Geographische Aspekte und tolle Reiseziele der Insel Hawaii

Panorama von Lagune mit Palmen im linken Vordergrund, weißem Strand und azurblauem Meer

Die Inselgruppe Hawaii ist als "Aloha State" bekannt und ein beliebtes Ziel für Reisende aus der ganzen Welt. Der 50. Bundesstaat der USA liegt rund 3.700 Kilometer von der kalifornischen Küste entfernt im Pazifik.

Die hawaiianische Inselgruppe besteht aus rund 140 Inseln und Atollen. Regelmäßig bewohnt und touristisch genutzt werden nur die sechs großen Hauptinseln, die vor allem durch ihre faszinierenden, tropischen Landschaften beeindrucken.

Die Hawaii-Inseln entstanden aus vulkanischen Eruptionen. Bis heute sind die höchsten Vulkane der Erde auf den Inseln aktiv und verändern ständig deren Landschaften. Diese Inseln sind Paradiese für Pflanzen und Tiere. Reisende aus aller Welt kommen nach Hawaii, um die Naturwunder zu erleben.

Big Island: atemberaubende Vulkane und Regenwälder

Die größte Insel des Archipels beeindruckt mit atemberaubenden Vulkanen, wie dem Mauna Kea und dem Kilauea Vulkan. Sehenswert sind die üppigen Regenwälder, glühende Vulkanhänge und schwarze Strände im "Volcanoes National Park" sowie die riesigen Wasserfälle der Hamakua Küste. Bei Kona können Besucher mit gigantischen Mantarochen tauchen. Big Island ist die richtige Insel für Natururlauber.

Kauai: faszinierende Canyons und Strände

Kauai zeigt besonders abwechslungsreiche Landschaften und ist ein beliebtes Ziel für Badeurlauber. Mehr als 80 Kilometer feinsandige Korallenstrände, der stille Wailua Fluss und die Klippen der Napali Coast gehören zu den Anziehungspunkten für Touristen. Sehenswert sind die roten Schluchten des Waymea Canyons und die wunderschönen botanischen Gärten von Kauai.

Molokai: die stille Insel

Molokai liegt abseits vom Massentourismus und nur wenige Touristen kommen, um die versteckten Strände der kleinen Insel zu besuchen. Wanderer sind vom Halwa Valley oder den ursprünglichen Maultierpfaden begeistert. Neben der fast unberührten Natur sind die historischen Fischteiche und die Landschaften entlang des Kalaupapa Maultiertrecks sehenswert.

Lanai: für Golfer und Wanderer

Lanai beeindruckt mit absolut gegensätzlichen Landschaften. Im Norden liegt die Shipwreck Bay mit mehreren imposanten Schiffswracks. Auf dem ursprünglichen Munro Trail zeigt sich die üppige Tropenlandschaft der Insel. Bei Keahiakawelo liegt die spektakuläre Mondlandschaft des "Garden of God". Rund um Lanai City befinden sich gepflegte Golfplätze mit Meerblick.

Oahu: die lebendige Hauptinsel

Oahu ist der quirlige Mittelpunkt des Hawaii Archipels und meist der erste Anlaufpunkt für Reisende. Honolulu lockt als geschäftige und moderne Hauptstadt mit erstklassigen Restaurants, Shoppingmeilen und einem der bekanntesten Strände der der Welt, dem Waikiki Beach.

Am Aloha Center mit dem gleichnamigen Uhrenturm bietet sich Besuchern eine sehr schöne Aussicht auf die Kreuzfahrtschiffe und die nähere Umgebung. Einen Besuch ist auch das Pearl Harbour Museum wert.

Am North Shore liegt die Geburtsstätte des Surfens. Bis heute treffen sich dort die besten Surfer der Erde - aber auch viele Einheimische aller Altersklassen zum Wellenreiten.

Maui: traditionelles Handwerk und fantastische Strände

Maui ist die meist besuchte Insel des Archipels und auch bei der amerikanischen Film- und Wirtschaftsprominenz als Ferienziel beliebt. Grund sind die fantastischen Strände, sehr schöne Resorts und das entspannte Treiben in den kleinen Straßen von Lahaina Town. Von dort aus starten auch Beobachtungsschiffe zu den Buckelwalen, die jedes Jahr ein paar Monate im Bereich der Insel bleiben.

Besonders interessant sind Wanderungen im Halekala National Park und Fahrten auf der Serpentinenstraße nach Hana. Im Künstlerdorf Kahului wird traditionelles Kunsthandwerk angeboten.

Grundinformationen und Hinweise zu Inseln

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: panoramic lagoon ii © Kwest - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom

Weitere Artikel zum Thema