Verwandtschaft 4. Grades: Beziehung zu Cousine/Cousin, Großnichte/Großneffe und Großtante/Großonkel

Großmutter mit Brille, links junge Enkelin in rotem Pullover

Wissenswertes zu der Verwanschaft vierten Grades

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Je höher der Verwandtschaftsgrad ausfällt, desto mehr Verwandte haben die meisten Menschen in der Regel auf dieser Ebene. Dies gilt auch für die Verwandtschaft des 4. Grades, welche die Beziehung zu den Cousins und Cousinen, Großnichten und Großneffen sowie Großtanten und Großonkeln beschreibt. So kennen viele Menschen nicht einmal all ihre Verwandten des 4. Grades. Lesen Sie alles Wissenswerte zur Verwandtschaft vierten Grades.

Cousin und Cousine

Einfach ausgedrückt, handelt es sich bei einem Cousin oder einer Cousine um den Neffen oder die Nichte eines Elternteils. Konkret bedeutet dies, dass ein Cousin oder eine Cousine das Kind der Schwester oder des Bruders eines Elternteils sind. Cousins und Cousinen haben deshalb häufig ein ähnliches Alter, weshalb viele einen engen Kontakt pflegen.

Cousins dürfen dabei in den meisten Ländern untereinander heiraten und Lebensgemeinschaften pflegen, obwohl hier dann die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Erbkrankheiten bei möglichen Kindern signifikant erhöht ist.

2. und 3. Grad

Des Weiteren kann der Begriff Cousin und Cousine noch für weitere Beziehungen gebraucht werden. So gibt es auch noch Cousins 2. Grades und Cousins 3. Grades. In diesem Fall sind die letzten gemeinsamen Vorfahren nicht die Großeltern, wie es bei Cousins 1. Grades der Fall wäre. Stattdessen lässt sich eine gemeinsame Herkunft dann erst bei den Urgroßeltern beziehungsweise den Ururgroßeltern finden.

  • Ein Cousin 2. Grades wird in diesem Zusammenhang auch als Großcousin bezeichnet,
  • wohingegen Cousins 3. Grades keinen eigenen Namen haben.

Diese Systematik kann auch noch weiter fortgesetzt werden, so dass theoretisch auch von Cousins des 4., 5. oder gar 6. Grades gesprochen werden könnte. In diesem Fall wird aber auf eine solche verwirrende Bezeichnung verzichtet und stattdessen nur von einer Ahnengemeinschaft gesprochen.

Großneffen und Großnichten

Bei Großneffen und Großnichten handelt es sich dagegen um die Kinder eines Cousins 1. Grades. Dies bedeutet wiederum, dass Großneffen und Großnichten eine gemeinsame Großmutter oder einen gemeinsamen Großvater haben.

Großonkel und Großtante

Letztlich gibt es noch den Großonkel und die Großtante. Bei diesen handelt es sich um die Geschwister der eigenen Großeltern.

Grundinformationen und Hinweise zur Verwandtschaft

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Großmutter und Enkelin © Rena Marijn - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema