Forum zum Thema Adoption

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Adoption verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (2)

Ausländische Adoptivkinder

Welche Probleme können bei ausländischen Adoptivkindern aufkommen? Wie kann man vermeiden das sie seelisch Schaden nehmen und sich unwohl fühl... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von Khan

Ich bin adoptiert :(

Ich bin 14 jahre und habi bis jetz fest daran geglaubt,bei meinen leiblichen Eltern zu leben,...gestern fand ich einen brief meiner "Mutter" a... weiterlesen >

11 Antworten - Letzte Antwort: von Deine Antwort

Unzureichend beantwortete Fragen (19)

Pausbäckchen
Gast
Pausbäckchen

Anstatt zu adoptieren ist es besser die biologische Familie zu unterstützen

Hallo aus gegebenem Anlass möchte ich auch mal meine Sicht der Dinge hier beschreiben. Die Adoptiveltern sehen sich im allgemeinen immer in der Rolle der Gutmenschen die einem armen Kind ein reiches Leben bescheren.
Ich behaupte mal, dass viele von ihnen dadurch nur ihren Egoismus befriedigen um auch als Familie fungieren zu können. Es dreht sich doch nur darum einen "Mackel" zu beheben und zu verleugnen dass ihr Unfruchtbar seid.
Ich empfinde es als großzüger und menschlicher die Babies bei ihren richtigen leiblichen Eltern zu lassen und ihnen Unterstützungshilfe zu leisten, damit sie ihre Kinder selbst erziehen und behalten können. Meistens werden die Kinder weggeben aus wirtschaftlicher Not (da könnte man ganz gut helfen) oder weil Frauen unter Druck gesetzt werden.
Was soll daran gut sein die Kinder den Eltern wegzunehmen? Am Ende suchen sie doch nach ihrer Herkunft und forschen woher sie kommen und wer die richtigen Eltern sind.
Ja, ich sags mal so ich finde Adoption als herzlos, helfen kann man auch in anderer Form ganz ohne Egoismus.
Darüber nachzudenken möchte ich anregen.
Mein Grund dies zu schreiben entstand aus vielen mir bekannten Schicksalen im näheren Umfeld.

Mitglied IAnders ist offline - zuletzt online am 14.04.19 um 23:05 Uhr
IAnders
  • 102 Beiträge
  • 104 Punkte
Das belege bitte

"Meistens werden die Kinder weggeben aus wirtschaftlicher Not (da könnte man ganz gut helfen) oder weil Frauen unter Druck gesetzt werden."
Ich versuche(hoffentlich löscht der Mod es nicht) meine Kenntnisse zu Posten.

https://mobil.n-tv.de/panorama/Sexuelle-Gewalt-ist-keine-Privatsache-article19680155.html

https://www.dji.de/medien-und-kommunikation/news/news/article/kindesmissbrauch-in-der-familie-hat-schwerwiegende-folgen-auch-fuer-geschwister.html

Mitglied Bommelchen ist offline - zuletzt online am 04.11.18 um 18:42 Uhr
Bommelchen
  • 49 Beiträge
  • 55 Punkte

Das wäre ja okay wenn da nicht:

Überforderung
Missbrauch
Misshandlung
Vernachlässigung

uvm. bei überforderten Eltern dazu kommen würde.

elfriede
Gast
elfriede

Kind adoptieren?

Ich denk echt darüber nach, ob ich nicht ein Kind adoptieren soll! Ich kann selber leider keine Kinder kriegen und es gibt so viele arme Kinder in der Welt, denen ich eine gute Mutter sein könnte! Dazu muss man noch nicht einmal nach Afrika oder sonstwo schauen, auch hier gibt es genug Kinder, die keinen guten Start ins Leben erwischen. Würdet ihr sowas in Betracht ziehen?

Pausbäckchen
Gast
Pausbäckchen

Hallo, ich finde es nicht gut zu adoptieren, besser ist es einer in Not geratenen Frau zu helfen, dass sie ihr Kind selbst großziehen kann.
Sei es durch finanzielle Mittel oder auch durch aktive Unterstützung im Alltag.
Meiner Meinung ist es grausam ein Kind seiner leiblichen Mutter "wegzunehmen" und nichts anderes ist eine Adoption. Hilfe zur Selbsthilfe finde ich persönlich bei weitem besser.
Patenschaft anstatt Adoption
Welche Mutter gibt ihr Kind schon gerne her wenn sie gesund ist, nicht
psychisch krank, unter Druck gesetzt wird oder finanzielle Probleme hat.

Mitglied IAnders ist offline - zuletzt online am 14.04.19 um 23:05 Uhr
IAnders
  • 102 Beiträge
  • 104 Punkte
@ Pausbäckchen: Dann rede nicht, handele

"„Jeder von uns kennt Kinder, die von Gewalt - auch von sexueller - betroffen sind. Das müssen die Menschen endlich realisieren“, betonte der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Kinderhilfe, Rainer Becker.

Deshalb fordert der Kinderbund, dass die Menschen genauer hinsehen: „Schaut eine Lehrerein oder ein Lehrer in eine Klasse, sitzen dort statistisch betrachtet ein bis zwei Kinder, die sexuelle Gewalt erleben mussten.“ Dasselbe gilt dann auch für die Schulklasse des eigenen Kindes, der Nichte oder des Neffen.
"

https://www.focus.de/politik/deutschland/schockierende-statistik-auch-sie-kennen-vermutlich-ein-kind-das-missbraucht-wird_id_4691843.html

Warum beantwortet man eine Frage die neun Jahre alt ist?
Das Thema dürfte sich zwischenzeitlich erledigt haben.

Mitglied Bommelchen ist offline - zuletzt online am 04.11.18 um 18:42 Uhr
Bommelchen
  • 49 Beiträge
  • 55 Punkte
Pausbäckchen

Helfen, das klingt ja sooo gut!!!

Was ist eigentlich mit denen die ihre Kinder direkt nach der Geburt weggeben? Du glaubst doch wohl selbst nicht das dass Jugendamt dann sagt "okay, dann reichen wir es einfach mal weiter!"
Es gibt genug Mütter die sich nicht helfen lassen wollen oder Kinder aus der Babyklappe.

Mitglied Leon74 ist offline - zuletzt online am 29.01.19 um 08:54 Uhr
Leon74
  • 9 Beiträge
  • 15 Punkte

Adoption trotz eigener Kinder

Hallo,

Meine Frau und ich sind mit zwei wundervollen Kindern gesegnet. Dennoch spielt das Thema Adoption für uns seit längerem eine Rolle.
Hat jemand von euch zufällig Erfahrungen mit dem Thema? Hilfreich wären auch Erfahrungen von Adoptiveltern, die zudem eigene Kinder haben, und etwas über die Beziehung der Kinder untereinander berichten könnten.

Vielen Dank im Voraus.

LG

Mitglied Bommelchen ist offline - zuletzt online am 04.11.18 um 18:42 Uhr
Bommelchen
  • 49 Beiträge
  • 55 Punkte

Mein Mann hat einen Adoptivsohn aus vorhergehender Ehe und ich bin mit meinem Sohn später dazu gekommen.
Die Kindesmutter hatte ihren Sohn nach der Geburt sofort zur Adoption freigegeben und, sie wollte auch keinen Kontakt zum Kind. Das Jugendamt war bestrebt den Mutter / Kind Kontrakt aufrecht zu erhalten aber die Mutter wollte das nicht.
Das Jugendamt wurde von der Mutter zum Schweigen verpflichtet.
Das einzige was ich wusste war, dem Adoptivkind sein Geburtsname wurde nach der Adoption geändert.
Das Kind (heute 26J.) möchte keinen Kontakt zur leiblichen Mutter suchen. Wir hätten es dem Kind freigestellt, ich hatte sogar geholfen aber er wollte nicht.
Er liebt uns wie sein Eigen und seinen dazugekommenen Bruder und, ist heute selbst Vater zweier Kinder.

Mitglied mayayaya ist offline - zuletzt online am 22.06.14 um 10:51 Uhr
mayayaya
  • 45 Beiträge
  • 67 Punkte

Kind adoptieren als homosexuelles (lesbisches) Paar

Hallo. . ^^ also ich hab mal im internet geschaut ob man als ein homosexuelles oder lesbisches paar ein kind adoptieren darf. . und die antwort ist:nein. meine frage: warum? wir können doch genauso auf ein kind aufpassen wie alle anderen? ich bin jetzt schon seid 2 jahren mit meiner freundin zusammen. . also schon als ich 13 war. . und wir können echt über alles reden . . das konnt ich mit jungen nie. . wie auch? die haben halt auch nicht die selben gefühle. und ich kenne auch 2 schwule und die sind auch total freundlich:O ich finde die sind viel netter als die anderen jungs. . also warum dürfen wir keine kinder adoptieren. . ? ich weiß das das jetzt ein bisschen zu früh ist aber wie gesagt ich kann mit meiner freundin über alles reden und wir haben uns halt überlegt das wir das i-wan schon mal gerne machen würden villeicht. . aber wieso ist es so streng verboten? ?

Darkness_Dynamite
  • 2164 Beiträge
  • 2172 Punkte
.

Es gibt viele Argumentationen dazu. Z.B. dass Kinder gegengeschlechtliche Elternteile im Idealfall brauchen, da auch die Natur dies so vorgesehen hat und es am foerderlichsten fuer ihr Aufwachsen sei.
Wenn du diese Problematik mal googlest, wirst du einiges dazu finden.
Dennoch haben auch bereits Homos schon Kinder adoptiert und eine Adoption des Kindes des Partners ist auch da erlaubt.
Und einiges wird sich in der Gesetzgebung sicher noch aendern.
Homosexuelle stehen in der Gesellschaft eben immer noch nicht so gut da wie Heteros. Jedenfalls bei zu vielen.

Mitglied mayayaya ist offline - zuletzt online am 22.06.14 um 10:51 Uhr
mayayaya
  • 45 Beiträge
  • 67 Punkte
Jaa

Finde ich auch :S i-wie wird man ja imemr noch komisch angeguckt wenn man nicht hetero ist dabei gibt es in der heutigen zeit so viele?? da sollte das doch bald mal eingebürgert werden..

Gast
Gast
Gast
Es ist leider wahr.

Ich denke, so traurig es auch ist, Homosexuelle werden von der Gesellschaft noch nicht als "normal" angesehen. Vielleicht ist das schwieriger /nicht erlaubt ein Kind zu adoptieren um es vlt. vor Mobbing zu schützen ?. Es ist sehr Traurig aber leider wahr

patty4411
Gast
patty4411

Ich will mein Kind zur Adoption freigeben

Für mich ist es nicht einfach aber ich überlege das Kind zur Adoption freizugeben... Ich hab keine "guten" Gründe wie andere in diesem Forum, ich fühle mich einfach nicht bereit, ich kenne viele junge mütter und ich möchte nicht wie sie mit meinem schatz am existenzminimum Leben, mit dem vater des Kindes bin ich schon Monate nicht mehr zusammen, noch weis er nichts davon ich habe Angst das er meine entscheidung nicht akzeptiert, da er selbst bei schrecklichen pflegeeltern grossgeworden ist.. Leider sehe ich ihn ihm aber auch keinen guten vater... Er wird mich finanziell nicht unterstützen können und psychischgeht es ihm sowieso nicht gut.. Ich habe Angst diese Entscheidung für immer zu bereuen egal wie ich mich entscheide... Ich würde gerne wissen wie andere mütter die ihr kind weggegeben haben damit zurecht kommen.

Santiano
Gast
Santiano
@patty4411

Ich bin zwar in dieser Richtung nicht kompetent, aber vielleicht solltest Du Dir erstmal Hilfe von Außerhalb holen ! Immerhin hast Du Dich ja entschlossen, diese Kind auszutragen und die Schwangerschaft nicht unterbrochen! Bist Du Dir ganz sicher, daß Du Dein KInd nicht willst, oder ist es nur ein momentanes Gefühl der Überforderung? Ich glaube, das Gefühl haben schon viele junge Mütter erlebt. Frag doch erstmal bei Pro Famila o. a. Institutionen, dann kannst Du immernoch entscheiden, was geschehen soll.

Mitglied naaya91 ist offline - zuletzt online am 07.01.17 um 01:53 Uhr
naaya91
  • 10 Beiträge
  • 12 Punkte

Du solltest dich dringend professionell beraten lassen!

Es gibt noch die Alternative der Pflegefamilie, bei der das Kind nur teilweise, zB an den Wochenenden ist, oder andersrum. So musst du dein Kind nicht komplett aufgeben, wenn es dir ein besseres Gefühl gibt. Ich denke du kannst eine gute Lösung finden und ich wünsche dir ganz viel Kraft die richtige Entscheidung zu treffen.

sabrina16
Gast
sabrina16

Kann man schon vor Geburt das Baby zur Adoption freigeben?

Ich möchte mein Baby ganz sicher nach der Geburt zur Adoption freigeben. Kann ich das auch schon vor der Geburt veranlassen und was muß ich dazu unternehmen? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal im Voraus. Gruß, Sabrina

Mitglied Birgid ist offline - zuletzt online am 07.03.16 um 19:35 Uhr
Birgid
  • 141 Beiträge
  • 149 Punkte

Liebe Sabrina, du bist 16? Dann wende dich doch am besten ans Jugendamt oder eine Beratungsstelle, wo man dir mit Rat und Tat zur Seite stehen wird.
Falls du doch älter bist, dann findest du bestimmt auch allein die passende Adoptionsstelle, wo du die Formalitäten erledigen kannst.
Hoffentlich bereust du diesen Schritt nicht noch einmal ganz fürchterlich.....

Sadman84
Gast
Sadman84

Schmerz von der Seele reden

Hallo zusammen
Ich bin 29 und weis seid gut 20 jahren das ich adoptiert bin.
Habe mit Siebzehn meine leiblichen Geschwister und mit 28 mein leiblichen Eltern kennengelernt.
Mein Leben bei meinen A-Eltern war nicht immer leicht gab öfter mal eine und wurde schon streng erzogen. Einerseits bin ich ihnen Dankbar das sie mir ein zuhause gegeben haben andererseits Verstehe nicht wie man sich ein Kind in seine Familie holt und es dann voller Strenge u. Schläge erzieht. Des weiteren finde ich es schön zuwissen wer meine Leiblichen Eltern und Geschwister sind. Trotzdem habe das Gefühl das uns nichts verbindet. Es Fremde für mich sind obwohl wir regelmäßig Kontakt haben. Ich fühle ich traurig, wütend den ich denke ich habe kein Familäres Verhältnis zu beiden Seiten und weis nicht wo ich stehe.

kristin
Gast
kristin
Ungewollt schwanger

Hallo ihr lieben ich habe da mal eine frage ?
Was würdet ihr machen wenn ihr an meiner stelle seit kind behalten oder weg machen lasen
Da ich ja schon eines habe werde ich mich nicht so leicht endscheiden können da ich nicht so ein mensch bin der so einfach ein baby umbringen tut

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3193 Beiträge
  • 3642 Punkte
Hallo @Kirstin!

Ohne die genaue Situation zu kennen ist das schwer zu beurteilen. Beschreib mal deine Lage und die des Erzeugers. Darüber zu reden kann manchmal helfen die Gedanken zu ordnen.
Liebe Grüße Thomasius

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3193 Beiträge
  • 3642 Punkte
Nochmals ein leises Hallo!

Wenn du Antworten haben willst, dann solltest du schon mit mehr Infos rausrücken. Aber wahrscheinlich hast du schon einen besseren Weg gefunden, das anstehende Problem zu besprechen.
Jedenfalls alles Gute!
Thomasius

Saskia
Gast
Saskia

Was muss man für das Kind adoptieren tun?

Seit 4 Jahren versuchen wir jetzt Kinder zu bekommen. Es klappt nicht auf dem natürlichen Weg, eine künstliche Befruchtung wollen wir nicht machen lassen. Also haben wir uns jetzt entschlossen ein Kind zu adoptieren. Wir haben uns noch keine richtigen Gedanken gemacht aus welchem Land das Kind sein soll oder wie alte usw. Ich wollte mich vorher erstmal über den allgemeinen Ablauf informieren. Wie so eine Adoption mit den Behörden geregelt werden muss. Was man für Unterlagen benötigt usw. Vielen Dank im voraus für viele nützliche Informationen. Saskia

sabine und thomas
Gast
sabine und thomas

hallo saskia
wir haben uns vor ca.einem halben jahr
entschlossen ein kind aus russland zu adoptieren.
wir haben uns entschlossen uns an Zukunft für Kinder zu wenden wo wir vorher sehr gut informiert worden sind.

tine
Gast
tine

Hallo!
Wende dich am besten an dein zuständiges Jugendamt....
Dort bekommst du alle Infos die Du brauchst
LG
Und viel Glück

kristin
Gast
kristin
Adoption

Hallo saskia ich habe meinen leiblich vater letztes jahr kenngelernt

verinja
Gast
verinja

Prominente und Adoptionen

Madonna ist ja bekannt für ihre Adoptionen. Wie findet ihr es, wenn Prominete Kinder aus armen Ländern wie Indien, oder aus Afrika adoptieren und ihnen ein besseres Leben ermöglichen?

Mitglied blaze ist offline - zuletzt online am 17.09.15 um 19:47 Uhr
blaze
  • 74 Beiträge
  • 106 Punkte

Wenn ich höre oder lese, dass Prominente ein Kind adoptieren, finde ich das zum ersten ganz gut.
Kindern aus Indien oder Afrika wird dadurch ein sicheres, besseres Leben geboten. Aber im geheimen überlege ich, ob sie diese Adoption vielleicht als Imagepflege machen...obwohl...die zuständigen Behörden und Ämter werden die Sache sicherlich genau überprüfen.

Eveline
Gast
Eveline

Ich suche meinen Bruder

Hey ich bin auf er suche nach meinem Bruder er worde,am 07.05.1983 geboren und zur adoption gegeben.Wo muss ich nach fragen um ihn zu finden ??

Mitglied sinaah ist offline - zuletzt online am 04.09.15 um 10:20 Uhr
sinaah
  • 192 Beiträge
  • 250 Punkte

Puh, beim Amt der Stadt, in der er geboren wurde? Das wäre vielleicht eine erste Anlaufstelle... Oder vielleicht findest du Unterlagen bei deinen Eltern (die Adoptionsagentur muss doch irgendwo zu finden sein??)?

valery
Gast
valery

Möglichkeit der Adoption als lesbisches Paar

Ich lebe seit drei Jahren mit meiner Freundin zusammen und wir werden Anfang nächsten Jahres auch heiraten. Nur weil wir homosexuell sind möchten wir aber auf keinen Fall auf ein Kind verzichten. Daher wollte ich mich hier mal informieren, wie schwierig so eine Adoption für ein lesbisches Paar ist und welche Möglichkeiten wir vielleicht sonst noch haben. Weiß jemand da über die Regelungen Bescheid?

Mitglied Manuela ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 20:08 Uhr
Manuela
  • 251 Beiträge
  • 317 Punkte

Es ist ja schön, dass auch lesbische Paare ein Kind adoptieren möchten, aber laut Gesetz dürfen nur leibliche Stiefkinder adoptiert werden, nicht aber "fremde" Kinder. Als Alternative würde dann nur noch die künstliche Befruchtung in Frage kommen, da bleibt dann offen, wer denn die Mutter spielt. ;) Andere Möglichkeiten wird es kaum geben.

Mitglied jackyy ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 21:12 Uhr
jackyy
  • 122 Beiträge
  • 182 Punkte
@Manuela

Eine künstliche Befruchtung ist für lesbische Paare aber in Deutschland leider auch verboten. Ich habe aber gehört, dass man in Dänemark so etwas durchführen lassen kann, mit Hilfe der Samenbank.

Meloni
Gast
Meloni

Adoption im hohen Alter

Ich finde es sollte eine obere Grenze geben, bis zu welchem Alter man als Paar Kinder adoptieren darf. Gerhard Schröder und seine Frau haben vor kurzem ein Kleinkind adoptiert. Gut, das Kind ist jetzt finanziell abgesichert, aber die beiden sind nicht mehr die jüngsten, so weit ich weiß schon älter als 60. Wie steht ihr zu dem Thema?

Johannes86
Gast
Johannes86
Adoption

Eine Adoption im Alter ist nicht nur unverantwortlih gegenüber den Kindern, sondern wenn man älter ist, fällt einem auch alles schwerer. Es gibt viele junge Paare die gern ein Kind adoptieren würden. Da muss man es nicht älteren Leuten geben. Man sollte eine Altersgrenze für Adoptionen setzen, 30 bis maximal 40 finde ich

marlies
Gast
marlies

Adoption möglich wenn unverheiratet

Mein partner und ich überlegen ob wir die Chance hätten Kind adoptieren zu können. Wir sind beide 32 Jahre alt und haben einen guten Job, den ich natürlich erstmal aufgeben würde. Wir haben allerdings den Nachteil das wir nicht verheiratet sind, hätten aber ein Eigenheim wäre das von vorteil. Kennt sich hier jemand aus??

Mitglied Chesterfield ist offline - zuletzt online am 06.08.12 um 19:37 Uhr
Chesterfield
  • 20 Beiträge
  • 27 Punkte
Warum läßt Du dir

Nict ein Kind von Deinem Freund machen??Ist Dir das austragen und spätere Versorgen etwa zu lästig und willst Du deshalb schon ein fertiges Kind haben.Es muß doch einen Grund geben,dass ihr kein eigenes Kind machen wollt-

Lysa
Gast
Lysa
@Chesterfield

Hi lass sie doch einfach, die warscheinlichkeit
das jemand ein Kind adoptierene will wirds seine
Gründe geben. aber nicht in so na ton lage.
In Deutschland ist es relativ schwer ein Kind zu adoptieren
und unverheirate is es sogar noch viel kompleziert.
Genaueres weiß ich nich sorry.
Lg

pentecko
Gast
pentecko

Kann man ältere Personen adoptieren?

Kann man ältere Personen als man selber ist adoptieren??

Also eine sehr gute Freundin von mir ist ein Jahr älter als ich. sie 20 ich 19.
Sie wohnt noch im heim und ich würde sie sehr gerne da heraus holen was aber nur durch eine adoption funktionieren würde. Jetzt frage ich mich ob sowas überhaupt möglich ist eine ältere Person zu adoptieren...

bitte um Antwort...

mfg pentecko

Herr Weiser
Gast
Herr Weiser
Weiser

Ja, dass geht. Jedoch dürfen Sie vorher kein Geschlechtsverkehr gehabt haben, denn sonst wäre das illegal.

Saphira
Gast
Saphira

Welche Voraussetzungen gibt es bei einer Adoption eines afrikanischen Kindes?

Leider werden wir keine eigenen Kinder haben können, deshalb ist eine Adoption für uns eine gute Alternative. In meiner Jugend habe ich mal zwei Jahre in Südafrika gelebt und die Menschen lieben gelernt. Deshalb würden wir gern aus diesem Kontinent ein bedürftiges Kinde adoptieren. Welche Voraussetzungen müßten dafür erfüllt werden? Danke für jede Info. Gruß, Saphira

brice
Gast
brice
Armand

Ich glaube,dass ich jemand fur sie habe!aus kamerun!wenn sie interesse habe!bitte kurz bei mir melden!

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:03 Uhr
Tom92
  • 8058 Beiträge
  • 9086 Punkte
@ brice

Hier im Forum geht es nicht um die "Vermittlung" einer Adoption.
Das ist hier ein "Info-Forum", hier kann man Fragen posten und auf Fragen antworten.
Wenn du Tipps für "Saphira" hast, was sie da alles beachten muss usw., dann poste das hier in den Thread.

Mitglied F-Stars ist offline - zuletzt online am 05.11.11 um 16:37 Uhr
F-Stars
  • 27 Beiträge
  • 29 Punkte
Adoption

Bei einer Adoption sollte ein Partner min. 25 Jahre alt sein, der andre min. 20.
Ich weiß nicht genau wie das bei einer Auslandsadoption abläuft, nur bei einer Inlandsadoption.

Claudia
Gast
Claudia

Kann das sein??

Ich hätte da eine frage!Ich habe vor kurzen in der Geburtsur... die bei meiner Mutter liegt ,ganz unten einen weiteren Frauen Namen stehen sehen und auf die frage wie das kann ,kam nur ein murren mit der Antwort ja das ist deine Oma .Was hat die da zu suchen??In meiner steht es nicht so !So wie ich das sehe kann da was nicht richtig sein,oder??Kann das vorkommen das die Oma auch eingetragen wird,wäre mir neu.Habe echt ein problem damit.Zum eintrag Taufe (Pate)die hier zum Gottesdienst versammelte Gemeinde??Verstehe ich auch nicht kein Name nur die Gemeinde???Etwas ist da Fauel aber was ,könnt ihr mir Helfen??

Katrin
Gast
Katrin
Kann das sein ?

Schaue doch noch einmal nach ob auf der Urkunde bei deiner Mutter eventuell Abstammungsurkunde steht. Sie sieht sonst gleich aus. Dann würden dort auch mehr Namen stehen als auf deiner Geburtsurkunde. So ist es jedenfalls bei mir und meinem Bruder. ( wir sind beide adoptiert ) Bei uns stehen dort dann die Namen der leiblichen Eltern und die der Adoptiveltern.
LG Katrin

Oo...oO
Gast
Oo...oO

Bitte helft mir - Fragen über Adoption

Hallo...
Ich hoffe es kann mir jemend helfen. Meine Frage ist, von welchem Alter an, man ein Kind adoptieren kann und wie lange man schon verheiratet sein muss, oder kann man als Single auch ein Kind adoptieren?
Ich habe auf einer Webseite gelesen, dass man mindestens 5 Jahre verheiratet sein muss und mindestens 35 Jahre alt sein muss! Ist das überall so? Weil 35 ist mir ein bisschen zu alt....
Und, kann man sich das Kind aussuchen?

Oo...oO
Gast
Oo...oO
Brauche Hilfe!

Kann mir niemand helfen? Wäre sehr froh wenn ich Antworten bekommen würde!
LG

klz
Gast
klz
Kinderadoption

Am besten ist es für ein kind, wenn es mit etwa 3 Monaten adoptiert wird, bei geschwisterpaaren sind die kinder meist etwas älter. wenn man verheiratet ist muss man 5 jahre verheiratet sein, ja. und 35 jahre alt. aber man kann auch alleine ein kind adoptieren, dann muss man aber auch mindestens 35 jahre alt sein, wenn möglich nicht gerade 50 jährig. ich glaube nicht das eine adoption das richtige für dich ist, wenn du fragst, ob du ein kind aussuchen könntest. auch wenn du selber ein kind hättest, existiert kein wunschkonzert, wie es aussehen soll, oder? in der adoption werden DIE ELTERN, die zum kind passen gesucht, NICHT das kind, das zu den eltern passt! am besten gehst du einmal zu einer fachstelle, die können dir helfen. zur adoption brauchst du sowieso noch einige formulare, die du nur dort holen kannst. bis du das kind dann hast, vergeht eine lange zeit (mindestens 2 jahre) und es sind viele gespräche notwendig.

ich hoffe das konnte dir ein wenig helfen!

Borrmann
Gast
Borrmann

Ich wurde gezwungen

Ich wurde gezwungen mein Baby weg zu geben ich suche jetzt schon 24 Jahre nach meinem Sohn...wer glaubt denn, dass man damit leben kann? Was ist denn mit den Müttern die suchen und nichts finden???

Gnilrekg
Gast
Gnilrekg
Gib Suche in Suchpool auf

Annonciere kostenlos unter

www.suchpool-ddr-buerger.info

Diese Suche ist vielleicht dort erfolgreich, weil diese Seite viele Adoptierte ansehen.

SwKu
Gast
SwKu

Mädchen aus Moskau sucht nach Eltern

Hallo an alle! Ich glaube, dass mit meinem Thema bin in diesem Forum genau richtig. Zumindest hoffe ich es. Seit einige Zeit interessiere ich mich für Auslandsadoption. Und ganz zufällig bin ich auf Foto von ein Mädchen gestoßen, das mich nicht mehr in Ruhe lässt. Ich wollte das Mädchen gerne selber Adoptieren. Es gibt aber vieles, was die Adoption durch unsere Familie nicht zulässt. Mit Jugendamt/Adoptionsabteilung haben wir bereits ein ausführliches Gespräch gehabt. Es wird nichts. Erstens weil unser Sohn etwas junger als die Kleine ist, müsste aber mindestens ein Jahr älter sein, und dann kommen auch weitere Gründe dazu. Ich fühle mich aber für die leine irgendwie verpflichtet. Es gibt bereits eine Gruppe von uns, die das Mädchen nicht adoptieren können, und wir suchen nach mögliche Eltern für sie. Das Mädchen ist 1,5 Jahre alt, bildhübsch, altersentsprechend entwickelt, wohnt in einem Waisenheim in Moskau. Es gibt aber ein großes ABER: Sie ist HIV-positiv. Und das erschreckt alle Adoptionskandidaten. Sie wird aber gut behandelt, Medikamente müssen 3 mal täglich eingenommen werden und es gibt kein Ansteckungsgefahr. Natürlich, ist es keine leichte Diagnose, es gibt aber tausende von HIV-positiven, die großerwachsen, heiraten und GESUNDE Kinder zur Welt bringen. Und Medizin bleibt nicht stehen. Falls in diesem Forum Leute geben soll, die sich ernsthaft für die Kleine interessieren konnte ich auch link auf Homepage mit Bilder geben. Es ist keine Adoptionsvermittlung, ich schreibe von privat. Es werden auf keinem Fall Summen für Belohnung verlangt. Im Gegenteil, Leute aus Russland wären gerne bereit Geld für zukünftige Eltern zu sammeln, damit Adoption nicht sehr teuer wird. Natürlich, es gibt keine feste Summe, die versprochen werden kann, es wäre auch nicht ok, meiner Meinung nach, die mögliche Eltern dürfen sich nicht aus finanziellen Gründen entscheiden. Und versprechen würde ich auch nicht. Es kann aber mit Hilfe gerechnet werden. Wenn nicht in Geldform, dann in Form von Unterbringung in Moskau, oder Flugtickets, oder Dolmetschersuche.

Ich habe auch in der Adoptionsabteilung gefragt, ob die wenigstens eine andere Familie für das Mädchen finden könnten. Die versuchen auch, Hoffnung gibt es aber kaum. Deswegen schreibe ich hier mit der Glaube, dass eventuell die mögliche Eltern für das Mädchen auf mein Beitrag in diesem Forum aufmerksam werden.

Ronald Bley
Gast
Ronald Bley
Mädchen aus Moskau sucht anch Eltern

Hallo,

ich habe erst jetzt Ihren Bericht gelesen. Meine Frau und ich hätten gerne Kinder gehabt, aber leider traten bei meiner Frau Schwierigkeiten auf, die Ihr Frauenarzt ignoriert hatte.Hier in Deutschland deutsche Kinder im Säuglings- bzw. Kleinkindalter zu adoptieren ist nahezu aussichtslos. Kinder darf jeder bekommen, aber bei einer Adoption wird man schlimmer als jeder Verbrecher behandelt.Es geht auch um viel Geld, was den Heimen monatlich bezahlt wird, da haben die Heime kein Interesse Kinder wegzugeben.
Haben Sie noch Kontakt zu dem kleinen Mädchen ?? Welche Schwierigkeiten würden auftreten - müssen Schulen usw. über die Infektion benachrichtigt werden ? Es wäre schlimm, wenn die kleine Seele von dem Mädchen auch noch durch Ausgrenzung beschädigt würde.

Liebe Grüße

Roanld Bley

Unbeantwortete Fragen (29)

Mitglied elfe0804 ist offline - zuletzt online am 02.02.14 um 20:21 Uhr
elfe0804
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Adoption-Kontakt zur leiblichen Mutti

Hallo zusammen, ich suche einen Rat! Vielleicht kann mir jemand helfen.Wir haben vor 2 Jahren ein Kind adoptiert. Wir sind sehr glücklich, alles läuft perfekt! Jetzt haben wir vom Jugendamt erfahren das die leibl Mutti wieder ein Kind entbunden hat, ein Mädchen! Auch dieses Kind hat sie zur Adoption freigegeben! Allerdings leider nicht an uns! Dieser Umstand macht mir sehr zu schaffen, wir wünschen uns noch ein Geschwisterkind und haben auch schon einen Zweitantrag beim Jugendamt gestellt. Jetzt denke ich darüber nach die leibl Mutti anzuschreiben und sie bitten möchte ihre Entscheidung nochmal zu überdenken das Geschwisterkind in eine fremde Familie zu geben! Auch will ich ihr gern mitteilen das wir uns riesig freuen würden wenn die Schwester mit in unserer Familie aufwächst. Habe allerdings bedenken, wie könnte es auf die Mutti wirken? Ob sie sich dadurch umstimmen lässt? Hat es Konsequenzen auf unseren Zweitantrag? Ich bin grad etwas ratlos....wer kann mir einen Rat geben? Viele Grüße und vielen Dank!

Ashley
Gast
Ashley

Was sollte man vor einer Adoption auf jeden Fall wissen?

Meine Schwester kann keine Kinder bekommen und hat sich mit meinem Schwager für die Adoption eines Kindes entschlossen.
Ich stelle mir das aber nicht einfach vor.
Was sollte man alles wissen und beachten, bevor man ein Kind adoptiert?
Kann jemand aus Erfahrung sprechen und berichten?

Sanimi
Gast
Sanimi

Ab wann Kind von Stiefkindadoption erzählen??

Frage steht oben ich wäre über einen rat dankbar oder erfahrungen.Mein sohn ist fast 4 Jahre alt und hat erst einen bruder bekommen daher wohl jetzt noch sehr unpassend..was meint ihr wann er es verstehen kann?
lg sanimi

Aljona
Gast
Aljona

Adoptiert - Euere Erfahrungen mit der Adoption

Hallo :) Ich bin Aljona, 17 Jahre alt und ich wurde mit 12 Jahren aus St. Peterburg adoptiert. Ich habe ein tolle Adoptivfamilie, 1 Schwester und 2 Brüder.
Ich würde gerne wissen, welche Erfahrung ihr gemacht habt, wie ihr z.B. von Adoption erfahren habt. Ich suche ein paar Leute zum austauschen.
LG

SüßeSusi
Gast
SüßeSusi

Adoption von Kind mit Behinderung

Hallo, ich hätte mal eine Frage. Ich lebe seit 8 Jahren mit meiner Freudin zusammen. Wir möchten gern ein ein Kind adoptieren und gern auch ein Kind mit Behinderung. Kennt sich jemand aus mit den Gesetzlichkeiten? Ist es das Gleiche wie bei gesunden Kindern, dass nur eine von uns ein Kind adoptieren kann. Danke schon im Voraus.

adda
Gast
adda

Erwachsenenadoption

Ehefrau lebt in Gütertrennung und will ehem Pflegekind (jetzt 40 Jahre alt) allein adoptieren . Geht das?

Mitglied tani1980 ist offline - zuletzt online am 19.11.10 um 20:29 Uhr
tani1980
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Adoption aus pakistan

Hi, mein mann kommt aus pakistan und wir wollen von seinem gr.bruder das baby adoptieren hat jemand erfahrung damit welche unterlagen man benötigt?

VLD

Iqbal
Gast
Iqbal

Vorgehen wenn man Kind aus pakistan adoptieren will

Hallo,

ich möchte gerne ein kind aus pakistan adoptieren und weis nicht wie ich vorgehen muss. Ich habe eine deutsche nationalität und lebe seit 22 jahren mit meiner ehefreu in deutschland. Ich kenne mich überhaupt nicht aus und Ich hoffe hier kann mir jemand wieter helfen.

scarlett
Gast
scarlett

Welche Voraussetzungen für eine Adoption??

Ich versuche seit einigen Jahren schwanger zu werden, jedoch klappt es irgendwie noch nicht. Ich war zwar noch nicht beim Arzt um es nachprüfen zu lassen jedoch denke ich dass eine natürliche Schwangerschaft bei mir ausgeschlosen ist. Wie würde es aussehen wenn ich ein Kind adoptieren will? Muss ich dafür verheiratet sein? Muss ich ein Deutsches Kind nehmen? Welche Vorlagen muss ich für eine Adoption erfüllen?

Gita
Gast
Gita

Wir leben im Ausland und möchten ein Kind aus Deutscjland adoptieren.

Wir sind deutsche und leben im Ausland. Dürften wir dann in Deutschland ein Kind adoptieren? Wie geht so eine Adoption vor sich? Was kostet das? Welche Gesetzgebung gilt für uns?

Danke für die Antworten! Liebe Grüße :)

sweetypot
Gast
sweetypot

Bedingungen einer Adoption?

Guten tag,
Ich und mein mann wir haben uns endlich dazu entschlossen ein kind zu adoptieren. Wir haben uns es reichlich überlegt und denken auch dass wir geeignet sind. Aber was für bedingungen gibt dass man ein kind adoptieren darf? was muss man erfüllen und was muss man dafür tun? welche schritte sollten wir einleiten?

elbve
Gast
elbve

Adoptions-Erfahrungen Ausland

Hallo Ihr Lieben,

wir überlegen, ob wir als zweites Kind ein Kind adoptieren sollten. Das erste ist schon da, alles ist wunderbar- aber irgendwie fehlt noch jemand. Wie schwierig ist das? Wie sind eure Erfahrungen? Stimmt es, daß man immer nur sehr gestörte Kinder bekommt und einiges mit ihnen aufarbeiten muss?
Lieben Dank für eure Antworten!

Mitglied J1993S ist offline - zuletzt online am 05.06.09 um 18:30 Uhr
J1993S
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Adoption von Kind bei verstorbenen Eltern

Hallo zusammen ,
Ich habe eine wichtige Frage :

1:Kann man ein Kind (minderjährig) adoptieren , wenn die Eltern des Kindes verstorben sind ?

2:Kann man ein Kind (minderjährig) adoptieren , wenn man vom staat Geld bezieht ?
(trotzdem arbeiten geht und unterstützend wie bei '' 2 ''Geld bezieht )


es wäre echt super gut wenn mir schnell jemand auf meine fragen antworten würde
mfg J1993S

papaja
Gast
papaja

Wie läuft eine Adoption ab?

Mein Man und ich denken darüber nach ein Kind zu adoptieren, weil mein Mann leider unfruchtbar ist. Ich habe gehört, dass so eine Adoption sehr schwierig und lnagwierig sein kann. Das man viele Monate sich dem Kind nähern muss, vor allem, wenns schon älter ist. Auch durch die Behöreden, das Jugendamt und so weiter wird man sehr stark kontrolliert, was ja auch richtig ist. Wie lang dauert das ungefähr und was passiert da alles?

Mitglied southandbrowse ist offline - zuletzt online am 14.10.08 um 10:40 Uhr
southandbrowse
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

TV Produktion sucht Eltern die aus dem Ausland adoptieren möchten

Die Fernsehproduktion south & browse GmbH produziert im AUftrag verschiedener TV Sender Doku-Formate, Reportagen und Entertainment.

Für eine Doku-Reportage suchen wir Eltern, die ein Kind aus dem Ausland adoptieren möchten. Bitte melden Sie sich bei tanja.linke@south-and-browse.com

South&Browse
Gast
South&Browse

Adoptiveltern gesucht!

South&browse produziert aus Berlin und
München Doku-Formate, Magazine und Beiträge, Reportagen und
Entertainment für verschiedene TV-Sender.

Nun sind wir auf der Suche nach Eltern, die ein Kind aus dem
Ausland adoptieren möchten.
Wir möchten Sie bei den letzten Schritten und Hürden der Adoption
begleiten und in einer 45-minütigen Reportage darüber berichten.

Wir würden uns sehr freuen von Ihnen zu hören. Bitte melden Sie sich bei Interesse unter tanja.linke@south-and-browse.com oder unter 030-419939756


south&browse GmbH
Mehringdamm 53-55
10961 Berlin

fon [49] 30 4199 397-56
fax [49] 30 4199 397-77


tanja.linke@south-and-browse.com
www.south-and-browse.com

Rita
Gast
Rita

Wie funktioniert eine Auslandsadoption?

Mich würde mal interessieren wie eine Auslandsadoption funktioniert. Ist das legal? Wenn ja, welche Vorraussetzungen muss man erfüllen? Welche Papiere benötigt man?

Gratzelkind67
Gast
Gratzelkind67

Muss man immer verheiratet sein bei Adoption

Mich würde mal interssieren ob es immer zwingen notwendig ist das man verheiratet ist wenn man ein Kind in Deutschland adoptieren möchte? Welches ist das Mindestalter das man haben muss oder darf um einen Adoptionsantrag in Deutschland zu stellen und wie groß sind die Chancen ein Kind zu bekommen?

Seminarfacharbeit Adoption
Gast
Seminarfacharbeit Adoption

anonyme Umfrage zum thema Adoption

Hallo an alle Mitglieder dieses Forums,

wir (Evelyn Jütte, Sophie Walther und Ricarda Ameling) schreiben im Zuge unserer Seminarfacharbeit über das Thema Adotption und mögliche damit in Verbindung stehende Probleme. Da wir auf der Suche nach Personen sind, die uns einen Fagebogen (anonym) beantworten würden bzw. sogar an einem persönichem Gespräch interessiert wären, wollten wir euch darum bitten uns zu helfen und euch bei unserer Emailadresse (semi2008@gmx.de) zu meldem. Dann schicken wir euch den Fragebogen zu, denn ihr dann bitte natürlich anonym beantwortet und wir ihn auch nur für unsere Seminarfacharbeit nutzen.

Über eure Mithilfe wären wir sehr dankbar.
Mit freundlichen Grüßen, das Seminarfachteam

Sweeny
Gast
Sweeny

Viel Bürokratie für Adoptionen?

Ich höre das immer das Eltren viel bürokratische Hürden in den Weg gestellt werden wenn sie Kinder aus anderen Ländern adoptieren wollen. Ich mein es ist auch richtig die Eltern zu überüfen auf Herz und Nieren. Aber wenn das erst mal abgelaufen ist warum müssen die Eltern trotzdem so lange warten? Ist da nich auch das Wohl des Kindes im Vordergrund?

Jerry
Gast
Jerry

Unverheiratet adoptieren

Kann man auch in Ausnahmefällen aus unverheiratetet Paar Kinder adoptieren oder auch als Single? Bei Promis ist das alles im so einfach, aber ist es das für Normalsterbliche auch?

Sanni
Gast
Sanni

Hilfe wenn man adoptiert wurde

Ich bin adoptiert und hab nie Problem damit gehabt. Nur jetzt wo ich älter werde wird meine Seele oft dunkel weil ich denke das mir was fehlt was alle anderen haben und ich habs nicht. DAs macht mir sehr zu schaffen und ich würde gerne Hilfe haben. Gibt es sowas wie eine Organisation die sich mit sowas beschäftigt?

Kerstin
Gast
Kerstin

Warum dauern Adoptionen immer so lang?

Warum dauert es immer so lang wenn man ein Kind adoptieren will? Ich verstehe das nicht. Ist das nicht auch zum Wohl des Kindes wenn es so schnell wie möglich neue Eltern findet?

Dorothe
Gast
Dorothe

Werden Leibliche und adoptierte gleich behandelt?

Hat hier jemand ein Kind adoptiert? Ich würde gerne mal wissen ob es wirklich so ist das man bei der Erziehung keine Unterschiede macht. Klar sagt das jeder aber gibt es nicht auch stille Momente wo man denkt das die leiblichen Kinder wichtiger sind?

Germaine
Gast
Germaine

Kann auch eine einzelne Person adoptieren?

Kann eigentlich auch eine einzelne Frau oder ein einzelner Mann ein Kind adoptieren oder muss man dafür liiert sein ? Das würde mich echt mal interessieren.

Claudia
Gast
Claudia

Dokumentarserie im Fernsehen

Unter dem Titel „Endlich! Wir bekommen ein Kind!“ planen wir eine Sendung über Paare, die in nächster Zeit ein Kind adoptieren wollen. Wir suchen Paare, die teilnehmen möchten.
Wenn Sie sich vorstellen können, in einer solchen Serie mitzuwirken oder mehr wissen wollen, schreiben Sie mir eine email: claudia.r111@yahoo.de

Sarah U.
Gast
Sarah U.

Pflegekind adoptieren

Hey ihr Lieben,

ich bin jetzt Ende 20 und wir versuchen schon seit einigen Jahren Kinder zu machen, es klappt nicht. Wir beide verdienen sehr gut und sind uns jetzt einig ein Pflegekind zu adoptieren. Habt ihr selbst schon damit Erfahrungen gemacht? Wie sollten wir vorgehen, was ist zu beachten? Zeitlich hatten wir uns die Abwicklung innerhalb der nächsten 2 Jahre vorgestellt. Es eilt also nicht, ich würde mich über zahlreiche Antworten freuen.

Vielen Dank schonmal

Sarah

Elke
Gast
Elke

Wie kann man ein Kind adoptieren?

Wir haben schon 2 Kinder und ich kann seit 9 Jahren keine Kinder mehr bekommen, jetzt würden wir gerne ein Kind adoptieren. Wir haben im Ausland in einem Kinderheim schon eine sehr liebe 6 Jahre alte Weise kennengelernt und würden das Mädchen gerne adoptieren. Was müssen wir jetzt machen?

Danke für eure Antworten

Elke

Aileen Kofahl
Gast
Aileen Kofahl

Kinder in Deutschland

In der Schule müssen wir Referate halten, daher ist meine Frage, wie viele Elternlose Kinder gibt es in Deutschland?
Wie viele Kinderheime gibt es?
Gibt es spezielle Heime auch für Behinderte Kinder?

Neues Thema in der Kategorie Adoption erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.