Forum zum Thema Taufpaten

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Taufpaten verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (4)

Taufpaten wechseln

Hallo ich hab mal eine Frage. Ist es möglich einen Taufpaten ändern zu lassen wenn der kein Interesse an meinem Kind zeigt? Bitte helft mir mi... weiterlesen >

11 Antworten - Letzte Antwort: von Santiano

Was kommt als Taufpate auf mich zu?

Ich bin von meiner Schwester begeten worden, als Taufpatin bei ihrer Tochter zu fungieren. Ich hab einfach zugesagt, obwohl ich zugeben muss, ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Roswitha

Wie viele Taufpaten sind normal?

Hallo Ihr da draußen, wir stehen kurz vor der Taufe unseres Sohnes und haben zur Taufe zwei befreundete Pärchen gebeten die Patenschaft... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von sasog

Unzureichend beantwortete Fragen (6)

Klaus
Gast
Klaus

Was hat ein Taufpate für Aufgaben?

Ich soll Taufpate werden und weiß garnicht so genau was da auf mich zukommt. Muss ich mein Leben lang kümmern oder nur bis zur Volljährigkeit des Kindes? Muss ich religiöse Werte vermitteln? Was sind meine Aufgaben und was ist der Sinn der Sache?

Inga
Gast
Inga
ÜBerlege es dir! Es wird teuer!

Heute heißt Patin sein (wie ich es leider 2X erlebt habe und noch erlebe), dass Du Geschenke kaufen mußt, diese wurden und werden bei meinen/unseren 2 Patenkindern klar via email von der Eltern sogar eingefordert!. Sagen zur Erziehung darfst Du nichts. Aber Geld geben sollst Du. Hätten mein Mann und ich dies gewußt, hatten wir es abgelehnt. vom Laptop über PC inkl. Tastatur, Bildschirm, Maus usw., bis Iphone + Führerschein. Es wird schriftlich eingefordert von der SChwägerin meines Mannes, die die Mutter eines seiner Patensöhne (er ist 12 ) ist. Das Patenkind würde sich WIRKLICH über NICHTS anderes als über GELD freuen, stand in der email. Wer erzieht denn sein Kind so? unser Kind freut sich, wenn Besuch zu ihm kommt. Auch über ein Geschenk, bei dem sich der Schenkende Gedanken gemacht hat. unabhängig vom Preis. Unser Kind hat sich noch nie Geld gewünscht. Patenschaft? Nie wieder. Aber mit dem 18 Geburtstag ist es ja vorbei! Dann bleibt die Brieftasche zu. Wir haben uns auf max. 15€ zum GEburtstag + Weihnachten geeinigt ja Patenkind. Mein Mann und ich. Eben WeIL es gefordert wird und die Kinder auf Geldgeschenke getrimmt werden. Ich bin vermögend, mein Mann arbeitet. Ich könnte auch 500€ geben. Aber halt nicht, wenn Geld gefordert ist. Da kaufe ich lieber unserem Sohn etwas nettes! Patenkinder von der Herkunftsfamilie meines Mannes= wir sagen einheitlich= NEIN Danke, nie wieder! Die Familien oder die Patensöhne gratulieren uns nicht mal zum Geburtstag. ABer zahlen sollen wir?

Santiano
Gast
Santiano
Teure Patenschaft

Obwohl dieser Beitrag schon so alt ist, habe ich beim lesen fast einen "Anfall" bekommen ! Ich frage mich ernsthaft, wie sich Eltern nur erdreisten können, bei den Taufpaten ihrer Kinder massiv größere Geldsummen einzufordern? Ich habe noch nie derartiges gehört, und das geht am Sinn der Patenschaft wirklich total vorbei! Andererseits, wie können sich Taufpaten nur auf derartig billige Art erpressen lassen? Wie naiv sind solche Menschen, wenn sie denken, daß sie zu derartigen Geldgeschenken quasi verpflichtet sind? Ein fataler Fehler ist es selbstversständlich auch, wenn man als Pate denkt, daß man in die Erziehung der Patenkinder mit eingesclossen wird! Und noch was: Natürlich wäre es schön, wenn die Neffen ihrer Tante und Onkel zum Geburtstag gratulieren würden, aber junge Leute haben heutzutage nunmal keinen Sinn für sowas , obwohl diese Jungs wohl ganz besonders verzogen sind! Ich frage mich, ob sich so ein Verhalten nicht schon vorher abzeichnet. Auf jeden Fall hätte ich bei den ersten Anzeichen die Sitzation gleich mal geklärt und die Zahlungen eingestellt! Dieser Fall ist ja schon fast in eine kriminelle Richtung gegangen, anders kann man das nicht mehr bezeichnen. Ich ist mir völlig klar, daß jene Inga, die hier vor Jahren geschrieben hat bestimmt nicht mehr liest, ob noch jemand geantwortet hat, aber ich war über diesen Artikel einfach so maßlos empört, daß ich mir das einfach mal von der Seele schreiben wollte. Falls jemand meinen Bericht hier liest, ich würde mich über Antworten freuen, was andere dazu meinen! LG Santiano

Johanna
Gast
Johanna

Taufgeschenk-Ideen für Mädchen

Hallo :)
Ich bin 14 und werde Taufpatin von einem Mädchen.
Habt ihr irgendwelche guten Ideen, was man schenken könnte?
Ich möchte ihr aber auch keine Kinderbibel oderso schenken.
Ich freue mich über Antworten ;)
LG, Johanna

Franka
Gast
Franka
Taufgeschenk

Hallo Johanna, erstmal herzlichen Glückwunsch, dass Du Taufpatin wirst. Wir haben Drillinge und ich habe es vor ca. 10 jahren genossen, dass sich eine Taufpatin z. B. bereit erklärt hat, öfters zum Wickeln, Füttern, Spazierengehen, Aufpasen usw. rüberzukommen. Vielleicht kannst Du "Helfer"- oder "Babysitter-Gutscheine" malen, per PC ausdrucken und dann verschenken. Vielleicht backst Du auch einfach nur einen Kuchen zur Taufe und bastelst eine tolle Karte. Deine Aufgben als Pate kannst du später noch genug wahrnehmen. Ich wünsche Dir viel Spaß bei Deiner neuen Aufgabe und viel Freude mit Deinem Patenkind.

Mitglied annaka ist offline - zuletzt online am 05.11.10 um 12:32 Uhr
annaka
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte
Taufgeschenk

Hallo Johanna,

die Ideen von Franka finde ich ganz toll-gerade für noch eine so
junge Taufpatin wie Dich!

Ein Teil meiner Familie stammt aus Belgien und da gibt es den Brauch,
dass die Taufpaten (heissen dort übrigens METER und PETER ;).), den
Eltern bzw. indirekt dem Täufling so genannten "doopsuiker"(Taufzucker) schenken. Das sind kleine mit Mandeln gefüllte Gastgeschenke, die wiederum
als Dankeschön für mitgebrachte Geschenke und Glückwünsche an die Gratulanten und Gäste des Täuflings gegeben werden.
Hier in Deutschland habe ich so etwas auch bereits entdeckt, heisst dann
"festtagszucker". Auf der Seite http://www.festtagszucker.de findest Du einige Informationen und Beispiele dazu.

Immaterielle Geschenke finde ich aber für eine Taufpatin in Deinem Alter viel besser:)!

Liebe Grüße,
Anna

Mitglied Schenkerin ist offline - zuletzt online am 18.06.14 um 16:23 Uhr
Schenkerin
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte

Also ich würde vllt einen Taufring vorschlagen. Da gibts auch richtig super Modelle, die auch für dich schon finanzierbar sind.

Anegle
Gast
Anegle

Hilfe mein Partenonkel übertreibt

Ichbin fast 21 jahre alt und mein Partenonkel (wenn er zu besuch ist) mein mich rum zu kommandieren wo es nur geht und ich soll parieren, weil er ja nur an der erziehung teil nimmt darf er das wirklich??

Mitglied Alenaa ist offline - zuletzt online am 26.01.16 um 11:26 Uhr
Alenaa
  • 143 Beiträge
  • 211 Punkte
Patenonkel

Ich würd mir das nicht gefallen lassen. Du bist 21 Jahre alt und er ist nur dein Patenonkel. Die Paten sind genaugenommen dann für die Erziehung zuständig, wenn den Eltern etwas zustößt oder die Teilnahme an der Erziehung vorher richtig vereinbart wurde.
Hast du mal mit deinen Eltern darüber gesprochen? Vielleicht solltest du ihnen mal sagen, dass dir nicht gefällt, wie dein Patenonkel mit dir umgeht.

diana perkins
Gast
diana perkins

Anzahl möglicher Taufpaten

Ich habe gehört dass man 2 Taufpaten - also einen Mann und eine Frau - nehmen kann. Ich würde für meine Tochter aber gerne 4 Patinnen nehmen. Das sind sehr gute Freundinnen von mir die das sehr gerne machen wollen und wissen aber auch welchen Sinn die Patenschaft hat. Ich würde mich sehr freuen wenn sie mir diese Frage beantworten können.

Sabine Thome
Gast
Sabine Thome
Anzahl Taufpaten

Gerne würde ich erfahren wie die Antwort auf ihre Frage ist. Auch ich möchte neben 2 Andren Patinen Patin werden. Ich bin evangelisch, das Kind wird Katholisch getauft
Vielen dank
Thome

Mattias
Gast
Mattias
zwei oder vier beides üblich

Hallo Diana,

in der katholischen Kirche sind zwei Paten üblich, in der evangelische sind vier Paten keine Ausnahme. Am besten fragt einfach euren Pfarrer.

viele Grüße,

Mattias
www.tauf-pate.de

Sundancekid
Gast
Sundancekid

Taufpate - Programm in der Kirche?

Hi
ich wurde gefragt ob ich Taufpate werden will bei meinem Neffen. ich will mich erstmal so informieren was da in der Kirche für ein Programm abläuft. Muss ich da auch irgendwas aufsagen, irgendeinen Text ?
Hoffe nicht!

Mattias
Gast
Mattias
Welche Konfession?

Hallo Sundancekid,

wird dein Patenkind evangelisch oder katholisch getauft?

viele Grüße,

Mattias
www.tauf-pate.de

Karl-Heinz Ehre
Gast
Karl-Heinz Ehre

Rechte und Pflichten für das Patenkind

Ich möchte gerne wissen welche Recht oder Pflichten ich gegenüber eines Patenkindes habe.

Wagemann
Gast
Wagemann

Ihnen zur Seite stehen die Taufpaten - ein Ehrenamt, das die Verpflichtung enthält, Ansprechpartner zu sein in verschiedenen Lebenslagen, inbesondere in Dingen, die den Glauben betreffen.

Mattias
Gast
Mattias
Keine rechtliche, nur moralische Rechte und Pflichten

Durch die Patenschaft entstehen keine rechtliche Verpflichtungen. In seltenen Fällen wird zusätzlich zur Patenschaft noch die Vormundschaft im Falle eines Unglücks der Eltern vertraglich geregelt, dies ist aber die absolute Ausnahme. Die Patenschaft ist also das, was Sie daraus machen, nicht mehr und nicht weniger.

viele Grüße,

www.tauf-pate.de

Unbeantwortete Fragen (4)

Santiano
Gast
Santiano

Ist der Taufpate heutzutage mehr symbolisch zu sehen?

Ich frage mich bei der ganzen Diskussion, ob die Aufgaben eines Taufpaten heutzutage nicht mehr oder weniger symbolisch zu sehen sind. Soll heißen, ist der Taufpate heutzutage z. B. wirklich noch verpflichtet sein Patenkind aufzunehmen, falls die Eltern früh versterben sollten. Oder muß er sich evtl. an der Finanzierung der Ausbildung seines Patenkindes beteiligen, wenn dieses studieren möchte und die Eltern das nicht bezahlen können. Es gäbe noch viele Fragen in diese Richtung, aber ich bin der Meinung, viele sagen spontan einer Patenschaft zu und denken nicht weiter darüber nach. Sie sehen sich doch meistens eigentlich"nur" als Zeugen bei der Taufe, so wie es ja auch Trauzeugen bei Hochzeiten gibt. Der wirkliche Grund gilt doch heute kaum noch etwas, oder könnte man die Taufpaten im Ernstfall auf ihre ursprüngliche Pflicht tatsächlich festnageln? Ich habe es schon im Forum Taufsprüche dargelegt, meine Paten z. B. hätten weder Wohnraum noch Geld gehabt, mich großzuziehen, weil sie sich umständehalber um ihre Enkelkinder kümmern mußten !

luuuna
Gast
luuuna

Viel Verantwortung als Patentante?

Gute Freunde haben mich vor ein paar Tagen gefragt, ob ich bitte die Patentante für ihre Tochter werden muss. Ich freue mich einerseits über ihren Wunsch, andererseits bin ich auch etwas unsicher, weil Patentante für mich auch bedeutet, sich im Notfall um das Kind zu kümmern. Ich würde das schon sehr ernst nehmen. Was denkt ihr, wie ich mich entscheiden soll? Wieviel Verantwortung übernimmt man denn wirklich als Patin?

Nathalie
Gast
Nathalie

Taufpate

Hallo an alle!

Mein Man ist Taupate seines Neffen ( der Sohn seines Bruderes) und der kleine hat jetzt paar mal wieder erwähnt das er mal wieder bei uns schalfen will. Jetzt ist es so das die Eltern seit zwei Jahren getrennt sind und der kleine bei seiner Mama lebt gut 70 Kilometer von uns weg ist. Er ist alle zwei Wochenenden bei seinem Vater zu Besuch natürlich kommen sie dann auch mal für ein Paar stunden zu uns aber das ist ja nciht das selbe. Es war eine Zeitlang so das die Mutter viel gegen uns alle auch gegen den Vater und seinen neue Lebensgfährtin gehetzt hat und der kleine garnicht kommen wollte weil er natürlich gehört hat wie schlecht sie redet das ging ja dann auch alles über Anwälte und Psychologe. Nun will sie auch mal geäusert haben das sie nicht will oder so das er bei uns ist nur kann sie das alleine Bestimmen? Weil wir das eigentlich so machen wollten das wenn der kleine den Wunsch hat wir dann wenn es auch von der arbeit her klappt nur an den Wochenenden hohlen würden wenn er nciht bei sienem Vater ist weil ich finde das das denen zwei gehören sollte. Und sein Vater wäre damit auch einverstanden. Der mutter könnte es ja eigentlich auch nur zu gute kommen da sei ja auch gelegntlich am Wochenende arbeitet.
Was nun? Was können wir tun?
Der kleine hat einen sehr gutes und innges Verhältniss zu uns was sich ja auch immer wieder zeigt.

Elisabeth
Gast
Elisabeth

Taupaten fragen

Hallo! Möchte den Taupaten für mein Kind nicht einfach so fragen .....hat irgendjemand eine Idee??

Neues Thema in der Kategorie Taufpaten erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.