Forum zum Thema Religion

Fragen, Antworten und Diskussionen zum Thema Religion

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Religion verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Werbung

Beantwortete Fragen (50)

Spielt die Religion in Deutschland noch eine Rolle?

Pünktlich zur Weihnachtszeit sind die Kirchen wieder voll. Viele kommen aber nicht weil sie so gläubig sind, sondern nur, weil es Weihnachten ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Anabell_Anabell

Warum gibt es Unglück? (Theodizee-Frage)

Es geht um die Theodizee-Frage. Am Unglück im eigenen Leben tragen wir selbst oft die Schuld. Aber warum sterben kleine Kinder z.B. an Krebs? ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Nordrheiner

Was ist genau eine Sekte?

Wie kann man feststellen ob es sich um eine ernsthafte Religion oder eine Sekte handelt? An welchen Anzeichen oder Tätigkeiten kann man das fe... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von Nordrheiner

Ist nach dem Tod wirklich alles aus?

Es gibt Menschen die selbstsicher behaupten, dass nach dem irdischen Tod Schluss ist, nichts mehr ist. Woher holen sie diese Gewissheit, und ... weiterlesen >

11 Antworten - Letzte Antwort: von Nordrheiner

Wo ist er denn? Kann Gottes tun nicht mehr begreifen

Ich glaube nur noch deshalb an gott weil ich mit sicherheit weiß dass es den satan gibt.dann muss es auch gott geben.wie kommt man damit zurec... weiterlesen >

9 Antworten - Letzte Antwort: von Nordrheiner

Wer ist Gott?

Ist Gott nicht der ein und der selbe, ob Allah, ob Juden- oder Christengott? Warum diese nicht enden wollenden, zum Teil heftigen Auseinander... weiterlesen >

71 Antworten - Letzte Antwort: von Steffen

Sollte man die Zeugen Jehovas verbieten?

Schon als ich Kind war habe ich die Zeugen Jehovas in der Stadt stehen sehen und ein bis zweil mal im jahr sind sie bei uns zu hause vorbeigek... weiterlesen >

116 Antworten - Letzte Antwort: von Steffen

Warum werden immer noch Missionare ausgeschickt?

Ich versteh nicht das die Katholische Kirche heute immer noch Missionare ausschickt. kann man die Menschen nicht mal in ruhe lassen anstatt si... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Nordrheiner

Kreuzestod Jesu - was bedeutet das genau?

Es wird gesagt, dass Jesus fuer unsere Suenden gestorben ist. Heisst das, dass niemand verloren gehen kann? weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Nordrheiner

Religion und Glaube sind nicht dasselbe

Religionen sind nur Institutionen, die gegründet wurden, um aus dem Glauben der Menschen Vorteile (Geld, Macht) für eine Minderheit zu ziehen.... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von BrunoBraun

Das Geheimnis des wahren Evangeliums

Ich habe das Buch mit dem oberen Titel gelesen, dass die Herkunft des Neuen Testaments und sogar teils des Alten Testament aufdeckt. Die Argum... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von BrunoBraun

Jesus/Christus

Hay Was ist der Unterschied zwischem dem historiscchen Jesus und dem kerygmatischen Christus.? Und was muss man alles zu dem Thema wissen bzw... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von lajoconde

Gibt es vernünftige Gründe, an Gott zu glauben?

Ps. 19:1: „Die Himmel verkünden die Herrlichkeit Gottes; und die Ausdehnung tut das Werk seiner Hände kund.“ Ps. 104:24: „Wie viele sin... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von emporda

Heiliges Nilpferd

Hallo. Vor einiger Zeit hatte Ich - nach dem Tod meiner Mutter und dem Wohnungsbrand( den die Katzen knapp überlebt haben) als es schien als w... weiterlesen >

13 Antworten - Letzte Antwort: von Thomasius

Glaubt ihr an Gott, Allah oder Buddha?

Möchte mal ne kleine Umfrage starten. Wie ist das mit eurem Glauben? Glaubt ihr das es jemand als höhere Macht gibt der über alles wacht? Also... weiterlesen >

34 Antworten - Letzte Antwort: von Huizilopochtli

Kann Gott heilen?

Manche Leute sagen, dass man nicht zum Arzt gehen muss, sondern dass Gott heilen kann. Was meint ihr? Gibt es überhaupt einen Gott und wenn ... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Huitzilopochtli

Gott gibt uns die Taube auf dem Dach

Nur den Spatz  in  der Hand???Nein,Jesus gibt uns die Taube auf dem Dach , weil :Trachte nach dem  Reich  Gottes und alles fällt Dir zu -Matt.... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Thomasius

Warum lässt GOTT ALLES ZU?

Als Adam u.Eva im Garten Eden gesündigt haben,hat Gott wegen dwer Sünde die Menschen verlassen.So ist es auch heute.Satan oder auch Teufel gen... weiterlesen >

60 Antworten - Letzte Antwort: von manden

Ehepaar vom Papst exkommuniziert

Ist es recht, dass der Papst ein Ehepaar exkommuniziert hat, nur weil es eigenstaendig Messen bei sich zu Hause zelebriert hat? weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von Smoker-Wolfi

Glaubt ihr persönlich an Gott?

Ich hab diese Frage für mich noch nicht beantwortet. Ich kann mich einfach nicht entscheiden welche Aspekte jetzt schwerer wiegen. Hatb ihr ei... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von leonschneider

Endzeithoffnung

Was genau ist die Endzeithoffnung? Von wem kommt sie,von Jesus oder den Propheten? Was besagt sie? Und inwiefern ist sie heute noch akt... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Gast

Die bibel kennenlernen

Wer kennt eientlich denwahren hintergrund was gott eigentlich möchte.wer die bibel richtig lesen kann weiss es sicherlich.ichhabe es in einem ... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Gast

Wer ist Ezechiel / Hesekiel

Was hat dieser verkündet oder gemacht? weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Don Bleu

Christi Himmelfahrt

Hey Leute, ich hab eine Frage zu Christi Himmelfahrt. Ich bin Christ und finde es irgendwie komisch, dass wir den Tod Jesu feiern und nicht ... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von klausi

Wie soll man den Willen Gottes erkennen?

Gott ist nicht fassbar, und trotzdem gibt es Leute in den verschiedensten Religionen und Sekten die behaupten den Willen Gottes zu erkennen. ... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Candyjane

Was haltet ihr vom Papst?

Hallöchen! Der Papst macht immer wieder mit verschiedenen Sprüchen und Verhaltensweisen negativ auf sich aufmerksam. Er ist gegen die H... weiterlesen >

8 Antworten - Letzte Antwort: von hartmut

Dürfen Muslima offensiv ihre Füße zeigen?

Mir ist die letzten Tage eine Muslima aufgefallen, die stets Kopftuch und lange, schwarze Gewänder trägt, dafür zeigt sie ihre auffallend gepf... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Leila

Gibt es die Hoelle wirklich nicht?

Warum verneinen Menschen die Hoelle, wo es sie doch schon real auf Erden gibt? Siehe die mehrfach vergewaltigte junge indische Frau die bruta... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von viktorel

Glaubt ihr an Engel

Ob es Engel gibt oder jemand schon einen Engel gesehen hat hängt ja vom Glauben ab, glaubt ihr das es Engel gibt? Wie stellt ihr sie euch vor ... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von viktorel

Sind Tischgebete noch zeitgemäß?

Heute scheint dieser gute alte Brauch etwas aus der Mode gekommen zu sein, warum auch? weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von viktorel

Paepstlicher Ostergruss

Ist es vom neuen Papst nicht enttaeuschend gewesen, den Ostergruss nur auf Italienisch zu sprechen? Haben nicht viele Pilger in Rom und am Fe... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von viktorel

Warum zweifeln Menschen an der Existenz Gottes?

Von nichts kommt nichts, und doch ist der Mensch eine Realitaet. Er ist kein primitiver Einzeller, sondern ein hochkomplexes Lebewesen, ausge... weiterlesen >

19 Antworten - Letzte Antwort: von viktorel

Wahl der Konfirmation oder Jugendweihe?

Wenn die Jugendlichen in das Erwachsenenalter kommen, können sie entweder die Jugendweihe oder die Konfirmation feiern. Beide Feiern sind sehr... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von marsupi

Gibt es Jashinismus wirklich?

Hi hi , Ich hab die Frage gibt es den jashinismus wirklich und wenn ja labern die da nur mist oder nicht . Danke weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Nemo sum

Immer mehr Islam in Deutschland?

Wenn man die Presse so verfolgt dann kommt es einem vor das der Islam auch in Deutschland auf dem Vormarsch ist. Ich kann das nicht so ganz ve... weiterlesen >

17 Antworten - Letzte Antwort: von Thomasius

Warum laesst Gott so vieles zu?

Was da alles ablaeuft wie gegenwaertig an Kriegen und Hass in dieser Welt, da verwundert es manchmal schon, dass Gott so vieles zulaesst. Was... weiterlesen >

22 Antworten - Letzte Antwort: von Kermit

Abhörung von Geistlichen

Durch die zahlreichen Terrordrohungen und Warnungen in den letzten Jahren sollen eventuell auch Geistliche mit viel Einfluss in Zukunft angehö... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Robert_223

Gemeindebrief erstellen

Ich bin schon länger in meiner Kirchen Gemeinde tätig und habe die Aufgabe übernommen den nächsten Gemeindebrief zu erstellen. Ein paar schöne... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Jessy

Warum hat der Hinduismus soviele Anhänger?

Warum interessieren sich soviele Menschen für den Hinduismus? Warum hat diese Glaubensrichtung soviele Götter - und nochmehr Anhänger? W... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Shiva

Kreuzestod Jesu = Erloesung?

Gemaess verschiedenen Ueberlieferungen soll Jesus am Kreuz gestorben sein, um die Schuld und die Suenden der Menschheit mit seinem Blut zu sue... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von ASZRA

Wie hat sich das Gottesbild gewandelt?

Ich möchte gerne wissen wie sich das Gottesbild im Vergleich von Gen. 32 (Jakobs Kampf am Jabbok) und Ex. 3 (Brennender Dornbusch) verändert h... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von ASZRA

Satansanbeter in Amerika

Man ist ja gewöhnt das aus Amerika viel Schrott kommt. Aber jetzt hab ich gelesen das es Stansanhänger gibt die sich da schon Kirchen bauen un... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von ASZRA

Geht ihr oft und gerne in die Kirche oder eher nicht?

Als Kind bin ich mit meinen Eltern sehr oft in die Kirche gegangen. Besonders meine Großeltern waren jedes Wocheende in der Kirche und ich bin... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von swatkatten
  • 1
  • 2
Zeige Religion Forenbeiträge 1-50 von 82

Unzureichend beantwortete Fragen (25)

Schudi123
Gast
Schudi123

Warum ist Heiligabend kein Feiertag?

Hallo, Ich habe mal eine Frage.

Wir feiern Christi Geburt doch am 24.Dezember. Warum ist dies kein Feiertag, warum arbeiten alle Leute an solch einen wichtigen christlichen Tag? Die Kirche setzt sich doch für einen normalen arbeitsfreien Sonntag enorm ein, warum nicht für diesen Tag ? Mir ist klar, daß wir die Geburt an den Weihnachtstagen feiern. Trotzdem ist mir besagter Umstand nicht klar.

Schudi123

helmut
Gast
helmut
Weihnachten ein Osiris Fest

Die Mithras Religion gibt es ab 1800 v.C. im persischen Baktrien, Zarathustra (630-553 v.C.) legt Details fest, das römische Militär praktiziert ihn gut 1000 Jahre. Gott Ahura-Mazda wird vor 3800 Jahren am 25. Dezember der Sohn Mithras (Anahita) jungfräulich geboren. Der Mithras Kult hat 12 Apostel, 7 Sakramente, Sintflut, Abendmahl, keusche Priester, Wunder von Saoschjant, Seele mit Auferstehung, jüngstes Gericht, Teufel Anromainyus, Taufe, Eucharistie mit Brot und Wein. Das frühe Christentum hat außer den Orten alles kopiert. Ereignisse und Namen stammen aus Sumer und Ebla wie etwa Yah/Yahweh, A-da-mu/Adam, h’àwa/Eva, Ab-ra-mu/Abraham, Bilhah, Ish-ma-ilu/Ismael, E-sa-um/Esau, Mika-ilu/Michael, Sa-u-lum/Saul, Da-udum/David - und weitere kopiert. Als Vorläufer von Weihnachten feiert Ägypten 200 v.C. am 11.ten Tybi (Januar) Gott Osiris. Furius Dionysius Filocalus legt 354 n.C. im Chronograph Christi Geburt auf den Geburtstag von Gott Mithras, beliebt bei den römischen Legionären.

Für Clemens von Alexandria ist Christi Geburt am 17. November, andere Heilige nennen den 19. April oder 20. Mai, was letztendlich belegt es handelt sich um paranoide Mythen ohne realen Hintergrund. St. Irenäus und Tertullian legen 230 n.C. Christi Geburt ins Jahr 3 v.C, selbst da war Herodes Jahre tot. Der Mönch Dionysius Exiguus ändert 533 n.C. die Geburt Jesu auf 1 n.C, was 350 Jahre lang bis zur Chronik des Mönchs Regino von Prüm niemand beachtet.

Rom integriert viele Kulte der eroberten Länder mit deren Götzen. Der Mithras Kult wird vom römischen Militär etwa 1.000 Jahre lang genutzt, zur Melkart Variante betet schon Hannibal (245-183 v.C.) in Cádiz. Der Jesus Mythos integriert Elemente des Herakles Kults und des Apollonius Mythos von Tyrana, der Lahme und Blinde heilt und mit Jüngern durchs Land zieht. Unchristliche Götter wie Baal, Asherah aus Tyros und Ugarit sind üblich. Zeus sagt die Herakles Geburt voraus, Mutter Alkmene und Adoptivvater Amphitryon reisen zur Geburt von Mykene nach Theben. Andere Mythen um Apollonius, Eleusius, Menachem, Asklepios, Dionysos und Orphism, Isis und Osisris, Cybela, Adonis usw. enthalten fast gleiche Elemente. Die Christen erfinden nur neue Orte, Namen und die Erbsünde als ewiges Schuldgefühl für Einfaltspinseln.

Mitglied Nordrheiner ist offline - zuletzt online am 25.07.15 um 13:22 Uhr
Nordrheiner
  • 19 Beiträge
  • 25 Punkte
Alles ein Mythos?

Wenn ich lese, dass Jesus ein Mythos sein soll, den die Christen erfunden haben, dann stellen sich mir folgende Fragen: Wieso ignorieren die Mythos-Vertreter die Aussagen des Alten Testaments? Warum sollten Menschen, die sich Christen nennen, etwas erfinden, also lügen, und dann für diese Lüge sogar sterben, sich foltern lassen?
Ich denke, die Mythos-Vertreter haben ein Problem mit dem Glauben und suchen verzweifelt einen Grund, ihren Unglauben zu begründen.

donots
Gast
donots

Woran liegt die Schöpfungskrise?

Ich habe hier ein Text von den deutschen Bischöfen (schon etwas älter, 10-20 jahre) und darin steht folgendes:

"Der Mensch versteht sich als die Spitze der irdischen Schöpfung und die Welt als sein Haus, das er sich zu seinem Nutzen und Gewinn einrichtet. Aber in vermeintlich berechtigtem Eigeninteresse läuft er Gefahr, mit diesem Haus so umzugehen, dass es über ihm zusammenbricht und er hilflos und wehrlos alleinsteht. Nur in der Solidarität mit der anderen Schöpfung, nur im verantwortlichen Umgang mit Tier-, Pflanzen- und Sachwelt, kann er sich auf Dauer als Herr der Schöpfung erfahren, wird er nicht zum aus der Schöpfung ausgetriebenen Sklaven seines Herrenwahns. Man könnte über diese Situatuion das Wort schreiben: Schöpfungskrise"


Was denkt ihr, wodran liegt diese Schöpfungskrise? Was gibt es für Beispiele z.B. aus dem 20. Jahrhundert.

Z.B. dass die Menschen Atombomben erforscht haben, ohne zu wissen, was für einen riesigen Schaden sie anrichiten können?

Bin gespannt auf viele Antworten!

(bin neu hier, deswegen könnte es sein dass das Thema hier nicht ganz rein passt, dann bitte verschieben.)

Mitglied Nordrheiner ist offline - zuletzt online am 25.07.15 um 13:22 Uhr
Nordrheiner
  • 19 Beiträge
  • 25 Punkte
Schöpfungskrise?

Wenn man davon ausgeht, dass die Schöpfung einen Schöpfergott voraussetzt, dann sehe ich die Schöpfungskrise in folgendem:
1) Der Schöpfer wurde von seinen Geschöpfen vergessen
2) in der Folge agieren die Geschöpfe schöpferlos.
3) In der Folge suchen sich viele Menschen selbst einen Sinn und der ursprüngliche Sinn (Gebrauchszweck) der Schöpfung gerät in Vergessenheit.
Das stelle ich mir als Beispiel so vor: Ein Spaten, der ursprünglich gedacht war, um den Boden aufzulockern, damit man etwas pflanzen kann, wird zweckentfremdet und zum Angriff gegen den Nachbarn verwendet.
Zweckentfremdung für egoistische Interessen, darin liegt für mich die Schöpfungskrise.

moosi
Gast
moosi

Werden Kirchgänger bei der Betreuung durch den Pfarrer bevorzugt?

Mein Mann ist vor einem Jahr verstorben und ich würde gerne mit dem Pfarrer einiges besprechen. Da ich nur zu bestimmten Feiertagen die Messe besuche, habe ich den Eindruck, daß er die fleißigen Kirchgänger bevorzugt, denn zu einem Gespräch hat er bisher keine Zeit für mich gehabt. Kirchensteuer zahle ich aber immer noch. Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Bin auf euere Beiträge sehr gespannt. Gruß, Moosi

Mitglied Die_Mutti ist offline - zuletzt online Heute um 13:06 Uhr
Die_Mutti
  • 162 Beiträge
  • 174 Punkte
Pfarrer und ihre Gemeinden

Pfarrer haben in der Regel sehr viel zu tun. Gerade in ländlichen Gebieten betreuen sie nicht nur eine Gemeindem, sondern oft mehrere Gemeinden. Es ist sicher nicht so, dass Pfarrer Mitglieder einer Kirchengemeinde bevorzugen, die regelmässig zum Gottesdienst kommen. Dafür sind die Kirchen bzw. die Pfarrer doch moderner und aufgeschlossener geworden.

Mitglied zellnerin1 ist offline - zuletzt online am 27.07.15 um 18:13 Uhr
zellnerin1
  • 138 Beiträge
  • 144 Punkte

Das denke ich auch, die Pfarrer haben viel zu tun. In den Städten sind die Gemeinden entsprechend größer und auf dem Land sind es in der Tat oft mehrere Gemeinden, die die Pfarrer betreuen müssen.

Nicky
Gast
Nicky

Was genau ist die Scharia?

Hi!
Ich hab gestern in der Bahn, mal in die Zeitung meines Sitznachbarn gespickt, und dort stand irgendetwas von einer Scharia (oder so) die eingeführt werden soll. Leider ist mein SItznachbar bald wieder ausgestiegen bevor ich genaueres lesen konnte, aber ich hab das Wort "Scharia" schon einige Male gehört, ich glaube dass es sich dabei um etwas aus dem Islam handelt. Könnte mir jemand erklären was das genau ist?

Vielen Dank!
Nicky

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10451 Beiträge
  • 10458 Punkte
@Nicky

Die Scharia ist das islamische Rechtssystem. Es ist eine Sammlung von Vorschriften, Verhaltensweisen und Gesetzen, die sich nicht nur auf den Koran berufen. Sie ist für gläubige Muslime bindend. Es ist aber viel mehr. Es regelt auch, was verboten und erlaubt ist, zum Beispiel Vorschriften zum Fasten, des Pilgerns, des Lebens in der Familie etc. Es ist auch kein feststehender Kodex.


In der Kritik steht die Scharia, wegen brutaler und diskriminierender Strafen und Gesetzte. In den Emiraten und Saudi-Arabien, wie in vielen islamischen Staaten gilt die Scharia. So hat vor Kurzem ein Gericht in Saudi-Arabien einen Mann auf Grundlage der Scharia zur Querschnittslähmung verurteilt. Diese Strafe wurde aber nach vielen Protesten zurückgenommen. Verbunden wird damit auch die Steinigung, das abhacken von Händen und das Todesurteil für Konvertiten, die vom Islam zu einer anderen Religion wechseln.

Das Absurde ist, dass kürzlich der Englische oberste Richter die Einführung der Scharia für das gefordert hat. Damit schloss er sich einer Äußerung, die für Wirbel sorgte, des Erzbischofs von Canterbury an, dem Oberhaupt der anglikanischen Kirche. Der erklärte, dass es mit ca. 1,7 Muslimen im Land unvermeidbar sei, Elemente der Scharia im britischen Privatrecht zuzulassen.

Weitere gute Informationen findest du auf:

site:focus.de Scharia
site:zeit.de Scharia
site:spiegel.de Scharia

Diese Zeilen als Suchbegriffe in Google kopieren.

Mitglied thorp ist offline - zuletzt online am 03.07.15 um 10:11 Uhr
thorp
  • 72 Beiträge
  • 96 Punkte

Unter der Scharia versteht man das religiös legitimierte und fest stehende Gesetz des Islam. In ihm wird sowohl das religiöse, bürgerliche und auch das staatliche Leben im Islam genau geregelt, also hat es nicht nur mit dem Koran zu tun, sondern geht darüber hinaus. ;)

Mitglied Taddel06 ist offline - zuletzt online am 05.10.13 um 20:09 Uhr
Taddel06
  • 9 Beiträge
  • 11 Punkte

Mutter Teresa

Also ich habe schon vor längerem gelesen, dass Mutter Teresa garnicht so gut war, wie man es früher immer sagte. Also ich glaube auch das es besser menschen gab, wie Papst Johannes Paul II oder Willy Brandt. Aber was ist eure meinung, welche Menschen waren oder sind gut und warum?

viktorel
Gast
viktorel
Gut

Gott sagt: kein Mensch ist gut (Lk.18,19), aber: alle Menschen haben gesündigt (Röm.5,12) und sind des Todes (Röm.6,23).

Julie
Gast
Julie

Was haltet ihr von Zeugen Jehovas?

Was haltet ihr von den Zeugen Jehovas? Ich finde nicht das die so schlimm sind wie jetzt andere Sekten aber ich hab mir mal diesen Wachturm da durch gelesen und ich fand einge Dinge da schon sehr heftig. Mal ganz abgesehen davon das ich deren Gründungsgeschichte schon sehr merkwürdig finde, mal vorsichtig ausgedrückt. Aber wenns dann gegen Homosexuelle geht, hört bei mir der Spaß auf. Was haltet ihr von denen?

viktorel
Gast
viktorel
Zeugen Jehova

Solange sie sich an Gottes Gebote halten, ist nichts einzuwenden, oder (Offb.14,12)?

Buddi
Gast
Buddi

Reinkanation

Hi ,
Ich wollte fragen ob sich hier jemand sich mit der Reinkarnation aus .
Ich meine nämlich auch das ich im letzten leben ein Mädchen/Frau war und wollte auch fragen ob das irgendwie Zufall ist welches Geschlecht man in der Reinkarnation wird oder ob man das beeinflusst ?
Danke für antworten .

viktorel
Gast
viktorel
Reinkarnation

Das solltest du nicht glauben, dass du schon einemal gelebt hast.

Bei unserem Gott gibt es ein Leben, in dem wir uns für Gottes Reich vorbereiten sollen (Ps.23,6; Kol.1,11).

Allerdings gibt es Bewegungen, die den Menschen Dinge vorgaukeln, die nicht stimmen (1.Sam.28,3; Offb.12,9)

Klaus
Gast
Klaus

Todsuenden

Wie soll sich ein glaeubiger Christ orientieren, zumal im Verlauf der Jahrhunderte die Aufzaehlungen was Todsuende ist, immer wieder geaendert haben, und wohl auch in Zukunft wieder aendern werden?

Michael
Gast
Michael
Angstbegriff Todsuende

Zu entscheiden was Todsuende ist und was nicht, obliegt allein Gott, und niemals den Menschen.
Solange bei einer Suende, egal in welchem Ausmass, ein Verzeihen moeglich ist, sollte man nicht von der leicht mutlos machenden Todsuende, sondern von leichter oder schwerer Verfehlung sprechen, denn bei inniger echter Reue ist uns die vollkommene Vergebung Gottes sicher.
Das gilt fuer alle, nicht nur fuer die Christen, denn Gott macht keinen Unterschied zwischen den Menschen.
Suenden werden dann zu einem ernsthaften Problem, wenn der Mensch verstockt ist und ihn seine Verfehlungen kalt lassen, wenn er es muessig findet seine Verfehlungen zu hinterfragen, was ein Zusammenleben mit ihm nicht gerade vergnueglich macht. In einem solchen Fall ist der Mensch zum Problem geworden, ist der Mensch das Problem.
Wenn man dann in die Zukunft blickt - wie soll ein Glueck bringendes zukuenftiges Leben (Himmelreich, Paradies) mit einem solchen Menschen moeglich sein? Das wuerde niemals gelingen, weshalb das Streben nach Gott und seinen Gesetzen der Naechstenliebe so wichtig ist.
Eine Spitzenmahlzeit gelingt nur mit den besten Lebensmitteln und Zutaten. Genau so verhaelt es sich mit dem Himmelreich, mit dem Paradies.
Unterschaetzen wir Gott den Schoepfer dieser Welt nicht. Er ist uns in allem, auch intelligenz- und verstandesmaessig, unendlich ueberlegen und keinesfalls auf den Kopf gefallen.

Mitglied Sybillecondi ist offline - zuletzt online am 27.06.11 um 17:58 Uhr
Sybillecondi
  • 7 Beiträge
  • 7 Punkte
Keine allzu großen Gedanken

Ich denke, Du solltest Dir keine allzugroßen Gedanken machen. Wie alle sind Sünder und wenn wir uns mit unseren Sünden auseinander setzen und sie aufrichtig bedauern und bereuen, dann bin ich der festen Überzeugung, dass Gott sie vergeben wird.

Rufus
Gast
Rufus

Pabst Johannes Paul II ist seelig

Was haltet ihr von dem Mann? Ich sehe ihn als einen der besten und charismatischten Paebste überhaupt, er hat nicht nur zum Fall des Kommunismus beigetragen, sondern auch viele verworrene Geister zu Gott geführt, und viele neue Gläubige Christen gewonnen. Schade ,dass wir nicht mehr so einen Pabst haben, denn ich persöhnlich finde den amtierenden Pabst eine Schande sondergleichen.
Neulich soll er sogar Kondome erlaubt haben! Ich wünsche mir wieder einen Pabst wie Johannes Paul II. Er fehlt sicher jedem gläubigen Katholiken. Er lebt in unseren Herzen weiter!

Mitglied Rainbow14 ist offline - zuletzt online am 20.05.14 um 17:38 Uhr
Rainbow14
  • 3782 Beiträge
  • 3794 Punkte
Oh yes ....

Nen Papst im 21.Jahrhundert, der Kondome erlaubt ... echt Teufelswerk!

Thema geschlossen

Geschlossen (Antworten nicht möglich)
Klaus
Gast
Klaus

Kruzifixstreit - was sind die wahren Gruende?

Vor wenigen Tagen hat Italien bei einem Kruzifixstreit beim Europaeischen Menschenrechtsgerichtshof Recht bekommen.
Was treibt Menschen immer wieder dazu, die Kruzifixe von den Schulen verbannen zu wollen, sodass sich sogar die hoechsten Gerichte damit auseinandersetzen muessen?
Die Botschaft Jesu ist doch "Liebe" pur, nichts verwerfliches.
Die Liebe ist kein Privileg der Christen, sie ist universell, also ueberkonfessionell.
Was stoert denn die Kruzifixgegner wirklich, zumal die christliche Ethik zurecht auch Teil des Erziehungsprogrammes ist?

Michael
Gast
Michael
Zerrissenes Gottesbild

Ich habe den Eindruck, dass jene Menschen ein generelles Problem mit Gott haben, egal wie er beschaffen ist.
Dafuer gibt es verschiedene Gruende. Drei wichtige davon moechte ich nennen.
Ein Grund ist bestimmt, dass wir ein Ueberangebot an Religionen und Sekten haben, die fuer sich in Anspruch nehmen, der Wahrheit am naechsten zu sein, was man durchaus kritisch hinterfragen darf.
Dann gibt es sicher Menschen die ihr eigenes Leben fuehren wollen, ohne von einer goettlichen Macht in ihrem Handeln eingeschraenkt oder behindert zu werden.
Schliesslich drittens, gibt es Vieles in dieser Welt das betroffen macht.
Viele Menschen koennen sich nicht vorstellen, dass ein guter Gott das alles zulassen kann, was fuer sie Grund genug ist seine Existenz anzuzweifeln.
Und dennoch, soll das niemanden daran hindern vertieft ueber Gott nachzudenken.
Wir kommen in diese Welt und gehen von dieser Welt, ohne dass wir etwas dagegen tun koennten. Das alleine zeugt schon von einer intelligenten und uns ueberlegenen Macht.
Was aber denkt sich diese Macht aus, die uns irdisches Leben nur auf Zeit gibt?
Wir koennen davon ausgehen, dass das seine handfesten Gruende hat.
Es geht hier offensichtlich um unser Leben nach dem Tod.
Im Kruzifix erhalten wir die Antwort darauf um was es geht.
Es soll uns an Jesus erinnern, der uns die Gebote der Gottes- und der Naechstenliebe naeher gebracht hat, und dafuer am Kreuz gestorben ist.
Jesus zeigt, dass Himmel, dass Paradies nur in gelebter vollkommener Liebe moeglich ist.
Das ist seine Botschaft an der kein Weg vorbeifuehrt.

Klaus
Gast
Klaus

Empfaengnisverhuetung in der Ehe?

Die katholische Kirche lehnt sie ab.
Der Grossteil ihrer Mitglieder haelt sich aber nicht an das Gebot.
Wie wuerde Jesus sich heute diesem Thema stellen, zumal man vor 2000 Jahren Empfaengnisverhuetungsmittel noch gar nicht kannte?

Michael
Gast
Michael
Gott laesst uns freie Hand

Vergessen wir nicht, dass der Mensch in seinen Anfaengen so konzipiert sein musste, dass er als Rasse erhalten blieb.
Die durchschnittliche Lebenserwartung war damals sehr tief (unheilbare Krankheiten, Seuchen, Unfaelle, Kriege, hohe Kindersterblichkeit), sodass die Geburtenrate entsprechend hoch sein musste.
Wenn wir das Wesen der heutigen und der ersten Menschen miteinander vergleichen stellen wir fest, dass sich am Trieb der Menschen kaum etwas veraendert hat. Der medizinische Fortschritt ist aber nicht zu uebersehen.
Der Mensch waere sehr unklug, wenn er in der heutigen Zeit keine Empfaengnisverhuetungsmittel anwenden wuerde, denn eine unkontrollierte Fortpflanzung haette fatale Folgen fuer die Menschenrasse.
Die demografische Entwicklung (immer mehr alte Menschen) ist zwar auch sehr beaengstigend, doch mit den Moeglichkeiten die der moderne Mensch hat, kann er einiges abfedern, doch ohne Umdenken funktioniert das nicht.
Wenn man mich fragt, ob Jesus Empfaengnisverhuetungsmittel in der Ehe erlauben wuerde, dann ist meine Antwort ein klares "JA".
Der Mensch ist nicht zur Abstinenz geboren.
Wenn es Kreise gibt die solches in der Ehe verlangen, dann ist das eine Zumutung und eine Gottesbeleidigung zugleich, denn sie machen aus Gott einen ueblen Sadisten, was er nicht ist.
Empfaengnisverhuetung hat nichts mit Toeten zu tun, sondern heisst mit Verantwortungsbewusstsein Gutes fuer sich und den Partner und fuer die Gemeinschaft zu tun.

Martina
Gast
Martina

Wegen Glauben ausgeschlossen?

ichhabe einen Freund der sehr gläubig ist und deshalb oft ausgeschlossen wird. Ichmein ich finde seine Ansichten auch oft naiv aber ich akzeptiere seinen Willen die Welt so zu sehen. Ich finde nur das es beschreibend ist für unsere Gesellschaft das Leute die vielleicht einen anderen Weg gehen wollen als die meisten direkt ausgeschlossen werden. Die Solidarität und Tolleranz hat stark abgenommen in unsere Gesellschaft.

bilklinten
Gast
bilklinten
Ausgeschlossen ...

Sehr gläubig und deshalb oft ausgeschlossen ?
Absurd. Und:
Auch wer innerhalb einer politischen Partei einen anderen Weg geht, wird aus dieser ausgeschlossen. Der Eintritt in eine Partei erfolgt freiwillig.

Regina
Gast
Regina

Islam und Konzil, abwegig oder denkbar?

Der Islam scheint heute etwas aus den Fugen geraten zu sein.
Waere da ein allgemeines Konzil vielleicht die Loesung?
Ist ein Konzil im Islam ueberhaupt machbar, wo alle geistlichen Fuehrer zusammenkommen wuerden, um ueber eine Neuauslegung des Islam zu beraten?
Mit ihren Weisungen und Richtlinien, koennten sie dem Islam ein neues Gesicht geben.

Michael
Gast
Michael
Viel zu schoen um wahr zu sein

Das ist zwar ein sympathischer Gedanke den man nur unterstuetzen kann, aber die Wirklichkeit sieht leider anders aus.
Wie in den christlichen Kirchen ein allgemeines Konzil nicht machbar ist, so ist es auch mit den verschiedensten religioesen Gruppierungen im Islam ebenfalls nicht moeglich. Zu verschieden und zu engstirnig sind die Auffassungen zum rechten Glauben untereinander, als dass es je zu einem gemeinsamen Konzil kommen koennte.
Ich denke, nicht einmal Jesus oder der Prophet Mohammed, koennten heute ihre gestiftete Religion zu einer Einheit zusammenfuehren.
Das sollte eigentlich sehr sehr sehr zu denken geben.

Mitglied Jizzy ist offline - zuletzt online am 07.10.11 um 00:47 Uhr
Jizzy
  • 43 Beiträge
  • 45 Punkte
...

Das Gesicht des Islam ist der Koran und seine Auslegung, und da ist leider nicht so viel zu machen.

Das einzige, was wir machen können, ist, liberale Muslime zu unterstützen. Sprich: Muslime, die mit Geschlechter-Apartheid, Christen- und Judenfeindlichkeit etc. nichts am Hut haben.

Klaus
Gast
Klaus

Muessen wir Gott fuerchten?

Fakt ist, dass uns eine Macht erschaffen hat die uns unendlich ueberlegen ist. Dieselbe Macht laesst aber auch viel Not, Leid und Elend zu.
Ist das nicht Zeichen genug, dass wir diese Macht fuerchten muessen?

Michael
Gast
Michael
Diese Annahme ist ein Trugschluss

Im geistigen Bereich gibt es zwei Pole die relevant sind.
Zum einen haben wir Gott, vollkommen im Guten und vereint mit dem ganzen Guten. Dann haben wir seinen Widersacher, vollkommen im Boesen und absoluter Herrscher ueber das ganze Boese.
Aus dem Guten kann niemals etwas Boeses geboren werden, wie auch aus dem Boesen niemals etwas Gutes hervorgehen wird.
Aus diesem Grunde brauchen wir zu keinem Zeitpunkt Gott zu fuerchten.
All die Not, das Leid und das Elend das auf dieser Welt anzutreffen ist, stammt nicht von Gott selbst, sondern es ist von ihm zugelassen.
Nur wenn Gott seinen Schutz mehr oder weniger zuruecknimmt, kann sich das Boese ausbreiten.
Warum Gott die ganze Misere zulaesst, hat die verschiedensten Gruende.
Mit ein Hauptgrund ist, wenn sich die Menschen von Gott wegbegeben.
Es gibt aber noch viele andere Gruende.
Damit der Mensch seine Seele formen kann, muss er mit den scheinbar unmoeglichsten Dingen konfrontiert werden.
Dabei spielt das Unvollkommene, das Boese eine enorme Rolle.
Es ist Impfstoff fuer das Gute um an Kraft zuzulegen, um resistent zu werden gegenueber dem Boesen. Es oeffnet die Augen was sowohl das Gute wie auch was das Boese betrifft, denn beides sind unmittelbare Erfahrungen am menschlichen Koerper.
Letztlich muss sich der Mensch entscheiden, und das was die Menschenseele mehr foerdert, wird fuer sie bindend werden.
Ein weiteres Leiden ist das Suehneleiden.
Man suehnt nicht ausschliesslich fuer sich selbst, sondern es gibt auch Menschen die fuer andere suehnen. Das beste Beispiel ist Jesus selbst.
Am Schluss muss alle Schuld von Menschen die in den Himmel aufgenommen werden, abgetragen sein, denn Gott ist gerecht.
Es gibt keine Alternative zu Gott und seinen Geboten.
Alles andere ist letzte Wahl.
Wenn wir Gott und seine Gebote der Naechstenliebe ablehnen, dann wird er auch uns ablehnen.

Udo
Gast
Udo

Stammesreligion

In Zeiten von Kriegen und Armut werden Menschen oft wieder religiös, aber auch heute, wo viele in eine aussichtslose Zukunft schauen, wenden sie sich verschiedenen Religionen zu. Jetzt habe ich gehört, das sich einige Menschen der sogenannten Stammesreligion oder auch Naturreligion zuwenden. Was ist damit gemeint? Kann man so etwas heute noch praktizieren?

Teutated
Gast
Teutated
Natur Religion

Es ist schwierig aber nicht unmöglich. Die Natur kann man heutzutage immer noch ehren. viel
wissen der alten Religionen ging verloren aber vielleicht wird es eines Tages neu erlernt werden.

Sandrine
Gast
Sandrine

Kirchenaustritt aber wie

Wie kann man als Katholikin aus der Kirche austreten? Was muss man machen und welche Nachteile kann es mal haben? Kann man wenn man möchte einfach wieder eintreten? Sandrine

Hank
Gast
Hank
Kirchenaustritt

Du gehts zu deinem zuständigen Standesamt, erklärst deinen Austritt. Du wirst nicht nach Gründen gefragt. Zu zahlen sind die Gebühren je nach Ort verschieden so um die 30-50 €, lass deinen Eintrag auf der Lohnsteuerkarte ändern damit du nicht trotzdem Kirchensteuer weiter zahlst, fertig.
Eintreten kannst du immer wieder, der Kirche - egal katholisch oder evangelisch - ist nicht wichtig ob du glaubst, du sollst zahlen.
Wenn du dich mal näher mit den Machenschaften (Verdummung der Gläubigen) der Kirchen beschäftigst wirst du sowieso nicht mehr eintreten wollen.

Regina
Gast
Regina

Fegefeuer?

Ich habe gelesen, dass die christlichen Kirchen uneins sind ueber die Existenz des Fegefeuers.
Wie kommt das?

Michael
Gast
Michael
Das Fegefeuer ist kein Hirngespinst

Es ist wirklich bedauerlich, dass sich christliche Kirchen ueber die Existenz des Fegefeuers streiten, denn darunter leidet die Glaubwuerdigkeit der Kirche.
Ich moechte nicht auf die Gruende eingehen, sondern will versuchen verstaendlich zu machen was es mit dem Fegefeuer auf sich hat.
Doch zunaechst folgendes:
Jesus ist in die Welt gekommen um uns die Augen zu oeffnen, um uns den Weg zu zeigen der zum Himmel fuehrt.
Dafuer hat er viel Leid auf sich genommen, und ist schliesslich fuer uns am Kreuz gestorben.
Doch erst durch seine Auferstehung ist der Glaube an ihn richtig lebendig geworden, denn dadurch hat er gezeigt, dass das Boese keinerlei Macht ueber ihn hat, und dass man ihm deshalb ganz vertrauen darf.
Auch wenn Jesus fuer uns gestorben ist, nimmt er unsere Schuld nicht einfach weg. Gott achtet unseren Willen und nimmt uns nichts weg was uns lieb ist, sowohl im Guten wie im Boesen.
Der Glaube an Gott reicht nicht aus, damit unsere Suenden getilgt sind.
Einzig das klare Bekenntnis zu Gott und zu den Geboten der Naechstenliebe helfen der Menschenseele weiter.
Wer sich dazu bekennt, bekennt sich automatisch zum Guten, und wenn er gegenueber dem Guten suendigt, wird er Reue zeigen und um Verzeihung bitten, und ihm ist die Vergebung sicher.
Schuldentilgung ohne Reue bringt nichts, weil sich an der Menschenseele logischerweise nichts aendert.
Alles was sich der Mensch eingebrockt hat, muss er auch ausloeffeln und dabei lernen, denn Gott ist gerecht.
Alle Schuld von zu Gott bekennenden Menschen muss getilgt werden, sei es in dieser Welt, oder was an Schuld noch offen ist, nach dem irdischen Tod.
Alle offene Schuld zeigt, dass die Menschenseele noch nicht vollkommen rein ist, und sie wird dem sogenannten Fegefeuer zugewiesen werden, um die ganze Restschuld abzutragen und mit ihr die Wurzel des Boesen in der Menschenseele. Erst wenn die Seele ganz rein ist, wird sie in das Himmelreich aufgenommen.
Gott hat das Gute viel zu lieb, als dass er im Himmel erdenaehnliche Zustaende zulassen wuerde. Das Boese wuerde wieder maximal profitieren wollen zu Lasten des Guten. Gott waere aber nicht Gott, wenn ihn das Gute kalt lassen wuerde.

Regina
Gast
Regina

Viele Religionen, ein Paradies?

Bei dem was die vielen Religionen verkuendigen, ist da ein einheitliches Paradies moeglich?
Nebenbei gefragt, kann man sich das Paradies ueberhaupt vorstellen?

Michael
Gast
Michael
Das einheitliche Paradies ist keine Illusion

Fuer alles Leben gibt es eine Staette, so auch fuer die Menschenseele die unverweslich ist.
Eine der existierenden Staetten ist das Paradies von Gott erschaffen.
Das Paradies ist von vollendeter Schoenheit. Es ist eingebettet in die vielfaeltigsten Formen, sodass es die Vorstellungskraft von uns Menschen bei weitem uebersteigt, denn das Paradies baut ausschliesslich auf das reinste Gute.
Weil innerhalb des Guten sich nichts widerspricht, sind Kastendenken, Ab- und Ausgrenzungen kein Thema.
Im Paradies existieren weder fuer Mann noch fuer Frau irgendwelche Freiheitsbeschraenkungen, weil die gewaehrte Freiheit niemals zu Lasten anderer missbraucht wird. Es ist die grenzenlose Naechstenliebe gegenueber allen die das verhindert.
Das Paradies war schon immer rein, und wird es auch in Zukunft bleiben.
Doch wie ist die Reinheit gesichert?
Ist nicht auch der beste Mensch der ins Paradies kommt mit Fehlern behaftet, auch wenn ihm alle Suenden vergeben worden sind?
In der Antwort Jesu darauf, kann man die kompromisslose Haltung und Entschlossenheit Gottes erkennen.
Jesus sagt: Wer hat dem wird gegeben, und wer nicht hat, dem wird auch das genommen was er hat.
Wie recht Jesus hat, denn ohne diese in sich logische Aussage, koennte das mit dem Paradies gar nicht funktionieren.
Darum empfiehlt es sich fuer jeden einzelnen von uns zu ueberlegen, ob es doch nicht besser ist, das Gute zu pflegen und das Boese zu vernachlaessigen, damit das Boese in uns zum laestigen Ballaststoff wird, und deshalb von uns genommen werden kann. Umgekehrt waere das Gute der Ballaststoff mit den entsprechenden unerfreulichen Folgen daraus.
Wir koennen davon ausgehen, dass letztlich nur das reine Gute in das Reich Gottes aufgenommen wird, wie auch nur das reine Boese ins Reich der Finsternis verbannt werden wird.
Boeses, und mag es noch so winzig klein sein, hat im Himmel nichts zu suchen, wie auch das winzig Gute die Verdammnis nicht verdient.
So wie der Mensch die Macht und das Wissen hat Gold auf 999,9 Promille zu veredeln, so hat Gott der den Menschen erschaffen hat die Macht, die Kraft und den entschlossenen Willen die Menschenseele von seinem Ballaststoff zu befreien.

Mitglied Utna ist offline - zuletzt online am 01.11.10 um 12:08 Uhr
Utna
  • 4 Beiträge
  • 4 Punkte
Kein Paradies

Hallo Regina, Hallo Michael,

so wie Michael es beschreibt, sollte bei ihm "Paradies" und "Himmel" gleich sein.
Da ich der Meinung bin, dass trotz Religionen jeder Mensch seine ganz ur-eigene Religion hat, weil niemand mit einem genetisch bedingten Gottesbild geboren wird, und jeder sich sein Gottesbild nach den Angaben seiner Religion dann doch nur selbst vorstellen kann, gibt es keinen "Himmel". Konsequenterweise gibt es dann auch keine Hölle. Es ist schon logisch, dass wenn man für alle Religionen einen einzigen und demnach gleichen Gott annimmt, dass dann Himmel und Hölle für alle gleich sein sollte. Und noch weniger als Himmel und Hölle gibt es das von der Römisch-Katholischen-Kirche erfundene Fegefeuer. Natürlich ist das eine eher ernüchternde Einsicht, aber wer will denn in den Himmel kommen. Da kennt man doch kaum jemand. In der Hölle wäre das schon eher möglich. Und so muss der islamische Himmel doch etwas besonderes sein, denn es ist kaum vorstellbar, dass irgendwo so viele Jungfrauen versammelt sind, dass jeder Selbstmordattentäter davon 70 Stück für sich persönlich bekommt. Allerdings, als ich das erste Mal hörte, dass sich eine Frau in die Luft gesprengt hatte, .....hm.... kriegt die auch 70 Jungfrauen, oder gibt es dafür einen anderen Himmel, wo es statt Jungfrauen Knaben gibt ...

