Forum zum Thema Nachhilfe

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Nachhilfe verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (1)

Privat Nachhilfe oder Institut?

Hallo, mein Sohn (13) benötigt dringed etwas Nachhilfe in Englisch. Seine Noten sind recht schlecht gewesen und ich bin am überlegen, ob es si... weiterlesen >

13 Antworten - Letzte Antwort: von jenszimmer

Unzureichend beantwortete Fragen (21)

Teacher
Gast
Teacher

Immer mehr Nachhilfe-Anbieter, die es nicht können

Ich bemerke immer mehr Privatleute und auch Lerninstitute, die Nachhilfe anbieten und das nicht beherrschen, was sie anbieten. Wer z.B. deutsche Grammatik und Rechtschreibung nicht korrekt anwenden kann, und sei es auch nur zum Zweck der Eigenwerbung, sollte sich schämen, weil er schlicht und einfach die Kunden betrügt. Jetzt frage ich mich, warum. Hält er sie für unverbesserlich dumm und folglich geeignet zur gewissenlosen Abzocke? Sicherlich ein gutes Geschäft! Leider schauen die meisten nach dem "günstigsten" Angebot und kümmern sich nicht um Qualität und Erfahrung der Lehrer/Trainer. Bei den heutigen Preisen z.B. für Handwerker, sollte es aber klar sein, dass sich ein Akademiker nicht um 10€ pro Stunde finden lässt, aber mehr als 20€ pro Einzelstunde überteuert sind, wenn es sich nicht um einen echten Profi handelt.

Judith
Gast
Judith

Viele Nachhilfelehrer (und Institute) sehen das schnelle Geld. Es gibt allerdings in der Tat noch Leute, die ihr Fach studiert haben und als Berufung sehen.

Mitglied QueenEvaII ist offline - zuletzt online am 10.06.15 um 11:36 Uhr
QueenEvaII
  • 68 Beiträge
  • 72 Punkte
Nachhilfe

Ich habe von der 6. bis zur 8. Klasse Nachhlfe in Französisch bei einem älteren Schüler der Schule genommen, der sich etwas dazu verdienen wollte und hatte immer eine 2, weil er die selben Lehrer und manchmal auch selben Aufgabenstellungen bearbeiten musste und es mir somit besser erklären konnte als die Lehrer.
Wobei wenn ich heute in meinem Freundeskreis mich umschaue und sehe wie viele meiner Freunde Nachhilfe, Jüngeren geben, dann schüttel ich oft den Kopf da meine Freunde selbst nicht wirklich gut in der Schule sind/waren.
An ihrer Stelle würde ich auch zu einem älteren Schüler gehen aber vorher nach dem Zeugnis fragen. Schüler nehmen meistens 8€ für eine dreiviertel Stunde und die meisten bleiben sogar noch in der Schule.

Amira
Gast
Amira
Veto

Liebe/r teacher,
vielleicht kannst du uns mal anhand einer anzeige zeigen, was du meinst?
nur weil eine "eigenwerbung" fehler enthält, heißt es nicht, dass der mensch in seinem fach nicht kompetent ist. niemand beherrscht alles perfekt und auch ausgebildete fachlehrer können sich irren oder schludrig sein und deswegen fehler fabrizieren.
ich selbst bin germanistik- und latein-studentin und nachhilfelehrerin. ich passe meinen anzeigentext immer noch ab und zu an, weil ich einen fehler entdecke oder weil ich mich nicht treffend ausgedrückt habe.
mein gott. shit happens.
ich persönlich bin froh, wenn man an meiner anzeige merkt, dass ich ein mensch aus fleisch und blut bin, der fehler macht.
nebenbei bemerkt wird in der uni (nicht einmal im germanistikstudium!) die richtige rechtschreibung gelehrt. in allen anderen fachrichtungen natürlich erst recht nicht!

"Jetzt frage ich mich, warum. Hält er sie für unverbesserlich dumm und folglich geeignet zur gewissenlosen Abzocke? Sicherlich ein gutes Geschäft! Leider schauen die meisten nach dem "günstigsten" Angebot und kümmern sich nicht um Qualität und Erfahrung der Lehrer/Trainer."

ich finde deine vermutung unreflektiert und fühle mich persönlich angegriffen.
du hast bei weitem nicht alle fälle bedacht und vermutest nur das schlimmste.
ich glaube kaum, dass "die meisten" nicht auch nach dem können des anbieters gehen. wo, wann, inwiefern willst du das beobachtet haben?
hast du selbst schlechte erfahrungen gemacht oder bist du frustriert, weil du konkurrenz hast?

ich für meinen teil habe (meiner meinung nach) immer noch enorme wissenslücken in meinen fächern, bin aber dafür sehr engagiert und weiß, wo ich nachschauen muss, um alle (auch ungestellte) fragen meiner schülerInnen zu beantworten.

zu QueenEvaII
diese motivation können auch schüler haben, die (vermeintlich) in den fächern, in denen sie nachhilfe anbieten, selbst nicht sehr hervorragen. es ist ein weit verbreitetes phänomen unter menschen, dass man anderen besser helfen kann als sich selbst.

als ich mit der nachhilfe angefangen habe, habe ich mich arg wundern müssen, dass kein elternteil jemals von mir irgendeinen ausweis sehen wollte, dass ich wirklich studiere und/oder in meinen fächern gut bin.
ich muss sagen, dass ich selbst bei der auswahl einer/s nachhilfelehrers/in für mein kind oder mich selbst gewissenhafter vorgehen würde, aber nun gut.

jedenfalls sollte jemand, der sich "teacher" nennt, sich bemühen, seine ansicht differenzierter darzustellen. und belege wären auch nicht schlecht.
nachher glaubt dir noch jemand.
DAS finde ich gewissenlos und DAFÜR sollte man sich schämen.

das internet ist leider voll solcher undifferenzierten, unreflektierten kommentare.

Amira nochmal
Gast
Amira nochmal

"voll solcher undifferenzierter, unreflektierter kommentare" :D
na sieh mal!

Michaela
Gast
Michaela

Als Schüler Nachhilfe geben?

Hallo!
Ich bin 15 Jahre alt und gehe in die 9. Klasse eines Gymnasiums.
Ich würde gern Nachhilfe geben, da ich an einem Austausch nach Neuseeland teilnehmen möchte.
Leider habe ich davon überhaupt keine Ahnung (:D) und tausend Fragen :D
Also...ich bin ziemlich gut in der Schule, trd. würde ich halt nur in den 1er-Fächern unterrichten.
Ich habe eine 1 in: Deutsch, Latein, Französisch, Geo, Geschichte (Billingual), Musik. Der Rest sind 2en.
Latein lerne ich seit der 6. Klasse, Französisch seit der 8.
Ich weiß nicht inwiefern ich Musik, Geo oder Geschichte unterrichten könnte, deswegen würde ich zu den Sprachen tendieren.
Vor kurzem habe ich gelesen, dass Englisch-Nachhilfe sehr gefragt ist.
Mit 1,6 verpasse ich mein Sehr gut immer knapp, trotz dass ich die Beste in Englisch bin.
Sollte ich trd. Englisch-Nachhilfe geben?
Kann ich überhaupt drei Sprachen "unterrichten" oder wird das dann allein vom Stoff zu viel?
Ich möchte keinen Grundschülern Nachhilfe geben, da ich nichts mehr von der Grundschule (an Heftern etc.) habe, und naja..die Sprachen ja erst später richtig beginnen...
Dann habe ich mich gefragt, würden Eltern ihre Kinder wirklich zu Schülern schicken?
Es wäre billiger, aber das Risiko nichts zu verbessern ist eben auch größer.
Wie mache ich auf mich aufmerksam, ist auch so eine Frage an der ich verzweifle.
Online?
Ausschreibung in der Zeitung?
Ich habe gelesen, dass man einfach Zettel in der Stadt aushängen soll, aber ist das nicht ein bisschen komisch.. ich meine..das sieht für mich aus, wie "ich suche meinen entlaufenen Hund"...hilfe..?
Dazu kommt, dass ich ziemlich "beschäftigt" bin.
Ich habe am Montag Training, gehe Dienstags in eine AG und hinterher zur Musikschule, spiele bald in der Big Band und mache nebenbei auch noch meine Fahrschule.
Denkt ihr, Nachhilfe am Donnerstag- und Freitagabend + Wochenende ist zu wenig?
Ich hoffe wirklich, ihr könnt mir helfen.!
Danke.!!

Mitglied Juorg ist offline - zuletzt online am 26.08.15 um 17:28 Uhr
Juorg
  • 9 Beiträge
  • 9 Punkte

Einfach Zettel in der Stadt aushängen..., würde ich sagen wäre einfacher, und mit weniger Mühe verbunden. Nachhilfe am Donnerstag- und Freitagabend + Wochenende ist nicht zu wenig...

Mitglied QueenEvaII ist offline - zuletzt online am 10.06.15 um 11:36 Uhr
QueenEvaII
  • 68 Beiträge
  • 72 Punkte
Nachhilfe

Ich hatte 3 Jahre bei einer Schülerin Nachhilfe und es hat mir mehr gebracht als in Lerngruppen einer Nachhilfe Agentur.
Natürlich kannst du 3 Sprachen auf einmal unterrichten, ist doch nichts dabei.
Und was die Grundschule betrifft da brauchst du dir gar keine Gedanken zu machen, die lernen eh in jeder Klasse was anderes. Außerdem bringen die ja selbst ihre Hefte mit, und dann kann man immer noch im Internet nach Übungen suchen.
Viel Glück ;)

Leseratte
Gast
Leseratte

Wie gehe ich mit Aufschieberitis um?

Hallo und frohe Ostern,
seit gut einem Jahr arbeite ich in einem Nachhilfe-Institut auf Honorarbasis. Es macht mir großen Spaß und ich reiße mir wirklich ein Bein aus, um den Schülern/Schülerinnen so weit wie möglich entgegen zu kommen. Sowohl was den Inhalt der einzelnen Stunden angeht, als auch in Bezug auf die Termine. Leider kommt es auch vor, dass die Schüler/innen mit mir Schlitten fahren und sagen "Ja ich melde mich noch" Ich gutmütiger Trottel lasse mich darauf ein und habe deswegen schon mal einen Rüffel vom Chef bekommen. Meine Frage in die Runde wäre, wie die anderen Lehrer/innen damit umgehen. Ich kann den Kindern/Jugendlichen ja schlecht einen Termin *aufzwingen* und z.B. sagen "Du kommt übermorgen um 14.30, BASTA!" Sie haben schließlich auch Termine außerhalb der Nachhilfe.
Ich bin für Anregungen wirklich dankbar!
Schöne Ostern noch,
Leseratte

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3193 Beiträge
  • 3642 Punkte
Hmmm!

Ja, da scheinen die hier tätigen Pädagogen, mit dieser Fragestellung etwas überfordert zu sein. Das große Schweigen im Forum kann nur bedeuten, daß sie keinen guten Rat parat haben.

Gutmütigkeit bei Schülern angewandt, kann nur in die Hose gehen. Die glauben dann, mit dem "Weichei" Katz und Maus spielen zu können. Außerdem wird dieses Verhalten sofort im "Netzwerk" den Mitschülern gepostet und dann rührt kein einziger mehr einen Finger. Mit der "Tante" kann man ja getrost "Schlittenfahren"!
Die Termine einfach vorgeben und wenn einer diesen nicht einhält, bekommt er Negativ-Punkte wie die Autofahrer in Flensburg. Ist das Punkte-Limit erreicht, Meldung an den Vorgesetzten.
Der Schüler braucht die Nachhilfe und wenn er dieses Angebot vergeigt, bekommt er eben die Arschkarte für lebenslanger Hilfsarbeit vorgezeigt.
Viel Glück!
Thomasius


Von me

PeterN
Gast
PeterN

Ab wann ist Nachhilfe sinnvoll? Auch schon beim Grundschulkind?

Hallo,

Ich wollte mal ins allgemeine hineinfragen ab wann Nachhilfe wirklich sinnvoll ist ? Wäre es zum Beispiel sinnvoll ein Grundschulkind schon zur Nachhilfe zu schicken ? Oder sollten das eher noch die Eltern übernehmen ?
Würde mich mal interessieren....

MfG Peter

Mitglied katze ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 22:09 Uhr
katze
  • 171 Beiträge
  • 209 Punkte
Unnötig

Hallo!
In der Grundschule finde ich Nachhilfe eigentlich noch nicht nötig. Da sind die Eltern meistens ein wenig zu übereifrig. Für mich würde das auch rausgeschmissenes Geld sein, da ich bei den Aufgaben ja wohl noch selber helfen kann, falls es Probleme gibt.

PeterN
Gast
PeterN

Hallo,

Jah das denke ich mir auch.....Unsere Nachbarn sind bessessen darauf ihre Tochter (gerade mal 8...) schon Nachhilfe zu geben nur weil sie in Deutsch auf einer 3- steht......Naja ich spreche nochmal mit ihnen aber ich glaube da treffe ich auf eine Wand...

Sara
Gast
Sara

Hallo,

Ich stimme normalerweise "Katze" dazu. Im Grundschulalter sollte man normalerweise sein Kind noch nicht zu einer Nachhilfe schicken....vorallem nicht dazu zwingen ! Aber es gibt auch immer andere Fälle....Dazu gibt es auch einen guten Artikel "http://the-ba.net/allgemein/ab-wann-nachhilfe-sinnvoll-ist/" Kannst dir ja mal durchlesen.
Ja sprech mal mit ihnen aber ich glaube auch das die sich davon abhalten lassen ihr Kind zu einer Nachhilfe zu schicken.......Will es das kind denn selber ?

MfG Sara

Finck
Gast
Finck
Notwendig!!

Berücksichtigt man das Lernen lernen und nicht das aktuelle Problem(schlechte Note), dann rentiert sich die Nachhilfe, die in der Grundschule gegeben wird. Mit Erfolg durchgeführt, braucht das Kind wahrscheinlich später kaum noch eine 1:1 Förderung. Aber es sollte ein Schullehrer sein. Qualität zahlt sich aus, ist jedoch teurer.

Studentin123
Gast
Studentin123

Erfahrungsberichte Onlinenachhilfe

Hallöchen ich bin Studentin, und möchte im Rahmen meiner Hausarbeit gerne eure Erfahrungen über Schulernachhilfe im Internet erfahren, positiv sowie negativ.
Ich bin gespannt auf eure Berichte.
Liebe Grüße Studentin123

Daniela84
Gast
Daniela84
Erfahrungsbericht zweiter Hand

Die Tochter einer Bekannten meinerseits hat mir mal erzählt, dass es schrecklich sein soll, da sie für ihre Mathe-Nachhilfe einfach die Person vor sich benötigt, damit diese ihr zeigen kann, wo sie möglicherweise Fehler gemacht hat. Sie meint,dass es mit der Online-Nachhilfe nur zu Verständnisproblemen und längeren Lernzeiten kommt. Also alles in allem nicht empfehlenswert!

AngelaD
Gast
AngelaD

Schülernachhilfe von einer Sekte unterwandert?

Unser Sohn braucht Nachhilfe in Mathe.Wir sind dabei eine geeignete Schülernachhilfe zu finden.Gestern sahen wir einen Bericht über die Sekte Scientology.Sie soll die meisten proffessionalen Schülernachhilfen unterwandert haben.Jetzt sind wir ganz unsicher.Wie erkennen wir,ob eine Sekte die Hand im Spiel hat. Wer kennt sich aus? Wir brauchen dringend Hilfe.Viele Grüße AngelaD

Susanne
Gast
Susanne
Nachhilfe + Scientology

Den Test unten unterschreiben lassen: Scientologen unterschreiben das niemals.

Hiermit versichere ich, dass ich nicht nach den Lehren des L. Ron Hubbard handle/lehre/lebe.

Mitglied KleinesMeusle ist offline - zuletzt online am 08.09.15 um 10:04 Uhr
KleinesMeusle
  • 97 Beiträge
  • 131 Punkte

Sekten als Invasion der Nachhilfelehrer? Sowas Absurdes hab ich ja selten gehört :D! Aber wenn du dir solche Sorgen machst, kannst du auch einfach Schülernachhilfe nehmen, oder dir von der Schule Oranisationen empfehlen lassen..

Grafiela
Gast
Grafiela

Mein Tipp Tutoria und persönlich!

Hi,

also ich stand auch vor so einer Entscheidung und habe dann auf den Rat einer Freundin gehört und mir einen Nachhilfelehrer bei -Werbelink entfernt- gesucht für meinen Sohn. Es lief auch wirklich gut, er war wirklich qualifiziert und was mir besonders wichtig war, auch sehr nett und hat sich richtig gut mit meinem Kleinen verstanden. Dadurch, dass es ihm Spaß gemacht hat, wurden natürlich auch die Noten besser :)

Im Allgemeinen kann ich nur bei so einer Entscheidung immer sagen, dass man mit der persönlichen Schiene besser fährt, zwar zahlt man da vlt etwas mehr, aber es ist mir deutlich lieber, wenn ich weiß, dass mein Kind diese UE individuell gefördert wird und sich nicht auch noch bei seinem Nachhilfeunterricht in einer kleineren Gruppe durchsetzen muss ;)

Dieser Beitrag wurde von einem Moderator bearbeitet.

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:03 Uhr
Tom92
  • 8058 Beiträge
  • 9086 Punkte
@ Grafiela

Hmmm ..., innerhalb von 2 Minuten wurden hier 2 mal "Werbung" für das gleiche "Nachhilfe-Institut" gepostet, von angeblich 2 verschiedenen Gästen, aber mit der gleichen IP-Nr. ?
Werbung ist hier nicht erlaubt, das kann man in den Forenregeln nachlesen!
"2. Es ist ausdrücklich UNTERSAGT
Werbung für Ihr Produkt, Ihren Shop, Ihre Dienstleistung, Ihr eigenes Webangebot ODER für Medikamente zu machen."

-geschlossen-

Geschlossen (Antworten nicht möglich)
Anne
Gast
Anne

Deutsch zu umgangssprachlich

Hallihallo, ich habe einen Nachhilfeschüler im Fach Deutsch übernommen, der vor allem das Problem hat, dass er zu umgangssprachlich schreibt. Ich würde seine Gedanken mal als relativ "wirr" bezeichnen und genauso, wie er diese aussprechen würde, schreibt er sie auf Papier - und das meist in unzähligen Nebensatzkombinationen.
Ich bin ein bisschen ratlos, wie ich ihm helfen kann. Wir schreiben viel (Inhaltsangaben, Zeitungsartikel, Kurz-Erörterungen über Märchen usw.), aber ich denke nicht, dass das hilft. Ich weiß, er müsste lesen - viel und ständig. Ich kann ihn ja aber nicht dazu zwingen.
Über Ideen aller Art wäre ich sehr dankbar. Lasst was hören :)

Darkness_Dynamite
  • 2164 Beiträge
  • 2172 Punkte
.

Lesen ist da ein gutes Stichwort.
Verdeutliche ihm, dass es gut waere, wenn er mal etwas liest.
Sag ihm, dass sich dadurch sein Wortschatz positiv veraendern wuerde und seine Ausdrucksweise besser wuerde, ohne dass er viel dafuer tun muss.
Ob er es letztendlich macht, ist seine Sache, aber einen Versuch ist es wert.

Nachhilfe
Gast
Nachhilfe

Organisationsprogramm Nachhilfe

Hallo,

ich habe jetzt eine kleine Nachhilfeschule in Bayern (Raum München) gegründet und suche noch eine preiswerte und gute Organisationssoftware für unsere Büroverwaltung.

Habt Ihr schon Erfahrungen mit den beiden deutschsprachigen Programmen gemacht??

P20 und PROF>school ???

KlausS
Gast
KlausS
Ich kenne nur PROF>school

Meine Sekretärin arbeit schon seit ca. 2 Jahren mit PROF>school.
Wir haben hier in Berlin ca. 240 Nachhilfeschüler und sind sehr zufrieden mit der Softwarelösung.

Henry
Gast
Henry

Was kann ich für Nachhilfe verlangen?

Ich werde wohl bals Nachhilfe in Deutsch und Englisch geben und ich weiß nicht wieviel ich dafür verlanegn soll. Kann mir einer sagen was für mich als Schüler Ok ist?

No Problem
Gast
No Problem
Also...

Ich gebe selbst Nachhilfe und ich verlange 12 € ind der Stunde, bei mir rennen sie fast die Tür ein. Nachhilfe ist sehr teuer, also 12€ ist angemessen

C. Roth
Gast
C. Roth
Honorar

Das Honorar hängt von der Qualifiktion der Lehrkraft, dem Fach und der Region ab. Es sind i.R. Honorare zwischen 12,00 und 30,00 Euro zu erzielen!

Mitglied sdz ist offline - zuletzt online am 07.12.11 um 12:15 Uhr
sdz
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte
Nachhilfehonorar

Ein Honorar mit 12 EUR pro Stunde ist bei einer ordentlichen Qualifikation nicht übertrieben.

Mitglied mr_felix ist offline - zuletzt online am 21.04.16 um 14:55 Uhr
mr_felix
  • 259 Beiträge
  • 271 Punkte
...

Wenn ich es richtig verstanden habe, bist du Schüler und wirst bald anderen Schülern Nachhilfe geben. Deshalb würde ich an deiner Stelle nicht mehr als 10€ pro Stunde verlangen. Ich hatte auch mal Nachhilfe in Englisch. Mein Nachhilfelehrer war Anfang 30 und Lehrer, also gut qualifiziert. Er hat für 60min 16€ verlangt und dabei kam er auch noch zu mir und hatte somit Fahrtzeit, und -kosten.

Mitglied Becky96 ist offline - zuletzt online am 12.01.12 um 19:43 Uhr
Becky96
  • 59 Beiträge
  • 59 Punkte
-

Nachhilfe für einen Monat kostet 50,00 €, wenn es in der Gruppe gemacht wird und das wird im Rahmen einer Schul AG angeboten dreimal in der Woche für verschiedene Fächer.

Mama30
Gast
Mama30

Wie kann ich meine Tochter unterstützen?

Hallo liebe Leser.
Ich bin 30 Jahre alt und habe zwei Kinder die große ist jt in der zweiten Klasse-Volkschule. Acht Jahre alt und da kam so eine "Ärztin" an die schule damit man das Kind auf Legestani prüfen kann. Die Lehrerin meinte wir sollen Sarah dort hinschicken. Rausgestellt hat sich nur das sie eine Leseschwäche und ein kleines Problemchen beim 1x1 hat. Und sie schreibt sehr unleserlich. Fast schon schmiert sie. Ich denke mir wenn sie die Rechtschreibung erst mal drauf hat, kommt das mit der Schrift schon allein in Ordnung-weil sie sich dann nichtmehr so auf Schreiben konzentrieren muss.
Nur ich hab nur so ein verlangen danach ihr zu helfen. Aber ch finde so viele Methoden im Internet und alle unterschiedlich. Was auf der einen Homepage gut ist, ist auf der anderen schlecht!
Wie kann ich mit meiner 8-jährigen Maus am besten lernen?
Weis wer was?

LG Marianne

martha
Gast
martha
Unterstütztung für Kind

Wir hatten ein ähnliches Problem und haben dann bei ***** gute Antworten gefunden und auch Übungsmaterial für zu hause. SChau doch dort mal rein vielleicht hilft das euch weiter.

Barbara
Gast
Barbara
Eltern sollten Eltern sein, nicht Lehrer

Diesen Leitsatz halte ich für ganz wichtig. Daher empfehle ich, dass Sie sich einen kompetenten Nachhilfelehrer suchen. Es sollte Einzelnachhilfe geben, der Lehrer sollte gut ausgebildet und geprüft sein (z.B. gibt es ein Siegel von TutorWatch).
Viel Erfolg!

Gast
Gast
Gast
Grundschulnachhilfe

Hallo ich bin grundschulnachhilfelehrer ich würde ihnen empfelen das sie grundschulnachhilfe nehmen dies läuf anders ab wie die normale das kind lernt spielerisch alees das macht ihnen dan auch spaß!tipp schreiben sie eine email an grundschulnachhilfe@live.de

Gast
Gast
Gast
Eltern könnten schon einiges tun!

Die Eltern sollten keinesfalls den Lehrer oder die Lehrerin ersetzen, aber sie sollten für das Kind entsprechende Grundlagen schaffen. Beispielsweise sollte man einem Kind in der ersten Klasse ein Wort nicht wie ein Erwachsener buchstabieren, sondern sich von der Lehrkraft erklären lassen, wie es richtig geht. Versuchen Sie einmal das nachfolgende Wort zu lesen. Ich habe es so niedergeschrieben, wie es von uns Erwachsenen buchstabiert wird. "escehauelteaescehae"! Versuchen Sie das Wort einmal zu lesen. Vielleicht erkennen Sie jetzt was Eltern tun können. Es gibt auch entsprechende Anleitungen, deren Inhaltsverzeichnisse Sie nachlesen können unter dem Stichwort: "Do-it-yourself-Nachhilfe".

Mitglied SandraH ist offline - zuletzt online am 02.05.11 um 11:52 Uhr
SandraH
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Nachhilfe bei Privatnachhilfe oder Institut?

Hallo meine Lieben,
was denkt ihr über Nachhilfe? Ist eine Privatnachhilfe besser als ein Institut?
LG

Annika S.
Gast
Annika S.
Online-Nachhilfe

Also ich persönlich (bzw. meine Tochter) habe gute Erfahrungen mit Online-nachhilfe gemahct, und zwar hier: www.*****
Dort kann man alle gängigen Sprachen buchen, die auch in der Schule unterrichtet werden.
Viel Glück!

jimson
Gast
jimson

Gute Nachhilfe in Köln und Düsseldorf

Wollte nur mal beitragen ich habe gute preiswerte Nachhilfe gefunden bei www.nachhilfedirektundgut.de

Grüsse
Jim

Anna
Gast
Anna
Online Nachhilfe

Habe auch ne gute und unkomplizierte Nachhilfe gefunden:
*****
Die machen auch in allen anderen Sprachen Nachhilfe und Hausaufgabenbetreuung per Messenger.
Top!

Mitglied Marelle ist offline - zuletzt online am 14.07.10 um 15:52 Uhr
Marelle
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Online nachhilfe? sofort und sicher!!!!

Die Erfahrung, dass der Sprössling alleine einfach nicht mehr weiter kommt und man als Vater oder Mutter in gewissen Bereichen leider auch nicht im Stande ist zu helfen, machen viele Eltern.
Oft sucht man verzweifelt nach passenden Nachhilfelehrern und in vielen Fällen bleiben die Resultate hinter den Erwartungen zurück! Meistens kommen lange Anreisewege und -zeiten zum Nachhilfeinstitut, Terminkollisionen etc. hinzu.

Nun gibt es bei fit for school , dem renommierten Lernstudio, ein neues Online Portal, das professionell und ziemlich vielversprechend Online-Nachhilfe anbietet. Die Lehrer kann man sich selbst aussuchen, genauso wie die Unterrichtszeiten. Die Nachhilfe kann ganz einfach und sofort gebucht werden - und das alles bequem von zu Hause aus!

Das interaktive Programm, mit welchem man arbeitet, ist absolut zukunftsweisend und macht den Kindern, die an das Internet gewöhnt sind, großen Spaß!

Zudem werden die Online Stunden gespeichert und können kostenlos immer und immer wieder abgerufen werden.

Schaut mal auf der homepage vorbei!
-> ...

Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall!

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:03 Uhr
Tom92
  • 8058 Beiträge
  • 9086 Punkte
@ Marelle

Das ist hier ein "Info-Forum" hier geht es um Fragen und Tipps, und nicht um Werbung für deine "Online-Nachhilfe" ! Das kannst du in den Forenregeln nachlesen :
"2. Es ist ausdrücklich UNTERSAGT
Werbung für Ihr Produkt, Ihren Shop, Ihre Dienstleistung, Ihr eigenes Webangebot ODER für Medikamente zu machen
Inserate (z.B. Verkaufs- oder Dienstleistungsangebote, Gesuche) zu veröffentlichen ...."

-geschlossen-

Geschlossen (Antworten nicht möglich)
Joshua
Gast
Joshua

Nachhilfe kosten

Halo zusammen wollte fragen wie viel ich für mathe nachhilfe für grundschüler nehemn kann denke 7,50€ sind inordnung oder kann ich abe einer gewissen strecke acuh fahrt geld für den bus forden

Gudrun
Gast
Gudrun
Nachhilfe Kosten

Hallo Joshua, hier findest Du alles zu ungefähren Stundenpreisen für Nachhilfelehrer und Nachhilfe Kosten. Wird sehr ausführlich beschrieben, hoffe das hilft Dir weiter.

Gudrun
Gast
Gudrun
Link

Http://nachhilfe.edublogs.org/2010/03/12/nachhilfe-kosten-nachhilfelehrer/

megalomaniac
Gast
megalomaniac

Wie Nachilfe bei einem Grundschüler geben?

Hallo,

ich wurde von ein paar Tagen angesprochen, ob ich einem Grundschüler der 4. Klasse Nachhilfe in Deutsch und Sachkunde geben möchte.
Grund hierfür ist, dass er ausländischer Herkunft ist und bisher weiß ich nur, dass er beispielsweise Probleme mit Verben und Adjektiven hat.
Ich bin selbst noch Schülerin und stehe kurz vorm Abitur, an Kentnissen mangelt es also nicht umbedingt, man kann ja auch einiges wieder auffrischen.

Nun ist meine Frage aber: Was kann ich wie mit ihm Lernen? Ich werde Freitag das erste mal dort hingehen um zu besprechen, wo genau seine Defizite liegen, aber vielleicht habt ihr ja ein paar Anregungen?

Viele Grüße

anja
Gast
anja
Ein paar tipps

Halli Hallo, ich studiere Lehramt und gebe selber bei einigen Grundschülern mit Migrantenhintergrund Nachhilfe.
Ich rate Dir mal den Lehrplan im Internet anzuschauen und auch auf andere Dinge wie Konzentration oder Legasthenie/Dyskalkulie auch noch zu achten.;)

Ansonsten viel spielerisch lernen und Geduld ist das oberste Gebot ;)

Sabine
Gast
Sabine

Schüler geben Nachhilfe, besser als von Lehrern?

Mein Sohn muss bald Nachhilfe bekommen, weil seine Defizitte in Mathe zu gross werden. Wir überlegen nun ob wir für die Nachhilfe einen Schüler oder Lehrer nehmen sollen. Ich kann mir vorstellen das es beim Lehrer nicht so locker zugeht und er dann nicht so viel lernt wie bei einem Schüler der mehr auf der selben Ebene ist wie unser Sohn. Habt ihr mit einer Schüler-Nachhilfe schon Erfahrung sammeln können? Wäre nett ein paar Tipps zu bekommen. Sabine

Karin
Gast
Karin
Nachhilfe: Schüler oder Lehrer?

Hallo Sabine,

also ich bin in der 12. Klasse BOS und schreibe dieses Jahr mein Fachabitur.

In dem Fall kommt es meiner Meinung nach darauf an, wie alt Ihr Sohn ist und wie groß seine Defizite in Mathe sind. Ist er noch jünger, also bis ca. 14 Jahre und hat einfache Probleme mit Algebra und Brüchen, dann sollte das ein guter bis sehr guter Schüler schaffen, ihm das Verständlich zu machen, weil jeder Lehrer stets die selben Erklärungen abgibt und genau das Ihr Sohn wahrscheinlich nicht versteht. Auch wenn es sich um einzelne Probleme in der Oberstufe handelt, dann kann auch ein Schüler noch weiter helfen.
Wenn Ihr Sohn jedoch schon in der Oberstufe ist oder in der Kollegstufe und es an grundlegenden Sachen fehlt, dann schlage ich einen Pädagogen vor, denn hier muss man bei grundlegenden Sachen anfangen und dann wird die Zeit bis zum Halbjahr zu knapp, um die Note noch zu verbessern.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Karin

Uwe
Gast
Uwe

Ab welchem Alter darf man Nachhilfe erteilen

Dürfen Jugendliche (14Jahre alt) Nachhilfe entgeltlich erteilen; gibt`s Ärger wg. Jugendarbeitsschutzgesetz, etc.?

Mitglied Canan20 ist offline - zuletzt online am 14.07.09 um 17:54 Uhr
Canan20
  • 40 Beiträge
  • 46 Punkte
Hmm.. Gute Frage..

Aber Theoretisch kann man ja ab 14 auch schon Babysitten und wenn man Grundschülern etwas erklären soll ist das dch auch nicht so schlimm..
Schau doch mal in Jugendschutzgesetz nach. Ab 14. kann man halt schon einfache Sachen arbeiten auch sowas wie Zeitung austragen etc.

Wieso möchtest Du das denn wissen?

hamoena32
Gast
hamoena32

Nachhilfe bis zum Erbrechen?

Ich bin da ein wenig ratlos, was ich mit meinem Jungen machen soll. Er ist nicht gut in Mathe, es scheint ihm einfach nicht zu leigen dieses Fach. Natürlich gebe ich nicht auf und fahre in immer wieder zur Nachhilfe. Ich hab jetzt schon zwei mal die Nachhilfe gewechselt aber es hilft nichts, seine Zensuren werden nicht besser. Soll man bis zum allerletzten Fünkchen Nachhilfe geben, oder es irgendwann einfach akzeptieren?

Mitglied nachhilfe ist offline - zuletzt online am 18.06.09 um 13:40 Uhr
nachhilfe
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte
Nachhilfe

Ohne genaue Hintergrundinformationen ist es natürlich schwer genaue Ratschläge zu geben. Resignation ist sicherlich der falsche Weg. Ich würde zuerst einmal klären was bei der Nachhilfe überhaupt passiert und dazu sowohl das eigene Kind als auch den Nachhilfelehrer selbst befragen. Falls die Nachhilfe eher eine Hausaufgabenbetreuung ist wird diese kaum die Matheprobleme an der Wurzel packen können. Findet die Nachhilfe an einem Institut statt oder ist es private Einzelnachhilfe? Ich würde in jedem Fall zu privater Einzelnachhilfe raten, da hier deutlich bessere Ergebnisse erzielt werden. Im Gruppenunterricht sind häufig Schüler verschiedener Altersklassen, die alle unterschiedliche Probleme und Anforderungen haben, so dass von der Unterrichtseinheit selbst nur ein Bruchteil an Zeit pro Kind aufgewendet werden kann.
Vielleich stimmt auch die Chemie zwischen Lehrer und Schüler nicht.

Mitglied chrissi4 ist offline - zuletzt online am 18.09.11 um 19:47 Uhr
chrissi4
  • 207 Beiträge
  • 216 Punkte
@hamoena32

Aus meiner eigenen Erfahrungen als Schüler kann ich sagen: In den wenigsten Fällen liegt es an mangelnder Begabung oder Intelligenz, wenn jemand schlecht in Mathematik ist. Im Wesentlichen ist mangelnde Lerneinstellung oder Fleiß für mangelhafte Zensuren verantwortlich. Natürlich gibt es hochbegabte Menschen, denen der Lernstoff ohne viel Anstrengung "zufliegt" und Mathe ist nun nicht gerade ein typisches "Lernfach", aber man kann auch mit Engagement viel erreichen. Selbst wenn die schriftlichen Zensuren nicht so berauschend sind, kann dein Sohn sicherlich im Mündlichen Einiges herausreißen, z.B. wenn es darum geht, einfache Sachverhalte wiederzugeben oder reine Fleißaufgaben zu erledigen. Diese Taktik wenden besonders einige Mädchen aus unserer Klasse schon seit Jahren erfolgreich an.

In welcher Klassenstufe befindet sich dein Sohn? Manche Menschen besitzen beispielsweise kein Talent zum Kopfrechnen, was aber NICHT automatisch mit fehlender Intelligenz gleichzusetzen ist. Spätestens bei Einführung des Taschenrechners (7./8. Jahrgang) wird der Mathematikunterricht immer schematischer und damit auch vorhersehbarer, sodass nicht nur "Rechenkünstler" Erfolg haben. Auch in der Oberstufe bedarf es, soweit ich das in der 11. Klasse erfahre, keiner so übermäßigen Abstraktionsfähigkeit. Wer im Unterricht einigermaßen aufpasst und immer nach einem festen Fahrplan/Schema arbeitet, wird auch erfolgreich sein.

Natürlich kannst du auch Nachhilfe annehmen, aber zuerst würde ich deinen Sohn fragen, ob er überhaupt den Wunsch hat, sich zu verbessern, und auch den dafür nötigen Fleiß aufbringen möchte. Ansonsten solltest du vielleicht einfach abwarten. Setze ihn und dich nicht unter Druck: Zwar spielt Mathematik in wesentlichen Studienbereichen eine entscheidende Rolle, aber wenn dein Sohn nicht gerade Mathematiker oder Physiker werden möchte, so verläuft das wohl auch nach Schema F. Eine Freundin ist beispielsweise Psychologin und hat mir erzählt, dass die Auswertung von Statistiken und Prognosen zumeist nach starren Regeln (z.B. Signifikanzniveau, Konfidenzintervalle) erfolgt. Es ist also alles mit ein wenig Einsatz schaffbar und manches entwickelt sich überdies mit der Zeit!

Alles Gute für dich und deinen Sohn!

Elonore
Gast
Elonore

Nachhilfe benötigt

Wann kann man sagen das es von Nöten ist dem Kind Nachhilfe geben zu lassen? Sollte man das von den Noten abhänig machen ohne zu wissen ob es Faulheit oder das Verstehen ist? Wie teuer ist eine Nachhilfe so im Schnitt und wo würdet ihr diese suchen? Würde man hier auf andere Schüler zurückgreifen?

Axel77
Gast
Axel77
Nachhilfe

Pauschal kann man die erste frage nicht beantworten. noten sind sicherlich ein indikator. wenn es verständnisprobleme gibt ist nachhilfe auf jeden fall eine gute option, da der unterricht anscheinend nicht verständlich genug für die betroffene person ist. bei der höhe der vergütung für nachhilfe gibt es große unterschiede. ich würde in jedem fall nur private einzelnachhilfe in anspruch nehmen, da beim gruppenunterricht nicht viel erfolge erzielt werden. einen studenten, der nach hause kommt gibt es relativ preiswert für ca. 10-15 euro. wird von bundesland zu bundesland variieren nehme ich an. für richtige lehrer geht es meist bei 15-20 euro los. in jedem fall würde ich eine externe person beauftragen, da diese den nötigen abstand hat und frei von emotionen ist. entweder hört man sich privat um oder sucht im web.

Gaby
Gast
Gaby

Mathematik im Internet

Ich bin auf der Suche nach guten Seiten im Internet, die sich mit Mathematik auseinandersetzen. Ich möchte nämlich mein Mathematikwissen etwas auffrischen, da ich meinen Kindern kaum noch bei den Hausaufgaben helfen kann. Über Hinweise, wo ich solche Seiten finde, bin ich sehr dankbar.

Chris
Gast
Chris
Mathenachhilfe im internet

Http://www.oberprima.com/
tolle seite

Unbeantwortete Fragen (11)

Leseratte
Gast
Leseratte

Englische Texte über Australien

Hallo,
ein Englisch Schüler von mir hat derzeit "Australien" als Thema im Unterricht. Ich habe schon sehr schönes Material gefunden. Kann mir jemand sagen, wo ich noch mehr "abstauben" kann?
Vielen Dank schon jetzt
eine Leseratte

Leseratte
Gast
Leseratte

Konzentrationsübungen in Englisch gesucht

Hallo aus Bonn,
heute hatte ich einen neuen Englisch-Schüler aus der (jetzt) 9.Klasse, der schon wirklich gut ist in dieser Fremdsprache, so dass ich meine Anforderungen an ihn etwas höher schrauben werde. Er hat massive Konzentrationsprobleme und ist ziemlich zappelig. Wo könnte ich ENGLISCHE Konzentrationsübungen finden? Für Literaturhinweise und/oder URLs wäre ich ungemein dankbar.
VG Leseratte

Nill
Gast
Nill

Wie bring ich ihm Englisch schreiben bei??

Hallo,
ich geben seid kurzem nachhilfe für einen 5.klässler. er ist eigentlich ganz gut( er kann lesen, grammatik) aber er kann nicht schreiben. er schreibt zum beispiel ´kam´ statt ´came´. Wie bbringe ich ihm das am besten bei???

nachhilfe tester!
Gast
nachhilfe tester!

Kind von Nachhilfe Lehrer öfters Angeschrien!

Hallo, ich habe meinen Sohn vor wenigen Tagen in Nürnberg zur einer Privaten Nachhilfe geschickt, da er schlechte Noten hatte und wollte das er hilfe bekommt nach der Nachhilfe ist er WEINEND nach Hause gekommen und hat gesagt das die Nachhilfe Lehrerin auf ihn geschrien hat.

.Yuna
Gast
.Yuna

Schenderem ??

Ich weiss jezt nicht genau ob meine frage zu diesem Thema das ich genommen habe passt.
Weiss jemand was Schenderem bedeutet ein Mädchen hat es mal gesagt und ich habe die bedeutung dafür im Internet nicht gefunden.

lg

Mitglied Marielin ist offline - zuletzt online am 19.05.10 um 13:37 Uhr
Marielin
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

ARD sucht...

Schönen guten Tag,
ich bin Redaktereurin und mache gerade für eine ARD Sendung einen Beitrag zum Thema Nachhilfe. In vielen Familien geht es ohne Nachhilfe für die Kinder gar nicht mehr, da das Schulsystem nicht dem gerrecht wird, was Kinder brauchen, und die Eltern noch leisten können. In dem Zusammenhang suche ich zwei Familien: eine Familie, deren Kind Nachhilfe bekommt, und eine Familie, die sich das nicht leisten kann. Gut wäre es, wenn jemand bereit ist, Tacheles zu reden, was das Schulsystem anbelangt. Bitte kontaktieren Sie mich unter nicole.wuerth@die-filmschmiede.de

Max
Gast
Max

Kostenlose Nachhilfevermittlung

Bei www.TeachingYOU.de habe ich super schnell und kostenlos einen sehr guten Nachhilfelehrer vermittelt bekommen.

Mitglied kuecken84 ist offline - zuletzt online am 09.02.09 um 17:30 Uhr
kuecken84
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Brauche Tipps

Hey Leute
Ich gebe schon seit zwei Jahren Nachhilfe in Mathe. Funktioniert auch alles ganz gut. Bei drei meiner Schüler haben sich die Noten deutlich verbessert, schon nach kurzer Zeit.
Nun zu meinem Problemfall:
Seit Sommer unterrichte ich auch noch meinen Bruder und meine Cousine. Bei den beiden bringen meine Bemühungen allerdings überhaupt nichts. Wenn wir zusammen arbeiten, verstehen sie das Thema und können auch alles anwenden, aber sobald sie wieder in der Schule sind, im Unterricht und bei den Arbeiten, läuft gar nichts mehr.
Ich kenne die Lehrerin und weiß, dass sie mit ihrem teilweise unverständlichem Deutsch (sie ist Polin) nicht gut erklären kann. Das Wissen hat sie, kann es halt nicht vermitteln. Meine beiden Problemfälle wussten das auch bevor sie diese Lehrerin bekommen haben.
Ich weiß echt nicht woran das liegt, dass die beiden trotzdem nur 5en schreiben. Vllt daran, dass sie von Anfang an bei der Lehrerin abgeschaltet haben und "gegen sie arbeiten" oder daran, dass wir verwandt sind? Ich weiß es wirklich nicht.

Habt ihr nicht ein paar Tipps für mich, wie ich die beiden auf den richtigen Weg bringen kann. Da es für mich in diesem Fall auch kein Erfolgserlebnis gibt, schieb ich so langsam aber sicher Frust wegen der Sache.

Vielen Dank schon mal!
LG Laura

Tamy
Gast
Tamy

Nachhilfe-Honorar

Hallo zusammen!

ich bin aufgrund unterschiedlichster preisangaben bezüglich des angemessenen nachhilfe-honorars etwas verunsichert und möchte euch deshalb um rat fragen..

was kann man mit abgeschlossenem hochschulstudium in den nachhilfe-fächern und bereits mehrjähriger nachhilfe-erfahrung für eine doppelstunde (1,5 std.) privatnachhilfe verlangen, wenn man zum schüler ins haus kommt?

und noch eine andere frage..ich habe einen neuen schüler angenommen und es hat sich vorort spontan ergeben, dass die eltern nun auch im anschluss für das andere kind noch nachhilfe in anspruch nehmen möchten (zwei aufeinander folgende zeitstunden). leider habe ich beim ersten termin total vergessen die fahrtkosten mit einzubeziehen und weiß nun nicht, wie ich mich verhalten soll. soll ich vor der nächsten stunde dort anrufen, um es zu klären oder es vorort beim nächsten termin ansprechen? irgendwie ist mir das peinlich..was würdet ihr machen?

vielen dank im voraus für eure antworten!

Cibola
Gast
Cibola

Nachhilfe Biotechnologie

Hallo zusammen,

suche im Raum Stuttgart jemanden, der mir Nachhilfe im Fach Biotechnologie geben kann.
Ich besuche im Moment ein Biotechnologisches Gymnasium im Eingangsjahr und benötige "Starthilfe".
Bei Interesse bitte Angebot an meine e-mail Addresse:
steffi.m.a@web.de

Danke im Voraus ;-)

Steakmaster
Gast
Steakmaster

Geld für extra-lernen in den USA?

Ich hab gelesen das es jetzt in Amerika so ein Projekt gibt wo die Jugendlichen Geld bezahlt bekommen wenn sie lernen. DAs sowas wieder aus den USA kommt wundert mich nicht aber der Hammer ist das sie damit Erfolg haben könnten, weil grade ungebildete Menschen sich oft kaufen lassen.

Neues Thema in der Kategorie Nachhilfe erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.