Forum zum Thema Benehmen

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Benehmen verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (5)

Werde aggressiv wenn jemand schmatzt oder laut isst

Hey ALLE ZUSAMMEN :) ICH habe ein riessen problem .. unzwar wenn jemand neben mir schmatzt oder kartotten gurken oder chips ist WERDE IC... weiterlesen >

30 Antworten - Letzte Antwort: von Santiano

Konversation am Esstisch

Als wir kleiner waren und bei unserer Oma öfter mal zum Essen, hatten wir ein striktes Sprechverbot, was uns Kindern natürlich sehr schwer gef... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von hallo999

Junge Menschen sind nicht mehr höflich?

Stimmt das ?Ich habe vorhin einen interessanten Artikel gelesen ,das unsere Jugend laut Studien von 15 bis 25 keine Höflichkeit mehr kennt. Si... weiterlesen >

10 Antworten - Letzte Antwort: von poison2012

Unzureichend beantwortete Fragen (20)

Uschi
Gast
Uschi

Aufstehen für alte Menschen im Bus - bis zu welchem Alter?

Ich habe mal eine Frage zu diesem Thema, die mir wirklich oft durch den Kopf gegangen ist: Bis zu welchem Alter, meint ihr, sollte man in öffentlichen Verkehrsmitteln für unsere alten MItmenschen aufstehen? Ganz im ernst, ich bin zwar noch keine Oma, aber auch nicht mehr ganz jung. Aber wirke ich auch noch etwas jünger, als ich wirklich bin. In den letzten Jahren habe ich mir angewönt, wenn ich im Bus sitze, meinen Platz nicht mehr aufzugeben, auch wenn jemand kommt, der viel älter ist. Es sei denn, die Person kann wirklich kaum noch laufen. Ansonsten denke ich mir , daß ich ja schließlich auch keine 20 mehr bin, und mein Rücken macht mir auch schon zu schaffen, also warum gleich aufspringen? Findet ihr das sehr unhöflich, ich bemerke ab und zu schon, daß ich vorwurfsvolle Blicke ernte, aber ich sehe einfach nicht ein, daß es eine Stelbstverständlichkeit sein soll, gleich Platz zu machen. Bitte um ehrliche Antworten.

Helmut
Gast
Helmut
Ab 40 so denke ich...

... sollte jeder seinen Platz behalten, denn es gibt genuegend juengere Menschen die ihren Platz fuer aeltere Menschen geben koennen.

Gruss von einem 62 Jahre alten Mann der jetzt in Indonesien lebt

deniro_85
Gast
deniro_85

Zu hohes Trinkgeld gegeben?

In einer Bierkneipe, die ich mit Freunden besuchte, wurde ich von einer Thekenkraft mehrfach sehr aufmerksam bedient: immer mit dem bereits gut durchgekühlten Bier aus den hinteren Reihen im Kühlschrank, zwischendurch wurde der Tisch abgewischt, alles mit einem Lächeln und netten Worten. Außerdem - das will ich nicht verschweigen - sah sie atemberaubend gut aus. Ich rundete meine Rechnung von 15 Euro auf 20 und erntete dafür einen indignierten Blick und ein beschämtes "Danke".

Habe ich etwas falsch gemacht? Könnte das als Lebemann-Geste, Hochstaplerei oder gar als Anmache verstanden werden? Das war wirklich nicht meine Intention. Sollte ich die Dame um Verzeihung bitten oder nichts weiter unternehmen?

Vielen Dank fürs Lesen und Antworten.

Mitglied Schuschu ist offline - zuletzt online am 18.11.15 um 13:13 Uhr
Schuschu
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte

Wir haben zwar in Deutschland keine besonders ausgeprägte Trinkgeld Kultur wie bspw. in Amerika, aber das heißt nicht, dass man guten Service auch belohnen kann.

Ich finde das vollkommen ok und mache es selber ähnlich wenn ich eine außerordentlich gute Bedienung bekommen habe.

Würde mir da an deiner Stelle keine Gedanken machen!

Juppdupp
Gast
Juppdupp

Ein neuer Trend Benimmkurse?

Es ist wieder modern - das gute Benehmen! So habe ich es gehört, vor einiger Zeit war es ja noch verpöhnt. Die Kuse sollen auch sehr gut besucht sein. Dort lernt man: den Umgang mit seinen Mitmenschen udn wie man sich zu verschiedenen Anlässen richtig verhält. Wie findet ihr solche Benimmkurse? Habt oder würdet ihr auch daran mal teilnehmen?

Ratri
Gast
Ratri

Richtiges Benehmen ist sehr wichtig. Egal, ob man mit Freunden oder mit Kollegen in ein Restaurant geht, eine richtige Haltung beim Essen ist sehr angenehm, sowohl für einen selbst als auch für die anderen Menschen. Auch wenn man eine höhere Position im Berufsleben anstrebt, ist das richtige Benehmen sehr wichtig. Manche Menschen lernen das leider heutzutage nicht mehr.

baffy
Gast
baffy

Gibt es Benimmkurse speziell für Kinder?

Da ich sehr viel wert auf gute Manieren lege und diese heute ja auch ziemlich wichtig sind, würde ich meine Kinder gerne in einen Benimmkurs schicken. Allerdings sollte das den beiden auch Spaß machen. Hat jemand eventuell Erfahrungen mit so einem Benimmkurs gemacht bzw. werden solche Kurse überhaupt für Kinder angeboten?

Mitglied white ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 14:05 Uhr
white
  • 119 Beiträge
  • 125 Punkte
Eltern sollten ihre Kinder erziehen

Vielleicht bin ich in der Hinsicht altmodisch, aber ich finde, dass die Erziehung der Kinder Sache der Eltern ist und auch bleiben sollte. Warum könnt ihr euren Kindern nicht selber beibringen, wie man sich anständig benimmt? Wieso sollen sie das von Fremden beigebracht bekommen? Im Übrigen weiß ich auch gar nicht, ob es so etwas für Kinder überhaupt gibt. Eher schon für junge Erwachsene, die für den Beruf fit gemacht werden sollen.

Brummbesel
Gast
Brummbesel

So wie sich manche junge Eltern heutzutage benehmen, würde ich aber lieber dafür plädieren, den Kindern andere "Vorbilder" zu geben. Das nur zu whites Vorschlag, dass die Eltern ihre Kinder selbst erziehen sollen.

Mitglied Modisch ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 21:25 Uhr
Modisch
  • 136 Beiträge
  • 152 Punkte
Benimmkurse für Kinder

Ich finde die Idee mit dem Benimmkurs gar nicht schlecht. Gerade weil es andere Leute als die eigenen Eltern sind, die den abhalten.

Sandra25
Gast
Sandra25

Wie wichtig ist Höflichkeit?

Halli Hallo, findet ihr eigentlich dass Hoflichkeit von unserer Gesellschaft noch gefordert wird? Und war von allen Schichten? Ich habe immer das Gefühl alte Menschen wollen das man zu ihnen Höflich ist, aber sie selbst sind es selten. Auch in Geschäften ist man kaum noch richtig höflich zum Kunden sondern behandelt ihn eher wie Dreck. Ich finde jeder sollte so Höflich sein wie er es auch gegen sich selbst haben möchte.. was meint ihr?

LiaBi
Gast
LiaBi

Hallo, ich finde, dass Höflichkeit sehr wichtig ist. In Geschäften, wenn ich etwas kaufen möchte, lege ich besonders viel Wert darauf, dass man höflich zu mir ist.
Werde ich unhöflich behandelt, vergeht mir die Lust etwas zu kaufen und gehe in einen anderen Laden, wo man mich noch als Kunden sieht und mich auch dem entsprechend so behandelt....Gruss LiaBa

Mitglied Tanuscha ist offline - zuletzt online am 28.12.15 um 13:00 Uhr
Tanuscha
  • 150 Beiträge
  • 152 Punkte

Für mich ist Höflichkeit im täglichen Leben sehr wichtig.
Leider muss ich feststellen, dass sich nicht nur junge Leute unhöflich benehmen, sondern auch ältere Menschen. Ich freue mich über jede höfliche Geste, die ich erlebe.
Sei es, wenn mir jemand die Tür aufhält, mir im Bus einen Platz anbietet, oder mich einfach freundlich grüsst.
Herzliche Grüsse,
Tanuscha

Leila
Gast
Leila
Meine Meinung

Ich schließe mich der meinung von "Tanuscha" zu 100% an, ohne wenn und aber !
für mich ist es eigentlich selbstverständlich die tür aufzuhalten wenn es die situation ergibt, oder älteren und kranken menschen in öffentlichen verkehrsmitteln einen platz anzubieten, da gibt es gar nichts zu diskutieren - das zählt für mich zu den einfachsten anstandsregeln.

Mitglied italo ist offline - zuletzt online am 22.12.15 um 18:42 Uhr
italo
  • 27 Beiträge
  • 33 Punkte

Ich erlebe es täglich am Kiosk, wenn ich morgens meine Zeitung hole. Die Menschen kaufen etwas und gehen, ohne sich zu bedanken und grusslos...einfach traurig!

Herber
Gast
Herber
Wozu

Warum soll man da grüssen, die haben ja den Job dort herum zu stehen.

sternchen
Gast
sternchen

Geburtstagsfeier ohne Schuhe, warum nicht?

Hallo, mein Mann und ich waren gestern Abend bei meiner Arbeitskollegin zum Geburstag eingeladen.Ich zog mich schick an und hahatte mir für diesen Anlass schöne,hohe Schuhe gekauft,weil ich sehr klein bin.meine Kollegin war vor kurzem bei ihrem freund eungezogen,wir mußten die neue Adresse erst einmal finden.Vor der Wohnung meiner Kollegin,staunten wir nicht schlecht.Da waren ca zehn Paar Schuhe in Reih und Glied vor der Tür abgestellt.Wir schellten an und meine Kollegin öffnete die Tür.Nach der Begrüßung und Gratulation bat man uns,die Schuhe auszuziehen.Ich schaute wohl etwas verdutzt,dann stellte man mir den Freund meiner Kollegin vor.Er war Türke ich verstand jetzt die Sache mit den Schuhen.Eine Feier ohne Schuhe,warum nicht?

Mitglied Friedolin ist offline - zuletzt online am 25.04.18 um 21:25 Uhr
Friedolin
  • 35 Beiträge
  • 45 Punkte
Was soll das

Was erwartest du dir hier für Antworten? Sollen wir jetzt auswerten wie wir das finden barfuß zu feiern oder was?

Mitglied hspender ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 11:07 Uhr
hspender
  • 78 Beiträge
  • 104 Punkte
Als Gast die Schuhe ausziehen

Wir laufen daheim auch nur mit Strümpfen oder Hausschuhen herum,
deshalb haben wir keine Probleme, als Gast auch die Straßenschuhe auszuziehen. Wir stellen unseren Gästen immer schöne Hausschuhe zur Verfügung und bisher hat sich noch keiner beschwert. In asiatischen Ländern ist das ja auch normal.

sternchen3174
Gast
sternchen3174

Verhalten älterer Damen

Ich bin immer wieder erstaunt, wie häufig sich ältere Damen in fremde Angelegenheiten einmischen, besonders wenn es um Kinder geht. Manchmal greifen die einfach in den Kinderwagen oder fangen ohne jemanden zu kennen eine Grundsatzdiskussion an. Mir persönlich ist das auch schon häufiger mal passiert, wenn ich mit meinem kleinen Sohn unterwegs war. Ich könnte mich wirklich darüber aufregen. Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Mitglied nicole87 ist offline - zuletzt online am 12.03.16 um 12:49 Uhr
nicole87
  • 192 Beiträge
  • 370 Punkte
Alte Damen und Kindererziehung

Nach Meinung einiger älterer Damen war natürlich früher wirklich alles besser und die Kindererziehung heutzutage wäre total zu lasch.
Ich lass die Omas erstmal ihre Meinung sagen (manch gute Tipps sind ja doch mal dabei). Zu einer netten Dame aus der Nachbarschaft habe ich sogar ein wirklich gutes Verhältnis.

lalelu26
Gast
lalelu26

Der Fahrstuhlknigge, ist er so schwer zu verstehen?

Hallo, ich fahre täglich mehrmals mit dem Fahrstuhl. Natürlich grüße ich ,wenn andere Personen sich im Aufzug aufhalten.Wenn eine Mutter mit Kinderwagen zusteigt ist es selbstverständlich,daß ich ihr Platz mache.Wenn die Fahrt etwas länger dauert,lasse ich auch mal einen Spruch los.Ich mache daß,weil ich diese peinliche Stille hasse.Ich würde mir wünschen,daß alle Menschen diesen Fahrstuhlknigge beherrschen.Oder ist er so schwer zu verstehen?

Mitglied Steve111111 ist offline - zuletzt online am 14.12.15 um 20:16 Uhr
Steve111111
  • 42 Beiträge
  • 58 Punkte

Donnerwetter Du setzt Dinge voraus, die es so in keinem Gesetzt oder Knigge nachzulesen gibt. Zwar gebe ich Dir recht, dass es im Fahrstuhl immer recht ruhig ist und man die Leute durch einen Spruch mal ansprechen und aufheitern kann und grüßen kann, wenn man hinzukommt. Es gibt aber nun mal verschiedene Personengruppen und man kann und darf nicht von allen einfach pauschal verlangen, dass sie sich so verhalten wie man selber.

Rothi
Gast
Rothi

Findet ihr der Knigge wird im Alltag zu wenig beachtet?

Hi, es ist euch doch sicherlich auch aufgefallen dass die Manieren heutzutage deutlich leiden, und keiner mehr rücksichtsvoll und höflich handelt. Damit meine ich nicht nur die Jugendlichen, sondern eher erwachsene, ich meine sogar sagen zu können, dass ich mehr Erwachsene gesehen habe die sich in der öffentlichkeit unmöglich benehmen als Jugendliche.
Findet ihr dass die guten Sitten immer mehr an Bedeutung verlieren? Wie kann und sollte man dagegen vorgehen?

Viele Grüße, rothi

Mitglied Sunny74 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 12:20 Uhr
Sunny74
  • 188 Beiträge
  • 264 Punkte

Hallo,
ich finde das hat nichts mit dem Knigge zu tun.
Einfach nur Höflichkeit und ein bisschen mehr Rücksichtnahme anderen gegenüber.

Athina
Gast
Athina

Ich denke auch, das "der Knigge" ein eher veraltetes Schriftstück ist! Es sollte mehr Respekt aufgebracht werden gegenüber seinen Mitmenschen, das hat aber nichts mit Knigge und Manieren zu tun.

Moderator Kermit ist offline - zuletzt online am 16.10.20 um 23:10 Uhr
Kermit
  • 1402 Beiträge
  • 1406 Punkte
....

@Athina: Hm... Knigge ist veraltet - ja, wurde ja schon 1788 geschrieben. Aber: Das Buch des Freiherrn Adolph Knigge hieß "Über den Umgang mit Menschen" und drehte sich in erster Linie um Taktgefühl, Höflichkeit und Respekt im Umgang mit Anderen. Das ist ja genau das, was du im Jahr 2013 erwartest...
Der "Knigge" heute: ist eigentlich umgangssprachlich das, was man wo im Umgang mit anderen Menschen tut oder auch nicht, wie man sich "anständig" benimmt. Also auch das. Und: den "Knigge" gibt es immer wieder neu - denn vor 225 Jahren wusste Freiherr Knigge noch nicht, dass es unhöflich ist, in Facebook zu posten, während man mit anderen am Tisch (vielleicht sogar im Lokal) sitzt... Also: es lohnt sich durchaus, sich auch heute nach dem aktuellen "Knigge" zu richten. Die Site knigge.de stammt übrigens von einem Nachfahren des Freiherrn Adolph Knigge.

Viele Grüße
Kermit

Sarina509
Gast
Sarina509

Verhalten beim Zuspätkommen

Ich habe von einem Brauch mitbekommen, dass man, wenn man sich verspätet hatte, beim nächsten mal ein kleines Präsent mitbringt. WO wird denn dieser Brauch gepflegt? Und was für eine Art Geschenk ist denn dann angemessen? Ich habe das noch nie erlebt, ihr etwa?

Sarina

Mitglied allessandro ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 12:16 Uhr
allessandro
  • 85 Beiträge
  • 129 Punkte
Ist mir neu

Kenne ich nicht. Wenn man zu spät kommt, entschuldigt man sich aufrichtig und das wars.

Mitglied 27Sarah08 ist offline - zuletzt online am 08.03.16 um 09:29 Uhr
27Sarah08
  • 178 Beiträge
  • 234 Punkte

Ich kenne es nur so, dass egal wo man eingeladen ist, man etwas als Präsent mitbringt. So als Entschädigung bezüglich einer Verspätungsregel ist es mit unbekannt.

LucieR
Gast
LucieR

Knigge (Benimmregeln) fürs Handy

Neben dem allgemeinen Benimmregeln bei Tisch wurde jetzt auch ein Knigge für den Umgang mit dem Handy entwickelt. Da stehen dann Verhaltensweisen drin, die man auf jeden Fall vermeiden sollte, wie das Handy im Theater an lassen, oder während einem wichtigen Gespräch ans Handy zu gehen. Ich finde die Idee super, da es wirklich viele Leute gibt, die das alles nicht zu wissen scheinen. Was haltet ihr davon?

Mitglied smoki93 ist offline - zuletzt online am 07.12.15 um 08:48 Uhr
smoki93
  • 99 Beiträge
  • 209 Punkte

Das ist mir sowas von egal :D!! Mir ist es egal,ob mein Freund während des Essens am Handy rumtippt oder ob mein Sitznachbar Musik drauf hört, ob Leute im Bus telefonieren oder was weiß ich...Ist doch ihr Leben.

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online am 17.10.20 um 21:19 Uhr
Tom92
  • 7099 Beiträge
  • 8127 Punkte
Hmmmm ...

Das ist hier schon etwas älter, aber nachdem "smoki93" hier dazu etwas gepostet hat, werde ich auch etwas dazu sagen.
In einem richtigen Restaurant sollte man schon das Handy mindestens "lautlos" stellen. So angenehm ist es wirklich nicht, wenn da am Nebentisch plötzlich das Handy "klingelt" und man fast jedes Wort das Gesprächs mitbekommt. Aber bei Mc..., Bu.... oder ähnlichen Restaurants muss das nicht unbedingt sein, da ist es so schon laut genug und da kommt es dann nicht mehr darauf an, das auch noch telefoniert wird.
Dann gibt es auch noch die Deutsche Bahn, da regen sich auch immer wieder Reisende über Handy Gespäche oder die meisten leisen Geräusche von Handy Games auf. Nur was sollen z.B. Leute machen, die geschäftlich unterwegs sind und die immer von Kunden oder ihrem Chef erreichbar sein müssen. Ich habe es schon mehrmals mitbekommen, das Anwälte von ihren Klienten angerufen wurden und es wohl um sehr wichtige Fragen ging. Soll da der Anwalt sagen, "tut mir leid, das scheind zwar dringend zu sein, aber da ich im Zug von Hamburg nach München sitze, und sich Mitreisende durch das Gespräch belästigt fühlen könnten, kann ich ihnen das heute nicht beantworten. Ich bin nächste Woche wieder in meiner Kanzlei, rufen Sie mich doch dann wieder an". Der wird dann wohl keinen Anruf von der Person mehr bekommen. Außerdem gibt es auch Reisende, die schon die Unterhaltung unter Reisenden stört, die dann sagen, "könnten Sie ihr Gespräch einstellen, ich will hier meine Ruhe haben".
Dazu gibt es aber in jedem ICE/IC eigene Wagen mit Ruhebereichen, dann sollten die sich doch bitte in so einem Wagen einen Platz reservieren, wenn sie nicht durch Gespräche oder Handyklingeltöne "belästigt" oder gestört werden wollen.

MiriMara
Gast
MiriMara

Der letzte Gentleman

Wie kann man schnell erkennen ob ein Mann noch ein Gentleman ist oder nicht? Kann man Männern das noch beibringen?

erkennen
Gast
erkennen
Erkennen

Erkennen

Mike
Gast
Mike
Sehr schnell...

Ob er z.B. wenn Du mit Ihm ausgehst Dir Deine Jacke/Mantel abnimmt wenn
Ihr/Du im Lokal oder sonstwo angekommen bist/seid. Ob er Dich höflich was fragt bzw. das Wort Bitte u. Danke verwendet.
Oder wenn Dich einer dumm anmacht das er sich schützend vor Dich stellt u.
denjenigen in die Flucht schlägt (nicht wörtlich gemeint)..
Wenn Du mit Ihm spazieren gehst und Du frierst er Dir seine Jacke zusätzlich
gibt damit Dir warm ist! So Dinge eben - sind leider meist verpönt heute-
bei mir gibts das noch.

Lana11
Gast
Lana11

Erziehung nach festen Normen

Die Erziehung der Kinder ist ein sehr wichtiges Thema und es gibt darüber einige kontroverse Meinungen. Viele Eltern versuchen ihre Kinder nach festen Normen zu erziehen, wie zum Beispiel "Streng dich an, sonst..". Ich finde das eigentlich nicht mehr zeitgemäß und denke das man Kinder nicht so unter Druck setzen darf. Wir sind ja schließlich nicht mehr in der DDR. Was ist für ein wichtig an der Erziehung?

Mitglied allessandro ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 12:16 Uhr
allessandro
  • 85 Beiträge
  • 129 Punkte

Naja, je nach Situation finde ich den Satz "Streng dich an, sonst..." aber noch angebracht, solange darauf dann keine Gewalt folgt, sondern nur eine Lehre, was passieren kann, wenn die Kinder nicht fleißig sind und sich in der Schule anstrengen.
Dann werden sie nämlich Hartz IV Empfänger, im besten Fall noch Verkäufer in einem bekannten Fast Food Restaurant und schauen den ganzen Tag Asi-TV im Fernsehen. Na, wenn das kein Leben ist... ;)

Mitglied Sonnenblume75 ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 14:50 Uhr
Sonnenblume75
  • 213 Beiträge
  • 297 Punkte
Zuckerbrot und Peitsche

Ich find zu einer gesunden Erziehung gehört beides...Strenge und Milde. Man muss auch mal durchgreifen, wenn die Kleinen Mist gebaut haben und genauso Zuneingung und Fürsorge zeigen, wenn sie Unterstützung brauchen. Kindererziehung ist ein Balanceakt und gar nicht so einfach, wie manch einer vielleicht denkt! ;-)

Renyst
Gast
Renyst

Warum hat die Jugend keinen Respekt mehr vor dem Alter?

Immer wenn ich in die Zeitung gucke sehe ich Berichte wie Jugendliche garkeinen REspekt mehr vor dem Alter haben- scheinbar hat die heutige Jugend überhaupt keinen Respekt mehr vor der älteren Generation, und sie leben nach dem Motte: "Nach mir die Sintflut".
Woran glaubt ihr kann das liegen? Hat das mir der Erziehung durch die Eltern zu tun, oder ist das allgemein in der Gesellschaft so?

Grüße, renyst

Mitglied Tanaed ist offline - zuletzt online am 27.02.16 um 20:46 Uhr
Tanaed
  • 66 Beiträge
  • 80 Punkte

Traurig aber wahr. Jugend ist in, Alter ist out. Die alten Leute werden nur noch als lästig betrachtet und abgeschoben, man interessiert sich nicht mehr für sie.

Mitglied Capriolo ist offline - zuletzt online am 09.01.13 um 20:19 Uhr
Capriolo
  • 10 Beiträge
  • 12 Punkte
Das ist schlimm! :(

Respekt vor dem Alter ist heutzutage nichts mehr wert. Und einen Großteil daran haben die Medien Schuld. Wer jung ist, ist auch schön und hat Macht, Erfolg und Geld. Das ist das einzige, was zählt. Und anstatt, dass man sich nach der Lebenserfahrung der Alten richtet, werden sie irgendwo abgestellt. Schlimm ist das!

Mitglied Rainbow14 ist offline - zuletzt online am 20.05.14 um 17:38 Uhr
Rainbow14
  • 3180 Beiträge
  • 3192 Punkte
...

1.Ich glaub Respekt beruht auf Gegenseitigkeit. Und wenn ihr schon mal pauschal von "der respektlosen Jugend" sprecht, was erwartet ihr dann?

2. Kinder werden in erster Linie von ihren Eltern erzogen (sollte zumindest so sein). Da habt ihr also die Grundursache.

3. Glaub das Respektproblem hatte jede Generation. Denkt mal an die Elvis-Generation, da gibts sogar Tagesschau-Beiträge über die "respektlose Jugend".

Etwas mehr Entgegenkommen von BEIDEN Seiten käme da wohl sehr gut.

Poison2012
Gast
Poison2012
Elter in die Pflicht nehmen

Kein Kind , kein Teen ist so wie er ist. Benehmen oder Anstand kann man nur von zu Hause lernen. Die Eltern legen heute weniger wert darauf , weil ihnen leider die Zeit fehlt , meistens sind beide berufstätig und da entgeht einem auch viel , leider !!!

Andrea
Gast
Andrea

Tuscheln - Wie seht ihr das?

Halli Hallo,

mein Lebensgefährte war mit seiner Tochter und mit meiner Tochter auf Geschäftsreise, was ja, eigentlich eine tolle Sache ist.. Nur meine Tochter(20) fühlte sich zeitweise wie das fünfte Rad am Wagen, weil er mit seiner Tochter(17) eng umschlungen durch die Straßen bummelte (meine meist hinterher), tuschelte (auch bei Tisch)... Meine Tochter hatte zwar Unterhaltung, aber das waren Geschäftskunden, die sie da zu ersten mal sah. Ich finde, daß die beiden sich falsch verhalten haben! Wie seht ihr dies?? Danke

vivienne
Gast
vivienne
Ausschließen

Also ich finde dieses Benehmen von Deinem Lebensgefährten unter aller S**! Warum hat er sie denn mitgenommen, wenn er sie doch offensichtlich ausschließen will? Ist ja schlimm. HAst Du mal mit ihm darüber gesprochen? Also ich hätte mir das nciht gefallen lassen.

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 22.09.20 um 21:19 Uhr
135790
  • 3417 Beiträge
  • 3896 Punkte
---

Das hätte ich als 20-jährige nicht lange durchgehalten.
Er und seine Tochter haben eindeutig gezeigt, dass sie sie nicht dabei haben möchten.
Darauf solltest du ihn und deine Tochter auf jeden Fall ansprechen.

Katy26
Gast
Katy26

Der Perfekte Gastgeber

Hi, was meint ihr gehört dazu um ein Perfekter Gastgeber zu sein? Sollte man da eher auf die Verpflegung der Gäste achten oder doch mehr darauf dass man die Zeit ausschließlich mit den Gästen verbringt und diese nicht allein lässt? Ich habe bald meine zukünftigen Schwiegereltern zu Besuch und möchte alles richtig machen.
Katy

Mitglied emo-kuss-stella ist offline - zuletzt online am 03.10.15 um 21:14 Uhr
emo-kuss-stella
  • 19 Beiträge
  • 27 Punkte

Es sind Schwiegereltern. Sie werden dich sowieso hassen. Schwiegereltern hassen die Schwiegertochter/den Schwiegersohn immer.

Mitglied kev ist offline - zuletzt online am 22.09.15 um 18:23 Uhr
kev
  • 49 Beiträge
  • 63 Punkte

Sei aufmerksam, nimm ihnen ihre Jacken ab und biete ihnen was zu trinken an. Sei einfach höflich und nicht zu nervös. Das sind immerhin nur die Schwiegereltern und nicht der Sultan von Brunai. :)

Mitglied Eva ist offline - zuletzt online am 04.02.16 um 15:33 Uhr
Eva
  • 158 Beiträge
  • 176 Punkte

Hauptsache du bist höflich und zuvorkommend. Immer darauf achten, dass sie etwas zu trinken haben oder sie einfach fragen, ob sie noch was brauchen.

Kerzi
Gast
Kerzi

"Scheiß" Gelabber

Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin.

Nunja ich bin derzeit 14 Jahre alt und ich "labbere" gerne mal etwas "scheiße" gibt es möglichkeiten sich das abzugewöhnen?

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 22.09.20 um 21:19 Uhr
135790
  • 3417 Beiträge
  • 3896 Punkte
Ich weis da nur einen Rat:

Vorher Nachdenken, was man von sich gibt.
Das kommt aber auch ganz darauf an, was du unter sch**** verstehst?
Bzw. auch mit wem du redest.

kleinesA...loch
Gast
kleinesA...loch

Nervige Telefonanrufe abwimmeln

Nachdem ich heute schon wieder von so einer Leierische belästigt worden bin, möchte ich gerne wissen, ob ihr irgendwelche coolen Sprüche habt, um solche Nervensägen, die mit ihren angeblichen Gewinnen, Meinungsumfragen oder was auch immer zu den unpassendsten Zeiten bei euch anrufen, abwimmelt.

Z.B.:
Anrufer: Ich rufe an im Auftrag des (leier)...
Angerufener: Kleinen Moment bitte (kurz warten lassen) Willkommen bei McDonalds, ihre Bestellung bitte!

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online am 17.10.20 um 21:19 Uhr
Tom92
  • 7099 Beiträge
  • 8127 Punkte
@ kleinesA...loch

Ja, solche nervigen Anrufe bekommen wir auch fast täglich mehrmals. Wenn ich da am Telefon bin, dann sage ich fast immer, "Sie wissen ja, das solche Anrufe verboten sind, und mit unterdückter Nr. kostet das 50.000 Euro. Außerdem wird dieser Anruf von uns aufgezeichnet und an die Verbraucherberatung weitergegeben. Da wir oft telefonisch belästigt werden, lassen wir unseren Telefonanschluss überwachen und da bekommt man auch die Telefonnr., wenn sie unterdrückt wird."
Spätestens jetzt legt der Anrufer meistens auf.

Mitglied chrissi4 ist offline - zuletzt online am 18.09.11 um 19:47 Uhr
chrissi4
  • 205 Beiträge
  • 214 Punkte
Telefonterror

Also, wenn ich am Telefon bei solchen Nervanrufen bin, gehe ich folgendermaßen vor:

Werbungsfritze: "Hallo, wir haben ein ganz tolles Angebot für Sie, nämlich ...."
Ich: "Könnten Sie mir das bitte schriftlich zusenden?"
Werbungsfritze: "Aber natürlich, wie lautete denn Ihre Adresse?"
Ich:"Goetheschiller-von-Kleist Straße 74. 34356 Stadt in der Nähe."
Werbungsfritze: "Vielen Dank, wir schicken Ihnen das Angebot umgehend per Post zu."
Ich: "Ist gut, aber schreiben Sie 'Staatsanwaltschaft Stadt in der Nähe' dazu, sonst findet es die Post nicht." ;-)

@Tom92: Hast du deinen Text auswendig gelernt und sprichst ihn bei den Anrufen vor, oder hängt er auf einem Zettel neben dem Telefon zum Ablesen? :-D

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online am 17.10.20 um 21:19 Uhr
Tom92
  • 7099 Beiträge
  • 8127 Punkte
@ chrissi4

Auswendig gelernt :-D

kleineesA...loch
Gast
kleineesA...loch
Unterdrücke Rufnummer

Anrufer mit unterdrückter Rufnummer haben seit diesem Telefonterror bei mir schlechte Karten und werden einfach ignoriert. Aber ich frage mich wo diese Nervensägen unsere Telefonnummer her haben - muss doch irgendwo ne Lücke bei der Telefongesellschaft sein, denn im Telefonbuch stehen wir nicht und bei irgendwelchen Werbeaktionen machen wir auch nicht mit.

@Tom92 und chrissi4:
Sind das bei Euch nur leere Drohungen, oder geht ihr da wirklich gegen vor?

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online am 17.10.20 um 21:19 Uhr
Tom92
  • 7099 Beiträge
  • 8127 Punkte
@ kleineesA...loch

Naja, bei der Verbraucherberatung waren wir damit schon mal und bei der "Firma" für die der Werbeanruf "Wir haben ein tolles Angebot der Firma XYZ ...." habe ich auch schon mal angerufen, aber die wussten "angeblich (?)" nichts von solchen Anrufen. Aber immerhin gab es seit dem keinen Werbeanruf für diese Firma mehr.
Dafür gibt es jetzt aber oft diese Anrufe, bei denen keiner in der "Leitung" ist, wenn man den Anruf annimmt, das letzte mal war das am Donnerstag so, mit einer Nr. aus Italien, habe ich im I-Net erfahren, als ich nach der Nr. gesucht habe.
Ich glaube, beim WDR konnte man sich auch mal "melden", wenn man solche Anrufe bekommt. Ich glaube, da haben wir dann auch eine Mail an den WDR geschickt.

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

Mitglied Rainbow14 ist offline - zuletzt online am 20.05.14 um 17:38 Uhr
Rainbow14
  • 3180 Beiträge
  • 3192 Punkte
...

Solange Adressenhandel nen gutes Geschäft ist/bleibt wird es eben auch diese nervigen Anrufen bzw. Werbepost geben.
Sich groß darüber aufregen bringt nix. Also einfach auflegen bzw. Post in den Müll und gut.

fairy3
Gast
fairy3

Wie wichtig ist Benehmen?

Ich finds wichtig, daß man sich gut benehmen kann! Ist eine Form des Respekts den anderen Menschen udn auch sich selbst gegenüber! Deshalb find ich es wirklich echt daneben, daß viele Eltern keinen Wert mehr auf diesen Teil der Erziehung zu legen scheinen. Das Ergebniss sieht man ja aschon in unserer verrohenden Gesellschaft. Man muss ja nicht den Knigge zu Hause haben aber ein paar Regeln sollte man schon beachten!

May
Gast
May
Hallo

Gutes Benehmen ist sehr wichtig. Es erleichtert einiges. Nicht nur ein paar Regeln, sondern viele, sollte man beachten. Hat nur Vorteile.

Buscando
Gast
Buscando
Re: Guts Benehmen

Ich bin 15 und meine auch gutes Benehmen ist das A und O !
Gutes Benehmen und Freundlichkeit kann einem mehr Türen öffnen und Wege bereiten als man glaubt. Besonders wichtig ist dies auch bei Vorstellungsgesprächen: selbst wenn du nicht qualifiziert bist werden deine Arbeitgeber lieber mit einem höflichen und fleißigen und (noch) unerfahrenem Menschen arbeiten wollen, als mit einem Kotzbrocken der alles schon kann...
Außerdem wie sieht das aus wenn du das erste mal bei einem Kumpel oder einer Freundin eingeladen bist...z.B. zum Übernachten und beim Essen rum rülps und fluchst? Also!

Gutes Benehmen ist sehr wichtig und ich finde es sollte mal wenigstens in 10 JAHREN Schule ein Workshop:Gutes Benehmen gemacht werden wenn schon die Eltern nichts mehr tun. Tja...

Wie seht ihr das?

margaretaw42
Gast
margaretaw42

Benehmen heute Fehlanzeige

Findet ihr es nicht auch schrecklich wie viele Menschen einfach kein gutes Benehmen mehr haben? Man muss echt immer wieder feststellen das es schon bei Tisch beginnt und sich auch im sozialen Umgang immer wieder zeigt das da einige Defizite sind. Mir ist ein gutes Benehmen sehr wichtig und ich lege auch viel Wert darauf das mein Umfeld sich immer gut benimmt.

Mitglied chrissi4 ist offline - zuletzt online am 18.09.11 um 19:47 Uhr
chrissi4
  • 205 Beiträge
  • 214 Punkte
Mag sein...

Ich finde grundsätzlich, dass in unserer Gesellschaft die Hemmschwelle für schlechtes Benehmen gesunken ist. Man achte nur mal darauf, wie sich manche Pseudoprominenz im Fernsehen aufführt (Beispiele dürften hinlänglich bekannt sein!).

Grundsätzlich finde ich aber nicht, dass man auf lächerliche Tischsitten und Benimmregeln allzu großen Wert legen muss, die sowieso nur Eingeweihte verstehen... Wer weiß schon genau, wie man sich verhalten soll, wenn einem die Serviette auf den Boden gefallen ist? Eigentlich sollte man sich gegenüber anderen Menschen achtsam verhalten. Heuchelei und Scheinheiligkeit verabscheue ich.

Die Eltern meines Vaters hielten sich beispielsweise für "feine Leute" und klemmten ihren Kindern Bücher unter die Achseln, damit sie die Ellenbogen nicht zu weit abspreitzten. Als meine Großvater jedoch einmal bei einem Gesellschaftsspiel verlor, zerstörte er aus Wut den Fernseher. Soviel zu guten Benehmen...

Mitglied Rainbow14 ist offline - zuletzt online am 20.05.14 um 17:38 Uhr
Rainbow14
  • 3180 Beiträge
  • 3192 Punkte
Ist halt alles

Relativ im Leben.

Unbeantwortete Fragen (12)

Paradisi Liker
Gast
Paradisi Liker

Vater schmatzt am Esssenstisch: Hilfe!

Hallo alle zusammen!
Mein Vater schmatzt am Essenstisch, ich habe ihm schon 3 mal sehr höflich gesagt, dass er das bitte unterlassen würde, als Antwort wurde ich angeschrien, gehauen und verdonnert alleine unten in meinem Zimmer zu essen. Jetzt sitze ich wenn gegessen wird kleinlaut da, und muss das unangenehme Schmatzen meines Vaters über mich ergehen lassen. Bitte helft mir!Habt ihr irgendwelche Ideen, wie ich das Schmatzen meines Vaters nicht hören muss?