Für mich ist Himmel und Hölle ein Teil unseres irdischen Daseins. Der Himmel auf erden haben wir, wenn wir verliebt sind, oder auch einfach nur flücklich; die Hölle auf erden hat sehr viel damit zu tun, etwa, wenn unsere nicht angenommen wird oder wenn unsere Liebste uns verläßt. Ich denke auch, dass wir ein Stück des Himmels erleben, wenn wir einen sexuellen Höhenpunkt erleben. Und obwohl Krieg möglicherweise die schärfste Form von Hölle ist, kann jeder Mensch sich selbst und anderen das Leben zur Hölle machen.

Utna

Klaus
Gast
Klaus

Lebt Gott im Brot?

Ohne Brot gaebe es doch uns Menschen nicht.
Warum wird uns das Brot geschenkt? Etwas muss doch dahinterstecken.
Wie soll man das ganze verstehen?

Michael
Gast
Michael
Nicht nur

Gott lebt nicht nur im Brot allein. Man erkennt ihn in der ganzen Natur.
Die ganze Natur ist erfuellt von Leben, ist wohlgeordnet, solange der Mensch sich nicht zu stark negativ einmischt.
Leben heisst Kraft, Energie, Bewusstsein, von Gott in die richtigen Bahnen geleitet. Leben ist kein Zufall, sonst herrschte ein einziges Chaos.
Doch jetzt zum Brot.
Brot ist innerhalb der Natur etwas ganz besonderes. Es ist der Schluessel zum irdischen Leben, denn ohne Brot kein Mensch.
Das irdische Leben muss sein, denn es bezweckt etwas ganz wichtiges.
Es geht um Gerechtigkeit.
Gutes verdient nichts anderes als Gutes, wie Boeses nichts anderes verdient als Boeses. Die Wirklichkeit in dieser Welt scheint aber gegenteilig zu sein.
Viel Gutes muss unten durch, viel Boeses kann dagegen das Leben hemmungslos geniessen.
Gott aber ist vollkommen im Guten, ist vereint und kaempft mit dem ganzen Guten, wie das ganze Gute vereint ist mit Gott und fuer Gott kaempft.
Das ganze Gute bildet eine vollkommene Einheit.
Ja, Gott lebt im Brot, ist lebendig im Brot, weil es dem guten Zweck dient, das Gute vom Schlechten zu trennen.
Im irdischen Koerper erkennt man untrueglich das wahre Antlitz der Menschenseele. Es sind die Taten oder Nichttaten die die menschliche Seele entbloessen. Dadurch zeigt der Mensch seine innere Geisteshaltung die eher dem Guten oder eher dem Schlechten zugewandt ist.
Das irdische Leben dient dem Menschen, persoenliche Lebenserfahrungen im Guten wie im Boesen zu sammeln. Diese bewirken einen Reifeprozess im Menschen. Diesen Reifeprozess muss die Menschenseele durchmachen um zu lernen was das Gute und was das Boese ausloest, damit sie fuer sich entscheiden kann, welchen Weg sie gehen will.
Vergessen wir aber nicht - letztendlich siegt die Gerechtigkeit, von Gott so gewollt.

Nönnekes
Gast
Nönnekes

Zölibat

Wie ist eigentlich das Zölibat entstanden und warum hält die katholische Kirche daran noch fest? Ich finde es ist nicht mehr zeitgemäss, wie seht ihr das?

Michael
Gast
Michael
Zoelibat jein

Den Zoelibat gab es in den Anfaengen der Christentums noch nicht. Er ist erst viele Jahrhunderte spaeter festgeschrieben worden. Die Idee war wohl, dass man zoelibataer lebend, das Wort Gottes wirkungsvoller verkuendigen kann.
Doch nun zu den Fakten:
Ein zoelibataer lebender Geistlicher muss sich nicht um Frau und Kinder kuemmern, und ist dadurch unabhaengiger und weniger erpressbar.
Er kann sich intensiver mit Gott und seinem Wort auseinandersetzen, weil ihm mehr besinnliche Zeit zur Verfuegung steht, ohne die Sorgen einer Familie tragen zu muessen. Deshalb ist der Zoelibat fuer Geistliche uneingeschraenkt empfehlenswert.
Aber den Zoelibat zum Gesetz zu machen ist vor Gott nicht gut, und gegenueber dem Boesen alles andere als klug.
Es zeigte sich insbesondere im Mittelalter, wo der Zoelibat nicht verhindert hat, dass im Namen der Geistlichkeit schwerste Suenden begangen worden sind (Folterungen, Verstuemmelungen, Hexenverbrennungen usw.), und heute sind es die Sexskandale.
Man soll nicht Ausreden suchen - und dennoch, eine der moeglichen Ursachen fuer die Entgleisungen koennte der aufgestaute Frust sein, der leider Gottes durch die zoelibataere Lebensweise entstehen kann.
Bringen wir es auf den Punkt.
Religion darf niemals Selbstzweck sein.
Die Frohbotschaft Jesu duerfen wir auf keinen Fall aus den Augen verlieren. Im Zentrum stehen die beiden Hauptgebote der Gottes- und der Naechstenliebe die ueber allem stehen. Alle himmlischen Gesetze sind diesen beiden untergeordnet und stehen nie im Widerspruch zu diesen.
Dafuer braucht es die besten Leute die die Frohbotschaft verbreiten und auslegen helfen. Nur die beste Wahl ist gut genug, denn es sollen so viele Menschen wie nur moeglich in das Reich Gottes aufgenommen werden.
Wenn man einen hervorragenden Menschen hindert das Priesteramt auszuueben nur weil er verheiratet ist, heisst das in Kauf zu nehmen, dass viele Menschenseelen es nicht schaffen in das Himmelreich zu gelangen.
Aber auch die hohe Geistlichkeit wird einmal vor Gott Rechenschaft ablegen und erklaeren muessen, warum sie viele der Allerbesten nicht zum Priesteramt zugelassen haben.

illok
Gast
illok

Ist es dem Dalai Lama möglich zurückzutreten?

Hi!
Der Konflikt in Tibet ist ein leidiges Thema dass sich immer weiter in die Länge zieht, und leider sehr viel Gewalt verursacht.
Sollte diese Gewalt andauern, hat der Dalai Lama angekündigt zurückzutreten. Mich wundert das ein wenig, denn ich dachte er kann als Oberhaupt seines Glaubens genausowenig zurücktreten wie der Papst. Wisst ihr ob er das vielleicht nur im übertragenen Sinne gemeint hat?

Wäre sehr dankbar für eine Erklärung, beste Grüße: illok

Michael
Gast
Michael
Ich denke, ein Ruecktritt ist moeglich, aber eher unwahrscheinlich

Der Dalai Lama liebt sein Volk, und das tibetische Volk liebt den Dalai Lama. Er ist eine geachtete und respektierte Persoenlichkeit, nicht nur unter den Tibetern, sondern auch in fast allen Laendern der Welt. Er predigt unermuedlich und leidenschaftlich fuer eine gewaltlose Welt, und von der Wichtigkeit eines harmonischen Zusammenlebens in Einklang mit der gesamten Natur. Das ist eine wunderbare Lebensweisheit die ihn so populaer macht. Deshalb wird es immer Hitzkoepfe geben, die den Dalai Lama und seine Lehre bis aufs Blut verteidigen wollen. Besonders im Tibet der Heimat der Tibeter, sind viele nicht bereit die kuemmerliche atheistische Lebensweise der Chinesen zu uebernehmen. Der Dalai Lama wird trotz Aufruf zur Zurueckhaltung, diese Gewalt nie zum Verschwinden bringen, so schmerzhaft es fuer ihn ist.
Ich denke, dass der Dalai Lama leidensfaehig ist, und dass seine Liebe zum tibetischen Volk einfach zu gross ist, um es im Stich zu lassen. Er weiss ganz genau, dass das fuer viele Tibeter der Zusammenbruch einer ganzen Welt bedeuten wuerde. Ich denke, dass ein Ruecktritt auch das Ende der Reinkarnation des Dalai Lama bedeuten wuerde, denn eine kraftlose Sendung kann niemandem wirklich helfen.
Ich wuensche dem Dalai Lama die ganze noetige Kraft um dem tibetischen Volk bis zum Schluss ein guter geistiger Fuehrer zu sein.

Sabine
Gast
Sabine

Fragen zu Gott und der Religion

Ich komme mit meinen Hausaufgaben nicht weiter. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
1.) Warum ist es sinnvoll von Gott in "Bildern" zu reden (Thema Gottesbilder)
2.) Deute den Namen JHWH im Blick auf Ex 3 (übersetzungsabhängig?)

JessyKiss
Gast
JessyKiss
Zum besser verstehen

Hi, hier mal meine Ideen dazu...aber nur zu 1) denn 2 weiss ich nicht ;)... Naja, ich denke das die Bibel früher für Menschen geschrieben wurde die noch nicht so einen hohen Horizont an Bildung hatten. Deswegen wurde versucht alles sehr bildlich zu beschreiben, damit die Menschen den Bezug auch verstehen und es sich besser vorstellen können. Wobei auch heutzutage sehr wenig Menschen sich mit philosophischen Fragen beschäftigen und sich keine Gedanken über das Leben und das Miteinander machen...

