Abendgymnasien

Das Abendgymnasium als Schule für Erwachsene, zum Nachholen von Fachabitur oder Abitur

Das Abendgymnasium ist eine spezielle Schule für Erwachsene, an der das Abitur, aber auch das Fachabitur (Fachhochschulreife) nachgeholt werden kann. Der Unterricht an Abendgymnasien findet in der Regel am Nachmittag oder in den Abendstunden statt.

Brünette Frau mit strenger Brille, Rollkragen und zurückgebundenem Haar, dahinter rothaarige Frau in Bluse
serious business © Franz Pfluegl - www.fotolia.de

Das Abendgymnasium ist eine spezielle Form des Gymnasiums, das je nach Bundesland und regionaler Tradition zu unterschiedlichen Zeiten besucht werden kann (z.B. nur vormittags oder an einzelnen Abenden unter der Woche) und zur Gruppe des zweiten Bildungsweges gezählt wird.

Voraussetzungen

Um ein Abendgymnasium besuchen zu können müssen die Bewerber folgende Voraussetzungen erfüllen: sie müssen

  • mindestens 19 Jahre alt sein sowie
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung vorweisen

oder aber

  • drei Jahre in ihrem Beruf tätig gewesen sein,

wobei Erziehungszeiten, Wehr- oder Zivildienst und Zeiten der Arbeitslosigkeit angerechnet werden. Außerdem müssen die Bewerber

in manchen Bundesländer sogar einen Schulabschluss haben.

Dauer und Phasen des Unterrichts

Das Erreichen des Abiturs dauert in der Regel

Viele Abendgymnasien empfehlen den Besuch eines Vorkurses, um Wissen wieder aufzufrischen bzw. um auf den Unterricht schon vorzubereiten.

Der Unterricht an einem Abendgymnasium ist in drei Phasen aufgeteilt:

  • der oben beschriebenen Aufbauphase
  • der Einführungsphase,

die das erste und zweite Semester umfasst, und

  • der vom dritten bis zum sechsten Semester dauernden Qualifikationsphase,

die die Voraussetzung für das Zulassen zur Abschlussprüfung darstellt. Für die Schüler/innen eines Abendgymnasiums fallen normalerweise keine Kosten an, da sie zum staatlichen Schulwesen zählen. Eine Ausnahme ist Baden-Württemberg, dass den zweiten Bildungsweg privatisiert hat. Nach dem dritten Semester kann sogar BAföG, das Fördergeld zur Schulausbildung, beantragt werden, was nur teilweise zurückbezahlt werden muss.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Abendgymnasien

Das Abitur an einem Abendgymnasium

Das Abitur an einem Abendgymnasium

An Abendgymnasien können selbst Vollzeitjobber das Abitur nachholen. Der Unterrichtsstoff wird in Abend- oder Wochenendkursen erlernt.

Allgemeine Artikel zum Thema Abendgymnasien

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen