Schweden - König Carl Gustaf soll den Freund seiner Tochter überwachen lassen haben

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Wie John T. Lindwall, der Hofreporter der schwedischen Zeitung "Expressen", in seiner Biografie über die schwedische Prinzessin Madeleine schreibt, soll ihr Vater, König Carl Gustaf, den neuen Freund seiner Tochter sowie einige ihrer Freunde von der Sicherheitspolizei überwachen lassen haben.

In dem Buch "Madeleine - Prinsessan privat" schreibt der Reporter unter anderem über das Liebesleben der jüngeren Schwester von Kronprinzessin Victoria und behauptet, dass der schwedische König nicht nur Chris O'Neill, den neuen Freund seiner 30-jährigen Tochter ausspionieren ließ, sondern auch einige ihrer engsten Freunde.

Über einen Sprecher wies das Königshaus die Vorwürfe entschieden zurück. Zu einer persönlichen Stellungnahme war bisher aber weder König Carl Gustaf noch Prinzessin Madeleine bereit.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

High Society

Harry und Kate necken Prinz William

Wenn Harry nicht gerade nackt durch Hotelzimmer läuft, unterhält er sich gerne mit seiner Schwägerin Kate. Die beiden verstehen sich so gut, d...