Mitglied Norxi ist offline - zuletzt online am 07.07.15 um 17:31 Uhr
Norxi
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Abservieren schon bevor alle aufgegessen haben

Obwohl in allen Regelwerken zum Thema "Gutes Benehmen" nachzulesen ist, dass erst dann abserviert werden soll, wenn an einem Tisch alle Personen aufgegessen haben, breitet sich seit Jahren in Österreich wie eine Seuche die Unsitte aus, dass die leeren Teller sofort mitgenommen werden, sobald jemand aufgegessen hat. Das ist für alle Personen am Tisch, die noch essen, extrem ungemütlich, ja man wird geradezu unter Druck gesetzt. Mir ist es sogar schon passiert, dass ich noch am letzten Bissen gekaut habe, als mich die Kellnerin fragte, ob es geschmeckt hätte. Ich sagte, es schmeckt immer noch, was sie aber nicht daran hinderte mir trotzdem den Teller wegzunehmen. Ich weiß zwar nicht, ob es in Deutschland schon genau so schlimm ist, aber ich fürchte dieser üble Trend ist nicht mehr aufzuhalten...

Horacio
Gast
Horacio

Ein Training bzw. Unterricht für mehr Charme?

Heutzutage gibt es Kurse, wo man sein Benehmen erlernen kann bzw. man kann es durch Training verbessern. Weiß jemand, ob es Möglichkeiten gibt seinen Charme zu verbessern bzw. wie man mehr Charme erlangen kann? Also mit Charme meine ich Anmut oder Liebreiz. Oder denkt ihr man hat es einfach oder nicht?

Margret
Gast
Margret

Achtet ihr bei euren Kindern aufs Benehmen?

Ich muss echt sagen, das ich da sehr drauf achte, wie meine Kinder sich benehmen. Da ist esmir auch egal, was andere dazu sagen. Ich finde das einfach mit das Wichtigste, was einem Kind beigebracht werden sollte. Gutes Benehmen zeigt Respekt vor den anderen, meiner Meinung nach. Gerade heute, wo sich sowieso jeder benimmt, wie er will, ists noch wichtig. Was lasst ihr euren Kindern durchgehen und was nicht? Will ja auch nicht ZU streng sein!

Stelingen96
Gast
Stelingen96

Wird das Benehmen immer schlechter?

Man hört immer viel von vielen Seiten. Auf der einen Seite heisst es immer, dass viele Menschen sich immer schlechter benehmen würden. Auf der anderen Seite liesst man oft, dass viele Menschen ein hohes soziales Engagement an den Tag legen und zB Älteren helfen. Ich finde beides stimmt! Das benehmen hat auf jeden Fall gelitten aber es gibt auch immer mehr Menschen, die schlauer werden!

Manuela23
Gast
Manuela23

Gutes Benehmen ist die Visitenkarte des Menschen

Auch auf die Gefahr hin, hier als altmodisch hingestellt ider betrachtet zu werden, muss ich doch mal sagen, dass mir Benehmen sehr wichtig ist! Damit meine ich mein eigenes und das der anderen. Man muss es wirklich nicht übertreiben aber ein Grundwissen, was sich gehört und was nicht, sollte jeder haben! Das wichtigste finde ich immer ist, sich angemessen zu verhalten!

Albert
Gast
Albert

Benehmen von Kindern

Wie kann man Kindern gutes Benehmen beibringen und was bezeichnet man als gutes Benehmen? Gibt es Dinge die jeder Mensch beachten und beherrschen sollte oder liegt es im ermessen den Einzelnen? Was ist für euch eine Zeichen von gutem Benehmen und was möchtet ihr an eure Kinder auf jeden Fall weitergeben?

Eva
Gast
Eva

Eigene Aggressionen

Ich hab immer ein Problem damit das ich mich manchmal nicht unter Kontrolle hab und dann richtig aggressiv werde und mich nicht mehr kontrollieren kann. Was kann ich dagegen tun?

Lennox
Gast
Lennox

Diskussion über straffällige Ausländer

Ich finde es so schäbig wie jetzt wieder das Migrationthema für den Wahlkampf ausgeschlachtet wird. Klar muss man über dieses Thema auch sprechen. Aber so wie es die CDU mit ihrem Herrn Koch betreibt ist oft kein Unterschied zu Wahlkampfparolen der NPD zu erkennen. Da kann man mal sehen von was für Menschen wir regiert werden.

Juliane
Gast
Juliane

Schlechtes Benehmen

Findet ihr auch das die Kinder heute selten gut erzogen sind? Sie hören nicht, sie machen einfach was sie wollen! Woher kommt das, legen Eltern heute keinen Wert mehr auf eine gute Erziehung?

David
Gast
David

Tipps fürs richtige Benehmen aus dem Knigge im Alltag

Heute haben viele Kinder kein richtiges Benehmen im Alltag mehr. Meine Kinder versuche ich gut zu erziehen und habe ihnen schon einige Benimmregeln beigebracht. Die Grundlage dafür ist ja der bekannte Knigge. Ich hätte gerne ein paar Tipps fürs richtige Behnehmen im Alltag. Was die Kinder auf jeden Fall können und wissen müssen und was heutzutage vernachlässigt werden kann.

Thomas
Gast
Thomas

Benehmen lernen

Wie lange gehen diese speziellen Kurse in denen man ein gutes Benehmen gezeigt bekommt und lernen kann? Was muss ich dafür zahlen?

Neues Thema in der Kategorie Benehmen erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.