Forum zum Thema Mobbing

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Mobbing verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (22)

Wer kann einem weiterhelfen, wenn man gemobbt wird?

Hallo! Ich bin alleinerziehene Mutter und arbeite halbtags in einem Büro. Dort werde ich seit einem Jahr gemobbt und bin deshalb schon fast 6 ... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von Sonnenschein

Werde ich gemobbt, bin ich selber schuld?

Hallo, Ich bin vor zwei Monaten in eine neue Klasse gekommen. Am Anfang war ich willkommen, hatte Freunde. Die Lehrer mochten mich weil... weiterlesen >

17 Antworten - Letzte Antwort: von rosa

Bossing, Bullying und Mobbing am Arbeitsplatz

Der Begriff Mobbing ist den meisten ja bekannt und viele haben es schon am eingenen Leib erlebt und die Folgen zu spüren bekommen. Es gibt noc... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Monk13

Was tun, wenn man wegen einer Krankheit gemobbt wird?

Eine Freundin von mir war wegen Depressionen und Selbstverletzung eine zeitlang in einer Klinik, geht aber seit 2 Monaten wieder arbeiten. Se... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Pepita

Übertreiben wir es mit dem Mobbing?

Also meine klassenkameraden und ich (13) mobben so ein mädchen in unserer klasse wil sie halt bisschen arm ist , ne brille und ne zahnspange h... weiterlesen >

177 Antworten - Letzte Antwort: von Ladivala

Ist das Mobbing des Vermieters?

Wir haben vor einen halben jahr uns ein Haus gemietet und zahlen im monat 1000 euro miete zum Anfang war auch alles in ordnung ich bin selbsts... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von HELENE

Gibt es die "typischen" Mobbingopfer?

Gibt es eigentlich bestimmte Menschengruppen die typischerweise immer in der Rolle des Mobbingopfers sind? Wie kann man sich davor schützen da... weiterlesen >

10 Antworten - Letzte Antwort: von Thomasius

Kind wird gemobbt - was kann man als Eltern machen?

Hallo Wir haben das Problem das unswer Sohn in der Schule von drei Schülern gemobbt wird. Diese drei waren eigentlich mal seine Freunde bis ... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Thomasius

Ich fühle mich so schrecklich :(

Im meiner klasse wird ein mädchen von uns allen gemobbt.und das seid mehreren jahren.sie wird geschlagen, bespuckt, beleidigt, bestohlen, ausg... weiterlesen >

21 Antworten - Letzte Antwort: von Jenny

Böse Mitschüler

Hallo Ich bin Erntes Stiefbruder. Mein Stiefbruder hatte am Donnerstag ein Schultunier. Er hat sich in der Kabine etwas falsches... weiterlesen >

62 Antworten - Letzte Antwort: von Zunero

Mobbing am Arbeitsplatz - brauche Tipps

Hey Leute, seit ca. 1 Jahr gehe ich sehr ungern zur Arbeit aufgrund von MObbing. Möchte gern eure Meinung wissen, ob ich übertre... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von MikeCH70

Ich werde gemobbt weil ich ein Mädchen bin!

Hallo ich bin 16 Jahre alt und gehe in ein so genanntes BVJ wo man seinen Hauptschulabschluss machen kann, denn vorher war ich an einer Sonder... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Chrissi

Mobbing auf der Arbeit

Hallo!!!! Ich habe ein großes Problem, ich werde extrem gemobbt und weiß nicht mehr weiter!!!!!! Ich halte das nicht mehr aus!!!! Es wird imm... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von sunny

Wie erkennt man Mobbing bei Kindern?

Es gibt ja heute immer öfter Mobbingfälle an Schulen in denen Kinder richtig schlecht behandelt werden und die Eltern bekommen davon nichts mi... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von GAST

Unzureichend beantwortete Fragen (71)

quno
Gast
quno

Werde ich gemobbt?

Wenn ein anderer Arbeiter (3 Mannbetrieb) die gleiche Anstellung hat wie ich und extrem bevorzugt wird? Werde ich dann gemobbt?

Mitglied pinkrose ist offline - zuletzt online am 10.04.11 um 12:40 Uhr
pinkrose
  • 4 Beiträge
  • 8 Punkte
Hm also

Naja in diesem fall nicht gemobt sondern ehr benachteligt
gemobt werden hat ehr etwas damit zu tuhen wenn leute ein fiese sprüch rei drücken oder änliches
lg
pinkrose

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:04 Uhr
Tom92
  • 8038 Beiträge
  • 9066 Punkte
Hmmm ...

Das finde ich doch immer wieder komisch, das hier auf Beiträge geantwortet wird, die schon über 2 Jahre alt sind.
Kp, ob quno das überhaupt noch interessiert ?

Mitglied Tim9285 ist offline - zuletzt online am 19.11.18 um 22:57 Uhr
Tim9285
  • 98 Beiträge
  • 108 Punkte
@Tom92

Wie du siehst, schreibe ich hier trotzdem noch, auch wenn der Thread schon seit mehr als 12 Jahren existiert und er die letzten 9 Jahre stillgelegen ist, denn es wird immer wieder Leute geben die vor einem ähnlichem Problem stehen. Ansonsten finde ich es natürlich aus traurig, dass es auf einen Fake-Thread innerhalb von einem Tag oft über 5 Antworten gibt aber so etwas einfach ignoriert wird. Hier im Forum findet man genug Hilferüfe wo Personen die total verzweifelt sind schreiben und die letzten 7 oder mehr Jahre keine Antwort bekommen haben. Ob diese Personen dadurch nicht nochmehr verzweifelt worden sind, möchte ich mal stark bezweifeln.
Zur Frage von quno: wenn von 3 Personen eine bevorzugt wird fällt das nicht unter Mobbing, sondern einfach nur unter Bevorzugung und Ungleichbehandlung. Mobbing wäre, wenn quo von den anderen 2 Mitarbeitern und dem Chef, also von einer größeren Gruppe, dauerhaft geärgert wird.

So, und jetzt hoffe ich, dass ich einem anderem der vor einem ähnlichen Problem steht geholfen habe.

Roserli
Gast
Roserli

Krankmeldung wegen Mobbing

Hallo, ich habe letzte Woche gekündigt, weil ich in einem neuen Betrieb anfangen werde.
Ich müsste noch den kompletten November arbeiten. Meine ganzen Arbeitskollegen, haben angefangen mich total zu ignorieren, mir miese Nachrichten zu schreiben und mich mit bösen Blicken zu beäugen. Nun war ich heute beim Arzt, habe ihm dies geschildert und einen Krankmeldung erhalten. Meine Frage ist jetzt, da ich ja eh ab Dezember wo anders anfange, darf ich da trotzdem frei weg gehen, ohne Ärger zu bekommen? Also auch abends mal mit Freunden feiern gehen?

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 12.07.19 um 15:01 Uhr
Uwe65527
  • 295 Beiträge
  • 298 Punkte
Wenn es der Heilung zuträglich ist

Du solltest am Besten den Arzt fragen. Eigentlich kannst Du alles machen, was der Heilung nicht entgegen steht. Als ich einen Finger gebrochen hatte, waren Spaziergänge kein Problem.
Mobbing ist ja eher eine psychische Sache. Da kann der Kontakt mit Freunden sicher hilfreich sein (natürlich ohne Alkohol-Exzesse). Am Besten mit dem Arzt abklären.

Nadine
Gast
Nadine

Jugendliche die sich mobben

Hi, das mobbing gibt es unter den Jugendlichen schon immer. Nur heute finde ich ist es noch schlimmer geworden weil viele auf Markensachen wert legen und dann Kinder die sich die nicht leisten können direkt mobben. Ist das bei euch in der Schule auch so??? Nadine

Gimli
Gast
Gimli
Selbstbewusstsein

Ich weiß nicht warum sie sich sorgen machen ob es um ihr Kind geht oder ein anderes das ist ja auch egal also ja bek uns an der Schule gibt es das auch aber wenn ihr/e Tocher/Sohn oder Bekannte/r dafür gemobbt hat soll er das einfach mit anderen Leuten umgeben die ihn so akzeptieren wie er ist
Er/Sie ist durch das was er hat etwas ganz besonderes auf seine ganz eigene Art und Weise und dafür brauch er keine Markenklammotten
Liebe Grüße Connor und viel Glück

Mitglied Josie1987 ist offline - zuletzt online am 16.10.18 um 14:16 Uhr
Josie1987
  • 3 Beiträge
  • 3 Punkte

Also ich möchte in der heutigen Zeit nicht mehr zur Schule gehen. Der Ton unter den Jugendlichen ist schon rau geworden. Und dann gibt es ja jetzt auch noch Cyber-Mobbing - muss ich nicht haben.

Nama
Gast
Nama

Opfer von Bossing

Guten Abend,
ich habe dieses Forum zufällig gefunden. Ich bin Opfer von Bossing und mir geht es im mom sehr schlecht.
Ich habe eine Leitende Position und über mir ist eine weitere Frau danach kommt der komplette Chef.
Sowas was ich dort erlebe, ist kaum in Worte zu greifen. Meine Chefin geht mit mir um wie ein kleines Kind. Sie reitet auf meine Schwächen herum, und erzählt Unmengen an lügen, ich versuche es wieder richtig zu stellen jedoch glaubt mit mein oberster Chef nicht. Sie macht mich psychisch fertig. Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll. Sie gibt mir unnötige Aufgaben, sie redet in einer Team Sitzung so, als wäre einiges bei meiner Vorgängerin besser gewesen. Sie unterbricht mich ständig. Sie schikaniert mich und stellt mich bloss, sie dreht sich alles so wie es ihr passt. Wenn ich etwas ansprechen möchte, lässt sie mich einfach im raum stehen, bei Problemem mit Personal, erzählt sie lügen zb. Eine Person ist nicht für eine Stelle geeignet, macht gravierende fehler, schreit viel und macht nur ihr Ding, in meiner Arbeit ein no go (Erzieher) ich versuche dies aufzuzählen und es wird behauptet beim Chef von ihr, dass es keinerleii Beschwerden gab und es alles gut läuft. Immer das Gegenteil was ich sage. Sie versucht anderen Menschen zu vermitteln, dass ich fehler mache und eiiges meine Schuld sei. Wie ihr evtl sehen könnt, ist es sehr komplex, ich war schon beim Chef er sagt immer nur…ICH KANN DAS NICHT GREIFEN, smeine Chefin würde bei ihm immer gut über mich reden. Er hilft mir nicht. Aber ich habe Zeugen viele bekommen es mit sagen ihm das sogar selbst, aber er tut nichts. Ich will durchhalten meine Kollegen motovieren mich und helfen mir. Mein Chef sieht das aber nicht ein, er nimmt die Zeugen nicht. Ich habe dadurch Bauchweh Kopfweh, und fühle mich leicht depressiv, ich weine viel. Warum wird in Deutschland gegen sowas so wenig getan? Ich bin hilflos,, ich möchte aber beweisen das ich gemobbt werde und halte durch, bis ich dem Chef viele beweise liefern kann. Es st so schwer es zu packen wie deckt man lügen auf, wenn der Chef da nicht mit zieht. Teils geben sie mir einfach die schuld.
wie geht ihr mit allem um?

Mitglied Joe3 ist offline - zuletzt online am 15.07.19 um 17:06 Uhr
Joe3
  • 398 Beiträge
  • 408 Punkte

Hallo,
glaub mir, das Beste für Dich wäre es, wenn Du Dir einen neuen Job suchst. Gegen einen Vorgesetzten zieht man grundsätzlich den Kürzeren. So wie ich Dich einschätze, stehst Du den langen, steinigen, juristischen Weg mit Mobbing-Tagebuch, Rechtsanwalt, Klage vor dem Arbeitsgericht, Klage abgewisen, Berufung, Einigungsstelle..... psychisch nicht durch, da machst Du Dich kaputt dabei.

Mitglied L979 ist offline - zuletzt online am 23.01.12 um 20:02 Uhr
L979
  • 5 Beiträge
  • 9 Punkte

Ich werde gemobbt wegen lästern

Ich habe ein parr mädchen in meiner klasse die eine WAR meine beste freundin und jetzt hasst sie mich weil: ich angeblich nur über marken rede und über sie lästere!!! Was mache ich jetzt !?! Ich werde von ihr gedisst und bekomme schreckliche sms von ihr !!! Was soll ich machen ?!? Zum leher ?!? Oder meine eltern imfomiern ?!?

Sophia
Gast
Sophia
Rede mit ihr

Du brauchst keine Angst haben rede einfach mal mit ihr und versuche ihr klar zu machen das du sowas nie getan hast wenn sie deine beste Freundin war wird sie dir glauben und wenn es nur noch schlimmer wird mit den SMS und so musst du sicher zu deinen Eltern gehen es soll dich ja nicht belasten :)

egal
Gast
egal

Mobbing von der Lehrerin

Seid einiger Zeit merk ich schon wie meine klassenleherin die jungs mehr bevorzugt als die Mädchen aber jetzt hat sie es auf mich abgesehn, unzwar gestern hatten wir deutsch es war 5min vor unterrichtsschluß alle haben geredet und eine Freundin von mir sitzt hinten und meine klassenlehrerin hat was über den freund von meiner Freundin gesagt und das hat sie da hinten nicht verstanden (weil alle geredet haben) und da hab ich es wiederhokt da schnauzt mich meine lehrerin an ich soll mich umdrehen und die klappe halten da hab ich gesagt das ich es doch nur meiner freundin wiederholt habe das fand meine lehrerin als unhöflich hat meinen tisch genomme ihn aus dem klassenraum raus in flur gestellt und ich sollte mit da hab ich den tisch reingekickt mein handy geholt und bis aufs klo gerannt habe meine mum annerufen ihr alles berichtet sie wollte umgehend meine klassen lehrerin zur rede stellen aber ich wollte das nicht weil ich Angst habe das es alles schlimmer macht.... ich will nicht mehr zur schule sie mobbt mich immer vor der ganzen klasse, was soll ich tun?

Steven
Gast
Steven

Du solltest definitiv deine Eltern mit der Lehrerin reden lassen dann kann sowas auch an die Schulleitung weitergeleitet werden und sie wird wenn sie weiter macht entlassen so etwas solltest du dir nicht bieten lassen ! Bei weiteren Fragen bekommst du meine WhatsApp Nummer doch berate ich auch mehrere Jugendliche naja ich wünsche dir noch einen schönen Samstag und frohe Ostern !☺️

Mitglied Steven1406 ist offline - zuletzt online am 15.04.17 um 19:00 Uhr
Steven1406
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte

So jetzt habe ich mir hier auch mal einen Account erstellt und du solltest keine Angst davor haben es schlimmer zu machen deine Eltern würden dich bestimmt voll und ganz unterstützten !

Mitglied vivi2011 ist offline - zuletzt online am 06.04.11 um 11:08 Uhr
vivi2011
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Mobbing in der Freizeit und teilweise in der Schule

Hallo,
unsere Tochter 10 J wird seit Monaten von einem Jungen -früher befreundet- immer mit Schimpfwörtern der übelsten Art belästigt. Auch beim spielen fährt er immer hinter ihr her, und sucht sie regelrecht auf um sie zu belästigen. Er hat auch schon sein Waveboard hinterher geworfen. Jedoch nicht getroffen. Die Strasse ist mittlerweile auch mit verbalen Ausdrücken und den Namen unseren Tochter beschmiert. Auch schreckt er nicht von Terror uns gegenüber am telefon zurück. Mit den Eltern können wir auch nicht reden Mal triffts den mal den. Der junge befindet sich immer in einen Pulk von zwei Mädchen und er. Unsere Tochter spielt meistens mit einen anderen Jungen und einen anderen Mädchen. Gestern ist die ganze Sache richtig eskaliert. Er hat die Oma beschimpft -mit Ausdrücken da werden wir noch rot- und unsere Tochter von hinten im Rücken geschlagen. Er ist auch noch feige dabei. Anschließend nahm er sich den Roller unserer Tochter und warf ihn gegen eine Rollo.
In der Schule ist es auch schon soweit. Jedoch haben die Lehrer bisher nichts unternommen.
Ist dies schon Mobbing, und was können wir dagegen machen.
Unsere Tochter kann nicht mehr. Sie ist 10 und wollte sich vor kurzem in der Küche mit einem Messer schon verletzen, weil sie es nicht mehr aushält.
Jugendamt und auch die Polizei unternehmen nichts. Umziehen geht schlecht, da wir Eigentum haben.
Bitte um Hilfe

lala
Gast
lala
Mobbing?

Ja ich würde sagen das dies schon weit mehr ist als Mobbing, vielleich solltet ihr mal das Jugendamt oder auch schon die Polizei einschalten. Das zählt zu körperlicher Verletzung.
Ihr solltet euch mit eurer Tochter und dem Jungen in eurem haus zusammen setzten und die Sache klären Wieso, Weshalb Warum ?
Wie alt ist der Junge denn?
Ab 14 kann er wegen Belästigng, Körperverletzung und Sachbeschädigung angezeigt werden.

CS
Gast
CS

Das ist eine böse Sache, kann man wohl nicht viel machen. Evtl. ist da ein Immobilienmakler die Lösung, mit etwas Glück kann man aus dem Hausverkauf sogar mit kleinem Gewinn rauskommen. Meiner Erfahrung nach ist ein Umzug da die beste Alternative.

Martina
Gast
Martina

Mobbing in der kita unter verschiedenen Elern teilen!

Ich,werde als Mutter von einer4 Jährigen Tochter masiev Gemobbt ohne Gnade. Die Erzieher dort schauen da einfach weg. Was kann ich dagegen Unternehmen das es aufhört?? Martina

Klaus
Gast
Klaus
Mobbing

Hallo Martina

wir hatten das gleiche Problem gehabt und haben nach einer gewissen Zeit dagegen Reagiert, denn nicht nur wir auch unser Sohn wurde von den Erziehern mit gemoppt.
Wende dich an den Träger von der Kita in der Hauptverwaltung nicht an den Leiter der Kita selber das bringt nichts.
Allerd ings haben wir den Kiga mittlerweile gewechselt was sich sehr positiv auf unseren Sohn ausgewirkt hat.

Inatina
Gast
Inatina
Was soll ich tun

Ich bin selbst Erzieherin und kenne selbst das Problem. Ich arbeite seit November als Anfängerin mit einer älteren Kollegin zusammen . Mein Problem ist , dass diese Kollegin ständig andere kritisiert und wenn ich nichts darauf antworte , verschwindet sie und lässt mich Linksliegen . Meine Ideen werden abgewertet und gar nicht angenommen . Wenn ich sie dann umsetze findet sie wieder etwas , was ihr nicht gefällt . Meine Entscheidungen findet sie nie gut . Zu den Eltern ist sie auch nicht immer nett. Wenn man den Raum betritt geht sie weg . Reden tut sie auch nicht mit mir. Ich hab schon achlafprobleme und essen tu ich auch nicht mehr so viel . Nackenverspsnnungen hab ich auch schon . Was soll ich tun . Gespräch hatten wir schon und beim Träger war ich auch schon. Nichts hat gebracht . Eltern haben mich auch schon angesprochen . Die anderen Kollegen merken auch schon dass etwas nicht stimmt . Sagen aber nichts dazu . Obwohl ich mich mit ihnen gut versteh .

Mitglied Trudie ist offline - zuletzt online am 28.05.17 um 13:48 Uhr
Trudie
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Angst, dass das Mobbing zurückkehrt

Hallo ihr Lieben,

Ich bin in der Schule über mehrer Monate aufgrund einer sehr peinlichen Angewohnheit gemobbt wurden. Ich habe es ignoriert und irgendwann haben die mich in Ruhe gelassen. Das ganze ist 7 Jahre her und das Thema war für mich erledigt. Neulich sah ich einen meiner Mobber in einem Cafe wieder und er startte mich dort ständig an. Sein Freund, mit dem er da war starrte mich plötzlich auch an. Und jetzt habe ich Angst, dass das immer passiert, wenn ich ihn wiedersehe. Die stadt ist nicht sehr groß und deshalb läuft man sich ab und zu über den Weg. Weiß jemand, wie man damit am Besten umgehen kann? Ich kann ja nicht das Cafe oder so verlassen, nur weil er dort auftaucht.

Mitglied Hasie ist offline - zuletzt online am 11.04.17 um 19:25 Uhr
Hasie
  • 191 Beiträge
  • 191 Punkte

Hallo du
Versuche doch erst mal das Gespräch zu suchen
Vielleicht hatte es ja auch ganz andere Gründe!
Lg

Mitglied Trudie ist offline - zuletzt online am 28.05.17 um 13:48 Uhr
Trudie
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Hallo Hasie, danke für deine Antwort. Ich hab auch überlegt ihm bei FB zu schreiben, gleichzeitig will ich aber nicht irgendetwas aufwärmen, was er vielleicht vergessen hat. (Falls Mobber überhaupt vergessen, dass sie jemanden gemobbt haben)

Cathy88
Gast
Cathy88

Bekomme ich aufgrund von Mobbing ein Attest?

Hallo ihr.

Ich war heute morgen beim Arzt und wollte mir für morgen ein Attest ausstellen lassen, weil ich nicht zur Arbeit gehen will. Ich werde in meinem neuen Job gemobbt und habe dadurch auch schon psychische und körperliche Probleme bekommen. Aber mein Arzt wollte mir kein Attest ausstellen. Was kann ich tun und wie stehen meine Chancen aus so einem Grund ein paar Tage frei zu kriegen?

Mitglied akorny38 ist offline - zuletzt online am 21.12.15 um 21:00 Uhr
akorny38
  • 82 Beiträge
  • 146 Punkte

Eigentlich hätte dir dein Arzt ein Attest UND eine Überweisung zum Psychologen geben müssten....Verstehe ich auch nicht...

Mitglied trici ist offline - zuletzt online am 13.03.16 um 18:32 Uhr
trici
  • 163 Beiträge
  • 209 Punkte

Ein Arzt kann und sollte eine erstmalige Krankschreibung geben, dich aber, wie oben bereits steht, zu einem Psychologen überweisen, um eine mögliche Therapie in Angriff zu nehmen. Aber es liegt im Endeffekt beim Hausarzt, ob er dies auch für nötig hält.

Sindy
Gast
Sindy
Mobbing am Arbeitsplatz

Ich war zwar früher ein Mobbingopfer in der Schule aber bei Mobbing am Arbeitsplatz kann man sich Hilfe und Unterstützung bei dem Betriebsrat holen. Eine Anzeige bei der Polizei gegen die Mobber ist auch eine Möglichkeit, weil Mobbing laut Gesetz eine Straftat ist. Wer in der Schule gemobbt wird, der kann auf die Unterstützung der Lehrer wirklich verzichten. Ich wandte mich damals an die Lehrer und geschehen ist nichts. Am Besten gleich bei die Direktorin gehen und wenn es eine Sozialpädagogin an der Schule gibt, dann die Pädagogin darauf ansprechen, wenn man als Eltern bemerkt, dass der Sohn oder die Tochter gemobbt wird.

Kathy
Gast
Kathy

Kann ich noch zu ihr halten?

Ich bin dieses Schuljahr in eine neue Klasse gekommen. Ich kannte niemanden, fand jedoch schnell Anschluss. Mir fiel auf, dass ein Mädchen ausgeschlossen wird. Da es mir früher auch so erging hatte ich Mitleid mit ihr und freundete mich mit ihr an. Anfangs schien sie wirklich nett zu sein. Bald saßen wir auch nebeneinander. Aber schon nach zwei Wochen fing sie an mir zu erzählen, dass sie Drogen nimmt. Sie sagte es stolz und so als sei dies etwas normales und nachahmungswürdiges. Ich sagte ihr meinen Standpunkt dazu (also dass ich keine Drogen nehme und auch ihr davon abrate) doch sie erzählte weiterhin davon. Es kamen noch weitere Sachen heraus. Zum Beispiel ist sie sehr rassistisch und homosexuellen feindlich. Obwohl mich dies alles störte blieben wir weiterhin befreundet. Jetzt hat sie aber ein anderes Mädchen nach der Schule Krankenhausreif geschlagen, aus einem mehr als lächerlichen Grund: Das Mädchen hat ihren Exfreund bei Facebook geaddet. Nun weiß ich nicht was ich tun soll. Obwohl ich mehrere Freunde in der Klasse habe, hat sie nur mich. Ich möchte nicht, dass sie vollkommen ausgeschlossen wird, kann aber mit meinem Gewissen eine weitere Freundschaft auch nicht gutheißen. Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand aus diesem moralischem Dilemma heruashelfen könnte.
Gruß Kathy

lala
Gast
lala
Mf

Du solltest dich mit ihr treffen und im vertrauhen, dass alles mit ihr besprechen. Du solltest ihr sagen, dass sie dir sehr wichtig ist aber du mit diesen Punkten halt überhaupt nicht klar kommst. Das du auf keinen fall etwas mit Drogen oder Aggressivität zu tun haben willst sie aber trotzdem sehr magst. Ob sie dich so sehr mag, dass sie sich für dich ändern würde. Wenn sie das nicht tun würde, bitte sie einfach darum ihre Themen bei sich zu lassen und sie für sich zu klähren außerdem wie Schade und verletzend du es findest das sie andere Leutre wegen Facebook zusammenschlägt
Bleib freundlich aber bestimmt, wenn sie das nicht versteht, bleib lieber von ihr weg aber achte darauf, dass sie in der Schule nicht gemobbt wird oder so
Viel Glück

erdenkind
Gast
erdenkind

Mobbing durch Gedankenübertragung - mentale Manipulation

Man kann überall gemobbt werden durch mentale Manipulation sprich Gedankenübertragung und ein jeder kann das ohne besondere Schulung nur wissen das viele Menschen nicht und werden zu Opfern. Hier nur ein Beispiel aus meinem Leben. Ich ahtte immer Tinitus jetzt nicht mehr da keine suggestive Manipulation durch mentales Übertragen von Gedanken in meinen Verstand mehr statt finden!!!

Ich litt schon immer an Ohrensausen und Surren so wie häufigem Klingelton. manchmal hatte ich das Gefühl nichts zu hören oder nur aus der Ferne. Manchmal sogar ein in sich selbst Gefangen zu sein so als ob man in einer Art Druckkammer wäre wo man sich in einem alten Radio wähnte nur leises Durcheinander von Rauschen und Gepiepse.
Das Einzige was der Arzt feststellen konnte war anscheinend ein Loch in einem Trommelfell. Ich bekam auch noch einen unerträglichen Juckreiz im Innenohr so das ich sogar im Schlaf versuchte diesen Reiz los zu werden, die Folge waren Ekzeme, Kieferklemme und Verlust des Ohrschmalzes.
Wie man jetzt feststellte waren das alles Folgen von mentaler Manipulation durch einen Nachbarn dem es offensichtlich langweilig war oder der mit mir nicht zurecht kam obwohl ich ihn nicht einmal kannte. Durch suggestive Eingaben direkt in meinen Verstand bekam ich solche Symptome. Man stellte aber auch fest das ich bereits in der Kindheit so wie in der Lehre und auch anderswo so manipuliert wurde. Warum macht man so etwas?
Ja man sagt in den zu manipulierenden in Gedankenform hinein ich höre nichts, ich bin weit weg, ich habe Ohrensausen, Rauschen u.s.w. und warum? damit der verstand die folgenden Suggestionen nicht wahr nehmen kann damit man es mit dem Innenohr nicht hört! Auf diese Weise kann man ausspioniert werden, es können weitere Suggestionen verankert werden ohne das man es merkt!
MENTALE MANIPULATION IST KEINE HEXEREI DAS IST EINE FÄHIGKEIT DIE JEDER HAT NÄMLICH DURCH ÜBERTRAGUNG DER GEDANKEN KONTAKT ZU PERSONEN AUFZUNEHMEN DAS HABEN WIR MENSCHEN IMMER SCHON KÖNNEN NUR WURDE DIESE FÄHIGKEIT GEHEIM GEHALTEN ODER MAN DACHTE DER EINZIGE ZU SEIN! EIN OFFENES GEHEIMNIS ALSO DA OPFER VON MENSCHEN DIE UNVERNÜNFTIG MIT DIESER FÄHIGKEIT UMGEHEN DIE LETZTEN SIND DIE ES ERFAHREN! WENN DER VERSTAND ALSO ETWAS NICHT BEWUSST AUFNIMMT WIRKT EINE SUGGESTION DURCH DAS UNBEWUSSTE DES VERSTANDES SO DAS DER KÖRPER DIREKT BEEINFLUSST WERDEN KANN: SO DAS DER VERSTAND DIREKT BEEINFLUSST WERDEN KANN OHNE SICH ZU WÄHREN ODER SICH WÄHREN ZU KÖNNEN DA DIESE INFORMATION DEM VERSTAND FEHLTE! ALSO KEINE DUMMHEIT SONDERN DER UMSTAND DAS WIR UNSEREN VERSTAND NUR ALS KLEINER TEIL BEWUSST ODER ALS WACHWEN VERSTAND NUTZEN DER REST GEHT ODER WIRD DURCH DAS UNBEWUSSTE GESTEUERT DAS KEINEN FILTER DES RICHTIG ODER FALSCH HAT! DIE FOLGE SIND TATSÄLICH AUCH KRANKHEITSSYMPTOME WIE GRIPPE;ERKÄLTUNG;HALSSCHMERZEN; PICKEL;ZAHNSCHMERZEN........... ALSO ALLES WAS MAN MIT DEM KÖRPER MACHEN KANN!

Mitglied Dark-Dreams ist offline - zuletzt online am 20.06.19 um 14:20 Uhr
Dark-Dreams
  • 1401 Beiträge
  • 1507 Punkte
Hm

Wäre es nicht eher die Frage:

Warum lassen sich Personen "einwickeln"?

Ich denke eher, das kaum wer alles hinnimmt, sondern immer was will.

Ich denke ganz klar anders als "du".

Es gibt -aber- wirklich Peronen die "spüren" können was gerade passiert!
Andererseits kenne ich keine Personen, die sagen: Ey jetzt habe ich "dem" ne Grippe reingehaun!

Wenn es so wäre, rein mystisch natürlich, was würde es bedeuten? KLAR: keine Werbung mehr über I-net, Briefe oder Tv, sondern die Personen die es können (mentale Manipulation) die gekommen dann das Geld, weil sie "Befehlen" Kaufe das!

Ey, wenn ich mal real welche kennenlerne die es können, dann werde ich ne Firma aufmachen, geil oder? (Witz)

Naja, Du hast dich ja "hart" geredet, ich glaube nicht das noch iwer was schreibt, dann große Schrift heisst ja: anschreien!

Dark-Dreams

snickers
Gast
snickers
Mobbig

Hallo erdenkind wollte dich mal fragen ob das für deinen nachbarn ein nachspiel hatte ? (polizei,gericht ... oder so )?

Jeany8135
Gast
Jeany8135
Gedankenübertragung

Hallo, bei mir machen das auch ständig welche und manipulieren meine Gedanken, wie werde ich diese Leite wieder los? Wie finde ich sie?

Tim
Gast
Tim

Mobbing meiner Frau durch ihren Chef

Meine Frau wird seit Monaten von Ihrer Vorgesetzten gemobbt !!! Es gibt kein persönliches Wort mehr wie "Aufwiedersehn" geschweige denn "Schönes Wochenende" oder "schönen Urlaub". Sie wird regelrecht psychisch therorisiert. Die eigentliche Arbeit macht sie mit Leib und Seele. An Ihren Chef kann sie sich nicht wenden, da dieser egal was ist immer auf der Seite der Vorgesetzten steht. Sie hat schon gar kein Selbstbewusstsein mehr und hat schon fast eine "Dauergrippe" vor lauter Quälerei. Sie denkt sogar an Selbstmord !!!! Aber so lange sie keine neue Arbeitsstelle hat, will sie auch nicht kündigen. Kann es wirklich sein, dass es Vorgesetzte geben darf, die jemanden fast in den Selbstmord treiben ????

Mopfer
Gast
Mopfer
In diesem Land ist alles möglich

Ich selbst werde seit 8 Jahren gemobbt und alle Tips die so gegeben werden kann man nicht wirklich anwenden. Das Einzige was hilft ist Augen zu und durch oder einen neuen Job suchen. Bei mir mobben auch die lieben Kolleginnen, seit diese hier angefangen haben und das sehr geschickt. Bevor ich überhaupt mitbekam dass ich gemobbt werde, war schon alles zu spät. Ich konnte gar nicht so gemein denken, wie diese handelten. Fast die gesamte Palette der Schikanen wurde an mir bereits verbrochen. Wenn ich eine Wahl hätte, wäre ich hier schon lange weg, ob neuer Job oder nicht, aber die habe ich leider nicht. Ihre Frau sollte, sofern es möglich ist, sofort gehen, es wird nicht besser, ich weiß das. Es lässt sich am Ende eh nichts beweisen und wer einmal mit mobben angefangen hat, hört damit auch nicht wieder auf, bis das Ziel erreicht ist, welches auch immer das ist. Es ändern sich nur die Methoden. Ich hatte versucht mit meinem Chef zu sprechen, was ein ultimativer Fehler war, denn als ich mich endlich mal zur Wehr setzen wollte, musste ich feststellen, dass die Mobber ganze Arbeit geleistet hatten und mein Ruf bereits zerstört war. Es gibt wirklich auch noch nette Leute auf der Welt, nur sollte Ihre Frau die nicht auf der Arbeit suchen. Dies ist eine Ellenbogengesellschaft. Ich habe lange überlegt ob ich wirklich was dazu schreiben soll, aber ich kann mit Ihrer Frau mitfühlen und sie sollte wissen, dass sie nicht allein ist. Unterstützen Sie sie jeden Tag und bringen Sie viel Verständnis auf, sie wird es brauchen, auch wenn sie immer wieder das gleiche erzählt, hören Sie zu.

Mitglied BrianH ist offline - zuletzt online am 17.01.16 um 21:10 Uhr
BrianH
  • 92 Beiträge
  • 114 Punkte

Wie sollte man sich verhalten, wenn man am Arbeitsplatz gemobbt wird?

Ein Arbeitskollege wird seit einiger Zeit von ein paar anderen Kollegen irgendwie in die "Mangel genommen".
Ständig wird er heruntergemacht und man merkt richtig, wie unwohl er sich fühlt.
Ich möchte mich da nicht einmischen, aber was sollte der gemobbte Kollege jetzt tun?

Brian

Mitglied Mama22 ist offline - zuletzt online am 16.03.16 um 18:43 Uhr
Mama22
  • 173 Beiträge
  • 243 Punkte
Mobbing am Arbeitsplatz

Egal ob man selbst betroffen ist oder einem Kollegen helfen möchte. Wen man merkt, dass sich Mobbing ausbreitet und ein Kollege sich nicht mehr wohl fühlt, sollte man zum Vorgesetzten gehen und wenn das nichts bringt, sollte man dann noch zum Betriebsrat gehen. Von einer Krankschreibung sollte man erstmal absehen, wenn man sich präsentiert, zeigt man auch Stärke.

Mitglied teufelchenwl83 ist offline - zuletzt online am 09.03.16 um 13:56 Uhr
teufelchenwl83
  • 155 Beiträge
  • 211 Punkte

Wichtig ist es wirklich bei Mobbing sich Hilfe zu holen. Das schafft man alleine gar nicht.

Mitglied finss24 ist offline - zuletzt online am 30.06.15 um 16:05 Uhr
finss24
  • 69 Beiträge
  • 139 Punkte

Ja, jedes Mobbingopfer muss sich selbst wehren. Oft sind die Mobber selbst unsicher und suchen sich ein Opfer oder eben auch nur eine Person kann im Kollegium absolute Unruhe anstiften.

Mitglied Daisy-cool ist offline - zuletzt online am 29.05.15 um 13:15 Uhr
Daisy-cool
  • 5 Beiträge
  • 5 Punkte

Vor allem sollte es man sich nicht erlauben so behandelt zu werden!

Bellis
Gast
Bellis

Ich werde gemobbt - kann mir mein Hausarzt helfen?

Hallo!Ich weiss nicht,was mit meinen Kollegen los ist.Sie sprechen nicht mehr mit mir und gehen ohne mich in die Kantine.Gestern habe ich meine Vorgesetzte gefragt,was los sei.Sie sagte,ich würde mir das alles einbilden.Heute habe ich auch festgestellt,daß mir wichtige Informationen vorenthalten werden.Das geht zu weit.Das ist ja Mobbing.Wer könnte mir weiterhelfen.Ist mein Hausarzt der richtige Ansprechpartner?Was meint ihr?Gruß Bellis

Mitglied Modecenter ist offline - zuletzt online am 12.02.16 um 14:02 Uhr
Modecenter
  • 140 Beiträge
  • 162 Punkte

Wenn man merkt, dass man gemobbt wird, sollte man sich das auch genau aufschreiben. Die Situationen kurz beschreiben mit Datum und Uhrzeit. Die Zeit muss man sich nehmen. Solch ein Protokoll ist besser, wenn man sich verteidigen muss. Als erstes sollte man zu seinen Vorgesetzten gehen und die Lage ansprechen. Wenn das nichts bringt ist es auch ganz gut zum Betriebsrat zu gehen, sofern einer im Unternehmen ist.

Eine Krankschreibung vom Hausarzt kann natürlich auch durchgessführt werden, aber das bringt auf Dauer ja nichts, da man ja irgendwann auch mal wieder Arbeiten gehen möchte.

pattie81
Gast
pattie81

Mobbing kostet viel Nerven und Kraft. Wenn man noch Kraftreserven hat, dann einfach den oder die Kolleg/in ansprechen und fragen was los ist. Dann wird man schon merken, ob Stellung bezogen wird.

Mitglied Sunny74 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 12:20 Uhr
Sunny74
  • 194 Beiträge
  • 270 Punkte

Ja, erstmal versuchen die Situation vor Ort im Unternehmen zu klären und sich dann krank schreiben lassen. Kommt zwar oft nicht gut an, aber die Gesundheit ist wichtiger als alles andere und Mobbing kann krank machen. Sowohl psychisch als auch physisch.

Mitglied Peggy-M ist offline - zuletzt online am 09.03.17 um 03:25 Uhr
Peggy-M
  • 6 Beiträge
  • 6 Punkte
Mobbing

Mobbing ist eine anerkannte Krankheit. Wenn dir ein Arzt bescheinigt dass Du wegen Mobbing nicht arbeiten kannst muss Dein Arbeitgeber das Krankengeld zahlen. Ich denke dann wird der Arbeitgeber interessiert sein etwas gegen das Mobbing zu tun.

Johanna100
Gast
Johanna100

Ist das mobbing?

Hallo
Ich bin 14 Jahre alt und gehe in eine Mädchenschule in einer anderen Stadt. Dort habe ich ein Problem. Und zwar muss ich nach der Schule immer sehr lange auf meinen Zug warten und bleibe deshalb nach Schulschluss immer noch ein bisschen im Klassenzimmer. Dort ist aber noch ein anderes Mädchen. Wenn wir alleine im Klassenzimmer sind schlägt sie mich (nicht so, dass es zu ernsthaften verletzungen kommt aber es tut weh) oder sie nimmt mir Sachen weg wie meinen Schulranzen oder meinen Geldbeutel sodass ich nicht gehe kann und meinen Zug verpasse. Oder wenn das nicht klappt hält sie mich so lange fest ( und sie ist sehr stark) bis sie sich wirklich sicher ist, dass ich meinen Zug verpasst habe. Dann erst lässt sie mich gehen. Außerdem bemalt oder beschädigt sie meine Schulsachen. Die anderen aus meiner Klasse bekommen von all dem nichts mit. Es kam auch schon vor, dass sie mir im Unterricht meine Sachen weggenommen hat, sodass ich nicht mitschreiben konnte. Das ist schrecklich. Ich habe mir überlegt ob ich etwas sagen soll aber ich habe angst, dass mir niemand glaubt. Außerdem steh ich dann als "die Schwache" da. Bitte könnte mir jemand einen Ratschlag geben was ich tun soll. Ich will es keiner Erwachsenen Person sagen. Ist das denn überhaupt mobbing oder nur ein bisschen ärgern?

LG
Johanna

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online Gestern um 19:43 Uhr
135790
  • 3685 Beiträge
  • 4166 Punkte

Das ist Mobbing aber 100%ig.
Ich würde es sofort einen Lehrer sagen

Elli
Gast
Elli

Ja das ist Mobbing...
Und du solltest da umbedingt etwas dagegen Unternehmen wenn du nicht mit Einem Erwachsenen darüber Reden willst solltes du Heraus finden wieso sie das Macht !
Du könntest auch Probieren Ihr aus dem weg zu gehen (selbst eine halbe stunde kann man draußen warten)
Wenn alles nicht hilft Rede mit jemandem oder Belege einen selbstverteidigungs Kurs (-: das wird schon

Benni
Gast
Benni

Kann Mobbing zu Depressionen führen?

Meine Frau arbeitet seit 15 Jahren in der Sportabteilung in einem Kaufhaus. Vor zwei Jahren sind neue Kolleginnen in dieser Abteilung angefangen und die versuchen meine Frau zu mobben (tuscheln, Infos verschweigen, schlecht reden,...). Meine Frau kommt oft abends total fertig und traurig nach Hause. Ihr Hausarzt hat leichte Depressionen festgestellt. Vorher war sie die reine Frohnatur. Kann diese Veränderung und Depressionen vom Mobbing kommen? Was meint ihr? Danke für jede Info. Gruß, Benni

Mitglied Zoe73 ist offline - zuletzt online am 08.02.16 um 14:10 Uhr
Zoe73
  • 220 Beiträge
  • 294 Punkte

Natürlich kann Mobbing zu Depressionen führen. Aber nicht "nur" die Psyche wird davon betroffen sondern Mobbing kann auch organische Erkrankungen (Magen-Darm, Herz,..)auslösen. In ganz schlimmen Fällen kann es auch bis zum Selbsmord führen. Mobbing ist strafbar und sollte schon im Ansatz (von den Kollegen und der Geschäftsleitung) verhindert werden.

Mitglied Pepita ist offline - zuletzt online am 20.08.14 um 10:36 Uhr
Pepita
  • 18 Beiträge
  • 26 Punkte

Ich würde Deiner Frau auch vorschlagen, mit dem Personalrat zu reden oder mit dem Geschäftsführer. Jede Depression fängt mal als leichte Depression an und kein Mensch der Welt hat das Recht, einen anderen zu mobben, ihm zu schaden und jede Lebensqualität zu nehmen.
Sprich mit Deiner Frau und überzeuge sie, dass sie sich wehren soll, damit Ihr beide Euer altes Leben zurück bekommt.
Alles Gute
Pepita

Schadi15
Gast
Schadi15

Kann man depressiv durch Mobbing werden?

Meine Frau ist seit einigen Tagen antriebslos und irgendwie traurig. Ich befürchte, daß sie depressiv ist oder wird. Zusammenhängen könnte das mit ihrem negativen Stress an ihrem Arbeitsplatz. Sie berichtet mir, daß dort Mobbing zu Tagesordnung gehört und jetzt sie selbst seit einigen Wochen zu den Opfern gehört. Kann das Depressionen auslösen? Was meint ihr? Bin dankbar für jede Info. Gruß Schadi

Kathy
Gast
Kathy
Mobbing ist Gift für die Seele!

Mobbing kann sehr schwere psychische Schäden nach sich ziehen. Unter anderem auch Depressionen, welche manchmal sogar im Selbstmord enden. Sie sollten ernst mit diesem Thema umgehen und alles tun, damit sich die Situation ändert. Selbst wenn sie sich eine neue Arbeitsstelle suchen muss, ist das bei weitem besser als in einer Depression zu versinken.
Gruß Kathy

Mitglied leid2405 ist offline - zuletzt online am 05.02.16 um 21:38 Uhr
leid2405
  • 141 Beiträge
  • 171 Punkte
Traurigkeit ist keine Depression

Lieber Schadi15,

das ist schlimm für deine Frau und dich. Aber wenn man traurig ist, ist das etwas anderes als depressiv zu sein. Wer depressiv ist, ist eben gerade nicht traurig, sondern leer und teilnahmslos.
Trotzdem muss natürlich etwas unternommen werden gegen das Mobbing, denn auf Dauer kann es deine Frau krank machen. Hat sie schon mal mit dem Betriebsrat geredet? Oder hat sie sich Hilfe geholt bei einer Organisation, die Mobbingopfern hilft? Das solltet ihr schleunigst in die Wege leiten, wenn bisher noch nichts in der Richtung passiert ist.

Mitglied Gibnichtauf ist offline - zuletzt online am 02.03.16 um 09:25 Uhr
Gibnichtauf
  • 108 Beiträge
  • 110 Punkte

Ich denke schon, dass man längerfristig auch eine Depression entwicklen kann, wenn man keine Chance hat, einer Mobbing-Situation zu entgehen. Aber das sollte man erstmal versuchen. Eine große Hilfe dabei ist ein Mobbing-Tagebuch, in das deine Frau ganz genau aufschreibt, wer was an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit zu ihr gesagt hat usw. Dann hat sie etwas, das sie dem Chef vorlegen kann.

Mitglied Klingensturm ist offline - zuletzt online am 23.11.15 um 19:14 Uhr
Klingensturm
  • 44 Beiträge
  • 56 Punkte
@Gibnichtauf

...wenn es nicht der Chef ist, der das Mobbing mehr oder weniger angeordnet hat, weil er auf diese Weise Mitarbeiter los wird, die ihm zu teuer geworden sind!

Mitglied Alex101 ist offline - zuletzt online am 27.08.14 um 17:14 Uhr
Alex101
  • 136 Beiträge
  • 160 Punkte

Seit ihr eigentlich auch schon mal gemobbt oder verprügelt worden?

Seit ihr eigentlich auch schon mal verprügelt oder gemobbt worden.
Erzählt doch auch einmal.Ich hatte bisher Glück ,ich bin mit abstand bei uns in der Klasse der größte mit 1,95m. Ich gebe auch immer kontra und lass mir nicht immer alles gefallen.Bisher bin ich damit immer gut gefahren.

Mitglied Marcel32 ist offline - zuletzt online am 16.07.19 um 20:41 Uhr
Marcel32
  • 107 Beiträge
  • 109 Punkte
Farge

Was ist Mobbing?

Mitglied Alex101 ist offline - zuletzt online am 27.08.14 um 17:14 Uhr
Alex101
  • 136 Beiträge
  • 160 Punkte
Marcel32

Mobbing ist wenn jemand z.b aus der Gemeinschaft ausgeschlossen wird, wenn andere lügen erfindet und andere Menschen mit dir nicht mehr zu tun haben wollen.z,b sie sagen du würdest lügen obwohl es nicht stimmt oder z.b.du wärst faul und es stimmt nicht, oder man stellt Bilder von dir ins Internet du bist z.b Verheiratet und jemand gibt eine Annonce auf. Das kann ganz leicht zum Stress bis hin zum selbstmordversuch.Da findet man alleine nicht mehr raus.

Mitglied Marcel32 ist offline - zuletzt online am 16.07.19 um 20:41 Uhr
Marcel32
  • 107 Beiträge
  • 109 Punkte
Danke

Danke Für deine Antwort . Lg Marcel

Sabine
Gast
Sabine

Kann man krank werden wenn man gemobbt wird?

Hallo!Ich bin immer gern zur Arbeit gegangen,aber seit einiger Zeit ist alles anders.Meine Kollegen versuchen alles,um mich zu verunsichern.Wenn ich dann etwas falsch gemacht habe,rennen sie zum Chef und machen mich schlecht.Neuerdings kontrolliert mich mein Chef,was er nie gemacht hat.Anscheinend glaubt er den Kollegen mehr als mir.Ich bin sehr verunsichert und habe jetzt wirklich Mühe,meine Arbeit zu erledigen.Seit zwei Wochen habe ich Schlafstörungen und ein Magen-Darm-Problem.Kann Mobbing krank machen?Was meint ihr?Viele Grüße Sabine

Mitglied MaFlo ist offline - zuletzt online am 11.10.11 um 16:39 Uhr
MaFlo
  • 498 Beiträge
  • 518 Punkte
@Sabine

Kurze Antwort: Ja, man kann davon krank werden!

paul12
Gast
paul12
Mobbing

Mobbing ist extrem psychisch belastend und der Körper reagiert mit verschiedenen körperlichen Symptomen. Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Magen-Darm-Probleme sind Beschwerden die mit psychischen Belastungen einhergehen können. Außerdem kann es mit der Zeit auch zu Depressionen und Angstzuständen kommen, wenn man sich der Situation des Mobbings nicht entzieht.

malena
Gast
malena

Was passiert mit Kindern, die gemobbt werden?

Auch in Schulen, oder sogar Kindergärten soll es zu Mobbing kommen.
Kinder werden ausgelacht, von anderen Kindern regelrecht blossgestellt und von der Gemeinschaft ausgeschlossen.
Was geht dann in diesen betroffenen Kindern vor?
Macht sich Mobbing bemerkbar, werden sie schneller krank?

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online Gestern um 19:43 Uhr
135790
  • 3685 Beiträge
  • 4166 Punkte

Ziehen sich zurück, haben ihre eigene Welt, gehen nicht mehr oder nur sehr ungern hinaus, werden eher Krank.
Schlafstörungen, Depressionen, Verfolgungswahn und Angstzustände, aber auch körperliche Erkrankungen wie Essstörungen, Atemnot, Schwindel, Kopfschmerzen.
Das gibt es echt viele viele Ursachen....

Mitglied hallo999 ist offline - zuletzt online am 13.03.16 um 08:34 Uhr
hallo999
  • 134 Beiträge
  • 150 Punkte
Kinder und Hänseleien

Kinder machen alles unter sich aus und da es charakterstarke und charakterschwache Kinder gibt, kommt es leider auch zu Hänseleien der Starken gegenüber den Schwachen. Sensible Kinder können auf jeden Fall einen Schaden davon tragen. Schlafstörungen, Essstörungen, Bettnässen und Lernschwächen sind einige Folgen, wenn man als Eltern nicht richtig darauf achtet.

Burger
Gast
Burger

Wer ist besonders stark von Mobbing betroffen?

Hi!
Durch die schlimme Wirtschaftslage ist das gesellschaftliche Klima in den Unternehmen angeblicherweise schlechter geworden, und immer mehr Menschen werden gemobbt.
Mich würde interessieren welche Gruppen besonders stark vom Mobbing betroffen sind - Eher Männer oder Frauen, Alte oder Junge etc.
Könnte mir jemand ein paar Statistiken dazu geben?

Vielen Dank, burger

Mitglied Hufschmied ist offline - zuletzt online am 13.12.15 um 14:45 Uhr
Hufschmied
  • 64 Beiträge
  • 72 Punkte
Bevorzugte Mobbingopfer

Was ich so beobachte, sind die bevorzugten Mobbingopfer Frauen und ältere Arbeitnehmer, die man aus dem Betrieb weghaben möchte. Die Älteren verdienten Mitarbeiter beziehen ja meistens ein relativ hohes Gehalt. Wenn sich eine Firma von ihnen trennt und stattdessen billige junge Leute einstellt, kann das den Gewinn des Unternehmens erhöhen.
Dass so gerne Frauen gemobbt werden, liegt wohl daran, dass die sich nicht so gut wehren können wie die meisten Männer.

Thomas
Gast
Thomas

Mobbing in der Schule!

Seit einiger Zeit will unser Sohn nicht mehr zur Schule gehen und wenn er da war, kommt er meist sehr bedrückt nach Hause. Meine Frau und ich vermuten, das er in der Schule gemobbt wird. Man hört da ja die schlimmsten Sachen. Mit unserem Sohn können wir nicht darüber sprechen, er macht total dicht, wenn man ihn darauf anspricht. Was können wir tun? Gibt es vielleicht Beratungsstellen? Sollen wir mit dem Lehrer sprechen? Gibt es Beratungsstellen? Wir machen uns wirklich große Sorgen! Thomas

Anonym
Gast
Anonym
Mobbing in der Schule

Ich bin auch Schülerin und werde gemobbt, mir geht es so ähnlich, ich geh auch nicht gern in die Schule (bin auch oft "krank") und komm immer irgendwie traurig heim. Aber ich rede mit meinen Eltern darüber, auch wenn es mir schwer fällt.

Mit dem Lehrer sprechen? Das klappt nicht, außer es ist ein besonders netter, sozialer Lehrer. Meine Eltern haben zusammen mit mir oft Hilfe bei den Lehrern gesucht, aber die sind meistens auf Seiten der Mobber und schwächen alles ab.

Was genau man tun kann, weiß ich selbst nicht. Ich habe auch eine Therapie gemacht, aber die hat mir überhaupt nicht geholfen, im Gegenteil, meiner Meinung nach hat es alles noch schlimmer gemacht.
Man kann versuchen, ihn zu überreden, die Schule zu wechseln ...

Aber es muss nicht unbedingt Mobbing sein, vielleicht sind es ja Notenprobleme?

Buecherwürmchen
Gast
Buecherwürmchen
Was, wenn man nichts macht

Was man tun kann, weiß ich nicht. Und was passiert, wenn man nichts tut, findet man in dem Roman "Schuld - Friedas Tagebuch", den ich nur allen Mobbern ind Opfern empfehlen kann!

Margarete Gugler
Gast
Margarete Gugler
Mobbing

Hallo, interessant wäre das Alter Ihres Sohnes. Und schlimm finde ich, dass Sie zu Hause, keine Vertrauensbasis geschaffen haben, dass man offen über alles sprechen kann. Er hat zu wenig Vertrauen zu euch, sonst würde er schon sprechen. Drängen Sie nicht mit Fragen, sondern bieten Sie sich an. Und anscheinend pflegen Sie auch nicht den offenen Kontakt zur Schule.
Liebe Grüße
Meggy

herbert
Gast
herbert
Re

Wie alt ist dein sohn denn? wenn er älter als 10 ist, kann ich dir/ihm nur raten das allein auszufechten, die eltern machen es meist nur noch schlimmer da die andern dann erst recht einen grund haben.
würde ihn in einen kampfsport-verein stecken und ihn dann auf die anderen los lassen, er gibt ihnenein paar auf die fresse und die leute haben respekt vor ihm

Jey
Gast
Jey
Bööö

Tach, an alle die momentan gemobbt werden:D

Ich war früher ein Mobbingopfer fr 6 Jahre. Psychische Probleme habe ich davon getragen...und hab sie heute bewältigt, und zwar ohne Therapie:D Das mal nur im voraus :D. @ Friedolin, es kann unmöglich sein das dich das, was die anderen dir angetan haben nicht zum verzweifeln oder zumindest zum zweifeln bringt. Ich denke mir du hast momentan genau das gemacht was ich früher auch gemacht habe. und zwar, dir eingeredet das es nicht schlimm sei. Doch das geht nicht. Du kannst dadurch nicht deine negativen Emotionen bekämpfen indem du dich selbst belügst. Emotionen grundsätzlich kann man nicht belügen. Wenn du das mit dem Foto als blöden Streich wertest, dann ist das ein Indiz dafür das du schon mal eine intelligente Antwort für dich selbst hast um dich zu schützen. Doch das habe ich auch gemacht und hab mir trotzdem psychische Probleme wie zb. missstrauen gegenüber den Leuten, mein Selbstwertgefühl verloren, Konfliktscheu geworden usw. eingefangen. Auch mit guten und logischen antworten kann man die Gefühle bekämpfen. die psychischen Probleme komm unbewusster als es du dir denken kannst! Darum bekämpfe das Mobbing so schnell wie möglich. Hier ein Paar Gründe warum du gemobbt wirst:

1. Sie sehen dich als schwaches Glied, aus einem Grund wie zum Beispiel das du einfach beeinflussbar bist, den Mut nicht hast dich nach dem Mobbing mit ihnen zu prügeln( nicht falsch verstehen! Mit Gewalt hassen sie dich nur noch mehr und haben einen Grund mehr dich zu mobben)aber ich will damit sagen das sie dich schonmal mobben können da sie sicher sind.

2. Sie sind neidisch auf dich da du gewisse Qualitäten hast die sie nicht haben.

3. SIe sind frustriert da es in irgendeinem Bereich in ihrem Leben nicht funktioniert

4. Und das allerhärteste... und zwar könnten sie Psychopathen sein. Wenn du denn Begriff nicht verstehst dan erläutere ich ihn dir, und zwar mit Ausschnitten Zielgerichtet auf dein Problem. Ein Psychopath hat keine Empathie(Empathie ist der Fachbegriff dafür, dass man sich nicht in andere hineinverstetzen kann und so nicht fähig ist Schuldgefühle zu empfinden). Das liegt daran das 2 Regionen beziehungsweise Kortex im Angstzentrum nicht funktionieren. Und das bedeutet das man keine so eine Art Schutzengel hat der sagt was gut und was böse ist. Dazu kommt ein Psychopath ist meistens auch ein narzzist. Das heisst er hat spass daran zu quälen. Psychopathen sind meist auch intelligent genug um mit den Opfern spielen zu können, ein sogenantes manipulieren auf die Beine zu stellen um dich gezielt zu quälen ohne dabei zu bemerken wie fatal das für das Opfer ist.
Es besteht auch die Theorie, Das George w. Bush, Hitler, Sadam Hussein, Berlusconi, Gadaffi usws alles Psychopathen sind oder waren. Ich bin auch persönlich ganz dieser Meinung, da diese Hirntoten eindeutig gezeigt haben wie sie sind!!. Das heisst das Böse auf der Welt wird von Psychopathen gesteuert wird. Könnt ihr euch das vorstellen, dass die keine Empathie haben!! Unglaublich wie Dämonisch ist das denn!

Nun das waren die Gründe. Beim letzen Grund will ich nicht behaupten das deine Mobber Psychopathen sind, dafür musst du ihr Verhalten analysieren.

Nun was du dagegen tun kannst:

Psychische Tipps:

Alles was sie dir unterstellen um dich zu manipulieren stimmt nicht!!! Den Fehler denn du hier machen kannst, ist die Argumente als vielleicht wahr zu betrachten und dich anschliessend in Frage zu stellen. Wenn du damit anfängst dann wirst du über längere Zeit Psychische Probleme bekommen. Darum dich nicht in Frage stellen!

Versuch sie mit Allgemeinwissen aufzuklären und ein tiefgründiges Gespräch zu führen. Das geht natürlich nur unter 4 Augen.
Ein Beispiel dafür: Hey weisst du wie man das nennt was du bist? Ein Psychopath. Du hasst zwei Hirnregionen die nicht funktionieren und keine Empathie. geh's mal googeln würd ich dir raten. Ach ja und noch was George W. Bush, weisst du der, für den 1000ende Menschen gestorben sind ist auch ein Psychopath. Denk darüber nach. hmm.. ohke gut das gilt nur für die die Politik etwas verstehen oder vielleicht circa 16 sind.
Wenn der Mobber nicht der Intelligentese ist dann kannst dus mit dieser Methode gleich vergessen.

Liebe Grüsse Jey

Mitglied anni_13 ist offline - zuletzt online am 06.06.11 um 18:54 Uhr
anni_13
  • 19 Beiträge
  • 39 Punkte
Ich auch

Also ich bin mädchen und gehe zur schule vor einer zeit wurde ich auch immer gemobbt und wollte auch mit niemeanden sprechen.meine mutter ist in der schule zu einer sozial pedagogin oder zu den lehrern gegangen als meine lehrein mit denen gesprochen hat haben sie aufgehört (nach den 4.mal und funktionirt nicht bei allen lehrern bei meiner alten hat nicht funktionirt)

Jey
Gast
Jey
An anni

Das war bei mir genau so,

Hoffnungslos mit den Lehrern, wird auch seinen Grund haben.
Man muss das selber regeln anders gehts nicht.

Wenn du momentan gemobbt wirst lies meinen Beitrag oben vielleicht hilfts dir:D

grüessli Jey

max
Gast
max
Mobbing

Viele Menschen sind sich den folgen von Mobbing nicht bewusst!
ich wurde selber früher für ganze 9 Jahre gemobbt worauf ich Psychisch sehr gelitten habe ( 7 Selbstmortversuche in den letzten 2 Jahren, sehr langen, Aufenthalt in einer Psychiatrie,....). Man möchte morgens erst gar nicht aus dem Haus gehen oder überhaupt zu schule gehen, am liebsten würde man sogar den Kontakt zu allen anderen abbrechen,man hat keinen Spaß mehr und fühlt sich deprimiert und verachtet! Man sollte sich erst gar nicht verstellen... versuchen ein anderer Mensch zu werden der man nicht ist im gegenteil sei ganz du selbst. Rede mit einer Vertrauensperson darüber! Wehr dich gegen die Mobbingatacken!

Mitglied tom5 ist offline - zuletzt online am 22.06.19 um 10:13 Uhr
tom5
  • 239 Beiträge
  • 251 Punkte
Mobbingverdacht Schule

Ich denke wohl, dass zur Zeit das damals angesprochene Problem "Mobbingverdacht" nicht mehr besteht, da die Vorflälle ja schon 3 Jahre und 4 Monate zurück liegen!
Eventuell ist ihr Sohn ja auch schon längst an einer anderen Schule.
Hoffe sie konnten das damals lösen und es hat sich letztendlich alles zum positiven gewendet.

anonym
Gast
anonym
Von einer schülerin

Mit dem lehrer zu sprechen bringt nichts das macht alles schlimmer.
befragen sie doch einfach die freunde ihres sohnes er wird zwar sauer auf sie sein aber sobald es sich bessert wird er ihnen soooo dankbar sein... kenn ich selbst

Alice
Gast
Alice
Mobbing in der Schule

Guten Tag Thomas

Ich habe selbst schlimme Erfahrungen mit Mobbing in der Schule gemacht. Ich habe meine ganze Schulzeit hindurch darunter gelitten.

Ich habe die Erfahrung gemacht ,daß die meisten Lehrer nichts unternehmen, selbst wenn man das mobbing mehrere Male ansprach und die Eltern auch schon angerufen haben.

Ich kann ihnen aber empfehlen sich an einen Schulsozialarbeiter oder einen psychologen zu wenden welcher Erfahrungen mit dem Thema Mobbing hat und bei welchem ihr Sohn sich wohl fühlt und auf einer guten Vertrauens ebene mit dieser Person arbeiten kann. Ausserdem ist es wichtig, dass die Person ihren Sohn, sein Anliegen und seinen kummer erst nimmt.

Mit freundlichen Grüßen

Alice

Mitglied Dr_Derbolowsky ist offline - zuletzt online am 19.05.15 um 19:18 Uhr
Dr_Derbolowsky
  • 16 Beiträge
  • 16 Punkte

Hallo Thomas,

das kann ich gut mitempfinden, da macht man was mit, vor allem, weil einem ja der Zugang zu dem Jungen fehlt. Im Schulbereich ist meines Wissens der für die jeweilige Schule zuständige Beratungslehrer der Ansprechpartner. Mit dem würde ich sprechen. Dem Jungen würde ich sagen, dass ich deswegen in Sorge bin, aber verstehe und respektiere, dass er mit mir nicht sprechen will (oder kann, weil er sich z. B. zu sehr schämt) und ihn fragen, mit wem er vielleicht das besprechen würde und das dann unterstützen. Es kommt auch darauf an, wie alt der Sohn ist. Ansonsten gibt es noch im Internet die Adresse: www.schueler-gegen-mobbing.de/schueler/mobbing-hilfe, die ich aber nicht geprüft habe.

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3193 Beiträge
  • 3642 Punkte
@ Dr. Derbolowsky

Das Mobbing-Problem vom Sohn des Herr Thomas dürfte sich inzwischen erledigt haben. Nach ca. 7 Jahren müßte der Schüler es schon geschafft haben, die Peinigern abzuschütteln.
Entweder steckt er schon im Arbeitsprozess drinnen, oder er genießt das freie Studentenleben auf der Uni. Die ersten Klassentreffen stehen an und dann kann er in die betretenen Arschgesichter der ehemaligen "Mobber" schauen.
LG Thomasius

marlene82
Gast
marlene82

Burnout durch Mobbing und Termin beim Psychiater erst in drei Monaten - was mach ich bis dahin?

Durch Mobbing fühle ich mich total ausgebrannt und habe einfach keine Kraft mehr.
Leider habe ich erst in drei Monaten einen Termin beim Psychiater.
Was mache ich bis dahin, was kann mir bis dahin helfen?

Gast
Gast
Gast
Krankgeschrieben?

Bist du krankgeschrieben? Das kann auch der Hausarzt übernehmen.
Burnout wird häufig von Depressionen begleitet.

Was soll der Psychiater für dich tun? Er darf nur mit Medikamenten behandeln, eine Psychotherapie z.B. dürfte er nur mit entsprechender Zusatzausbildung durchführen.
Such dir also ggf. eine Psychotherapeuten. Einige kassenärztliche Vereinigungen haben eine Therapieplatz-Vermittlung und können dir anhand deiner Angaben den Therapeuten mit der kürzesten Wartezeit nennen. Ggf. gibt es bei dir auch ein PsychotherapeutenNetzwerk, welches diesselbe Funktion hat.

Wenn es ganz schlimm ist, kann dein Hausarzt dich auch in eine psychiatrische Klinik einweisen.

Ararat
Gast
Ararat
Mobbing

Mobbing gibt es überall. Jeder muss dahingehend immer darauf bedacht sein und sich immer selbst schützen.

Man darf niemals Schwäche zeigen oder Angriffsfläche geben!

Uwe
Gast
Uwe
Burnout

Hallo Marlene,
gerade wenn man in einer solchen Phase ist wie du, empfindet man schnell etwas als Mobbing (was aber nicht immer so sein muß). Es gibt neben Therapeuten auch Selbsthilfegruppen, die du in der Krankenkasse erfahren kannst. Oder auch Sportgruppen, die z.B. PMR u.ä. mit im Programm haben.
Alles gute in deiner Genesung: Uwe (Übungsleiter im Gesundheitssport).
PS.: Nicht den Kopf hängen lassen, und nie aufhören zu schwimmen.

Mitglied Dr_Derbolowsky ist offline - zuletzt online am 19.05.15 um 19:18 Uhr
Dr_Derbolowsky
  • 16 Beiträge
  • 16 Punkte

Hallo marlene82,

Ich weiß nicht, ob der Psychiater die erste Ansprechadresse ist. Es gibt eine Reihe von Netzwerken für Mobbingopfer, die über google.de leicht zu finden sind und die einem weiterhelfen mit entsprechenden Ansprechpartnern. Manche Menschen finden eine gewisse Erleichterung, wenn sie sich mit Themen wie "Liebenswert bist Du immer" (Buchtitel) befassen.

Alexandra
Gast
Alexandra

Verhalten bei Mobbing am Arbeitsplatz

Hallo zusammen!

Ich finde es echt daneben, wie häufig es heute zu Mobbing am Arbeitsplatz kommt. Dabei sollte die Arbeit, wo man so viel Zeit verbringt, doch ein Ort sein an dem man sich wohlfühlen kann. Meistens geht es dabei um das Aussehen oder die Art, mit denen die anderen einfach nicht klar kommen. Aber wie verhält man sich als Mobbing-Opfer am besten in so einer Situation? Was meint ihr?

