Länger leben mit mehr Bewegung: Zwei Minuten Aktivität pro Stunde genügen

Mit leichten Aktivitäten können selbst Sportmuffel ihr Leben um bis zu 33 Prozent verlängern

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Joggende Beine auf Blumenwiese

Gebetsmühlenartig wiederholen Experten, dass Bewegungsmangel eines der größten Probleme des modernen westlichen Lebensstils ist und die Menschen immer dicker werden lässt. Als Gegenmittel werden dann meist Ausdauersportarten wie Jogging oder Schwimmen empfohlen, die aber längst nicht jedem Menschen liegen. Für diese Sportmuffel haben Forscher der University of Utah nun eine gute Nachricht: Schon zwei Minuten Bewegung pro Stunde können das Leben verlängern.

Vorteile leichter Aktivitäten

Die Wissenschaftler stellten fest, dass leichte Aktivitäten wie

schon ausreichen, wenn sie nur regelmäßig genug ausgeführt werden. Wer von jeder Stunde zwei Minuten für derartige Beschäftigungen nutzt, verbraucht im Schnitt etwa 400 Kilokalorien pro Woche mehr als derjenige, der seine Zeit nur im Sitzen verbringt. Dies könne das Leben um bis zu 33 Prozent verlängern. Allgemein gilt ein Verbrauch von 600 Kilokalorien pro Woche (bzw. 2,5 Stunden moderate Bewegung) als Ziel der Ernährungsexperten und Mediziner.

Positive Aspekte moderater Bewegung

Moderate Bewegung, dazu gehören eben doch wieder

habe weitergehende positive Effekte wie eine Stärkung

die leichte Aktivitäten nicht haben, doch es ist immerhin ein Anfang.

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: fitness outside © ArtmannWitte - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Lebenserwartung

Frauen verlängern das Leben ihrer Männer

Wer einen gesunden Lebensstil hat, der lebt länger. Diese Erkenntnis sollte niemanden überraschen und sie ist auch der Grund dafür, warum Männ...