Forum zum Thema Unterhalt

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Unterhalt verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (13)

Unterhaltshöhe bei Arbeitslosen

So, jetzt hoffe ich mal, dass unser kompetenter "Gast" auch meinen Beitrag liest... Ich habe in einem Kurs einen Teilnehmer, knappe 21 ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Kermit

Trennung - Wie sieht es jetzt mit dem Unterhalt aus?

Als meine Frau mich 2003 verließ, lernte ich kurz danach meine jetzige Ehefrau kennen, die ich 2006 heiratete, als meine Töchter das Haus verl... weiterlesen >

29 Antworten - Letzte Antwort: von Artemis

Kindesunterhalt nur über Jugendamt prüfen lassen?

Hallo ich schildere einfach ma meine situation und hoffe das mir jemand weiter helfen kann. habe mit meinem ex freund eine zwei jährige tocht... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Gast

Unterhalt zurückfordern

Hallo liebe Leute, ich bin neu hier und hab mal gleich ein kleines Anliegen. Ich habe einen 7jährigen Sohn, für den ich bisher monatlich 282 ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Gast

Unterhalt des Vaters bei BAB - Antrag wurde abgelehnt

Hallo Erst einmal einiges über mich: ich bin 22 Jahre alt und bin Alleinerziehend ( Kind 3 Jahre) im eigenen Haushalt. Ich fange am 01.08.12 ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Gezinkevin

Unterhalt - Einkommen neue Frau

Hallo. Ich zahle monatlich Unterhalt an meinen Sohn, den ich aus einer früheren Beziehung habe. Das Jugendamt hat den Betrag ausgerechnet den ... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Kermit

Unterhalt bei reichen Eltern - was steht mir zu?

Hallo zusammen, ich habe ein paar Fragen zu obigen Thema und wäre dankbar, wenn mir jemand weiterhelfen könnte : Meine E... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Samtohr

Unzureichend beantwortete Fragen (100)

Micha
Gast
Micha

Weniger Unterhalt zahlen, wenn Sohn arbeitet

Hallo, bin geschieden und zahle Unterhalt 356€ für Sohn. Vor 4 Jahren Titel bei Jugendamt unterschrieben ...so nun meine Frage: Möchte jetzt wo Sohn (17) Geld verdient gerne was weniger Unterhalt zahlen, doch mein Anwalt sagt es geht nur übers Familiengericht. Sohn bekommt vom Arbeitsamt 230€ für eine Art Fortbildung ...FAW

Mitglied MFred ist offline - zuletzt online am 30.08.17 um 19:20 Uhr
MFred
  • 41 Beiträge
  • 43 Punkte

Ich finde deinem Sohn steht das Geld zu!
Florian

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 30.10.17 um 13:15 Uhr
Rice
  • 229 Beiträge
  • 229 Punkte

Der Unterhalt wird anhand deines Verdienstes berechnet. Zudem hat dein Sohn keine abgeschlossene Ausbildung, somit steht ihm der Unterhalt zu.

Mitglied ansei ist offline - zuletzt online am 12.08.17 um 18:00 Uhr
ansei
  • 3 Beiträge
  • 5 Punkte

Unterhalt für 60-jährigen Sohn trotz kleiner Rente?

Meine Mutter mit 79 Jahren hat eine kleine Rente. Muss sie meinem Bruder von 60 Jahren noch Unterhalt bezahlen?

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 30.10.17 um 13:15 Uhr
Rice
  • 229 Beiträge
  • 229 Punkte

Das lässt sich leider schwer beurteilen da viele Faktoren dabei von Bedeutung sind. Wendet euch am Besten an die Caritas, die beraten kostenlos und können euch auf jeden Fall weiter helfen.
Viel Erfolg dabei.

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online am 31.10.17 um 08:13 Uhr
Henndrick
  • 388 Beiträge
  • 398 Punkte

Wenn die Rente deiner Mutter unter 1200 Euro liegt das ist das Minimum was einen der Staat zugesteht sollte deine Mutter keinen Unterhalt zahlen müssen.
Liebe Grüße Henndrick

Mitglied ansei ist offline - zuletzt online am 12.08.17 um 18:00 Uhr
ansei
  • 3 Beiträge
  • 5 Punkte

Danke dir , werden wir machen.

Mitglied ansei ist offline - zuletzt online am 12.08.17 um 18:00 Uhr
ansei
  • 3 Beiträge
  • 5 Punkte

Danke Henndrick , werde das meiner Mutter mitteilen. Sie liegt auf jedenfall unter 1200, 00 Euro. L.g.Ansei

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online am 31.10.17 um 08:13 Uhr
Henndrick
  • 388 Beiträge
  • 398 Punkte

Es hat mich gefreut das ich helfen konnte . Wünsche euch ein schönes zusammen sein und freut euch über das kleine Glück das ihr euch noch habt.

Sindy
Gast
Sindy

Pflege-Unterhaltsanspruch bei getrennt lebenden Ehepaaren?

Meine Mutter ist leider ein Pflegefall geworden (Stufe 1) und geht ins Pflegeheim (ich kann selber nicht pflegen, weil ich u.a. auch circa 500 KM entfernt wohne und kleine Kinder zu versorgen habe. Meine Eltern leben getrennt und haben auch nur ein geringes Einkommen. Wieviel Unterhalt zur Pflege muß mein Vater zahlen und was bleibt ihm auf jeden Fall noch übrig? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Sindy

Gast
Gast
Gast
Pflegeheim

Die Rente deiner Mutter, sowie ihr Pflegegeld ist komplett für die Pflegeheimkosten aufzuwenden.

Vermögen muss ebenfalls für die Pflegekosten aufgewendet werden, bevor das Sozialamt einspringt.
Inweit dein Vater noch etwas von seiner Rente zuzahlen muss, hängt von der Höhe ab.
http://www.lsg-darmstadt.justiz.hessen.de/irj/LSG_Darmstadt_Internet?rid=HMdJ_15/LSG_Darmstadt_Internet/sub/f80/f8010d37-aefb-f331-79cd-aae2389e4818,,,11111111-2222-3333-4444-100000005003%26overview=true.htm

Mitglied niere1959 ist offline - zuletzt online am 15.01.16 um 10:57 Uhr
niere1959
  • 43 Beiträge
  • 51 Punkte

Genau kenne ich mich in diesen Fragen natürlich nicht aus, aber ich denke, wenn die Eltern noch verheiratet sind, dass der Vater dann so viel für die Pflege seiner Frau aufbringen muss, dass ihm nur noch der Pfändungsfreibetrag übrig bleibt. Nagelt mich nicht fest, aber sind das bei Alleinstehenden ca. EUR 1400,00? Ich weiß es leider nicht. Aber diese und andere Fragen wird einem sicher die Pflegekasse beantworten können.

Mitglied Ute007 ist offline - zuletzt online am 24.02.15 um 18:58 Uhr
Ute007
  • 1 Beiträge
  • 4 Punkte

Habe mich getrennt und bekomme nur EU Rente

Guten Tag,
ich bin 52 Jahre und lebe seit NOV/2014 von meinem Mann getrennt.
Ich leide unter Rheuma und mittlerweile unter schweren chronischen Depressionen, welche sich in meinen 5 Ehejahren immer weiter verschlimmert haben, mein Mann war mit mir überfordert und hat noch zusätzlichen Druck ausgeübt. Ich solle endlich gesund werden und es solle so sein wie früher. Er hat starke narzistische Züge und er hat in seiner Aggression schon Gegenstände zerschlagen und ich habe auch schon mal einen Schubs bekommen, wenn ich ihm im Wege stand.
Es ist meine zweite Ehe und es geht mir mit der Situation sehr schlecht, ich fühle mich als Versager.
Jetzt habe ich meinen Mann gebeten mir Trennungsunterhalt zu zahlen, ich bekomme 1000 € volle Erwerbsminderungsrente, welche auch unbefristet ist. Er bekommt im Monat ca. 2200 €, zusätzlich bewohnt er unser gemeinsammes Haus.
Ich bin fast mit der Plastiktüte ausgezogen und schaffe mir alles nach und nach an, er diskutiert über jeden Becher und das kann ich nicht ertragen.
Er hat sich bereiterklärt mir 150 € zu zahlen, verrechnet aber jeden monat eigenmächtig irgendwelche Fehlbeträge, welche ich nicht zuordnen kann. Ich habe insgesamt für 3 Monate 211 € von ihm bekommen.
Meine Anwältin meint ich solle jetzt Klage einreichen. Ich habe jedoch Angst, dass ich das alles nicht schaffe, auf der anderen Seite brauche ich das Geld aber.
Habe ich Aussicht darauf, etwas mehr und vorallem regelmäßig etwas zu bekommen?
Danke euch für das Lesen und vielleicht auch für ein paar Zeilen.

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online Heute um 12:01 Uhr
Thomasius
  • 3196 Beiträge
  • 3645 Punkte
Die gewünschten paar Zeilen bitte ;-))

Wenn der Ex-Gatte die Vereinbarungen nicht einhält, dann bleibt doch nur der Klageweg. Den Rat deiner Rechtsanwältin solltest du ernst nehmen, denn die ewige Bettelei bring überhaupt nix.
Übrigens kenne ich auch Fälle, wo die Scheidung für die Gattin äußerst gut aus ging.
Kaum war der Hausbau fertig, reichte die Frau die Scheidung ein und weil schon einige Kinder aus früheren Beziehungen das Haus bewohnten, mußte der Mann das gemeinsame Haus verlassen. Für uns Handwerker war das natürlich nicht schlecht, denn eine neue Wohnung sichert Arbeitsplätze und für die Gerechtigkeit sind die "Studierten" zuständig.
LG Thomasius

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online Heute um 12:01 Uhr
Thomasius
  • 3196 Beiträge
  • 3645 Punkte
Hallo @Ute 007!

Wenn dein Vertrauen in die Gerichtsbarkeit auch bei dir sehr groß ist, dann wäre vielleicht ein neuerliche Abmachung mit dem Ex-Partner ein Alternativweg.
Nicht einen monatlicher Geldbetrag fordern, sondern eine Einmalzahlung, damit diese Wohnung vernünftig eingerichtet werden kann.
Bei der Festlegung der Summe wird sicher deine Rechtsanwältin ein vernünftiges Maß finden und eventuell kann sie bei den Verhandlungs-Gespräch anwesend sein.
Die Finanzierung der neuen Wohnung sollte im Blickpunkt bleiben, alles andere könnte sich zu einer Schlammschlacht entwickeln.
LG Thomasius

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online Heute um 12:01 Uhr
Thomasius
  • 3196 Beiträge
  • 3645 Punkte
Ubs!

Wenn das Vertrauen in die Gerichtsbarkeit NICHT sehr groß ist--- müsste es heißen! Sorry

Frekon65
Gast
Frekon65
Allein geht nix !

Hey Ute 007 !
Bei der Berechnung deines dir zustehenden Trennungsunterhalts kann dir nur ein Fachanwalt weiter helfen und ihn auch notfalls rechtlich durchsetzen.
Frag Freunde und Bekannte denn der Markt ist auch voll von inkompetenten Pfeifen.
Meiner Erfahrung nach ist es heute nicht möglich eine Trennung ohne rechtlichen Beistand durchzustehen.
Dazu wünsche ich dir alle Kraft.

Mareik14
Gast
Mareik14

Was bedeutet Elternunterhalt?

Was bedeutet diese Wort eigentlich? Muss ich Unterhalt für meine Eltern zahlen wenn die zB ins Heim kommen? Ich mein für mich wär das selbstverständlich. Aber ein Gesetz das einem das befiehlt find ich völlig daneben. Mareik14

Mitglied c-d ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 14:20 Uhr
c-d
  • 99 Beiträge
  • 111 Punkte

Ja, genau das meint es. Kinder müssen demnach Unterhalt für ihre alten Eltern bezahlen, wenn diese ins Pflegeheim kommen. Wieviel ein Kind an Elternunterhalt zahlt berechnet sich dabei natürlich nach einigen Faktoren, vor allem dem Einkommen des Kindes.

Mitglied KerstinS ist offline - zuletzt online am 11.12.14 um 11:20 Uhr
KerstinS
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Kindesunterhalt exMann

Hi,

mein ex Mann kommt jetzt nach sehr lange Zeit aus dem "Knast" wieder raus.
Aus unser Ehe ist eine Tochter (16J) Entstanden, mein exMann hat seit 12 Jahren kein Kindesunterhalt gezahlt da er in der JVA eingessen hat.
Jetzt möchte ich selbstverständlich die ausstehenden Kindesunterhalt Einforder/Einklagen auch übers Gericht.

Frage: wie viel Jahre im Nachhinein kann ich den Kindesunterhalt im einfordern? und gibt es ein Programm/InternetTool womit die die Zahlungen schon mal im Vorfeld ausrechnen kann.

mit Grüssen aus Duisburg
KerstinS

renate
Gast
renate

Hi,
Unterhalt muss gezahlt werden, wenn der andere sich "in Verzug " befindet.
Wichtig: gibt es eine freiwillig von ihm unterschriebene urkunde oder einen Beschluss vom Gericht, in dem drin steht dass er € ... oder 100% Mindestunterhalt zahlten muss? wenn ja, kann man den Rückstand entsprechend ausrechnen und nach einer erfolglosen mahnung versuchen das zu vollstrecken.
wenn kein titel da ist, wirst du ihn vermutlich erst jetzt in verzug setzen können, d.h. 12 Jahre rückwirkend kannst du keinen Unterhalt verlangen
Gruß, R.

Mitglied Mausi1312 ist offline - zuletzt online am 11.12.14 um 08:55 Uhr
Mausi1312
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Patchworkfamilie und Unterhaltsvorschuss

Hallo ich habe da mal eine frage an euch...

Also mein Freund hat zwei Kinder von zwei verscheidenden Frauen, für das erste Kind zahlt er Unterhaltsvorschuss ab und das zweite kind bekommt noch Unterhaltsvorschuss....

Er hat jetzt endlich wieder arbeit gefunden und müsste jetzt für das zweite Kind Unterhalt zahlen.... da er noch kein vollen Lohn hatte, wissen wir nur so ca. wieviel er bekommt ( 1200€ Netto )
Sein zweites Kind ist auch alle 14 Tage übers wochenende bei uns.
Wisst ihr so ungefär was er zahlen müsste?
Ich habe auch noch ein Kind mit in Unsere Beziehung gebracht... ( Ich bekomme nur sehr wenig Geld von mein Ex, dadurch das er in Harz IV ist... also wir regeln es soweit wie möglich Privat)

Hat das aber auswirkung, das mein freund jetzt eine neue beziehung und noch zusätzlich ein kind, was nicht seins ist mit im Haushalt lebt??

Wäre schön wenn ich ein paar antworten bekommen würde...

Lg Mausi1312

renate
Gast
renate
Unterhalt

Hi,
Kinder in seinem Haushalt, die nicht seine Kinder sind, zählen nicht bei der Verteilung seines Einkommens für Unterhalt.
die Besuchskontakte sind mit 14tägig normal, dafür kann er nichts abziehen.
Selbstbehalt, wenn er arbeitet ist ab Januar für ihn 1080€, alles was darüber raus geht, muss er - anteilig nach den altersstufen der kinder an deren Mütter zahlen.
ich gehe davon aus, dass er ab sofort keine Tilgung mehr für die alten Schulden uvg zahlen kann - laufender unterhalt für die Kinder ist vorrangig.

Raller
Gast
Raller

Kein Unterhalt für meinen Sohn

Hallo, ich lebe in 2. Ehe und mein Sohn aus 1. Ehe lebt bei mir.
Habe ca 4,5 Jahre von der Unterhaltvorschußkasse 180€ mon. bekommen.
Seit meiner neuen Eheschließung beziehe ich keine Unerhaltsvorschuß mehr.
Da dieses ja ab dann so gesetzlich geregelt ist.
Da meine Exfrau sehr krank mit Behinderung ,und keine Arbeit hat und bekommt, wie schaut es da weiter mit Unterhalt aus.?
Da ich auch auf dieses Geld angewiesen bin, wäre ich dankbar für eure Hilfe.

Gast
Gast
Gast
Kinderzuschlag

Ihr könnt evtl. als Familie Kinderzuschlag + Wohngeld oder ALG II beantragen. Ist euer Einkommen für die genannten Leistungen zu hoch, gibt es leider keinen Ausgleich für den weggefallenen Unterhaltsvorschuss.

http://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/
FamilieundKinder/KindergeldKinderzuschlag/Detail/index.htm?
dfContentId=L6019022DSTBAI494693

sina
Gast
sina

Kind muss ins Heim

Hallo,
mein Mann hat aus einer früheren Beziehung einen 14jährigen Sohn.
Seine Ex-Freundin hat damals auf Unterhalt von ihm verzichtet. Jetzt soll der Sohn in einem Heim untergebracht werden. Kann das Jugendamt jetzt Unterbringungskosten von meinem Mann verlangen?

Gast
Gast
Gast
Kein Verzicht für die Zukunft

Für die Zukunft kann auf den Unterhalt nicht verzichtet werden (§ 1614 BGB).

Ihr könnt davon ausgehen, dass sich das Jugendamt zwecks Kindesunterhalt bei deinem Mann melden wird.

Roman
Gast
Roman

Unterhalt trotz gleichem Anteil bei Mutter und Vater

Mein Sohn geht von Montag bis Freitag ins Internat für Hoergeschaedigte. Die kosten sind dort geregelt. Jedes zweite Wochenende ist mein Sohn bei meiner Ex und bei mir. Immer im Wechsel. Mein Sohn ist bei meiner Ex gemeldet. Die Frage die ich mir stelle. Muss ich trotzdem Unterhalt zahlen. Und was ist mit dem Kindergeld. Ich kann es nicht verstehen warum meine Ex das Kindergeld bekommt und noch Unterhalt, obwohl mein sohn zugleichen teilen bei mir ist. Kann mir jemand darauf antworten.

Gast
Gast
Gast
Unterhalt Wechselmodell

Hier ein paar Weblinks zum Thema:

http://www.lexikon-familienrecht.de/kindesunterhalt-und-wechselmodell/

http://www.anwalt.de/rechtstipps/kindesunterhalt-beim-wechselmodell-wer-zahlt-wenn-beide-eltern-das-kind-betreuen_005204.html

mama-21
Gast
mama-21

Ist es meine Pflicht, den Unterhalt neu berechnen zu lassen?

Guten Tag
Ich bin neu und stell mich mal kurz vor ich bin 21 Jahre alt und habe einen 2 Jahre alten Sohn hatte mit dem Vater schon viel Stress und Streitereien mit Jugendamt wegen Unterhalt und Vaterschafts anerkennung jetzt ist seine neue Freundin schwanger und somit muss der Unterhalt neu berechnet werden nur schreibt mich seine Freundin an und meint ich müsste die neue Berechnung beim Jugendamt beantragen was ich nicht verstehe denn es ist ja nicht mein zweites Kind sondern sein Also kann er das doch selber machen oder muss ich das wirklich machen?

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online Heute um 12:01 Uhr
Thomasius
  • 3196 Beiträge
  • 3645 Punkte
Vermutlich nicht!

Kann schon sein, daß der Unterhalt neu berechnet wird, aber wenn man bei einer Behörde was geändert haben möchte, dann muß ein Antrag gestellt werden.
Dein Ex will was, folglich muß "er" Papier und Bleistift in die Hand nehmen.
Ganz einfach locker bleiben und die Hände in den Schoß legen.
Alles Gute!

Mitglied Karamell-Herz ist offline - zuletzt online am 23.09.14 um 14:19 Uhr
Karamell-Herz
  • 32 Beiträge
  • 34 Punkte

Was sind das denn für assoziale Zustände?
Hattest dir ja einen tollen 60 IQ Mann ausgesucht....
Mein Mitgefühl für dich.
Und ja der Unterhalt muss neu berechnet werden, aber erst wenn das andere Kind da ist.

Lass dich nicht stressen. Kümmer dich um deinen Kind und sorge dafür, dass es ihm an nichts fehlt.

Viel Erfolg :)

mama-21
Gast
mama-21

Danke euch
Ja war nicht die beste Wahl hab ich aber erst gemerkt wo mein kleiner schon unterwegs war.

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online Heute um 12:01 Uhr
Thomasius
  • 3196 Beiträge
  • 3645 Punkte
Bitte gerne!

Sehr oft entpuppen sich die gut aussehenden "Samenspender" als äußerst miserable Väter. Die Strategie dieser Macho-Typen ist äußerst fies, aber sehr erfolgreich. Das Genmateral in die Frau deponieren und dann ab zur Nächsten.
LG Thomasius

mama-21
Gast
mama-21

Sehr gewählte Wortwahl
Für solche nicht so netten Männer

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online Heute um 12:01 Uhr
Thomasius
  • 3196 Beiträge
  • 3645 Punkte
Hmmm!

Wie hat sich der anfängliche Charme-Bolzen zum "nicht netten" Kindesvater entwickelt?
Deine "Liebesgeschichte" hier niederzuschreiben wäre bestimmt kein Fehler. Wir sind alle ein bisschen neugierig geworden und dir hilft es auch, deinen Ex ins "Rampenlicht" zu stellen.
Trau dich!
LG Thomasius

ostseemeyer
Gast
ostseemeyer

Unterhaltskürzung?

In den sommerferien verbringt mein junior 2 wochen bei mir.
kann ich für diese zeit den Unterhalt kürzen? und wenn ja, um wieviel?

Gast
Gast
Gast
Nein

Die zwei Wochen gehören zum normalen Umgang. Der Unterhalt kann daher nicht gekürzt werden.

Bernwart
Gast
Bernwart

Kann ich Unterhalt beanspruchen?

Kann ich Unterhalt beanspruchen ?
Meine Situation : Ich bin 24 Jahre alt, wegen meiner Epilepsie kann ich keine Ausbildung machen. Seit Jahren lebe ich mit meinem Vater und seiner Freundin zusammen. Finanziell bekomme ich das Kindergeld und zahle davon 100 € für Miete und Nebenkosten (ein DG-Zimmer). Zur Verpflegung steuere ich 50 € mtl. bei. Leider ist das persönliche Verhältnis zu Vater und seiner Freundin extrem gestört Zu meinem Frieden würde ich gerne eine eigene kleine Wohnung beziehen. Nun meine Frage : Wie muss ich vorgehen um Unterhalt zu bekommen ?

Gast
Gast
Gast
Erwerbsunfähig?

Bist du voll erwerbsgemindert?
Hast du einen Grad der Behinderung?

Bernwart
Gast
Bernwart
Kann ich Unterhalt beanspruchen?

Danke für die schnelle Reaktion ! Ich bin 60 % schwerbehindert ! Neuer Neurologischer Bericht sagt * nicht erwerbsfähig *

Gast
Gast
Gast
SGB XII

Hallo,

Unterhalt von deinen Eltern wirst du nicht bekommen, aber du hast vermutlich Anspruch auf Grundsicherung wegen Erwerbsminderung nach dem SGB XII.

Anders als beim ALG II bleiben hier Unterhaltsansprüche gegenüber deinen Eltern unberücksichtigt, sofern deren jährliches Gesamteinkommen unter 100 000 Euro liegt (§ 43 Abs. 3 SGB XII).

Du kannst die Grundsicherung auch beantragen, solange du noch bei deinem Vater lebst (313 + 1/3 der Miete abzgl. eigenes Einkommen). Nach dem Auszug würde sich der Anspruch auf 391 € + Miete erhöhen.

http://www.bmas.de/DE/Themen/Soziale-Sicherung/Sozialhilfe/Grundsicherung-im-Alter/grundsicherung-im-alter-und-bei-erwerbsminderung.html

Zur Anrechnung des Kindergeldes siehe hier:
http://www.bvkm.de/recht-und-politik/argumentationshilfen/abzweigung-von-kindergeld.html

Mitglied lotte111011 ist offline - zuletzt online am 03.06.14 um 21:08 Uhr
lotte111011
  • 3 Beiträge
  • 7 Punkte

Unterhaltsvorschuss bei zweitem Kind

Hallo :)

hab mal ne frage...
bin zur Zeit bissl ratlos...

also erstmal kurz zu mir...
ich binaAlleinerziehend mit meiner bald 3-jährigen Tochter hab einen neuen Mann in meinem Leben gefunden der auch von meiner Tochter von Anfang an super akzeptiert wurde und mittlerweile auch Papa genannt wird :)
und ich bekomme vom Jugendamt den sogenannten Unterhaltsvorschuss jeden Monat...
jetzt meine Frage interessehalber...
wie ist es wenn mein neuer Freund und ich planen würden ein Kind zubekommen
wird der Unterhaltsvorschuss dann eingestellt da ein zweites Kind von einem anderen Mann "unterwegs" wäre oder wird des ganz normal gezahlt...
weil ich möchte ja nicht das meine Tochter dann "leiden" muss...

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

Danke schon mal :)

Gast
Gast
Gast
Wiederheirat

> wird der Unterhaltsvorschuss dann eingestellt da ein zweites Kind
> von einem anderen Mann "unterwegs" wäre

Er wird weitergezahlt.
Der Anspruch würde aber enden, wenn du wieder heiratest.

Swantje
Gast
Swantje

Unterhalt neu berechnen

Hallo zusammen,

Mein Mann hat eine Tochter von 9 Jahren aus einer früheren Beziehung und wir haben 2011 und vor 6 Wochen unsere Söhne bekommen.
Da ich nur das mindest Elterngeld bekommen werde und mein Mann ca 1900 € verdient, wollte ich mal fragen ob mir jemand ausrechnen kann was die erste Tochter an Unterhalt bekommt?
Wäre Super wenn mir jemand helfen kann, da der Termin beim Anwalt noch so lange hin ist.
Liebe Grüße

Gast
Gast
Gast
Mindestunterhalt

Ausrechnen kann man den Unterhalt anhand deiner Angaben nicht.
Ich nehme mal an, dass es sich bei den 1.900 € um das Nettogehalt deines Mannes und nicht das unterhaltrechtlich bereinigte Einkommen handelt.
http://www.olg-duesseldorf.nrw.de/infos/Duesseldorfer_tabelle/Tabelle_2011

Der Mindestunterhalt für die älteste Tochter beträgt 272 € (siehe Düsseldorfer Tabelle, halbes Kindergeld bereits berücksichtigt).
Bei vier unterhaltspflichtigen Personen und dem genannten Nettoeinkommen, könnt ihr mit etwa diesem Unterhaltsbetrag rechnen. Genaues kann man natürlich erst sagen, wenn das unterhaltsrechtliche Einkommen ermittelt wurde.

Die drei Kinder sind gemeinsam im ersten Unterhaltsrang und haben absoluten Vorrang vor allen anderen Unterhaltsberechtigten (hier: du, als Ehefrau) (§§ 1603 und 1609 BGB). Du folgst im zweiten Unterhaltsrang.

Abzüglich des Unterhalts für drei Kinder wird für dich kein bzw. nur ein geringer Unterhaltsbetrag verbleiben. Da du selbst nicht über ausreichend Einkommen verfügst, könntet ihr ggf. zusätzlich Wohngeld + Kinderzuschlag oder ALG II beantragen. Titulierter Kindesunterhalt wird hierbei berücksichtigt.

Gast
Gast
Gast
Selbstbehalt

PS: Der Selbstbehalt deines Mannes beträgt 1.000 € - ausgehend vom unterhaltsrechtlich, bereinigten Einkommen.

Vita
Gast
Vita
Falsch

Den sogenannten Selbstbehalt gibt es nicht. das ist nur Proforma.

Warum arbeitet ihr nicht mal selber? Ihr könnt ja schließlich auch alle Kinder kriegen!!

Seid ihr erst dann glücklich wenn ihr die Männer (mit neuer Familie oder nicht)
zerstört habt?

Ich bin selber Mutter und der Meinung das, wenn man sich für ein Kind entscheidet auch selber dafür aufkommt und pauschal nur 150 € vom Mann bekommt. das ist mehr als reichlich.

Diese Düsseldorfer Tabelle ist was für die Toilette...man(n) ist schon genug gequält wenn se Kinder vor die Nase gesetzt bekommen ohne vorher davon zu wissen und wenn dann zu spät.

STAAT, GEBT DEN MÄNNERN MEHR RECHTER UND DEN FRAUEN MEHR PFLICHTEN !!!!!

mausebiene
Gast
mausebiene

Unterhalt für frau und kind

Hallo zusammen, meine tochter lebt in scheidung und hat eine 2,5 jahrige tochter.ihr noch-ehemann verdient ca.1600€netto, nach geänderter steuerklasse, er bezahlt 241€ für die kleine, wieviel trennungsunterhalt steht seiner noch-ehefrau zu?

Gast
Gast
Gast
Trennungsunterhalt

Anhand der Angaben kann der Trennungsunterhalt nicht errechnet werden.

Mehr Informationen zum Trennungsunterhalt:
http://www.scheidung-online.de/unterhalt/ehegattenunterhalt/unterhalt-in-der-trennungszeit/trennungsunterhalt.php

Sylvie
Gast
Sylvie

Ist mietfreies Wohnen der Partnerin im Eigenheim des Partners fiktives Einkommen?

Hallo allerseits, mein Sohn wird demnächst volljährig und die Berechnung des Volljährigenunterhalts an. Mein Sohn lebt beim Vater, der mit seiner neuen Partnerin im Eigenheim lebt. Ist dem Vater bei der Ermittlung des unterhaltsrelevanten Einkommens neben dem Wohnvorteil noch eine fiktive Mieteinnahme von der Lebenspartnerin anzurechnen? Die Dame beteiligt sich ja sicherlich an den Kosten des Zusammenlebens. Hat jemand damit Erfahrungen?

Gast
Gast
Gast
Wohnwert

Schau mal hier:
http://www.finanztip.de/recht/familie/sperling/wohnwert.htm

sonja
Gast
sonja

Mit wieviel kann ich in Zukunft rechnen?

Hallo meine soehne sind 15 und 18 jahre, mein kleiner beginnt dieses jahr noch seine Ausbildung und der grosse geht ins driite Lehrjahr, mein ex mann ist maler und lackierer und ich arbeite 12 Stunden die Woche, ansonsten haben die jungs Fahrtkosten nach neumuenster einmal die Woche und nach pinneberg zweimal die Woche, kriege zur zeit 480 euro , , weiss jemand, mit was ich in Zukunft rechnen kann. Vielen Dank im voraus

Gast
Gast
Gast
Kindesunterhalt

> weiss jemand, mit was ich in Zukunft rechnen kann.

Dazu bräuchte man das unterhaltsrelevante Einkommen der Eltern und der Söhne:
http://www.unterhalt.net/unterhaltsrecht/unterhaltsrechtliches-einkommen.html

Unterhaltsberechnung für das volljährige Kind
http://www.treffpunkteltern.de/familienrecht/Kindesunterhalt/unterhaltsanspruch-volljaehriger-kinder_66.php

und für das minderjährige Kind
http://www.treffpunkteltern.de/familienrecht/Kindesunterhalt/unterhalt-ausbildung-minderjaehriges-kind_1048.php

andreas
Gast
andreas

Wichtige Frage zum Regelunterhalt

Hallo ich habe mich von meiner ex frau scheiden lassen und habe 2 kinder die bei meiner ex frau lebt. eine mit 10 und einen volljahrigen (19).

meine ex frau lebt ab jetzt in der türkei und ist verheiratet (2. ehe). muss ich immernoch regelunterhalt an meine frau zahlen oder andern sich die vordchriften weil sie in der turkei ist und verheiratet ist ?

bitte sie um hilfe. danke

Gast
Gast
Gast
Nachehelicher Unterhalt

Mit der Heirat entfällt der Anspruch auf nachehelichen Unterhalt.

Den Kindesunterhalt musst du natürlich weiterhin zahlen. Leben die Kinder auch in der Türkei?

andreas
Gast
andreas

Ja die kinder leben auch in der türkei.ändert sich da was ?

Gast
Gast
Gast
Ländergruppeneinteilung

Ja, evtl. ändert das was.

Oberlandesgericht Koblenz, Beschluss vom 08.03.2007, Az. 7 WF 216/07
http://www.iww.de/quellenmaterial/id/30528

Gibt es einen Unterhaltstitel kannst du die Zahlungen aber nicht einfach verringern, sondern musst den Titel ändern lassen.

kati
Gast
kati

Seine Schulden bei der Unterhaltsberechnung vom Einkommen abzugfähig

Hallo,
ich bin gerade etwas am Ende.
Ich habe heue vom gegnerischen Anwalt ein Schreiben erhalten, indem mir mitgeteilt wird, dass bei der Berechnung des Unterhalts die Schulden (monatliche Rate) meines Mannes aus seinem Einkommen abgezogen werden.

Diese Schulden machte mein Mann ohne mein Wissen als wir noch nicht verheiratet waren aber bereits zusammen lebten und unser erstes Kind bereits auf der Welt war. Ich konnte damals gerade noch verhindern, dass die Schulden so groß wurden, dass er seinen gesamten Besitz (2 stöckiges Wohnhaus mit größerem Anwesen) verlor.
Einige Jahre später habe ich ihn dann mit diesen Schulden geheiratet und war eigentlich der Meinung, das Haus ist seins und bleibt sein und mit den Schulden verhält es sich ebenso.
Wir vermieteten ein Stockwerk seines Hauses um davon die Raten des Kredites zu zahlen. Das andere Stockwerk bewohnte seine Mutter. Wir wohnten bei meinen Eltern in einer früher vermieteten Wohnung fast mietfrei.

Also zahlten eigentlich meine Eltern über viele Jahre seinen Kredit ab, da er sich für seine Familie keine Wohnung leisten konnte.

Wenn ich ihn darauf ansprach dass wir Ihnen mehr Miete zahlen müssen, dass das nicht sein kann, ignorierte er meine Worte oder wurde er aggressiv.

