Die kann besser wie ich und ist auf andere Schule. Bin glücklich das ich hab und die mich nicht aus lacht. Schule sagt nicht das wir kein Abschluss mache solle die sage das wir gut überlege müsse weil wir Test bestehe müsse und nur 3 mal machen kann. Die rede auch mit Eltern bald und sage wen die finde das er Test besteht und wer nicht. Eltern solle dann entscheide aber mein Mutter will das ich selber sage ob ich mache will. Ich will Abschluss habe und glaub ich schaff auch. Schreibe nicht so gut aber ich schaff schon und die andere Test schaff ich bestimmt das kann ich besser wie schreibe. Ist nur das mit Abschluss nicht mehr das fördern Programm geht und ich allein finde muss. Ich mach mal Praktikum wenn gut ist dort frag ich wegen Ausbildung. Aber ist Zeit wenn ich Abschluss mache muss ich noch 1 Jahr in Schule sein. Hab nur Angst das ich nicht finde und keine Hilfe krieg. Ich will Abschluss und Ausbildung wie andere Leute auch. Das schaff ich schon. Danke für Hilfe ich weis jetzt besser was ich mache will.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:43 Uhr
Rice
  • 993 Beiträge
  • 995 Punkte
@TimA

Wer an sich glaubt hat schon gewonnen. Du kannst einen Abschluss und eine Ausbildung schaffen. Vertrau auf dich, du schaffst das.

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

Hallo das Praktikum ist vorbei und war wirklich gut. Chef hat gesagt das hab gut gearbeitet und mich behalte wurde für Ausbildung aber der weis nicht ob mit Schule schaffe und darum nicht sicher ob geht. Abschluss muss ich bis 15.4 entscheide was ich will. Mit Eltern habe die geredet und gesagt ich kann mache aber aber schreibe muss besser werde und Rest schaff ich bestimmt.
Paar Freunde gehe aber in Sommer und Schule will trenne wegen Unterricht für die wo Abschluss mache und die wo gehen. Ich sehe viel dann nicht mehr ich will Abschluss habe aber ich weis nicht ob gut ist. Mein Mutter sage ich muss selber sage und Freundin sage ich soll Abschluss mache. Ich glaub ich mach Abschluss aber bin nicht sicher ob richtig ist und ich schaffe. Ich kann Prüfung nur 3 mal mache will aber gleich schaffe. Ich hoffe das richtig entscheide.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:43 Uhr
Rice
  • 993 Beiträge
  • 995 Punkte
@TimA

Erstmal Glückwunsch zum erfolgreichen Praktikum. Daran siehst du, dass du sehr wohl in der Lage bist eine Ausbildung zu bekommen.

Du kannst deinen Abschluss schaffen weil du es willst. Höre auf dein Herz. Versuche mal jetzt etwas mehr zu lesen das kann dir helfen bei deiner Rechtschreibschwäche. Ordne deine Gedanken wenn du schreibst und setz dich nicht unter Druck wenn du schreibst, immer alles Stück für Stück.

Ich hatte in meiner Klasse auch eine Mitschülerin mit Lese-Rechtschreibschwäche und diese hat mit ihrem Ehrgeiz und Willen sogar ihr Abitur geschafft.

Du wirst das schaffen. Glaub ganz fest an dich und lass dich nicht verunsichern.

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 01.04.19 um 13:44 Uhr
TimA
  • 90 Beiträge
  • 96 Punkte

Danke Arbeit war gut sage Chef aber Schule weis der nicht ob ich kann und ich weis auch nicht.
Ich lese jetzt wenn helfen wird. Stimmt wenn aufgeregt bin dann ist schlecht und keiner kann verstehe sonst verstehe andere ja aber gut ist nicht wenn ich schreibe. Muss besser sein.
Ich will schaffe und geht bestimmt auch glaub ich. Ich werde versuche Abschluss mache.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:43 Uhr
Rice
  • 993 Beiträge
  • 995 Punkte

Hallo Tim,

Lesen wird dir auf jeden Fall helfen. Dabei ist es egal was du liest Hauptsache du tust es. Das wird dir beim Satzbau und auch Grammatik sehr helfen. Such dir dabei Themen aus für die du dich interessierst dann fällt das Lesen leichter.

Bitte bau weiter Selbstvertrauen auf. Je mehr Selbstbewusstsein du hast umso ruhiger wirst du auch bei Prüfungen sein. Atme während einer schriftlichen Prüfung erstmal tief durch und geh dann in Ruhe Schritt für Schritt durch. Sortiere erst deine Gedanken und arbeite dann Punkt für Punkt durch. Das kannst du, da bin ich mir sicher. Glaub an dich. In dir steckt ganz viel Wissen und Kraft, du musst es nur rauslassen und dir dessen bewusst werden. Du bist zu viel mehr in der Lage als du glaubst. Trau dir mehr zu. Du kannst alles schaffen was du dir vornimmst.

Lisane
Gast
Lisane

Wie Tochter unterstützen sich zu behaupten?

Hallo, ich bräuchte dringend einen Rat bzgl. meiner 9jährigen Tochter.

Die traut sich nicht ihrer dominanten Klassenfreundin zu wiedersprechen, aus Angst, aus der Mädchen-/ Klassengemeinschaft ausgeschlossen zu werden. Die Freundin verbietet ihr die Freundschaft zu Kindern aus der Nachbarschaft (offenbar gibt es da Eifersucht, weil die dominante Freundin bei diesen nicht so beliebt ist). Sie will bestimmen, was meine Tochter anzieht. Sie reagiert mit Streit, wenn meine Tochter schulisch besser abschneidet und lacht sie aus, wenn meine Tochter schlechter abschneidet... usw... Also alles worauf eine 9jährige Mitschülerin neidisch sein könnte, soll meine Tochter bitte unterlassen, sonst gibt es Konflikte.

Auch nach dem Gespräch mit dem Klassenlehrer vor 6 Monaten dessen Ermutigung, sich mehr zu behaupten, traut sich meine Tochter dies nicht, aus Angst in eine Mobbingsituation zu geraten. Das dominante Mädchen hatte im letzten Schuljahr eine Mitschülerin mit ihren Freundinnen ausgeschlossen und gemobbt ("Die ist so hässlich, kommt ihr nicht zu Nahe, das ist ansteckend..." usw.). Die Erwachsenen hätten das wohl nicht so mitbekommen (mir fiel nur auf, dass das Mädchen als einzige bei den Jungs stand auf dem Klassenfoto). Die dominante "Freundin" ist also "mit allen Wassern" gewaschen, meine Tochter hingegen eher sensibel.

Wie kann ich meiner Tochter helfen? Es so laufen lassen, nach dem Motto "es gibt nun mal defensive und dominante Menschen, Pech gehabt"? Die Freundin direkt über Erwachsene beeinflussen (ich, Lehrer, deren Eltern)? Meine Tochter weiter auffordern/unterstützen sich zu wehren (obwohl es ihr sichtlich unangenehm ist, sie vermeidend reagiert)? Wenn letzteres "ja", wie unterstützen/ auffordern? Vielen herzlichen Dank für Rat

Mitglied DAmsel ist offline - zuletzt online am 14.09.18 um 13:43 Uhr
DAmsel
  • 24 Beiträge
  • 28 Punkte

Es geht nicht so wirklich darum, dass du das Problem für sie löst. Viel wichtiger ist glaube ich, dass du einfach für sie da bist. Sie muss lernen, das selbst für sich einzuordnen. Ich verstehe, dass das schwierig ist, wenn man mehr Übersicht hat als Erwachsener. Aber sei für sie da und achte darauf, dass es nicht aus dem Ruder läuft. Manchmal überraschen uns unsere Sprösslinge irgendwann.

mellie
Gast
mellie

Wie krieg ich mehr Selbstbewusstsein?

Hallo ihr,
also, ich hab ein problem. ich weiß zwar so halbwegs, dass ich ganz gut aussehe, aber ich bin so schüchtern! ich traue mich garnichts, auch in der schule, obwohl ich alels weiß, trau ich mich nie was zu sagen, auch wenn der lehrer mich fragt! ich glaub darum denken alle ich bin dumm. was kann ich denn dagegen machen?? ich bin immer direkt so aufgeregt und krieg herzrasen und so.... wie geht das wieder weg??

Eckbert
Gast
Eckbert
Selbstvertrauen stärken

Hier ein paar Tipps:

1. Gefühle der Unsicherheit sind körperlich beeinflussbar: Spüre in deinen Körper hinein. Atme tief hinunter in deinen Bauch. Lockere deine Schultern. Entspanne deine Stirn, Augen und Gesichtsmuskeln.

2. Nimm dich selbst an, wie du bist. Wenn du frustriert bist oder dich hilflos fühlst, umarme dich selbst.

3. Gibt es einen Makel an dir, mit dem du Frieden schließen solltest? Wäre heute ein guter Tag, um diesen Makel zu akzeptieren?

Quelle: http://www.gesundesselbstvertrauen.de/selbstbewusstsein-staerken-tipps/

LaraSahara
Gast
LaraSahara
Selbstbewusstes Auftreten durch Rhetorik Training

Hi, aus beruflichen Gründen habe ich damals an einem Rhetorik Seminar teilgenommen. Ich konnte dadurch meine Präsentationstechniken und meine Kommunikationsfähigkeiten verbessern, die für das Abhalten für Meetings und Präsentationen notwendig sind. Außerdem habe ich gemerkt, dass mir das Training geholfen hat mit mehr Sicherheit und Selbstbewusstsein zu sprechen. Vielleicht wäre das also eine Möglichkeit für dich. Grüße!

Mitglied Susanne123 ist offline - zuletzt online am 19.06.18 um 14:47 Uhr
Susanne123
  • 8 Beiträge
  • 8 Punkte
Üben Üben und Spaß

Ich glaube, dass du nur dann frei vor Menschen sprechen kannst, wenn es dir Spaß macht und du eine gewisse Sicherheit spürst ;) also üben üben und üben

Mitglied whisperer ist offline - zuletzt online am 12.03.16 um 08:48 Uhr
whisperer
  • 37 Beiträge
  • 49 Punkte

Wird mein Selbstbewusstsein durch Judo gestärkt oder wird das dadurch noch mehr geschwächt?

Ich bin siebenzehn Jahre alt und werde von meinen Mitschülern wegen meines Aussehens (Akne und Untergewicht) gehänselt. Mein Selbstbewusst tendiert gegen Null. Meine Eltern meinen, ich solle zum Judo gehen und durch diesen Sport mehr Selbstbewusstsein kriegen. Kann das eine Möglichkeit sein oder könnte mein Selbstbewusstsein sogar noch zusätzlich sinken, falls ich total untalentiert für Judo bin, was meint ihr? Bin dankbar für jeden Kommentar von euch.

Mitglied fwm ist offline - zuletzt online am 30.05.13 um 23:19 Uhr
fwm
  • 138 Beiträge
  • 145 Punkte
...

Versuch es einfach!!! Das Klappt schon. Hör einfach nicht auf deine Mitschüler und rede deswegen mal mit deinem Lehrer

Mitglied megavictory ist offline - zuletzt online am 09.03.16 um 08:55 Uhr
megavictory
  • 59 Beiträge
  • 87 Punkte

Sportliche Aktivitäten stärken das Selbstbewusstsein. Gerade in der Pubertät und im jungen Erwachsenenalter ist es oft schwer, sich gegen Zeitgenossen durchzusetzen. Gerade wenn man vom äußeren her nicht dem Durchschnitt entspricht. Intelligenz und Sport sind ein gutes Mittel sich zu wehren und um auch in der Zukunft Niederlagen zu meistern.

Mitglied dolfin ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 11:40 Uhr
dolfin
  • 43 Beiträge
  • 51 Punkte

Klar Judo ist ein toller Sport. Man lernt dabei seine eigenen Grenzen kennen und hat auch Menschen um sich, die den gleichen Sport betreiben.

Mitglied mickyman ist offline - zuletzt online am 11.03.16 um 12:00 Uhr
mickyman
  • 41 Beiträge
  • 51 Punkte

Man kann sich aber auch nicht nur auf den Sport verlassen. Selbstbewusst kann man auch werden, indem man sich einfach mal verbal wehrt und Leute, die einen hänseln in die Schranken weist.

peter66
Gast
peter66

Wird man durchs Abnehmen auch "dünnhäutiger" und schneller beleidigt?

Meine Schwester war früher eine "gestandene" Frau. Seit fast einem Jahr zieht sie eine Diät durch und hat enorm abgenommen.
Nun habe ich und auch andere festgestellt, dass sie viel dünnhäutiger geworden ist und schnell beleidigt reagiert. Frühre prallte alles negative oder dumme Sprüche wegen ihres Gewichtes einfach ab.
Kann das mit der Gewichtsabnahme zusammenhängen, wird man dadurch auch "dünnhäutiger"?

Julia
Gast
Julia
Gute Frage

Gute Frage

Mitglied hanne1 ist offline - zuletzt online am 14.12.15 um 16:13 Uhr
hanne1
  • 149 Beiträge
  • 153 Punkte
Gewichtsabnahme und Psyche

Es ist schon durchaus möglich, dass man bei einer strengen Diät oder auch bei einer weniger strengeren Diät etwas sensibler wird und das Nervenkostüm doch an der einen oder anderen Stelle gereizter ist. Diät bedeutet ja auch immer irgendwie auf etwas zu verzichten und sich an Regeln zu halten. Jedenfalls haben doch viele Leute Problem mit der Psyche und der nervlichen Belastung, wenn sie eine Diät machen.

Mitglied nicky ist offline - zuletzt online am 08.03.16 um 08:46 Uhr
nicky
  • 174 Beiträge
  • 216 Punkte

Stimmt, das Nervenkostüm ist da wirklich etwas dünnhäutiger und man hält nicht so viel aus.

Mitglied SchlankundFit ist offline - zuletzt online am 10.12.14 um 14:39 Uhr
SchlankundFit
  • 100 Beiträge
  • 108 Punkte
Abnehmen

Wenn man immer Hunger hat, ich weiß wovon ich rede, hat man oft schlechte Laune. Wenn man dünnhäutiger wird und ist, ist man in der Regel, mit irgend etwas in seinem Leben unzufrieden.

Marion78
Gast
Marion78

Wie erlerne ich sicheres Auftreten vor Publikum?

Ich bin Lehrerin an einem Gymnasium.Jedes Mal vor einem Elternabend bekomme ich Angst,weil ich vor allen Eltern reden muß.Ich weiss,das sollte ene Lehrerin können,vor den Schülern zu sprechen ist für mich kein Problem.Aber wenn die kritischen Eltern vor mir sitzen,fange ich an zu zittern.Meine Kollegen stehen über der Sache,ihnen macht das Reden vor Publikum nichts aus.Gibt es Möglichkeiten für mich, das sichere Auftreten vor Publikum zu erlernen?Ich möchte aber nicht,daß jemand davon erfährt.Wer kann mir einen Tipp geben?Vielen Dank!Gruß Marion 78

Stillewasser
Gast
Stillewasser
Sicher Auftreten

Hallo!
Dein Problem kenne ich sehr gut! Bis vor kurzem konnte ich nicht vor "Publikum" reden.
Seit ich bei den Toastmasters bin (die gibts bestimmt auch in Deiner Nähe) fällt es mir viel leichter vor Publikum zu reden, ja es macht inzwischen riesigen Spaß!
Einen Tip noch:
Laß Dich von den Eltern nicht beeindrucken, Du bist doch die Fachfrau! Warum so schüchtern, wenn Du es doch eigentlich kannst!
Die innere Einstellung ist entscheidend! Male Dir die Situation schön aus! Mir hilfts!
Viel Glück für die Zukunft, der nächste Elternabend kommt bestimmt!
Gruß Stillewasser

Mitglied Noname44 ist offline - zuletzt online am 28.12.15 um 11:48 Uhr
Noname44
  • 90 Beiträge
  • 138 Punkte
Sicheres Auftreten vor Publikum

Das wichtigste ist, dass du dich auf die Eingangsrede gut vorbereitest.
Das dann (hoffentlich) auch Fragen aus der Elternschaft kommen, ist doch gut, das zeugt doch eher von Interesse.
Du musst auch nicht auf jede Frage eine Antwort parat haben.
Notier dir einfach die Frage und versprich, das zeitnah zu lösen.
Es sind alles auch nur Menschen so wie du.

Mitglied Heidi1978 ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 19:31 Uhr
Heidi1978
  • 217 Beiträge
  • 279 Punkte

Erstklässlerin traut sich nichts zu - wie kann man ihr Selbstbewusstsein stärken?

Die Tochter unserer Nachbarn ist im ersten Schuljahr und hat überhaupt keine Selbstbewusstsein. Sie traut sich nichts zu, weil sie meint, alles falsch zu machen.
Wie könnte man das jetzt noch ändern?

Mitglied SteffiDieAntwort ist offline - zuletzt online am 02.02.16 um 20:18 Uhr
SteffiDieAntwort
  • 183 Beiträge
  • 221 Punkte
Selbstbewusstsein für Schulanfänger

Man sollte Kinder durch Lob und Anerkennung selbstbewusster machen.
Das darf natürlich nicht übertrieben werden, es muss einen nachvollziehbaren Grund für das Lob geben.
Als Erstklässler muss man mehr Eigenständigkeit lernen und macht seine EIGENEN Erfahrungen und wenn dies geschafft wird, kommt das Selbstbewusstsein von selbst.

Carmen
Gast
Carmen
Selbstbewusstsein

Man sollte die Kleinen meiner Meinung nach nicht unter Druck setzen. Dadurch werden Versagensängste geschürt und das kann sogar prägend fürs ganze Leben sein.
Auch wenn es mal schief gelaufen ist, immer wieder das Kind ermutigen, weiter zu machen.

hana91
Gast
hana91

Probleme im Beruf, weil ich kein Selbstbewusstsein habe - gibt es spezielle hilfreiche Kurse?

Ich mache gerade eine Berufsausbildung, aber ich habe Angst, die Prüfung nicht zu bestehen. Mein Selbstbewusstsein ist auf dem Nullpunkt und ich traue mich kaum den Mund aufzumachen. Bieten vielleicht Volkhochschulen solche Kurse an oder könnte ich durch Sport mein Selbstwertgefühl steigern? Bin dankbar für viele Infos von euch?

Mitglied Yvonne ist offline - zuletzt online am 05.03.16 um 15:35 Uhr
Yvonne
  • 220 Beiträge
  • 272 Punkte
Sport

Hey!
Sport ist sicherlich eine sehr gute Idee und ist auch für deine Gesundheit gut. Du könntest es ja mit einem Mannschaftssport probieren. Erfolgserlebnisse werden dein Selbstbewusstsein langsam vergrößern.

