Testament: Rund 80% der Deutschen haben keines

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Über den Tod nachzudenken ist nicht Jedermanns Sache und damit auch nicht das Schreiben eines Testaments, das den letzten Wille bekundet und die Erbmasse entsprechend verteilt.

Etwa 80% der Deutschen schreibt demzufolge kein Testament, dabei lässt sich dieses mit nur wenigen Formalitäten schnell handschriftlich im eigenen Zuhause erstellen. So muss das Testament per Hand geschrieben sein, Datum, Ort und Unterschrift tragen, sofern es nicht von einem Notar beglaubigt wurde. Dieses Testament kann man dann entweder beim Notar oder dem Amtsgericht hinterlegen, aber auch durchaus in der eigenen Wohnung lassen.

Besteht bei Todeseintritt kein Testament, dann erfolgt die gesetzliche Erbregelung, wie etwa an den Ehepartner oder die Kinder.

Generell gilt: Das letztdatierte Testament enthält die Gültigkeit des Erblassers.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Zu dieser News

  • 126 Bewertungen
  • 1325 Lesungen
  • Kurz-URL zum Kopieren:http://paradisi.de/?n=14212

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Steuern

Finanzamt bittet Rentner zur Kasse

Ab November 2009 werden viele Rentner Post von ihrem zuständigen Finanzamt erhalten.Im kommenden Herbst bekommen die Finanzämter etwa 120 Mill...