Sabine
Gast
Sabine
Eine weitere Frage

Danke für deine schnelle Hilfe. Ich habe mir auch gedacht, dass die Menschen Gott dann vllt besser verstehen können, wenn es alles bildlich ist.
Mit 2. komme ich auch nicht weiter. ;)

Ich hätte noch eine weitere Frage:
3.) Was sind die Gottesbilder der "Herrlichkeit"?

Ich dachte mir, dass vllt alle positiven Gottesbilder gemeint sein könnten? Wie Gott als Vater oder Schöpfer

MfG

Mitglied Baeschd ist offline - zuletzt online am 13.11.09 um 15:37 Uhr
Baeschd
  • 16 Beiträge
  • 32 Punkte

HILFE! Bibelstelle gesucht!

Hallo,
ich bin 14 Jahre alt und gehe in den Konfirmandenunterricht.
Nun müssen wir eine kurze Bibelstelle (ca 10 bis 15 Zeilen)
vortragen und dann etwas dazu sagen...
Ich habe aber keine Ahnung welche Stelle ich beschreiben soll (soooo viel auswahl!).
Wichtig ist mir, dass ich auch verstehe, was ich sage... Bitte helft mir! Danke!

Mitglied Loewe65 ist offline - zuletzt online am 07.06.10 um 15:31 Uhr
Loewe65
  • 13 Beiträge
  • 19 Punkte
Bibelstelle

Welches Thema soll, die Stelle haben?

Mitglied Loewe65 ist offline - zuletzt online am 07.06.10 um 15:31 Uhr
Loewe65
  • 13 Beiträge
  • 19 Punkte
Gottes Liebe zu dir

1.Johannesbrief 4,10
Das Einzigartige an dieser Liebe (die Liebe Gottes zu den Menschen) ist: Nicht wir haben Gott geliebt, sondern er hat uns seine Liebe geschenkt. Er gab uns seinen Sohn, der alle Schuld auf sich nahm, um uns von unserer Schuld freizusprechen. (Hoffnung für alle)
--------------------------------------------------
Diese Liebe Gottes zu uns ist ohne Hintergedanken. Er möchte nur, daß du diese Liebe annimmst.

Moni35
Gast
Moni35

Erfahrungen als Nonne ?

ich mache mir schon lange Gedanken wie das Leben einer Nonne aussehen muss.
Ist zufällig jemand hier der Nonne ist ?Ich würde gern mehr über das Leben als Nonne erfahren.

g
Gast
g
Nonne

Ich gehe im sommer fuer eine schularbeit 1woche ins kloster. ein sehr spannendes thema.

Inga
Gast
Inga

Neuapostolische Kirche

Welchen Glauben verfolgt die neuapostolische Kirche? Hat man es hier mit einer Sekte zu tun?

Willi
Gast
Willi
Heuchler

Die NAK besteht genau, wie alle anderen Kirchen aus Heuchlern, die Jesus vom Kreuz beten und keines seiner Gebote einhalten,Hauptsachen 2 x die Woche zur Kirche rennen und gesehen werden.

Unbeantwortete Fragen (36)

Sophie
Gast
Sophie

Evangelische Kirche zum 3. Reich und zur Zeit der Apartheid

Hallo,
Ich halte meine Abiprüfung in Reli und hab das Thema, das ihr in der Überschrift lesen könnt.
Hat zufälligerweise jemand Materialien zu den beiden Themenbereichen?
Im Internet gibt's zur Apartheid nämlich nicht sonderlich viel und die passende Literatur gibt's in keiner Bibliothek in meinem Umfeld. Kostenpunkt wären hier mindestens 60€.
Vielleicht habt ihr ja ein paar Materialien, die mir helfen.
Danke schon mal im Voraus! :)

Mitglied Tobi92 ist offline - zuletzt online am 26.07.15 um 13:51 Uhr
Tobi92
  • 126 Beiträge
  • 304 Punkte

Welchen Einfluss hat Religion auf den internationalen Sport?

Es soll ja religionen geben, die zum Beispiel Frauen viele Sportarten verbieten.
Welchen Einfluss hat Religion auf den internationalen Sport, kennt ihr noch weitere negative Einschnitte durch Religion oder natürlich positive Beispiele?

Mitglied luca83 ist offline - zuletzt online am 17.09.13 um 12:56 Uhr
luca83
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Bibelquiz 3D-Religiöses Spiel

Erhalten Sie dieses erzieherische Bibel Fragespiel und helfen Sie Ihren Kindern, dass sie bessere Erfahrungen aus dem heiligen Buch durch Spielen und Spaß haben! Durch Beantwortung dieser interessanten Quizfragen über die Bibelversen und Figuren werden die Kinder mehr über ihre Religion erfahren und den Gott annehmen, während sie die Bibelspiele spielen! Diese Bibelapp ist gut für die ganze Familie und perfekt für christliche Glaubenslehre in der Sonntagsschule.

iOS link - http://bit.ly/Bible_Quiz_3D-ReligiousGame

Android link - http://bit.ly/Bible_Quiz_3D

Jan
Gast
Jan

Rudols Otto Definition von Religion

Kann mir Jemand bitte sagen ob ich die Definition von Otto richtig zusammengefasst habe ?
Über Verbesserungen würde ich mich sehr freuen.

Rudolf Otto (* 25. September 1869 in Peine; † 6. März 1937 in Marburg), war evangelischer Theologe und Religionswissenschaftler.

Meine Zusammenfassung

rudolf otto sagt, religion ist nicht irgendein phänomen, das aus der kultur entsteht, sondern etwas eigenes, das sich auf "numinosen" (Geheiß Gottes) bezieht. "das heilige" ist nach otto eine die grundkategorie des religiösen erlebens, ein nicht beweisbares "wahrheitsgefühl" (wir würden sagen "glaube") gegenüber dem "ganz anderen" (für die christliche religion z.B. "gott"). er unterscheidet dabei zwichen dem mysterium tremendum und mysterium fascinans. msyterium tremendum bedeutet das etwas unerklärliches, wie ein geheimnis, auf einer seite abschreckend und beängstigen sein kann und auf der anderen seite anziehend und fazienierend. dies nennt er kontrastharmonie .

Jeder kennt es, man will jedes Geheimis des freundes wissen uns ist neugierig. dennoch kann es ein dunkles geheimnis sein.

vielen dank im voraus

Mary
Gast
Mary

Welches sind die Grundlagen des Taoismus?

Ich mache Yoga und habe meine Wohnung nach Feng Shui eingerichtet.Mit den asiatischen Lehren beschäftige ich mich gern.Jetzt bin ich auf Taoismus gestossen,aber was das genau ist,weiss ich nicht.Vielleicht kennt sich jemand von Ihnen aus.Was genau sind die Lehren des Taoismus,wer ist der Gründer und wie alt ist der Taoismus?Ich möchte ganz gern,mehr darüber erfahren,kann mie jemand weiterhelfen?

heaven08
Gast
heaven08

Werbung machen mit religiösen Figuren?

Habt ihr schon bemerkt dass immer mehr Buddha Figuren dazu missbraucht werden um im Schaufenster von billigen Läden rumzustehen? Wenn man das mit Jesus machen würde wären die Menschen hier entsetzt ich frage mich warum sie das bei Buddha nicht sind...

Vido7698
Gast
Vido7698

Nun auch Baskenmützen nicht mehr erlaubt zu tragen?

Es gab ja heftige Diskussionen um das Tragen von Kopftüchern während der Schulzeit. Nund wurde/wird anscheinend auch das Tragen von Baskenmützen kritisiert und teilweise untersagt, aufgrund der starken Andeutung religiöser Einstellungen.
Aber das ist doch Blödsinn oder nicht? Es gibt doch viel mehr Leute die religiösen Schmuck tragen und tragen dürfen (Kreuze, diese Perlenketten, usw). Ist das nicht Schikane? Was sagt ihr dazu?

V.

yamina06
Gast
yamina06

Vorgehen bei pädophilen Priestern

Ich bin nicht sehr religiös und habe jetzt wieder etwas gelesen was mich nur den Kopf schütteln lässt. Der Papst hat in den USA wohl gesagt, dass er pädophile Priester in Zukunft von ihrem Amt ausschließen will. Erstens kann er doch gar nicht wissen, wer pädophile Neigungen hat, und zweitens ist es falles das raus kommt, ja wohl selbstverständlich das derjenige sein Amt abtreten muss. Was denkt ihr zu dem Thema?

Reli.freaks
Gast
Reli.freaks

Ethisches Problem ?

Wie ist das ethische Problem zum Thema "Drogen im Sport" ?
Kann mir jemand helfen ? :)

Monika0276
Gast
Monika0276

Völlerei oder Wollust? oder weder noch?

Hallo.
Ich hab eine Fragen zur o.g. Überschrift. Trifft das auch für stoffgebundene Abhängigkeiten zu (Drogen-/Medikamentenmissbrauch)?

norabdelaal
Gast
norabdelaal

Kann mir jemand helfen folgende aussage zu interpretieren

Christliche Wahrheitsgewißheit gründet sich auf einen Erfahrungszusammenhang - auf den Zusammenhang von eigener Lebenserfahrung, Erfahrung der ersten Glaubenden und der vielen, die ihnen gefolgt sind, und von Erwartung weiterführender Erfahrung in der lebendigen Begegnung mit Jesus Christus. Sie gewinnt sich nicht durch den Rückgriff auf ein Paket von Informationen, "Offenbarung" genannt. Zeugnisse von Offenbarung wurden nie anders gewonnen als in derartigen Erfahrungszusammenhängen. Christliche Wahrheitsgewißheit kann sich daher im Blick auf ihre Inhalte nie absolut setzen. Es gibt sie nur im Kontext jeweiliger Reaktionen und Relationen.

mopsi
Gast
mopsi

Jesajatext wichtig für Soteriologie?

Hey!
Ich hab mal eine frage,ich grübel schon seit längerem dadran rum.
Ist Jesaja eigentlich wichtig für die Soteriologie?
Wäre nett wenn mir mal jemand auf die Sprünge helfen würde.
Liebe Grüße

Mitglied Sternchen10 ist offline - zuletzt online am 22.10.09 um 18:46 Uhr
Sternchen10
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Die Päpstin - Der Film

Hallo Zusammen,

ich habe schon vor dem Kinostart heute den Film sehen können.
Da ich das Buch nicht kannte, wusste ich nicht, was zu erwarten war. Aber ich war ganz positiv überrascht. Der Film war kein schnöder Historieenschinken, sondern sehr ernsthaft und kritisch zum Thema Geschlechterrolle in der Kirche.

Würde mich interessieren wie der Vergleich zum Buch ist. In der Rahmenhandlung wird ja schon angedeutet, wie viele Frauen sich wohl verkleidet haben könnten, um in der Institution Katholische Kirche akzeptiert zu werden. Sehr kontroverses Thema, da sich da nach all den Jahrhunderten nichts geändert hat...

Sehr anregender Film!
Schade, dass viele Filmkritiker scheinbar immer noch unterscheiden können zwischen den Medien Buch und Film...

Mitglied new_rule ist offline - zuletzt online am 22.10.09 um 12:18 Uhr
new_rule
  • 7 Beiträge
  • 11 Punkte

Heutige Bedeutung der 10 Gebote?

Hallo Ihr Lieben,

ich habe eine Frage, bezüglich des 3.Gebots. Das lautet:

Du sollst den Namen des Herrn, deines Gotts nicht missbrauchen, denn der Herr wird denjenigen nicht ungestraft lassen, der seinen Namen missbraucht.

Überlegt mal ob ihr euch an dieses Gebot haltet oder ob es für eucht unbedeutend ist.

Vielen Dank

Anna

übe reure Meinungen freue ich mich!

Athina
Gast
Athina

Angst vor "Islamisierung"?

Immer wieder wird diese Sau durchs Dorf getrieben, wo Leute dieser Meinung sind und Angst haben, dass unser Land "islamisiert" werden könnte und den Untergang des Abendlandes kommen sehen. Ist völliger Quatsch wie ich finde. Wieso sollten wir islamisch werden? Wir sind doch noch nicht mal mehr christlich?! Das sind auch immer die selben reschtskonservativen, ewiggestrigen, die mit solchem Vorwand nur ihre rechte Gesinnung kaschieren!

Holgi
Gast
Holgi

Anzug zur Konfirmation angebracht?

Ich bin jetzt bei meinem Neffen auf der Konfirmation eingeladen und ich weiß nicht was ich anziehen soll. Ist ein Anzug angebracht oder ist das übertrieben?

Martina
Gast
Martina

Der Papst und die Universität La Sapienza

Also irgendwie regen die sich über den Papst auf, so das er seinen Besuch abgesagt hat. Ich verstehe das nicht was werfen sie dem Papst denn vor?

Hella
Gast
Hella

Was ist die Brüdergemeinde?

Ich hab im Fernsehen davon was gesehen und ich fand das zienlich krass. Die haben da echt die Frauen unterdrückt. Kennt das einer? Wieso ist sowas noch erlaubt?

Hildtrut
Gast
Hildtrut

Kein Beerdigung auf Friedhof weil kein Kirchenmitglied?

Ich hab gehört das manche Kirchengemeinden Menschne die Beerdigung verweigern weil sie keine Mitglieder in der Kirche sind. Das ist doch noch ein starkes Stück oder? Da denkt man die Leute werden immer tolleranter und dann verfällt man wieder ins Mittelalter.

Martina
Gast
Martina

Heute noch Exorzismus?

Ich hab gelesen das die katholische Kirche in seltenen Ausnahmefällen immer noch Exorzismus erlaubt. Ich versteh nicht wie man sowas noch erlauben kann und warum der Staat dagegen nichts unternimmt. Wieso ist sowas noch möglich?

Amira
Gast
Amira

Muslimische Predigerinnen

Ich als muslimische Frau kan das nur begrüßen das es anscheinend auch immer mehr Frauen gibt die den Beruf des Predigers ausüben. Ich glaub das man so eine Veänderung in Gesellschaften auch langsam anstossen muss weil man sie osnst auch überfordert.

Heidi
Gast
Heidi

Selen in der Nahrung?

Ich lese das es Selen in der Nahrung und auch in den Pflegeprodukten drin ist. Was ist das? Hat das was mit den menschlichen Selen zu tun?

Dilara
Gast
Dilara

Zur Hadsch nach Saudiarabien?

Mich interessiert diese Pilgerfahrt schon lange auch wenn ich selber kien Muslim bin. Ich würde das nur mal gerne sehen. Meint ihr das man da auch so hinfahren kann um sich das mal anzugucken?

Anda
Gast
Anda

Christlicher Fundamentalismus auch hier?

Hat einer zufällig am letzten Sonntag das Wort zum Sonntag auf ARD gesehen? Ich muss schon sagen das das total daneben war. Samstags Abends flimmert da ein Typ über den Bildschirm der gegen Stammzellen und so weiter wetterte. I
Ich fühlte mich richtig belästigt und das Wort zum Sonntag sollte keine Plattform sein wo man Meinungen von sich gibt, die ideologisch streitbar sind.

Britta
Gast
Britta

Strengerer Glaube

Ist der katholische Glaube strenger als der evangelische Glaube und worin genau unterscheiden sich Katholiken und Evangelen in ihrem Glauben?

Beate
Gast
Beate

Buddhisten bekochen

Ist vielleicht eine blöde Frage aber verzichten Buddhisten auf Fleichsorten oder auf irgendwelche Lebensmittel? Ich muss welche bekochen und möchte auf keinen Fall etwas falsch machen!

Sabrina
Gast
Sabrina

Kleidung im Islam

Welche Kleidungsrichtlinien gibt es für die Besuche in islamischen Ländern? Auf was sollte man denn achten?

Martina
Gast
Martina

Bibel lesen

Ichhab mir ab und zu mal die Bibel vorgenommen und ein bisschen da drinnen gestöbert. Ich bin kein religiöser Mensch aber ich muss sagen das ich bei der lektüre dieses Buches immer wieder zur Ruhe komme und es so ist als wenn mir dann auf einmal wieder einfällt worauf es wirklich ankommt im Leben. Ich finde es unfassbar das mir ein Buch was voe 200 Jahren geschrieben wurde auch in unseren Zeiten noch was geben kann.

Ricarda
Gast
Ricarda

Kein Glauben im Alltag

Ich kann nicht sagen das ich an Gott glaube oder mich sonst eine Religion durch das Leben begleitet! Wie kann man einen Glauben finden mit dem man sich identifizieren kann?

Marie
Gast
Marie

Überall Fundamentalisten

Warum kommen in jeder Religion auf der Welt die ganzen Fundamentalisten jetzt wieder raus? Immer mehr Menschen neigen zu extremen Ansichten in Religion und Politik. Warum ist das so?

Benita
Gast
Benita

Tischgebet zu Hause mit den Kindern beten

Soll man mit Kindern ein Tischgebet machen? Ich bin selber nicht sehr gläubig und weiß auch garnicht wie ich das machen soll. Soll man das trotzdem machen für das Kind oder muss das Kind das dann auch akzeptieren das man in der Familie nicht gläubig ist?

Barbara
Gast
Barbara

Haben wir nicht gelernt zu glauben?

Kann es sein das wir hier in der westlichen Welt auch verlernt haben zu glauben? Glauben heisst ja nicht wissen sondern, es nicht zu wissen und dann daran zu glauben. Wir sind zu Wissenschaftsabhängig um glauben zu können, oder?

Marina
Gast
Marina

Gibt es auch Hindutempel hier?

Ich hab gelesen das es irgendwo in Deutschland auch Hindutempel geben soll. Wo ist der? Ich interessiere mich für asiatische Kultur sehr und würde den mal gern besuchen.

bertie
Gast
bertie

Verbot von Scientology?

Ich mein niemand muss mir beweisen das die verfassungsfeindlich sind, die beschneiden Menschenrechte aufs ärgste und haben auch im Grundsatzprogramm stehen dassie zwecks Verbreitung ihrer "Heilslehre" die gesammte deutsche Politik und die Gesellschaft unterwandern wollen. Wer unser bestehendes demokratisches System (obwohl es damit auch nicht mehr weit her ist) unterwandern will gehört verboten.

Rieke
Gast
Rieke

Burma - Herkunftsort des Buddhismus?

Ich interessiere mich sehr für Religion und hab viel über Buddhismus gelesen. Kann es sein das Burma das Herkunftsland des Buddhismus ist? Kann man das überhaupt bereisen? Waren da letztens nicht so revolutionäre Unruhen?

Bernd
Gast
Bernd

Religiöse Rechte in den USA

Strebt die religiöse Rechte in den USA die Weltherrschaft an?

Werbung

Neues Thema in der Kategorie Religion erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.