Als ich dieses Schreiben heute las, dachte ich, da kann nicht sein.
Muss ich wirklich weiterhin sein verspekuliertes Geld mit abzahlen indem es von seinem Einkommen abgezogen wird und sich der gesamte Unterhalt aus einem um 500€ niedrigeren Einkommen berechnet??

Ich kann nicht verstehen, dass ihm zwar das Haus weiterhin alleine gehören soll, die Schulden aber von mir mitgezahlt werden müssen.
Eigentlich helfe ich ihm dadurch Vermögen anzusparen.

Mitglied klausi ist offline - zuletzt online am 12.10.14 um 12:31 Uhr
klausi
  • 519 Beiträge
  • 521 Punkte
Hallo Kati

Das, was du da erzählst ist etwas konfus und schwer zu verstehen.
Wohnt ihr denn noch gemeinsam im Haus deiner Eltern ?
Wieso kommst du nach einer Trennung (?) noch für seine Schulden auf ?
Grundsätzlich muss der unterhaltsverpflichtete Teil seiner Zahlungsverpflichtung auf Basis seines Einkommens nachkommen. Schulden, die der Unterhaltspflichtige hat, werden nachrangig betrachtet. Das heisst, deinem Ex steht von seinem Einkommen ein definierter 'Selbstbehalt' zu, von dem Lebensunterhalt und Schulden zu bezahlen sind - der Rest kann zu Unterhaltszahlungen herangezogen werden. Da sein Anwalt aber natürlich für ihn arbeitet, wird er dir natürlich eine andere Sichtweise darlegen. So kompliziert, wie sich deine Situation darstellt, wirdt du nicht ohne EIGENE rechtsanwaltliche Hilfe auskommen, um nicht gnadenlos 'über-den-Tisch-gezogen' zu werden.

Viel Erfolg, und melde dich vieleicht 'mal wie's weitergeht
Klausi

Gast
Gast
Gast
Anwalt hinzuziehen

Vom Einkommen abgezogen werden können Schulden, die der jetzt unterhaltsverpflichtete Ehepartner vor der Ehe oder während der Ehe im Zusammenwirken (Einverständnis reicht) mit dem anderen Ehepartner eingegangen ist.

Kannst du nachweisen, dass die Schulden ohne dein Einverständnis aufgenommen wurden? Dann würde ich dir zu einem eigenen Anwalt raten.

Das Haus scheint mit den Schulden nichts zu tun zu haben. Von daher ist es verständlich, dass das Haus ihm weiterhin allein gehört.

Gast
Gast
Gast
PS: Schulden beim Kindesunterhalt

Beim Kindesunterhalt gilt: Schulden, die bereits während des Zusammenlebens der Eltern gemacht wurden, sind abziehbar, solange wenigstens der Mindestunterhalt (unterster Satz der Düsseldorfer Tabelle) gewährleistet ist.
Erst recht gilt dies für Schulden, die vor Geburt des Kindes gemacht wurden (z.B. BAföG-Schulden, Schulden der Wohnungseinrichtung). Bei später eingegangenen Schulden kommt es auf den Grund der Verbindlichkeit an. Schulden für reine Luxuszwecke (teures Auto, Reitpferd, Weltreise u.ä.) sind nicht abziehbar.

Alex
Gast
Alex

Schuldfrage bei Unterhalt

Das Unterhaltsrecht ist ziemlich kompliziert. Ich möchte gerne wissen, ob es die Schuldfrage am Scheitern der Ehe noch gibt. Muß ich für meine geschiedene Frau Ehegattenunterhalt zahlen, wenn diese durch eine Affäre während der Ehe die Schuld am Scheitern der Ehe trägt? Vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen.

frl. neugier
Gast
frl. neugier
Gibt es niemand, der antworten kann?

Hallo, kann leider die frage ebenfalls nicht beantworten, tut mir auch leider für den ursprünglichen fragesteller, der die frage bereits 2010 eingestellt hat. aber vielleicht gibt es mittlerweile jemanden, der das beantworten kann? soweit ich weiß, gibt es die "schuldfrage" bei einer trennung nicht mehr, oder?

Gast
Gast
Gast
Schuldprinzip

Bereits seit dem 01.07.1977 gibt es das Schuldprinzip bei Scheidungen nicht mehr.

Gast
Gast
Gast

Kind in Haft - Unterhalt zahlen?

Hallo, mein 17 jähriger Sohn hat eine schwere Straftat begangen und kommt für einige Zeit ins Jugendgefängnis. Muß ich für die Gefängniszeit Unterhalt bezahlen?

Gast
Gast
Gast
Unterhaltstitel?

Besteht ein Unterhaltstitel? Wenn ja, müsstest du die Änderung beantragen und bis dahin zahlen.

Wenn nicht, siehe AmtsG Stuttgart, Urteil v. 20.12.1995 - 20 F 1148/95.

chris
Gast
chris

Urkunde

Hallo meine frage!ich arbeite in der schweiz temporär also auf stundenlohn!nun soll ich in deutschland bei einem jugendamt eine neue urkunde aufnehmen!das heist ich habe lohn ausfall und fahrtkosten extra desweiteren ist auch nicht so rosig der arbeitsmarkt also ich kann froh sein das arbeit habe!wer kommt für meine kosten und ausfall auf?immerhin habe fahrt kosten und lohn ausfall wegen einer unterschrift!

Mitglied klausi ist offline - zuletzt online am 12.10.14 um 12:31 Uhr
klausi
  • 519 Beiträge
  • 521 Punkte
Hallo Chris...

...deine Aussage ist ein wenig konfus formuliert. Ich kann nur vermuten, dass du im Ausland, als Jugendlicher schwarz arbeitest und vom Jugendamt irgendwelche Unterstützung zusätzlich beziehst ???
Wenn ein Amt irgendeine Unterschrift einfordert geht das normalerweise auch auf dem Postweg - und wenn du unbedingt hin mußt, was ist mit Freistellung, Urlaub oder ähnlichem ???
Die Kosten wird dir garantiert niemand erstatten.
Versuch doch bitte mal, das Problem etwas deutlicher zu beschreiben.

Klausi

deing
Gast
deing

Muss mein Ex Unterhalt im Fall einer Krankheit zahlen?

Hallo allerseits, ich habe mich 1997 nach einer fünfzehnjährigen Ehe von meinem Mann scheiden gelassen.
Im Laufe der letzten Jahre ist mein Rheuma deutlich schlimmer geworden, und so soll ich bald in Frührente gehen. Ich bin jetzt 51 Jahre alt.
Wisst ihr ob mein Exmann in diesem Falle zu Unterhaltszahlungen verpflichtet wäre? Ich würde nur eine sehr geringe Rente bekommen, deshalb ist diese Frage sehr wichtig für mich.

Hoffe ihr könnt mir mehr sagen.
Schöne Grüße

Gast
Gast
Gast
Anwalt hinzuziehen

Beim Unterhalt ist es u.a. wichtig, was im Scheidungsverfahren vereinbart wurde, solltest du dich von einem Anwalt beraten lassen.

Gab es damals einen Versorgungsausgleich? Aufgrund einer Neuregelung in 2009 könnte sich eine Neuberechnung lohnen:
Da für die Antwort u.a. wichtig ist, was im Scheidungsverfahren vereinbart wurde, solltest du dich von einem Anwalt beraten lassen.

Gab es damals einen Versorgungsausgleich? Aufgrund einer Neuregelung in 2009 könnte sich eine Neuberechnung lohnen:
http://www.rentenberater.de/index.php?option=com_content&view=article&id=98:bis-zu-6-mio-menschen-erhalten-in-deutschland-zu-wenig-rente&catid=8:pressemitteilungen&Itemid=117

Ich nehme mal an, du wirst eine Erwerbsminderungsrente erhalten. Je nach deren Höhe, kannst du zusätzlich Wohngeld oder Grundsicherung beantragen.

Gast
Gast
Gast
Upp, hier waren einige Sätze doppelt ...

Hier nochmal sortiert:
Beim Unterhalt ist es u.a. wichtig, was im Scheidungsverfahren vereinbart wurde, solltest du dich von einem Anwalt beraten lassen.

Gab es damals einen Versorgungsausgleich? Aufgrund einer Neuregelung in 2009 könnte sich eine Neuberechnung lohnen:
http://www.rentenberater.de/index.php?option=com_content&view=article&id=98:bis-zu-6-mio-menschen-erhalten-in-deutschland-zu-wenig-rente&catid=8:pressemitteilungen&Itemid=117

Ich nehme mal an, du wirst eine Erwerbsminderungsrente erhalten. Je nach deren Höhe, kannst du zusätzlich Wohngeld oder Grundsicherung beantragen.

Mitglied Jim ist offline - zuletzt online am 05.10.15 um 20:38 Uhr
Jim
  • 82 Beiträge
  • 118 Punkte

Ich glaube auch, dass es hier im Zweifel auf den Einzelfall ankommt. Du solltest also wirklich dringend mit deinem Anwalt reden.

Audi73
Gast
Audi73

Wieviel Unterhalt muss ich zuzahlen, wenn meine erste Tochter 18 wird?

Hallo.
Ich habe noch eine Jüngere Tochter von 6 Jahren, u. eine Ältere die im Nov. 18 wird aus erster Ehe, die gerade ihr Abitur macht. Ich selber habe ein Einkommen von ca.1630€. Meine Exfrau bekommt Harz4. Kann mir denn Jemand sagen wieviel Unterhalt ich dann zuzahlen habe wenn meine erste Tochter 18 wird, unter Berücksichtigung meiner 6Jährigen Tochter die bei mir lebt.

Gruß Audi73

Mitglied GoInGoN ist offline - zuletzt online am 07.03.16 um 10:30 Uhr
GoInGoN
  • 53 Beiträge
  • 79 Punkte

Lass es dir doch beim Amt ausrechnen.

Gast
Gast
Gast
Welches Amt?

Das wird kein Amt für ihn übernehmen. Höchstens ein Gericht - gegen Gerichtskosten natürlich.

Das Jugendamt ist jedenfalls ab Volljährigkeit nicht mehr für den Unterhalt zuständig.

Zahnfee47
Gast
Zahnfee47

Kindesunterhalt für Volljährige

Hallo,
meine Tochter wird am 25.05.13 18 Jahre alt. Muss hier der Vater meiner Tochter noch für den monat Mai den vollen Unterhalt zahlen oder wird hier schon eine Anrechnung meines Einkommens herangezogen?

Cayenne
Gast
Cayenne

Ich glaube dass er noch zahlen muss, bin mir aber nicht zu 100% sicher, würde dir vorschlagen sicherheitshalber mal einen Anwalt zu fragen !

Gast
Gast
Gast
Voljährigenunterhalt

Ein unterhaltsberechtigtes Kind kann für den Monat, in dem es volljährig wird, nicht noch den vollen Monatsbetrag des Minderjährigenunterhalts verlangen; hierfür fehlt es an einer gesetzlichen Regelung. Das Kind kann aber für die Tage der Minderjährigkeit anteilig den Monatsunterhalt beanspruchen (BGH vom 24.02.1988 Az. IVb ZR 3/87).

Allerdings sind nach § 1612 Abs. 3 BGB Unterhaltszahlungen monatlich im Voraus fällig.

Die einfachste Lösung wäre sicherlich, wenn der Vater nochmal den vollen Minderjährigenunterhalt zahlt und evtl. Überzahlungen im Juni verrechnet werden.

GoldenShower
Gast
GoldenShower

Unterhalt und einige Fragen, Hilfe erbeten

Guten Tag,
mein Freund hat ein Kind aus voriger Beziehung, die Kleine ist fast zwei. Er verdient 1000 Euro Netto und soll im Monat 225 Euro Unterhalt zahlen. Wir waren gemeinam beim JA, da er auch eine Mahnung bekommen hat. Er hat mehrere Monate nicht gezahlt, da es ihm nicht möglich war und soll nun 1800 Euro nachzahlen.. Wir haben seine Einkommensnachweise alle vorgezeigt. Doch der Mitarbeiter sagte, er könne nicht viel für uns machen, außer eine Art Zahlpause für die 1800 Euro. Er würde den Betrag nun erneut berechnen, doch es würde ungefähr bei den 225 Euro bleiben.

Kann das denn sein? In der Düsseldorfer Tabelle las ich etwas von einem Selbstbehalt von 1000 Euro... Ist es rechtens, wenn mein Freund 225 Euro bezahlen muss?

Martha
Gast
Martha

Ich glaube schon, dass es richtig so ist. Sorry :X

Gast
Gast
Gast
Unterhaltstitel

Gibt es ein rechtskräftiges Unterhaltsurteil oder einen rechtskräftigen Unterhaltsbeschluss? Wenn ja, muss er vorerst weiterzahlen, denn diese gelten auch dann, wenn sich die zugrundeliegenden Umstände verändert haben. So ist es für die Wirksamkeit eines Unterhaltstitels unerheblich, ob sich das Einkommen verändert hat.
Haben sich die zugrunde liegenden tatsächlichen oder rechtlichen Verhältnisse wesentlich verändert, kann ein Antrag auf Abänderung des Unterhaltsurteils gestellt werden.
Die Veränderung der Unterhaltsverhältnisse ist dann wesentlich, wenn sich bei ihrer Berücksichtigung der Unterhaltsbetrag um 10 Prozent ändern würde.

1.000 € Selbstbehalt gilt für einen alleinlebendne Unterhaltspflichtigen. Lebt er mit einem Partner zusammen, kann der Selbstbehalt verringert werden:
http://www.scheidung-online.de/selbstbehalt.html

Vielleicht wurde deinem Freund aus irgendwelchen Gründen auch ein fiktives Einkommen angerechnet. Aber das ist jetzt Glaskugelei.

Im Zweifel muss er sich an einen Fachanwalt wenden.

Bella
Gast
Bella

PAT Situation beim Kindesunterhalt?

Hallo
mein Partner hat einen Sohn aus erster Ehe der im Juli 16 wird der jedoch zwei mal in der 8 Kl Real sitzen blieb dann musste er die schule wechseln da wurde er schon nach ca 6 Wochen von der schule gegangen und tut seit dem nichts muss er noch weiter Unterhalt zahlen bis er 18 ist oder gebe es da eine PAT Situation?

Gast
Gast
Gast
Schulpflicht / Jugendamt

Für den Jungen besteht eine gesetzliche Schulpflicht. Siehe Schulgesetz eures Bundeslandes.

Die Erziehungsberechtigten der Schüler sind zur Überwachung der Schulpflicht ihrer minderjährigen Kinder verpflichtet. Kommen die Erziehungsberechtigten ihrer Pflicht nicht nach, dann stellt dies eine Ordnungswidrigkeit dar, die einen Bußgeldbescheid zur Folge haben kann. Bei der Verhängung von Ordnungsmaßnahmen muss zwischen Verletzungen der Schulpflicht durch Schüler und der durch die Erziehungsberechtigten unterschieden werden. Die Verhängung eines Bußgeldes gegen Schüler setzt deren Strafmündigkeit voraus.
In einigen wenigen Bundesländern droht sogar eine Freiheits- oder Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen.

Wenn der Junge sich also nicht vom Schulbesuch überzeuen lässt, sollte sich der/die Erziehungsberechtigte(n) ans Jugendamt wenden.

Denn Unterhalt muss der Vater bis zur Volljährigkeit weierzahlen. Danach nur, wenn der Sohn eine Ausbildung absolviert.

Shira
Gast
Shira

Unterhaltsberechnung - Wie wird der Kindesunterhalt berechnet?

Hallo, ich versuche mal auf diesem weg eine antwort auf meinem wirrwarr im kopf zubekommen...

Mein Mann hat aus seiner ehemaligen Beziehung (keine heirat) 2 Kinder im alter von 12 jahren.
desweiteren haben wir im Jahre 2010 und 2012 unsere gemeinsamen kinder bekommen (ehelich).
Er hat einen Nettoverdienst von knapp 1700euro. Jeden Tag einen km aufwand von 40 und da er beruflich in holland arbeitet eine krankenversicherung die mit 110 euro auch noch vom nettoverdienst bezahlt werden muss.

Meine frage nun, wie wird der Kindesunterhalt jetzt berechnet???

Vielen Dank im vorraus

Mitglied Rumpelstielzchen ist offline - zuletzt online am 19.01.16 um 09:53 Uhr
Rumpelstielzchen
  • 49 Beiträge
  • 63 Punkte

Ziemlich kompliziert.
Da kommt es aber glaub ich auf noch mehr sachen an. Ich würde dir raten dass ihr euch einen entsprechenden Anwalt sucht.

Shira
Gast
Shira
Unterhaltsberechnung

Wir haben schon einen Termin beim Anwalt, nur wie es halt immer so ist erst in 3 Wochen. Bis dato halt ich diesen Wirrwarr nicht aus :(

Gast
Gast
Gast
Kompliziert

Mit dem Nettoeinkommen kommst du nicht weiter. Du brauchst das unterhaltsrelevante Einkommen:
http://mein-recht.de/einkommen.htm

Danach müsste der Selbstbehalt deines Mannes ermittelt werden. In der Regel sind das 1.000 €. Hast du allerdings eigenes Einkommen über dem ALG II-Satz, kann dieser auch reduziert werden.

In der Unterhaltsrangfolge sind alle vier Kinder gleichgestellt. Du folgst im zweiten Rang. Hast du kein Einkommen und sollte ein Mangelfall vorliegen (d.h. dein Mann kann für die vier Kinder nicht den Mindestunterhalt zahlen), gehst du beim Unterhalt leer aus.

Ein ganz grobes Bespiel um den Rechenweg zu verdeutlichen:
Verteilungsmasse 700 € (unterhaltsrelevantes Einkommen minus Selbstbehalt)
Kindergeld für Kind 3 und 4 -> 190 € + 215 €
Mindestunterhalt für alle vier Kinder somit 1.099,50 € (2 x 334 €, 222 € und 209,50 € -> siehe Düsseldorfer Tabelle)
(Bekommst du das Kindergeld und somit nur 2 x 184 €, betrüge der Mindestunterhalt 1.118 €.)

Von der Verteilungsmasse entfallen auf die beiden älteren Kinder je 213 € (334 x 700 /1099,50), die jüngeren Kinder erhalten 141 € und 133 €.

Christine
Gast
Christine

Unterhalt Kinder - habe zwei Kinder von meinem Exfreund - wie ist das geregelt?

Guten Tag,
Ich habe da mal ein paar fragen...
Ich habe zwei Kinder von meinem Exfreund, die beiden sind 13 Jahre und 8 Jahre alt.
Er ist selbstständig und zahlt für beide Kinder zusammen 330€
Dieses entspricht laut Düsseldorfer Tabelle nicht mal den mindestsatz.
Der kindesunterhalt wurde vom Jugendamt berechnet auf Grund das seine Jahresbilanzen zu "undurchsichtig" sind.
Mittlerweile hat der Vater eine neue Lebensgefährtin die auch bei ihm wohnt.
Sodas ich der Meinung bin er könnte den mindestsatz Zahlen. Ist seine neue Freundin mit anrechenbar?
Mir kommt es nämlich merkwürdig vor das das Jugendamt sagt er könnte nicht mehr Zahlen weil seine Bilanzen zu undurchsichtig sind und das Jugendamt selbst die Unterlagen von ihm nicht versteht....
Was kann ich nun tun???

Mitglied Chakram82 ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 10:33 Uhr
Chakram82
  • 208 Beiträge
  • 282 Punkte

Such dir einen Anwalt. Da stimmt irgendwas nicht. Dir und deinen Kindern steht definitiv mehr zu !!!

Gast
Gast
Gast
Mindestunterhalt

Wenn man die 330 € anhand der Altersstufen der Düsseldorfer Tabelle auf deine Kinder aufteilt, entfallen auf das 13-Jährige ungefähr 180 € und das 8-Jährige 150 €.
Der Unterhaltsvorschuss für 8-Jährige beträgt 180 €. Du könntest versuchen die Differenz beim Jugendamt zu beantragen.

Wegen den anderen Dingen solltest du einen Anwalt/Steuerberater hinzuziehen, der die Einkommensunterlagen des Vaters prüfen kann. Wobei sein Gewinn dich auch aus dem jährlichen Steuerbescheid hervorgehen müsste.

Verringerung des Selbstbehalts

Lebt der Unterhaltspflichtige mit einem neuen Partner zusammen, kann oft eine Reduzierung des Selbstbehalts vorgenommen werden. Denn wenn zwei Personen zusammen wirtschaften, ist für jeden von ihnen das Leben billiger, als wenn man allein lebt. Es ist dann also gerechtfertigt, dem Unterhaltsplfichtigen einen geringeren Betrag für sich selbst übrig zu lassen.

Voraussetzung ist aber, dass der neue Partner überhaupt so hohe Einkünfte hat, dass er sich an den gemeinsamen Lebenshaltungskosten finanziell beteiligen kann. Zu den Einkünften, die mitgerechnet werden, gehören auch Leistungen nach dem SGB II und dem SGB XII.

In der Regel kann man davon ausgehen, dass der andere Partner mindestens über Einkünfte in Höhe der SGB-II-Leistungen verfügt. In diesem Fall kann man den Selbstbehalt um 10% kürzen, außerdem noch um die Hälfte der im Selbstbehalt jeweils berücksichtigten Miete. Lebt der unterhaltspflichtige Vater also mit einer neuen Lebensgefährtin zusammen, die SGB 2 bezieht oder ein Einkommen in Höhe von SGB II hat, so kann sein Selbstbehalt von 1.000,- Euro um 100,- Euro sowie um weitere 170,- Euro auf 720,- Euro reduziert werden. Allerdings reduziert die Rechtsprechung den Selbstbehalt meist maximal um 25%, das wäre dann ein Selbstbehat von 750,- Euro.

Stefan16
Gast
Stefan16

Geld für Väter von Kuckuckskindern! - Strafe für die Mütter?

Letztens habe ich bei einer Reportage gelesen, dass Väter von Kuckuckskindern bei dem leiblichen Vater des kindes den gezahlten Unterhalt einklagen können, d.h. sie kriegen den geleisteten Unterhalt zurückerstattet. Ich finde dieses vollzogene Gerichtsurteil sehr gut! Denn es ist echt eine Unverschämtheit von Frauen dem Partner ein Kind unterzuschieben. Ich finde soetwas sollte bestraft werden. Wisst ihr vielleicht, ob die Mütter in Deutschland für so eine Tat bestraft werden?

Mitglied Dark-Dreams ist offline - zuletzt online am 21.06.16 um 04:14 Uhr
Dark-Dreams
  • 1409 Beiträge
  • 1515 Punkte
Sorry

Ich habe keinen Plan was du da sagen willst.

Dark-Dreams

ich
Gast
ich
Frauen haben halt mehr Rechte

Nein, das ist ja das "Tolle" Frauen dürfen ihrem Mann ein fremdes Balg unterschieben und werden dafür nicht bestraft. Es heisst immer im Interesse des Kindes, der Mutter und auf den betrogenen Vater wird geschissen.

Aber was will man von einem Land erwarten, dass angeblich Gleichberechtigung hat - aber nur der Mann zur Bundeswehr muss?

Ich kann jedem Mann, der ne Vaterschaft ohne Test unterschreibt, geistige Unzurechnungsfähigkeit bescheinigen

Mitglied Dark-Dreams ist offline - zuletzt online am 21.06.16 um 04:14 Uhr
Dark-Dreams
  • 1409 Beiträge
  • 1515 Punkte
Ey cool

"ich" hast mir ja neue denkanstöße gebracht! Danke,

Aber das jedes dritte Kid Kuckkuck schreit weis wohl jeder.

Dark-Dreams

Mitglied Domenik ist offline - zuletzt online am 12.03.16 um 16:04 Uhr
Domenik
  • 87 Beiträge
  • 105 Punkte
Arme männer

Also so wie ich Vatter Staat kenne (oder eher Mutter *lach*) kann man da nix machen. Frauen haben immer Recht bei sowas ob man will oder nuicht

Marc
Gast
Marc

Kindesunterhalt.. meine laufenden Kosten wachsen mir über den Kopf

Hallo, nur eine flinke Frage zum Kindesunterhalt. Meine Tochter ist 10 Jahre alt und ich zahle schon nur 185.- im Monat (ist recht wenig für ein Kind,mir ist bewusst dass die sonsigen Kosten die allgemeinheit von euch tragen und die kleine lebt in einer Pflegefamilie).. so langsam wachsen mir meine laufenden kosten über den Kopf, vorallem bei der Miete, die gut erhöht wurde, ich verdiene ca 1160.- Netto und zahle nun für 35qm 650.- Miete.. Habe nie etwas von den kosten beim Jugendamt erwähnt... könnte ich so schlimm wie es klingt dort evtl. Preislich etwas drücken ? Ein ex-Kollege von mir zahlte für 2 kinder 16 und 12 Jahre Alt 90.- (ja es klingt schlimm soetwas zu lesen).

Gruss
Marc

Gast
Gast
Gast
Ansatzpunkt Miete ...

Der Ansatzpunkt dürfte hier nicht der Kindesunterhalt sein, sondern eher deine Miete. 650 € für 35 qm? Wo wohnst du?

Sind die Mietkosten höher, als der im Selbstbehalt (hier 950 €) dafür vorgesehene Betrag (hier 360 €) und ist es nicht möglich oder zumutbar, die Mietkosten durch einen Umzug zu verringern, so erhöht sich der Selbstbehalt um die Mehrkosten der Miete.
Dies müsstest du bei der Stelle, die den Unterhalt festgesetzt hat (z.B. Jugendamt) beantragen und natürlich nachweisen.

Paloma5
Gast
Paloma5
Selbstbehalt nach Düsseldorfer Tabelle 2013

Es gibt einen gewissen Selbstbehalt, damit Dein Eigenbedarf gedeckt bleibt. Derieser ist in der Düsseldorfer Tabelle festgelegt. Zum 1. Januar 2013 wurde die Düsseldorfer Tabelle geändert. Der Selbstbehalt für Unterhatspflichtige gegenüber Kindern unter 21 Jahren hat sich wie folgt erhöht:

Bei Erwerbstätigen hat sich der Betrag um 50 € erhöht, d.h. der Selbstbehalt wurde auf 1000 € angehoben.

Der Eigenbedarf für nicht Erwerbstätige wurde um 30 € erhöht, so dass der Selbstbehalt nun 800 € beträgt.

Gegenüber anderen Kindern beträgt der Anspruch statt vormals 1.150 Euro jetzt 1.200 Euro.

Zum Thema Kosten bei Scheidung hier noch eine gute Seite: http://www.online-scheidung-anwalt.de/scheidung-online-informationen/scheidung-online-kosten/

Mitglied nenberliner ist offline - zuletzt online am 04.02.13 um 10:28 Uhr
nenberliner
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Unterhalt - Heimkind-Ausbildung

Guten Tag erst einmal,
schön das es hier so ein Forum gibt.
Nun mal zu meinem Problem. Ich habe einen nicht ehelichen Sohn für den ich mit Titel unterhaltspflichtig bin, den ich auch immer gezahlt habe. Zu meinem Sohn hatte ich bis vor ca.1 ½ Jahren keinen Kontakt, da er mir untersagt wurde. Mein Sohn ( 16 Jahre ) lebt zur Zeit in einem Heim weil seine Mutter nicht mit ihm klar kommt. Er hat nun im Sept. 2012 eine Lehre begonnen und muss von seinem Gehalt 75% an das Jugendamt Zahlen um auch die Heimkosten zu Decken. Nun verlangt das Jugendamt weiterhin von mir den vollen Unterhalt.
Ist dies so richtig ??
Meines Wissens müste sich für mich der Unterhalt reduzieren, sobald er eine Lehre begonnen hat.
Ist das auch in diesem Fall so ??
Ich hoffe mich klar ausgedrückt zu haben und hoffe auf Antworten.
Eine weitere Frage habe ich noch.
Wie oft kann das Jugendamt eine „Erneute Einkommensüberprüfung“ von mir verlangen !!??
Jedes Jahr oder doch nur alle 2 Jahre.

Danke im vorraus

Mitglied Quax ist offline - zuletzt online am 19.02.16 um 10:21 Uhr
Quax
  • 121 Beiträge
  • 121 Punkte
Komisch...

Hallo!
Hast du beim Amt nachgefragt, warum die Unterhaltskosten für dich gleich bleiben? Finde ich auch unverständlich und wäre auch davon ausgegangen, dass sie sich dann reduzieren würden.

Lutz
Gast
Lutz

Unterhaltsnachzahlung

Hallo,

folgender Fall: Ich habe eine Tochter welche im April 2013 25 Jahre alt wird und eine abgeschlossene Berufsausbildung hat. Ob Sie mittlerweile wirtschaftlich selbständig ist weiß ich nicht da ich schon seit ihrem 18. Lebensjahr keinen Kontakt mehr habe. Volljährigenunterhalt wurde nie eingefordert. Ich zahle allerdings seit ihrem 18. Lebensjahr monatlich 75 Euro an minderjährigen Unterhalt nach. Es besteht auch ein Titel über diesen minderjährigen Unterhalt. Konnte den minderjährigen Unterhalt damals nicht immer zahlen wegen Arbeitslosigkeit. Auf den Titel sind noch ca. 6000 Euro minderjährigen Unterhalt offen. Meine Frage ist nun, muss ich den jetzt noch zahlen? Es sind ja nur Nachzahlungen die ich dann bis zu ihrem 32 Lebensjahr noch nachzahlen muss, vielleicht kann mir jemand helfen, danke

Mitglied dolfin ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 11:40 Uhr
dolfin
  • 43 Beiträge
  • 51 Punkte

Hallo Lutz,

normalerweise würde ich sagen, dass deine Tochter mit 25 doch wirtschaftlich auf eigenen Füßen stehen sollte!
Die Verpflichtung Unterhalt zu zahlen verfällt meines Wissens nach auch mit Vollendung des 21. Lebensjahres, es sei denn sie geht noch zur Schule oder wohnt noch bei ihrer Mutter.
Zudem ist natürlich auch wichtig, wie du in die Arbeitslosigkeit gekommen bist. Bei Eigenverschulden ist das nochmal eine andere Sache.

Gruß

Rainyday
Gast
Rainyday

Trennungsunterhalt

Mein Mann möchte nach 6 1/2 Jahren Ehe die Trennung. Ist für beide die 2. Ehe. Er (58) verdient 7200€ monatlich. in St.Klasse III mit meinen Beiden Kindern aus 1.Ehe auf der Steuerkarte. Ich (54) verdiene 680€ in St.Klasse IV. Habe bisher 1000€ Haushaltsgeld bekommen. Nun bietet er mir 750€ Trennungsunterhalt an, wenn wir die Steuerklassen bis zur Scheidung beibehalten. Soll ich unterschreiben?

Mitglied poison2012 ist offline - zuletzt online am 26.01.13 um 23:33 Uhr
poison2012
  • 842 Beiträge
  • 1036 Punkte
Trennungsunterhalt

Es ist sehr großzügig von deinem Mann dir so ein Angebot zu machen und du kannst es auch annehmen. Ich würde dir aber trotzdem raten zum Anwalt zu gehen. Nicht um mehr rauszuholen ,sondern ob sein Angebot wirklich so großzügig ist.
Aber um das jetzt in aller Öffentlichkeit hier zu errechnen, braucht man mehr Daten, wie nur den Lohn deines Mannes.
Geh zum Anwalt wenn der sagt , alles okay ist es auch okay. LG Poison

Gast
Gast
Gast
Auf gar keinen Fall unterschreiben ...

Das ist kein großzügiges Angebot, sondern der Versuch dich finanziell über den Tisch zu ziehen. Dazu noch mit einer Vereinbarung die gegen das Einkommensteuergesetz verstösst.
Nimm dir einen Anwalt.

Dir steht ungefähr das vierfache an Trennungsunterhalt zu.
Nach einer Trennung MUSS man die Steuerklasse zum Beginn des nächsten Kalenderjahres ändern. Die neue Steuerklasse muss man also immer ab dem 1. Januar haben, der auf die Trennung folgt (§ 38b EStG).
Leben die Eheleute dauernd getrennt - also ab dem 1. Januar des Jahres, das auf die Trennung folgt - , so KÖNNEN sie nicht mehr gemeinsam veranlagt werden. Sie werden dann beide nach Steuerklasse I besteuert. Falls mindestens ein Kind im Haushalt eines Ehegatten angemeldet ist, wird dieser Ehegatte nach Steuerklasse II besteuert.

Trennt ihr euch z.B. 2013 müsst ihr ab 2014 die Steuerklassen ändern, auch wenn die Scheidung erst 2017 erfolgen sollte.

Eine anderweitig privatrechtliche Vereinbarung kann teuer werden, wenn das Finanzamt von der Trennung erfährt und die Steuerakte neu aufrollt. Vom strafrechtlichen Aspekt (Steuerhinterziehung oder leichtfertige Steuerverkürzung) mal ganz abgesehen.

Ich nehme mal an, dass deine Steuerklasse V ist (Schreibfehler?). Denn die Kombination III/IV gibt es nicht.

Hast du einen 12 oder 13-jährigen Sohn? Irgendwie erinnert mich die Sache hieran:
http://www.paradisi.de/Freizeit_und_Erholung/Familie/Unterhalt/Forum/137968.php

Rainyday
Gast
Rainyday
Trennungsunterhalt

Ja war ein Schreibfehler, war Steuerklasse V. Mein Mann meint, mir würden nur 550€ zustehen, weil alle Kosten erstmal abgezogen werden müssen. Er war bereits beim Anwalt, der hätte ihm das gesagt. Für dieses Gespräch musste er 820€ Zahlen. Warum so viel? Ich dachte, Erstgespräche kosten nur einen Festbetrag von höchstens 220€ oder hat der Der Anwalt schon einen Streitwert berücksichtigt?

lunabär
Gast
lunabär

Scheidungsfolgenvereinbarung und Folgen

Hallo zusammen,

lasst mich vorab erstmal die Fakten auf den Tisch bringen.

