Gefiederte Freunde im Vogelpark Biebesheim

Rotkehlchen Vogel auf Futterhäuschen

Deutschland bietet eine ganze Reihe lohnenswerter Ausflugsziele für Vogelfreunde und alle, die es noch werden wollen. Im Biebesheimer Park sorgen zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für das ganz besondere Naturerlebnis – für Besucher übrigens völlig kostenfrei.

Inhaltsverzeichnis des Artikels

Die verschiedenen Vogelarten

Auf rund 20.000 Quadratmetern ist der Vogelpark Biebesheim Heimat für zahlreiche gefiederte Freunde aus Nah und Fern. Exotische Flamingos finden sich hier ebenso wie tropische Schönheiten oder Emus.

Auf dem weitläufigen Gelände bleibt genügend Platz für eine artgerechte Haltung - auf eigenen Kranich- oder Flamingowiesen, in der Freiflughalle oder im Waldvogelgehege. Farbenprächtige Sichler oder Aras, seltene Vögel aus den Tropen, faszinierende Pelikane oder die kessen Nandu Laufvögel:

Hier erleben große wie kleine Gäste die unglaublich vielfältige Welt der Federtiere in nur einem Park. Ein ganz besonderes Highlight für Besucher wie Mitarbeiter ist die erfolgreiche Wiederansiedlung des Weißstorches. Diese bedrohte Vogelart findet im Biebesheimer Vogelpark bereits seit 1981 ein sicheres Zuhause in den benachbarten Rheinauen.

Statistiken über geborene und erfolgreich ausgewilderte Jungvögel belegen das große ehrenamtliche Engagement des Vogelparks. Gemäß seinem gemeinnützigen Leitbild bietet der Park außerdem eine eigene Unterbringungsstation, in der beispielsweise vom Zoll oder Bundesamt für Naturschutz beschlagnahmte Tiere ein neues Zuhause erhalten.

Sonstige Angebote

Kleine Gäste kommen hier voll auf ihre Kosten: Für Abwechslung zwischendurch sorgt ein eigener Kinderspielplatz. Und dank des kostenlosen Zugangs ist der Vogelpark Biebesheim beliebtes Ausflugsziel auch für große Familien, Geburtstagskinder oder Besucher mit kleinem Budget.

Für eine Stärkung zwischendurch bietet der Park eine eigene Gastwirtschaft mit deftiger Hausmannskost. Das regelmäßig stattfindende Sonntagsbuffet lässt sich übrigens perfekt mit einem Besuch der gefiederten Freunde kombinieren – hier macht das Schlemmen gleich doppelt Spaß, denn alle Erlöse kommen dem Vogelpark zu Gute.

Grundinformationen und Hinweise zu Vogelparks

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Bluebird © chas53 - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema