Forum zum Thema Berufsvorbereitung

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Berufsvorbereitung verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Unzureichend beantwortete Fragen (2)

moosi
Gast
moosi

Sinn einer Berufsorientierungswoche in der Schule

Hallo Leute!

Wir haben nächste Woche in der Schule so eine Berufsorientierungswoche. Ich bin eigentlich ganz gespannt darauf, vorallem weil ich wirklich noch nicht weiß, was ich später mal beruflich machen will. Aber kann einem da so eine Woche wirklich helfen? Hattet ihr das in der Schule auch mal? Hat euch das was gebracht?

Jan
Gast
Jan
Ja

Ja ich hatte es und es hat mir was gebracht, jetzt weiß ich was ich nicht machen will

Mitglied Grautier ist offline - zuletzt online am 21.04.13 um 22:04 Uhr
Grautier
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte
Nein

Kann ich nicht empfehlen. Diese Pflichtveranstaltungen erwiesen sich bei mir, da diese Veranstaltungen mehrmals jährlich Programm waren, als Krankenschein-Tage/Wochen. Weder abwechslungsreich noch in irgendeiner Form ansatzweise realistisch gestaltet für einen betrieblichen Ablauf. Zwei mal war ich, öfter nicht. Zu Berufsschulzeiten habe ich besagte Veranstaltungen ebenfalls gemieden.

moritz
Gast
moritz

Soziales Jahr in Hauptschule als Berufsvorbereitung für Lehramtstudium

Hallo, ich möchte gerne nach meinem Abitur ein Lehramtstudium aufnehmen für den Bereich Hauptschule. Da ich aber noch keinerlei Erfahrung habe, außer meinem eigenen schulischen Bereich, würde ich gerne sowas wie eine Berufsvorbereitung machen. Kann man das auch auf Schulen? Von Kindergärten und Behindertenschulen kenne ich das, aber aus Hauptschulen habe ich sowas noch nicht gehört. Kennt sich jemand da aus?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10040 Beiträge
  • 10047 Punkte
@moritz

Nein für die Hauptschule gibt es so etwas nicht.

Diese Frage hätte dir eigentlich gleich eine Internetsuchmaschine beantworten können. Als Abiturient sollte man eigentlich in der Lage sein eine solche zu bedienen.

Here you go: http://bit.ly/bDHFBT

Dort nur noch auf 'Suche' klicken und es finden sich auch Leute die sich damit auskennen.

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10040 Beiträge
  • 10047 Punkte
@moritz

Mir fällt grad so nebenbei ein, wie währe denn ein Kinderhort oder Ganztagsbetreuungsangebote mit Hausaufgabenbetreuung. Sowas würde für deinen Berufswunsch passen oder ein Jugendzentrum. Einfach mal beim Bundesarbeitskreis FSJ anfragen.

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

Unbeantwortete Fragen (8)

Mitglied Anni97 ist offline - zuletzt online am 01.08.11 um 21:47 Uhr
Anni97
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Schauspielerei

Hallo,
ich bin 14 Jahre alt und möchte Schauspielerin werden. Doch ich habe zweifel. Dort wo ich wohne hab ich kaum Möglichkeit viel Schauspielerfahrung zu sammeln. Ich spiele zwar regelmäßig in Stücken an einem Theater mit, aber das ist auch nur ein Theater, das die Einwohner kennen. Meine Regisseurin meint, das ich Talent habe. Aber die großen Sachen sind alle zu weit weg! Ich habe schon Theaterworkshops gemacht, spiele jetzt Theate, und war einen Tag an einer Jugendschauspielschule in Köln. Ich würde gerne an eine Schauspielschule in Berlin, wenn es geht, am liebsten nach dem Abi. Ich habe gelesen, dass man bei dem Eignungstest an der Schauspielschule singen muss. Ich kann nicht gut singen aber darf keine Gesangsstunden und Schauspielunterricht nehmen, weil meine Mutter das nicht bezahlen möchte, da sie nicht wirklich hinter der Schauspielerei steht. Ich verdiene zwar mein eigenes Geld mit Babysitten, aber das brauche ich ja wenn für die Schauspielschule + Wohnungskosten etc. Das wird wahrscheinlich dafür schon nicht reichen. Aber ich brauche doch wenn Vorbereitung ? und bis meine Mutter mir glaubt, dass ich WIRKLICH schauspielerin werden möchte und mir dann vielleicht was beisteuert ist es zu spät. Es ist mein Lebenstraum! Am liebsten würde ich ins Fernsehen, Serien oder so. Aber ich möchte einfach eine erfolgreiche Schauspielerin werden, auch wenns ''nur'' am Theater ist. Habt ihr einen Tipp? LG und Dankeschön.

Mona78
Gast
Mona78

Schule ist keine gute Berufsvorbereitung

Hallo, ich bin der Meinung, dass die Kinder in der Schule auf rein garnichts gut vorbereitet werden, die die Studieren wollen werden unterfordert, die die arbeiten gehen wollen haben keine ahnung was sie machen wollen und wie sie zu einem guten Job kommen, erst wenn man das Abschlusszeugnis in der Hand hat kommt das große entsetzen!!!

sonja54
Gast
sonja54

Dient ein Studium wirklich als Berufsvorbereitung?

Guten Tag liebe Leser, ich bin in kurzer Zeit mit meinem Abitur fertig und hatte vor danach ein Studium zu machen.Leider höre ich von immer mehr Seiten, dass so ein Studium die ein oder andere Schwäche haben soll und man deswegen im späteren Beruf dann schnell Probleme bekommen kann.Ein Studium ist leider zu sehr an theoretischem Wissen orientiert und daher keine gute Vorbereitung auf die praktischen Arbeiten heisst es.Es wäre super, wenn mir ein paar Studenten ihren Eindruck vom Studium und dem folgendem Beruf geben könnten.Wenn ein Studium wirklich nicht das sinnvollste ist, gibt es dann noch bessere Wege sich auf einen Beruf vorzubereiten ?Ich danke euch schon einmal im Vorraus!=)

Meggi23
Gast
Meggi23

Kann man eine Berufsvorbereitung begleitend zum Fachabitur machen?

Hallo, ich werde ab dem Sommer an einem berufskolleg mein Fachabotur nachmachen.
Ich bin mir noch nicht wirklich sicher was ich danach machen werde, aber ich strebe eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau an. Ausbildungsplätze sind aber leider rar gesäht, und um meine Chancen auf so einen zu Verbessern würde ich gerne einen Berufsvorberitungskurs belegen.
Allerdings weiss ich nicht ob soetwas mit dem Schulbesuch vereinbarlich ist, sowohl rechtlich als auch zeittechnisch gesehen.

War jemand von euch schonmal in so einer Situation und könnte mir genaueres sagen?
Vielen dank, meggi

Kathleen Ritter
Gast
Kathleen Ritter

Berufsvorbereitung pflege

Erfahrungsaustausch in diesem bereich
wer hat erfahrungen als ausbilder/in in diesem bereich
welche themen bearbeitet ihr, wie setzt ihr besonders viel praxis um
bitte um antwort

Biene18
Gast
Biene18

Frust über das deutsche Bildungssystem

Ich will hier nur mal meinen Frust über das deutsche Bildungssystem abladen. Ich finde ds man bei uns in den Schulen überhaupt nicht auf das Leben vorbereitet wird, nicht aufs normale und nicht aufs berufliche. Ich dachte ich hätts hinter mir weil ich dieses Jahr auf die Uni gewechselt bin. Und was passiert? Genau der gleiche Sch**ß wie vorher. Aber Hauptsache Eliteunis erfinden!

Nicole
Gast
Nicole

Bessere Berufschancen beim Gymnasium oder der Berufsschule

Hallo, wie sieht das heute mit den Berufschancen aus. Womit hat man besser Chancen einen guten Beruf zu bekommen wenn man ein Gymnasium besucht oder eine Ausbildung macht und dann die Berufsschule besucht? Was ist von den Lehrninhalten besser und bringt für den weiteren beruflichen Werdegang mehr? LG Nicole

Samira
Gast
Samira

Was kann man nach der Realschule als Vorbereitung für die Ausbildung machen

In zwei Monaten hab ich mein Realschulabschluss und im August fang ich eine Lehrer als Bürokauffrau an. Sonderlich gut bin ich in der Schule nicht, mehr mittelmässig, deswegen will ich in der freien Zeit nach der Schule bis zur Ausbildung etwas vom Stoff auffrischen. Was wäre dafür ratsam? Im Bereich von Mathe oder besser in den Sprachen oder Deutsch? Bin in allen drei Bereiche so mit einer 3 zur Zeit bewertet. Lg Samira

Neues Thema in der Kategorie Berufsvorbereitung erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.