Wellness am Gardasee

Blick von einem Baum am Ufer aus auf den Gardasee in Italien

Der Gardasee ist immer eine Reise wert. Sein mildes Klima und die warmen Winter laden jederzeit zum Urlaub ein. Doch nicht nur die Wassersportler und Aktivurlauber kommen hier auf ihre Kosten. Auch für Wellnessfans gibt es am See viel zu erleben.

Inhaltsverzeichnis des Artikels

Blick auf den Gardasee

Egal zu welcher Jahreszeit: Der Gardasee bietet viel. Von wilder, mediterraner Natur bis hin zu Kultur in Verona. Das Wetter hier ist immer mild, die Sommer heiß, die Winter im Gegensatz zum trüben Deutschland niederschlagsarm. Im Norden des Sees wird Wein angebaut, an der Ostküste Oliven und an der Westküste Limonen.

Die Gegend um den Gardasee ist perfekt zum Wandern und Mountainbiken geeignet. Vor allem der Norden des Sees wird von vielen Aktivurlaubern gern angefahren. Auch Surfen kann man hier hervorragend. Am südlichen See befinden sich beliebte Freizeitparks, die die Gegend für Familien mit Kindern attraktiv machen.

Freizeitangebote

Rund um den See herum gibt es zahlreiche Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Campingplätze, die vor allem in der Hauptsaison von Juni bis August um die Gunst der Urlauber buhlen. Unter ihnen finden sich im Zuge des Wellness-Booms auch zahlreiche rein auf Wellness spezialisierte Hotels. Sie locken mit Spa-Areas, Saunalandschaften und allen Anwendungen, die sich der gestresste Urlauber nur wünschen kann.

Wellness am Gardasee

Dies lässt keine Wünsche offen. Egal, ob Ayurveda, Massagen mit heißem Öl oder heißen Steinen, Sauna, Ernährungskuren oder Yoga: Hier gibt es wirklich alles. Kann es schöneres geben, als nach dem Saunagang in einem Dachgarten mit Blick auf den See zu relaxen? Oder nach einem entspannenden Tag mit Thalasso und Massagen als Tagesabschluss ein Glas Gardaseewein zu genießen? Das Rundum-Wohlfühl-Paket beinhaltet in vielen Hotels natürlich auch kosmetische Behandlungen und Fitness-Kurse. In viele Spa-Areas ist neben verschiedenen Pools auch ein Hamam vorhanden.

Das Besondere in der Wintersaison ist, dass man den Tag auf einem der den See umgebenden Zweitausender verbringen und dann am Abend entweder eine Yoga-Stunde oder eine Wellnessbehandlung wahrnehmen kann. Soviel Abwechslung bietet nicht jede Urlaubsregion, zumal man nicht gleich ein oder zwei Wochen am Gardasee verbleiben muss, sondern selbst ein verlängertes Wochenende zu neuen Kräften für einen strapazierenden Alltag verhilft.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Gardasee bei Assenza in Italien © Viola F. Ording - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Gardasee bei Assenza in Italien © Viola F. Ording - www.fotolia.de

Autor:

Viola Reinhardt - Artikel vom

Weitere Artikel zum Thema