Anfang 2008 habe ich mich nach 15 Jahren Ehe dazu entschieden aus dem gemeinsamen Haushalt aus
und bei meiner damaligen neuen Partnerin einzuziehen, unsere damals 10 jährige Tochter blieb bei meiner Exfrau,
die 25 Stunden in Teilzeitregelung bei einem Sozialversicherer gearbeitet hat.
Im Laufe einer sehr emotionalen Trennung, war meine Frau dann im November 2008 zu einer Anwältin gegangen
und kam im Anschlauß an das Gespräch auf mich mit dem Vorschlag einer "einvernehmlichen" Regelung, sprich
Scheidungsfolgenvereinbarung zu. Es wurde mir von der Anwältin ein ausgearbeiteter Schriftsatz vorgelegt, der in
dem Bereich Ehegatten /Trennungsunterhalt folgendes zu dem Zeitpunkt besagte (Auszug):

1. Meine Frau sieht derzeit (also 2008) davon ab, Trennungs / Ehegattenunterhalt geltend zu machen, [b]solange und soweit[/b]
ich die ehelichen Verbindlichkeiten alleine leiste. Dies waren seinerzeit in Summe rund 1580,- €

2. Ich stelle meine Frau ausdrücklich von sämtlichen Verpflichtungen im Innenverhältnis frei. Der Notar belehrte uns darüber,
dass durch diese interne Feststellung meine Frau von ihrer Verbindlichkeit im Außenverhältnis (damit gegenüber der Bank)
nicht frei wird und jederzeit direkt in Anspruch geneommen werden kann.

3. Sollte eine der Verbindlichkeiten abgetragen oder aus einem anderen Grund nicht mehr zu leisten sein, soll ihr Anspruch
auf Unterhalt entsprechend den gesetzlichen Vorschriften berechnet werden.

4. Für den Fall, dass meine Frau von einem der Gläubiger hinsichtlich einer der Zahlungsverpflichtungen in Anspruch genommen
werden sollte, soll die Leistungsverpflichtung von mir gegenüber ihr, ebenfalls neu berechnet werden.

Dem vorausgegangen war eine, wie ich mittlerweile feststellen darf, ziemlich krude einseitige Berechnung der Anwältin, auf Basis des mir
zu dem Zeitpunkt verbleibenden Selbstbehalts. Eine Einbeziehung des Verdienstes meiner Frau hat nie stattgefunden und wurde auch nicht
offen gelegt. Eine Aufklärung über die Rechtslage, dass durch die Scheidungsreform nicht unbedingt Unterhaltszahlungen zu erfolgen haben,
war nie erfolgt.

Die Rechnung sah wie folgt aus:

Nettoeinkommen inkl. Urlaubs/Weihnachtsgeld 2330,-€
Mieteinkünfte aus einer verm. ETW 482,-€
zzgl. Vorteil durch Zusammenleben mit neuem
Partner 121,-€
ges. Einkünfte [b] 2932,-€ [/b]

abzgl. Fahrtkosten zum Job 220,-€
abzgl. Verbindlichkeiten ges. 1570,-€

verblieben (theoretische) 1142,-€
davon wurden noch die seinerzeit gültigen 245,-€ Kindesunterhalt abgezogen, so dass mir der der Selbstbehalt von 900,-€ blieb.

Diesen Zahlen wurden dann in einem notariell beglaubigten Vertrag festgezurrt.

Mittlerweile habe ich mich allerdings von meiner Partnerin wieder getrennt und wohne (mietfrei erstmal) bei meinen Eltern.
Mein derzeitiges Nettoeinkommen inkl. Mieteinnahmen, Url./Weihnachtsgeld beträgt rund 3.000,- €, dem gegenüber stehen Verbindlichkeiten über
alles von rund 2252,-€ , so dass mir im Monat 750,- Euro zum Leben bleiben bzw. sogar nur 570,-€ bis auf die Monate wo Weihnachts und Urlaubsgeld
anstehen.

Meine Fragen wären, ist der Vertrag, der zum Zeitpunkt der schon erfolgten Scheidungsreform geschlossen wurde, in irgeneiner Form anfechtbar?
Was würde / könnte passieren wenn ich der Bank, die unser einziger Gläubiger ist sage, dass ich nicht mehr alles zahle und sie sich den Rest von meiner Frau holen sollen?
(Ich meine damit, ob ich auf Basis des Vertrages verklagbar wäre?)

Die Verpflichtungen laufen noch 3 bzw. 15 Jahre und die Zahlungsdauer des Kindesunterhaltes der ja sicher irgendwann wieder steigt ist auch offen.
solange halte ich das unmöglich durch und bitte deshalb wenn jemand Rat weiss um genau diesen, bevor ich zum Anwalt laufe und mir das Geld aus der Tasche
ziehen lasse mit einem zweifelhaften Erfolg.

Viele Grüße

MM

Mitglied broesel ist offline - zuletzt online am 21.02.16 um 20:59 Uhr
broesel
  • 58 Beiträge
  • 72 Punkte

Scheidungsprozesse können echt lange und kompliziert sein.
du solltest dir vielleicht überlegen mit einem anwalt zusammen zu arbeiten.

Sven
Gast
Sven

Unterhalt Notar

Ich habe mich vor 2 Jahren beim Notar mit meiner Exfrau auf eine Summe für die die beiden gemeinsamen Kinder damals (10u. 7 Jahre) geeinigt. Nun ist die Große ja 12 und meine Exfrau verlangt mehr Unterhalt von mir, laut der Düsseldorfer Tabelle. Aber ist es nicht so das der Unterhalt vom Notar ( ohne Dynamik ) bindent ist, egal wie alt die Kinder sind?

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 26.08.17 um 21:41 Uhr
135790
  • 3603 Beiträge
  • 4084 Punkte
@Sven

Wenn es nach den Düsseldorfer Tabelle geht, wie du selbst geschrieben hast, dann kann man dort nachlesen:
Das bei 12 Jahren der Beitrag steigt und dann wieder ab 18 Jahren.

Gast
Gast
Gast
Wozu streiten?

Dein Kind kommt in die nächste Altersstufe der DT, was eine wesentliche Änderung der Verhältnisse darstellt. Nach § 323 ZPO kann deine Exfrau eine Abänderung des Unterhaltstitels beantragen.

Denk mal den umgekehrten Fall: Dein Einkommen sinkt ehrheblich oder du bekommst ein weiteres Kind. Dann würdest du doch auch auf Anpassung der Unterhaltshöhe pochen, oder?

Mitglied michael1966 ist offline - zuletzt online am 04.11.12 um 12:55 Uhr
michael1966
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Unterhalt nachträglich nach 20 Jahren?

Hallo! ich ahb mal eine frage, der biologische vater meiner tochter (20jahre) hat keinen cent unterhalt gezahlt, besteht die chance das meine tochter nach so einer langen zeit unterhalt bekommt?

Mitglied luisarogalla ist offline - zuletzt online am 09.01.16 um 09:16 Uhr
luisarogalla
  • 123 Beiträge
  • 187 Punkte

Generell glaube ich schon...allerdings weiß ich nicht ob der anspruch irgendwann verjährt, wenn ihr bisher nichts gemacht habt..
wichtig ist allerdings, dass eure tochter selbst es in die hand nimmt und die anträge stellt, ihr habt leider keinen einfluss mehr.

Gast
Gast
Gast
Unterhalt rückwirkend ...

Deine Angaben sind sehr dürftig.

michael = männlicher Fragesteller?

Bist du der Adoptivvater deiner Tochter, könnt ihr ab dem Zeitpunkt der Adoption keine Ansprüche gegen den biologischen Vater geltend machen.

Bist du der Stiefvater, sind Unterhaltsansprüche für die Vergangenheit in § 1613 BGB geregelt: http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__1613.html

Darüber hinaus kann ein Forum nicht weiterhelfen. Es empfiehlt sich eine Beratung beim Anwalt.

R.Ho
Gast
R.Ho

Vater zahlt plötzlich keinen Unterhalt mehr... Was tun?

Hallo,

ich bin 20 Jahre alt und mache immoment mein Abitur. Normalerweise überweist mir mein Vater immer pünktlich den Unterhalt bis spätestens zum 5. des Monats. Diesen Monat ist noch nix gekommen. Da ich das Geld dringend benötige stellt sich mir die Frage wie ich am besten daran komme?.. Jeglicher Versuch Kontakt zu meinem Vater zu suchen ist gescheitert!

Gast
Gast
Gast
Unterhalt

Ist der Unterhalt erstmalig ausgeblieben? Dann versuche nochmal deinen Vater zu kontaktieren. Vielleicht auch über seine Eltern/Geschwister/Verwandte. Es könnte was passiert sein. Oder er ist verreist und/oder es ist ein Versehen. Z.B. Dauerauftrag für ein Schuljahr befristet und Verlängerung vergessen - hast du deinem Vater schon die neue Schulbescheinigung vorgelegt?

Sollte es öfters vorkommen, beantrage einen Beratungshilfeschein und geh zu einem Anwalt. Er hilft dir den Unterhalt zu mahnen und später ggf. zu pfänden.

PS: Hast du Anspruch auf BAföG?

jellabi
Gast
jellabi

Unterhalt Exfrau

Hallo,
bei einem Vergleich vor 7 Jahren war mein Mann einverstanden, seiner Exfrau monatlich 400 € zu zahlen.Sein Anwalt riet ihm vom Vergleich ab, weil er meinte, mein Mann müsse gar nicht zahlen, wir wollten aber nach jahrelangem Hickhack Ruhe haben.
Nun will mein Mann nach mehr als 30.000 € die Zahlung einstellen, da sich unsere finanzielle Situation verschlechtert hat.
Die Ex bezieht EU - Rente und eine Betriebsrente, zusammen 1.800 € hat Mieteinnahmen von 330,-€ und wohnt in einer Wohnung im eigenen, schuldenfreien Haus.Sparvermögen ist auch vorhanden, was sie aber bestreitet.Ist sie denn mit diesem Einkommen "bedürftig"?
Ihr Anwalt meint, das neue Familienrecht fände hier keine Anwendung, weil die Ehe mehr als 25 Jahre gedauert hat und sie erst Hausfrau, dann Teilzeit berufstätig war. Kinder sind erwachsen, sie ist 63.
Ich verstehe das Unterhaltsrecht so, dass nach einer Scheidung (die war vor 11 Jahren)jeder für sich selber sorgen muss, wenn er es denn kann.
Und sie müsste das von 2.130 € plus Wert der eigenen genutzten Wohnung doch können, oder?
Danke für alle Antworten!

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online Heute um 12:01 Uhr
Thomasius
  • 3196 Beiträge
  • 3645 Punkte
@jellabi

Die Zahlung einfach einstellen ist nicht gut , der Gang zum Rechtsanwalt ist , trotz Geldmangel , wohl der einzig gangbare Weg . Ein Rechtsstreit , der sich Jahrelang hinzieht , wird nicht abzuwenden sein , außer ,  dein Mann einigt sich mit der Ex auf die Senkung des Unterhalts . Diese wird auf die billige Melkkuh nicht so leicht verzichten , aber mit einem "Leckerli" , also , einer Einmalzahlung , eine Art Abfindung für die erlittene "Schmach" könnte das schon klappen . Leider ist die Rechtsprechung in den Unterhaltspflicht -Fällen eine Katastrophe , Justizia ist eine Frau und noch dazu noch  blind , vielleicht hat sie in diesem Fall einmal einen lichten Moment , und wendet das Blatt zum Guten . Wünsch euch alles Gute , Th.

dana
Gast
dana

Neue Unterhaltsberechnung

Hallo ihr alle, habe eine frage. Ich habe zwei kinder und mein sohn fängt ab september eine lehre an. deswegen zieht er zu seinem vater. der vater hat noch eine weitere tochter. meine frage: wird sich der unterhalt für seine beiden töchter nun erhöhen?

Gast
Gast
Gast
Zu wenig Informationen

Deine Frage kann man so nicht beantworten.
Sind die Kinder voll- oder minderjährig?

Gast
Gast
Gast

Kindesunterhalt - Gilt Nebentätigkeit als Einkommen?

Hallo,

habe mal folgende Frage an das Forum:
Mein Sohn ist fast 18 Jahre, geht zur Schule und bekommt natürlich 362 € Unterhalt den ich an meine Ex-Frau pünktlich überweise.
Jetzt habe ich erfahren, das mein Sohn einer Nebentätigkeit (kein Ferienjob) nach geht, seine Einkünfte liegen etwa bei 70- 150 €.

Unterhalt 362€+Kindergeld 184+Einkünfte aus Nebentätigkeit 100€ =646€
Würde ich einer Nebentätigkeit nach gehen, würde das als Einkommen gelten und angerechnet werden.
Wie so ich weiter reagieren, schön weiter zahlen...
Wie ist die Rechtsprechung...

Danke für Eure Unterstützung.

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online Heute um 12:01 Uhr
Thomasius
  • 3196 Beiträge
  • 3645 Punkte
Vaterfreuden^^

Einfach brav weiterzahlen , wegen dieser "Einkünfte" keinen Tam Tam machen . Der Sohn soll ja nicht bestraft werden für seine Arbeit , sonder Lust bekommen auf selbstverdientes Geld , MfG .

Gast
Gast
Gast
überobligatorisches Einkommen

Schüler sind grundsätzlich nicht zu einer Nebentätigkeit verpflichtet, auch nicht in den Ferien. Gehen sie trotzdem einer Schülerarbeit nach, so bleiben die Einnahmen unberücksichtigt, solange es sich um geringfügige Einnahmen handelt, die nur das Taschengeld erhöhen. Soweit das Einkommen darüber hinausgeht, gilt folgendes: ein Teil, mindestens 40,- €, bleibt als berufsbedingte Aufwendungen anrechnungsfrei. Der darüber hinausgehende Betrag wird "nach Billigkeit" angerechnet. In den meisten Fällen wird man die Hälfte des zusätzlichen Betrages anrechnen können.

Wie hoch ist denn das Durchschnittseinkommen des Kindes? Wann wird dein Sohn 18? Dann muss der Unterhalt ohnehin neu berechnet werden.

Gast
Gast
Gast

Unterhalt in den Ferien

Hallo, ich habe eine Frage zum Unterhalt. Mein Freund lebt mit mir zusammen und zahlt für seinen Sohn aus der vorherigen Beziehung monatlich Unterhalt. (Vaterschaft anerkannt, kein Sorgerecht da er zu dem Zeitpunkt noch minderjährig war)
Jetzt haben wir den Kleinen im Urlaub hier, weil die Ex berufstätig ist.
Zusätzlich kommt eine Woche auch noch ihre Tochter zu uns, die aber nicht von ihm ist.
Meine Frage: ist er dazu berechtigt den Unterhalt nur teilweise zu bezahlen, da die Kinder bei uns sind den Urlaub über? Oder muss er den vollständigen Betrag an sie zahlen?
Ich rede nicht von ein paar Tagen sondern fast ganze 3 Wochen. Lg

Gast
Gast
Gast
Kindesunterhalt

Drei Wochen Urlaub gehören noch zum normalen Umgang mit dem Kind, daher kann er den Unterhalt für seinen Sohn nicht kürzen.

Ob er für die Betreuung ihrer Tochter Kostgeld verlangt, muss er mit der Mutter absprechen.

Deine Hand sei nicht ausgestreckt beim Nehmen und verschlossen beim zurückgeben. (Altes Testament)

Gast
Gast
Gast
Unterhalt

Danke. Ich wollte das nur wissen lg

Wolfgang K.
Gast
Wolfgang K.

Unterhaltszahlungen, wie lange denn?

Meine Tochter ist 22 Jahre alt und ich habe neben Kindergeld jeden Monat 300 Euro gezahlt. Dies war bei Scheidung so ausgemacht. Nun ist meine Tochter durch die Prüfung gefallen und somit verlängert sich die Ausbildung zur Physiotherapeutin. Wie lange muss ich eigentlich für sie zahlen? Kann mir jemand helfen und eine Antwort geben?

Mitglied cicil63 ist offline - zuletzt online am 02.07.13 um 01:12 Uhr
cicil63
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte
Unterhaltszahlungen

Hallo wolfgang, also so viel wie ich weiß, mußt du unterhalt für dein kind zahlen bis ihre erste ausbildung komplett abgeschlossen ist und sie ihr eigenes geld verdient. würde sie aber nach der abgeschlossenen berufsausbildung so wenig geld verdienen, dass sie ihren lebensunterhalt damit nicht bestreiten kann würdest du wieder mit herangezogen werden. das würde so lange gehen, bis dein kind 25 jahre alt ist. dann bist du nicht mehr für sie verantwortlich und sie müßte sich hilfe bei den ämtern holen. an deiner stelle würde ich, wenn irgendeine änderung z.b. nach der lehre, immer zum jugendamt gehen oder dieses anschreiben und um überprüfung deines unterhaltes bitten. würde dein kind aber nach der abgeschlossenen lehre so viel geld verdienen, dass sie alleine klar kommt und das so durchziehen würde bis sie 25 jahre alt ist, dann brauchst du sie finanziell nicht mehr zu unterstützen. du weißt aber, dass auch kinder, wenn sie abgesichert sind und mehr geld verdienen als du und du wärst auf hilfe angewiesen, kannst du jetzt im umgedrehten fall deine kinder mit heranziehen, dich finanziell zu unterstützen oder du irgendwelche hilfsmittel bräuchtest, wie z.b. einen rollstuhl oder deswegen am umbau der kosten deines hauses oder deiner wohnung, an beerdigungskosten deines partners/in sowohl sie/er leiblich ist. wenn ich richtig aufgepaßt habe, müßte das hier so richtig sein, ansonsten werden dir sicher andere mitglieder, die sich noch besser damit auskennen neue tipps geben. wir hatte diesen fall erst vor 3 jahren und da war der stand so. ich hoffe, dass ich dir weiter helfen konnte und was du daraus machst, bleibt dir überlassen. lg cicil63

Gast
Gast
Gast
Unterhalt

Zahlen musst du bis zum bestehen, oder endgültigen nicht bestehen, der Abschlussprüfung.
Je nachdem wann die Scheidung war, solltest du aber vielleicht mal wieder überprüfen, ob die Unterhaltshöhe angepasst werden könnte.

Erhält deine Tochter BAföG?
Lebt deine Tochter allein oder warum erhälst du das Kindergeld?

@cicil63: Das Jugendamt ist für 22-Jährige nicht mehr zuständig.

Rolf
Gast
Rolf

Abzugsfähige Kosten bereinigtes Einkommen

Hallo zusammen,

habe mal folgende Frage am das Forum, mein Sohn wird in ein paar Monaten 18 Jahre alt, er geht noch zur Schule und möchte bestimmt auch studieren.
Welche Kosten sind von meinem erzielten Einkommen überhaupt abzugsfähig, Fahrkosten zur Arbeit, Darlehen füe das Haus oder sonstige Kosten wie Versicherungsbeiträge.
1) Eine genaue Auflistung wäre super.
2) Meine Ex ist wieder verheiratet geht aber aus gesundheitlichen Gründen momentan nicht arbeiten, ab volljährigkeit unseres Sohnes müsste Sie ja auch anteilmäßig Unterhalt leisten, aber mit Krankengeld wie Sie bekommt wird was angerechnet.

Für Eure mithilfe bin ich sehr dankbar

Gast
Gast
Gast
Ein paar Links

Lies mal hier:
http://www.mein-recht.de/einkommen.htm

> ab volljährigkeit unseres Sohnes müsste Sie ja auch
> anteilmäßig Unterhalt leisten

Korrekt, siehe hier:
http://www.scheidung-online.de/ku_wer_vj.htm
und hier
http://www.bafoeg-aktuell.de/recht/unterhalt/kind-volljaehrig.html

> aber mit Krankengeld wie Sie bekommt wird was angerechnet.

Das versteh ich nicht ???

Rolf
Gast
Rolf
Was verstehst Du nicht !!1

Meine Frage war, zählt das Krankengeld als Einkommen auch wenn es unter dem selbstbehalt liegen sollte...
Danke für Euche Hilfe

Gast
Gast
Gast
Krankengeld ist Einkommen

Krankengeld zählt zum Einkommen.
Ihr Selbstbehalt kann runtergesetzt werden, wenn der Ehemann ausreichend verdient.

PS: Dieser Halbsatz
>> aber mit Krankengeld wie Sie bekommt wird was angerechnet

Gast
Gast
Gast
Da wurde ein Teil meines Beitrags verschluckt

Sollte heißen

Dieser Halbsatz ist unverständlich geschrieben
>> aber mit Krankengeld wie Sie bekommt wird was angerechnet

Maestro
Gast
Maestro

Unterhalt von Rente?

Hallo miteinander,
habe nur eine kurze Frage.
Bekomme 900€ Rente wegen voller Erwerbsminderung. Muss ich davon Unterhalt an meine Frau die, da Pflegestufe 1, ebenfalls nicht arbeiten kann, Unterhalt zahlen. Habe gelesen, dass der Selbstbehalt bei 1050€ liegt.

Gast
Gast
Gast
Mehr Informationen

Bitte etwas mehr Informationen. Worum geht es genau?

Möchtet ihr trennen? Oder bleibt ihr zusammen und deine Frau möchte nur staatliche Leistungen beantragen?

Gast
Gast
Gast
Korrektur

"Möchtet ihr euch trennen?" soll das natürlich heißen :-D

Maestro
Gast
Maestro
Edit Unterhalt

Meine Frau will die Scheidung. Ich werde eine eigene Wohnung nehmen.

Gast
Gast
Gast
Hallo

Mit 900 € Rente brauchst du keinen Unterhalt zu zahlen. Wie du richtig gelesen hast, liegt dein Selbstbehalt bei 1.050 €.

Brutus
Gast
Brutus

Ausbildung - Unterhalt - großes Vermögen

Sehr geehrte Gemeinde,

ich bin 23 Jahre alt und fange nun eine Berufsausbildung an, weswegen ich nun den Unterhalt einklagen muss.

Ich wohne alleine, meine Miete beläuft sich auf 275€ KM + 156,50€ NK = 431,50€ WM
Mein Lehrlingsgehalt im ersten Lehrjahr ist 752€ Brutto, also ca. 600€ Netto, dazu erhalte ich 184€ Kindergeld – insgesamt hätte ich dann 784€ zur Verfügung, abzüglich Miete hätte ich 352,50€ im Monat zur Verfügung.

Mein Vater hat in seinem Leben noch nie für mich Unterhalt gezahlt, seit dem ich bei Ihm ausziehen musste. Der Grund war, dass meine Stiefmutter mich seelisch misshandelte/belastete.

Nun, mein Vater ist ein Leitender Angestellter mit einem Bruttojahreseinkommen von ca. 125.000 – Netto also ca. 84.500€ - ein 13. Monatsgehalt ist schon mit einberechnet – 6500€ Netto Monatlich.
Dazu besitzt mein Vater zusammen mit seiner neuen Frau (meiner Stiefmutter) zwei Häuser und insgesamt 6 Ferienwohnungen (Eigentumswohnungen), welche im Jahr auch noch einige Einnahmen bescheren.

Was meine Stiefmutter im Monat mit Ihrem normalen Beruf verdient, das kann ich nicht sagen. Es wird so um die 1000€ Brutto sein.

Meine Mutter verdient so wenig, das diese sogar noch etwas vom Jobcenter dazu bekommt. Sie ist seit der Scheidung ledig und wohnt alleine. Sie ist also nicht Unterhaltspflichtig.

Ich habe mich im Internet durchgesucht und wurde mehr und mehr verwirrt.
Einerseits sagt die Düsseldorfer Tabelle nur bis zu einem Nettogehalt von 5100€ etwas (mir würde 781€ im Monat zustehen),
andererseits steht im Gesetz, ich hätte nur Anspruch auf 670€ im Monat.

Rechnung:
Lehrlingsgehalt 600€ - 90€ Ausbildungsmehrbedarf = 510€
510€ + 185€ Kindergeld = 694€
Die Differenz bis 781€ wären dann 87€.

Muss er nun nur diese 87€ an Unterhalt bezahlen, oder muss er anhand seines Einkommens mehr an Unterhalt zahlen?

Ich bin ziemlich verwirrt…

Ich habe Ende nächster Woche einen Termin beim Anwalt, der wird mir das alles mit Sicherheit erklären. Aber ich mache mir halt viele Gedanken…

Ich weiß dass mein Vater alles versuchen wird, dass er aus der Sache rauskommt – was ja eigentlich nicht möglich ist…

Hat einer von euch vielleicht eine gewisse Ahnung, worauf ich mich gefasst machen kann?
Wie hoch der Unterhalt werden könnte (natürlich nur schätzungsweise möglich)?
Wie es aussieht mit Mehrbedarf, u.a. durch Miete der Wohnung?

Vielen Dank schon einmal für eure Bemühungen!

Gruß Brutus

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online Heute um 12:01 Uhr
Thomasius
  • 3196 Beiträge
  • 3645 Punkte
Brutus

Dein Vater kann stolz über seinen Sohn der so gut rechnen kann und der Rechtsanwalt tanzt vor Freude über den langen Rechtsstreit.
Einfach zum Papa hingehen und die Ausbildungskosten besprechen war ein zu beschwerlicher Weg ?

Brutus
Gast
Brutus
Thomasius

Mein Vater hat den Kontakt abgebrochen, mich enterbt usw.. Alles nur, weil ich wieder in meine Heimat und in die Nähe meiner Mutter gezogen bin. Das was er veranstaltet ist einfach nur Kindergarten.
Ich wollte den Kontakt nicht abbrechen, es kam alles von seiner Seite.
Er hat mich gezwungen von Hartz4 zu leben, während ich einen besseren Schulabschluss gemacht habe.

Ich bitte dich solche Unterstellungen, die völlig haltlos sind, zu unterlassen.

Danke!

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online Heute um 12:01 Uhr
Thomasius
  • 3196 Beiträge
  • 3645 Punkte
@brutus

Ich gebe nur zu Bedenken , daß der Vater auch einen Rechtsberater hat und solche Verfahren sehr lange dauern bis ein Urteil auf den Tisch liegt. Ich hoffe ich bekomme keine Klagschrift zugesandt wegen meiner Meinung ,lg.

Brutus
Gast
Brutus
Thomasius

Das der Rechtsstreit lange dauern kann, das ist mir durchaus bewusst.
Ich zitiere meinen ersten Beitrag:

„Ich weiß dass mein Vater alles versuchen wird, dass er aus der Sache rauskommt …“

Auf ihre Provokation am, Ende des Beitrages, werde ich nicht eingehen.

Gruß Brutus

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online Heute um 12:01 Uhr
Thomasius
  • 3196 Beiträge
  • 3645 Punkte
@brutus

Gut daß ich nur eine Tochter habe, ich gebe mich geschlagen. Viel Glück !

Gast
Gast
Gast
Geschätzter Unterhalt: 0 €

Geschätzter Unterhalt: 0 €
Im Unterhaltsbedarf von 670 € sind 280 € für die Unterkunft enthalten. Mehrbedatrf für eine teuere Unterkunft gibt es nicht. Ggf. Kosten senken (WG etc.)

Da du in einer eigenen Wohnung lebst, liegt dein Unterhaltsbedarf bei 670 €. Das steht übrigen nicht im Gesetz, sondern unter Punkt 7 der Anmerkungen zur Düsseldorfer Tabelle.
Dein Einkommen beträgt ca. 600 € netto + 184 € Kindergeld. Nur wenn du abzüglich des Ausbildungsbedingten Mehrbedarfs (Fahrtkosten etc.) unter 670 € kommst, besteht Anspruch auf Unterhalt.

Die Pauschale von 90 € gilt für Kinder, die im Haushalt eines Elternteils leben (Punkt 8 der DT). Abgesehen von der Düsseldorfer Tabelle gibt es aber noch die Unterhaltsrichtlinien der Oberlandesgerichte (OLG). Evtl. ist da was abweichendes geregelt. Schau mal in die Richtlinien des für dich zuständigen OLGs.

PS: Neid auf das Vermögen des Vaters, ist immer ein schlechter Ratgeber in Unterhaltsdingen.

Gast
Gast
Gast
PS

Handelt es sich um deine erste Ausbildung?

Achim
Gast
Achim

Maßlose Unterhalsforderungen der EX

Hallo zusammen, ich lese hier mit besonderem Interesse diese Diskussion und habe folgenden Sachverhalt:
Wir (ich 54, sie 53) waren fast 30Jahre verheiratet und habe sie verlassen, weil ich mich nicht länger wie einen Idioten behandeln ließ.
Jeden Tag kamen Pakete von Versandsendern und Versteigerungsplattformen.
Aber auch das zwischenmenschliche fehlte absolut und war nur iherseits Überwindung)
(An die gerichtet, die uns Männer für diesen Schritt aburteilen)
Wir haben eine gemeinsame Tochter von 29Jahren
Um sie nicht mittellos dastehen zu lassen, habe ich ihr folgendes Angebot gemacht:
Sie konnte in unserem gemeinsamen Eigenheim bleiben.
Ich zahlte freiwillig in voller Höhe die Darlehensraten 730,-€,150,-€ Strom, 50,-€ Tel,Versicherungen, Autoreparaturen und alle sonstigen Eingangsrechnungen, die bei einem Haus dazu gehören.
Dafür zahlte sie mir von Ihrem monatlichen Nettogehalt in Höhe von 600,-€ ca 195,-€ und unsere Tochter für Unterkunft 155,-€
Ich habe ihr den gesamten Hausrat hinterlassen. Nun will sie nicht mehr in dem Haus wohnen und fordert von mir 700,-€ Unterhalt.
Mein derzeitiges Nettogehalt beläuft sich auf durchschnittlich 2100,-€, nach Umschreibung Steuerkarte rechne ich mit ca. 1800,-€. Nettolohn.
Genau das wollte ich vermeiden, damit es finanziell bei uns stabil bleibt und es nicht zu Zwangsversteigerung kommt.
Nun hat sie sich, weil sie die Kündigung ihres Jobs vermutet hatte, sich plötzlich auf Psychosomatisch krankschreiben lassen, war bis auf Allergien gesund.
Sie hatte die letzten Jahre Minijobs bzw. war zusätzlich schwarz arbeiten.

Wieviel muss ich ihr wegen der Schulden tatsächlich zahlen??
Kann ich ihr die Hälfte der Schulden von ihrem Unterhalt abziehen??

Hilfe, kann mir jemand ein paar beruhigende Zahlen nennen??
Ich glaube, ich bin nicht der einzigste Trottel.

Nun habe ich ihr gesagt, wenn sie auf diesen Betrag weiterhin besteht, kann ich nicht anteilig eine Miete bezahlen, die Darlehensrate bezahlen, und ihr den Unterhalt zahlen und wovon soll ich leben??

Gast
Gast
Gast
Warum ziehst du nicht in das Haus?

700 € sind keine maßlose Forderung, sondern bei eurer Einkommenssituation ein realistischer Wert.
http://www.mein-recht.de/tu.html
(Hier findest du unter "Schulden" auch was zu den Kreditraten für euer Haus.)

Wenn deine Frau nicht in dem Haus wohnen möchte, warum ziehst du nicht ein und zahlst ihr Unterhalt? Dann bleibt auch für dich genug zum leben.

Will keiner in dem Haus bleiben, was verhindert den Verkauf? Was soll nach der Scheidung mit dem Haus passieren?

PS: Im Fall einer Trennung müsst ihr beide ab dem Folgejahr in Steuerklasse I wechseln, auch wenn keine Scheidung eingereicht wird.

PPS: Es ist nicht ganz unwahrscheinlich, dass deine Frau wirklich krank ist. Evtl. beruhen ihre täglichen Einkäufe auf einer Kaufsucht, einer sgn. Zwangsstörung.
Habt ihr darüber schonmal gesprochen? Hat deine Frau eine Therapie versucht?

Mitglied sillemaus ist offline - zuletzt online am 26.06.12 um 22:34 Uhr
sillemaus
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Muss ich Unterhalt für meinen Sohn an meinen Ex-Mann bezahlen?

Hallo, mein Sohn ist vor kurzem zu seinem Vater gezogen, meine Tochter wohnt noch bei mir. Ich bekam für mich und meine Kinder Unterhalt von meinem Ex-Mann. Nun bekomme ich ja keinen Unterhalt für meinen Sohn mehr. Muss ich nun Unterhalt für ihn an meinen Ex-Mann bezahlen? Er ist selbstständig und verheiratet, seine Frau arbeitet auch. ich arbeite nur 20std, weil meine tochter erst 9 jahre alt ist....wer kennt siich da aus ???

Gast
Gast
Gast
Ja

Ja, du musst für deinen Sohn Unterhalt zahlen.

Inge
Gast
Inge

Alimente für Kinder

Ist es richtig daß mein geschiedener Ehemann folgende Ausgaben von seinem Nettoeinkommen gegen rechnen kann um die Alimente zu schmälern ?

Dies alles möchte er vom Nettogehalt abziehen
Fahrten zur Arbeit
Krankenversicherung zur Postbeamtenkrankenkasse
VWL
Verdi
BUZ ERGO
Darlehensrückzahlung an Vater
Bauspardarlehen and Wüstenrot

Weiß jemand ob das rechtens ist ?

Gast
Gast
Gast
Teils - teils

Fahrten zur Arbeit
Krankenversicherung zur Postbeamtenkrankenkasse
Verdi
BUZ ERGO
-> abzugsfähig

VWL
-> beim Kindesunterhalt nicht abzugsfähig
-> beim Ehegattenunterhalt abzugsfähig

Darlehensrückzahlung an Vater
Bauspardarlehen and Wüstenrot
-> siehe http://www.mein-recht.de/schulden.html

Annette
Gast
Annette

Verwirkung des Unterhalts von meinem Ex-Freund

Ich brauche dringenden Rat: Mein Ex-Freund und ich haben ein Kind mit 6 Monaten. Vor kurzem war die Trennung. Ich möchte Rat bei folgendem Problem: Mein Ex-Freund möchte für mich keinen Betreuungsuntehralt bezahlen, mit der begründung, dass ich ihn reingelegt habe. Er zeigte mir ein fingiertes attest, in dem drin stand, dass ich vor 4 Jahren die Gebährmutter entfernen lies. Das ist natürlich nicht so! Er hat mir angekündigt, dies dem Gericht vorzulegen, um damit in die Unterhaltsverwirkung zu gehen, weil ich ihn angeblich reingelegt habe. Gleichzeitig würde er mich wegen Urkundenfälschung und Betrug anzeigen. Kommt er damit durch? Natürlich hat er das Attest selbst fingiert und will dem Gericht dann erklären, dass ich es gefälscht hätte um ihm ein Kind unterzujubeln, denn sonst hätter er sich ja geschützt. Wie ist die Rechtslage? Wie weise ich ihm nach, dass ER das Attest gefälscht hat

Gast
Gast
Gast
Anwalt hinzuziehen ...

Wenn der Kindsvater solche Geschütze auffährt, solltest du dringend einen Anwalt hinzuziehen.

http://www.justiz.nrw.de/BS/rechta_z/B/Beratungshilfe/index.php

Evtl. empfiehlt es sich auch ihn anzuzeigen. Neben Urkundenfälschung (§267 StGB), könnte hier auch der Straftatbestand der Erpressung (§ 253 StGB) erfüllt sein.

Lavendel
Gast
Lavendel
*lach*

Sorry, aber dein ex ist genauso blöd wie meiner.

Lass ihn doch und vergiss nicht, ihn ebenfalls anzuzeigen z.b wegen Verleumdung, aber da berät dich die Polizei.
Hast du sowas schriftlich von ihm? Aufheben und alles dokumentieren.
Das Attest muss ja auch von einem Arzt ausgestelt worden sein und dann gibt es auch noch die Schriftanalyse.
Er will dich einschüchtern, lass ihn und sei stark.
Der Schuss wird gewaltig nach hinten losgehen.

Im übrigen.... wer lässt sich denn von seiner Freundin ein Attest vorlegen das die Gebärmutter entfernt worden sei? Hat der nie mitbekommen das du deine Monatsblutung hattest? Mein Ex hat sich ähnliches geleistet, war ein großer lacher vor Gericht.

Annette
Gast
Annette
Verwirkung des Unterhalts

Er hat sich noch einen weiteren Hammer erlaubt: Er hat mich wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe angezeit und gefälschte Beweismittel vorgelegt. Nun hat er den Salat: U-Haft

Gast
Gast
Gast
Unterhaltsvorschuss + Beistandschaft

Wer andern eine Grube gräbt ... :-D

Was den Unterhalt betrifft, könnte dich dies interessieren:
http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/familie,did=34088.html
http://www.bmfsfj.de/doku/Publikationen/beistandschaft/root.html

Mausi84
Gast
Mausi84

Unterhaltspflichtiger Mann und Urlaub

Darf ein Unterhaltspflichtiger Mann mit seiner jetzigen Familie Urlaub machen. Evt auch von einer Nebenkostenabrechung?

Gast
Gast
Gast
???

Was ist der Hintergrund der Frage? Natürlich darf er Urlaub machen.
Was hat die Nebenkostenabrechnung damit zu tun?

Jasmin
Gast
Jasmin

Unterhalt meiner Eltern für Geschwister?

Hallo,

ich möchte kurz meine situation beschreiben:
ich bin 23 jahre alt und habe 5 geschwister,3 davon sind jünger als ich. unsere eltern sind schon seit langem geschieden und mein vater ist verpflichtet für 2 meiner geschwister (student,schülerin) alimente zu zahlen,dem kommt er auch nach! er selbst lebt auf dem existenzminimum,daher sind seine beiträge nicht gerade hoch….! unsere mutter hat nun wieder geheiratet,einen mann aus der schweiz,und als er zu uns nach tirol zog,haben meine mutter und er meine geschwister vor die tür gesetzt! nun zu meiner eigentlichen frage: muss meine mutter jetzt auch unterhalt zahlen,da meine beiden geschwister (schülerin,student) jetzt bei mir leben und ich sie versorgen “muss” ? wir beziehen zwar monatlich die alimente meines vaters und das kindergeld,jedoch müssen wir es am 1.jedes monats bei unserer mutter abholen….d.h wir wissen gar nicht genau ob sie uns genügend bezahlt….! Wir wollten uns ersparen unserer Mutter vor Gericht gegenüber zu sitzen....! es wäre sehr freundlich wenn uns jemand einige informationen darüber geben könnte!
vielen dank! lg,jasmin,aaron,dalia

Gast
Gast
Gast
Österreich ...

Tut mir leid, aber mit dem österreichischen Unterhaltsrecht kenne ich mich nicht aus.

Mit Fragen zum Unterhalt könnt ihr euch an den zuständigen Jugendwohlfahrtsträger (Jugendamt) wenden:
https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/53/Seite.530100.html#Kinder

Informiert euch, ob für die Schülerin die Möglichkeit besteht, Schülerbeihilfe zu beantragen.

Der Student kann ein Stipendium beantragen:
http://www.studieren.at/articles/185/1/Stipendien-und-Forderungsmoglichkeiten/Seite1.html

Seit ihr alle volljährig? In Deutschland ist es so, dass der Unterhalt ab Volljährigkeit direkt an das Kind gezahlt werden muss. Redet mit eurem Vater. Vielleicht kann er auch das Kindergeld beantragen und weiterleiten.

Rainyday
Gast
Rainyday

Ehegattenunterhalt

Bin 54 Jahre alt, seit 6 Jahren in 2.Ehe verheiratet, zwei Minderjährige Kinder aus meiner 1.Ehe leben bei uns. Vor meiner Ehe bekam ich vom 1.Ehemann 1800€ Unterhalt für die Kinder und mich, ich wohnte in einem Reihenhaus, was wir unter Wert verkauften, da ich mit meinem jetzigen Mann zusammenziehen wollte. Inzwischen wär dieses Haus abbezahlt. Ich hab damals Teilzeit gearbeitet und habe es auf Wunsch meines Mannes auch beibehalten, ich verdiene 650€, er ca.7000€ netto. Meine Frage ist: Steht mir im Trennungsjahr und evtl.danach Unzerhalt zu und wenn ja, wieviel. Ich bin verzweifelt auf der Suche nach einem Vollzeitjob, aber wohl auf Grund meines Alters, bisher vergebens.

Gast
Gast
Gast
Unterhalt von beiden Männern ...

Für deine Kinder muss der Vater weiterhin Unterhalt zahlen, egal ob du neu verheiratet bist oder nicht. Vorausgesetzt dein 2. Mann hat sie nicht adoptiert.

Während des Trennungszeit hast du Anspruch auf Unterhalt von deinem 2. Mann.
http://www.mein-recht.de/eu.html
Der nacheheliche Unterhalt wird im Scheidungsverfahren geklärt. Da ihr aber nur kurz verheiratet wart und keine gemeinsamen Kinder habt, wirst du nicht mehr lange Unterhalt erhalten.

Derzeit verdienst du die 650 € netto vermutlich mit Steuerklasse V. Nach der Trennung kannst du in Steuerklasse II wechseln (spätenstens ab Januar des Folgejahres musst du wechseln).

Deine finanzielle Situation wird zukünftig so aussehen:
Erwerbseinkommen mit Steuerklasse II
Kindergeld (368 €)
Kindesunterhalt von Ehemann 1
Trennungsunterhalt von Ehemann 2 / ggf. nachehelicher Unterhalt

Renate
Gast
Renate

Unterhaltsberechnung bei Zusammenzug

Hallo, ich möchte mit meinem Freund zusammen ziehen. Er muss für eine Tochter Unterhalt zahlen. Ich beziehe Rente wegen voller Erwerbsminderung. Wird meine Rente bei der Unterhaltsberechnung mit angerechnet? Danke schon mal im vorraus für eure Antworten! !

Gast
Gast
Gast
Verringerung Selbstbehalt

Deine Rente wird in die Unterhaltsberechnung für seine Tochetr nicht eingerechnet.

Zahlt dein Freund allerdings nicht den Mindestunterhalt, kann sich der Selbstbehalt verringern, wenn ihr zusammenlebt, du über eigenes Einkommen von monatlich mehr als 650 € verfügst und dadurch zum gemeinsamen Lebensunterhalt beiträgst. Denn wenn zwei zusammen wirtschaften, ist für jeden von ihnen das Leben billiger, als wenn man allein lebt.

Der Selbstbehalt kann dann um die Hälfte des "Mehr"-Einkommens des Partners reduziert werden. Maximal kann der Selbstbehalt auf 750 € bei einem berufstätigen Unterhaltspflichtigen reduziert werden.

marchsimpson
Gast
marchsimpson

Kindesunterhalt in Ausbildungszeit

Mein Kind ist 22 und hat endlich einen Ausbildungsplatz gefunden.Muß sein Vater jetzt Unterhalt bezahlen?

Gast
Gast
Gast
Entschieden zu wenig Infos

Wie soll man anhand dieser zwei Sätze erkennen können, ob der Vater Unterhalt zahlen muss?

Lebt das Kind im Haushalt der Mutter oder allein?
Hat es bereits eine Ausbildung abgeschlossen bzw. was war in den letzten 4 Jahren?
Wie hoch wird die Brutto-Ausbildungsvergütung sein?
Haben die Eltern weitere (minderjährige) Kinder?
Und nicht zuletzt, bräuchte man das Einkommen beider Elternteile.

Hier findest du schonmal Informationen:
http://www.bafoeg-aktuell.de/recht/unterhalt/kind-in-ausbildung.html
http://www.bafoeg-aktuell.de/recht/unterhalt/kind-volljaehrig.html

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 26.08.17 um 21:41 Uhr
135790
  • 3603 Beiträge
  • 4084 Punkte
@marchsimpson

Mal etwas ganz anderes, ich hoffe du erhälst vom Amt noch Kindergeld.
Denn das wird in der Ausbildung auch für über 18 Jährige weiter gezahlt.
Und für deine andere Frage, wie schon Gast geschrieben hat, zu wenig Infos.

Moderator Kermit ist online
Kermit
  • 1507 Beiträge
  • 1511 Punkte
@gast

Hallo Gast! Du gibst immer höchst kompetente und präzise Antworten wenns um derartige Fragen geht. Hast du nicht Lust, dich mal als User zu registrieren?

Viele Grüße
Kermit

Lysa
Gast
Lysa
@kermit

Ich hab mal ne frage an dich. Gibt es ne möglichkeit das ich mit elli54 privat unterhalten kann ohne das ich die Foren regeln verstoße das thema über das wir reden das nicht umbedingt alle sehen sollten.
Da es sehr privat ist.
@marchsimpson
Sorry hat nichts mit deinem thema zu tun

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10110 Beiträge
  • 10117 Punkte
@Lysa

Nein, es gibt keine Möglichkeit sich mit elli54 privat zu unterhalten. Hier ist ein Informationsforum und keine Netzwerkgemeinschaft wie auf Facebook oder sonst wo. Das Forum dient Grundsätzlich nicht der Kontaktaufnahme.

Mitglied Navis ist offline - zuletzt online am 10.05.12 um 18:49 Uhr
Navis
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Unterhalt bei Schulden

Hallo habe schon mal eine Frage ins Forum gestellt siehe artikel unten , die Antwort war zwar im bezug auf die Internetseiten hilfreich aber warscheinlich nur als Anwalt zu verstehen . kann mir jemand eine genaue Aussage dazu machen???

Unterhalt bei Schulden

Hallo habe einen 3Jährigen Sohn und bin seit 6Monaten verheiratet, jetzt steht leider eine Trennung bevor. Selbstverständlich möchte ich für meinen Unterhalt aufkommen. Meine (noch ) Frau Arbeitet nicht und bekommt auch keine sonstigen Leistungen. Sie hat sich bereits beim Amt erkundigt und das Amt würde ihr einen Wohnung bezahlen und ich bin ihr Unterhaltspflichtig. Was soweit auch in Ordnung ist. Sind bereits schon 10 Jahre zusammen und habe durchgehend für sie alles bezahlt da sie keinen Anspruch auf Zahlungen vom Amt hatte aufgrund meines Verdienstes. Ich verdiene 2100 Netto und wir bekommen 184Euro Kindergeld. Jetzt zu meiner frage : Ich habe in den 10 Jahren einige Schulden angehäuft und zahle dafür 480Euro Raten im Monat. Laut Düsseldorfer Unterhaltstabelle bleiben mir 950Euro nach Abzug des zu zahlenden Unterhalt an meine noch Ehefrau. Wenn ich meine Raten für den Kredit ,Miete und Strom zusammenrechne blieben mir noch genau 87 euro für den Restlichen Monat übrig zum Leben. Und meine Frau kann sich mit 1000Euro ein schönes Leben machen??? Habe ich da etwas falsch verstanden oder kann mir jemand eine Aussage dazu machen???

Besten Dank im vorraus

Mitglied klausi ist offline - zuletzt online am 12.10.14 um 12:31 Uhr
klausi
  • 519 Beiträge
  • 521 Punkte
Hallo Navis,

Unterhaltszahlungen sind vorrangige Verpflichtungen hinter denen persönliche Schulden zurückstehen. Dein Nettoeinkommen wird nach der sogenannten "Düsseldorfer Tabelle" bewertet und daran dein "Selbstbehalt" festgemacht von dem du deine persönlichen Bedürfnisse einschließlich eingegangener Ratenverträge begleichen musst.
Was glaubst du, wie viele sich durch Verschuldung vor Unterhaltszahlungen drücken würden, wenn sie diese Möglichkeit hätten.
Dir bleibt wirklich nur die Möglichkeit, das, was du dir davon gekauft hast zurückzugeben, längere Ratenzahlungen auszuhandeln oder in die Privatinsolvenz zugehen.
Was glaubst du eigentlich, was deine Frau sich mit 1000 € ein schönes Leben machen kann ??
Klausi

Navis79
Gast
Navis79
Hallo klausi

Hallo also wenn das so wäre das ich in Privatinsolvens gehen müsste , dann könnte ich ja auch meinen gut bezahlten Job Kündigen und in Privat Insolvens gehen. Abgesehen davon hat meine noch Frau das Geld mitausgegeben und es gibt nichts was ich davon zurück geben oder verkaufen könnte

Mitglied klausi ist offline - zuletzt online am 12.10.14 um 12:31 Uhr
klausi
  • 519 Beiträge
  • 521 Punkte
Hallo Navis

Was mit dem Geld passiert ist, spielt eine untergeordnete Rolle, entscheidend ist, wer für die Kredite unterschrieben hat.
Privatinsolvenz bedeutet, dass du im Rahmen deiner Möglichkeiten alles versuchst, deine Schulden abzuzahlen. Das heisst: Nettogehalt abzüglich deinem Selbstbehalt abzüglich dem geschuldeten Unterhalt ergibt die Summe der möglichen Rückzahlungsraten für die Kreditchen. Setzt du deinen Arbeitsplatz leichtfertig aufs Spiel (Eigenkündigung oder provozierte Kündigung), verspielst du den Anspruch auf Privatinsolvenz und kannst 30 Jahre für deine Verpflichtungen in Anspruch genommen werden.
Klausi

Gast
Gast
Gast
Anwalt für Familienrecht

Wenn du die Abzugsfähigkeit deiner Schulden anhand der Internetseite nicht einordnen kannst, bleibt nur den Unterhalt durch Dritte (Jugendamt, Anwalt etc.) festsetzen zu lassen.

So kompliziert ist das nun wirklich nicht geschrieben.

Hier kann niemand eine genauere Aussage treffen, da nicht bekannt ist, wann und für was die Schulden aufgenommen wurden.

PS: Job kündigen bringt nichts. Den Unterhalt müsstest trotzdem in voller Höhe zahlen. Da du die Situation selbst herbeigeführt hättest, wird dir fiktives Einkommen unterstellt.

E.R
Gast
E.R

Unterhalt auch wenn Tochter die Lehre abgebrochen hat?

Hallo...
Meine Tochter ist 19 Jahre alt und hat die erste Lehre abgebrochen, muss ich jetzt die Unterhaltzahlung weiter überweisen obwohl sie kein Interesse zeigt, eine neue Lehrstelle zu suchen?

Gast
Gast
Gast
Unterhalt

Solange deine Tochter keine Ausbildung absolviert, besteht kein Anspruch auf Unterhalt.

§ 1602 BGB: Unterhaltsberechtigt ist nur, wer außerstande ist, sich selbst zu unterhalten.

Wenn sie keine Ausbildung absolviert, muss sie arbeiten gehen und ihren Unterhalt selbst verdienen.

Besteht allerdings ein Unterhaltstitel, musst du erst dessen herausgabe fordern.

Pedro
Gast
Pedro

Unterhalt für Volljährigen

Hallo alle, mein Sohn ist 22 Jahre alt, ich zahle seit 10 Jahren nach der Scheidung Unterhalt für ihn, jetzt hat er seine Ausbildung erfolgreich beendet und ein Studium begonnen. Muß ich eigentlich immernoch weiterzahlen? Vielen dank für die Antworten, Pedro

Gast
Gast
Gast
Zeitlicher / sachlicher Zusammenhang

Für eine zweite Ausbildung musst du Unterhalt zahlen, wenn ...

- von vornherein ein mit den Eltern abgesprochener Ausbildungsplan bestand, der mehrere Ausbildungen umfasste
- ein enger zeitlicher und sachlicher Zusammenhang zwischen den Ausbildungen besteht.

Schablonski
Gast
Schablonski

Auskunftspflicht zum Unterhalt

Hallo Forenmitglieder,
leider habe ich keine Zeit mir alle Forenbeiträge durchzulesen um an die entsprechende Info zu kommen. Ich soll für mein Kind,20 J , Rückwirkend ab dem 18J Unterhalt nachzahlen.Ich zähl jetzt nur mal die Fakten auf. Das Kind,20 J,lebt allein,bei der Grossmutter, aber eigener Wohnsitz. Ich habe ab dem 18J keinen Unterhalt bezahlt weil ich weder eine Schulbestätigung etc bekommen habe.
Nun die Fragen:
1) Wie lange gilt der Unterhaltstitel,bis 18J?
2)Wie funktioniert eine Gehaltspfändung?
3) Reicht der Titel oder muss man die Pfändung beim Amtsgericht oder so beantragen?
4)Die Anwältin des Kindes verweigert mir die Auskunfspflicht wg Nebeneinkommen bzw Taschengeld der Mutter.Wie kann ich nachprüfen ob das Kind Nebeneinkünfte hat ,Schufa??
5) Die Mutter arbeitet nicht,Arbeitsunwilligkeitsbescheinigung ;-) liegt vor,aber sie könnte trotzdem nebenbei, inoffiziell, dem Kind Geld geben.
6) Muss der aktuelle Ehemann ,nicht Vater des Kindes, für das KInd teilweise!! aufkommen?
7) Reicht die Schulbestätigung, die ich 1,5 Jahre zu spät bekommen habe, aus ,um rückwirkend den Unterhalt einzuklagen.
8) Kann man Zinsen für den nichtgezahlten Unterhalt verlangen, welcher Paragraph?
9) Da die Mutter sich nie um das Kind gekümmert hat,zur Oma abgeschoben, steht mir da nicht der ganze Kinderfreibetrag zu, Paragraph?
10) Kann ich die Rechnung des Anwalts des Kindes von den Steuern absetzen?
Das wärs mal vorerst. Vielen Dank

Gast
Gast
Gast
Ein Anfang

Zu 1.) Es gibt befristete und unbefristete Unterhaltstitel. Müsste du auf deinem mal nachschauen.

zu 2. und 3.) Ist die Gehaltspfändung schon eingeleitet? Da du nicht konkretisiert hast, was du wissen möchtest hier zwei Links zum Thema:
http://arbeits-abc.de/lohnpfaendung-pfaendungsfreigrenzen-und-rechnungsbeispiel/
http://www.meine-schulden.de/ratgeber/lohnpfaendung
Ein Pfändungsbeschluss muss beim Amtsgericht beantragt werden.

Ein eigener Anwalt wäre bei so vielen Baustellen sicher auch sinnvoll.

zu 9) Das kann man anhand der gegebenen Informationen nicht sagen, da dies etwas komplizierter ist. Lies dich mal selbst in das Thema ein.
zu 10) Nein.

Navis
Gast
Navis

Unterhalt bei Schulden

Hallo habe einen 3Jährigen Sohn und bin seit 6Monaten verheiratet, jetzt steht leider eine Trennung bevor. Selbstverständlich möchte ich für meinen Unterhalt aufkommen. Meine (noch ) Frau Arbeitet nicht und bekommt auch keine sonstigen Leistungen. Sie hat sich bereits beim Amt erkundigt und das Amt würde ihr einen Wohnung bezahlen und ich bin ihr Unterhaltspflichtig. Was soweit auch in Ordnung ist. Sind bereits schon 10 Jahre zusammen und habe durchgehend für sie alles bezahlt da sie keinen Anspruch auf Zahlungen vom Amt hatte aufgrund meines Verdienstes. Ich verdiene 2100 Netto und wir bekommen 184Euro Kindergeld. Jetzt zu meiner frage : Ich habe in den 10 Jahren einige Schulden angehäuft und zahle dafür 280Euro Raten im Monat. Laut Düsseldorfer Unterhaltstabelle bleiben mir 950Euro nach Abzug des zu zahlenden Unterhalt an meine noch Ehefrau. Wenn ich meine Raten für den Kredit ,Miete und Strom zusammenrechne blieben mir noch genau 87 euro für den Restlichen Monat übrig zum Leben. Und meine Frau kann sich mit 1000Euro ein schönes Leben machen??? Habe ich da etwas falsch verstanden oder kann mir jemand eine Aussage dazu machen???

Besten Dank im vorraus

Gast
Gast
Gast
So schlimm wirds nicht ...

Erst einmal musst du eine Einkommensbereinigung durchführen.
http://www.mein-recht.de/einkommen.htm
Dabei werden auch bestimmte Schulden berücksichtigt (mehr dazu siehe Link).

Das Kindergeld bleibt außen vor, da es zukünftig die Mutter erhalten wird.

Dann wird, unter Berücksichtigung des halben Kindergeldes, der Kindesunterhalt ermittelt.

Dann kommt der Unterhalt für deine Frau. Wie der errechnet wird, findest du hier: http://www.scheidung-online.de/DT5.htm

Ob deine Frau sich mit rund 1000 € Unterhalt plus Kindergeld ein sooo schönes Leben machen kann, sie dahingestellt. Denn immerhin muss sie davon Miete, Lebensmittel und Kleidung für Zwei zahlen. Viel ALG II wird sie vermutlich nicht mehr erhalten - auch nicht die volle Miete obendrauf.
Du wirst voraussichtlich diese Summe für dich allein haben.

Ich gehe mal davon aus, dass du Steuerklasse III hast. Spätestens ab Januar müsst ihr dann beide in Steuerklasse I und der Unterhalt müsste neu berechnet werden.

PS: Den Selbstbehalt gegenüber deiner Frau hast du falsch ermittelt. Der beträgt 1.050 €.
PPS: Dafür dass du vor der Hochzeit für deine Partnerin aufgekommen bist, hast du auch steuerliche Vorteile gehabt (ich gehe mal davon aus, dass du sie geltend gemacht hast).
PPPS: War deine Partnerin die 10 Jahre durchgehend nicht erwerbstätig (der Text liest sich so)? Warum? Wegen Kinderbetreuung wohl kaum, wenn das Kind erst 3 ist. Hier empfiehlt sich eine anwaltliche Beratung, ab wann sie nach der Scheidung verpflichtet wäre wieder selbst arbeiten zu gehen. Das kann den Unterhalt an sie erheblich reduzieren.

Moderator Kermit ist online
Kermit
  • 1507 Beiträge
  • 1511 Punkte
Hallo Gast!

Super kompetente Antwort! Was hältst du davon, dich mal zu registrieren?
Viele Grüße
Kermit

Johanna
Gast
Johanna

Unterhalt - volljährig

Hallo zusammen, brauche dringend Rat... Mein 20-jähriger Sohn möchte eine eigene Wohnung - ist besser so - kann sie aber mit Ausbildungsvergütung nicht finanzieren. Vater hat noch nie gezahlt; ich habe ihn durch mehrere Jobs bis heute fiinanziert. Nun meine Frage, bin ich im Falle seines Auszuges unterhaltspflichtig? Wenn ja, in welcher Höhe. Wie hoch ist die Selbstbehaltgrenze?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10110 Beiträge
  • 10117 Punkte
@Johanna

Was heißt der Vater hat noch nie gezahlt? Kann er nicht, oder will er nicht? So gesehen kannst du dich in dem Fall ans Jugendamt wenden. Die strecken normalerweise den Unterhalt vor und holen sich das dann gerichtlich vom Vater wieder. Wenn er noch in der Ausbildung ist und nicht über eine bestimmte Einkommensgrenze kommt, hat er auch noch Anspruch auf Kindergeld, glaube ich.

Wegen dem Selbstbehalt. Suche in Google nach "Selbstbehalt Unterhalt" und du wirst finden.

Suche ebenso nach "Unterhalt volljährige Kinder", das ist sehr erhellend. Und dein Sohn sollte sich selbst, um Unterhalt vom Vater kümmern, falls das möglich ist.

Wir haben hier einen Gast, der beantwortet solche Fragen sehr kompetent. Vielleicht kommt der hier ja auch noch einmal vorbei.

Gast
Gast
Gast
Unterhaltsvorschuss

@MissMarieIsCurious
Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt gibt es nur bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres.

Gast
Gast
Gast
Unterhalt

Bei geringem Einkommen (der Eltern und des Kindes) kann Berufsausbildungsbeihilfe beantragt werden.
http://babrechner.arbeitsagentur.de/

Der Unterhaltsbedarf eines Kindes in eigener Wohnung liegt bei 670 € + ausbildungsbedingten Mehrbedarf (z.B. Fahrtkosten). Abgezogen wird des eigene Einkommen des Kindes (Ausbildungsvergütung, Kindergeld, evtl. BAB).

Unterhaltspflichtig bist du bis zum Abschluss einer ersten Ausbildung. Du bist aber nicht verpflichtet eine Wohnung zu finanzieren, wenn der Ausbildungsbetriebe auch von deiner Wohnung gut zu erreichen ist.

Rechnet einfach mal durch, wieviel Geld dein Sohn hat und ob er sich damit eine Wohnung leisten könnte.

PS: Bei Kindergeld gibt es seit 2012 keine Einkommensgrenze mehr.

Tanja
Gast
Tanja

Forderungen der Ex-Frau

Hallo, mein Ehemann zahlt regelmäßig Unterhalt an seine Tochter (13). Nach Tabelle 430 Euro im Monat. Jetzt kam ein Brief vom Anwalt der Ex Frau mit forderungen für Sportverein Beitrag, Fahrtkosten zum Training und Sportschuhe. Ex Frau geht nicht arbeiten, hat 2 große Hunde. Wir allerdings arbeiten beide. Meine Frage währe ob das alles so richtig ist wie sie sich das vorstellt? Danke

Kasimir
Gast
Kasimir
Meines Wissens ...

Sind solche Kosten kein Sonderbedarf. Dieser entsteht nr bei erheblichen, nicht vorhersehbaren Kosten. Selbst eine mehrtägige Klassenfahrt fällt nicht in diese Kategorie, da sie in der Regel lange genug vorher angekündigt wird und somit die Möglichkeit besteht, das Geld anzusparen. Von daher besteht die Möglichkeit, die Zahlung zu verweigern.

Mitglied KKH ist offline - zuletzt online am 11.04.14 um 06:21 Uhr
KKH
  • 352 Beiträge
  • 352 Punkte
...

Könnte auch sein das die Ex doppelt kasieren will.
Da die ex nicht arbeiten geht, bekommt sie entweder Arbeitslosengeld und hartz IV.
Bekommt sie Hartz IV, bekommt sie auch Sportverein und ähnliches alles bezahlt.
Fahrkosten schuhe, braucht dein mann nicht zu zahlen.

pinto
Gast
pinto

Rentnerin zahlt unterhalt alleine

Hallo, mein Fall ist sehr kompliziert. Ich wurde während der Schwangerschaft mehrfach zusammengeschlagen, die Zwillinge kamen dadurch zu früh und behindert. Nie erhielt ich Unterhalt, Sozialhilfe, Familienhilfe o.ä., so dass ich schließlich selbst schwer erkrankte. Jetzt bin ich EU-Rentnerin und soll it 712 Euro Rente auskommen (die Kinder leben nicht mehr bei mir). Da das nicht geht - durch eigene Erkrankung habe ich auch höhere Ausgaben - will ich einen Minijob (400 Euro) suchen. Aber wieviel darf ich davon behalten, und wieviel muss ich an die Kinder (d.h. an die Ämter) abgeben? Diese Frage konnte mir bisher niemand beantworten.

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10110 Beiträge
  • 10117 Punkte
@pinto

Möglicherweise sogar gar nichts. Das kann dir das Jugendamt eigentlich sehr gut beantworten, denn die berechnen das, soviel ich weiß. Warst du dort schon?

Mitglied sweety258 ist offline - zuletzt online am 12.11.08 um 18:39 Uhr
sweety258
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Unterhalt beantragen?

Habe mal eine frage... Ich werde mich von meinen freund trennen haben zusammen eine tochter (2 jahre) Ich möchte demnächst zum Jugendamt gehen um unterhalt zu beantragen.
Was muss ich für Unterlagen mitbringen???????
Vaterschaftsanerkennung?
Geburtsurkunde?
Ich habe keine ahnung hoffe auf antworten...

jup
Gast
jup
Unterlagen + sonstiges

Hallo sweety 258,

im Jugendamt kannst Du zwei verschiedene Dinge beantragen. Zum einen besteht die Möglichkeit, eine Beistandschaft für Deine Tochter zu beantragen. Diese versuchst dann, den vollen Unterhalt für Dein Kind vom Vater zu bekommen. Weiterhin kannst Du noch Unterhaltsvorschuss beantragen. Dieser würde gezahlt, wenn der Vater keinen Unterhalt zahlen kann oder will und beträgt monatlich 125,- Euro. Als Unterlagen werden Personalausweis und Geburtsurkunde/Vaterschaftsanerkennung verlangt. Sollte man Solzialleistungen beziehen, will die UV-Kasse meistens noch hierüber einen Nachweis.
So, ich hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen. Wenn noch Dinge unklar sind, Frag einfach - vielleicht kann ich Dir ja weiterhelfen.

Gruß und noch einen schönen Tag.
Jup

gasti
Gast
gasti
S.o.

Du willst dich doch trennen und das kind mitnehmen.
dann sieh auch du zu, dass du es finanzierst.
warum willst du ihn finanziell ausnehmen!? geh arbeiten!

eLa
Gast
eLa
Hmm

Es geht ja hier nicht drum das die frau das geld ausnutzt...so eine frechheit von dir hier sowas zu posten...es geht hier schließlich um das kind und damit es essen auf dem tisch hat...! der mann wird nun ein tolles leben haben..und die frau wird das kind nun alleine groß ziehen müssen...also steht ihr wenigstens finanziele hilfe zu!

ich habe mich vor kurzem auch von dem vater meines kindes getrennt und werde morgen auch zum amt gehen um unterhalt zu beantragen!

Manu
Gast
Manu
Unglaublich

Ich finde es unglaublich das sich manche menschen so was rausnehmen wie ger gasti da oben....
manche leute wissen gar nicht was es heißt ein kind "groß" zu ziehen/kriegen!!!!!
mein sohn ist 7jahre alt und es war weiß gott nicht leicht ihn dahin zu kriegen wo er jetzt ist, denn ich bin jetzt 27 und war bis vor einem jahr noch allein erziehend.....
ein kind braucht jeden monat neue klamotten und das sind nicht wenig, denn gerade die buben zerfetzen alles, was nicht bei drei auf den bäumen sitzt (auch klamotten), dann braucht ein kind geregelte "vernünftige" mahlzeiten, es will immer wieder neues spielzeug, süßigkeiten und auch im alter playstation, game boy etc.
wenn sweety ein 2 jähriges kind hat, was wahrscheinlich noch nicht einmal im kindergarten ist, wie soll sie dann als alleinerziehende arbeiten gehen?????

also gasti, bevor du nächstes mal so ein unsinniges und unüberlegtes zeug schreibst, erkundige dich erst mal über "Erziehung und die dazugehörigen arbeiten"

alles gute dir sweety!!!

LG die Manu

Made
Gast
Made
Verzichtet die Mutter auf Unterhalt,macht sie sich strafbar.

@gasti:Du bist echt voll hohl... .Schon gewußt,daß der jenige sich STRAFBAR macht,der ein minderjähriges Kind allein groß zieht und von dem anderen Elternteil kein Unterhalt verlangt???Laut Gesetz handelst Du dann nähmlich nicht zum Wohle des Kindes.Oh man,es gibt schon Leute... .

sweety
Gast
sweety
Hallo

Hallo zusammen und zwar würde ich gerne wissen welche anträge man stellen muss wenn man sich von seinem mann trennen möchte wenn man auch noch 2 kinder hat. Ich kenn mich damit nicht aus und hab niemand der mir helfen kann.
Villt könnt ihr mir weiter helfen

Toni
Gast
Toni

Unterhalt für Volljährigen

Mein volljähriger Sohn (Gymnasiast) lebt bei mir. Der Barunterhalt ist ja nach dem Einkommen der Eltern anteilig zu berechnen. Meine Ex-Ehefrau arbeitet Teilzeit. Kann ich , bzw. unser Sohn, zur Berechnung der Zahlungen der Mutter ein fiktives Vollzeitentgelt heranziehen? Sie wäre ja in der Lage, einer Vollzeittätigkeit in ihrem Beruf nachzugehen. Ich empfinde es als äußerst ungerecht, jetzt prozentual mehr zu zahlen, nur weil sie weiterhin Teilzeit arbeitet.

Mäxle64
Gast
Mäxle64
Hallo Toni!

Hast du da schon eine Antwort erhalten? Bei uns stellte sich auch diese Frage. Unser Wissenstand ist dieser, dass das volljährige Kind die Mutter rechtlich belangen muß. Auch falls dein Sohn deine Unterhaltszahlungen neu berechnen ließe, käme auf alle Fälle das Einkommen der KM auf den Tisch. Das Kindergeld steht dem Sohn vollumfänglich zu, genauso wie er das Recht hat deine Unterhaltszahlungen auf ein eigenes Konto zu verlangen. Klären kann das letzendlich aber nur dein volljähriger Sohn und zwar gerichtlich. Du selbst darfst dir das ganze Kindergeld (184,- €) bei deinen Unterhaltszahlungen anrechnen.

Tina L.
Gast
Tina L.

Unterhalt, Unterlassungserklärung usw.

Guten Abend,

zur Zeit herrscht zwischen mir und meinem Ex-Freund NUR Kontakt über unsere Anwälte.
Unser Sohn ist vor 10 Wochen geboren,aber er zahlt KEINEN Unterhalt.Bzw.weigert er sich,die Vaterschaft anzuerkennen.Er will einen Test haben...Weiß der Geier,wieso.

Nunja,ich habe jetzt von seiner Anwältin eine Unterlassungserklärung bekommen,die ich unterschreiben soll.
Ich soll NICHT mehr sagen,dass er der Vater sei (Es wäre ja eine dreiste Lüge) und ich muss auf mein "Persönliches Umfeld" achten,dass da auch keine Kontaktaufnahme mehr eintritt.

Frage: Ich bin mir 10000%ig sicher,dass er der Vater ist.
Wir waren zusammen und ich hatte nur etwas mit ihm.
Muss ich diese Unterlassungserklärung also unterschreiben? Bzw.was passiert,wenn ich das nicht mache?
Ich weiß ja,dass ER und kein anderer der Papa ist.

Liebe Grüße und schonmal Danke! :-)

Moderator Tom92 ist online
Tom92
  • 8057 Beiträge
  • 9081 Punkte
@ Tina L.

Hmmm .., so wie das alles "aussieht", muss das wohl vor Gericht geklärt werden.
Ich würde sagen, du solltest die Unterlassungserklärung erst mal nicht unterschreiben, sonst könnte man das ja vielleicht so auslegen, das dein Ex-Freund wohl doch nicht der Vater ist, wenn du das unterschreibst.
Aber dazu wird dein Antwalt wohl mehr sagen können. Vielleicht bekommst du hier ja auch noch ein paar Antworten von Usern die sich damit besser auskennen. Deinen Anwalt solltest du auf jeden Fall fragen, was du da machen sollst.

Mr.Pregman
Gast
Mr.Pregman

Unterhalt von meinen Eltern

Hallo zusamen,
ich habe eine sehr dringende Frage:
Wie kann ich von meinen Eltern (sie sind getrennt und geschieden) Unterhalt Fordern?
Ich bin 17 Jahre alt und habe bisher in einer Wohngemeinschaft der Jugendberufshilfe gewohnt. (Diese wurde vom Jugendamt finanziert) Ab dem 30.08.2011 bin ich sozusagen obdachlos. Ich kann weder zu meinem Vater noch zu meiner Mutter ziehen. In die WG kann cih auch nicht mehr zurück. Nun stellt sich mir die Frage wie ich Geld auftreiben kann um mir eine eigene Wohnung zu finanzieren. Wie sieht es dann mit dem Unterhalt von meinen Eltern aus? Sind sie denn überhaupt Unterhaltspflichtigund wenn ja was muss ich tun um Unterhalt von ihnen zu erhalten und wie hoch wäre dann der Betrag?
Ich antworte gerne auf relevante Fragen.
Danke schon einmal im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen Kevin

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10110 Beiträge
  • 10117 Punkte
@Mr...

Solange du in Ausbildung bist oder Arbeitslos sind deine Eltern bis in die 20er ich glaube 25 Unterhaltspflichtig. Da du noch Minderjährig bist lass dich beim Jugendamt beraten und wenn du dir keinen Anwalt leisten kannst. Bekommst du Prozesskostenbeihilfe, falls du gegen deinen Eltern klagen musst. Abgesehen davon geh zum Agentur für Arbeit, wenn du keinen Job hast. Du musst dich dann eh Arbeitslos melden, soviel ich weiß.

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10110 Beiträge
  • 10117 Punkte
Wikipedia

Und Wikipedia hilft:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kindesunterhalt_%28Deutschland%29

Google auch mal nach 'Kindesunterhalt'

Andrea
Gast
Andrea

Unterhalt als 20-Jährige

Hallo erstmal, ich befinde mich in folgender Situation. Und zwar habe ich gerade meine Abiturprüfungen hinter mich gebracht und weiß so gar nicht wie meine Zukunft aussehen wird. Ich weiß nicht ob ich mein Abitur bestanden habe und habe keine Lehrstelle für dieses Jahr gesucht ( zu meinem Nachteil ).
Jedoch klappt es zu hause gar nicht mehr. Meine Eltern sind seit einigen Jahren geschieden und haben ihre neuen Partner. Zur Zeit wohne ich mit meiner Mutter und meinem Bruder zusammen. Mein Vater wohnt mit seiner neuen Partnerin und ihrem Kind zusammen. Papa hat keinen Platz für mich und Mama will mich nicht mehr. Deswegen will ich so schnell es geht ausziehen. Mein Vater ist bereit die Hälfte der Miete zu übernehmen, meine Mutter jedoch nicht, nur wenn ich studieren gehen sollte. Nun, ist es aber so, dass ich gerne eine Lehrstelle für das kommende Jahr suchen würde und während dessen bei einer Leihfirma arbeiten würde und zudem ausziehen will/muss. Bei einer Leihfirma zu arbeiten ist aber kein geregeltes Einkommen, d.h. ich bin auf die Hilfe meiner Eltern angewiesen. Meine Frage jetzt, steht mir Unterhalt von meiner Mutter und meinem Vater zu oder nur wenn ich studieren gehe und wie sieht das aus, wenn ich Auszubildende bin? Es wäre nett, wenn ich eine Antwort bekäme, da ich so ziehmlich durcheinander bin und ich gar nicht weiß was ich machen soll..Danke schonmal im vorraus :)

Gast
Gast
Gast
Kein Unterhaltsanspruch

Wenn du dieses Jahr keine Ausbildung (egal ob Studium oder betrieblich) beginnst (was ja unstrittig selbstverschuldet ist) hast du keinen Anspruch auf Unterhalt. Selbst der Kindergeldanspruch dürfte sich schwierig gestalten, aber das müsstet ihr mit der Familienkasse klären.

Anspruch auf ALG II hast du auch nur, wenn du aus schwerwiegenden Gründen zuhause ausziehst. Das muss vorher genehmigt werden.

Kannst du dir also von deiner Erwerbstätigkeit keine Wohnung leisten, kannst du auch nicht ausziehen.

Fängst du jetzt auf Kosten deiner Eltern ein Studium an, wohl wissendlich dieses in einem Jahr wieder abbrechen zu wollen, nur damit du Unterhalt bekommst, könntest du deinen Unterhaltsanspruch für immer verwirken. Das heißt, in der betrieblichen Ausbildung stündest du dann schlimmstenfalls ohne die finanzielle Hilfe deiner Eltern da.

Mitglied snowball1988 ist offline - zuletzt online am 15.04.10 um 17:48 Uhr
snowball1988
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Vater zahlt keinen Unterhalt

Hallo alle zusammen, hab da mal eine frage. Meine Tochter (3 Jahre) sollte eigentlich von ihrem Vater (oder besser gesagt Erzeuger) Unterhalt bekommen. Aber er zahlt seit einem Jahr nicht mehr, hat allein an Unterhalt Schulden von ca. 8 000 Euro. Habe eine Beistandschaft vom Jugendamt und die hat gemeint, dass er bald eine Strafanzeige bekommt und dann weiter nichts passiert. Stimmt das? Kann man nicht auch für Unterhalt ins Gefängnis gehen? Und geht nicht das Kind vor allen anderen Schulden?

MFG

Mitglied Tiincheeen ist offline - zuletzt online am 05.08.11 um 17:55 Uhr
Tiincheeen
  • 14 Beiträge
  • 20 Punkte
Meiner Zahlt auch nicht

Meine eltern sind seit 4-5 jahren nich mehr zusammen
mein vater hat sonst immer gezahlt aber er war fast nie da und meine
mutter verliebte sich neu seit dem sie nich mehr zusammen sind zahlt er nich mehr und ich muss darunter leiden meine mutter hatte schn eine anzeige gemacht aber mehr is da auch nich passiert ....
aber ich hab gehört das kinder selber mit 18 eine anzeige machen können
und der vater wenn er kann muss er alles zurückzahlen oder geht ins gefängnis also so hab ich es gehört
ob es stimmt weiß ich nicht...

Ralph
Gast
Ralph

Rückwirkend Forderung und Dauer

Hallo,
ich habe immer für meine zwei Kinder Unterhalt gezahlt. Im letzten Jahr wurde ich arbeitslos. Meine Exfrau hat mich beim Jugendamt auf mehr Unterhalt verklagt, da ich den Betrag durch die Arbeitslosigkeit kürzte. Nun kam ein Schreiben, dass ich 362,- € pro Kind zahlen soll, jedoch wird mir die Zahlung von 400,- € weiterhin gewährt, und die Schulden kann ich in Raten zahlen, wenn ich wieder einen Job habe, wobei dann der Unterhalt neu berechnet werden würde.
Bei Nachfrage beim JA, ab wann die Rückstände bestehen, erhielt ich als Auskunft, zumindest ab Februar, da meine Ex zu diesem Zeitpunkt die Forderung stellte, man wolle sie aber fragen, ob sie auch von davor möchte.... ??? Ist das legitim? Gibt es keine Gesetze?
Meine Tochter ist 100% Schwerstbehindert, wie lange muss ich da Unterhalt zahlen? Bis 18? 27? Lebenlang?
Danke für kompetente Kommentare.
Gruß
Ralph

Mitglied Gerd48 ist offline - zuletzt online am 24.10.11 um 11:21 Uhr
Gerd48
  • 212 Beiträge
  • 213 Punkte
@Ralph

Es gibt Gesetze und deswegen solltest Du Dich beraten lassen. Es gibt in jeder Stadt gibt es Stellen, bei denen dies kostenlos möglich ist ...

Ich denke hier findest Du keine individuelle Antwort für Dich ...

Gast
Gast
Gast
Unterhalt für die Vergangenheit

Unterhalt kann nur ab dem Zeitpunkt gefordert werden, ab dem der Unterhaltspflichtige in Verzug gesetzt wurde. Nur dann ist gewährleistet, dass auch bei einem längeren Unterhaltsprozess der Unterhalt rückwirkend geltend gemacht werden kann. Auch wenn der Vater (Mutter) zahlungsfähig war, muss er nicht rückwirkend zahlen, wenn der Unterhalt nie tituliert wurde

Tamara
Gast
Tamara

Wie viel Unterhalt steht meiner Tochter zu?

Ich sitze schon seid ca.30 Jahren im Rollstuhl und ich habe auch 100% Behinderung. Ich habe moch eine Tochter 9 Jahre, ich wollte nur mal wissen ob einer weiss wo und wie ich raus bekomme wieviel Unterhalt mir zu steht? Mein Ex freund zieht jetzt bald aus und brauche Unterhalt von Ihm.

MfG Tamara

Herbsti
Gast
Herbsti
Unterhalt

Das kommt darauf an was der Kindsvater für ein Einkommen hat.
Da gibt es die Düsseldorfer Tabelle zur Berechnung.Die findest Du im Internet.
Sollte er Probleme machen kannst Du im Namen Deiner Tochter Einen Anwalt
beauftragen.Da er auf jeden Fall zur zahlung verpflichtet ist trägt er auch die Kosten.Ist natürlich besser man einigt sich gütlich.Ist besser fürs Kind.
Gruss

Tamara
Gast
Tamara
Unterhalt

Der Kindesvater verdient monatlich 1300€
Was für eine Internet Seite denn? Was muss ich eigeben www.?

Herbsti
Gast
Herbsti
Unterhalt

Einfach Düsseldorfer tabelle.Denk mal bei dem Netto wird das so um die 300 Euro sein.Dem Vater steh ja ein selbstbehalt von knapp 1000 Euro zu.Da wird das kindergeld aber dem Vater zugesprochen.Das Gesetz sieht vor das derjenige der für den alleinigen Unterhalt sorgt auch das Kindergeld bekommt.Das ist ein bischen verzwickt neuerdings.Bei meinem Mann war das so.Er hat den Unterhalt gezahlt und bekam aber auch gleichzeitig das kindergeld zugesprochen.Das wurde direkt mit dem zu zahlenden Unterhalt verrechnet.Es ist aber möglich das es von Fall zu Fall unterschiedlich gehandhabt wird.Ich rate eher zu einer Beratung.Ruf einen passenden Anwalt an und lass das ausrechnen.
Gruss

Caity
Gast
Caity

Wird sein Gehalt an meine Unterhalsberechnung angerechnet?

Ich zahle für zwei kinder Unterhalt, jetzt will mein Ex mann das ich mehr Zahle. Ich bin arbeitslos und habe mit meinem neuen partner eine 6 järige tochter. und jetzt soll ich mehr unterhalt zahlen weil mein jetziger partner arbeiten geht und sein gehalt an meine unterhalsberechnung angezählt wird. Stimmt das?

Herbsti
Gast
Herbsti
Unterhalt

Äh irgentwie ist das jetzt aber schwer verständlich.Wenn Du arbeitslos bist,wovon wurde denn der bisherige Unterhalt berechnet?Dein neuer Partner muss in erster Linie Dich und das sechsjährige Kind versorgen,vorrausgesetzt Ihr habt eine Eheliche Gemeinschaft.Andersrum wenn Du doch eh nicht arbeitest,wieso sind die Kinder bei ihm.?Da she ich dringenden Bedarf sich beraten zu lassen.Ich glaube kaum das Der Neue Mann für den Unterhalt Deiner Kinder zuständig ist.Ihr als Familie müsst ja einen Mindestbehalt haben,und das ist für drei ja nicht unerheblich.Für Deine Kinder müsstest Du nur aufkommen wenn Du arbeitest und Einkommen hast.
Gruss.

Lea
Gast
Lea

Unterhaltsvorschuss

Ich bekomme 133euro Unterhaltsvorschuss und 184 Kindergeld, mehr nicht! Ich wohne noch bei meiner Mutter, da ich zur Zeit mein Abi mache. Aber es reicht hinten und vorne nicht, meine Mutter muss bei vielen Sachen einspringen!!! Das kann doch nicht sein, 133 euro sind ein Witz! Hat irgendjemand einen Tipp für mich bzw. weiß wie ich weiter vorgehen kann?

Mitglied Samtohr ist offline - zuletzt online am 21.01.11 um 10:08 Uhr
Samtohr
  • 11 Beiträge
  • 11 Punkte
Unterhaltsvorschuss und Abitur

... passt nicht zusammen. Denn diesen Vorschuss gibt es nur für Kinder bis maximal 12 Jahre. Und die 133 Euro gibt es auch nur für Kinder unter 6 Jahre.

Oder bist du selbst schon Mutter? Wenn du dann sowieso schon Kontakt zum Amt hast, weißt du doch, wohin du dich wenden kannst.

Ein Bokenkaefer
Gast
Ein Bokenkaefer

Unterhaltsberechnung

Hallo Ich habe da mal eine Frage !

Was wird bei der Unterhaltsberechnung als Einkommen angesehen ?
Wenn ich zum beispiel ein Haus oder eine eigene Wohnung besitze wird das auch als Einkommen angesehen ? Müste ich dann mehr zahlen ? Was wird bei der Unterhaltsberechnung alles berücksichtigt ? Werden auch Versicherungen berücksichtigt ?

Gast
Gast
Gast
Unterhalt

Schau mal hier

starlight
Gast
starlight

Unterhalt bei Insolvenz des Kindesvaters

Hallo,
der Vater meines Sohnes(17) wird in kürzester Zeit Insolvenz seiner Firma anmelden.Unser Sohn geht noch 2 Jahre zur Handelsschule und wenn er Glück hat danach eine Ausbildung. Ich selbst bin seit 2002 in Rente und bin seit 1995 neu verheiratet. Wo kann ich mich informieren bzw. was muss ich beachten, damit unser Sohn weiterhin Unterhalt bekommt?Muss ich meinen Exmann dann auf Unterhalt verklagen, da ja etliche Gläubiger an ihr Geld kommen wollen?!
Für eine Antwort bin ich dankbar!Lg.
Starlight

Achim 4711
Gast
Achim 4711
Unterhalt geht vor Insolvenzmasse

Hallo,
Mein Rat.
gehen Sie umgehend zum Rechtsanwalt.
Unterhaltszahlungen gehen vor Insolvenzmasse.
LG Achim

Kleene
Gast
Kleene

Frage betreff Unterhalt Kinder

Hallo, mein Lebensgefährte hat 2 Kinder im alter von 11 und 3 Jahren. Er zahlt monatlich 500€ jetzt ab januar soll er nach dem neuen Gesetz 566€. Jetzt ist es aber so, das er als Leiher hier arbeitet und 10€ die Stunde an Auslöse bekommt, die ja nun man da ist das er sich eine Monteurs Bude leisten kann und die fahrt alle 14-21 Tage seine Kinder zu besuchen. seine ex-Frau bekommt nun für die Kinder 1/3 der Auslöse, ist das richtig so? Und da er ja mit mir zusammenlebt, in einer wohnung, und ich aus gesundheitlichen Gründen momentan nicht arbeiten kann (aber auch kein Harz4 oder so beziehe, also kein geld dazuverdiene) wird da nicht dann auch noch etwas von seinem Netto einkommen abgezogen? Die berechnen ja sein einkommen OHNE Miete Versicherungen usw abzuziehen. Ist das richtig? Bitte um eine Antwort, Danke. Kleene

ich
Gast
ich
????

Gehts noch? bist du zu faul auf das amt zu rennen um hartz 4 zu beantragen? oder kannst du auch nicht laufen? dann lass dich schieben. dein freund hat kinder, welche essen trinken, kleidung, miete, strom, wasser, heizung, schulranzen..........und und und brauchen!!!!!!!!!und schließlich hat er diese kinder auch in die welt gesetzt! oder kennst du das nicht anders? vielleicht haben dich ja beide eltern verlassen ....aber dann hat sich ja der staat um dich gekümmert!? vielleicht macht er das ja auch in zukunft, musst halt was dafür tun- es gibt übrigens jobs, bei denen man nur was abtippen muss- und tippen kannst du ja! miete und so ist in seinem selbstbehalt schon beinhaltet- pechh gehabt!

kleene
Gast
kleene
!!!!

Das ist aber einmal eine nette Antwort! Gehts noch zurück????? WAS bildest du dir ein mir so zu antworten? Ich bekomme KEIN harz4 weil mein PARTNER ZUVIEL verdient. Also immer schön geschmeidig bleiben, und weshalb ich krank bin geht dich nichts an und 2tens kannst du dir gar kein urteil darüber bilden wo ich schon alles versucht habe Geld zu beantragen. Danke für die Aufschlussreiche Antwort!

harzu
Gast
harzu
Unterhalt berechnen

Auf ... kannst Du ausrechnen, wieviel Dein Partner Unterhalt bezahlen muss. Evtl lässt sich da noch was sparen.

Mitglied spam-hasser ist offline - zuletzt online am 02.06.16 um 23:35 Uhr
spam-hasser
  • 3 Beiträge
  • 3 Punkte
Unterhaltsrechner

Auf www.unterhaltsrechner.eu findest Du einen Unterhaltsrechner um den Unterhalt selber zu berechnen.

Marcel
Gast
Marcel

Unterhalt nach Scheidung

Hallo hab mal ne Frage nachdem ich gerade wieder eine SMS von meiner Ex wegen Unterhalt für Sie bekommen habe.Bin seit 28.1.2010 geschieden,habe eine Scheidungsfolgenvereinbarung unterschrieben bekommen mit dem Verzicht auf nachehelichen Unterhalt.

Für Februar hab ich noch zähneknirschend gezahlt aufgrund der 28 tägigen Frist bis zur Rechtskraft.
Heute bekam ich ne SMS mit der Bitte den Unterhalt für den März noch zu zahlen.
Muß ich oder nicht ? Versteh nicht warum ich zahlen soll ?

Geschiedener
Gast
Geschiedener
Unterhalt nach Scheidung

Nein. Ich an Deiner Stelle würde Nicht Zahlen. Wenn Sie Geld will soll Sie doch Arbeiten Gehen.

Frauen Versuchen Sehr oft Ihre Spielchen nach der Scheidung um den Mann für Dumm zu Verkaufen.

Ruf sofort Deinen Rechtsanwalt an und Erklär Ihm Ihre Schikane. Meistens kann Dein Rechtsanwalt Dir schon am Telefon sagen wie Du Dich weiter Verhalten sollst.

Meine Ex - Frau wollte nach der Scheidung den Gemeinsamen Kredit bei der Bank auch Nicht mehr weiter Ab Bezahlen. Sie meinte Ich könnte den Kredit Ja Alleine Ab Bezahlen. Aber da hat Sie sich Getäuscht. Ich hatte die Schuldnerberatung Eingeschaltet und Sie mußte doch Bezahlen.

Also Lass Dich Nicht weiter Ausnutzen. Den das können Einige Frauen Leider Gerade nach der Scheidung Sehr Gut.

jens
Gast
jens

Was muss ich zahlen? Unterhalt Hilfe

Hallo ihr lieben habe ein netto einkommen von 1400 euro und drei kinder 11, 9 und 4 meine frau hat sich im august getrennt und die zwei grossen bei mir gelassen was muss ich für denn kleinen zahlen und waS sie

Dirk
Gast
Dirk
Eingentlich zahlt sie

Generell wird der unterhalt gegengerechnet,du bist unterhaltspflichtig für ein Kind,sie für 2.Also bräuchtest du nichts zahlen.Sie aber für das 11 jährige Kind an dich,plus den unterschiedsbetrag in der jeweiligen altersstufe zwischen dem 4 und 9 jährigem Kind.

nadine
Gast
nadine

Dringende frage wegen 2 kindern aus erster ehe

Hallo ich hab mal ne frage.
also mein mann hat 2 kinder aus erster ehe und muss natürlich unterhalt zahlen
wir sind seid 2 jahren verheiratte und haben einen sohn von 1 jahr ich bin nicht berufstätig und daher kein einkommen ausser kindergeld und erziehungsgeld....
mein mann hat jetzt seid 2 monaten kurzarbeit und verdient so 400 euro weniger uns bleibt kaum noch geld zum überleben
kann der unterhalt irgendwie gekürzt werden?
denn normal muss er ja für uns auch sorgen oder?
DENN WENN MIETE und unterhalt abgehn haben wir noch 300 euro

Mitglied orlando ist offline - zuletzt online am 22.04.11 um 10:33 Uhr
orlando
  • 266 Beiträge
  • 299 Punkte
Nachfragen...

... bei der zuständigen Behörde, ob es Möglichkeiten für die Kürzung der Zahlungen gibt, solange der Mann in Kurzarbeit ist.

FranzLorenz
Gast
FranzLorenz

Deutsche Unterhaltspflicht im Ausland durchsetzbar?

Hallo,

ich weiß, dass es eigentlich eine schlechte Frage ist, die ich hier stelle.

Ich habe eine zweijährige Tochter Nicole und kann den Unterhalt derzeit kaum noch bezahlen. Ich musste nun meinen Bausparvertrag auflösen, damit ich den Unterhalt bestreiten kann. Mein Leben ist wirtschaftlich gesehen futsch.

Ich überlege nun in die Schweiz zu ziehen, um der deutschen Unterhaltspflicht zu entgehen. Ist die deutsche Unterhaltspflicht im Ausland durchsetzbar?

Gruß
FranzLorenz

Peter
Gast
Peter
Spanien setzt Untzerhaltspfändungen aus BRD aus

Die Spanische Poltik ist dabei Forderungen und Vollstreckungen nicht mehr geltend zu machen.

Die Spnische Regeirung siehr zurecht das deutesche Unterhaltssystem als Menschenunwürdig und Männerfeindlich an.

Alsio Tip: Spanien

Eule
Gast
Eule
Frechheit

Hallo,

sry wegen Unterhalt ins Ausland ziehen? Finde es eine Frechheit, du wolltest das Kind doch auch, dann wird sich gedrückt. Arbeitest Du? Für ein 2 j. Kind zahlt man doch kein Vermögen !!!!

Also meiner Meinung nach finde ich das unter aller Sau, wer leidet wieder darunter das arme Kind, Mutter hat dann nicht soviel Geld und muß nein sagen wenn Kind was haben möchte?! Versetz Dich mal in der Lage Deiner Frau / Freundin wie auch immer, du hättest das Kind und sie würde ins Ausland ziehen,wie würdest Du darüber denken, leider hast Du nicht geschrieben, ob sie arbeit hat, oder sonst was, ich greife Dich damit nicht an, ist halt nur meine Meinung.

Lg Eule

mel
Gast
mel
Das problem hab ich jetzt

Mein ex hat das jetzt grad mit mir gemacht...zahlt seit einem jahr keinen unterhalt und hat sich vor 4 wochen nach kroatien abgemacht...kein rankommen an ihn...ich finde es unter alle sau

Gast
Gast
Gast
Sex ja-dafür geradestehen NEIN

Mir fällt dazu leider nicht mehr ein, außer:
ARMSEELIG!
Wie kann man seinem Kind dann noch in die Augen sehen?

Mitglied thengani ist offline - zuletzt online am 05.03.10 um 00:07 Uhr
thengani
  • 9 Beiträge
  • 11 Punkte
Unterhalt

MMMHH ich finde das echt mies!!!!Hast du schon mal eine Neuberechnung des Unterhalts angefordert?Oder eine Mangelberechnung?Da werden alle Schulden und sowas mit einberechnet.Ich finde es ziemlich mies sich aus dem Staub zu machen.........es ist deine Tochter und hat ein Recht auf den Unterhalt und du hast die Pflicht Unterhalt zu zahlen....rein stecken usw ging ja auch.Sorry für die derbe Wortwahl,aber ich bin über deine Denkweise echt sauer.Du hast Verantwortung,trag sie.

Makea
Gast
Makea

Fragen zum Kindesunterhalt.

Hallo,

ein Kindsvater hat 2 Kinder. Eins mit Person A und eins mit Person B. Für beide zahlt er Unterhalt i.H.v. jeweils 257 EUR.

Seit letzem Jahr ist der Kindsvater erstmalig mit einer anderen Frau verheiratet, mit der er sich jetzt eine eigene (kinderlose) Zukunft aufbauen möchte. Sie möchten ein Haus kaufen.

Person A will gern deren Zukunft zestören und den Kindsvater samt Ehefrau ausnehmen, denn beide verdienen gut.

Person B hält sich aus allem raus. Wird aber in regelmäßigen Abständen von Person A aufgehetzt.

Inwiefern wirken sich das Gehalt der Ehefrau und das abzuzahlende Darlehen für das Haus auf den bestehenden Kindesunterhalt aus?

Kann die Ehefrau des Kindsvaters konkret für den Unterhalt der Kinder herangezogen werden?

Können Person A und Person B einen höheren Unterhalt als jetzt einfordern, weil der Kindsvater durch die Heirat eine andere Steuerklasse hat als vorher?

Was passiert mit dem gekauften Haus bzw. dem Darlehen?

Was ist, wenn die Ehefrau arbeitslos wird?

Makea

Mitglied thengani ist offline - zuletzt online am 05.03.10 um 00:07 Uhr
thengani
  • 9 Beiträge
  • 11 Punkte
Unterhalt

Hey hi,
also dein Verdienst hat nichts mit dem Unterhalt zu tun.........du kannst verdienen was du willst,dafür können sie dich nicht heranziehn.Also das Darlehn hat damit nichts zu tun denn er muss ja vorher rechnen ob er die Belastung mit dem Unterhalt schafft.Rechnet vorher ob das alles zu schaffen ist ansonsten würde ich das lassen.Die Kinder haben ein Recht auf den Unterhalt oder denkst du nicht?Das sollte doch an erster Stelle stehn das der gesichert ist.Sie können dich nicht zum Unterhalt heranziehn,somit wird der Unterhalt auch nicht angepasst wenn du Arbeitslos wirst.........der Unterhalt wird anhand des Einkommens deines Partners berrechnet.Ich wünsche euch alles Gute und lass dich nicht von der Mrs so ärgern.(mein Ex hat auch so eine Mrs)Geniess dein Leben mit Ihm.....mach Ihn Glücklich,lass dich Glücklich machen und sie wird schnauben vor Wut.Alles Gute

Stefanie
Gast
Stefanie

Ausnahme für den Unterhalt eines Kindes aus erster Ehe?

Ich habe eine Frage: mein Freund war mit einer Frau verheiratet und haben auch ein gemeinsames Kind. Jetzt ist mein Freund aber mit mir zusammen und erwarten auch ein gemeinsames Kind. Muss mein Freund jetzt trotzdem Unterhalt an das erst Kind aus der Ehe zahlen?

Henne
Gast
Henne
klar

Klar muss der Freund an sein anderes Kind auch noch den Unterhalt bezahlen. Solange bis das Kind aus der Ausbildung raus ist!!!

dannyfunny
Gast
dannyfunny
Aber....

Da hat sie recht, aber soviel ich weiss muss der unterhalt dann für das erste kind neu berrechnet werden, da auch das andere anspruch auf lebenunterhalt hat...oder bin ich da falsch informiert?immerhin lebt dann ein zweites kind mit im haushalt.

Mitglied thengani ist offline - zuletzt online am 05.03.10 um 00:07 Uhr
thengani
  • 9 Beiträge
  • 11 Punkte
Unterhalt

Sag mal gehts noch?Das ist doch immer noch sein Kind und hat ein Recht auf Unterhalt.........

Santiago
Gast
Santiago

Manipuliert/erpresst durch Kindergeld u. Unterhalt

Hallo ich brauche dringend Hilfe.
Ich lebe erst seit letzes jahr hier in Deutschland, also erst seit dem ich mein Studium angefangen habe. Ich bin 20 Jahre alt und mein Vater ist Beamter. Durch seine Arbeit ist er fast ständig im Ausland.
Er bekam und bekommt immer noch Kindergeld von seinem Arbeitsgeber für mich (er Beamter). Er unterhält mich auch zur Zeit.
Die Sache ist, dass er schon seit längerem das ausnutzt um mich zu erpressen, also damit ich mach was er will.
Ich habe 2 fragen, in wie fern ist mein Vater unterhaltspflichtig zu mir?
Kann auch dass Kind das Kindergeld bekommen? Wie kann ich das schaffen, den langsam habe ich es leid zu hören, dass wenn ich nicht mache was er will er ir das Kindergeld oder sonst ein Unterhalt gibt.
Schon mal vielen Dank
Santiago

Mitglied thengani ist offline - zuletzt online am 05.03.10 um 00:07 Uhr
thengani
  • 9 Beiträge
  • 11 Punkte
Kindergeld

Also ich denke das dein Vater Unterhaltspflichtig ist.....bin mir aber da nicht so ganz sicher.Ich weiß aber auch zu wenig über eure Verhältnisse.....aber ich bin mir sicher das du das Recht auf das Kindergeld hast.Wende dich an die Familienkasse die für dich zuständig ist,das bekommst du beim Arbeitsamt raus.Dort würde ich denen das Problem schildern die wissen dann auch sicherlich wie du weiter vorgehen musst.Kann sein das du es beantragen musst oder du musst nur deine Kontonr angeben.Weiß ich aber nicht.Also das mit dem Unterhalt würde ich mal mit einem Anwalt durch sprechen.Geh zum Amtsgericht und lass dir einen Beratungsschein für den Anwalt ausstellen,dann übernimmt der STaat die Kosten für den Anwalt.Ich weiß das das auch unter Prozeßkostenbeihilfe laufen kann.Ich hoffe dir helfen die Infos,drück dir die Daumen.Kopf hoch alles wird gut..........zeig nur ein wenig Einsatz und sei hartnäckig......sollte das Amtsgericht streiken such dir einen vernünftigen Familienanwalt und der wird sich schon sein Geld dort holen.LG

Babs89
Gast
Babs89

KV behauptet er kann kein UH mehr zahlen

Mein erzeuger behauptet das er mir ab meinem 21. geburtstag kein UH mehr zahlen kann, weil seine frau, mit der er jetzt 10 Jahre verheiratet ist, keinen Job hat und nach neuen unterhaltsrecht einen vorrangigen anspruch hat. dadurch würde sein selbstbehalt unterschritten und er wär nicht mehr leistungsfähig. kann das sein????

goldesel
Gast
goldesel
Unverschämt

Dein erzeuger der schon jahre lang gezahlt hat heißt papa oder vater,du bist faul und mitsicherheit warst du bei deiner brutmaschiene in der ausbildung,staatlich geprüfte zitronenpresse,schäm dich.

ich
Gast
ich
Frechheit

Wer hier solch unqualifizierte antworten schreibt, kann nur männlich sein und sich weder tatsächlich noch finanziell um sein(e) kind(er) kümmern und auch noch stolz darauf sein! pfui teufel! igitt!
aber auch solche menschen haben tatsächlich eine lebensberechtigung!
zu deiner frage: der selbstbehalt beläuft sich auf 1100 euro, seine ehegattin kommt nicht in der berechnung vor. schließlich kann die ja hartz 4 beantragen. liebe grüße ich

SCX
Gast
SCX
So nicht

Also ich muss goldesel recht geben, dass heißt nicht Erzeuger, sondern Vater oder Papa! So viel Anstand sollte man haben! Mit 21 sollte man außerdem auch schon langsam selbständig werden, oder??? Es kann nicht sein, dass Väter nach einer Scheidung für erwachsene Kinder noch ein Leben lang zahlen sollen. Ich habe eine Bekannte, die ihr Studium extra lange hinausgezögert hat, weil sie nach eigener Aussage ihrem Vater so lange wie möglich Unterhalt "abknöpfen" wollte. In unserer männerfeindlichen Rechtsprechung wird das alles geduldet. Mann muss auch für eine faule Ex-Frau, die nicht daran denkt wieder arbeiten zu gehen, genauso zahlen, wie für die frechen Kinder, die sich von der Mutter gegen den Vater aufhetzen lassen. Das ist wirklich Pfui Teufel!

Wibi
Gast
Wibi

Ab 2010 keinen Unterhalt mehr?

Ich bin 18 Jahre alt und bekomme momentan von meinem Vater (meine Eltern sind getrennt) 320€ Unterhalt, meine Mutter sagt mir das ich ab 2010 mehr bekomme, daher wollte ich fragen ob dies stimmt, und ob mir einer helfen kann? bitte um Antwort!

Mitglied orlando ist offline - zuletzt online am 22.04.11 um 10:33 Uhr
orlando
  • 266 Beiträge
  • 299 Punkte
Unterhalt

Ab 01.01.2010 erhöhen sich die Unterhaltsbeiträge für Kinder getrennt lebender Eltern um ca. 13%. Genaueres solltest Du beim Sozialamt erfragen.

ich
Gast
ich
Stimmt nicht ganz

Ab deinem 18. lebensjahr ist deine mutter einkommensabhängig selbst unterhaltspflichtig. dein bedarf erhöht sich zwar, aber der unterhalt wird auf erzeuger und deiner mutter einkommensabhängig aufgeteilt

Silvia
Gast
Silvia

Heirate einen unterhaltspflichtigen Mann

In wie weit wird dann mein Gehalt miteingerechnet? Muß ich somit mit für sein Kind aufkommen? Danke...

Kleene
Gast
Kleene
Hallo

Nein du Heiratest ja den Mann und nicht seine Kinder. Du musst keinen Cent an die Kiddis zahlen. Selbst wenn dein mann nichts verdienen würde, würde dein Gehalt NICHT mit angerechnet werden. Lg

philippcelina
Gast
philippcelina

Wieviel Unterhalt für meine 9jährige Tochter?

Mein Ex-Freund verdient so ca. 1200Euro, wieviel unterhalt steht mir zu?

Kleene
Gast
Kleene
Hallo

HI, dein Ex müsste deiner Tochter 300€ Unterhalt zahlen.

Gruß
Kleene

Serdar
Gast
Serdar

Wie lange Unterhalt für die Exfrau nach einer Scheidung?

Ja, nu ist es mir auch passiert. Wir lassen uns scheiden.
Bei allem Stress der damit verbunden ist, kommt bei mir eine Frage hoch und zwar wie lange ich für meine Frau Unterhalt zahlen muss. Für meine Kinder ist klar. Aber wie siehts mit dem Expartner aus?
Hoffe ihr könnt mir helfen.

goldesel
Gast
goldesel
Gar nix

Hallo,wenn die kinder über 3 jahre alt sind muss sie arbeiten gehen,geh zum anwalt dann bekommt sie vieleicht nix.

nils
Gast
nils
Vielleicht

Also mein stiefvater hat sich vor 25jahren von seiner damaligen frau scheiden lassen, klar war er verpflichtet für die kinder aufzukommen, die da aber schon über 3jahren waren.sie hat zwar gearbeitet aber wenn das nicht soviel geld ist wirst du ihr solange unterhalt zahlen müssen bis sie wieder in einer ehe ähnlichen beziehung lebt, oder heiratet.aber es ist in solchen situationen wohl immer das beste sich an einen anwalt zu wenden.

Möbus
Gast
Möbus

Steigender Unterhalt trotz Ausbildung mit eigenem Einkommmen?

Ein 16jähriger beginnt seine Ausbildung und erhält eine Ausbildungsvergütung. Steigt der zu zahlende Unterhalt trotzdem weiter? Oder wird das Einkommen des Azubis auf den Unterhalt angerechntet?

goldesel
Gast
goldesel
Unterhalt

Klar wird das angerechnet,aber gehe zu einem anwalt das jugendamt wird versuchen dich zu bescheissen.es gibt lehrberufe da werden nicht selten 1000€ netto verient plus kindergeld und unterhaltkommt er dann locker auf ca 1550€ einkommen,zur freude der mutter hätte er dann mehr als du.mach dem jungen doch einen vorschlag,ich würde versuchen mich mit meinem sohn zu einigen von mann zu mann

Sandra
Gast
Sandra

Neuer unterhalt

Hallo kann mir jemand genau sagen was ich an unterhalt für meinen 7 jährigen sohn bekomme.... Der Kindesvater ist jetzt verheiratet und lebt mit seiner Frau und einen Kind zusammen was bekomme ich für meinen sohn der das erste kind von ihm ist...

Schneeflocke
Gast
Schneeflocke
Neuer Unterhalt

Das hängt davon ab, wieviel der Vater deines Sohnes durchschnittlich im Monat Netto verdient...

Claudia
Gast
Claudia

Vater will mir statt Regelunterhalt 300 Euro für 2 Kinder anbieten

Hallo an alle, habe folgendes Problem, der Vater meiner beider Kinder (11 und 13 Jahre) soll laut Gerichtsbeschluss 538 Euro Regelunterhalt zahlen. Er verdient genug, hat mir aber angedroht, seine Stelle sofort zu kündigen und ins benachbare Ausland (Österreich) zu verschwinden. Er ist Doppelstaatsbürger (Deutscher und Österreicher) und sagt, die Österreicher würden ihn wegen Unterhaltszahlungen nicht "ausliefern". Er würde mir aber statt der 538 Euro 300 Euro für zwei Kinder geben, er würde dies mittels eines Vertrages tun, ich hätte die 300 Euro zu akzeptieren und die wären für Jahre sicher, weil er dann weiterarbeiten würde. Die 538 Euro würde er nicht bezahlen, das wäre ihm zuviel. Bin in einer ziemlich verzweifelten Situation, arbeite selbst für wenig Geld bei einer Zeitarbeitsfirma und muß 2 Kinder durchbringen. Für Tipps und Infos bin ich euch dankbar, liebe Grüsse, Claudia

Manuela
Gast
Manuela
Unterhalt

Hallo,
dann geh doch einfach mehr arbeiten .Schließlich sind di eKids ja 11 udn 13.
Immer wieder die typischen Frauen ,denen es wichtig ist Unterhalt zu bekommen.
Bin auch alleinerziehend,mein Sohn ist 7 ,arbeite als Teilzeit,habe nebenher meinen eigenen Onlineshop aufgebaut.Es geht alles.Nur nicht abhängig machen von dme Geld des Vaters.

Gruß Manuela

P.S Ist ja nicht persönlich gemeint

Daniela
Gast
Daniela
Unterhalt

Hallo Claudia, ich würde die Beistandschaft des Jugendamtes fragen, was die von diesem Deal halten und ob es wirklich so ist, das wenn er in Österreich arbeitet Du keine Chance auf Unterhalt hast! (Langer Satz, Mist)
Ich denke auch, wenn Väter Unterhalt zahlen und sie können die Beträge auch leisten, dann sollen sie gefälligst auch zahlen. Wenn man überlegt, wieviel Arnbeit man als alleinerziehende Mutter hat und Du musst auch noch arneiten gehen, finde ich es vom Vater eine Frechheit, das er die Kinder mit "nur" 300€ abspeissen will. Wie schon gesagt, hol Dir Rat bei der Beistandschaft, die kostet nichts und nimmt die Interessen Deiner KInder wahr!
LG
Daniela

Elli
Gast
Elli
Unterhalt für Deine Kinder

Hallo Daniela
Der Beschluß / Urteil vom Gericht ist ein Titel womit du gegen dein Kindesvater vollstrecken kannst, auch in Österreich (EU-Land). Das heißt im Klartext...egal wo der Kindesvater arbeiten (Deutschland oder Österreich) du kannst mit diesem Titel des Gerichts immer gegen ihn vollstrecken z.B. Kontopfändung bei ihm bzw. seinem Arbeitgeber durchführen.
Laß Dich bitte nicht einschüchtern durch Unkenntnis.
P.S. Ich denk mal bei Deiner finanziellen Lage kannst du Dir Rat bei einen Anwalt auf Staatskosten holen. Auch ein evtl. weiterer Prozeß würde ggf. über PKH laufen.
Liebe Grüße Elli

joa
Gast
joa
Was denkst du eigentlich...

@Manuela
Es haben nicht alle das Glück jemanden zu haben wo man seine Kinder abschieben kann.Fall mal erstmal richtig auf die Fresse und sei ganz unten und allein mit deinem Kind. Dann ist die Betreuung nicht mehr gesichert.
Wenn die Omas,Opas,Tanten usw... nicht mehr da sind,dann stehste auch blöd da.

MfG

Sandra

Paul
Gast
Paul

Muss ich zahlen?

Hallo
ich(22) bin Vater eine 2-jährigen Tochter. Sie resultiert aus einem ONS mit der Kindsmutter.
Ich habe ein Nettoeinkommen von ca 1050€ und einen Aufwand von 50€ um zur Arbeit zu kommen. Meine Miete beträgt 320€ warm (270€ kalt) plus 40€ für den Strom. Desweiteren unterhalte ich ein Auto (Finanzierung) für dessen Kosten ich selbstständig aufkomme.
Die Kindsmutter fängt jetzt bald eine neue Ausbildung an und hat somit noch zum jetzigen Zeitounkt noch kein Einkommen aus Arbeit.
Muss ich trotz meines niedrigen Einkommens Unterhalt zahlen?

Manu
Gast
Manu
Erst mal nciht

Also solange Du die Vaterschaft nicht anerkannt hast, musst Du erst mal nichts zahlen.....
Denn dann muss sie vor Gericht gehen und dann wird ein Vaterschaftstest angefordert! Bist Du sicher das Du der Vater bist?
Wenn Dein Einkommen (wobei generell die Finanzierung Deines Auto nciht angerechnet wird, nur Miete Nebenkosten, Strom, Gas und andere ÄUnterhaltsverantwortungen) so gering ist, dann musst Du eigentlich nicht zahlen und wenn dann allerhöchstens 125€

good luck
Manu

Blondina
Gast
Blondina

Wie berechnet sich der Unterhalt?

Hallo,

ich bracuhe eure fachmännische Hilfe. Ich stelle mir gerade die Frage, ob ich ein zweites Kind bekommen möchte. Zur beantwortung dieser Frage, gehört für mich auch der Gedacke: was ist im Falle einer Trennung vom Vater? Wir sind nicht verheiratet- womit habe ich unterhaltsmäßig bei zwei Kindern zu rechnen? Oder wäre ich dann der absolute Armutsfall?

Viele Grüße

Kubell
Gast
Kubell
Unterhalt

Hallo!Mußt mal in der Düsseldorfer Tabelle nachlesen wie sich das verhalten würde.

Sandra
Gast
Sandra

Unterhalt

Der Freund meiner Tochter hat ein Problem und weiß nicht, wie er hier weiterkommt. Er ist 18 und seine Eltern sind schon seit Jahren geschieden. Die Mutter muss Unterhalt zahlen, macht das aber seit geraumer Zeit nicht mehr. Sein Vater ist krank (hat MS) und lebt auch nur von einer kleinen BU-Rente. Was kann nun der Freund meiner Tochter machen, damit er an den Unterhalt kommt, den er wirklich dringeng zum Leben braucht. Er geht zur Schule und hat noch kein eigenes Einkommen. Wer kann uns da weiterhelfen.
Gruss und Danke im Vorraus.

ich
Gast
ich
Da hilft nur noch ein anwalt

Ganz ehrlich,...da hilft nur ein anwalt(ich nehme an das er schon mit seiner mutter gesprochen hat und diese keine lust hat zu zahlen).
er soll sich einen guten anwalt suchen und rechtskostenhilfe beantragen.in seinem fall spricht eig nix dagegen das er dies bekommt.
soll aber dringend darauf achten das der anwalt auch weiß was er tut,...sonst kann er blechen(nämlich die anwaltskosten seiner mutter/so wie ich vor 3 jahren)
und er soll zusehen das sie das nachzahlt was sie nicht gezahlt hat,...das ist durchaus möglich.
viel glück
lasst euch nich zu viel zeit

clara
Gast
clara

Unterhalt und Nebenjob

Hallo,
ich bin 21 und wohne mit meiner Schwester (18) zusammen in einer Wohnung.unser Vater ist uns gegenüber Unterhaltsverpflichtet und da er ein hoher Beamter ist, muss er uns den höchstsatz an Unterhalt zahlen.da sich das gymnsium nun langsam dem ende nähert= Abitur und meine schwester sowie ich einen nebenjob auf 400 euro basis ausüben, möchte unser vater, dass wir ihm einen teil des unterhalts (etwa 100euro) monatlich zurückzahlen um auch einen beitrag zu unserem unterhalt zu leisten.
Meine Fragen:
1.)Darf ein 400 Euro Job mit dem Unterhalt des Vaters verrechnet werden?
2.)Wird bei Beginn einer Ausildung, das Gehalt der Ausbildung vom Unterhalt abgezogen = muss der Unterhaltsleistende weniger zahlen?

-vielen Dank im vorraus !
liebe Grüße
clara

Sagamedia
Gast
Sagamedia
Unterhaltsfragen

Hallo Clara,

ich kann dir deine Frage zwar leider nicht beantworten, jedoch finde ich deinen Fall interessant, denn für die TV-Produktionsfirma sagamedia aus Köln recherchiere ich für eine neue ZDF-Dokumentationsreihe zum Thema "Unterhaltsstreit". Wir suchen volljährige Kinder, die in Erwägung ziehen, ihre Eltern wegen unterlassener Unterhaltszahlungen anzuklagen.
In der realen Doku-Anwalts-Serie soll ein Schlichter, Rechtsanwalt Schons aus Düsseldorf, Vorsitzender der Rechtsanwaltskammer NRW, versuchen, die zwei streitenden Parteien an einen Tisch zu bekommen, um eine außergerichtliche Einigung zu erreichen.
Die streitenden Parteien sollten sich 1. in einem aktuellen Streitfall befinden, d.h. die Probleme sollten nicht bereits geklärt sein, 2. Interesse haben, diesen außergerichtlich zu lösen - dies scheint bei euch ja der Fall zu sein - und 3. diesen Einigungsversuch von einem Kamerateam begleiten zu lassen.
Auf die Recherche nach geeigneten Fällen folgt die Prüfung der rechtlichen Hintergründe durch RA Schons. Die Dreharbeiten (ca. 6 Drehtage) und der damit verbundenen Versuch einer Einigung sollen möglichst bald stattfinden. Für den durch die Dreharbeiten entstandenen Aufwand gibt es natürlich eine Aufwandsentschädigung.

Vielleicht habt ihr Interesse an einem völlig unverbindlichen Vorgespräch, in dem ihr mir genauer euren Streit schildert? Natürlich würde ich auch gerne die Gegenseite hören und zu Wort kommen lassen. Es ist euch sicherlich daran gelegen, eurer Familie eine angenehme Lebens- und Umgangssituation zu schaffen.

Sollten weitere Fragen entstehen, zögert bitte nicht, mich oder meine Kollegin Juliane Metten-Gardiner anzurufen.

Beste Grüße aus Köln

sagamedia GmbH
Dina Schulte

Neusser Str. 3
50670 Köln
fon: 0049 - 221-801079-18
fax: 0049 - 221-801079-20
dina.schulte@sagamedia.de

Mischa
Gast
Mischa

Unterhalt zu hoch?

Hallo habe da eine Frage da immer wieder zweifel aufkommen:

ich verdiene 1212 netto im monat ohne weihnachst und/oder urlaubsgeld und wäre laut dd tabelle in der ersten stufe wiederzufinden, aber ich wurde höher eignestuft da dies laut einem paragraphen möglich ist, da ich nicht zwei eigene kinder habe. nun bin ich in der 3. stufe und muß anstatt 196 (war es damals) 230 bzw nun 228 euro zaheln ist das normal so oder hat sich die sachbearbeiterin vertan und ich bezahle zu viel?

danke für eure hilfe

ich
Gast
ich
Ja ist richtig

Nein hat sie nicht !! was hällt dich davon ab selbst die DÜTAB zu Lesen???? steht doch ALLES Drin was du wissen musst .

günni
Gast
günni

Wie aus Untherhaltspfändung kommen?

Wie komme ich aus einer unterhaltspfändung???

Steffi
Gast
Steffi
Unterhaltspfändung

Aus einer Unterhaltspfändung kommt man garnicht raus, zumindest meiner Erfahrung nach nicht.
Wenn ich fragen darf, warum sind sie in einer Unterhaltspfändung?
Mit freundlichem Gruss Steffi

Lulu
Gast
Lulu

Verändert sich der Unterhalt durch Hochzeit?

Hallo,
Ich habe eine Frage und zwar bekomme ich von dem erzeuger meiner Tochter unterhalt(wie waren nicht verheiratet falls das einen unterschied macht).Nun möchte ich aber dieses jahr meinen freund heiraten.Verändert sich dann was am unterhalt?
Vielen Dank im vorraus.
Liebe Grüße

Virginie
Gast
Virginie
Unterhalsvorschuss

Hallo. Sie bekommen dann keinen Unterhaltsvorschuss mehr vom Staat und müssen sich direkt an den Kindesvater weden. Das habe ich auch gerade hintermir.

Mitglied galileo ist offline - zuletzt online am 27.12.09 um 22:02 Uhr
galileo
  • 76 Beiträge
  • 80 Punkte
Ich kenne das so, dass...

Der Betrag u.a. neu berechnet wird, je nachdem, wie viel dein Freund verdient.

Günter K.
Gast
Günter K.

Unterhalt Exfrau

Hallo

Ich muß für meine Exfrau Unterhalt bezahlen lebenslänglich.Urteil Oberlandesgericht München.War 20 Jahre verheiratet mit Meiner Exfrau Marianne K. sie ist Selbständige Musikleherin und verdient ihr Geld damit.Sie erkrankte 1997 an Multiple Sklerose und das Gericht in Mühldorf verdonnerte mich zu 540 Euro im Monat.1999 heiratet ich eine Thaifrau und 2002 kam unser Sohn auf die Welt.Das Oberlandesgerich in München senkte das Urteil auf 460.-Euro im Monat wegen unseren Sohn.
Nun meine Exfrau spielte auch in diesen 20 Jahren in verschiedenen Musikkappelen wo sie immer Seitensprünge machte.2008 hatte ich nochmal einen Termin bei einer Anwältin wegen neuen Unterhalt leider brachte es keinen Erfolg.
Wie komme ich weg von diesen Unterhaltzahlung lebenslänglich.

Gruß
Günter

Günter
Gast
Günter
Gerechtigkeit in Deutschland

Hi

Leider kommt noch dazu das ihr Arzt der ihr das Artest ausgestellt hat jetzt selbst vor Gericht steht. Wegen Autodiebstahl und Urkundenfälschung .Wird wahrscheinlich einige Jahre hinter Gittern verschwinden.Aber ich muß ihr jeden Monat Unterhalt zahlen !Leider gibt es keine Gerichtigkeit mehr in Deutschland. Für neuen Prozeß muß man einige tausende Euro wieder bezahlen.Ein Arzt dagegend bezaht das aus der Portokasse.Und meine Exfrau gibt Musikunterricht und spielt in der Stadtkapelle und ist Fit.Von ihrer Krankheit kennt man nichts!!!
Gruß
Günter

Vielleicht findet sich mal ein guter Anwalt der mir helfen kann?

Unbeantwortete Fragen (95)

Mitglied naicoc ist offline - zuletzt online am 01.08.17 um 15:10 Uhr
naicoc
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Fragen über Fragen zu dem was möglich ist

Hallo an alle ich hoffe ich bin hier richtig ansonsten wünsche ich auch gerne um eine Verschiebung der Frage :s.
Ich habe einige Fragen, da ich in meinem Umfelt wenig Hilfe noch Unterstützung habe und vielleicht kennen sich hier Leute mit dem Thema aus.
Ich erzähle mal kurz von mir, ich bin ein Mädchen und 22 Jahre alt, meine Eltern sind getrennt und ich lebe seit fast 4 Jahren mit einer alten Freundin in einer WG. Habe meine Miete damals vom Bafök bezahlt, welches ich nicht zurückzahlen musste. und bin dann die letzten Jahre erstmal nebenberuflich überall arbeiten gewesen, ob Bar, Kneipe Kiosk oder Callcenter und Läden wie Zara und H&M... Eigentlich hätte ich dieses Jahr auch eine Ausbildung angefangen also gäbe es eigentlich kein Problem.
Jedoch ist ein unglück passiert, sodass ich Anfang des Jahres auf der Arbeit umgekippt bin und 4 Tage im Koma lag. Ich gehe mal nicht zu sehr drauf ein... es war kurz gesagt eine am Gehirn wodurch ich die ersten Wochen dieses Jahr durch Reha und Co erstmal wieder zu mir zurück finden musste.
Nun ist die Diskussion groß im Raum weil ich erst frühestens in 6 Wochen zu ende Operiert werde ( Schädeldecke kommt wieder rein) Wer mich finanziell in der Lage unterstützt. Da meine Mama selbstständig ist und nicht gut verdient und mit ihrem jetztigen Mann nicht verheiratet ist, kann sie mir nicht helfen und mein Vater ist Insolvent und behaart deswegen das bei ihm auch nichts zu hohlen sei an Unterstützung. Die letzten zwei monate musste ich meine Oma die auch kein Geld hat um Unterstützung bitten mir bei der Miete zu helfen.
Da meine Eltern beide behaupten sie haben kein Geld und mich deswegen nicht unterstützen können habe ich das Arbeitsamt gefragt. Diese haben beim auszug meiner Überweisungen natürlich gesehen das meine Oma mich die letzten 2 Monate unterstützt hat und bitten mich jetzt zu fragen ob meine Oma nicht weiterhin für mich aufkommen kann )was leider finanziell nicht so lange möglich ist). Jetzt meine Frage ... was kann ich tun ? Wo kann ich mir unterstützung und Hilfe her hohlen ? Das wäre ja alles nur noch bis zur letzten Op da ich solange nicht arbeiten arf, danach würde ich ja wieder arbeiten gehen.
Und entschuldigung für so viel Text und vielleicht etwas durcheinander, hoffe ihr versteht meine Frage un danke schonmal für jede Antwort die kommt.

Roberta
Gast
Roberta

Unterhalt für Kindsmutter

Hallo,
ich habe eine Frage:
Von 2014- März 2016 war ich Vollzeit angestellt. Danach löste sich mein Arbeitsverhältnis zum 31.3.16
Anschließend startete ich eine Vollzeit Weiterbildung von April - November, um eine besser bezahlte Stelle zu erzielen.
Da ich in der Zwischenzeit schwanger wurde, ich jedoch nicht mit dem Vater des Kindes zusammen lebe, möchte ich gern wissen, ob der Vater meiner Tochter mir Unterhalt bis zur Höhe meines letzten Nettogehaltes beim letzten Arbeitgeber zahlen muss oder wird das ALG I, was ich während der Weiterbildung erhielt, zur Anrechnung herangezogen?
Soweit ich weis, ist ALG I nicht als Einkommen anzurechnen- weder bei Elterngeld noch bei anderen behördlichen Ämter.
Wäre ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht Mama, könnte ich zumindest mein altes Nettogehalt monatlich erzielen, wenn nicht mehr, da ich meine Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen habe und somit ein attraktiver Kandidat für den Arbeitsmarkt wäre.

Ich wäre dankbar für ein Rat.

Sabina
Gast
Sabina

Welche Möglichkeiten gibt es, wenn kein Unterhalt gezahlt wird?

Hallo zusammen,
ich habe mich vor einem halben Jahr von dem Vater meiner drei Kinder getrennt (8,5 und 3 Jahre) wir sind nicht verheiratet aber leider habe ich ihm damals sich das Sorgerecht gegeben. Er schuldet schon seit 2 Monaten Unterhalt für die Kinder. Ich arbeite momentan noch nicht, fange aber im August wieder Teilzeit an. Da er selbstständig ist hat er immer seine Bilanzen so frisiert das unterm Strich Null rauskommt... Was habe ich denn jetzt für Möglichkeiten? Mein Anwalt sagt er muss für mich keinen Unterhalt bezahlen, stimmt das? Macht er sich nicht strafbar wenn er so überhaupt nichts bezahlt? Leider darf er die Kinder sehr oft sehen jeden Mittwoch und jedes zweite Woende mit Freitag. Er weigert sich auch Unterschriften zu leisten u.a. für Schule oder Kita. Kann man ihm das Sorgerecht deshalb entziehen? Was habe ich jetzt bzgl Unterhalt für Möglichkeiten?

L
Gast
L

Frage zu Unterhaltszahlungen

Hallo zusammen,

Ich hoffe, dass sich hier jemand mit Unterhaltszahlungen auskennt und mir helfen kann.
Also...mit meinem Ex-Mann habe ich 3 Kinder,kurz vor der Scheidung vor fast einem Jahr sind unsere beiden älteren Kinder zu ihm gezogen,davor habe ich Unterhaltsvorschuss bekommen für alle 3 Kinder,da er arbeitslos ist,seitdem bekommt er Unterhaltsvorschuss für die beiden,bei ihm lebenden Kinder. In der Zwischenzeit habe ich ein Kind mit meinem Freund bekommen. Da meine jüngste Tochter erst 9 Monate alt ist,ist es im Moment schwierig Kindergartenplätze für beide Kinder zu finden,aber sobald sie im Kindergarten sind,möchte ich mir einen Job suchen,weil ich ja selbst Unterhalt an meine Kinder zahlen möchte und nicht dass sich der Unterhaltsvorschuss immer weiter anhäuft,den ich später zurück zahlen muss. Wenn ich dann arbeite,möchte ich auch mit meinem Freund zusammen ziehen,im Moment geht das nicht,weil ich Leistungen vom Amt beziehe und sein Gehalt nicht reicht um uns alle zu versorgen,er aber eine Eigentumswohnung mit seiner Ex-Frau zusammen hat,die beide noch bezahlen und in der sie lebt,wir könnten also nicht gemeinsam Leistungen vom Amt beantragen,ohne dass er gezwungen werden würde seine Wohnung zu verkaufen,was nicht ginge,weil seine Ex-Frau absolut nicht damit einverstanden wäre und diese Wohnung,sobald sie abgezahlt ist,für beide als Altersvirsorge dient. Meine Frage ist jetzt...wenn ich arbeiten gehen würde und,sagen wir mal,1200 Euro verdienen würde und mit meinem Freund zusammen ziehen würde,der 1300 Euro zur Verfügung hat,weil er ja seine Wohnung mitbezahlt,wieviel Unterhalt müsste ich dann zahlen? Würde das Gehalt meines Freundes mitgerechnet werden,obwohl wir nicht verheiratet sind? Würde ich einen höheren Selbstbehalt haben als die 950 Euro wegen der beiden Kinder?
Versteht mich nicht falsch...natürlich möchte ich Unterhalt an meine Kinder zahlen,so viel nur möglich ist,aber ich wüsste gerne was auf mich zukommt,damit ich irgendwie planen kann und wie nicht am Ende da stehen und nicht wissen wie wir unsere Miete zahlen sollen,weil sie dann doch zu teuer ist,weil so viel für den Unterhalt weg geht. Könnte es sein,dass man da,so wie beim Amt,von ihm verlangen könnte seine Wohnung zu verkaufen,um Unterhalt für meine Kinder mitzahlen zu können?

Ganz liebe Grüße
L.

Dani
Gast
Dani

Ladung Gerichtsverhandlung Unterhaltsnachzahlung

Hallo zusammen ich hab eine Frage ich müsste einen gewissen Betrag nach einer Neuberechnung des Unterhaltes nachzahlen. Da die Summe auf einmal ziemlich hoch ist kann ich das nicht. Der Expartner geht aber auf keine Ratenzahlung ein und hat es nun bis zu einem Verhandlungstermin gebracht.
Meine Frage wäre jetzt wenn ich den Betrag jetzt doch aufeinmal zahlen würde wäre dann die Verhandlung damit hinfällig und die Sache erledigt ???????

Hans
Gast
Hans

Frage zur Ermittlung des zu zahlenden Unterhalts

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir jemand bei der Ermittlung des zu zahlenden Unterhalts weiterhelfen.
Ich habe einen 4-jährigen Sohn, der bei seiner Mutter wohnt.
Dazu habe ich einen einjährigen Sohn (und ab Juni einen weiteren), der bei mir und meiner Frau lebt.
Ich verdiene ca. 2200€.

Wieviel muss/darf ich meinem ältesten Sohn (4 Jahre) zahlen?

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus.

Mitglied patch-mama ist offline - zuletzt online am 02.12.14 um 13:46 Uhr
patch-mama
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Wieviel Unterhalt an welches Kind?

Nabend,
seit einiger Zeit umtreibt mich die Unterhaltsfrage für meinen volljährigen Sohn.
Kurz zu uns: Wir sind eine Patchwork-Familie. Es gibt sein Kind (volljährig, in Ausbildung, nicht Zuhause wohnend), meine Kinder (volljährig, in Ausbildung, eins davon beim Kindsvater lebend) und unser Kind (minderjährig, bei uns lebend).
Der Vater meiner Kinder ist arbeitslos, bezieht ALG II.
Ich bin vollzeit berufstätig.

Nun meine Frage: Wie kann ich den Unterhalt für mein beim Vater lebendes Kind berechnen? Was findet dort dabei Anrechnung?
Gern würde ich ihm den vollen Beitrag nach Düsseldorfer Tabelle zahlen, aber das kann ich nicht und sehe es auch nicht wirklich ein.

Kann mir bitte jemand weiterhelfen? Danke Euch!

Lars
Gast
Lars

Unterhaltsanpassung nach 2. Kind?

Ich habe eine Frage bezüglich meines zu zahlendens Kindesunterhalts.
Ich zahle für meinen unehelichen Sohn den Düsseldorfer Tabellensatz der Gehaltsgruppe 2, da ich durch nur "einen" Unterhaltsberechtigten eine Gruppe höher eingestuft wurde.
Mittlerweile bin ich verheiratet und bekomme ein Kind mit meiner Frau.
Wird der Unterhaltsatz für meinen Sohn nach der Geburt meines 2. Kindes in meine tatsächliche Gehaltsgruppe 1 runtergestuft? Da die Düsseldorfer Tabelle ja für zwei Unterhaltsberechtigte gilt?

Tommi
Gast
Tommi

Zuschüsse trotz Alimente

Meine Ex-Lebensgefährtin zahlt regelmäßig Unterhalt für den bei mir lebenden gemeinsamen Sohn(13). Ist sie zu weiteren Zahlungen für Schulbücher, Klassenfahrt und Jugendweihe etc. verpflichtet?

Gast
Gast
Gast

Unterhaltsverzicht bei Volljährigkeit

Hallo...
Mein Sohn ist volljährig geworden und befindet sich in Ausbildung. Das Einkommen deckt seinen Bedarf womit er keinerlei Unterhaltsansprüche mehr geltend macht.
Sein Vater verlangt nun von ihm seinen Lehrvertrag um einen Unterhaltsanspruch selbst zu prüfen. Vater und Sohn haben keinerlei Kontakt mehr und mein Sohn möchte nicht das er erfährt wo sich die Lehrstelle befindet und wo er wohnt.
Nun meine Frage. Muss er ihm irgendwelche Auskunft erteilen wenn er es nicht möchte, denn er ist ja schließlich volljährig.

Ailine
Gast
Ailine

Unterhaltsvorschuss

Hallo,
Habe Anfang des Monats meine beistandschaft beim Jugendamt gekündigt und Anwalt eingeschaltet um meinen Unterhaltsanspruch durch zu setzen.muss unterhaltsvorschusskasse trotzdem laufende Zahlungen weiterhin leisten?

Gast
Gast
Gast

Muss ich ihr noch Unterhalt zahlen?

Hallo
Meine Exfrau und ich sind seit 2003 geschieden. Wir haben 2 Kinder im Alter von 13 und 16 Jahren. Ich zahle ihr monatlich 1200 Euro Unterhalt inkl. Kindesunterhalt.
Sie bekommt das volle Kindergeld und arbeitete die ganze Zeit auf 400 Euro Basis.
Jetzt bekommt sie ab Januar 2013 eine Halbtagstelle.
Die ganze Zeit hatte ich ihren Unterhalt als steuerermäßigung auf meiner Lohnsteuerkarte (Real Spitting). Macht ca. 300 euro pro Monat Nettop aus. Ab Janaur fällt dies weg, da sie ja mehr verdient. Ichhabe ihr zudem noch einen Ausgleich von 60 euro monatlich und die Steuernachzahlung am Ende des Jahres bezahlt.
Ich muss dazu sagen, dass wir uns sehr gut verstehen.
Jetzt haben wir darüber geredet und sie möchte sich den Unterhalt neu berechnen lassen.
Muss ich ihr eigentlich noch Unterhalt zahlen? Es geht hier nicht um den Unterhalt für die Kinder.
Ich verdiene jetzt erheblich mehr als 2001 wo die Berechnung gemacht wurde.
Zudem muss ich noch dazu sagen, das ich den beiden Kindern sehr viel übers Jahr kaufe und sogar meinem ältesten Sohn sein Hobby finanziere.

chrissie
Gast
chrissie

Unterhaltsberechnung gemeinsames Haus

Das gemeinsame Haus wurde nach der Trennung auf meinen Ex überschrieben. Meinen geldwerten Anteil am Haus bekomme ich in monatlichen Raten ausgezahlt. Zählen diese Raten zum Einkommen und werden bei der Unterhaltsberechnung für meine volljährigen Kinder berücksichtigt?

Nancy
Gast
Nancy

Erzeuger verheiratet und hat selbst minderjährige Kinder

Ich habe eine rein Spekulative Frage was ist wenn der Erzeuger des Kindes verheiratet ist selbst minderjährige Kinder hat, gilt dies noch (BVerwG vom 26.6.1968, FEVS 16, S. 201; OVG NW, FEVS 33, S. 420; VGH Ba-Wü vom 15.4.1992, IDAS 2/93 I.2.1). oder nicht?

schwestervonmimi
Gast
schwestervonmimi

Ehegattenunterhalt

Hat jemand schon mal Ehegattenunterhalt eingeklagt?
War über 20 Jahre verheiratet und habe nach den Geburten der Kinder immer nur auf 400,-- Euro Basis gearbeitet.
Arbeite jetzt wieder halbe Tage.
Mein Ex Mann verdient sehr gut, hat aber den Unterhalt für mich jetzt eingestellt. Ich könne ja ganztags arbeiten gehen!
Soll ich jetzt meinen sicheren Halbtagsjob aufgeben??
Hat jemand Erfahrung, wie die Gerichte da so entscheiden?

Ralph
Gast
Ralph

Gerecht??

Ich arbeite auch seid 10 Monaten mit wechselnden Einkommen durch Sonntags/Wechelschicht, Nachtarbeit etc. das durchshcnittliche Einkommen konnte das Jugendamt noch nicht berechnen, da die 12 Monate nicht voll sind. So habe ich mich selber ran gemacht jeden Monat nach meinem Einkommen den Unterhalt zu berechnen. Mal habe ich 1440,00 € mal 1510,00 €. Dementsprechend schwankt der Unterhalt, ich behalte nur den Selbsbehalt +5% Berufsbedingte Aufwendungen.Jetzt werde ich ein Weihnachtsgeld erhalten und weiß nicht wie ich dieses berechnen soll. wenn ich einfach mal alle 10 Einkommen und das Weihnachtsgeld zusammen rechne, habe ich ein Durchschnitts Netto von ca. 1530,00€. das würde bedeuten, dass das daraus erechnete Durchschnittseinkommen im
Widerspruch mit den tatsächlichen einkommen steht, denn ich habe höstens bis 1513,00 € verdient. Daraus resultierend werde ich dann wenn ich 1440,00€ verdiene in einem Monat ja unter den Selbstbehalt gedrängt. Anmerkung ich habe 3 Kinder 4,8 und 14 Jahre. Es kann doch nicht sein, dass ich mit den Rackern jedes 2 Wochenende wo ich sie habe, nicht viel unternehmen kann weil ich kaum Geld habe was mir übrig bleibt. Genauso sieht es bei Gebrtstagen/Weihnachten aus. Habe ich als Vater nicht das Recht den Kindern etwas zu schenken und sie ein bisschen zu verwöhnen? Die Unterhaltszahlungen mit solcher Durchschnittsberechnung lassen es nicht zu. Meine Ausgaben beziffern sich auf 400,00 € Warmmiete, 67,00€ Strom, 30,00€ Telefon, 15,00€ Versicherung. Ich bin bis jetzt um zu sparen schon 10 km Hin und 10 km zurück von meiner arbeit gefahren um Kosten zu sparen, doch im Winter geht es nicht.Mittlerweile bin ich 46 Jahre und es fällt mir auch nicht mehr so leicht. Ich will ja Unterhalt zahlen, doch warum lässt man Vätern die zahlen nicht wenigstens Weihnachtsgeld oder So/Nacht/Schichtzulagen, damit diese ihren Kindern auch ausserhalb des Unterhaltes mal was kaufen können?.

Mario
Gast
Mario

Zusammen ziehen

Hallo

und zwar möchte ich mit meinem Partner zusammen ziehen. Er geht arbeiten und wenn Lohn kommt dann sind das ca.1200€ ich selber gehe auch arbeiten verdienst ca. 850€.Die Wohnzng würde 600€ kosten wir haben ein gemeinsames Kind und eins was ich mitgebracht habe beide gehen in die Einrichtung Kita und Schule mit Hort.Mein Problem ist jetzt mein Partner hat noch 2 Kinder aus erster Ehe sind aber geschieden nun geht es um den Unterhalt wie verhält sich das nun was müsste er bezahlen an Unterhalt???
Wen unsere beiden einkommen berechnet werden was fällt aussehr die Miete und Lebensmittel in die Berechnung rein wie ist mit Kinderbetreuungskosten und Mittag essen Versicherungen Benzinkosten haben wir beide zusammen im Monat ca.300€.
Ich hoffe mir kann jemand helfen.

LG Maria

Mäxle64
Gast
Mäxle64

Unterhalt der Mutter

Hallo zusammen!
Nur ein/zwei Fragen: Der Sohn meines Mannes aus 1.Ehe will ein halbes Jahr vor dem Abitur bei seiner Mutter ausziehen. Wir haben ihm alle Unterstützung, auch finanziell, zugesagt. Nun erzählt er, dass seine Mutter ihm nur das hälftige Kindergeld überweisen wird. Mit Unterhaltszahlungen ihrerseits könne er auch nicht rechnen. Sie arbeitet 75% und bewohnt ein mietfreies Haus.
Bleibt dem Sohn wirklich keine andere Möglichkeit als einen Juristen zu beauftragen oder gibt es Literatur die ich ihm zukommen lassen könnte, als Argumentationshilfe ggü. seiner Mutter?

Herzlichen Dank für eure Mühe und Antworten!

semelege
Gast
semelege

Unterhalt bei geteilter Betreuung?

Mein Noch-Mann und ich teilen uns nahezu zur Hälfte (ich habe einen Tag mehr) die Betreuung unserer 2 Kinder (7 u. 11 J.) Kann mir jemand sagen, ob ich dann trotzdem für die Kinder unterhaltsberechtigt (gekürzt) bin?

meri
Gast
meri

Unterhalt von meinem Ex-Mann für kleine Tochter

Hallo zusammen hab ne frage bin getrennt wohne aber immer noch bei mein ex mann hab ne kleine tochter 8 monate möchte gern umziehen mit meine tochter und hab keine arbeit wie ist es mit dem unterhalt wohnung geld usw was für anträge mus ich machen und kriege ich denn hilfe???

Welle 59
Gast
Welle 59

Mutter rückt nichts raus

Hallo erstmal.Wir haben ein Problem,vielleicht weiss jemand wie wir das ändern können.Wir zahlen an die Exfrau für 2 Kinder monatlich 700€.Zudem bekommen die beiden Mädels fast 17 und fast 19 Jahre alt von uns 20,00€ Taschengeld.Die Mutter gibt den Mädels leider nichts:im Winter laufen die mit Sommerschuhen,für die Klassenfahrtkosten sollen sie arbeiten gehen usw., wir denken, dass das nicht so richtig ist!!!!!!!!! Mutter bekommt noch das volle Kindergelt, Eigeneinkommen cirka 800,00€ und der Lebensgefährte von der Mutter hat cirka 1200,00€ einkommen.Da muss doch was für die Mädels überbleiben???????.
Weiss heman Rat?
Welle 59

Shorty150188
Gast
Shorty150188

Mutter weigert sich Verdienstbescheinung rauszugeben! Hilfe ...

Erst mal guten Morgen an alle ...

ich habe ein Problem mit meiner Mutter und hoffe auf Hilfe.

Also zu meiner Person. Ich bin 22 Jahre und mache meine Ausbildung zum Mediengestalter in einem Berufsbildungswerk. Wohnen tu ich dort in einem Internat und gemeldet bin ich bei meiner Mutter. Alle 2 Wochen fahre ich nach hause zu ihr, bzw ich muss nachhause fahren weil das so vorgeschrieben ist. Fahrtgeld bekomme ich erstattet vom Amt.

Das BBW wird vom Arbeitsamt finaziert. Seit dem 28.07.2010 bin ich in Ausbildung und bekomme kein Geld vom Amt. Begründung ist das meine Mutter zu viel verdient, um genau zu sein ca. 2500 + 400 Nebenjob. Normal stehen mir im Monat 102 € zu, die jetzt meine Mutter bezahlen muss die sich auch weigert das zu bezahlen. Jetzt ist es so das ich eine eigene Wohnung mit meiner Freundin beziehen möchte, weil die Umstände zu hause bei mir und meiner Freundin gravierend sind!!! Wohnung hätten wir schon ...

Bei dem Amt habe ich soweit alles schon geklärt und offiziell stehen mir, wenn ich in die Wohnung ziehe 559 € BAB + 184 € kindergeld zu. Nur das bekomme ich nicht weil meine mum zu viel verdient. Deshalb muss meine Mutter für mich aufkommen und die weigert sich mich zu unterstützen. Das Amt braucht jetzt eine Verdienstbescheinigung meiner Mutter und meines Vaters. Von meinem Vater habe ich diese schon aber meine Mutter weigert sich diese jetzt herauszurücken und diese brauche ich damit es Amtlich wird und der Antrag gestellt werden kann. Die brauchen ja die Fakten!

Das Amt meinte auch das ich mich erst Aktiv darum bemühen muss, schriftlich den mir zustehenden Unterhalt einzufordern, damit das Amt Beweise hat das ich mich darum bemühe. Die Woche werde ich jetzt einen Brief an meine Mutter schreiben und sie auffordern ihrer Mitwirkungspflicht nachzukommen, den Unterhalt zu zahlen und mir die Verdienstbescheinung zu geben. Nur weiß ich jetzt das sie das nicht machen wird, da sie sich weigert diese herauszurücken

Was kann ich tun, wenn meine Mutter sich weiterhin weigert? Muss ich dann zum Gericht? Ich bitte dringend um Hilfe.

Ich gehe 8 std. arbeiten und bekomme kein Geld und meine Mutter weigert sich obwohl sie mit 2900 € im Monat zahlen könnte !!! Das ist so S.....E

LG ShortY

Mitglied ThomasW ist offline - zuletzt online am 02.10.10 um 16:10 Uhr
ThomasW
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Wieviel muss ich zahlen?

Hallo Forum,

hätte eine Bitte an Euch, kann mir jemand, der die Düsseldorfer Tabelle besser kapiert als ich, ausrechnen was ich Unterhalt zu zahlen habe.
Dem netten Herrn vom Jugendamt traue ich irgendwie nicht.

Momentan bezahle ich für meinen 15jährigen Sohn 362 Euro monatlich.

Bin verheiratet und habe mit meiner jetzigen Frau zusammen 3 Kinder (1, 4 und 6 Jahre)
Mir kommen die 362 Euro etwas viel vor, da ich ja noch 3 weitere Kinder zu versorgen habe.

Ach ja, ich verdiene ca 2200 Euro monatlich (Netto).

vielen Dank im voraus
Thomas

dini
Gast
dini

Ex meines mannes will unterhalt aufs sparbuch

Hallo.
Mein man hat aus einer Beziehung ein Kind(unehelich).jetzt möchte sie den Unterhalt auf ein Sparbuch überwiesen haben und nicht aufs Konto.Ist das denn rechtens,ich vermute nämlich das sie das Geld dann nicht der Arbeitsagentur meldet.

Nic138
Gast
Nic138

Volljährigenunterhalt

Hallo erstmal! Hoffe mir kann jemand helfen.

Folgende Situation: Ich bin 23 Jahre alt und habe vor 4 Wochen eine schulische Ausbildung (keine Vergütung, muss Schulgeld bezahlen) begonnen.
Ich habe von 2007 bis 2009 studiert und dann das Studium abgebrochen.
Meine Mutter ist 2008 verstorben, bekomme seitdem Halbwaisenrente.
Mein Vater hat in der Zeit meines Studiums Unterhat für mich gezahlt, das dann eingestellt nach Abbruch des Studiums, was ich nachvollziehen kann. Habe in der Zeit zwischen Studium und Ausbildung dann Hartz IV bekommen.
Nun habe ich meinen Vater gefragt, ob er wieder Unterhalt bezahlt, während ich die Ausbildung mache. Sein Anwalt hat mir dann einen Brief geschrieben und mir mitgeteilt, dass mein Vater nicht mehr verpflichtet ist Unterhalt zu zahlen. Ein Grund dafür sei, dass seine Frau arbeitslos ist und kein Hartz IV o.ä. bekommt und er an erster Stelle für deren Unterhalt aufkommen muss und dann quasi nix für mich übrig ist.

Nun will ich wissen, ob das stimmt oder ob mein Vater nicht doch noch verpflichtet ist Unterhalt zu zahlen. Hoffe ich hab alles wichtige erwähnt. Wenn nicht, dann fragt nochmal.

LG Nic138

Uhu
Gast
Uhu

Vater 1 Kind / Mutter 1 Kind (Chance für Unterhalt)

Folgendes Beispiel:
Ausländisches Paar bekommt 3 Kinder (alle deutsche Staatsbürgerschaft).
Paar trennt sich:
1 Kind Volljährig und ausgezogen
1 Kind Minderjährig lebt bei der Mutter
1 Kind Minderjährig lebt bei dem Vater
Der Mutter ist Selbständig und es geht ihr finanziell sehr schlecht. Der Vater hat ein kleines aber regelmäßiges Einkommen.

Jetzt meine Frage:
Hat die Mutter ein Recht auf Unterhalt für das Kind?

threedi
Gast
threedi

Strafen bei Unterhaltsverweigerung

Das viel zu viele Väter ihren Unterhaltsverpflichtungen nicht nachkommen ist ja leider bekannt. Ich wollte mal wissen, welche Konsequenzen oder Sanktionen so ein Verhalten eigentlich nach sich zieht. In einem Rechtsstaat müsste so etwas doch hart bestraft werden. Was sind die Konsequenzen und wie viele solcher Verurteilungen werden da im Jahr so verhängt?

oliver
Gast
oliver

Unterhalt zahlen trotz bafög

Hallo ich werde bald bafög bekommen , muss ich dann nochweiter unterhalt zahlen für mein Kind oder erst wenn ich mit der Schule fertig bin ??

Sarah
Gast
Sarah

Unterhalt?Ich habe keinen Durchblick!!

Hallo,
ich bin 20 Jahre alt,studiere und lebe mit meiner Lebenspartnerin zusammen in einer gemeinsamen Mietwohnung.Meine Eltern sind seit 10 Jahren geschieden. Meine Mutter ist nicht unterhaltspflichtig weil sie zu wenig verdient.
Mein Vater ist Beamter in der Besoldungsgruppe 14 und hat laut dieser Tabelle ein Einkommen von ca. 4.600 Euro.
Ich kann ihn aber nciht selbst fragen, weil wir kaum Kontakt haben und wenn ich das Thema Geld anschneide, dann blockt er direkt ab.
Er zahlt mir seit ich 18 bin 250 Euro Unterhalt im Monat( was natürlich viel zu wenig ist). Aber wie man das nun so ganz richtig berechnet habe ich immer noch nicht verstanden.
Vielleicht kann mir aber hier jemand helfen, denn ich habe vor, ihn mal mit Fakten zu konfontieren, was ich aber leider ja ohne Fakten nicht kann ;-) ich wäre sehr froh über eine Antwort.

Sebbi
Gast
Sebbi

Unterhalt: Ja oder nein?

Hallo,
ich bin 19 Jahre alt, meine Eltern sind geschieden und ich wohne bei meiner Mutter. Mein Vater bezahlt meiner Mutter Unterhalt und hat auch für mich und meine Schwester Unterhalt bezahlt. Allerdings habe ich vom 01.07.09 bis zum 31.03.10 meinen Grundwehrdienst geleistet und in dieser Zeit keinen Unterhalt bekommen.
Ich werde zum Wintersemester anfangen zu studieren, bin also momentan weder in einer Ausbildung noch einem Studium. Weil ich momemtan in dieser Übergangsphase bin, meint mein Vater mir keinen Unterhalt mehr zahlen zu müssen.
Stimmt das? Denn Kindergeld bekomme ich trotzdem.

Renate
Gast
Renate

Unterhalt trotz Azubi-Ausbildung

Hallo, mein Sohn 16 Jahre bekommt von seinen Vater Unterhalt 446,-- Euro im Monat. Am August fängt er eine Ausbildung an und bekommt Ausbildungsvergütung von 365,-- Euro. Kann der Vater den Unterhalt kürzen oder muß er weiterhin 446,-- Euro bezahlen bis der Sohn 18 Jahre alt ist.

Sabrina
Gast
Sabrina

Bekomm ich ärger??

Hallo zusammen...

Ich habe seit fast 9 Jharen eine Tochter. Damals hat mich ihr Erzeuger im 3. Monat sitzen lassen. Er war zwar hin und wieder mal da - Geburt und in den 9 Jahren 4 oder 5x aber mehr kam von ihm nicht. Ich hatte immer gehofft, dass er sich um die Kleine kümmert. Alles andere war mir nicht wichtig nur das er für sie da ist. Aber leider kommt er bis heute seiner Pflicht nicht nach :-(
So, und jetzt komme ich zu dem, was mir etwas Kopfschmerzen bereitet...
Ich habe damals beim Jugendamt angegeben, das ich ein One-Night Stand hatte und deswegen den Erzeuger nicht wirklich kenne. Was leider eine Lüge gewesen ist. Ich hatte dem Amt aber zugesichert, das ich mich melde, wenn ich was rausfinde. Jetzt ist es so, das ich ihn in meinvz wiedergefunden habe. Jetzt kommt mir so ziemlich die Galle hoch, denn er ist vor 4 Wochen wieder Vater geworden und scheint sich rührend um sein 2. Kind zu kümmern.
Naja, ehrlich gesagt möchte ich ihm nicht mehr die Hand vor den Arsch halten und ihn beim Amt angeben. Jetzt habe ich Angst, das es für Konsequenzen haben könnte. Weiss jemand von euch bescheid ob man mich belangen kann, wenn ich ihn jetzt beim Amt angebe?

Danke schonmal
Sabrina

Benny
Gast
Benny

Dringen: Unterhalt während der Ausbildung

Hallo,

brauche dringend einen Rat. Befinde mich in einer Berufsausbildung mein Einkommen mit Kindergeld und BAB liegt bei ca. 780€. Seit letztem Jahr Juli zahlt mein Erzeuger kein Unterhalt mehr. Ist dieses Rechtswirksam? Oder kann ich dagegen vorgehen? Habe auch ein Urteil darüber. Nun meint er da ich über ein Einkommen von 630€ komme hätte sein Anwalt berechnet ich wäre nicht mehr Unterhaltsberechtigt.
Ich wohne alleine und beginne ab September eine neue Ausbildung. In einem anderen Forum habe ich gelesen das er noch immer Unterhaltspflichtig sei. Ist das Richtig?

Ich bitte um schnelle Antwort

Mitglied Junu ist offline - zuletzt online am 01.05.10 um 16:17 Uhr
Junu
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Ehebruch und Unterhalt

Hallo liebe Internetgemeinde,
möchte euch gerne mein Anliegen erzählen. Ich war in eine Beziehung die sehr gut lief. Es lief so gut, dass wir uns dazu entschlossen haben ein Kind zu kriegen. Später hat sich herausgestellt, dass Sie in einer Ehe ist. Als ich das herrausgefunden habe, hat sie sofort schluss gemacht. Nun wird das Kind bald kommen und sie möchte Unterhalt von mir. Darf sie das verlangen. Ich meine sie ist ja eine Ehebrecherin. Ich wusste leider nicht wo ich posten sollte. Habe auch sehr lange gegoogelt und bin auf diesen Forum gestoßen. Würde mal gerne eure Meinung lesen. Danke

Chris
Gast
Chris

Was bekommt meine Freundin?!

Hallo die eltern von meiner Freundin sind schon lange getrennt. Sie ist 18 jahre und sieht keinen Cent vom Unterhalt:

Mutter:
400Euro Job
ihr Sohn 14 wohnt bei ihr
ihre Tochter 18 wohnt bei ihr

Vater:
Selbständig so geschätze 2500 netto
wohnt alleine

was muss der Vater Bezahlen?! so grob über den daumen!

didi
Gast
didi

Unterhalt zahlen obwohl ich nur bafoeg bekomme?

Hallo an alle, muss ich Unterhalt zahlen obwohl ich nur bafoeg bekomme? Wie ist das geregelt???

Chrissi07
Gast
Chrissi07

Minijob und Unterhalt

Hallo zusammen!Mein Sohn ist 18 und fängt nach den Sommerferien eine schulische Ausbildung an.Bis dahin kann er einen Job machen,der ihm monatlich so etwa 500 Euro einbringen wird.Ist mein Exmann dadurch nicht mehr zu Unterhaltszahlungen verpflichtet?Danke!

zicke
Gast
zicke

Statt Unterhalt zahlen lieber Geld aufs Sparbuch legen - geht das?

Hallo ich habe eine frage mein bekannter ist selbststämdig und hat sich von seiner freundin getrennt die haben eine 4 j tochter er zahlt unterhalt ,aber er möchte gerne das geld was er an ihr zhalt auf ein sparbuch machen wo kann man sich da erkundigen ob das funktionier

Mitglied Abendsonne ist offline - zuletzt online am 14.02.10 um 11:30 Uhr
Abendsonne
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Wieviel Unterhalt?

Hallo,
ich bin verheiratet und hab einen 1Sohn mit meinem Mann + 1nen aus erster Ehe.
Nun hat mein Mann aus einer anderen Beziehung 1 Tochter 2003 geboren.
Meine Fragen:
Wieviel Geld muss uns bleiben von seinem Gehalt?
Darf das Jugendamt seine Zuschläge (zbNachdienst) mit einrechnen?
Und wenn er 1500netto hat wieviel Unterhalt steht seiner Tochter zu?
Wird mein Sohn aus erster Ehe mit eingerechnet?
Ich weis viele Fragen aber das Jugendamt hätte gern knapp 400euro Unterhalt und das komtmir etwas viel vor

Danke Lg Sunny

nils
Gast
nils

Unterhalt für mutter meines kindes

Hallo

um es kurz zu machen, ich bin verheiratet (meine frau weiß bescheid)
vor meiner heirat hatte ich eine kurz beziehung und aus der stellte sich zwei jahre später raus entstand ein kind.nun alles soweit in ordung, unterhalt läuft...
nun meine frage, die frau ist nun arbeitslos und verlangt auf unterhalt, wie lange bin ich verpflichtet für sie finanziell aufzukommen? doch nur bis das kind 3 jahre alt ist oder? über einen rat wäre ich sehr dankbar.

Frank K.
Gast
Frank K.

Unterhalt bei 2 Kindern obwohl als nicht Leistungsfähig?

Hallo,
ich bin von mehreren Stellen als nicht Leistungsfähig eingestuft, auf Grund meiner Finanzielen Situation.
Bei meiner Tochter von allen Stellen,
bei meinem angeblichen(Vaterschaftsverfahren ist in der Schwebe) Sohn der im Februar 18 wird selbst von der ARGE.
Jetzt kommt das Jugendamt an und verlang plötzlich das ich für eine Jugendmaßnahme 250 Euro zahlen soll, ich könnte ja zahlen weil ich ja nur jeweils 25 Euro Unterhalsrückstand abzahle.
Gild denn da nicht die gleichbehandlung der Kinder?
Der Zuständige bei dem Jugendamt hat gleichzeitig mit dem Selbstauskunftsbogen eine Lohnpfändung eingeleitet und die auch für den Zeitraum bevor mir überhaupt die Selbstauskunft zugestellt wurde.
Ist das denn überhaupt Rechtens?

thomas
Gast
thomas

Besuchsverweigerung

Ich bin meinem kind gegenüber unterhaltspflichtig doch was ist eigentlich wenn die mutter mir jedes besuchsrecht verweigert???
muss man das einfach so hinnehmen??

MarkBraue
Gast
MarkBraue

Unterhaltsfrage

Folgende Situation,
meine Freundin (18 jahre alt), Schülerin, ist vor einiger Zeit zu mir und meiner Familie gezogen. Sie bekommt den normalen Satz an Kindergeld von 164,-. Ihr Vater kann aufgrund arbeitslosigkeit kein Unterhallt zahlen. Meine Frage: Steht ihr außer dem Kindergeld noch weitere Hilfe zu?

Mitglied Sani77 ist offline - zuletzt online am 02.12.09 um 12:40 Uhr
Sani77
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Kindsvater zahlt zu wenig Unterhalt

Hallo, ich hab da mal ne Frage. Der Kindsvater zahlt zu wenig Unterhalt,d.h.laut Düsseldorfer Tabelle hätte er schon seit dem 6 LJ, Kind ist bereits 11 jahre. mehr zahlen müssen als jetzt. Muss ich das dem Jugendamt melden, oder muss er das machen. Danke für eure antworten.

Gerd
Gast
Gerd

Unterhaltsschulden

Hallo ihr Wissenden, ich habe immer meinen Unterhalt für meinen Sohn 14 bezahlt. (288€)
Jetzt bin ich in Kurzarbeit und zahle in Absprache mit dem JA weniger. Die Differenz die ja nun mal da ist, sind das Schulden an die Kindesmutter?

Uschi
Gast
Uschi

Vater Insolvenz - minderjähriges Kind Schule

Hallo,
der leibl. Vater meines Sohnes hat gestern Insolvenz (Selbstständig) eingereicht. Sozialamt sagt, Stiefvater muss nun aufkommen, da sein Einkommen mit meiner Rente hoch genug ist. Mein Sohn hat noch 2 Jahre Schule und 3 Jahre Lehre vor sich. Was kann (muss) ich machen, damit der Kinesvater herangezogen wird? Er hat in all den Jahren nicht einmal nach dem Jungen(17) gefragt.
Danke für Antwort

Kubell50
Gast
Kubell50

Unterhalt 18 jährige Tochter

Kann die Mutter für unsere 18jährige Tochter von mir Unterhalt einfordern?
Kann Sie generrell für Ihre Schule einjährige Berufskolleg Sozialpädagogik einfordern,als was soll ich das werten?Ausbildung?als was soll ich das ansehn?

Birgit
Gast
Birgit

Unterhaltspflicht

Mein Sohn 22 hat jetzt die 3. Ausbildung am laufen .......muss ich immer noch Unterhalt zahlen?

abc
Gast
abc

Alimentsverzicht

Hallo liebs Forum, ich habe vor einigen Jahren schrifltich auf Alimentszahlungen verzichtet. Der Vertrag läuft noch einie Jahre. Jetzt ist es so das meine finanzielle Lage anders geworden ist und ich eigentlich die Alimente gut gebrauchen würde.Wie komme ich aus diesem Vertag?

Clemens
Gast
Clemens

Kein Unterhalt vom Ex

Bin seit 11 jahren geschieden mein Ex zahlt davon an mich und die Kinder so gut wie kein Geld bin jetzt seit 2005 wegen Krankheit arbeitslos ,2008 kam dann auch noch Rheuma dazu .freiwillig zahlt er nichts
er ist Immobilienmakler und hat alles seiner Lebensgefährtin uberschrieben .
Kann ich im Krankheitsfall Strafanzeige stellen .Muss auch noch seine Schulden zurück zahlen die mir bei der Hausübernahme auferlegt wurden ,die Hausraten kann ich auch nicht mehr in dem Rahmen zahlen.

danisch
Gast
danisch

Beziehe elterngeld-wieviel unterhalt muß ich zahlen für sohn,der bei exmann lebt

Hallo,
ich bekomme 400€ elterngeld,muß ich weiterhin unterhalt für meinen sohn zahlen.der bei meinem ex mann wohnt

Mitglied Hundebaby ist offline - zuletzt online am 20.09.09 um 16:05 Uhr
Hundebaby
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Unterhaltsfrage

Hallo,
ich habe auch eine Frage zum Thema Unterhalt.
Das Thema Unterhalt,Mindestunterhalt,Unterhaltsvorschuß ist ganz schön kompliziert.
Also mein Partner lebt seit über 1 1/2 in Scheidung und getrennt von seinen Kindern.
Exfrau schmiss in raus.
Sie beantragte Unterhalt,mein Partner kann keines zahlen da er arbeitssuchend ist er bekommt auch keine Unterstützung vom Amt.
Sozu sagen unterstütze ich ihn.
Auch durch falsche Beratung vom Anwalt kam es dazu das er kein Unterhalt gezahlt hat und auch nie zahlen konnte,da entweder das Gehalt unter 400 Euro war und nun nichts mehr ist.
Jedenfalls bekam die Exfrau Unterhaltsvorschuß und bekommt ihn heut noch.
Mit der Unterhaltskasse wurde vereinbart das er monatlich 50 Euro an die Kasse zahle durch mich das es nicht zu Rechtsstreitigkeiten kommt bis er arbeitet.
Das Amt ist einverstanden damit und somit werden monatlich 50 Euro raten bezahlt.
Nun der Knackpunkt.
Als wir eine vorrübergehende Wohnung hatte bekam mein Partner keine Post obwohl er sich umgemeldet hatte.
Sozusagen kam für ihn sehr wichtige Post nie an.
Momentan muß deswegen einiges geklärt werden.
Auch kamen wichtige Briefe in Sachen Exfrau nicht an.
Vor einer Woche kam ein Brief vom Gerichtsvollzieher,Unterhaltsklage.
Mein Partner holte die Unterlagen vom Gerichtsvollzieher,sie klagt 100 % des Mindestunterhalts ein.
Mein Partner wurdert sich und meint sie bekommt doch Unterhaltsvorschuß
Der Gerichtsvollzieher wundert sich auch kann auf grund fehlender juristischer Kenntnisse nichts sagen.
Mein Partner bemerkt das diese Klage an seinen alten Anwalt ging,der entweder den Brief nie weiter geleitet hat oder nie angekommen ist.
Jedenfalls steht nun die Klage im Raum.
Am Mittwoch hat er einen Termin beim Anwalt.
Da ich ziemlich schieß habe das hier was gepfändet wird oder das Haus weg ist habe ich mich versucht zu nformiern.
Das ganze ist aber recht kompliziert und überall steht was anderes.
Ich habe gelesen das der Unterhaltsvorschuß der Mindestunterhalt wäre.
Die Unterhaltsvorschußkasse zahlt aber momentan 117 Euro.
Der Mindestunterhalt habe ich aber gelesen steht bei 199 Euro?
Im Unterhaltsanspruch den die Exfrau an ihn hat wurde aber fest gelegt er sollle pro Kind 168 zahlen.
Das ist schon verwirrend.
Ich bin das durchgegangen ob sie die differenz einklagen kann aber bin auf eine andere Summe gekommen die sie fordert.
Aber auch andereseits steht im Unterhaltsorschußgesetz drin das alle Ansprüche an das Amt gegangen sind.
Ich sehe nicht mehr durch.
Sie verlangt knapp 3000 Euro,das aber aus verschiedenen Rechnungen nie zusammen kommt.
Das kann also auch nicht die differenz sein die sie will,geschweiger den kompletten Unterhalt.
Ich bin ziemlich durch den Wind damit.
Kann mir vielleicht irgendjemand erklären was das mit den Mindestunterhalt und den Vorschuß auf sich hat?


LG Hundebabay

Urmel13
Gast
Urmel13

Pfänden mit vorläufig vollstreckbarem Urteil

Hallo,

ich habe ein paar Fragen zu einem recht verzwackten nachehelichen Unterhaltsverfahren. Ich habe versucht die Fragen möglichst deutlich zu formulieren und so viel Details wie möglich bei Seite zu lassen, damit es nicht noch verwirrender wirkt.
ich habe ein nacheheliches Unterhaltsverfahren gegen meinen Ex geführt. Das Verfahren lief insgesamt 3 Jahre. Im ersten Jahr habe ich noch aus einem Eilverfahren Unterhalt bekommen, dieser wurde mir dann entzogen, weil mein Ex angeblich nicht leistungsfähihg war. Nun im Urteil in der Hauptsache - das im Juni ergangen ist - wurde mir rückständiger Unterhalt und laufender Unterhalt in Höhe von 450€ zugesprochen. Mein Ex ist gegen dieses Urteil in Berufung gegangen.

Meine Frage ist nun, wie kann ich trotz der Berufung Unterhalt bekommen?

Meine Anwältin meint, dass ich aus dem Urteil nun trotzdem pfänden kann, da es vorläufig vollstreckbar ist.
Da ist allerdings das Problem, dass (jedenfalls beim laufenden Unterhalt) mein Ex schon angekündigt hat eine Sicherheitsleistung zu hinterlegen. Laut des Urteils habe ich da nur die Möglichkeit vorher die Sicherheitsl. zu hinterlegen, das kann ich mir aber nicht leisten. Somit kann ich schon mal keinen laufenden Unterhalt pfänden.
Könnte ich nun trotzdem rückständigen Unterhalt pfänden?
Und wenn ja, erhöht sich nicht dadurch, dass mein Ex dann monatlich 450€ hinterlegt, sein pfändungsfreier Betrag?
Es ist nämlich so, dass ich bei meinem Ex höchs. 500€ pfänden könnte(pfändungsfreier Betrag). Wenn die 450€ davon abgezogen werden würden, bliebe ja kaum noch etwas...

Zu dieser Sache hat uns die Gegenseite in den letzten Tagen auch noch ein fadenscheiniges Schreiben geschickt, aus dem wir auch nicht recht schlau werden: Man möchte mit uns einen Vollstreckungsschutzvereinbarung schließen, die so aussieht, dass mein Ex den laufenden Unterhalt (450€) monatlich hinterlegt und wir diesen bei "möglichen weiteren Pfädnungen im Pfädnungsantrag ausgewiesen und berücksichtigt werden".
Das klingt so, als wäre mein Ex darauf angewiesen, dass ich dieser Vereinbarung zustimme und dass der hinterlegte Betrag sonst nicht vom pfandfreien Betrag abgerechnet werden kann - ist das richtig?

Alternativ habe ich mir gedacht, dass ich evtl. auch einen Abänderungsantrag in der einstweiligen Anordnung stellen könnte (aus der ich seit 2 Jahren keinen Unterhalt mher beziehe) mit der Begründung, dass das Hauptsacheurteil ja nun nicht rechtskräftig werden konnte, aber dass nun eben doch (die Details kann ich hier ja weglassen) festgestellt wurde, dass mein Ex leistungsfähig ist und mir demnach doch übergangsmäßig - so lang wie die Berufung läuft - Unterhalt durch die einstweilige Anordn. zu gesprochen werden müsste.
Ist das möglich/sinnig?

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße

Inky
Gast
Inky

Unterhalt für ein verheiratetes Kind?

Muß für ein noch in der Ausbildung ( Studium ) Kind , das kürzlich geheiratet hat noch Unterhalt zahlen? Ist der Ehegatte jetzt nicht der Versorger?

truckerbolle
Gast
truckerbolle

Unterhalt für 19-jährige Tochter

Schönen guten morgen

kann mir jemand in sachen unterhalt helfen?

ich bin von meiner ex seit 9 jahren geschieden und haben eine tochter 19 jetz bekomme ich post vom job-center meiner tochter und wollen geld von mir muss ich überhaupt zahlen? ich bin der meinung das sie sich arbeit suchen sollte zumal ich schon 4 jahre keinen kontakt mehr zu ihr habe.

Flauschi
Gast
Flauschi

Können Frauen auch unterhaltspflichtig werden?

Heute, in unserer modernen Gesellschaft, ist das so, dass acu Väter zu Hause bleiben können, um sich um die Erziehung der Kinder und den Haushalt zu kümmern. Das heisst auch, dass der Vater nicht arbeiten kann. Wenn er jetzt 20 Jahre diesen Job gemacht hat und es dann zu einer Trennung kommt, müsste doch eigentlich die Frau auch unterhaltspflichtig werden oder? Wie ich unser Land kenne, wird es nicht so sein!

Mitglied himbeere ist offline - zuletzt online am 05.07.09 um 13:21 Uhr
himbeere
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Ex gibt keine Auskunft

Hi ,bin seit 10 Jahren geschieden ,unser Kind ist 18 Jahre hat keinen Kontakt zum Vater .
Er findet immer eine Lücke ,gibt nur die Auskunft über sein Einkommen die er möchte .Hatte schon viele Anwälte .Seit neustem hat er ein Haus gekauft für das er offiziel keine Miete bekommt ! Aber ca. 800 Euro Nebenkosten !Kann mir jemand sagen was ich tun kann ? es muss doch Möglichkeiten geben
LG himbeere

wolfgang
Gast
wolfgang

Anwalt gesucht

Hallo an alle
wer kann mir bitte einen richtig scharfen anwalt in münchen zur einklage des Kindesunterhaltes vom vater, der vor geld stinkt, aber mit allen tricks die unterhaltszahlung umgehen will nennen.

vorab vielen dank

Krümel
Gast
Krümel

Unterhalt vom Vater

Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen. Meine Tochter ist vor wenigen Tagen volljährig geworden und beendet ihre erste schulische Ausbildung im Juli 2009. Ab Oktober beginnt sie eine weiterführende schulische Ausbildung für 3 Jahre in einem Klinikum,beide Ausbildungen sind mit Schülerbafög gefördert,derzeitig erhält sie 212 €. Das Jugendamt sagt, der Kindsvater braucht ab Juli keinen Unterhalt mehr zahlen,da die 1. Ausbildung beendet ist . Die Arge sagt widerum, das der Vater auch während dieser 2.Ausbildung zahlen müßte. Was stimmt denn nun? Wir haben einen termin kommende Woche bei einem Anwalt,hätte meine Tochter reelle Chancen,noch Unterhalt zu erhalten? Bei mir wird auch sicher wieder einiges beim ALG II angerechnet werden. Danke schön für eure Hilfe. Meine Tochter bekommt noch monatlich Kindergeld und Wohngeld.( 67,50€)

Blubberblase
Gast
Blubberblase

Eigene Wohnung finanzieren

Also Hallo erstmal,

ich bin 17 Jahre alt (werd im September 18) und werde noch die nexten 3 Jahre zur Schule gehen. Ich erhalte knap 400€ unterhalt und 160€ Kindergeld (also meine Mutter krigt das zur zeit ;) ) und würde gerne in meine eigene Wohnung ziehen. Doch mit 560€ kann man sich schlecht ein eigenes Leben aufbauen....
ich wäre bereit Arbeiten zu gehen auf 400€ basis damit ich nebenbei noch das abi packe :) habe aber keine Ahnung ob ich dann weiter Unterhalt erhalten würde. Meine Mutter verdient selber nicht viel Geld und könnte mir auch nichts monatlich von ihrem Gehalt dazu geben.

Nun Frage ich mich, wie ist es Möglich mir eine eigene Wohnung zu finanzieren?

Ich würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet.

danke schon mal im voraus

Mitglied dannyfunny ist offline - zuletzt online am 18.07.09 um 14:42 Uhr
dannyfunny
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Wird der kindesunterhalt neu berechnet bei neuer eheschließung mit kind?

Ich habe letztes jahr neu geheiratet und meine tochter lebt in unserem haushalt, seine eigene tochter wohnt bei ihrer mutter die auch neu verheiratet ist.sie bekommt von uns regelmäßig unterhalt. jetzt meine frage: kann der unterhalt für seine tochter neu berechnet werden da ja meine ( unsere) mit im haushaltlebende tochter(nicht adoptiert)auch durch sein gehalt unterhalten werden muss. er kommt momentan von seinem gehalt für das damals angeschaffte haus aus erster ehe auf , meinen untehalt und den unterhalt meiner tochter.

romi
Gast
romi

Unterhalt Kind 20 Jahre

Meine Tochter lebte bis vor einem Jahr ihr gesamtes Leben bei mir. Der Vater zahlte ab dem 16. Lebensjahr Unterhalt. Vor ca. einem Jahr gigng sie auf sein Anraten zum studieren nach Berlin. Das Zusammenleben funktionierte nicht, so das er sie im März diesen Jahres vor die Tür setzte.Nun weigert er sich Unterhalt zu zahlen und meint sie muss nachweisen, das sie kein Nebeneinkommen hat. Wie soll das gehen.Hat schon mal jemand sowas gehört. Unser Anwalt ist scheinbar nicht in der Lage die Belange meiner Tochter zu vertreten.Ich verstehe nicht, dass jetzt das "Kind" nachweisen muss ob sie ein Einkommen hat.Der Vater reicht nicht mal Unterlagen ein, das sie Bafög beantragen kann.Kann mir hier jemand weiterhelfen?

Sagamedia
Gast
Sagamedia

Unterhaltsstreit zwischen Kindern und Eltern für ZDF-Dokumentation gesucht

Hallo,
für die TV-Produktionsfirma sagamedia aus Köln recherchiere ich für eine neue ZDF-Dokumentationsreihe zum Thema "Unterhaltsstreit". Wir suchen (möglichst volljährige) Kinder, die ihre Eltern wegen unterlassener Unterhaltszahlungen anklagen wollen.
In der realen Doku-Anwalts-Serie soll ein Schlichter, Rechtsanwalt Schons aus Düsseldorf, Vorsitzender der Rechtsanwaltskammer NRW, versuchen, die zwei streitenden Parteien an einen Tisch zu bekommen, um eine außergerichtliche Einigung zu erreichen.
Die streitenden Parteien sollten sich 1. in einem aktuellen Streitfall befinden, d.h. die Probleme sollten nicht bereits geklärt sein, und 2. Interesse haben, diesen außergerichtlich zu lösen, und 3. diesen Einigungsversuch von einem Kamerateam begleiten zu lassen.
Für die Dreharbeiten gibt es natürlich eine Aufwandsentschädigung.
Vielleicht hat jemand aus diesem Forum Interesse an einem völlig unverbindlichen Vorgespräch, in dem Sie mir Ihren Streit schildern. Natürlich würde ich dann auch gerne die Gegenseite hören und zu Wort kommen lassen. Es ist Ihnen sicherlich daran gelegen, Ihrer Familie eine angenehme Lebens- und Umgangssituation zu schaffen.

Sollten weitere Fragen entstehen, zögern Sie nicht, uns anzurufen.

Mit freundlichen Grüßen aus Köln
Dina Schulte

sagamedia GmbH
Neusser Str. 3
50670 Köln
fon: 0049 - 221-801079-11
fax: 0049 - 221-801079-20
redaktion@sagamedia.de

Dirko
Gast
Dirko

Müsste ich weiter Unterhalt zahlen, Ja oder Nein

Hallo

Ich habe einen unehelichen Sohn. Er wird im August nun 3 Jahre alt. Ich habe und ich werde weiterhin Unterhalt zahlen, obwohl mir der Umgang mit dem Kind von Mutter´s Seite her nicht gewillt ist. Ich weiß ich hätte gegen angehen können, aber aus Gründen die ich hier nicht nennen möchte, habe ich drauf verzichtet.

So nun mein folgendes Anliegen:

Ich habe gestern ein Schreiben vom J.-Amt bekommen. Darin steht das mein Sohn einen neuen Nachnamen hat. Das heißt die Mutter hat geheiratet. Wie kann denn das Kind nun einen anderen Nachnamen haben. Muss der Ehemann das Kind dafür nicht adoptiert haben? Und wie würde das dann mit dem Unterhalt aussehen. Müsste ich jenen dann noch an die (ans) Mutter/Amt überweisen? Würde nämlich lieber einen Fond anlegen lassen...

schon mal vielen lieben dank

Mitglied Schwammkopf65 ist offline - zuletzt online am 18.04.09 um 21:16 Uhr
Schwammkopf65
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Kindesunterhalt

Ich bin Vater eines 13 jährigen Sohnes, habe kein Sorgerecht. Bisher zahlte ich 180 EUR Unterhalt, was mit der Kindesmutter und dem Jugendamt vereinbart wurde (Unterhaltsurkunde). Nun wurden meine Einkommensverhältnisse überprüft und ich muss ab Jan. 09 Unterhalt in Höhe von 295,00 EUR zahlen. Da ich weiß, dass mein Sohn von diesem Geld nichts hat, kann ich verlangen, dass ein bestimmter Betrag für ihn auf ein Sparbuch gespart wird?

Mitglied muenchner24v ist offline - zuletzt online am 06.04.09 um 19:34 Uhr
muenchner24v
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Wer weiß Rat zum Unterhalt

Hallo
Eine frage zum Unterhalt mir wurde von Jugendamt ein "bereinigtes" nettoeinkommen von 1515,13 berechnet mein unterhaltspflichtiges Kind ist seit Feb. 13 jahre und lebt in Thüringen jetzt habe ich ein Bescheid bekommen das ich 314,-Euro zahlen soll ich meine das ist doch schon etwas heftig somit hätte das Kind jeden Monat inkl Kindergeld über 450 Euro zur Verfügung das ist mehr als ich monat zum leben habe,und das finde ich doch etwas heftig.
Ich bin ja gerne bereit für das Kind zu zahlen aber doch nicht so eine Horror summe.
desweiteren habe ich mit bekommen das die Mutter wieder ein Kind bekommen hat und ich gehe auch mal davon aus das sie mit ihren neuen zusammen wohnt hat sowas einfluß auf meine Unterhaltszahlung??

danke für eure Hilfe

Unterhalt als Student
Gast
Unterhalt als Student

Brauche Antworten

Hallo,

ich mache momentan meine Zivildienst und werde ab Oktober 09 ein BA Studium beginnen. Ein eigener Wohnort ist erforderlich. Nun habe ich mich über das Internet informiert und bin ein wenig überfordert anhand der Menge an Informationen. Stimmt es das einem Studierendem maximal ca 620 € zustehen? Wie errechnet sich der Unterhalt, wenn Eltern viel verdienen aber eine monatlich hohe Belastung durch Immobilienkrdite haben und somit wenig frei verfügbar ist, trotzdem Einiges angespart haben? Hab ich Anspruch auf Wohngeld/Bafög? Steh da irgendwie auf dem Schlauch. Wäre schön wenn mir da jemand ein paar Infos zu geben könnte. Danke schon einmal für eure Antworten, Dake!!

Mitglied trampelchen_73 ist offline - zuletzt online am 04.02.09 um 15:01 Uhr
trampelchen_73
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Unterhaltstitel aus dem Jahr 2001

Hallo allerseits,
ich bin seit 8 Jahren geschieden und habe aus dieser Ehe Zwillinge die mittlerweile 11Jahre jung sind.
Ich habe einen Unterhaltstitel aus dem Jahr 2001 über 368€. Mein Ex zahlt seit geraumer Zeit nur 150€(für beide wohlgemerkt), daher bin ich letztes Jahr zur Beistandschaft des Jugendamtes gegangen.
Nun haben die eine Pfändung beim Arbeitgeber abgegeben. Mein Ex hat darauf reagiert und mit seiner Anwältin mir einen Unterhaltsverzicht vorgeschlagen. Würde ich nicht darauf eingehen, wollen sie eine Abänderungsklage machen, wo mir nur noch für beide Kinder zusammen 98,05€ zustehen würden.
Laut Einkommensnachweis verdient er über 1300€ aber er hat einen Arbeitsweg von ca 80km. Kann das alles wirklich so angerechnet werden, das er damit durchkommen könnte?
Die gute Dame von der Beistandschaft meinte, das wir auf den Richter da hoffen müssen, ob er einen guten oder schlechten Tag hat.
Aber knapp 100€ für beide Kinder ist doch wohl ziemlich wenig!

Freue mich auf Eure Antworten und Meinungen
LD
Daniela

Gast
Gast
Gast

Unterhalt und Vaterschaft

Ein Mann zeugt in Canada mit einer Canadierin ein Kind. Er kehrt allein nach Deutschland zurück. Er weigert sich Unterhalt zu zahlen und auch einen Vaterschaftstest zu machen.
Welche rechtlichen Möglichkeiten gibt es für die Canadierin?

Mitglied terminator70 ist offline - zuletzt online am 25.01.09 um 10:50 Uhr
terminator70
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Sonderzahlung

Hallo leute,
hab da mal ne wichtige frage.
bin schon seit jahren geschieden und zahle für meinen sohn regelmäßig unterhalt und das nicht wenig.meine exfrau ist seit jahren wieder verheiratet und hat mittlerweile noch zwei kinder bekommen und kann auch deswegen nicht arbeiten.wir haben das gemeinsame sorgerecht und werde immer wieder von ihr hintergangen was z.b operationen betrifft da mein sohn vor kurzem operiert wurde und ich erst davon erfahren habe wie er schon im op gelegen ist und das mir eigentlich immer so geht.jetzt meine frage an euch.mein sohn hat eine zahnspange bekommen und ohne meines wissens hat meine ex eine bessere behandlung eingewilligt und mir die rechnung auf den tisch gelegt das ich die mehrkosten zahlen solle obwohl diese behandlung laut krankenkasse nicht notwendig währe.gestern kam ein brief vom anwalt das ich das bis 2.2.09 zahlen müsste.ich hab doch gar nichts gewust von dieser behandlung.das muss ich jetzt nicht zahlen oder.danke schon mal für eure hilfe da ich mir keinen anwalt leisten kann.

Julia
Gast
Julia

Unterhalt 2009

Hallo erstmal hab mal eine frage.
ich lebe mit meinem freund zusammen. ich habe schon eine tochter aus einer beziehung vorher und wir haben eine tochter (7 monate alt). mein freund hat auch eine tochter aus einer voherigen beziehung sie ist wie meine große tochter 7 jahre alt. unterhalt wurde durch die geburt unserer tochter neu berechnet u es wurde festgelegt das er für seine große tochter 136 euro zahlen muss. jetzt kahm ein brief vom jugendamt das der es eine veränderung gab seit 2009 für die kinder 0 bis 5 jahre. und das ja das kindergeld jetzt 164 euro beträgt u er ab januar jetzt anstatt 136 euro soll er jetzt 158 euro bezahlen. kann mir bitte mal einer erklären wie das zustande kommt. denn eigentlich gelten doch die 2 euro mehr mindestunterhalt für unsere kleine tochter u nicht für seine große tochter oder und seine ex bekommt doch auch die 10 euro mehr kindergeld. muss dazu sagen das er seine tochter nicht sieht da seine ex das nicht möchte und wir wissen nicht wieso. aber das iszt ja auch nicht das thema mich würde nur mal interessieren ob das alles so ok ist denn ich zweifel dfa leicht dran da seine ex im landratsamt arbeitet u ich will nur nicht das unsere kleine tochter hier verarscht wird und hinten ran gestellt wird. würde mich über antworten freuen danke

gasti
Gast
gasti

Unterhalt ohje!!!

Hallo,
ich bin männlich und am ende!
die frauen haben ja schon immer sämmtliche bevormundungen erhalten, aber geht folgendes nicht zu weit?
ich traf im sommer eine frau...nach einem monat ist wieder jeder seinen
eigenen weg gegangen.
sieben monate später erfahre ich über fünf ecken von der schwangerschaft der frau. von mir!!!!!!!! eine welt bricht zusammen!!!!!!!
ihre worte waren damals:"ich nehme die pille!","im fall der fälle würde ich eh abtreiben!"...
und nun ist sie schwanger und will mein geld! wo sind da die rechte des erzeugers?????
wann bekomme ich die option zu sagen, "ja, ich will das kind!" oder "nein , ich will es nicht". wie kann eine fremde person eine so bedeutende entscheidung für mein leben treffen????
wo ist die gerechtigkeit? zur info: sie ist 22 jahre alt. hauptschule, keine ausbildung und tibgelt seit achten jahren von tag zu tag ohne ihr leben auf die reihe zu bekommen. da lässt man sich einmal mit diesem gesocks ein und schon bekommt man die quittung. ich bin furchtbar wütend und gott möge mir vereziehn , dass ich dieser person alles schlechte auf dieser welt wünsche.
eine solche ungerechtigtkeit kann vom gesetzgeber doch nicht unterstützt werden.......hat jemand erfahrung oder kann mir tipps geben????
brauche hilfe und unterstützung!

Annette
Gast
Annette

Wie oft muss das Jugendamt Daten aktualisieren?

Weiß jemand ob es eine gestzliche Regelung gibt, wie oft das Jugendamt die Finanzen des unterhaltspflichtigen Vaters aktualisieren muss? Darf es sein, dass 9 Jahre lang nicht nachgefragt wird ob sich das Gehalt geändert hat?
Ich würde mich sehr über Antworten freuen.

seth74
Gast
seth74

Unterhalt von Mutter an Kinder

Hallo
meine Freundin ist im 7. Monat schwanger und wird demnächst wenn der
Mutterschutz beginnt zu mir ziehen. Sie muss an ihre 3 Kinder aus ihrer
geschiedenen Ehe 363 euro Unterhalt bezahlen.
Meine Frage lautet nun wie sieht es dann mit der Höhe des Unterhalts bei ihr aus und ist mein Gehalt wenn sie bei mir in der Wohnung gemeldet ist und lebt auch anrechnungsfähig?
Bin da total überfragt was da jetzt auf uns zukommt. Freue mich über Antworten.

Gruss Seth

Jenny
Gast
Jenny

Unterhalt bei Fixum und Provison

Hallo,
mein Freund hat eine 7 jährige Tochter. Diese wohnt zur Zeit wohl bei der Oma und bekommt daher s.g. Kostenbeihilfe.

Weiss jemand wie das berechnet wird, wenn jemand ein Fixum und Provision bekommt?
Der Vertrag wurde geändert und daher hat er jetzt ein Fixum von knapp 600 Euro und der Rest ist Provision.

Wird da ein Durchschnittswert ermittelt? Ist allerdings in dem Fall schlecht, da das jetzt ganz neu ist und man daher noch keinen Durchschnitt errechnen kann.

Danke!

Ronny
Gast
Ronny

Unterhalt bei neuer Ehe?

Ich habe seit 2003 ein uneheliches Kind für welches ich regelmässig Unterhalt zahle. Die Kindsmutter hat jetzt geheiratet und inzwischen ein weiteres Kind. Ändert sich dadurch etwas für mich?

Günter
Gast
Günter

Gibt es keine Gerechtigkeit mehr in Deutschland ?

Den Gericht wird von der Regierung vorgeschrieben was sie zu machen haben.Das heist bei Krankheit der Ex muß zahlen.Unsere Regierung ist nicht fähig ein Gesetz so zu verabschieden das bei Scheidung der Ehepartner keinen Unterhalt mehr zu zahlen hat.Man ist geschieden und nicht nach der Ehe zu Unterhalt verpflichtet.Wo bleibt da das EU-Recht!! Leider unsere Politiker haben wieder einmal verschlafen .
Gruß
In Deutschland gibt es keine Gerechtikkeit mehr !!!

Fabian
Gast
Fabian

Unterhalt als Student

Weil ich zwecks Studium umziehen muss, hat sich meine Freundin von mir getrennt und im selben Atemzug hat sie mir offenbart, dass sie schwanger von mir ist.
Ein Test sei bereits positiv gewesen. Die Beziehung ist irreparabel zerbrochen.

Muss ich auch als Student Unterhalt zahlen oder erst dann, wenn ich einen wirklichen Verdienst habe. Denn von dem bischen Geld, dass ich als Student habe, kann ich keinen Unterhalt für ein Kind zahlen.

Ich bitte um schnelle Hilfe oder Tipps, weil ich mich bald damit meinen Eltern offenbaren muss.

Danke

Piet
Gast
Piet

Ungerecht ???

Hallo , bin neu hier und habe versucht mein Problem hier auf diesen Seiten zu "erlesen" . Aber leider konnte ich keine zufriedenstellende Antwort für mich finden. Daher nun hier meine Frage (auch auf die Gefahr hin das sie sich wiederholt).
Ich war verheiratet, habe einen 8 jährigen Sohn. Bin geschieden und zahle Unterhalt an die Ex- Frau und Kindesunterhalt. Meine Situation und "Eckzahlen" .
Habe geheiratet, bin nach 1,5 Jahren ausgezogen und habe einen Scheidungsantrag gestellt. Durch Verzögerungen (ihrerseits wurden wir 4 Jahre nach Eheschliessung geschieden, also Trennungsjahr fast 2 Jahre).
Mein Sohn war zum Auszugszeitpunkt 6 Monate alt.
Das Verhältnis heute zur Ex-Frau ist entspannt, mein kind sehe ich 2 x die Woche, es schläft am WE bei mir und ich fahre mit ihm in den Urlaub.
Meine Ex- Frau geht seit dem 3. Lebensjahr des Kindes wieder halbtags arbeiten. Aktuell hole ich unseren Sohn 1 - 2 mal die Woche von der Schule ab, wenn dies nicht möglich ist, holt meine Ex- Frau (oder wenn sie arbeiten muss) ihre Eltern den Kleinen ab. Jetzt da der Kleine 8 jahre ist würde ich gerne wissen ob meine Ex- Frau wieder Vollzeit arbeiten muss? Eine Kindesbetreuung wäre durch mich bzw. Schwiegereltern gewährleistet. Ausserdem könnte der Kleine direkt nach der Schule in eine Ganztagesbetreuung gehen. Dies all will meine Ex- Frau dem kleinen nicht zumuten und so merke ich immer wieder , sie hat auch keine Lust mehr zu arbeiten.
Unsere gemeinsame Ehezeit war vom Hausbau geprägt, sodass man sagen kann das es ihr heute deutlich besser geht.
Ausserdem wohnt meine Ex heute in dem Haus und hat einen Teildarlehnbetrag von den Eltern bezahlt bekommen.
Kann ich nun von ihr Verlangen mehr arbeiten zu gehen oder muss ich "ewig" weiter an die Ex- Frau Unterhalt zahlen ???
Hoffe ich habe die meisten und wichtigsten Info´s geliefert.
DANKE IM VORRAUS

sandra
Gast
sandra

Wir sind Verheiratet und haben ein kind mein Partner hat ein kind aus der ersten beziehung...

Wir haben frisch Geheiratet und ich bin schwanger in 5 Monat und mein Partner hat aus seiner 1 Beziehung die nur ca. 3 Mon. lief Sie ist von Ihm Schwanger geworden die waren aber nicht verheiratet. Wie ist es da mit den Unterhalt an das erste kind? wird es da gekürzt wiel er jetzt verheiratet ist und ein kind bekommt??? kann mir da bitte einer helfern

Luka
Gast
Luka

Wird bei der Unterhaltsberechnung die Miete nicht mit ein berechnet?

Ich war nicht Verheiratet war nur kurz in einer Beziehung jetzt bin ich in der neuen beziehung und habe eine Mietwohnung aber die Miete wird nicht berücksichtigt. da kann man doch nicht auf der strasse leben nur das man dem kind einige € zahlt. Kann mir da bitte jemand helfen weil meine miete ist nicht gerade günstig.

Paul
Gast
Paul

Ist man bei einer neuen Partnerschaft noch unterhaltspflichtig?

Ich bin seit fünf Jahren geschieden und zahle seit dem meiner Frau jeden Monat Unterhalt. Jetzt hat sie aber seit einiger Zeit eine neúen Partner, mit dem sie auch zusammenziehen möchte. Bin ich in diesem Fall noch unterhaltspflichtig?

Vera
Gast
Vera

Informationen zum neuen Unterhaltsrecht

Laut dem neuen Unterhaltsrecht soll es speziell für ledige Mütter und Väter Verbesserungen geben. wer weiß mehr darüber? Wo bekomme ich Informationen? Vera

Checky
Gast
Checky

Unterhaltsanspruch

Habe ich das Recht unterhalt geltend zu machen, wenn erst nach 6 Jahren der Vater des Kindes wieder aufgetaucht ist, und ich bis dahin Unterhalsvorschuß erhalten habe ? Er aber die Vaterschaft noch nicht anerkannt hat ? Und muss ich auch zurückzahlen ?

wildcleef
Gast
wildcleef

Unterhalt in selber höhe weiter zahlen?

Hallo,
mich beschäftig seit längerer Zeit folgendes Problem
Die Vorgeschichte:
Ich bezahle für meine Tochter monatlich 250 € Unterhalt ohne jemals beim Jugendamt gewesen zu sein. Inzwischen ist meine Tochter 17 Jahre jung hat eine Lehre begonnen und bezieht ein Einkommen von 495 € netto.
In meiner jetzigen Beziehung habe ich auch einen Sohn der jetzt fast zwei Jahre alt für den ich ja auch unterhaltspflichtig bin.
Meine Frage lautet muss ich für meine Tochter 250 € bezahlen, oder ist das soviel. Mein Einkommen beträgt 1200 € netto. Ich habe das mit dieser Düsseldorfer Tabelle gehört, aber ich sehe da nicht ganz durch bezogen auf meinen Fall.
Besten Dank im Voraus sagt Mike

Francis
Gast
Francis

Düsseldorfer Tabelle nur für Düsseldorf

Wird die Düsseldorfer Tabelle nur für die Berechnung des Unterhaltes im Regierungsbezirk Düsseldorf verwendet? Ein Bekannter muss bald Unterhalt zahlen und ich würde ihn gerne etwas mit Infos versorgen.

Wise Frank
Gast
Wise Frank

Ungerecht mit dem Unterhalt

Hallo zusammen,eine frage auf die ich gerne eine antwort hätte.Ich 42 hatte eine 28jährige Freundin. ihre ständigen lügen hatte ich satt und habe ihr klar gemacht, dass das bitte sofort aufzuhören hat, ansonsten würde ich die beziehung beenden.das war wohl ihr entschluß die Pille wegzulassen und es erst im 5. monat zu merken, dass sie schwanger war.es hat mir überhaupt nicht gepaßt aber wollte dazu stehen und habe mir da auch mühe gegeben.Von der geburt unseres sohnes an, hat sie einen keil getrieben zwischen unsere familien.sie möchte einfach nicht, dass ich ihn sehe.das habe ich über das jugendamt geregelt aber das hat ihr überhaupt nicht gefallen.grund genug, dass sie zu ihrem anwalt rennt und mir schreibt:"unter diesen bedingungen ist unsere mandantin nicht bereit das so weiter zu machen.ich wäre ja garnicht an dem kleinen interessiert, sondern würde sie ständig anmachen, weil ich die trennung zu ihr nicht verkrafte."ich habe den kontakt danach abgebrochen, wer weiß was sie sonst noch einfallen läßt.ich habe einen sms von ihr, wo sie sagt:wenn du nicht machst was ich sage, wirst du nur noch zahlen.
ich zahle unterhalt auch an meinen ehelichen sohn und muss dazu sagen, dass mir das finanzielle sehr weh tut.
selber komme ich schlecht zurecht und möchte jetzt wissen: wenn sie "ihren" sohn nur für sich will, muß ich dann auch weiterhin voll zahlen? Ich fühle mich reingelegt und von einer jungen frau verarscht.sogar meinen existensgründungs zuschuß hat man teilweise gepfändet.es ist wirklich ein gemeines gefühl so von einer jungen frau verarscht zuwerden.kann mir zu meinem Fall jemand eine auskunft geben??
vielen dank im vorraus

Maxi Albrecht
Gast
Maxi Albrecht

Unterhalt bei Nichtanerkennung der Vaterschaft

Muss ich Unterhalt zahlen auch wenn ich die Vaterschaft nicht anerkenne?

Falk
Gast
Falk

Brauche dringend Rat in Sachen Kindesunterhalt

Hallo an alle,

ich habe folgendes Problem: Ich bin 39 Jahre alt, seit 4,5 Jahren geschieden, seit Mai 07 wieder verheiratet. Mit meiner Ex habe ich einen 16-jährigen Sohn. Nach der Trennung habe ich ein Studium (Psychologie) aufgenommen, da ich mit meiner Berufsausbildung (Buchhändler) 0 Chancen hatte. Von meiner Ex wurde ich damals auf Kindesunterhalt verklagt. Ergebnis: Ich durfte weiter studieren (über die sog. Regelstudienzeit von 9 Semestern) und während dieser Zeit einen verminderten Unterhalt von 100,- Euro monatlich zahlen. Die Differenz zum Regelbetrag läuft zu einem Schuldenberg auf. Die 9 Semester laufen im März/April 2008 ab, ich werde aber mit dem Studium nicht fertig sein (wofür es 1000 gute Gründe gibt); ich muß mich auf 6 mündliche Prüfungen vorbereiten, noch einige wichtige Seminare besuchen, ein Praktikum absolvieren und stecke in der Diplomarbeit. Wenn alles glatt geht, bin ich Frühjahr 2009 fertig, kann mir dann eine Arbeit suchen, vollen Unterhalt zahlen und meine Unterhaltsschulden über einen Kredit begleichen. Meine Ex will aber ab April 2009 vollen Unterhalt und die aufgelaufenen Schulden von mir, und wie ich sie kenne, wird sie das auch ohne Gnade exekutieren. Mein Einkommen liegt bei max. 350,- Euro im Monat (Nachhilfelehrer). Wohnung, Essen, Kleidung, Studiengebühren, Bücher etc. zahlt meine Ehefrau. Ich habe keine Ahnung, wovon ich zahlen soll. Mehr arbeiten geht auch nicht (über 350,- Euro muß ich Krankenversicherung selbst zahlen; ab 800,- Euro Einkommensteuer; und ich muß mich wirklich voll aufs Studium konzentrieren). Wer hat Ideen, was ich tun kann??

Ilona
Gast
Ilona

Unterhaltsrecht wird zu gunsten der Kinder neu gestaltet

Es ist ein neues Unterhaltsrecht geplant was zu gunsten der Kinder neu gestaltet werden soll. Dann werden die Kinder im Vergleich zu den Müttern besser gestellt, egal ob der Vater von ihnen mit der Mutter verheiratet war oder nicht. Grüße Ilona

Wolfi63
Gast
Wolfi63

Wie wird der Unterhalt bei einer Scheidung berechnet

Ich hoffe mir kann jemand helfen! Ich lebe in Scheidung und habe jetzt die Unterhaltsberechnung erhalten, jedoch habe ich das Gefühl da stimmt was nicht. Kann mir jemand sagen wie da etwas berechnet wird. Besten Dank!!!

Andre
Gast
Andre

Unterhalt eines minderjährigen mit eigenen Einkommen

Ich wohne bei meinem vater und bekomme unterhalt von meiner mutter.Da ich jetzt ein eigenes einkommen habe ist meine frage ob meine mutter noch unterhalt für mich zahlen muss.
mein einkommen ist ca. 900€

Nicole
Gast
Nicole

Unterhalt für uneheliche Kinder

Hallo zusammen,

ich habe heute mal eine Frage. Ich habe massive Probleme mit meinem Ex-Freund. Wir haben zwei gemeinsame Kinder (5 und 7 Jahre alt) - waren nicht verheiratet. Nun stellt er sich mit dem Unterhalt total quer. Damals (vor einem knappen Jahr) hatten wir ausgemacht, dass er für beide Kinder zusammen 250 EUR im Monat zahlt, damit er seine Wohnung einrichten kann. Jetzt möchte ich doch langsam den vollen Unterhalt haben. Wie gesagt: nach einem Jahr! Lt. Düsseldorfer Tabelle steht den beiden 480 EUR zu. Er verdient 1.423 EUR. Ist das so korrekt? Was für Schritte kann ich einleiten?

LG,
Nicole

Michael J.
Gast
Michael J.

Kosten für Kinderurnterhalt

Hi, es ist jetzt raus, ich werde Vater. Ich bin nicht mehr mit dem Mädchen zusammen, sie meinte gestern das ich Papa werde. Da ich nicht viel verdiene mache ich mir jetzt Sorgen was ich zahlen muss. Wie viel Geld muss ich dann für mein Kind an sie zahlen? Hängt das von meinem Lohn ab oder wie ergibt sich das? Welche Ämter sind dafür zuständig? Hoffe ihr könnt mir helfen, grüße Michael

Nicole
Gast
Nicole

Unterhaltsforderung

Hallo. Ich hoffe mir kann jemand helfen.
Ich (22) mache seit August eine schulische Ausbildung. Meine Frage ist wo kann ich Unterhalt einfordern wenn ich weiß das mein Vater nicht Zahlen kann? Und wie viel wird das sein? Woher bekomme ich Formulare?

Ich hoffe auf reichlich Antworten.

Neues Thema in der Kategorie Unterhalt erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.