Von Kursen habe ich auch schon mal gehört aber ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass das funktioniert. Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen.

Mitglied Kuestencoach ist offline - zuletzt online am 12.07.13 um 13:35 Uhr
Kuestencoach
  • 8 Beiträge
  • 8 Punkte
Coaching

Hallo Hana,

es gibt sicher Kurse, die das anbeiten. Meine Erfahrung ist aber, dass diese Themen wie Prüfungsangst und mangelndes Selbstbewusstsein zu individuell gestrickt sind, als dass man das in Kursen nachhaltig verändern kann.

Deine Problematiken sind Tagesgeschäft von Persönlichkeitstrainern/ Coaches. Ein Coach unterstützt Menschen in Veränderungsprozessen. Sei es das Thema Selbstbewusstsein, Ruhe/ Beherrschtheit, Prüfungsangst, Konzentration etc. - der Coach erarbeitet mit dem Klienten Übungen, die dieser zur Verhaltens- und Denkveränderung nutzt. Da alle Menschen verschieden voneinander sind, werden die Übungen individuell auf die Wesensmerkmale des Klienten abgestimmt. Das ermöglicht eine sehr hohe Erfolgswahrscheinlichkeit in recht kurzer Zeit. Denn Coaches sind sehr zielorientiert (in Deinem Sinn).

Ich empfehle Dir, einen Coach zu suchen, der kompetent ist und dem Du vertraust. Du musst ihn zwar aus dem eigenen Geldbeutel zahlen, aber dafür kommst Du schnell und klar ans Ziel.

Viel Erfolg!

LoganT
Gast
LoganT
Kurse & Training

Hallo Hanna91,

deine Situation kann ich sehr gut verstehen. Meiner Erfahrung nach helfen beide Tipps, Sport und Coaching.

Ich sage mal so, Sport ist immer gut und unterstützt neben ganz vielen Funktionen natürlich auch die mentale Fitness.

Aus Erfahrung habe ich zusätzlich auch Kurse bei einem Institut belegt. Zuerst habe ich mir dort einen Vortrag zum Thema Prüfungsangst angehört. Der hat mir sehr geholfen, den Zusammenhang von Angst und Selbstbewusstsein besser zu verstehen. Danach hatte ich ein paar Einzelstunden bei einen Coach. Das hat mir total geholfen.

Natürlich bin ich kein total anderer Mensch geworden. Noch immer kribbelt es im Magen ein bisschen, wenn es um Prüfungen geht. Aber meine Riesenängste habe ich echt gut im Griff. Ich bin froh, dass ich jetzt viel sicherer bin.

Ich wünsche dir viel Erfolg. Alles Gute
LoganT

Mitglied florentindorlea ist offline - zuletzt online am 22.08.15 um 09:40 Uhr
florentindorlea
  • 17 Beiträge
  • 17 Punkte
Seminare für ein gesundes Selbstbewusstsein

Es gibt verschiedene Seminare, die man besuchen kann. Die Volkshochschulen bieten da einiges an. Empfehlenswert ist ein Rhetorikseminar, dort lernt man das freie Sprechen und das gibt einem ja auch ein gutes Selbstwertgefühl.

Mitglied Baynado ist offline - zuletzt online am 26.03.16 um 20:17 Uhr
Baynado
  • 83 Beiträge
  • 111 Punkte

Sport ist auch eine gute Alternative um das Selbstwertgefühl zu festigen und sich entsprechend auch Verbal im sozialen Umfeld durchzusetzten.

Karfunkel
Gast
Karfunkel

Wie gelange ich zu innerem Frieden und Selbstvertrauen?

Es gibt viele Menschen, die nicht an sich glauben und zweifeln. Dies hängt auch mit den Enttäuschungen zusammen, die man im Leben erlebt. Irgendwann bricht der Mut zu neuem und auch das Selbstvertrauen. Man wird unglücklich. Es ist ganz wichtig, nicht aufzugeben. Man muss nach kleinen Erfolgen streben, dass gelangt man zu inneren Frieden. Welche Tipps kennt ihr, um Selbstvertrauen und inneren Freiden zu erlangen?

Luise
Gast
Luise
Innerer Frieden

Ein gesundes Selbstwertgefühl ist sicher ganz wichtig um eine gewisse Ausgeglichenheit zu erlangen. Yoga ist immer eine gute Sache, damit kann man das Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele erreichen.

Andere sind wiederum zufrieden, wenn sie berufliche und private Herausforderungen gut meistern. Das kommt auf jeden selbst darauf an, welche Erwartungen er an sich und an die Menschen hat, mit denen er zu tun hat.

Mitglied elfriede ist offline - zuletzt online am 14.03.16 um 08:18 Uhr
elfriede
  • 167 Beiträge
  • 171 Punkte

Mit einer gewissen Lebenserfahrung bekommt man auch mehr Ruhe und Gelassenheit, vielleicht ist das der innere Frieden. Konflikte sollte man immer lösen und ansprechen. Wenn man viel Ärger schluckt, hemmt man sich selbst und blockiert sich.

Mitglied pete5 ist offline - zuletzt online am 25.03.16 um 18:41 Uhr
pete5
  • 43 Beiträge
  • 49 Punkte

Ja, Lebenserfahrung und ein gesundes Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl sind gute Kriterien um eine innere Harmonie zu finden. Das strahlt man dann auch auf die Umgebung aus und wird einfach zufrieden und freut sich über jeden Tag den man gesund erleben kann.

Jana91
Gast
Jana91

Wie kann ich mein Selbstbewusstsein weiter aufbauen? Habe Angst, falsch anzukommen!

Hallo. Ich weiß nicht genau wie ich es beschreiben soll, aber es ist manchmal so, dass ich überhaupt kein Selbstvertrauen habe. Da würde ich mich nichtmals trauen nach dem Weg zu fragen. An anderen tagen ist es so, als wenn ich nur so davon strotze und das kommt dann wiederrum falsch an. Wie finde ich ein gutes Mittelmaß, wie kann ich mein Selbstbewußtsein weiter Aufbauen und aber auch festigen? Wie macht ihr das? Danke für eure Hilfe!Jana

Mitglied Misspoem ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 13:25 Uhr
Misspoem
  • 158 Beiträge
  • 198 Punkte

Ich in vermutlich älter als du, aber mir geht es heute noch so, dass mir das Herz bis zum Hals klopft, wenn ich vor anderen Leuten etwas sagen soll. Und dann plötzlich überrasche ich alle mit meiner Spontaneität und jage ihnen damit sogar zum Teil einen Schrecken ein. Ich pendle genau wie du zwischen Schüchternheit und Aufdringlichkeit hin und her. Das sind beides Seiten der einen Medaille - ein instabiles Selbstbewusstsein.
Ich versuche, damit zu leben. Aber du solltest vielleicht mal einen Therapeuten aufsuchen, der dir hilft, besser damit fertigzuwerden als ich.

Mitglied Monty264 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 10:07 Uhr
Monty264
  • 146 Beiträge
  • 162 Punkte
Liegt an der Erziehung

Wer als Kind nicht genügend Bestätigung erfahren hat, wird es später auch schwer haben, sich selbst richtig wertzuschätzen. Man fühlt sich immer anderen unterlegen, selbst wenn man objektiv gesehen überhaupt keine Veranlassung dazu hat.
Nur: Als Erwachsener muss man versuchen, das Beste daraus zu machen, was die Eltern und Erzieher einem "angetan" haben. Man sollte sich zum Beispiel Hilfe bei einem Psychologen holen oder mit einer Selbsthilfegruppe Kontakt aufnehmen.

Mitglied NIC1olas ist offline - zuletzt online am 02.03.16 um 21:21 Uhr
NIC1olas
  • 43 Beiträge
  • 63 Punkte
Gutes Mittelmaß finden

Das ist wohl ganz generell ein Problem, dass man zu Extremen neigt. Deshalb gibt es ja auch das Ideal der "Goldenen Mitte", das so schwer ist zu erreichen.

Mitglied Nichtswisser ist offline - zuletzt online am 20.09.15 um 16:10 Uhr
Nichtswisser
  • 92 Beiträge
  • 98 Punkte

Gibt es überhaupt einen Menschen, der sich richtig einschätzen kann? Wir können uns selbst doch gar nicht durchschauen.

Marlena
Gast
Marlena

Sich über seine Talente bewusst werden

Ich habe in meiner Arbeit als Kinderbetreuerin gemerkt, dass es sehr wichtig ist wenn das Kind schon sehr früh in den eigenen Talenten gefördert wird. Dadurch steigt das Selbstbewusstsein des Kindes sehr. Jedoch muss man auch drauf achen einem Talent nicht zu viel Gewicht zu geben.

Mitglied Ricoshiva ist offline - zuletzt online am 08.11.15 um 13:08 Uhr
Ricoshiva
  • 194 Beiträge
  • 218 Punkte
Talente und Neigungen

Leider sind viele Neigungen und besondere Talente auf der Strecke geblieben. Gerade Kinder in der heutigen Zeit leiden oft unter dem Leistungsdruck in der Schule und können ihr Talent nicht ausleben. Als Eltern ist es schon wichtig dafür zu sorgen, dass die Kinder in ihrer Freizeit ihre Talente ausleben können.

Als Erwachsener sollte man sich auch ein Hobby suchen um den Stress im Alltag abzubauen.

Mitglied Nichtswisser ist offline - zuletzt online am 20.09.15 um 16:10 Uhr
Nichtswisser
  • 92 Beiträge
  • 98 Punkte

Ein Hobby ist sehr wichtig. Das fängt schon beim Sport an und hört bei Handarbeiten und der muski auf. Wenn man merkt, dass einem etwas besonders gut liegt, sollte man das auch fördern und sich zu Eigen machen.

juleJA
Gast
juleJA

Einfache Tricks für größeres Selbstvertrauen

Jeder ist ja mal in einer Situation, in der er Angst hat oder nervös ist. Meistens kann man dann nicht ganz man selbst sein und ist unsicher. Es gibt aber Tricks, wie man das verhindern oder zumindest abschwächen kann, in dem man sein Selbstvertrauen stärkt. Zum Beispiel sollte man das Lampenfieber bewusst erwarten, dann wird es nicht so extrem. Welche Tricks kennt ihr sonst noch? Zu dem Thema gibt es auch eine Menge Bücher!

brigitte
Gast
brigitte
Selbstbewusstsein

Ich hab die seite hier gefunden mit einigen übungen. finde sie echt gut. schaut mal rein: http://www.selbstbewusstsein-staerken.net/uebungen/

Mitglied strickstrumpf ist offline - zuletzt online am 22.12.15 um 20:32 Uhr
strickstrumpf
  • 152 Beiträge
  • 164 Punkte
Alter Trick

Den folgenden Trick habe ich von meiner Mutter und die hat ihn von ihrer Oma usw.:

Sprichst du vor einer oder mehreren Frauen, dann stelle sie dir in Lockenwicklern vor.
Sprichst du vor einem oder mehreren Männern, dann stelle sie dir in langen Unterhosen vor.

Glaube mir, das hilft wirklich!

Mitglied dmissio ist offline - zuletzt online am 08.12.15 um 22:12 Uhr
dmissio
  • 120 Beiträge
  • 130 Punkte

Autogenes Training ist eine gute Möglichkeit, um mit Lampenfieber fertigzuwerden. Auch bestimmte Atemübungen können helfen, überhaupt alle Formen der Selbstbeeinflussung.

Mitglied t0by5 ist offline - zuletzt online am 09.04.14 um 11:17 Uhr
t0by5
  • 20 Beiträge
  • 26 Punkte
Trick

Also ich stell mir oft vor, dass das alles keine Fremden sind, sondern Bekannte und Freunde von mir. Die sind dann nicht böse oder enttäuscht, wenn ich das nicht gut mache.

stoffmaus98
Gast
stoffmaus98

Seit Beginn der Wechseljahre kein Selbstbewusstsein mehr - was hilft?

Irgendwie ist seit Beginn meiner Wechseljahre vor einem halben Jahr mein Selbstbewußtsein verschwunden. Ist das ein psychisches Problem, weil ich jetzt unfruchtbar bin und brauche psychologische Behandlung oder was könnte helfen? Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und könnte mir Tipps dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Stoffmaus

chris
Gast
chris
Scheiss drauf

Wie alles im leben gibt es ein auf und ab, auch das selbstwebusstsein schwangt rauf und runter. warum muss man immer so selbstbewusst sein?
scheiss auf das selbstbewusstsein, man kann auch ohne leben gruss

Mitglied Phantasie ist offline - zuletzt online am 26.11.15 um 11:58 Uhr
Phantasie
  • 107 Beiträge
  • 111 Punkte
Frauen in den Wechseljahren

In den Wechseljahren kommt es zu einer Umstellung des Hormonhaushaltes. Depressionen, Stimmungsschwankungen und Selbstwertgefühl können darunter leiden. Man sollte sich im Vorfeld erkundigen, welche pflanzlichen Mittel hilfreich sind. Besonders bewährt hat sich Mönchspfeffer. Dieses gibt es in Form von Tabletten und Mönchspfeffer hat keine Nebenwirkungen. Bei schwereren psychischen Problemen ist es sicher besser, sich ärztlichen Rat zu holen.

Mitglied Smartie ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 10:02 Uhr
Smartie
  • 196 Beiträge
  • 240 Punkte

Wechseljahre und Selbstwertgefühlt spielen eine große Rolle. GErade bei Frauen, die Kinder großgezogen haben, benötigen eine neue Aufgabe, wenn die kinder aus dem Haus gegangen sind. Dieser Abnabelungsprozess wird zusätzlich durch die Wechseljahre beeinflusst. Wenn man sehr starke psychische Einschränkungen erleidet, sollte man sich einem Psychotherapeuten anvertrauen.

Mitglied Stony1981 ist offline - zuletzt online am 08.02.16 um 17:47 Uhr
Stony1981
  • 83 Beiträge
  • 155 Punkte

Warum betrachten Frauen ihr Erscheinungsbild viel kritischer als es wirklich ist?

Die meisten Frauen im Bekanntenkreis sind total kritisch, was ihr Äußeres betrifft.
Ich kann das garnicht nachvollziehen.
Sind Frauen oft viel kritischer was ihr Äußeres betrifft als andere?

petzi30
Gast
petzi30

Hallo ja leider es gibt Tage wo wir Frauen so ticken ein Grund dem anderen Geschlecht noch mehr zu gefallen ich glaube das liegt in den Genen bei manchen mehr oder weniger! Bist du männlich wenn ich fragen darf? LG petzi

petzi30
Gast
petzi30

Hallo manche Frauen können zum Beispiel mit ihren Partner nur mit ihm schlafen wenns dunkel ist weil Sie an ihrem Körper was stört meine Freundin hatte dieses Problem ich gab ihr einen tipp wenn Sie schon so war dann solle Sie mal mit Kerzen es versuchen um lockerer zu werden und siehe da es funktionierde man muss ein bisschen tricksen auch können! LG petzi

Myriam
Gast
Myriam

Kann Kampfsport ein Kind Selbstbewusstsein geben?

Unser Sohn ist elf Jahre und wird in der Schule oft gehänselt und er traut sich nicht sich zu wehren. Auch körperliche Gewalt mußte er schon ertragen. Sein Selbstbewußtsein ist so gut wie nicht mehr vorhanden. Ich habe mir überlegt, daß Kampfsport für sein Selbstbewußtsein gut sein könnte, oder was meint ihr? Bin dankbar für jede Info und Tipp. Gruß, Myriam

Mitglied MikeCH70 ist offline - zuletzt online am 14.10.13 um 20:25 Uhr
MikeCH70
  • 551 Beiträge
  • 553 Punkte
Ja klar

Meine beiden Kinder sind 7 + 5 Jahre alt, die machen beide Kampfsport. Das ist nicht nur gut für das Selbstbewusstsein, sondern für den Körper im Allgemeinen. Und man lernt neue Leute kennen, wenn man die von der Schule schon nicht mag.

Esra
Gast
Esra
Auf alle Fälle hinschicken

Mein Kurzer (5) trainiert seit kurzem Karate. Er ist auch sehr zurückhaltend und scheu aber seit er die ersten Techniken und Ideen des Karate verstanden und gelernt hat, ist der Wandel erstaunlich. Ich sehe ihn innerlich wachsen und er sich auch. Ich kann Kampfsport für Kids nur weiter empfehlen, wenn der Trainer und die Schule gut sind!!

Mitglied schmar ist offline - zuletzt online am 31.10.15 um 09:38 Uhr
schmar
  • 44 Beiträge
  • 52 Punkte
Sport erhöht Selbstbewusstsein

Ja, aber nicht nur ein Kampfsport kann einem Kind Selbstbewusstsein geben, sondern grundsätzlich jede Sportart, bei der es Erfolge vorzuweisen hat. Wer zum Beispiel ein klasse Fußballspieler wird, wird bestimmt auch nicht mehr gehänselt.
Es muss also kein spezieller Kampfsport sein, oder soll der Kleine vor allem in die Lage versetzt werden, seine Klassenkameraden k.o. zu schlagen?

Mitglied Benrmobil ist offline - zuletzt online am 21.02.16 um 22:01 Uhr
Benrmobil
  • 69 Beiträge
  • 89 Punkte

Für einen Jungen finde ich Kampfsport geradezu ideal. Das heißt ja nicht, dass er nicht auch noch was anderes machen kann wie Ballspiele oder Laufen.

Mitglied winzig ist offline - zuletzt online am 25.12.15 um 21:38 Uhr
winzig
  • 120 Beiträge
  • 158 Punkte

Das ist auch für Mädchen wichtig, nicht nur für Jungen. In unserer Schule wurden Selbstverteidigungskurse speziell für Mädchen angeboten. Das hat echt was gebracht. Nicht nur für das Selbstbewusstsein, sondern überhaupt für die Sicherheit. Wir bewegen uns jetzt nicht mehr wie potentielle Opfer, wenn wir abends unterwegs sind, sondern signalisieren möglichen Angreifern, dass wir durchaus in der Lage sind, uns zur wehren.

Ellebasi
Gast
Ellebasi
Nicht nur Kampfsport - auch Gründe für die Hänselei erfahren

Es wäre schon hilfreich, zu wissen, warum er immer gehänselt wird. Vielleicht ist er in den Augen der anderen "komisch" angezogen, hat einen Sprachfehler oder sonst etwas, was man leicht abstellen könnte, wenn man denn wüsste, was es ist. Den Kampfsport kann er ja trotzdem machen.

Buddha
Gast
Buddha

Ich schließe mich Ellebasi an. Man wird nicht ohne Grund gehänselt. Vielleicht wäre auch mal ein Gespräch mit dem Klassenlehrer nötig oder mit dem Schulpsychologen, wenn es den an der Schule gibt.

Elvira78
Gast
Elvira78

Wie das Selbstbewusstsein stärken?

Ich hab da im mOment ein Problem mit meinem Sohn. Der ist zwar sonst gut drauf und auch aktiv aber er erscheint mir immer sehr schüchtern, wenn er andere Kinder sieht, die sich für ihn interessieren. Er weicht dann immer zurück, hat Berührungsängste und ist leiber für sich allein. Ich mein ich will da auch nichts übereilen aber ich finde, er sollte offener werden.

Mitglied Kuestencoach ist offline - zuletzt online am 12.07.13 um 13:35 Uhr
Kuestencoach
  • 8 Beiträge
  • 8 Punkte
Was wir wollen

Hallo Elvira,
wie alt ist Dein Sohn? Schule? KiGa?
Deine Schilderung hat mich nachdenklich gemacht. Ich sehe in Deinem Posting verschiedene Aspekte, die näher beleuchtet werden müssten.
1. Wie fühlt sich Dein Sohn wenn er für sich allein spielt? Fühlt er sich einsam oder ist er zufrieden? Wenn er spielt - ist er dann konzentriert bei der Sache ("im Flow") oder "macht er gelangweilt vor sich hin? Wir Menschen sind alle verschieden und haben alle unterschiedliche Bedürfnisse. Solange Dein Sohn sich gut fühlt, solltest Du Dir zumindest keine ernsthaften Sorgen machen.
2. Damit bin ich direkt beim zweiten Punkt. Du scheinst eine Erwartungshaltung an das Leben Deines Sohnes zu haben ("ich finde, er sollte offener werden"). Das ist soweit ok. Ich kenne das auch als Vater. Wir sollten uns nur immer wieder fragen, ob unsere Wünsche auch den Wesenszügen und Bedürfnissen unserer Kinder gerecht werden. :-)
3. Was für Erfahrungen hat Dein Sohn in der Vergangenheit gemacht, die sein Verhalten geprägt haben KÖNNTEN(!) ? Wurde er mal von Vertrauenspersonen enttäuscht? Wurde er mal in seiner Persönlichkeit erschüttert (schwer zu sagen, wenn man nicht direkt mit ihm darüber spricht).
Grundsätzlich darfst Du nicht vergessen, dass Kinder unterschiedliche Entwicklungen mitmachen und verschieden veranlagt sind. genauso wie es Lerchen (Frühaufsteher) und Eulen (Nachtaktive) gibt, gibt es auch extrovertierte und zurückgezogene Kinder. Wichtig ist immer, dass man sich wohl fühlt wie man lebt. Wenn er das nicht tut, soltlest Du mal zu einem Kinder-Coach gehen (nicht gleich Psychotherapeut - das wäre zunächst überdimensioniert).
Ich hoffe, das hat geholfen. Viel Glück!
Frank Ladwig
Küstencoach

gast
Gast
gast

Ich fühle mich hässlich

Heii also ich fühl mich traurig und hässlich wenn ich so andere mädchen sehen denk ich mir wie können die nur soo schön sein.könnt ihr mir so helfen wie ich mich besser fühlen kann und so

susan
Gast
susan
Richtige Akzente setzen

Hallo!
Sich gibt es auch an dir Körperstellen, die dir gut gefallen. Vielleicht deine Augen oder deine Haare etc? Versuche diese Stellen mehr zu betonen und zu unterstreichen. Vielleicht hilft es dir dich auch insgesamt hübscher zu finden.

Mitglied fwm ist offline - zuletzt online am 30.05.13 um 23:19 Uhr
fwm
  • 138 Beiträge
  • 145 Punkte
...

Schau nicht mehr in den Spiegel

Mitglied kahti1994 ist offline - zuletzt online am 28.10.15 um 15:42 Uhr
kahti1994
  • 136 Beiträge
  • 220 Punkte

Im Spiegel ok, auf Fotos gräßlich - geht euch das auch so?

Hallöchen!! wenn ich mich im Spiegel anschaue, finde ich mich eigentlich ok, meine Haare, die Haut, mein Lächeln...
Aber sobald ich mich auf Fotos sehe ist es einfach nur gräääßlich :(
Es ist schon oft passiert, dass ich ein Foto zerrissen habe.
Geht euch das auch so?
Eure kathi1994

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 13.04.19 um 08:17 Uhr
135790
  • 3647 Beiträge
  • 4128 Punkte
@kahti1994

Naja ein Foto zerrissen habe ich bis jetzt noch nicht, aber mir geht das ganz genauso.
Auch wenn ich mich in Videos sehe, oder meine Stimme dort höre klingt das einfach ******.

Darkness_Dynamite
  • 2164 Beiträge
  • 2172 Punkte
.

Ich finde mich auch schoener, wenn ich in den Spiegel schaue.
Besonders auf geplanten Fotos finde ich mich schrecklich, aber auf Schnappschuessen geht es eigentlich.
Ich kenne auch viele Leute, bei denen es so ist.

Generell ist es aber immer unterschiedlich, ob ich mich huebsch finde oder nicht.

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10040 Beiträge
  • 10047 Punkte
Das...

...und noch viel mehr lässt sich wissenschaftlich erklären.

1. Im Spiegel ok auf Fotos gräßlich.
Wenn du dein Spiegelbild betrachtest siehst du dich selbst immer Spiegelverkehrt. Du gewöhnst dich an dieses Bild. Andere sehen dich aber andersrum, so wie auf Fotos. Da der Mensch und der Menschliche Körper nicht symmetrisch sind, wirkt das dann auf dich anders. Das muss aber nicht heißen, dass andere dich gräßlich finden. Sie kennen dich nur so und du kennst dich nur als Spiegelbild. Also kein Grund zur Panik.

2. Wenn du selbst deine Stimme hörst kommt die direkt durch den Schädel und die Schallweiterleitung der Knochen auf dein Gehör, das ist deine Stimme, wie du dich kennst. Andere hören deine Stimme anders. Das liegt daran, dass der Schädel, Mund, Rachenraum als Resonanzkörper dienen. Das was raus kommt hört sich also anders an, als das, was du selbst hören kannst. Das ist auch wieder der Punkt, andere kennen deine Stimme genau so, wie du sie auf einem Tonband hörst, und nicht anders. Sie kennen es nicht anders, deshalb finden sie es auch ok.

Dieser Effekt lässt bei Menschen die sich oft selber hören, wie Radiomoderatoren, Sänger, Redner übrigens nach. Unser Gehirn verarbeitet das dann anders. Du erkennst dich besser selbst und magst das, was du hörst.

Alles in allem: Ruhig bleiben. Ihr hört euch gut an.

Blume
Gast
Blume

Wie kann ich mein Selbstbewusstsein aufbauen?

Ich bin eine sehr schüchterne Persönlichkeit, dies liegt an meiner Erziehung, wo ich immer nur runter gemacht wurde. Egal, wie gut meine Noten in der Schule waren, es war nie genug. Nie habe ich Lob erhalten. Ich glaube, dies ist der Grund, warum ich keine Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen habe. Ständig an mir zweifle. Gerne würde ich mein Selbstbewusstsein aufbauen, bloß wie?

Kugelchen
Gast
Kugelchen

Mach eine Therapie. Mir hat es geholfen.

Sabrina25
Gast
Sabrina25

Gibt es eine Möglichkeit sein Selbstwertgefühl zu steigern?

Hallo! Ich fühle mich sehr schlecht und gehe nur noch dick geschminkt aus dem Haus, weil ich denke, der häßlichste Mensch auf der Welt zu sein. Ich habe zwar ein paar Pickel, aber sonst ist alles ok. Auch mein Freund mag mich so, wie ich bin. Wenn ich aber an einem Spiegel vorbeikomme, erschrecke ich mich vor meinem Anblick. Ich leide wirklich sehr stark unter meinem mangelnden Selbstwertgefühl. Gibt es eine Möglichkeit es wieder zu stärken, oder braucht man dafür proffessionelle Hilfe? Wer kann mir weiterhelfen? Vielen Dank! LG Sabrina25

Finja
Gast
Finja
Tipp :)

Es hilft, wenn du dich vor den Spiegel stellst und denkst : Wow du siehst gut aus ! Aber das muss du dir auch wirklich glauben, zb kannst du nach dem dein Freund dir ein Kompliment gemacht hat jenes im Spiegel überprüfen :) Außerdem hättest du glaube ich kein Freund wenn du der hässligste Mensch auf der Welt bist :D Ich würd mich an deiner Stelle auch nicht FETT schminken, natürlich es Aussehen ist tausendmal hübscher ;)
Hab einen selbstbewussten Gang, lächle viel und bald werden dir auch die Jungs hinter her schauen :)

Viel glück :*

Roland
Gast
Roland
Dir fehlt die Anleitung ;-)

Hallo Sabrina
Selbsbewusstsein kann man tranieren.. ja ganz genau wie
ein Muskel beim Krafttraning.. Dir fehlt einfach die richtige Anleitung dafür.
melde Dich doch einfach unter *** du wirst dein Problem
endlich los du wirst es nicht bereuen.. bis dann


***Kontaktdaten gelöscht, Verstoß gegen die Forenregeln (Kermit)***

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

becflo
Gast
becflo

Was kann ich gegen meine Schüchternheit fremden Menschen gegenüber tun?

Hallo! In Gegenwart meiner Freunde fühle ich mich sehr wohl, und rede sehr viel und gerne. Wenn aber eine fremde Person dazu kommt, fühle ich mich gehemmt und ziehe mich zurück. Mein Selbstbewusstsein ist wie weggeblasen und ich fühle mich nicht mehr wohl. Was kann ich tun, um in solchen Situationen sicherer zu werden?
Wäre dankbar für einen Rat, vielen Dank!
Gruß becflo

GruberJunge
Gast
GruberJunge
Schüchternheit

Vielleicht öfter mal einen trinken um lockerer zu werden? :D

Roland
Gast
Roland
Selbsbewusstsein kann man tranieren

Hallo becflo,
Selbstbewusstsein kann man tranieren wie ein Muskel
dir fehlt einfach die richtige Anleitung dafür!
Ich denke du soltest dir das mal anschauen, melde Dich
doch eifach bei mir ***
Du wirst bald Selbsbewuster glaube mir.
Bis dann..



***Kontaktdaten gelöscht, Verstoß gegen die Forenregeln (Kermit)***

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

junge
Gast
junge

Beleidigungen kontern und psychisch überlegen sein

Wie kontert ihr auf dumme sprüche?

Mitglied Seppie ist offline - zuletzt online am 23.01.16 um 12:13 Uhr
Seppie
  • 47 Beiträge
  • 51 Punkte

Ignoranz ist die Geheimwaffe und am schlimmsten für den Gegenüber!

master
Gast
master
Kostenlose Tipps!

Wichtig ist, dass du über ein gesundes Selbstvertrauen verfügst, um deinen Mitmenschen selbstbewusst gegenüber treten zu können. Du machst dich dadurch weniger angreifbar für verletzende Beleidigungen.

Milton
Gast
Milton

"Trainingsweltmeister", aber im Spiel kein Selbstvertrtauen und fast alles misslingt - was hilft?

Ich spiele in der A-Jugend Fußball und im Training gelingt mir fast alles und werde deshalb auch immer aufgestellt. Bei den richtigen Spielen verliere ich unerklärlicherweise mein Selbstbewußtsein und spiele nur zaghaft und deshalb misslingt fast alles. Wie kann ich das in den Griff kriegen? Bin dankbar für jede Info dazu. Gruß, Milton

Reddi
Gast
Reddi
Selbstbewusstsein stärken

Schau dich mal da um: http://www.selbstbewusstsein-staerken.net/uebungen/

Da gibt's sehr gute Infos und Übungen die du machen kannst, um dein Selbstbewusstsein aufzubauen!

Lg,
Reddi

fredy16
Gast
fredy16

Gibt es Kurse, in denen man das Selbstwertgefühl erlernen kann?

Hallo! Ich fühle mich von keinem ernstgenommen und sage immer zu allem Ja, wenn man was von mir will. Da ich diesen "Zustand" von mangelndem Selbstwertgefühl abstellen will, hätte ich gern gewusst, ob man es lernen könnte, mehr Selbstwertgefühl zu haben. Werden igendwo spezielle Kurse angeboten? Wer kann mir einen Hinweis geben? Schönen Dank und viele Grüße, fredy16

chris
Gast
chris
Immer ja

Nimm dich selbst mal ernst, du bist so wie du bist, warum zum teufel möchtest du unbedingt anders sein? du wirst so lange ja sagen bis du die schnauze voll hast. gruss

Daniel
Gast
Daniel
Selbstwert Coaching

Hallo,
ich hatte auch ein extrem niedriges Selbstbewusstsein und großes Probleme damit nein zu sagen. Ich habe mich entschieden, ein Selbstwert Coaching zu machen. Mir hat es sehr geholfen und ich bin seitdem viel selbstsicherer. Weiß natürlich nicht, woher Du kommst. Falls Du zufällig aus der Gegend von Düsseldorf kommst, kann ich die Praxis von Inga Menzel nur empfehlen. Ansonsten google einfach mal nach selbstwert Coaching in Deiner Stadt. Ein niedriges Selbstbewusstsein ist angelernt und kann dementsprechend auch wieder verlernt werden. Viele Erfolg und Gruß!

Mitglied Friedolin ist offline - zuletzt online am 25.04.18 um 21:25 Uhr
Friedolin
  • 36 Beiträge
  • 46 Punkte

Wie kann ich Selbstvertrauen und Standhaftigkeit in anderen Personen aufbauen?

Ich bin Klassensprecher einer 9. Klasse und versuche mich um alle Problem die anfallen zu kümmern.
Ein Mädchen meiner Klasse welches leider recht nah am Wasser gebaut ist versucht aus einem Ganztagsangebot auszusteigen. Der leitende Lehrer dieser Arbeitsgemeinschaft ist jedoch bestrebt die Gruppenstärke aufrecht zu erhalten und versucht sie dadurch dass er ihr ein schlechtes Gewissen macht zu halten.
Wie kann ich ihr helfen, so dass sie ihre eigenen Interessen vertreten kann ohne sich von anderen beeinflussen zu lassen.
(ich war auch in der Gruppe und bin in der 7. Ausgetreten, da ich "kein Gewissen hab"^^; falls der Beitrag im falschen Themenbereich liegt tut es mir leid ich hab keinen besseren gefunden)
Ich hoffe auf Antwort
Friedolin

chris
Gast
chris
Nicht einmischen

Du kannst ihr am besten helfen, wenn du sie in ruhe lässt. lass ihr die möglichkeit sich selbst zu entwickeln, und wenn sie dich braucht sei für sie da.

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3193 Beiträge
  • 3642 Punkte
@Friedolin

Also ein Klassensprecher sollte sich schon etwas "kümmern", ein kleiner Gedankenaustausch in einem Café wäre wohl das Mindeste. Vielleicht kann das Mädchen noch eine Freundin beiziehen, damit ihre Unsicherheit etwas gedämpft wird. Dort kann dann abgeschätzt werden, ob ein Problem vorhanden ist.

Mitglied Friedolin ist offline - zuletzt online am 25.04.18 um 21:25 Uhr
Friedolin
  • 36 Beiträge
  • 46 Punkte
Danke

Ich hab ihr gesagt das ich voll hinter ihr stehe und sie einfach nicht mehr gehen soll, falls der Lehrer sich beschwert werde ich mich darum kümmern

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3193 Beiträge
  • 3642 Punkte
@Friedolin

Der Schülerin den "Rücker stärken" ist ein gutes Angebot, vielleicht wächst dann ihr Selbstbewustsein wenn sie weiß, daß sie mit ihren Problemen nicht ganz allein ist. Alle Gute, und LG, Th.

Zwimmeling
Gast
Zwimmeling

Ich nehme alles immer sehr persönlich - wie kann ich das ändern?

Mein Selbstbewußtsein tendiert gegen 0. Sobald jemand Kritik übt, für die ich auch nicht unbedingt zuständig bin, nehme ich das immer sehr persönlich und nehme auch Fehler anderer auf meine Kappe. Wie könnte ich das ändern? Bin dankbar für jeden Tipp. Gruß, Zwimmeling

chris
Gast
chris
Du selbst

Die dinge nicht mehr ernst nehmen, mach dich emotional unabhängig. das funktioniert wenn du dich am arsch lecken lässt. deine konzentration solltest du mehr auf dich richten. gruss

Mitglied Felix_007 ist offline - zuletzt online am 07.10.12 um 21:09 Uhr
Felix_007
  • 121 Beiträge
  • 133 Punkte

Kein Selbstbewustsein vor Mädchen - kann mann das ändern?

Hallo
Also wie die Überschrift schon sagt ich habe wenn es um Mädchen get immer Totel Angst , das ich was flalsches sage oder was flasches mache. Ich bin ziemlich klein. Meine Freunde sagen immer Gaternzwerg wie auch nur 46 Kg und habe einen Naja Sixpack von der Schweren Körperlich Arbeit auf dem Hof. WEnn es um was Handwerklich get das kann ich sofrt das weiß ich das und das muss ich machen dan funktioniert das auch alles Super. Oder auf dem Feld bei den Tieren da mus ich das machen hier das da das get alles super. Nur bei den Frauen habe ich immer Angst was was Falsches passiert wegen mir. In meienr alten Klasse und so habe ich ein Paar Vehrererinnen und Verehrer . DIe Vererer weiß ned wo die Herkommen weil ich ja ned Schwul bin.
So jetz zu meinen Fragen?
Zu bLöd um eine beziehung aufzubauen?
kann man vielicht das Selbstbesustesein vor den Mädche Trainieren?
Wenn mir jemand helfen kann danke.

Lysa
Gast
Lysa
Felix_007

Jein Selbst bewusst sein an trainieren hab ich noch nie gehört.
Aber du kannst es stärken, wie genau da bin ich woll die falsche.
Ich hab einfach angefangen zusagen werr mich so wie ich bin
nicht leiden kann der hat pech gehabt und das würd ich dir auch
raten sonst hat eine Beziehung gar keinen sinn.
Siehs mal so du kannst bei nem Mädchen das dich wirklich
Liebt oder in dich verknallt ist kaum was falsches sagen.
Sei einfach du selbst!!
Dabei brauchst du keine angst vor fehl dritten haben.
Lg

Mitglied Felix_007 ist offline - zuletzt online am 07.10.12 um 21:09 Uhr
Felix_007
  • 121 Beiträge
  • 133 Punkte
Hmmm

Also mann kann es ned stärken ?
Ne Trainiren wie Musklen?
Ich habe einfach echt scgieß sie zu fragen.
Vll liegs dran das ich so klein bin aber vll auf weil ich einfach ned dem Mut habe zu fragen. Es ist wie in so Filmen das wenn ein Mädchen her kommt das ich Total verlegen bin un d mich fast ned traue zu reden.

Da muss sich doch was machen lassen.

Lysa
Gast
Lysa
Felix_007

Doch in dem du so bist wie du bist.
nein so wie ein art muskeltraining gibts nicht,
auser das du so viel wie möglich mit den Mädls redest.
Mut kommt da durch das sich selbst überwindet.
Is nicht immer leicht aber du musst über deinen schatten springen.
Versuch wenn eins der Mädchen zu dir kommt, einfach ein normales Thema zureden wie z.B. ne schulaufgabe oder dein lieblingssache.
Du brauchst was bei dem du dich wohl fühlst und drüber reden kannst.
Lg

Mitglied Felix_007 ist offline - zuletzt online am 07.10.12 um 21:09 Uhr
Felix_007
  • 121 Beiträge
  • 133 Punkte
Hmmm

Huhu
ich denke mann kann es ganau so Trainieren wie ich mein Skatboarden oder mein BMx fahren. Es gibt ja genung kurse wo amnn sowas aufbauen kann . Aber hätte mir das Mädchen ned hoffnugen gemacht würde ich immer noch um sie schmollen und in der Schule "der beliebte" singel sein. Es hat sich durch deine Tipps etwas verendert.
Nochma danke Felix

Mitglied Maria992 ist offline - zuletzt online am 17.10.12 um 00:21 Uhr
Maria992
  • 76 Beiträge
  • 94 Punkte
@Felix_007

Vergleichst du damit Mädchen mit BMX fahren oder skateboarden ?

Mitglied Felix_007 ist offline - zuletzt online am 07.10.12 um 21:09 Uhr
Felix_007
  • 121 Beiträge
  • 133 Punkte
Nein!

Ich sagte mann kann es bsetimmt Trainieren mir gegts vor frauen immer wie in so lustigen Filmen das ich nur stotere. Ich denke da etwas doof vll auch weil ich denke wer will mich den schon bin ja nur so ein kliner garten zwerg

Mitglied Maria992 ist offline - zuletzt online am 17.10.12 um 00:21 Uhr
Maria992
  • 76 Beiträge
  • 94 Punkte
Und

Ich würde sagen Denk einfach du redest mit nem jungen beide Geschlechter sind Menschen .

Mitglied Felix_007 ist offline - zuletzt online am 07.10.12 um 21:09 Uhr
Felix_007
  • 121 Beiträge
  • 133 Punkte
Hmm

Guter Tipp
ob das funktioniert
Ich weiß das beide auch nur menschen sind.....
Aber danke für den Tipp

Mitglied Talesman ist offline - zuletzt online am 30.03.12 um 21:36 Uhr
Talesman
  • 14 Beiträge
  • 26 Punkte

Angst auf Straße verarscht zu werden

Hallo!
ich frage hier im namen von meinen kleinen bruder (er ist 14)

wenn er auf der straße geht , und mehrere jugendliche sieht (die älter als er aussehen) bekommt er immer angst . er hat nich angst davor geschlagen zu werden.er hat aber angst verarscht zu werden.er weiß nicht woher diese angst kommt , da er nie gemobbt wurde , und immer viele freunde hatte.Woran liegt das?wie kann er es bekämpfen??

und 2.frage:
Er hat auch sehr angst , mit mädchen auf der straße anzureden , oder überhaupt mit denen zu reden.
woher kommt das?
wie kann man des wegmachen??

(ps: ich habe immer versucht ihn aufzubauen oder so , also an mir kanns nich liegen)

Mitglied Malboro ist offline - zuletzt online am 12.08.12 um 01:53 Uhr
Malboro
  • 240 Beiträge
  • 256 Punkte
Gebe gerne Senf dazu

Ersten wenn mann alleine wo geht und es kommen die welche ingegen die elter aussehen wie du und mehrer sind dan gest du freiwillig weg oder wechseltst die Seite.
2 des weiß ich ned.
vll is er nch nicht so weit :D

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 13.04.19 um 08:17 Uhr
135790
  • 3647 Beiträge
  • 4128 Punkte
...

1) Ich wechsle heute noch die Straßenseite, wenn ich denke, dass ich denen aus dem Weg gehen sollte.
2) Vielleicht sieht er Mädchen nunmehr als Frau an (also als Freundin und so)
Vielleicht hilft es ihm, wenn du ihm sagst, dass Mädchen auch nur Menschen genauso wie du und ich sind. Mit denen kann man auch ganz normal umgehen, wie mit jedem anderen Menschen auch.

Mitglied Talesman ist offline - zuletzt online am 30.03.12 um 21:36 Uhr
Talesman
  • 14 Beiträge
  • 26 Punkte
Mach ich

Ich habs ihm jetzt gezeigt , und er versuscht eure typps zu befolgen

Unbeantwortete Fragen (6)

Birgit
Gast
Birgit

Tipps gegen Versagensangst

Mir fällt immer wieder eine entscheidende Situation während meines Studiums ein, bei der ich zum ersten Mal meine Versagensangst in die Knie zwang. Du musst wissen, ich war ca. 21 Jahre jung, sehr zurückhaltend, angepasst und mit ganz ganz wenig Selbstbewusstsein. Dafür vollgepackt mit jeder Menge Selbstzweifel, Selbstkritik und Scham. Es ging um das Fach „Recht“ und konkret um eine Note zwischen 3 oder 2. Jetzt im Nachhinein total lächerlich, aber damals enorm wichtig für mich, weil ich mich sehr über gute Noten identifizierte. Außerdem gings auch ein wenig um Kohle, weil ich kurz dafür war ein Leistungsstipendium zu erhalten und da durfte keine 3 im Zeugnis stehen und Geld brauchte ich – so wie jeder Student – dringendst!

Der Professor war einer von der guten Sorte: gradlinig, fair und lustig. Er war auch so einer, den man gerne zuhörte – ja trotz des langweiligen Stoffes von Rechtsvorschriften - weil er eine einnehmende Ausstrahlung hatte und sehr selbstbewusst war. Ich als junge, schüchterne Studentin bewunderte ihn insgeheim für seine Ausstrahlung, für seinen Auftritt, für sein Präsentieren, für sein Selbstbewusstsein. Und damals schüchterte mich so ein Mensch noch mehr ein. Einerseits stand ich ihm voller Bewunderung entgegen und andererseits machte mir das alles gleichzeitig eine Heidenangst. Und wenn ich Angst bekam, passierte es mir oft, dass mir die Stimme wegblieb oder überschlug. Während dem Reden wurde mein Mund immer trockener und meine Stimme erhielt ein Kratzen und Krächzen. Ich hörte mich wie ein alter VW Golf beim Kaltstarten an. Es war furchtbar.

Aber zurück zu meinem Notendilemma. Am Ende des Semesters mussten alle, die zwischen zwei Noten standen, ein Referat abhalten und die Themen wurden vom Professor eingeteilt. Natürlich erhielt ich ein saulangweiliges Thema und ich war sehr verzweifelt. Wie sollte ich mit dem scheiß Stoff ein bombiges Referat abliefern…?

Kurzum: alle Bedingungen standen gegen mich und waren furchterregend!

Und da saß ich nun da, brütend über den Stapel an Rechtsvorschriftsbüchern, verzweifelt über die widrigen Umstände und schon fast am Aufgeben, da packte mich plötzlich etwas.
Mir wurde schlagartig klar: ich habe die Wahl, entweder Aufgeben oder Arschbacken zusammenkneifen und losstarten.

Ich entschied mich BEWUSST für das Loslegen und hatte innerhalb kürzester Zeit die wesentlichsten Aussagen aus dem ich-schlaf-gleich-ein-tot-langweiligen Rechtsstoff zusammengetragen und dann übte ich was das Zeug hielt. Ich übte meinen Text in der Dusche, vorm Spiegel, vorm Bettgehen. Vorallem vor dem Einschlafen, stellte ich mir vor, wie ich vor dem ganzen Publikum das Referat abhielt, wie ich mit meiner Stimme spielte, wie ich lächelte, wie ich meine Mitstudenten zum Zuhören und sogar zum Lachen brachte und wie ich den Professor zufrieden nicken sah.

Am besagten Tag, an dem das Referat stattfand, stellte ich den Wecker extra 30 min früher. Ich hielt nochmals mein Referat vor dem Spiegel ab und da die Schmetterlinge in meinem Bauch immer heftiger herumtanzten machte ich noch eine besondere Atemübung.
Diese Atemübung möchte ich dir nicht vorenthalten: Dazu stehe aufrecht und falte deine Hände vor dem Bauch zu einem Körbchen, mit den Handoberflächen nach oben. Einatmen – Hände wandern nach oben zur Brust – Ausatmen – Handflächen nach unten, Hände gehen nach unten. Einatmen – Handflächen nach oben, Hände gehen nach oben zur Brust – Ausatmen, Finger verkreuzen und Arme nach vorne strecken, Handflächen zeigen nun weg von dir, dabei formst du einen runden Rücken, Einatmen – Hände gehen nach oben, Handflächen zeigen zur Decke, Ausatmen Hände gehen seitlich nach unten. Diese Übung mach mindestens sechs Mal hintereinander und du wirst einen Megaeffekt an dir spüren. Nicht nur die Schmetterlinge setzen sich hin, sondern du fühlst dich wacher und konzentrierter.

Nun fühlte ich mich gestärkt und es konnte losgehen. Und wie es losging. Gleich zu Beginn scherzte ich offen und locker mit dem Professor und alle lachten. Super, das Eis war gebrochen. Und dann legte ich eine Bombenpräsentation hin, dass nur die Ohren bei allen wackelten. Es war herrlich: ich war selbstsicher, wusste von was ich sprach, war locker und fröhlich, und in meinen Worten schwingte die Leichtigkeit, sodass jeder gerne zuhörte. Zum Schluss applaudierten alle und der Professor nickte zufrieden und anerkennend. Und natürlich erhielt ich meine Note 2.

Deshalb hier nochmals zusammengefasst meine wichtigsten Tipps gegen Versagensangst:
1. Werde dir klar, was du willst. Du musst ganz tief in dir spüren, wo es langgehen soll und dann zu Schritt Nummer 2
2. Arschbacken zusammenkneifen, Ärmel hochkrempeln und reinhängen
3. Nicht vergessen: Visualisiere deinen Erfolg. Versuche viele Details herzuholen, aber das Wichtigste: SPÜRE wie du dich fühlst wenn du erfolgreich bist. Wie fühlt sich das an, wo fühlst du diese Stärke, wie ist da deine Körperhaltung. Fühle dich so richtig rein! Und dann komme zu Schritt 4
4. ATMEN. Durch tiefes Bauchatmen beruhigst du den Geist, du erdest dich, du kannst dich auf das Wesentlichste konzentrieren und entspannst dich. Positiver Sideeffekt ist, dass somit auch die Stimme besser auf das Reden vorbereitet wird.

Beachte diese Tipps und du wirst deine Angst vorm Versagen loslassen und frei und mit Leichtigkeit deine Ziele erreichen können. Ich wünsche dir gutes Gelingen!

Franz Josef Neffe
Gast
Franz Josef Neffe

Die Talente haben Hunger

Wie werde ich selbstbewusster, konzentrierter, sicherer, gelassener, ruhiger, besser,.....? Nun, wer kann diese Probleme für uns lösen, wenn nicht die TALENTE, die wirn dafür haben? Und wie behandeln wir diese Talente? Wenn nicht alles klappt, schämen wir uns für sie! Wir schätzen sie niedriger ein. Wir distanzieren uns von ihnen und mehr desgleichen! Macht man so Talente fit???
Als Ich-kann-Schule-Lehrer sehe ich, dass Talente - unsere Geistes- und Seelenkräfte - genauso HUNGER haben und Pflege brauchen wie unser Körper. Den Körper stärken wir jeden Tag mehrmals. Und Geist und Seele???
Ist es nicht eigentlich ein Wunder, dass überhaupt noch was läuft, so wie wir gewöhnlich Geist und Seele in uns behandeln? Warum gehen wir so grob mit unseren entscheidenden feinen Kräften um?
Vor 100 Jahren verkaufte der Apotheker E.Coué seine Apotheke in Troyes um sich seinem Lebenswerk zu widmen: der AUTOSUGGESTION. Autosuggestion ist ein feiner Umgang mit den mächtigen Kräften des UNBEWUSSTEN zu deren Stärkung und Lenkung. Wir alle sind direkt davon betroffen, denn solange wir unsere eigenen Kräfte nicht lenken lernen werden wir gelenkt. Ob wir ein Leben lang Erleider des Lebens bleiben oder Gestalter werden, das liegt daran, wie wir die Autosuggestion - den Umgang mit unseren Geisteskräften lernen. Es geht nicht um eine künstliche Technik sondern um das Verstehen der suggestiven Qualität unseres Denkens, Sprechens und Tuns. Es geht darum, das bedienen zu lernen, was man beherrschen will. An einem guten Erfolgsbeispiel wie dem Coués geht das Lernen schneller und besser. Guten Erfolg!
Franz Josef Neffe

Sara
Gast
Sara

Irgendwie alleine und Minderwertigkeitsgefühle

Hallo Leute,

ich muss euch mal mein Herz ausschütten. Ich bin 19 Jahre alt. Weiß nicht wie ich anfangen soll!
Also… ich bin total unzufrieden mit meinem Leben. Beruflich sowie privat.
Zum einen ich bin dick, naja nicht so, aber ziemlich stabil und klein.
Ich bin total schüchtern, habe kein Selbstvertrauen und bin gar nicht selbstbewusst. Problem wäre, weil ich schlecht höre und hässlich bin. Ich habe noch nieee einen Freund gehabt und habe keine Freunde. Ich fühle mich irgendwie nicht erwünscht. (Außer bei meinen Eltern)
Ich wünsche mir Freunde, mit denen ich mal weggehen kann und die mich einfach so akzeptieren wie ich bin.

Ich bin keine Partymaus, trinke nicht viel Alkohol und trau mich einfach nicht raus.
Beruflich denke ich das gleiche. Bin mitten in der Ausbildung. Es läuft alles gut, nur ich habe das Gefühl, das ich nichts kann! Ich kenne meine eigenen Stärken und Schwächen nicht. Ich meine ich habe Stärken, aber in Wirklichkeit ist es nicht so.
Ich möchte Erfolg in meinem Leben haben und was erleben. Ich fühle mich total hässlich, unerwünscht und einfach zu nichts zu gebrauchen. Meine einigste Freundin die ich habe ist mein Hund. Ich bin nicht sozialscheu, ich komme nicht an andere ran.

Vielleicht bin ich noch ein wenig zu jung. Aber es kann nicht sein, denn wenn ich sehe die anderen in meinem Alter, die sind sehr weit. Als ich die Schule verließ wegen der Ausbildung. Keiner hat mal nötig mit mir was zu machen. Vielleicht weil ich Hörbehindert bin. Oder weil ich einfach nicht attraktiv bin. Wenn ich mal ne Freundschaft habe, bin ich immer die, die sich darum kümmern muss. Es sieht dann so aus, Beispiele: Ich darf bzw. vergesse keinen Geburtstag meiner Freunden, aber mein Geburtstag ist total unwichtig. Was soll ich davon halten?

Zum Thema Freund, wer will mich? Ich sehe scheiße aus bin dick. Ja mit dem Dick sein kann ich selber was ändern, aber es geht nicht, weil ich an einer sogenannten Lebensmittelaversion leide. Heißt, ich kann kein Obst und Gemüse essen, ohne es ausspucken zu müssen.
Ich glaube deswegen bin ich so wie ich bin. Ärzte können mir nicht helfen, weil diese Art Essstörung nicht bekannt ist, obwohl viele Menschen es haben, die ich kennengelernt habe.

Mein Minderwertigkeitsgefühl ist total im Keller.

Wie kann ich mir helfen?

Mitglied Brigitte99 ist offline - zuletzt online am 11.09.09 um 14:26 Uhr
Brigitte99
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Schüchternheit und Ängste bekämpft!!!

Mein Leben wird besser, bin von Herzen auf erleichtert.
Ich hatte eine Zeit in meinem Leben da konnte es einfach nicht mehr schlimmer werden und die habe ich jetzt endlich bekämft.
Wurde verlassen von meinem Mann wegen einer Anderen, und zugleichen Zeit ist dann auch noch mein Hund gestorben bin dann durch aus an einem persönlichen Tiefpunkt angekommen. Zum Glück hat ich noch einen Job der mir geblieben ist....
Durch ständiges negativ Denken bekam ich mein Leben nicht auf die Reihe. Freunde und Bekannten gaben mir Halt und Kraft für die Zukunft. Habe mich nach einer längeren Zeit auch wieder unter die Leute mischen können, hatte ja eine lange Zeit viel zu viel Angst davor jemanden anzusprechen. z.b. XYZ hat mir geholfen mich lockerer und kontaktfreudiger zu presentieren. Bin dann auch mit Leuten die ich durch XYZ in einen Chat oder in einem Forum kennengelernt hatte und durch ständiges Reden besser in den Tag gestartet. Habe mich einfach wieder im Griff und sehe der Zukunft glücklich entgegen...

Wollte mir das mal von der Seele schreiben. Danke fürs Zuhören...

m4xp
Gast
m4xp

Werde ich dümmer?

Hi,leute

Seit 1-2 jahren habe ich das gefühl als ob ichdas selbstbewusstsein verliere.Es ist so,wenn ich was mache dann kommt mir das so vor als ob ich das nie gemacht hätte.Die welt kommt mir halt unrealistisch vor.Hat einer von euch ne idee was das sein kann?Pupertät?ich bin 15 jahre alt.

schümile
Gast
schümile

Was soll ich nur tun??

Hallo leute.
ich hab im chat jemanden kennengelernt. wir verstehen uns super. jetzt ist mein problem: das reale treffen!
mein problem ist, dass ich ziemlich schüchtern bin. im chat kann ich über alles reden bzw schreiben. aber real? da bleiben mir immer die worte weg.
theoretisch weiß ich ja, dass das eigentlich quatsch ist. aber das ist so. wie eine innere blockade. ich weiß nicht, was ich dagegen tun kann. hab einfach zu wenig selbstvertrauen. gibts ne möglichkeit, das auftreten zu lernen? mein gegenüber merkt ja, dass irgendwas nicht stimmt, und interpretiert es dann falsch. wie kann ich das verhindern?
vielleicht kann mir ja jemand einen tipp geben, wie ich mein auftreten verändern kann.
LG
schümile

Neues Thema in der Kategorie Selbstbewusstsein erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.