Mitglied meeLLieh ist offline - zuletzt online am 18.03.16 um 15:18 Uhr
meeLLieh
  • 185 Beiträge
  • 221 Punkte
Mobbing am Arbeitsplatz

Mobbing ist eine fürchterliche Sache. Meistens bemerkt man als Betroffener erst sehr spät, dass man das Opfer ist. Aber wenn man es merkt sollte man die Person umgehend darauf ansprechen und sich auch beim Vorgesetzten Rat holten. Wenn es im Unternehmen einen Betriebsrat gibt, sollt man dort unbedingt vorsprechen.

Mitglied Mausi137 ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 19:10 Uhr
Mausi137
  • 201 Beiträge
  • 243 Punkte

Mobbing ist unmöglich. In der heutigen Hochleistungsgesellschaft, wo jeder enorm viel Leistung bringen muss und dann noch von Kollegen gemobbt wird - man sollte sich unbedingt wehren und Hilfe holen. Auf jeden Fall den Vorgesetzten daraufhin ansprechen und ihm die Situation erklären. WEnn das nichts bringt, ist es wichtig den obersten Chef zu kontaktieren oder sogar an eine zeitung damit gehen. Egal, was dan kommt, man muss auf sich und seine GEsundheit achten.

Abidin
Gast
Abidin
Handeln

Hallo Alexandra,
schreibe alles auf, am besten in Tabellarischer form. zb.

1.Tag, Uhrzeit, wie oft, Ort und bei welche Tätigkeiten.
2.Gehe zu einem Person deines Vertrauens.(es kann ein Betriebsrat, oder einer Psychologe sein).
3. Mobbing opfer brauchen beweise um ihren Lage zu erörtern.
4. Bei extremfall einen Fachanwalt aufzusuchen und sich unbedingt,
beraten lassen.
Ich hoffe das mein hinweis eine hilfe war.

Mitglied Kai2 ist offline - zuletzt online am 11.02.14 um 11:06 Uhr
Kai2
  • 4 Beiträge
  • 4 Punkte
Zum Personal Verantwortlichen

Ich kenne es von dem Unternehmen, wo ich jetzt arbeite, dass man in diesem Fall zuerst einmal zum Vorgesetzten und zu dem Personal Verantwortlichen geht. Natürlich braucht man Beweise deswegen ist ein Mobbing-Tagebuch echt gut.

Nici25
Gast
Nici25

Mobbing durch Kollegen

Seit einiger Zeit beobachte ich meine Vorgesetzte,wie sie meine Kollegin fertig macht.Sie wirft ihr vor,ihre Arbeit nicht richtig zu machen,und redet schlecht über sie.Einige andere Kollegen haben sich auf die Seite meiner Vorgesetzten gestellt,weil sie auch Angst vor ihren Attacken haben.Mir tut meine Kollegin,die so drangsaliert wird leid,weil ich weiss daß sie alleinerziehend ist und genug um die Ohren hat.Heute ist sie zum Chef gerufen worden und sah danach verweint aus.Am liebsten möchte ich eingreifen.Auch der Chef sollte Bescheid wissen.Diese Frau muß aus unserer Abteilung verschwinden.Wie gehe ich am besten vor?Habt ihr so etwas auch schon erlebt?Wie habt ihr euch verhalten?Gruß Nici25

Peggy
Gast
Peggy
Mobbing durch Kollegen

Ich habe gerade das selbe Problem!!!Nur setze ich mich zur Wehr...Unterstützte deine gemobbte Kollegin,sobald Sie noch jemanden Starkes an Ihrer Seite hat,wird das ganze kippen.glaub mir!!Sowas ist für mich keine Vorgesetzte...Sie ist ja noch nichtmal in der lage ein Team zusammen zuhalten...Vielleicht ist deine Gemobbte Kollegin ja nur Konkurenz für deine Chefin?????Mach die alte Strunze fertig man....Gruss Peg.

Mitglied patrick22 ist offline - zuletzt online am 28.01.16 um 14:22 Uhr
patrick22
  • 129 Beiträge
  • 279 Punkte
Halt die Füße still!

Vorsicht - der Schuss kann ganz leicht nach hinten losgehen! Wenn du jetzt deine Vorgesetzte am liebsten weghaben willst, ist das im Prinzip auch nicht besser als das, was du an ihr bemängelst. Außerdem: Weißt du denn überhaupt, ob deine Kollegin nicht wirklich viel Bockmist baut und sie völlig zu Recht kritisiert wird?
Du solltest auch daran denken, dass du dir gewaltigen Ärger einheimsen könntest, wenn du jetzt Front machst gegen deine Vorgesetzte. Oder glaubst du, der Chef stellt sich auf deine Seite???

Mitglied onkelzuser ist offline - zuletzt online am 18.02.16 um 18:39 Uhr
onkelzuser
  • 57 Beiträge
  • 69 Punkte
Die armen Alleinerziehenden :-1

Wenn ich die alte Leier nur schon höre - die arme alleinerziehende Mutter, die ja so viel um die Ohren hat! Und die anderen Kollegen sind auf Rosen gebettet oder was? In meiner Abteilung haben wir auch so eine Tussi, die ständig auf krank macht, wie selbstverständlich früher geht und dafür später kommt, weil sie ja alleinerziehend ist. Die ganze Arbeit, die liegenbleibt, kriegen dann mein Kollege und ich zusätzlich aufs Auge gedrückt. Glaubt aber nicht, dass die Dame mal danke sagen würde...

Timur
Gast
Timur

Welcher Arzt könnte ein Attest für Erkrankung wegen Mobbing ausstellen?

Leider wird in unserer Abteilung seit einem Jahr gemobbt. Ich bin daraufhin krank geworden und kann zur Zeit kaum die Firma betreten. Das Beste wäre es für mich, wenn mir ein Arzt ein Attest ausstellen würde, daß ich an Mobbingfolgen erkrankt bin. An welchen Arzt könnte ich mich da wenden und gilt sowas überhaupt als Krankheitsgrund? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Timur

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10020 Beiträge
  • 10027 Punkte
@Timor

Mobbing ist keine Diagnose sonder die Ursache und kann körperliche als auch psychische Erkrankungen auslösen. Geh einfach zum Arzt und erzähl ihm davon, dass du Angst hast und suche dir Hilfe bei einem Psychologen.

Alida
Gast
Alida
Mobbing kann krank machen

Ich kann dich gut verstehen. Mobbing macht auf Dauer wirklich krank, nicht nur psychisch, sondern auch physisch. Wenn du körperlich noch gesund bist, wird dir kein Arzt ein Attest wegen Mobbing ausschreiben. Es gibt aber auf jeden Fall Hilfe für Mobbingopfer. Wenn euer Betriebsrat nichts unternimmt, kannst du dich an eine der vielen Mobbing-Anlaufstellen wenden, die es in den meisten Städten inzwischen gibt. Adressen findest du entweder im INternet, oder du fragst mal deine Krankenkasse.

Rixen
Gast
Rixen

Wie kann ich Mobbingopfern helfen?

Hey!
Obwohl vom Staat satrk dagegen Werbung gemacht wird, ist Mobbing in der Schule und am Arbeitsplatz leider Gottes noch stark verbreitet. Ein guter Freund von mir wurde letztens Opfer solcher fieser Attacken. Glücklicherweise hat er jetzt den Arbeitsplatz gewechselt, und muss das nicht mehr ertragen. Aber es hat seinen Tribut gefordert: Er ist jetzt total verunsichert, wenn er jemanden auf der Strasse lachen hört, denkt er immer er würde ausgelacht werden, er kann kaum noch Vertrauesverhältnisse mit neuen Leuten aufbauen.
Ich finde das schrecklich und würde ihm gern helfen, aber ich weiss nicht wie ich ihn darauf ansprechen soll.
Wisst ihr wie man das tun sollte? Ganz direkt, oder sollte man das Gespräch über ein paar Umwege darauf hinführen?

Vielen Dank für eure Tipps, Rixen

Mitglied pia150264 ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 14:40 Uhr
pia150264
  • 116 Beiträge
  • 128 Punkte
Mobbing und die Folgen

Gerade bei Mobbing ist es sehr schwer als Ausenstehender zu helfen. Die Verletzungen im psychischen Bereich sind subtil und schwer von den Opfern zu beschreiben. Auch wenn das Opfer es schafft sich aus der qualvollen Umgebung zu befreien und eine andere Arbeitsstelle oder eine andere schule findet, so werden immer irgendwelche Verunsicherungen zurück bleiben. Entweder heilt die Zeit die Wunden - was ein starker Charakter auch schaffen kann oder man sollte sich professionelle Hilfe holen. Dabei kann man als Außenstehender das Opfer unbedingt unberstützten.

Kurti
Gast
Kurti

Ist etwas schlimmes vorgefallen, wenn man wegen Mobbing krankgeschrieben wird?

Hallo! Ich mache mir Sorgen um meine Frau. Sie ist seit einer Woche krankgeschrieben und vorhin hat sie mir gestanden, daß sie wegen des Mobbings im Büro nicht mehr arbeiten kann. Aber warum genau sie krankgeschrieben wurde, will sie mir nicht erzählen. Ihr geht es psychisch sehr schlecht, so als hätte sie etwas schlimmes erlebt. Was meint ihr, was meiner Frau wiederfahren sein kann? Ich wäre euch dankbar wenn ihr mir Dinge nennen würdet, die man als Mobbingopfer erleben kann. Herzlichen Dank! LG Kurti

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online Gestern um 19:43 Uhr
135790
  • 3685 Beiträge
  • 4166 Punkte
---

Mobbing ist ein sehr schwieriges Thema.
Die Leute werden Schikaniert und umgeschubst.
Sie werden beleidigt und vieles mehr.
Mobbing kann sogar so weit gehen, das man nicht mehr Arbeit kann und will. Ich würde dir raten, so bald wie möglich mit ihr darüber zu reden und es irgendwie in den griff zu kriegen. Nicht wenige haben dadurch Mordgedanken.

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10020 Beiträge
  • 10027 Punkte
@Kurti

Lies dazu einmal die Artikel im Themenbereich Mobbing, hier

http://www.paradisi.de/Freizeit_und_Erholung/Arbeit_und_Beruf/Mobbing/

Zu jedem Forenthema gibt es einen Themenbereich mit grundsätzlichen Informationen, weiterführenden Artikeln und Nachrichten. Die meisten Artikel beantworten die Fragen von Anfang an, also immer erst dort nachlesen. Wenn du dann noch Fragen hast, stelle sie hier in diesem Beitrag.

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat dazu ebenso Informationen. Das ist sehr empfehlenswert, vorallem weil es auch deiner Frau Lösungswege aufzeigt. Du findest die Beiträge auf den Webseiten des Bundesministeriums, indem du in Google nach "bmas mobbing belästigung" suchst.

Mitglied alicia65 ist offline - zuletzt online am 15.11.15 um 17:07 Uhr
alicia65
  • 124 Beiträge
  • 128 Punkte
Psychischer Stress durch Mobbing

Mobbing ist ein Vorgang der sich über Monate hinziehen kann. Am Anfang merken die Betroffenen das oft nicht. Erst wenn es zu Störungen im Alltag und beim Nachtschlaf kommt, werden psychische Belastungen erkannt. Mobbing ist unmenschlich und jeder Angehörige der ein Mobbingopfer kennt, sollte sehr umsichtig mit demjenigen umgehen.

Mitglied amigosusi ist offline - zuletzt online am 12.03.16 um 09:52 Uhr
amigosusi
  • 133 Beiträge
  • 141 Punkte

Mit Mobbing ist nicht zu Spaßen. Ernsthafte psychische Erkrankungen wie Depressionen sind nicht ausgeschlossen. Wenn sich ein Familienmitgleig gemobbt fühlt sollte man ihm unbedingt helfen.

karin
Gast
karin

Ist das schon mobbing?

Seit 4 Wochen habe ich einen Zuverdienst. Zwei Wochen vorher war meine Einarbeitungszeit. Ich wollte bei jeder Kollegin einige Zeit mitarbeiten, denn jeder erklärt es anders. Bei einer hat es sehr gut geklappt und bei der anderen Kollegin habe ich vom ersten Tag gemerkt, dass sie immer hinter mir stand und bei jeder Unsicherheit meinerseits oder auch bei Fehlern stönende Geräusche von sich gab. Oder Sachen die ich von der anderen Kollegin gelernt hatte immer wieder anders haben wollte. Nun war es kurz vor Feierabend so, dass sie noch einmal in den Laden gekommen ist, da noch immer Kunden im Laden waren konnte ich nicht pünktlich mit dem einräumen der Auslagen beginnen. Dann fing sie gleich wieder an zu stöhnen und ließ sich von mir nicht sagen, dass es noch nicht geschafft habe. Sie war der Meinung ich hätte es schon alles fertig haben müssen. Dann frug sie mich ob ich irgendetwas mit den Nerven hätte und hat gemeint mit mir könnte man nicht zusammenarbeiten. Ich war eigentlich der Meinung, dass ich die Arbeit schon recht gut machen würde. Ich habe schon öfter den Laden allein geführt und auch sie selbst hatte mich schon mal gebeten ihre Schicht zu machen. An dem Tag war sie ganz anders zu mir, einfach nett und freundlich. Ich bin zwar eine Erwachsene Frau habe aber Angst ihr zu begegnen und werde dann auch sehr unsicher. Ich denke immer häufiger daran zu kündigen.

Mitglied Sabine37 ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 14:42 Uhr
Sabine37
  • 277 Beiträge
  • 365 Punkte
Sie lässt schlechte Laune an dir aus

Deine Kollegin schiebt wahrscheinlich in ihrem Privatleben Frust und lässt es jetzt an dir aus. Du musst selbst wissen, ob du damit klarkommst oder ob dich das auf Dauer zu sehr fertig macht.

karin
Gast
karin
Ist das schon mobbing?

Hallo Sabine, vielen Dank für Deine Antwort. Ja, sie hat ein anstrengendes Privatleben, denn sie pflegt ihre Mutter. Ich bin der Meinung, dass es fast in jeder Familie Probleme gibt. Aber ich habe diese Arbeit für mich als Chance gesehen aus meinem Alltag rauszukommen. Warum sehen die anderen Menschen dies nicht auch so?

Hellena
Gast
Hellena

Wie kann ich verhindern, daß meine Tochter in der Schule gehänselt wird?

Unsere Tochter ist etwas übergewichtig. Mittlerweile wird sie auf dem Schulhof gehänselt. Am Anfang sagte sie, daß es kein Problem für sie wäre. Ich habe dann mit ihr über Fritten, Burger und Co gesprochen. Sie war aber nicht interessiert. Heute morgen wollte sie nicht frühstücken und kündigte an, daß sie mindestens 10Kilo abnehmen möchte. Sie ist jetzt 13Jahre alt. Warum will sie auf einmal eine Diät machen? Es muß etwas auf dem Schulhof vorgefallen sein, was meiner Tochter weh getan hat. Die Hänseleien sind wohl doch nicht so ohne. Wie kann ich gegen das Verhalten der Mitschüler vorgehen? Wie kann ich meine Tochter vor den Mitschülern schützen? Habt ihr auch schon so etwas erlebt und, was habt ihr unternommen? Könnt ihr mir bitte helfen? Freue mich über jeden Tipp! Vielen Dank! Gruß Hellena

Darkness_Dynamite
  • 2160 Beiträge
  • 2168 Punkte
Helfe deiner Tochter,

Gesund abzunehmen. Nichts zu essen ist ungesund und bringt keinen Erfolg. Erklaer ihr, dass sie, wenn sie abnehmen will, ausreichend essen muss, allerdings nichts fettiges und co, und auch Sport machen muss (falls sie keinen macht). Es wird bestimmt etwas geben, dass ihr gefaellt. Und warum sie Diaet machen will? Na, weil sie abnehmen will, weil sie Uebergewicht hat und daher gehaenselt wird.
Frage sie, was in der Schule vorgefallen ist und spreche mit ihr darueber. Rede ggf mit den Lehrern, falls noetig. Wirklich schuetzen kannst du sie nicht, aber du kannst ihr genug Selbstbewusstsein mit auf den Weg geben.

Lumpy
Gast
Lumpy
Es mus nicht unbedingt in der schule passiert sein.

Vielleicht hat sie im tv etwas gesehen was sie zum nachdenken gebracht hat oder soFrag sie einfach was pasiert ist und dann überzeug sie vom gegenteil.

Mitglied Dark-Dreams ist offline - zuletzt online am 20.06.19 um 14:20 Uhr
Dark-Dreams
  • 1401 Beiträge
  • 1507 Punkte
@ ...

"Helena", ich weis nicht was für ein Verhältnis du zu deiner Tochter hast, aber wenn ihr Euch vertraut (Freundinen seid), dann wird sie bestimmt sagen: bla bla der Junge den ich liebe, sagte ey fett bla bla oder so was...

Natürlich steckt deine Tochter in einen Jahren wo sie etwas anderes wird als vorher, sie entwickelt sich ja zur Frau...

Wir User und Mods kennen persönlich/real Deine Tochter nicht und können nur etwas denken, aber ob es stimmt, weis auch keiner...

Ich hoffe mal, das Ihr zwei ein Gespräch habt was das dann aufdeckt.

Dark-Dreams

Mitglied Sarah812 ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 12:05 Uhr
Sarah812
  • 199 Beiträge
  • 231 Punkte

Also in Bezug auf die anderen Kinder kannst du da eigentlich nicht viel machen. Du solltest dein Augenmerk darauf legen deine Tochter zu unterstützen , auch dass sie gesund abnimmt. dann wird sie da auch irgendwann drüber stehen !

sternchen40
Gast
sternchen40

Wo finde ich Hilfe wenn mein Sohn gemobbt wird?

Hallo
Mein Sohn ist 14 Jahre und wird seit gut 14tagen an der Schule per SMS und auch im Internet gemobbt. ich hab schon die Schule und eine Sozialarbeiterin informiert aber leider wird es dadurch nicht besser.
Mein Sohn traut sich schon nicht mehr nach draußen und die schulischen Leistungen lassen zu wünschen übrieg wenn er dann mal geht. Hatte vor ihn die Schule wechseln zu lassen aber der Direktor nimmt keine Kinder auf die gemobbt werden.
ich fühle mich so hilflos kann mir bitte jemand sagen was ich noch machen kann??
Danke euch

Moderator Kermit ist offline - zuletzt online am 16.07.19 um 07:43 Uhr
Kermit
  • 1489 Beiträge
  • 1493 Punkte
Hallo Sternchen!

Also deine Wege waren bislang eigentlich richtig. Wenn das nichts nützt, dann macht von allem Kopien (screenshots, Fotos...) und geht damit zur Polizei.

Schule wechseln: Diese Aussage, dass keine gemobbten Kinder genommen werden, kann dem Direktor den Hals brechen - es gibt ein Antidiskriminirungsgesetzt. Es darf niemand aufgrund seiner Persönlichkeit oder persönlichen Situation anders behandelt werden. Das ist zwar ein schlechter Start, aber ich würde mit dem Direktor nochmal reden, von ihm eine schriftliche Begründung anfordern und mal so dezent auf anwaltliche Unterstützung hinweisen...

Zum Thema Mobbing wirst du sicher noch bessere Antworten bekommen...

Viele Grüße
Kermit

Lisa Weber
Gast
Lisa Weber
Du schaffst das schon!!!

Liebes Sternchen, deine Situation ist sehr schwierig, sowohl für dich als auch für deinen Sohn.
Du solltest vielleicht versuchen, deinen Sohn in eine Selbsthilfegruppe zu schicken. Selbstverteidigungskurse können auch helfen.
Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen, bis dahin schau schau!!
und viel Glück:-)
Lisa Weber

Rainer Müller
Gast
Rainer Müller
Mobbing - Wo finden Sie Hilfe?

Als Moderator eines Fachforums zum Thema Mobbing habe ich eine Webseite eingerichtet, auf der Sie (viele kostenlose) Beratungsangebote und Informationsplattformen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum zu den Themen "Mobbing in der Schule", "Mobbing in Unternehmen" sowie "Cybermobbing" (u.v.m.) finden:

http://www.fachforum-mobbing.de

Dies ist übrigens ein nicht-kommerzielles Projekt, welches dazu dient, Betroffenen einen schnellen Zugang zu professionellen Hilfsangeboten zu bieten.

Freundliche Grüße
Rainer Müller

kaluja
Gast
kaluja

Ist das schon mobbing

Meine tochter (5) jahre ist ein etwas schüchternes mädchen. Sie weint schnell woran einige kinder sehr viel freude haben. doch seit neustem gibt es ärger mit nem 7 jährigen mädchen die immer auf meine kleine los geht.

Wir wohnen in einem Wohnblock mit rasenfläche wo sie jedentag mit den anderen kindern(4-6 Jahre) spielt. Doch dann kommt ein mädchen mit ihrer mutter von der anderen strassenseite. Die mutter sitz so 3- 6 std da und die kinder spielen zusammen. nur meine tochter darf nicht spielen .Sie grenzen sie total aus. Das mädchen schreit sie sogar mal an. und wenn sie meine tochter beleidigt tuen es die anderen auch . sie hat sogar schon zu meiner kleinen gesagt das sie hier nicht spielen darf obwohl wir hier wohnen und sie nicht,
meine tochter hat sogar angst alleine rauszugehen wenn das mädchen da ist. sie nimmt sogar verbotene wege wenn sie nach hause kommt weil das mädchen da ist.
dabei waren die beide mal befreundet. aber dahinter steckt die mutter auch mit. Sie sagt immer das meine tochter schlecht für sie ist und nicht mit ihr spielen darf. das hätte ich ja noch verstanden aber dann noch lachend mit zuzusehen wie sie weiter sie ärgern bis sie weint ist echt gemein. Und die anderen aufhätzen das ist nicht gerecht.
ES bricht mir das herz wie alle dann mit ihr umgehen .Ich selbst wurde früher in der schule gemoppt und leide meist heute noch drunter wenn ich mitschüler sehe.
Was kann ich nur tun wenn es mobbing ist ich sehe es so. Kann ich mir hilfe beim Jugendamt holen? Jemand sagte mir ich sollte zur Klassenlehrerin gehen aber den sinn sehe ich nicht da es ja nicht in der schule ist.

was kann ich tun, wo kann ich mir hilfe holen

sojad
Gast
sojad
Opfer

Polizei die Speren das mädchen ins Gefängnis...

Mitglied romantisch500 ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 18:07 Uhr
romantisch500
  • 25 Beiträge
  • 33 Punkte

Gibt es unabhängige Einrichtungen, die sich überwiegend mit Mobbingopfern beschäftigen?

Meine Frau wurde jahrelang am Arbeitsplatz gemobbt. Nun ist sie dadurch so krank geworden, dass sie nicht mehr arbeiten kann und falls eine Besserung eintreten würde, sie auf keinen Fall mit den ehemaligen "Kolleginnen" zusammen arbeiten kann. Echte Hilfe durch Hausarzt und Co hat sie noch nicht bekommen. Gibt es vielleicht unabhängige Institutionen, die sich überwiegend mit Mobbingopfern beschäftigen und wissen wovon sie sprechen? Danke für jeden hilfreichen Tipp.

Mitglied Elly32 ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 14:03 Uhr
Elly32
  • 239 Beiträge
  • 335 Punkte
Psychologen

Habt ihr schon an Hilfe von einem Psychologen gedacht? Vielleicht wäre das eine gute Anlaufstelle für deine Frau?
Beste Grüße
Elly32

Kathleen73
Gast
Kathleen73

Mobbing ist ein ernstes THema und sollte auf jeden Fall auch ernst genommen werden! VIele Depressionen und schlimmeres wurden schon dadurch ausgelöst! Einige Institutionen setzen sich schon damit auseinander, zB hier: http://www.komnet.nrw.de/mobbing/ oder hier: http://www.mobbing-hilfe.de/

Mitglied blackrain ist offline - zuletzt online am 27.01.16 um 12:21 Uhr
blackrain
  • 168 Beiträge
  • 212 Punkte
Betriebsrat ansprechend?

Ihr solltet das auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen. Vielleicht sollte sie sich mal an den Betriebsrat wenden. VIelleicht gibt es auch einen Betriebspsychologen in der Firma? Dann sollte sie sich dahin wenden. Mobbing ist wirklich ein ernstes THema!

Mitglied Vivagirl233 ist offline - zuletzt online am 17.06.08 um 20:16 Uhr
Vivagirl233
  • 22 Beiträge
  • 66 Punkte

Mobbing muss nicht sein

Wenn die Arbeit zur Hölle wird!

Mobbing ist eine grausame Form der seelischen Gewalt. Viele Menschen erleben jeden Tag Psychoterror an ihrem Arbeitsplatz. Mobbing ist ein Prozess konfliktbelasteter Kommunikation am Arbeitsplatz, der sowohl zwischen Kollegen als auch zwischen Vorgesetzten und dem Opfer stattfindet.

Mobbing hat für die Betroffenen oft schlimme gesundheitliche Folgenwirkungen wie etwa: Bluthochdruck, Herzschmerzen, Magen- und Darmentzündungen, Geschwüre, Muskelverspannung, Körperfehlhaltung, Krankheiten, wie z.B. stressbedingte chronische und psychiatrische Erkrankungen. Die Auslöser bei den Tätern sind meistens Frustration, Langeweile, Druck, Missgunst, Besitzstandswahrung, Intoleranz, Angst um den Arbeitsplatz u.ä. In den häufigsten Fällen stimmt in Unternehmungen in denen gemobbt wird, grundsätzlich mit dem Betriebsklima etwas nicht. Mit den Verursachern zu kommunizieren ist sinnlos, weil ihnen die ihr eigenes Fehlverhaltens nicht bewusst ist. Die Mobber schätzen ihre Vorgangsweise als fair ein; eine offene Auseinandersetzung ist ihnen meist zu riskant. Sie haben keine Skrupel, es stehen nur ihre eigenen Machtinteressen im Vordergrund.

Sie fühlen sich durch den Betroffenen gefährdet und versuchen von ihrem eigenen Unvermögen abzulenken. Viele Vorgesetzte und Kollegen nehmen dieses Problem oft nicht ernst genug oder sie sind hilflos überfordert mit der Situation der Betroffenen. Durch den permanent steigenden Leistungs-, Wettbewerbs- und Konkurrenzdruck in vielen Unternehmungen hat sich die Lage zusätzlich verschärft. Es darf jedoch keine Ausreden für das Quälen anderer Menschen geben, daher muss Mobbing intensiv bekämpft werden. Opfer können Hilfestellungen bei den zahlreichen Beratungsstellen in Anspruch nehmen. Vor allem sollten sich Menschen die Opfer von Mobbingattacken werden aber nicht sozial isolieren lassen, sondern aktiv Netzwerke in ihrem Umfeld knüpfen um sich damit einen Abwehrriegel gegen den Mobber zu schaffen.

Auch innerbetriebliche Supervision und Konfliktlösung können zu einer nachhaltigen Konfliktbewältigung beitragen.

Wenn der Kampf gegen den Täter jedoch völlig aussichtslos ist, empfiehlt es sich nach einer neuen Stelle Ausschau zu halten, denn es ist nicht ratsam sich selbst kaputt zu machen. Ein solcher Schritt kommt auf keinem Fall einer Selbstaufgabe gleich, sondern bedeutet nur eine positive Veränderung eines untragbaren Arbeitsverhältnisses. vital-region.com jesus is alive

Andrea
Gast
Andrea
Mobbing

Bin z.Z. auf Grund von maßiven Mobbing an der Arbeit, krankgeschieben.
das geht seit etwa 1/2 Jahr so. Hab auch schon öfters mit meinen Chef
darüber geredet. Dann klappt es mal wieder ein bischen, dann nach ein paar Tagen dreht meine Kollegen wieder voll durch. Sehe kein Licht am Ende des
Tunnels.
Eigentlich wollte ich meine Kollegin schon anzeigen, hab dann doch immer wieder den "Schwanz" eingezogen. Jetzt hab ich über 100 Ecken erfahren, daß ich gekündigt werden soll. Irgentwie ist es eine richtige Erleichterung für mich, weil ich nicht mehr kann. Meine Kollegin soll aber nicht so davonkommen.
Welche Wege gehe ich da am besten?

kati 29
Gast
kati 29

Werde seit etwa 1 Jahr am Arbeitsplatz gemobbt

Das äußert sich wie z.B. in dem meine Arbeitsmaterialien versteckt werden die ich dann aufwendig suchen darf. Oder dann zu hören bekomme, können sie mal sehen wo die sind.
Oder vor andern mit schlecht gemacht werde. Also richtig persönlich angegriffen werde .
Meine Mitarbeiter dürfen auch nicht mit mir reden . Und wenn ich dazu komme werden alle ganz leise und gehen mir aus dem weg .
Weiß langsam keinen Rat mehr

Mitglied poison2012 ist offline - zuletzt online am 26.01.13 um 23:33 Uhr
poison2012
  • 839 Beiträge
  • 1033 Punkte
Mobbing am Arbeitsplatz

Mein Rat , suche dir einen neuen Arbeisplatz.
Gemobbt wird immer ganz gerne.Die meisten Menschen sind so DUMM und lassen sich zu sowas BLÖDEN auch noch mit hinreisen.
Es tut mir leid wenn ich mich so scharf ausdrücken muss, aber Mobbing erlebt man nicht nur da!!!
Wenn du besser bist ,wie die anderen, das reicht schon.
Wenn du irgendwo neu bist und wirst von anderen begutachtet,
das ist alles schon die Vorstufe davon.
Du kannst nichts gegen DUMME und BLÖDE Menschen machen.
Anstelle deine wertvolle Zeit in diesem Betreib zu verschenken solltest du dir einen Arbeitgeber suchen, der von Anfang an dafür sorgt ,das sowas gar nicht hoch kommt. Solche Firmen gibt es auch.
Natürlich kannst du auch zum Betreibsrat laufen und dich beschweren und abwarten was passiert, aber ein schlechter Nachgeschmack bleibt da immer.

Also neues Jahr , neuer Job. LG Poison

Gast
Gast
Gast
Krankschreiben lassen und kündigen

Such dir eine neuen Arbeitsplatz.

Geh zum Arzt und lass dich krankschreiben. Wenn er dir bestätigt, dass du durch das Mobbing krank wirst, kannst du auch kündigen, ohne das dir die Arbeitsagentur eine Sperre gibt.

Gast
Gast
Gast
Ergänzung ...

Ich rate zur Kündigung, da anscheinend das Mobbing vom Vorgesetzten ausgeht ("meine Mitarbeiter (=Kollegen?) dürfen nicht mit mir reden").

Gibt es noch einen Chef darüber, könntest du auch erstmal das Gespräch mit ihm suchen. Vielleicht weiß er gar nicht, was diese Führungskraft so treibt.

Yvonne
Gast
Yvonne
Sarkoidose

Mopping beim Arbeitsplats das kenne ich auch sogar beim Vorgesetzten ach sie sind schon wieder Krank obwohl man die volle Leistung gebracht hatte und er hatt nur am Telefon geacht und wollte mich los werden aber er wusste auch wie Krank ich bin Sarkoidose hält so langsam habe ich mich abgefunden und ich wurde gekündigt .Das war vor 2jahren vergessen habe ich das nicht . Der Job hatte mir Spass gemacht jetzt muss ich mit 45 Rente beantragen.gruss Yvonne Ich habe aber einen Lieben Mann

Johanna
Gast
Johanna

Was für Erfahrungen habt ihr mit Mobbing am Arbeitsplatz?

Hallo ihr.
Eine neue Studie hat gezeigt dass über 11 Prozent aller Arbeitnehmer in Deutschland schon mindestens einmal in ihrem Berufsleben gemobbt wurden. Ich finde das besorgnisserregend, glücklicherweise kommt sowas bei uns im Büro nicht vor, und ich hatte zum Glück auch noch keine Erfahrungen damit.
Wie siehts bei euch aus? Wurdet ihr mal am Arbeitsplatz gemobbt? Was habt ihr dagegen getan?

Bin gespannt auf eure Geschichten, johanna

Mitglied Alonka ist offline - zuletzt online am 25.03.16 um 15:14 Uhr
Alonka
  • 156 Beiträge
  • 166 Punkte

Bei uns auf der Arbeit gehts eigentlich ganz nett zu und sehr witzig. Manchmal kriegt man von den Chefs Spitznamen, ich hieß zum Beispiel schonmal "Krebsgeschwür", eine Kollegin "Tortenheber", aber das ist alles sehr witzig und auf keinen Fall Mobbing. Wäre das Klima nicht so angenehm und würde irgendwer anders mich so nennen, würde ich mich aber auch sofort beschweren.

Mitglied mayayaya ist offline - zuletzt online am 22.06.14 um 10:51 Uhr
mayayaya
  • 45 Beiträge
  • 67 Punkte

Probleme in der Schule

Hi^^, also da das forum ja echt gut hilft und auch anonym hab ich mir gesacht das ich auch meine schulischen probleme mal von der seele schreiben kann :D. . also: in der schule läufts von den noten her ganz gut bin auf der realschule^^. . nur wenn man jetzt so die klasse in betracht zieht. . also: ich hab seit ich geboren wurde eine pigmentstörung. . also xD :ich bin ein albino^^ mir selbst macht das nix aus und den Jungs in meiner klasse auch net :O find auch net das ich hässlich binund die jungs halt wie gesagt auch net. . aber die meißten mädchen in meiner klasse sind i-wie total gemein und richtig. . wie soll ich sagen. hasserfüllt O. O also schlagen oder so tun sie mich nicht (mach karate :D) aber die beleidigen mich aufs übelste O. O ich hab 2 freundinnen die auch wirklich gut sind. . diehelfen mir auch und lassen sich von denen net beeindrucken. . aber ich weiß einfach net warum die andren mädchen so grausam sind O. O eigentlich hör ich da net so zu und es is mir egal. . aber es tut schon ein bissl weh wenn man da was an den kopf geworfen bekommt nur wegen so nem aussehen. . das schlimmste war bis jetz das sie gesagt hab ich soll zurück nach afrika (dabei wurde ich in deutschland geboren und sogar meine eltern und deren eltern auch xD eigentlich schon immer^^ )weil da in afrika werden ja albinos wie tiere gejagt und sogar umgebracht. . und das tut halt schon weh von mädchen die ich eigentlich garnicht kenne O. O und ich weiß halt net wie ich reagieren soll. . ich bin eigentlich besser als die in der schule und die jungs mögen mich und meine freundinnen eigentlich auch mehr als sie und die sagen auch das ich net hässlich bin (hab sogar schon gehört das das hübsch aussieht *. *) aber ich kann gegen so ne übermacht ja net ankommen :-/ . . naja ich hoffe ich bekomm ein paar antworten. . danke

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online Gestern um 19:43 Uhr
135790
  • 3685 Beiträge
  • 4166 Punkte
----

Ich würde diese paar Mädchen, die dich nicht mögen und dich beleidigen einfach ignorieren. Klar tut das weh, wenn man etwas gesagt bekommt was gar nicht stimmt, aber schlucke es hinunter.
Ist ja schön, dass du Freunde hast, die hinter dir stehen und dich dabei auch unterstützen.

Mitglied mayayaya ist offline - zuletzt online am 22.06.14 um 10:51 Uhr
mayayaya
  • 45 Beiträge
  • 67 Punkte
Mh

Ja..oke.. denke du hast recht.. die werdens schon noch sehen i-wann ^^..

JuraPro
Gast
JuraPro
Schon mal anders versucht?

Du solltest dich nach dem Gesetz an die polizei wenden, weil diese Entwicklung von Mobbing zu hoch steigt. Also entweder wegen Körperverletzung, Beleidigung eine Anzeige oder echt mal mit deinen Lehrern reden.

Mel
Gast
Mel

Mobbing am Arbeitsplatz

Hallo .... vllt könnt ihr mir helfen und zwar hatte ich vor kurzem einen Arbeitsunfall, wo ich auch in KH musste und es auch der Berufgenossenschaft gemeldet habe.
Seit jenem Tag habe ich permanenten Stress auf der Arbeit die machen mich damit fertig, weil ich das der Berufsgenossenschaft gemeldet habe.
Sie sagen ich sei eine Veräterin und brauch dort nicht mehr hin.
Ich hätte ab nächste Woche Urlaub und sollte jedoch noch 2 Tage arbeiten gehen obwohl ich den Urlaub gemäß beantragt habe ... ich kann nicht mehr. was soll ich tun??

Alex
Gast
Alex
Arbeitsunfall

Hallo,

leider habe ich Deinen Text erst soeben gelesen. Ist das Problem noch aktuell?
Da ich bei einer Berufsgenossenschaft arbeite, kann ich evtl helfen.

Mitglied Felix_007 ist offline - zuletzt online am 07.10.12 um 21:09 Uhr
Felix_007
  • 121 Beiträge
  • 133 Punkte

Mobbing eine Gefahr für die Gesellschaft

Hallo Forum
Ich habe vor ein Paar Tagen auf den Pausenhof mit bekommen wie unsere 8 Klasse ein einen Kameraden aus der 8ten Klasse Mobben. Es waren auf dem Pausenhof wie er sagt „zwar“ nur Schläge aber ich bin mal dazwischen gegangen.(Sie haben im schon Apfelsaft noch ein paar andere Sachen in die Schuhe und in die Schultasche geschüttet.) Bin Jetzt der Bu man in der Klasse aber das ist egal. Ich habe mich dann mal 2 Nachmittage mit ihm beschäftigt. Ich habe herausgefunden warum er Gemobbt wir und wie Lange schon. Seine Eltern haben ziemlich viel Geld aber er will einfach nicht „IN“ sein .Er hat halt keine Marken Klamotten und kein Teures Touch Handy. So jetzt zu dem Problem . Ich wechsele in 2 Wochen die Schule.
Wie kann ich ihm Weiter helfen? Kann ich ihm Weiter helfen?
Würde mich über ein Paar antworten Freuen.
Mfg Felix

Lysa
Gast
Lysa
Hi

Ich denke nur du allein kannst im nicht helfen .
Das was wirklich helfen würde ist wenn ihr beide euren direktor dazu bringen könntet einen anti mobbing kurs an der schule zu machen.
Wird meisten von sozial arbeitern geleitet und ist so ziehmlich das einzige was, was bringt weil bei solchen kursen.
Den mobbern gezeit wird wie es so ist mal das opfer zu sein.
Es ist sehr schwer sich als einzelner gegen mobbing zu wehre das hab ich am eigenen leib erfahren von daher.
Wenn euer direktor nicht an springt auf den vorschlag dann wärs mal ne überlegung wert zu nem sozialarbeiter direkt zu gehen!
Lg

Mitglied dennis3378 ist offline - zuletzt online am 10.06.12 um 00:02 Uhr
dennis3378
  • 25 Beiträge
  • 27 Punkte
Achtung!!

An unserer schule gibt es ein anti-mobbing-team und zwar gut, aber das kann auch gegen ihn selber gerichtet werden durch ein späßchen von den mobbern die den gemobbten dann verpetzen, genau das ist nähmlich mir mal passiert bin, aber ich bin noch daraus gekommen da sie irgendwann gestanden haben... der grund ist meist banal z.B. bei mir war der grund: ich schreib gute noten und hab einen sehr guten ruf an der schule aber nicht den "IN-RUF" (der ist nähmlich völlig banane...)

MFG
Dennis

Lysa
Gast
Lysa
@dennis3378

Aber besser als nix tun würd ich sagen.
Das eigen Inisative helfen könnte musst du wohl zugeben.
Wer nix tut hat verloren.
Der grund ist meistens banal.
Normal gibt es keinen richtigen Grnd jemanden zu Mobben.
Lg

Mitglied Felix_007 ist offline - zuletzt online am 07.10.12 um 21:09 Uhr
Felix_007
  • 121 Beiträge
  • 133 Punkte
Aktuell ^^

Aktuell sache gebsessert.
Hat mich ned mal in dem Quali stresse gehindert.
Die anti Mobbing gemeinschaft besteht aus beamten das lass ich lieber.
Naja ich Treffe mich noch mit ihm es get im besser.
Danke
alles Liebe
Felix

Mitglied leoniej ist offline - zuletzt online am 25.06.12 um 11:56 Uhr
leoniej
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Cybermobbing - Interviewpartner gesucht

Hallo euch allen,



ich studiere im 6. Semester Psychologie und bin derzeit dabei, meine Bachelorarbeit zu schreiben. Ich habe mich für das Thema "Cybermobbing" entschieden, da ich glaube, dass das in der heutigen Zeit immer mehr Bedeutung bekommt und mittlerweile zu einem schwerwiegenden Problem geworden ist, mit dem sich Kinder und Jugendlich auseinandersetzen müssen Nun bin ich also auf der Suche nach betroffenen Kindern und Jugendlichen (ca 12-25 Jahre) ( (dazu gehören auch peinliche Videos, die online gestellt werden etc. ) Ich würde gerne Interviews führen und wäre sehr dankbar, wenn einige von Euch sich dazu bereit erklären würden, mir ihre Geschichte zu erzählen. Alle Eure Informationen werden natürlich streng vertraulich und anonym behandelt!!!! Ein Interview per Skype oder Telefon wäre natürlich auch möglich!

Danke sehr für eure Hilfe und ich freue mich schon auf viele Antworten,

Leonie

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:04 Uhr
Tom92
  • 8038 Beiträge
  • 9066 Punkte
@ leoniej

Hier im Forum kann man Fragen posten und auf Fragen antworten, um die Suche nach Teilnehmern für "Interviews/Online-Umfragen" geht es hier nicht! Das Forum ist keine Kontaktbörse, das kannst du in den Forenregeln nachlesen.

Geschlossen (Antworten nicht möglich)
steffi
Gast
steffi

Mobbing erinnerungen

Vielleicht könnt ihr mir helfen...vor ca 9monaten hab ich bei ner firma wo ich 1jahr gearbeitet hab aufgehört wegen mobbing...jetzt seit 1ner Woche hab ich eine neue stelle...alle sind nett,super arbeitszeit und kurzer Arbeitsweg...aber sobald man mal nicht mit mir redet oder nur meiner meinung nach ein komischer blick in meine richtung macht fühl ich mich wieder wie damals bei dem mobbing...bauchschmerzen,negative panische gedanken,herzklopfen...einige haben schon gemerkt das ich mich manchmal seltsam benehme...soll ich den leuten sagen warum und brauch ich ein psychologen...bitte helft mir

Mitglied Krustenkaese ist offline - zuletzt online am 14.09.16 um 02:59 Uhr
Krustenkaese
  • 765 Beiträge
  • 830 Punkte
Am besten..

Sprich mit deinem Chef der kann dann mit dir zusammen ein Gespräch mit den Kollegen führen wenn es dir unangenehm ist. Oder nach einer Konferenz oder Lagebesprechung mal kurz sagen hey wartet ich muss euch was sagen, das hilft deiner Psyche. Ich denke dann wird es dir auch besser gehen.
Ich hab zwar noch keine Erfahrung mit Mobbing im Berufsleben gemacht, aber ich denke das wäre oder ist das Beste was du machen kannst.
MfG hoffe konnte helfen.

Moderator Kermit ist offline - zuletzt online am 16.07.19 um 07:43 Uhr
Kermit
  • 1489 Beiträge
  • 1493 Punkte
@Steffi

Ich würde offen damit umgehen, dann können sich die Kollegen auch etwas drauf einstellen. Es ist ja nichts, wofür es einen Grund gibt, es zu verheimlichen.

Viel Glück
Kermit

schule
Gast
schule

Bin mit den Neven am Ende

Ich bin in der schule durch das gemmope am ende und kann mit meinen nerven nicht mehr.
wenn jemmand weiß wie ich meine nerven wieder aufbauen kann das ich das in der schule auch wieder in denn griff bekomme.

Lysa
Gast
Lysa
@schule

Hi
Du musst drüber reden und es dann los lassen so quält es dich nicht solang.
Naja wieder aufbauen geht schwer je mehr du dir das gönnst was dir
wirklich gut tut das ladtet deine akkus wieder auf.
Das im der Schule bekommst du nur in den griff wenn du das ganze ignorierst und versucht über deine Lehrer anonym drüber zu reden, das die klasse drauf angesprochen wird und darüber geredet wird.
Lg

Name
Gast
Name

Mobbing? Depressionen? bin mir nicht sicher.... bitte um hilfe :(

Hallo zusammen,

also ich bin 18 Jahre alt und mache eine Maßnahme zur Berufsorientierung, da ich keine Ausbildung gefunden habe..

Es fing alles ganz gut an, aber jetzt werde ich von den "Sozialpädagogen" bei uns nur noch fertig gemacht, egal was ich mache, sie motzen mich an. Meinen ich würde mich um nichts kümmern, wobei ich schon sehr viele Bewerbungen weggeschickt habe und auch schon einige Praktika ausprobiert habe... wenn ich dann sage, dass dieser Beruf doch nichts für mich ist, meckern sie mich auch an und meinen "Tja, dann müssen sie halt selber zusehen, wie sie zurecht kommen" Aber müssen die einen nicht eigentlich unterstützen, egal was ist ???? Und die anderen werden alle fair behandelt, sag ich mal. Ihnen wird geholfen und sie werden auch nicht angemotzt, wenn ihnen etwas nicht passt. Wenn ich mal einen Tag fehle (krank bin.. oder evtl. auch mal einfach nicht kann, will, weil es mich so fertig macht) rufen sie mich sofort an, ich fühle mich schon ein bisschen gestalkt, denn das machen sie NUR bei mir, bei keinem anderen von den ca. 40 Teilnehmern. Geld abgezogen wird manchmal auch, selbst wenn ich ein Atest habe. Keine ahnung ob das Absicht is oder ob die einfach unfähig sind und vergessen dass ich krank geschrieben war?!?!

Mir geht es seit dem echt nur noch schlecht, Ich habe keine Lust mehr auf irgendwas, würde am liebsten nur noch im Bett liegen. Ich traue mich auch gar nicht, irgendetwas zu sagen, weil ich dann eh nur wieder noch mehr runtergemacht werde, sogar meine Mutter glaubt mir nicht. Ich habe oft Kopfschmerzen und leide unter Übelkeit... und das schon seit Monaten... Ich zwinge mich echt jedes mal dort hinzugehen... Gute Laune gibt es bei mir kaum noch, und wenn, braucht es nur eine Kleinigkeit und ich bin sofort wieder gereizt oder schlecht drauf. Ich wurde schon oft gefragt was mit mir los ist...

Nun meine Frage.... ist das für euch Mobbing?? Und hört sich das nach Depressionen an? Sollte ich zum Arzt gehen oder was sollte ich tun?? Ich weiß nicht mehr weiter.

Wäre nett, wenn ihr mir helfen könnt. Danke schonmal im Voraus. Liebe Grüße.

Moderator Kermit ist offline - zuletzt online am 16.07.19 um 07:43 Uhr
Kermit
  • 1489 Beiträge
  • 1493 Punkte
Hallo "Name"

Also das Verhalten der Sozpäds ist auf keinen Fall korrekt. Die werden - gerade in sochen Maßnahmen - ja dafür eingesetzt, sich um ALLE zu bemühen. Und da sind halt auch immer wieder schwerer oder unangenehme Teilnehmer dabei. Was jetzt nicht heißen soll, dass DU grundsätzlich ein unangenehmer Teilnehmer bist, aber wohl für den Sozpäd. Und auch wenn du ihm persönlich nicht sympathisch bist, muss er dich genaus unterstützen wie alle anderen. Ich bin auch 1x in der Woche als Dozent in einem Bildungsinstitut tätig und schlage mich da auch mit jungen erwachsenen 1-Euro-Jobbern im Unterricht rum, da sind auch welche dabei, mit denen möcht ich mich privat nicht einmal unterhalten - aber solange sie in meinem Unterricht sitzen, bekommen die jede erdenkliche Unterstützung. Dafür werde ich ja auch bezahlt...

Allerdings: Ich kenne dich nicht. Und man selbst ist versucht, sich anders einzuschätzen, wie einen die Mitmenschen erleben. Vielleicht hat sich da aus deinem Verhalten heraus bei den Sozpäds was aufgestaut, was einfach mal ein klärendes (ruhiges!) Gespräch braucht...

Normalerweise ist das ja so, dass bei Bildungsmaßnahmen die Leitung der Maßnahme nicht gleichzeitig die Sozpäds sind, die den Unterricht halten. Du könntest mit der Leitung mal ein ernstes Gespräch führen. Und dabei auch gleich anbringen, dass die Abrechnung an diesen oder jenen Tagen nicht gepasst hat, weil du eine Krankschreibung vorgelegt hast.

Wenn das nicht möglich ist, dann gehe den nächsten Schritt. Bei der Arge/Jobcenter hast du einen persönlichen Berater/in. Sprich mit der, schildere das Problem. Wenn du Schwierigkeiten hast, mündlich alles wiederzugeben, dann schreib dir das auf oder drucke einfach deinen Thread hier aus. Das hilft, nichts zu vergessen und hilft auch, nichts zu übertreiben. Und bring auch das mit der Abrechnung an. Der Bildungsträger erhält das Geld von der Arge/Jobcenter und ist dafür verantwortlich, das regelgerecht auszuzahlen. Wenn die das nicht machen, bekommen sie von der Arge/Jobcenter eins auf den Deckel. Das Jobcenter kann dich auch aus der Maßnahme herausnehmen und in eine andere, bei einem anderen Bidlungsträger, schicken.

Mobbing/Depression: Als Mobbing würde ich das mal nicht bezeichnen, eher als Unfähigkeit. Depression: naja, ich denke, soweit ist es noch nicht. Wenn du einen fähigen Hausarzt hast, schildere ihm dein problem und lass ihn das einschätzen.

Viele Grüße und alles Gute
Kermit

Christoph
Gast
Christoph

Nick-x, du bist ein *******

Jetzt mal ehrlich Leute!
Dieser Nick-x führt uns alle doch nur an der Nase herum und setzt nur irgendwelche Lügen in die Welt. Angefangen mit dem Foto von David-x, das angeblich geklaut ist und erst gestern eine erschütternde Antwort an Sunsmiley. Warum darf so einer überhaupt in so einem Forum noch sein!?

Dieser Beitrag wurde von einem Moderator bearbeitet.

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:04 Uhr
Tom92
  • 8038 Beiträge
  • 9066 Punkte
@ Christoph

Um Beleidigungen geht es hier im Forum nicht, das kannst du in den Forenregeln nachlesen:
"3. Verhaltensregeln
Auch wenn man nicht immer der gleichen Meinung sein muss: Behandeln Sie andere User grundsätzlich mit dem nötigen Respekt. Provokationen und Beleidigungen gegenüber anderen Usern oder den Moderatoren werden nicht geduldet."

Wir können hier nicht einfach so entscheiden, wer von den beiden Usern jetzt der Fake ist, vom wem das Foto wirklich ist, ob das überhaupt ein Foto von Nick-X oder David-X ist. Vielleicht ist das auf dem Foto sogar keiner von den beiden Usern. Das könnte nur Jemand beantworten, der einen oder beide User "real" kennt.
Wir kenne die User nicht, wir wissen nicht, wer "Real" oder wer ein "Fake" ist. Solange wir nicht wissen, wer wirklich ein Fake ist, kann der User auch hier noch im Forum bleiben.
Das ist meine Meinung dazu, dazu gibt es bestimmt auch andere Meinungen.

Mitglied Nick-X ist offline - zuletzt online am 04.03.13 um 17:11 Uhr
Nick-X
  • 127 Beiträge
  • 153 Punkte
...

Christoph, alles ok mit dir ?

Triban1337
Gast
Triban1337

Mobbing auf dem Parkplatz

Hallo Leute,
Meine Schwester hat vor kurzem einen neuen Seat Ibiza zum 18. bekommen, ihr erstes Auto. Und da sie vorsichtig damit umgeht parkt sie auch vorsichtig ein. Wo Wir beim Thema wären:

Sie wurde vor 3 Tagen bei einem Einparkmanöver von einer Mitschülerin gefilmt, da sie 2 Minuten gebraucht hat um ihr Auto hinein zu parkieren, wahrscheinlich weil sie das Auto erst in die richtige Position bringen musste hinein zu fahren, man kann ja nicht immer mit einer Lenkbewegung in die Parklücke fahren. Nun denn, meiner Schwester war dies unangenehm und sie hat ihre Mitschülerin freundlich gebeten das Video bitte zu löschen.

Als Antwort erhielt sie: ,,Nein,das werde ich nicht tuen Ich werde das Video jedem zeigen und mich drüber kaputt lachen. Du kannst einfach kein Auto fahren!"

Nun denn meiner Schwester war dies sehr unangenehm als Sie dann in der Pause kurz zum Auto ging um etwas zu besorgen und dann wieder in ihrem Klassenraum ging hatte ihre Mitschülerin jedem das Video gezeigt und meine Schwester zum Gespött der ganzen Klasse gemacht.

Nun würde Ich diese Mitschülerin gerne anzeigen basieren auf:

Beweisstück A: Das Video auf Ihrem Handy

Beweisstück B: 3 Zeugenaussagen

Alter der Täterin: 21 Jahre

Diese Mobbing-Attacke löste große Scham bei meiner Schwester aus und brauchte sie dazu am nächsten Schultag mit meinem Auto in die Schule zu fahren, damit Sie keiner erkennt.


Könnte Ich diese Schülerin jetzt anzeigen? Da diese auch nach anraten von anderen Personen das Video nicht löschen will.


mfg,
triban1337

Moderator Hayate ist offline - zuletzt online am 17.11.17 um 12:28 Uhr
Hayate
  • 1029 Beiträge
  • 1045 Punkte
@Triban1337

Das will ich meinen, die Mitschülerin darf das nicht machen, wenn deine Schwester sie darum gebeten hat, es zu löschen, dann muss sie es tun. Da sie es nicht getan hat, kannt du sie anzeigen, dass deine Schwester jetz zum Gespött geworden ist, kommt sicherlich noch erschwerend dazu. Du hättest auch genug Beweise, zeig sie an.

Mitglied KKH ist offline - zuletzt online am 11.04.14 um 06:21 Uhr
KKH
  • 350 Beiträge
  • 350 Punkte
.....

Ja, das kannst du.

ich würde es so machen.
sag der schülerin klipp und klar das es verboten ist, von jemand filmaufnahmen zu machen wenn dieser nicht damit einverstanden ist.
es gäbe jetzt zwei möglichkeiten.
1) sie löscht alle filmaufnahmen und entschuldigt sich in aller öffendlichkeit bei der schwester.
2) falls sie es nicht macht würde umgehend eine Anzeige erfolgen die gerichtlich verfolgt würde.

Andy
Gast
Andy
.....

Als Datenschützer, was ich beruflich ausübe, kann ich dir nur empfehlen diese Person anzuzeigen. Jede Person hat Recht auf den Schutz des eigenen Bildes.
Sollte Hilfe gebraucht werden, stehe ich gerne zu Verfügung!

Andy
Gast
Andy
Nachtrag......

Das Recht am eigenen Bild oder Bildnisrecht ist eine besondere Ausprägung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts. Es besagt, dass jeder Mensch grundsätzlich selbst darüber bestimmen darf, ob überhaupt und in welchem Zusammenhang Bilder von ihm veröffentlicht werden.

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online Gestern um 19:43 Uhr
135790
  • 3685 Beiträge
  • 4166 Punkte
Wie schon die anderen User geschrieben haben,

Solltest du da sofort etwas unternehmen.
Außerdem kann nicht gleich jede/r 18-Jährige gut einparken.
Man hat ja gerade mal den Führerschein bestanden und ist demnach noch nicht perfekt. Mit der Zeit wird sie es immer besser beherrschen.

Simon
Gast
Simon

An alle bezüglich bene im beitrag: "übertreiben wir es...mobbing"

Ich habe mir die beiträge von diesem bene durchgelesen, der ein mädchen schon fast zu tode mobben soll und hab mir gedanken gemacht, ob das eig. noch glaubwürdig ist, was da passiert. Es hat ja einige gegeben, die das alles nicht mehr glauben und wollte fragen, warum es nicht mehr glaubwürdig ist und warum es für euch so nach fake klingt?

Thx für eure antworten

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online Gestern um 19:43 Uhr
135790
  • 3685 Beiträge
  • 4166 Punkte
---

Ich denke mal, es ist so.
Klar kann alles wahr sein, was dort in der Schule passiert, aber für mich
klingt dass nach fake, je länger die Diskussion dauerte.
Außerdem kann ich mir nicht Vorstellen, dass dagegen kein Lehrer, kein Schüler, kein Rektor und auch nicht die Eltern sich dafür Einsetzen, dass das ein Ende hat.
Wenn ich das Mädchen wär, hätte ich schon längst die Schule gewechselt und den Mobbing Attacken ein ende gesetzt.

Mitglied klausi ist offline - zuletzt online am 12.10.14 um 12:31 Uhr
klausi
  • 514 Beiträge
  • 516 Punkte
Hallo Simon,

Wer hier im Forum eine Frage stellt, will entweder eine Diskussion in Gang bringen oder erwartet eine Antwort auf ein Problem.
Wenn jemand bei DER Fragestellung und derart einstimmigen Antworten dermassen belehrungsresistent reagiert und immer wieder Öl ins Feuer giesst, sucht keine Antwort sondern "sonnt" sich darin, im Gespräch zu bleiben, was meines Erachtens zu keinerlei Ergebnissen führt und hier fehl am Platz ist.
Mach's nächstes Mal besser ;-D
lieben Gruß
Klausi

Viktoria
Gast
Viktoria

Werde ich gemobbt?

Hallo. Ich glaub meine Freundin mobbt mich. Meine BFFs haben nen Jungen gefragt ob er mit mir zusammen sein will. Er hat Nein gesagt und ich war halt traurig. Dann wollt eine Freundin (in die Ich kein vertrauen habe) gefragt was los is . Ich wollt es nicht sagen und dann hat sie mich per sms beschimpft und auf fb meinen vollen Namen gesagt über mich beschimpft... Ist das mobbing ? Soll Ich es meiner mum oder kv sagen ??

Mitglied ShesanAngel ist offline - zuletzt online am 24.02.13 um 21:14 Uhr
ShesanAngel
  • 44 Beiträge
  • 52 Punkte
Ehm..

Naja, direktes Mobbing ist das wohl eher nicht.. Erzähls erstmal deinen BFFs, die werden wohl zu dir halten. Der Junge liebt dich wohl nicht, dass passiert halt mal, sei nicht traurig!
Deine 'Freundin' ist wohl eher nicht deine Freundin. Sag ihr, dass sie damit aufhören soll. Melde das, was sie geschrieben hat bei Facebook, dann ist das schon mal beseitigt.
Was meinst du mit 'kv'?
Lg SaA

Viktoria
Gast
Viktoria
Hi

Meine BFFs und anderer Kameraden wissen alles. Die eine hat meine ganzen Daten und nich beschimpft ! Kv= klassenvorstand das so viel heißt wie klassenlehrer. Soll ich es sagen ? LG viki

Mitglied mr_felix ist offline - zuletzt online am 21.04.16 um 14:55 Uhr
mr_felix
  • 259 Beiträge
  • 271 Punkte
...

Als Mobbing kann man das nicht bezeichnen. Das war jetzt ja erst einmal.
Ich an deiner stelle würde erst mal versuchen das ganze selbst zu regeln. Wenn es dir hilft kannst du ja mit deiner Mum darüber reden, sie sollte sich aber nicht einmischen. Zu deinem KV solltest du erst gehen wenn das längere Zeit abhält und du das Problem wirklich nicht selbst in den Griff bekommst.

Viktoria
Gast
Viktoria
Es geht zu weit !

Es geht zu weit meiner Meinung nach ! Gestern sind ihre Eltern zu uns gekommen und haben gesagt das Ich sie mobbe ! Meine Freunde haben von meinen handy sie angerufen und arschloch gesagt ( Ich war nicht dabei ) und jetzt bin Ich schuld zwar sie begonnen hat und auf Facebook beschimpft hat ! Sie hat die Direktorin verständigt und jetzt bekomm Ich Ärger zwar wir vorher gute Freunde waren ! Was soll Ich tun ?

Mitglied mr_felix ist offline - zuletzt online am 21.04.16 um 14:55 Uhr
mr_felix
  • 259 Beiträge
  • 271 Punkte
...

Mal ganz ehrlich, wie alt seid ihr? Klingt nach Kindergarten!
Wenn sie auf Facebook angefangen hat, müsstest du doch eigentlich Beweise haben. Bei einem Telefongespräch gibt es selten Beweise was wer gesagt hat. Da du sie ja sowieso nicht beleidigt hast kannst du ja einfach abstreiten Arschloch gesagt zu haben.
Warum haben deine Freunde dein Handy wenn du nicht dabei bist?
Und warum macht ihr alle sei ein Theater um nichts?!

Viktoria
Gast
Viktoria
..

Wir sind 11 bzw 12. Ich finde auch ,dass das Kindergarten ist aber Ich habe nicht begonnen und würde kein Theater machen ! Leider haben wir keine beweise weil Sie es gelöscht hat ! Ich habe ihnen mein Handy gegeben weil Ich nie dachte das Sie so etwas macht !

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10020 Beiträge
  • 10027 Punkte
@Viktoria

Gib niemals anderen Menschen, auch nicht deinen Freunden ein Handy. Und wenn dir jemand auf Facebook oder sonst wo was schreibt, dann speichere das mache eine Bildschirmfoto oder Drucke es aus. Immer und in jedem Fall und dann erzähle es gleich anderen, besonders deinen Eltern. Die andere hat das gemacht und richtig gehandelt, du nicht.

Noch etwas, einen Menschen dem man nicht vertraut Freundin zu nennen ist falsch. Du solltest mal deine Einstellung zu anderen überdenken.

Viktoria
Gast
Viktoria
@MissMarieIsCurious

Es war eine Lektion für mein leben ! Es ist so. Heute waren wir bei der Direktorin . Die hat uns ur runter gemacht ! Unser kv ist zwar auf unserer Seite aber wir können nichts anderen !! Angeblich hat das Mädchen Schule gewechselt. Ich hab Freundin geschrieben weil wir uns super verstanden haben !

Viktoria
Gast
Viktoria
?

Was soll Ich tun ?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10020 Beiträge
  • 10027 Punkte
@Viktoria

Ich denke du kannst nur zur Wahrheit stehen, aber es bringt dir nicht viel, wenn du es nicht beweisen kannst. Was bitte ist ein KV?

orchidee
Gast
orchidee

Tochter wird auch gemoppt

Hallo,

meine tochter wird schon seit langem nicht mehr bei den mädchen der klasse zum geburtstag eingeladen. es sind 7 mädchen, sonst wurde sie immer eingeladen aber seit ihrem letzten geburstag im januar nicht mehr. ich denke mal dass sie gemoppt woran kann ich es erkennen, sie sagt es ist alle s in ordnung aber mir selbt tut es weh wenn ich és sehe dass keiner aus der klasse mit ihr spielt oder nur selten. mit anderen kindern ausserhalb der klasse kommt sie super zurecht . sehe ich zu schwarz?

viéle grüsse orchidee

Mitglied Blumenfee ist offline - zuletzt online am 17.08.08 um 23:03 Uhr
Blumenfee
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte
Nein. Es stimmt leider.

Liebe Orchidee,

das sieht nicht gut aus und ich spreche aus eigener Erfahrung. Meine Tochter war in dieser Situation auch. Ich habe ihr geraten, sich offen an den Sportlehrer zu halten was sie auch getan hat und wobei ein sehr schönes Verhältnis mit diesem sportlichen Mann entstanden ist. Die beiden wurden für Jahre ein Paar und alle Klassenkameradinnen waren unglücklich, weil sie selbst scharf auf den Sportlehrer waren. Nun hat mein Kind leider diesen blendenden Mann fahren lassen und sich in einen lumpigen Journalisten verliebt aber den mache ich fertig und werde ihn ihr wegnehmen lassen. Als Mütter müssen wir manchmal zu solchen Waffen greifeln. Viel Glück dabei.

orchidee
Gast
orchidee
Kind wird gemoppt

Hallo blumenfee,
deine antwort passt leider gar nicht zu meinen sorgen meine tochter ist in niemanden verliebt sie ist doch erst 9. es geht mir um die klassengemeinschaft aus der sie zumindest bei den mädchen rausgefallen ist. liess meinen beitrag noch mal genau ansonsten vielen dank bis danni

orchidee

nordfee
Gast
nordfee
..sowas...

@ Blumenfee...
du hast ja wohl einen absoluten knall !!! man hängt sich nicht ins liebesleben der tochter rein..solche mütter haben sonst keine probleme..

@ orchidee...
wenn deine tochter urplötlich gemieden wird, muss irgendwas vorgefallen sein..Kinder sind gemein, und gerade in dem alter, darüber muss man mit den beteiligten sprechen, im zweifelsfall gemeinsam mit den anderen müttern.

Mitglied Hanne ist offline - zuletzt online am 20.08.10 um 11:13 Uhr
Hanne
  • 9 Beiträge
  • 15 Punkte
Re

Hallo Orchidee,

wie lange wird denn deine Tochter denn schon ausgeschlossen? Kinder können oft sehr grausam sein, aber manchmal ist es eben auch nur eine Phase. Red doch nochmal in Ruhe mit deiner Tochter, vielleicht ist ja tatsächlich etwas vorgefallen (wahrscheinlich etwas ganz banales) zwischen den Mädchen. Ansonsten weiß ich nicht, ob es gut wäre wenn du dich zu sehr einmischts, obwohl ich verstehen kann, dass es dir weh tut deine Tochter so außen vorgelassen zu sehen.

Hubertus
Gast
Hubertus
An Blumenfee und Orchidee

Blumenfee: Also ich muss sagen du bist echt krass drauf: die arme orchidee braucht hilfe und du erzählst hier von verhätlinissen deiner tochter die nichts dazu beitragen können um die libe orchidee zu helfen.
Orchidee:liebe orchidee lass dich nicht auch mopbben von blumenfee sie meint das nicht so...

Pupsi
Gast
Pupsi
Blumenfee ist doch ein Fake oder!

Wenn Ihr mich fragt, wollte die nur provozieren und überhaupt nicht wirklich was zu diesem Thema beitragen.... *kopfschüttel* ...okay, dieses Thema ist alt, nur falls das nochmal jemand liest.... never ever kann das ne ernst gemeinte Antwort gewesen sein!!

Franzi
Gast
Franzi

Stress und Angst in der Schule

Hallo liebe/s...
ich habe zur Zeit viel Stress mit meiner Mitschülerin. Doch ich habe Angst zu ihr zu gehen und das alles zu klären. Wenn ich was falsch mache kommen dann alle dirrekt auf mich zu. Ich habe einfach mega dolle Angst. Manchmal erzählt die Person mit der ich Streit habe zu denn anderen was garrnicht stimmt. Und dann kommen die alle auf mich zu und lachen mich aus oder machen mich fertig. Ich habe meinen Eltern gesagt das ich die Schule so schnell wie möglich wechseln möchte. Meine Eltern möchten das auch machen. Doch jetzt habe ich immer noch so ein schlechtes Gewissen. Ich habe Angst in die Schule zu gehen und angst das ich meine Freunde verliere.! bitte helfen sie mir so schnel wie möglich!

Eure Franzi

Mitglied Malboro ist offline - zuletzt online am 12.08.12 um 01:53 Uhr
Malboro
  • 240 Beiträge
  • 256 Punkte
So

1. Wahre Freunde macht das nix ihr könnt euch immer noch sehen.
2.Was die mit dir machen das ist eig schon Mobbing psyscho spiele nennt mann so was .
Geh mit deinen Freunden zu Eurem Vertrauensleher.

luis w.
Gast
luis w.

Brauche hilfe wegen mobbing an meiner schule

Ich habe einen sehr schlechten ruf ander schule weil ich andere schüler mobbe.allerdings nich absichtlich! bei meiner schule läuft das so: mobben oder gemobbt werden.und alles ging los als ich einmal nen dummen witz über einen gerissen habe der mich im fussbal gefoult hat:jetz bin ich sozusagen der witzeschreiber der mobber.ich kann mich nicht einfach raushalten weil ich dan auch gemobbt werde! und auf meiner schule ist das nicht ärgern,das ist handy-diebstahl, schlägereien, schultasche angezüdet(!), stiefelkreise..... ich komme nicht da heraus! vertrauenslehrer bringt nix weil der nix tut,rektor ist das scheinbar egal,eltern checken nich dass es nicht geht und sagen nur halt dich da raus ,und lehrer sind machtlos.ES IST WIE IM IRRENHAUS!!!!!als wäre es jedem egal! dabei wird geklaut,geschlagen ,am schulhof gezündelt,gangs gegründet und lehrer die auf facebook sind werden unter falschen namen der schüler bedroht! was kann ich tun um das alles zu beenden?

Mitglied kingkenny ist offline - zuletzt online am 28.12.11 um 20:02 Uhr
kingkenny
  • 4 Beiträge
  • 8 Punkte
Raushalten...

Halt dich ne zeit lang raus und benachrichtige dann die bullen, bleibt nichts übrig, ober geh auf eine ***** freie schule dann wird das meistens behoben.

luis w.
Gast
luis w.
Polizei?

Schule wechseln ist nicht möglich (daher bitte NICHT mehr vorschlagen) und wieso polizei?

Mitglied Jey94 ist offline - zuletzt online am 16.08.14 um 10:54 Uhr
Jey94
  • 330 Beiträge
  • 344 Punkte
Hey.

Also erst mal muss ich dich fragen: Auf was für eine Schule gehst du bitte!?!?!?
Aber okay: Mobbing ist wirklich mies und unmenschlich
Mit seinen Freunden mal einen kleinen Witz über einen anderen zu machen ist okay...aber sobald die Grenze überschritten wird und es auch zu Sach- bzw. Personenschäden kommt, hört der Spaß auf!
Also versuch dich trotz allem aus diesen sachen rauszuhalten. Wenn es wirklich so schlimm ist wie du gemeint hast, dann informier die Eltern, weihe vertrauenswürrdige Lehrer ein. Die können sicher auch was bewirken...probier das mal :)
Ich find es zwar richtig blöd, dass du zu den Mobbern gehörst, aber es ist toll dass du deine meinung geänert hast...also ich wünsch dir viel glück dabei!
Lg

luis w.
Gast
luis w.
Gesamtschule

Und leider (ich habe nichts gegen ausländer aber es ist so) sind sehr viele türkische jungs an der der schule die zu 99,999999999% an sachschaden,schlägereien und mobbing schuld oder beteiligt sind.und WIE ICH SCHON GESCHRIEBEN HABE tut der vertrauenslehrer nichts und meine eltern tun nur was wenn MIR was geschieht und da ich zwanghaft zu den mobbern ,,gehöre" habe ich gewissen schutz.

Mitglied Jey94 ist offline - zuletzt online am 16.08.14 um 10:54 Uhr
Jey94
  • 330 Beiträge
  • 344 Punkte
Also...

Wie gesagt erltern und lehrer informieren. Nicht nur den vertrauenslehrer, sondern auch andere und auch andere eltern! Und das mit der Polizei ist gar kein so schlechter einfall.
In so einer extremen Situation, in der es einfach zu weit geht, muss sollte man die Polizei einweihen und informieren. Die helfen dir dann sicher mit der situation.
Du musst dich entscheiden: Bleib ich auf der sicheren aber übelst unmenschlichen Seite, bei den Mobbern ODER setze ich mich ein für Gerechtigkeit und nehm dadurch auch ein gewisses Risiko in Kauf?
Das ist die Frage...

Mitglied mobbingNick ist offline - zuletzt online am 21.12.11 um 12:53 Uhr
mobbingNick
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Werde gemobbt - was soll ich tun?

Hey,
ich habe vor ca. 1 Jahr die Schule gewechselt, vom Gymnasium auf eine Hauptschule, auf der man aber einen Realschulabschluss machen kann,
sie steht auch in Verbindung mit meiner alten Schule so das ich später dort noch mein Abi machen kann...

Ich bin nun in der 8. Klasse und etwa seit Anfang dieses Schuljahres werde ich gemobbt, es fing damit an,
dass mich einige Jungs beleidigt und geschlagen haben (hatte teilweise meine Arme komplett blau)...
Dies ging nun soweit,
dass sie mich sogut wie jeden Tag mit der ganzen Klasse mobben (beleidigen, mehrere leute treten auf mich ein wenn ich auf dem Boden liege, sie Beleidigen mich als Schuppenkopf [ich habe nichtmal Schuppen...], sie bespucken mich usw...)! mit der ganzen Klasse meine ich auch die Mädchen,
teils gehts soweit das selbst die 10. Klässler mich Mobben...
Soll ich die Schule wechseln??
Das Problem ist,
einer der dort bereits gemobbt wurde hat mit Eltern und Lehrern darüber geredet,
daraufhin hörten sie erst auf ihn zu mobben, er war ausgeschlossen, dann fing es noch schlimmer wieder an...

Was soll ich nur tuhn???

Mitglied KKH ist offline - zuletzt online am 11.04.14 um 06:21 Uhr
KKH
  • 350 Beiträge
  • 350 Punkte
..

habt ihr keinen Vertrauenslehrer mit dem du mal reden kannst?

Mitglied yes ist offline - zuletzt online am 25.12.12 um 16:31 Uhr
yes
  • 96 Beiträge
  • 108 Punkte
Ganz einfache sache......

Ich hatte damals das gleiche problem,so in der 6-7 klasse........bis es mir zuviel würde.....und dann hab ich zugeschlagen...hört sich jetzt vielleicht blöd an,auch wenn jeder sagst"Gewalt ist keine Lösung"...so scheiss sag ich dir.......alles blödes rumgelaber.du musst den nur zeigen, das du dir nicht alles gefallen lässt glaub mir ein richtiger Schlag auf die nase,und alle wissen das du es ernst meinst...das problem an der sache ist nur,das du das vielleicht schon früher hättest machen sollen,denn jetzt wissen ja alle das du dich nicht währst.....

mobbingNickGast
Gast
mobbingNickGast
Habe

Habe ich bereits,
dann kamen sie einfach zu mehreren und es wurde noch schlimmer,
wenn sie zu 10. auf einen losgehen kann man nicht viel machen...

Mitglied yes ist offline - zuletzt online am 25.12.12 um 16:31 Uhr
yes
  • 96 Beiträge
  • 108 Punkte
Mmhhh

Echt verzwickt......aber warum machen die das denn?????hast du irgendwas gemacht?????

mobbingNickGast
Gast
mobbingNickGast
Jein

Ich habe mich mit einem ex guten kumpel heftig geschtritten damals,
er fing dann an schrott zu erzählen,
was dann zum mobbing führte...
Er hat nun aufgehört zu mobben... Er hat gemerkt wie sch**ße das für mich ist.....
Doch die klasse machte weiter...

Mitglied lenis22 ist offline - zuletzt online am 22.12.11 um 21:34 Uhr
lenis22
  • 4 Beiträge
  • 6 Punkte
Mobbing

Du tust mir echt leid.Mein Sohn hat das gleiche durchgemacht.Und wenn ich zum Direktor ging wurde man nicht ernst genommen.
Er ist dann garnicht mehr zur Schule.Später hat er den Hauptschulabschluß nachgeholt.
Vielleicht hilft dir ein Schulwechsel? So geht es auch nicht weiter.
Geh notfalls zu einem Psychologen.Der kann dir vielleicht Tips geben wie du dich am besten verhältst. Alles Gute.

mobbingNickGast
Gast
mobbingNickGast
Danke

Habe nun alles mit meinen eltern beredet...
Sie werden nun erstmal nicht mit den lehrern reden,
sondern vorerst gucken ob sie einen anderen schulplatz für mich finden...

Anonym
Gast
Anonym

Kollege mobbt mich mit Zigaretten

Hallo erstmal,
ich bin raucher und habe einen collegen nach eine zigarette gefragt. Er hat mir auch eine gegeben. Am nästen tag habe ich ihm eine ganze schachtel als dankeschön. Nach 2 wochen habe ich dussel dann wieder meine zigaretten vergessen und habe gefragt ob er mir eine geben könnte er freundlich wie er ist gibt mir eine. Als ich mir die zigarette anzündete merkte ich das da etwas nicht stimmt der geschmack war so komisch aber ich habe mir nichts weiter bei gedacht.Bis ungefähr in der mitte der zigarette das pulver einer wunderkerze zündete. Naja scheiße aber was will man machen ich ihn naturlich gefragt was das solte. Und er meinte das wäre nicht mit absicht weil der die eigentlich für silvester haben wollte. Naja ich ihm verziehen aber als er dann eine woche später das benzin aus meinem auto absaugte wo ich ihn erwischt habe hat er mir eine aufs Auge gegeben. Seitdem ich meine zigaretten immer vergessen habe habe ich eine packung im Büro liegen und mein college hatt eine packung wo in jeder zigarette schwarzpulver und taback. Ich mir nichts bei gedacht weil es ja auf meinen tisch lag und es meine marke war. Also nahm ich mir eine und zündete sie mir an. Und auf einmal watz und ich hatte mein gesicht etwas angebrannt und es geht weiter mit dem mobbing.

Helft mir bitte mfg,
Anonym

Kathy
Gast
Kathy
Warum mobbt er Sie?

Um zu vermeiden, dass er Ihnen weiterhin manipulierte Zigaretten unterjubelt, könnten Sie entweder Ihr Päckchen unauffällig markieren (dann können Sie immer überprüfen, ob es sich wirklich um Ihr Päckchen handelt) oder es immer bei sich behalten (so können Sie sicher sein, dass in Ihrer Abwesenheit auch keine manipulierten Zigartten hineingetan wurden).
Der Benzindiebstahl ist da schon etwas schwieriger. Vielleicht könnten Sie mit einem Vorgesetzten sprechen.
Meiner Meinung nach die wichtigste Frage ist jedoch, warum er Sie mobbt. Er schien ja zu Anfang sehr nett zu sein. Ich möchte nicht andeuten, dass sie daran Schuld sind, aber ich weiß aus Erfahrung, dass es wesentlich einfacher ist Mobbing zu stoppen, wenn man den Auslöser kennt (falls es überhaupt einen gibt).
Ich hoffe ich konnte Ihnen zumindest ein Wenig weiterhelfen.
Gruß Kathy

Mobbing
Gast
Mobbing

Werde in der Schule gemobbt, nun hab ich ein Baby! Bitte helft mir!

Hey ich bin Natalie und bin 16 Jahre alt... hab vor 2 moanten ein Baby bekommen ... nache dem ich meine zukunft nicht verbauen will ,will ich einen schulabschluss haben.. das problem is vor der schwangerschaft wurde ich 2 jahre in der schule gemobbt...!!! das jeden tag ...hab deswegen auch oft gefehlt in der schule und hab zuerst die probleme an mir gesucht... aussehen, verhalten ec...!!! ..aber das problem ist ich muss wieder in die schule und hab tierrische angst davor.. krieg wschon panik attaken wenn ich vor der schule stehe.. Bitte um antworten

Daniel
Gast
Daniel
Probier es!

Hallo Natalie,

an deiner Stelle würde ich es wenigstens probieren, in die Schule zu gehen. Auf welche Weise wurdest du denn gemobbt? Gab es irgendwelche Anzeichen, worauf das Mobbing anspielen sollte?

Wenn dir seelische Probleme in Bezug zur Schule Probleme bereiten, gibt es bestimmt auch einen Schulpsychologen oder Vertrauenslehrer.

MfG Daniel

Nathalie
Gast
Nathalie
Versuche es

Hallo
erst einmal ein ganz großes Lob an Dich dass du die Schule zu Ende machen willst. Ich würde es auch noch mal probieren zu Deiner alten Schule zu gehen. Sollte es mir dem Mobbing nicht aufhören würde ich einen Schulwechsel in Erwägung ziehen, ich glaub das wär dann das beste für Dich, dann kannst du noch mal ganz von vorne anfangen,
Versuche es und gib nicht auf
MFG Nathalie

Mobbing
Gast
Mobbing
Naja...

Naja das andere ist... da wo ich gemobbt wurde muss ich zum glück nicht mehr hin... bin mittlerweile nach hessen gezogen ...
naja hoffe das das in hessen anders is als in bayern ...

nathalie
Gast
nathalie
....

Na siehste dann kannst du ja jetzt noch mal von vorne anfangen. kopf hoch , es wird alles gut, beiss dich durch. nachher wirst du stolz auf dich sein

Entchen
Gast
Entchen

Liebes Mobbing

Ich werde gemobbt, wewil ich ein Mädchen verliebt bin. Was soll ich tun??

Kerstin_18
Gast
Kerstin_18
Sei su selbst

Hallo,
ich schätze mal du bist ein Mädchen oder? Wenn ich falsch liege tut es mir Leid.
Ich denke niemand auf der Welt muss sich für seine Gefühle schämen, egal ob hetero oder homo, was spielt das schon für eine Rolle. Klar ist das jetzt leichtgesagt, aber die Wahrheit...lass dich nicht unterkriegen sodern steh zu deinen Gefühlen

Mitglied Friedolin ist offline - zuletzt online am 25.04.18 um 21:25 Uhr
Friedolin
  • 36 Beiträge
  • 46 Punkte

Wann fängt Mobbing an?

Ich bin Schüler der 7.Klasse und war letzte Woche mit meiner Klasse und den anderen 7.Klassen meiner Schule im Ski-Lager. Dort haben meine Zimmerkollegen mich nachts, als ich geschlafen habe, nackt Fotografiert und ein Deo, eine Skibrille, einen Füller und mein Handy beschädigt. Nun versuchen mir Lehrer, Mitschüler und Eltern ein zureden, dass das "Mobbing" ist und ich mich dagegen wehren muss. Ich sehe das aber gar nicht so schlimm, gut das mit dem Foto ist sch**** aber das kann man ja irgendwie alles als blöden Streich werten.
Wie seht ihr das ist das schon Mobbing?

Darkness_Dynamite
  • 2160 Beiträge
  • 2168 Punkte
Hm,

Das ist schon ein bisschen Ansichtssache, finde ich. Die Aktion ist auf jeden Fall erstmal ganz klar zu weitgegangen. Das sehe ich auch nicht als Scherz, das ist einfach niveaulos. Wenn sowas nochmal vorkommt, solltest du dich schon wehren, das ist richtig. Sollte das eine einmalige Aktion gewesen sein und es sonst dir gegenueber nicht solche Fehltritte gegeben haben, ist es nicht direkt Mobbing, da Mobbing eigentlich einen laengeren Zeitraum betrifft. Ich denke aber, dass deine Meinung dazu eh am meisten eine Rolle spielt. Guck einfach, wie sich das entwickelt und wehr dich ggf.

Niklas
Gast
Niklas
Genau

Darkness_Dynamite hat recht.
Wenns nen längeren zeitraum betrifft must du dich wehren
ansonsten...na ja Deine Entscheidung.

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10020 Beiträge
  • 10027 Punkte
@Friedolin

Hmmm... naja ich sehe das etwas anders als die anderen. Klar du musst selbst entscheiden wann es für dich zu weit geht. Was ist denn mit dem Nacktfoto passiert? Ist es im Umlauf? Und dass Füller, Handy und Skibrille beschädigt wurden geht viel zu weit. Wenn du dich nicht wehrst und auf der Hut bist haben deine Klassenkollegen nun ein williges Moppinopfer. Du solltest so schnell wie möglich die Grenzen klar machen. Das geht nicht indem du ruhig hälst und es hinnimmst. Und nein Mopping hat nichts mit dem Zeitraum zu tun sondern mit der Tat.

Mitglied Friedolin ist offline - zuletzt online am 25.04.18 um 21:25 Uhr
Friedolin
  • 36 Beiträge
  • 46 Punkte
Ärger machen Andere für mich

Das Foto haben die aus meinem Zimmer untereinander ausgetauscht und noch ein paar Mädels aus meiner Klasse haben es gesehen. Das ist zu einem Lehrer durchgesickert und jetzt macht die Schulleitung genug Ärger.

Mitglied Tycoon ist offline - zuletzt online am 22.04.12 um 16:49 Uhr
Tycoon
  • 15 Beiträge
  • 17 Punkte
Eigentlich schon

Ich würde schon sagen das es mobbing ist.Das ist nämlich so wie ich das sehe auch nicht mehr Freundschaftlich gemeint. Also sag ihnen was du davon hälst und hau denen eins auf die Fresse !!!

Viel glück ;)

Darkness_Dynamite
  • 2160 Beiträge
  • 2168 Punkte
@Tycoon

Gewalt ist keine Loesung. Meinung sagen ist okay, schlagen nicht. Damit macht er es auch nicht besser.

neu-da
Gast
neu-da
,,versteckte" Rache

Verletze sie!!! aber lass es wie ein versehen aussehen. Dann haben sie angst vor dir und lassen dich aber kein lehrer kann dir was. z.b. : ich im schullandheim: die anderen haben mir in der nacht rasierschaum ins gesicht gesprüht und wollten mich filmen. ich habs bemerkt und nur so getan,als ob ich schlafen würde.Dann kam der eine zu mir hin und ich bin ,,aufgewacht" und hab ihm voll in die Fresse geschlagen XD mann der hat vielleicht geheult...
Also: umhauen->oh hab dich übersehen..
bein stellen-> Du bist mir auf den Fuß getreten!
usw......

Sebi6
Gast
Sebi6
Nicht einfach

@Fridolin:Es war nicht nur Mobbing, ich meine das von Dir ein Foto gegen Deinen Willen gemacht wurde. Sondern Deine sauberen Mitschüler haben ja auch Sachbeschädigung begangen. Das sich jetzt die Schulleitung drum kümmert finde ich super. Wie oft wird sich beklagt, dass die wegschauen. Aber Du solltest klarstellen, dass Du sie nicht aufgehetzt hast. So kann auch keiner Dir unterstellen, "Du bist schuld" an den Konsequenzen, die die Schulleitung ergreift.

Mitglied Kevin_14 ist offline - zuletzt online am 05.07.11 um 17:13 Uhr
Kevin_14
  • 43 Beiträge
  • 51 Punkte
Sofort Anzeigen!

Naja nackt fotos und sachbeschädigung würde ich sofort anzeigen!

1.sexuele nötigung (ok nicht umbedingt aber sowas inder art)
2. Sachbeschädigung von wert gegänständen

sowas muss bestraft werden ok über die sachbeschädigung kann mann hinweg sehen das können die bezahlen ... aber wie würde eines menschen zu verletzen geht gar nciht "die menschen würde ist unantastbar" heißt es und wer sie verletzt MUSS bestraft werden also ich gebe dir nen rat zeig die an

Xanthippus
Gast
Xanthippus

Fragen zum Cyber-Mobbing

Ich hab ein paar fragen zu dem Thema : Kann das wirklich zum Tod führen? Wenn ja,wie? Gibt es eine grenze? Ist das strafbar?
Würde gern wissen wie das so ist und was ihr davon haltet.
:D

Mitglied robinson76 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 22:13 Uhr
robinson76
  • 1006 Beiträge
  • 1019 Punkte
? ?

Labile Menschen kann sowas schon zusetzen. Es ist immer eine Frage, inweiweit man sowas an sich heranlässt.

Darkness_Dynamite
  • 2160 Beiträge
  • 2168 Punkte
Naja,

Es kann auf jeden Fall zum Tod fuehren und hat es auch schon. Wie die Grenze ist, verhaelt sich immer unterschiedlich. Empfinden ist subjektiv.
Strafbar ist das, glaube ich, nicht. Oft weiß man vielleicht auch gar nicht, wer die Mobber sind.
Und ja, wie es zum Tod fuehrt: Ein Maedchen wird z.B. jeden Tag auf einer Plattform gehaenselt und beleidigt, es haelt das nicht mehr aus, also bringt es sich um, weil es keinen anderen Ausweg mehr sieht.

Mitglied robinson76 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 22:13 Uhr
robinson76
  • 1006 Beiträge
  • 1019 Punkte
Mal Klartext gesprochen

Wie kann man sich nur so etwas zu Herzen nehmen von wildfremden Menschen. Dann mein Gott, bleib ich doch dieser Plattform fern. Vielleicht sollte man sich auch vor Augen führen, dass das Internet kein Kinderspielplatz ist, man also allzu persönliche Sachen nicht vor der Weltöffentlichkeit ausbreitet, wenn man mit negativem Feedback nicht klarkommt.

erdenkind
Gast
erdenkind
Cybermobbing

Grundsätzlich kann dich nichts töten da du das Leben selbst bist!
Das Problem allerdings ist das psychisch labile Personen durch suggestive Niedermachung und Beenflussung Gedanken des sich Tötzens auslösen können.
Man hat mir durch suggestives Gedankenübertragung mittels mentaler Kraft die übrigens ein jeder hat und nutzen kann indem man sich mit einer Person einfach gedanklich verbindet, einsuggeriert zu sterben,Herzinfarkt zu ahben oder zu ersticken allerdings in einer Therapie. Ich konnte nichts von diesen Gedankeneingaben hören so bekam ich das Gefühl des Herzrasens,das Erstickungsgefühl und sogar das Gefühl mein Geist würde meinen Körper verlassen. In einem solchen Moment schaltet sich tatsächlich das Wesen in dir ein und du fängst an zu atmen oder dich zu bewegen ja sogar das Vernehmen der Sztimme die da in deinem Körper oder in deinen Gedanken spricht da diese Gedanken nicht deionem Wesen in den Versand gegeben wurden also Fremdgedanken! Wenn aber eine Person so oder so Krank ist und von seinem bevorstehendem Tod überzeugt ist dadurch panisch wird kann die Person tatsächlich Herz Rasen bekommen während alles andere nur Gefühle waren und sind da der Körper von sich aus atmet und keine direkten Befehle des Verstandes dazu braucht so wie alle anderen Organe auch. Man kann aber Kreinkheitsbilder suggerieren so wie Symtome z.B. Grippe und vieles andere man hat richtig Schnupfen. Der Körper hat hier also einen besonderen Schutz des Lebens nur Krankheitsbilder können in Erscheinung treten. Sobald die Suggestion aber weg ist verschwindet alles. Man kann überall manipuliert werden so kann also auch eine Person mit der du im Internett kontakt hast wärend dessen mit dir Kontakt aufnehmen. Wenn du jemanden Kennst kannst du mit demjenigen überall auf der Welt Kontakt aufnehmen da Gedanken Energien na ja so ne Art Geist sind die weder Grenzen noch Barrieren kennen noch Enfernungen das ist so als ob die Person direkt neben dir wäre. Na ja oder in dir!! Man kann sich tatsächlich mittels Gedankenübertragung mit jemanden unterhalten wenn beide es wissen. Ich ahbe mich Jahrzehnte mit Leuten so unterhalten und gestritten was nicht alles nur wusste ich nichts davon ich dachte ich würde mich mit meinen eigenen Gedanken unterhalten Gedankenselbstgespräche! Klingt verrückt aber leider war meinem Chef gefielen meine Gedanken garnicht na dem hab ich so manches mal meine Meinung gepfiffen und nicht nur bei der Arbeit! Ist ehrlich wahr nur ich habs erst jetzt im Rahmen der Therapie erfahren.

erdenkind
Gast
erdenkind

Mobbing durch mentale manipula

Mentale Manipulation Hexerei,Magie oder gar Parapsychologie
Publiziert am 19. Februar 2011 von erdenkind
Hast du häufige unbegründete Schmerzen, Weinkrämpfe? Funktionieren deine Gräte aus unerfindlichen Gründen nicht?
Fühlst du dich nervös hast plötzlich das Gefühl des Ärgers oder Gar Wut? Hast du plötzliche Ausschläge, Juckreiz, heiße Füße, Fersen Stechen deren Gründe kein Arzt feststellen kann. weis dein Nachbar, Chef dein Mitarbeiter oder gar Ehemann Dinge über dich die du nie erwähnt hast die dein persönliches Geheimnis sind? Ja dann Solltest du schleunigst in dich hinein hören denn mentale Manipulation ist leider Realität ich habe es am eigenen Leibe in meinem Denken und Person leider erfahren müssen. Man hat meinen Verstand dermaßen Überlagert dass ich nicht mal mehr Kontrolle hatte über meinen Körper wie eine Marionette musste ich warten bis man mich schlafen lies bis ich überhaupt das Gefühl eingeben bekam auf Toilette zu müssen oder ich musste plötzlich ja sogar plötzliche Entleerung konnte nicht kontrolliert geschweige dem aufgehalten werde. Man sprach durch mich benutzte meinen Verstand und Stimme durch Gedankeneingaben. Ich durfte nicht einmal eigene Träume haben. Man mich als Medium benutzt meine Kinder und Menschen die ich traf durch mich manipuliert die aus unerfindlichen Gründen mich beschimpften, mein griff mich sogar an. Du fühlst dich plötzlich gelähmt starrst vor dich hin ohne es zu merken du wunderst dich andauernd über dich selbst über deine Gedanken über deine Einfälle über dein Tun. Du hast das Gefühl des Zwanges etwas tun zu müssen obwohl du es gar nicht möchtest ja das berühmte Engelchen Teufelchen du selbst sagst dir nein das ist doch Blödsinn ich will das nicht kaufen und du kommst nicht umhin es zu tun. Hast du häufig unbestimmte scheußliche Gefühle ob zuhause oder sonst wo. Du bist völlig unschuldig du bist völlig gesund du hast nur eine mentale Zecke am Hals die dich mittels Gedankeneingaben manipuliert! Die Schmerzkliniken sprießen nur so aus dem Boden da Menschen aus unerfindlichen Gründen heftigste chronische Schmerzen haben. Geschwülste am Zahnfleisch, Zahnschmerzen. Schwellungen Krankheitsbilder kommen sogar scheinbar im Röntgen zum Vorschein oh ja alles möglich und erlebt!!!!! Haben deine Kinder häufig Wutanfälle Blockaden in der Schule kommen sie dir seltsam vor ja dann solltest du dir schleunigst ein Umfeld anschauen deine Kinder fragen ob sie denn eine stimme in sich hören die ihnen sagt ich hab e Kopfschmerzen ich bin wütend ja dann wirst du wissen warum sich dein Kind so plötzlich oder häufig übermäßig benimmt es Alpträume und gar Hallutinationen hat du sogar selbst wegen dem Kind Wutanfälle bekommst dich gerade so beherrschen kannst oder gar gegen deine Überzeugung eine OHRFEIGE VERPASST JA DAN HÖR SCHLEUNIGST ZU WAS DA IN DIR IN ICHFORM SAGT WAS DU GERADE TUST ODER FÜHLST!!!!!!!! Kennt ihr den berühmten Schlager wenn du denkst dann denkst du nur du denkst ja dieser Titel ist leider die traurige Wahrheit. Manipulierte Arbeitnehmer, Bankkunden,Versicherungskunden,Patienten und wo man auch sonst noch zu etwas bewegt werden soll das man nicht unbedingt möchte!!!!
Hast du plötzlich das Gefühl deine Nachbarn wären übermäßig laut kannst aber nicht wirklich definieren woher die Lautstärke kommt? Ja da lässt dich jemand durch Manipulation extra alles lauter hören. Will da jemand Nachbarn gegeneinander aufwiegeln?

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:04 Uhr
Tom92
  • 8038 Beiträge
  • 9066 Punkte
@ erdenkind

Sollte das eine Antwort werden, die in einen anderen Thread gehört, oder was willst du uns damit sagen ?

Bella
Gast
Bella

Mobbing über Internet von Freund

Schon seit einem Jahr bin ich in einen Jungen verliebt,ich habe ihm das auch schon gesagt aber hatte kein interesse an mir.
Vor einer Woche hat er dann auf einmal angefangen mit mir zu reden,was sehr komisch war,da er mich nicht mochte.Ich hatte mich total gefreut,er meinte das er mcih liebt und hat mich gefragt ob wir zusammen sein wollen,ich habe natürlich sofort ja gesagt.Nah drei tagen war ich dan bei ihm zuhause,seine Eltern waren nicht da,ich hatte mir aber nichts dabei gedacht,als er auf einmal anfing mich auszuziehen,da ich noch nie Sex hatte stellte ich mich ziehmlich doof an.Am nächsten Tag bekam ich einen link zu gesendet,ich ging drauf und sah mich mit ihm bei Sex im Internet,er hatte uns dabei gefilmt.Alle machen sich lustig über mich und wissen jetzt wir ich nackt ausseh.Was aoll ich machen?

Darkness_Dynamite
  • 2160 Beiträge
  • 2168 Punkte
Hm,

Kack Situation. Du kannst zur Polizei gehen und ihn anzeigen, die kuemmern sich dann auch darum, dass das Video geloescht wird. Aber haben werden das Video sicherlich eh schon viele auf ihren Pcs, aber naja. Wenn dir das echt so peinlich ist und du stark gemobbt wirst, empfiehlt es sich natuerlich, umzuziehen und zu hoffen, dass es dort noch keiner sah.

Mitglied Dark-Dreams ist offline - zuletzt online am 20.06.19 um 14:20 Uhr
Dark-Dreams
  • 1401 Beiträge
  • 1507 Punkte
Peinlicher geht es nimmer

Jo, is ne blöde Sache.

Hm, also Du bist "fertig" in der Schule und so, ER ist der "tolle" Typ, alle Kerle und evtl einige Mädchen mögen ihn deswegen >.<

Tja, Polizei? Keinen Plan ob das was bringt, umziehen? Einen Moment bitte...

Nur wenn Du "schlauer" bist und es nicht wieder tust! Denn, es ist meistens so: einmal getan dann immer wieder das selbe tun und heulen. dennoch in der Spur bleiben >.< >.< >.< (Ich kenne einge Frauen die das tun)

Okey, haste denn ned Verwandte Männer, die ihn mal "sagen" Lösche es und mache es nie mehr!

Mal sehen was noch kommt, warscheinlich auch Kerle die sagen: ha ha >.<

Dark-Dreams

Mitglied robinson76 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 22:13 Uhr
robinson76
  • 1006 Beiträge
  • 1019 Punkte
Blödsinn

Das mit dem Umziehen ist Schwachsinn. Weglaufen hilft im seltensten Fall. Augen zu und durch. Wobei ich ihn aber Anzeigen würde, selbst wenn es die ganze Sache eventuell noch mehr aufwühlen wird. Aber so zeigt man wenigstens, das man es sich nicht einfach gefallen lässt.

LEO
Gast
LEO

Mobbing in der Schule wegen Kotzen nach Alkohol

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll!Wir waren am Wochenende party machen in einer Disco,da ich ein bisschen mehr getrunken habe musste ich kotzen.Und das hat fast mein ganzer Jahrgang mitbekommen und alle kommen jetzt immer mit dummen sprüchen.Jetzt hat es sich sogar schon auf die nächsten schulen wo bekannte und freunde von mir hingehen mitbekommen,jetzt schäme ich mich wenn ich jemanden sehe,vorallem weil das gerücht rum geht das ich von zwei kleinen vodka o weggehauen war.Ich habe angst in die schule zu gehen.Und weiß auch nciht mehr was ich machen soll.

Mitglied robinson76 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 22:13 Uhr
robinson76
  • 1006 Beiträge
  • 1019 Punkte
Lachhaft

Vor was Angst? So ziemlich jeder macht sich mal zum Affen. Da heisst es Augen zu und durch.

Darkness_Dynamite
  • 2160 Beiträge
  • 2168 Punkte
Tja,

Wer saeuft, muss auch mit den Konsequenzen klarkommen, ganz einfach. Sieh doch einfach drueber hinweg, es haben schon genug Leute wegen Alkohol gekotzt und sogar eingepisst und schlimmeres. Irgendwann wird es den anderen auch egal sein, warum auch nicht, mir persoenlich waere es egal, wenn jemand aus meiner Klasse wegen Alokohol gekotzt haette. Geh nicht auf irgendwelche Aergereien ein und tu so, als sei es dir egal.

Mitglied Politik ist offline - zuletzt online am 02.07.12 um 18:15 Uhr
Politik
  • 208 Beiträge
  • 212 Punkte
:D

Mein Gott, das kann schonmal passieren! Denk dir nichts dabei wenn die darüber quatschen, schaue darüber hinweg!!
Letzte Woche hat auch mein bester Freund gekotzt obwohl ich ihm Joch ausdrücklich gewarnt habe, aber er wollte eben noch ein Gläschen mehr trinken! Jetzt ist die Sache schon wieder voll vergessen:D
Also lass dich nicht fertig machen sondern stehe einfach darüber !

typ der traurig ist
Gast
typ der traurig ist
...

Sprich selber darauf an : ,,boah ey leute ich musss vorm saufn nich so viel hotdogs fressen schade und den alkohol!" ich hoffe ich konnte dir damit helfen geh mal ins liebeskummer forum: einsamer typ->ich

Mitglied Cathi35 ist offline - zuletzt online am 29.06.12 um 23:11 Uhr
Cathi35
  • 88 Beiträge
  • 104 Punkte

Wie geht man mit Zicken um?

Also ich habe in der klasse ein mädchen , sie ist nett zu mir , aber ich kann spüren ,dass sie ne zicke , sie antwortet mit zwar aber , will nix von mir, hat heute über mich gelästert , ich glaub sie nutzt mich machmal aus u.sso kann mir jemand helfen , sie disst acuh andere die 'uncool sind' sagt nie danke u. so was , also wenn sie malmich anzicken wird was soll ich dann antworten ??? lg

Mitglied Little_Star ist offline - zuletzt online am 10.01.11 um 23:34 Uhr
Little_Star
  • 57 Beiträge
  • 57 Punkte
Nicht auf Zickereien eingehen

Wenn sie dich mal anzickt, zick nicht zurück, sondern ignoriere ihre Zickereien! Und wenn du weißt, dass sie schlecht über dich spricht, solltest du sie mal direkt darauf ansprechen..so geht das ja nicht!

Mitglied Cathi35 ist offline - zuletzt online am 29.06.12 um 23:11 Uhr
Cathi35
  • 88 Beiträge
  • 104 Punkte
Littel_star

Ja schon aber heute hat sie mich in fb entfernt ich weiß nicht was ich falsch gemacht hab ....

NewkidsJungeRichard
  • 73 Beiträge
  • 75 Punkte
Wie alt?

Wie alt bist du? Das mit dem zicken muss ja irgendwann aufhören :D

Dana17
Gast
Dana17

Mit welchem Alter beginnt Mobbing?

Hey,

bei mir in der Stufe spielt Mobbing unter den Mitschülern leider schon eine große Rolle, und später im Berufsleben scheint das ja auch häufig vorzukommen. Ich kann so etwas nicht verstehen und frage mich, ob wohl auch schon jüngere Kinder, zum Beispiel in der Grundschule damit zu kämpfen haben. Habt ihr so etwas schon mal mitbekommen?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10020 Beiträge
  • 10027 Punkte
Dafür gibt es kein Alter.

Ich glaube dafür gibt es kein Alter. Schon im Kindergarten gab es welche, die unbeliebt waren und von anderen fertig gemacht wurden. Das zieht sich meiner Meinung nach durch alle Altersklassen.

Mitglied chrissi4 ist offline - zuletzt online am 18.09.11 um 19:47 Uhr
chrissi4
  • 206 Beiträge
  • 215 Punkte
@MissMarieIsCurious

Das stimmt zwar, aber ich glaube trotzdem, dass Mobbing im Kindergarten/Schule noch nicht so "festgefahren" ist. Die Kernphase liegt wohl so ab der 5.Klasse aufwärts, wenn es mit der Pubertät beginnt.

@Dana17

Tröste dich, in der Oberstufe ist Mobbing in fast allen Fällen kein Thema mehr, weil die Schüler dann einen unglaublichen Entwicklungssprung machen. Insofern sollte man als Opfer also entweder Geduld haben oder vielleicht auch die Klasse wechseln.

Streiter
Gast
Streiter

Kind wird immer ruhiger

Meine Tochter sitzt zu Hause und wird immer ruhiger. Ich hab Angst, dass bei ihr irgendwas in der Schule ist, dass sie vielleicht gemobbt wird. Da hört man ja viel heutzutage. Ich weiss nicht, wie ich damit umgehen soll. Soll ich sie darauf ansprechen oder vielleicht erstmal das Gespräch mit dem Klassenlehrer suchen?

Yumi N
Gast
Yumi N
Gemobbt oder nicht?

Hallo, ich bin zwar erst 16, aber vielleicht kann ich ja helfen.
Es kann durchaus möglich sein, dass Ihre Tochter gemobbt wird. Aber vielleicht hat sie auch gerade nur kleinere Streitigkeiten mit Freunden und ist deshalb schlecht drauf. Oder vielleicht liegt es ja an der Pubertät (ich weiß ja nicht wie alt sie ist).
Jedenfalls sollten Sie erst einmal mit ihr reden. Denn es muss ja nicht sein, dass sie gemobbt wird. Außerdem bekommen es Lehrer oft nicht einmal (oder erst sehr spät) mit wenn Schüler gemobbt werden. Es kann sogar sein, dass ein Lehrer das Problem ist.
hoffe ich konnte helfen =)
liebe Grüße

Dora
Gast
Dora

Wann wird man gemobbt und kann Anzeige erstatten?

Wann werde ich gemobbt? Muss man sich schlecht fühlen oder reichen bösgemeinte Äußerungen die einem nichts ausmachen jedoch gesagt werden wo man bei ist?

Cellistin
Gast
Cellistin
Deine Würde

Hallo Dora,

Wenn jemand,bösgemeinte Äußerungen in deiner Anwesenheit über dich macht, so verletzt er deine Würde.

Wenn es häufiger vorkommt, kann es Mobbing sein. Suche dir sofort Hilfe!
Ich habe zulange gewartet und jetzt ist alles so verfahren.

Habe Mut und laß dich nicht schlecht behandeln, du bist alles was du hast.
Schreibe dir alle Beleidigungen mit Datum und Uhrzeit auf..

Mitglied Nilo94 ist offline - zuletzt online am 25.08.10 um 03:06 Uhr
Nilo94
  • 18 Beiträge
  • 20 Punkte
Mobbing

Genauer gesagt ist es erst Mobbing wenn du über einen längeren Zeitraum gedähmütigt beleidigt oder soger geschlagen würst. Alles darunter ist nur eine Verletzung deiner Würde und kann mit Geldstrafen bestraft werden.

kunst
Gast
kunst

Mobbing am Arbeitsplatz

Werde von meiner Geschäftsführer u. Personalleitung wie folgt gemobbt.
Arbeitsentzug. Wie soll ich mich verhalten?

Mitglied orlando ist offline - zuletzt online am 22.04.11 um 10:33 Uhr
orlando
  • 265 Beiträge
  • 298 Punkte
Mobbing...

... dieser Art ist arbeitsrechtlich angreifbar, weil jeder Arbeitgeber verpflichtet ist, jedem Mitarbeiter Arbeit zu geben. D. h., ist genügend Arbeit vorhanden, muß der AG diese auch ausführen lassen, er darf die Arbeit dem Mitarbeiter nicht vorenthalten. Folgende Vorgehensweise: AG auf das Vorgenannte hinweisen und die Wirkung abwarten. Sollte der Hinweis ohne Effekt bleiben, einen Anwalt einschalten.

Krabbelviech
Gast
Krabbelviech

Ist das schon Mobbing?

Hallo erstmal...

Um mal kurz meine Situation zu beschreiben,ich arbeite in einer kleinen Praxis mit 2 Chefs und ner menge Helferinnen.Irgendwie scheint der eine meiner beiden chefs es auf mich abgesehen zu haben. Ich bin definitiv bei meiner arbeit nicht fehlerlos (da ich ja quasi ab "lebendenobjekt" arbeite kann immer irgendwas ungeplantes passieren) und kann auch mit kritik umgehen (das wage ich jedenfalls zu behaupten) aber mein chef geht dann nicht hin und klärt das irgendwie mit mir in nem gespräch oder so...so von wegen "das fand ich absolut nicht in ordnung" oder "da musst du dran arbeiten" sondern er ruft dann immer erst alle teile des teams zusammen die nicht grad in einer behandlung sind um mich dann aufs übelste zu beleidigen... seine lieblingswörter für mich (auch sehr gerne im beisein von patienten) sind trottel, idiot,voll idiot, schwachkopf... auch gerne benutzt wird " du bist ja dümmer als azubis im 1. lehrjahr" , "wie dumm bist du eigentlich" , "du bist die inkompetenz in person"...
er macht mich auch für sachen verantwortlich für die ich nichts kann weil ich zb gar nicht dabei war...

wenn irgendwo irgendwas nicht funktioniert bin ich das schuld...
Eine meiner Kolleginen und ich haben schon festgestellt (und das kam von ihr!) das er mich für sachen beleidigt die sie 2 minuten später wirklich haargenau so macht wie ich...Als beispiel wie ich das meine, ich bereite was vor und leg die sachen auf den tisch, er kommt rein "welcher idiot hat das so hingelegt?das kannst ja nur du gewesen sein"....meine kollegin legt die sachen einen raum weiter wirklich genauso hin und er sagt zu ihr "hey,klasse idee das so hinzulegen,das is ja viel praktischer"...

ich hab jeden morgen ein total flaues gefühl im magen wenn ich zur arbeit muss... ich schlafe kaum noch und wenn dann extrem schlecht...hab haarausfall wie sau (un war deswegen schon beim arzt und er meinte nach blutabnahme und so,das es nix krankhaftes wär,sondern eher auf stress etc zurück zu weisen wäre)...

Ist das in dem Fall schon Mobbing?...Wie kann ich mir da irgendwie selber helfen ausser mit stelle wechseln?...


Danke schonmal...

Olaf
Gast
Olaf
Kiffen

Also ich bin der Olaf und ich bin jeden tag am kiffen mit mein vater und meine mutter und das möchte ich nicht mehr weil ich sons immer mehr probleme bekommen.Und ich möchte ihnen mal fragen ob sie mir dagegen helfen können.Sie können mich auch telefonisch erreischen unter der nummer ...

Mitglied Mausi201 ist offline - zuletzt online am 18.08.09 um 20:12 Uhr
Mausi201
  • 2 Beiträge
  • 6 Punkte

Brauche dringend Hilfe

Wer geht noch von euch noch zur Schule? Welche Erfahrung habt ihr gemacht? Wart ihr im Osten oder in Westen in der Schule? Ich kenne viele und auch mich selbst im Osten mobben sie sehr so das ich mein Abschluss nicht mehr schaffe und seelisch darunter leiden muss. Ist dies bei euch auch so?

Bei mir geht es seit der 1.Schule los ich konnte nie so mit reden wie andere sah nie so gut aus wie andere, für die meisten Männer bin ich meistens das Sexobjekt...(ich habe das Gefühl das es so ist) doch die meisten sagen oder geben dies nicht zu. Ich kann nicht mehr normal leben, mein Selbstbewusstsein ist kaputt.

Als ich mit der Schule fertig war habe ich ein Freiwelliges Jahr vom Arbeitsamt aus gemacht und aufgenommen von den Schülern wurde ich nicht ich musste es unterbrechen wurde anschließend in eine andere schule gesteckt da ging los, weil ich schiefe lange zähne habe. Haben die mich Pferdefresse genannt und so was... Seit dem leide ich jahrelang darunter und das hat nie aufgehört.
Als ich eine Berufsfachschule kam und ich öfter krank war und mich vor Sport drücke aus Riesen angst ich kann da nichts wurde ich wieder aus gemobbt. Als letztes besuchte ich noch mal eine andere #schule in der Fachrichtung alles lief gut bis die klasse aufgeteilt wurde und wir neue Mitschüler bekamen und das ganze geht wieder von vorne los ich bin seelisch am Ende ich schaffe kein Arbeitsleben und Abschluss mehr. Finde kaum Freunde irgendwas mache ich falsch weis aber nicht was. Mein freund sagte mal ich bin etwas besonderes was Traumhaftes die anderen wissen einfach nicht was sie von mir haben denn ich bin lieb, ehrlich, hilfsbereit. brauche auch viel Hilfe.

Mein Kumpel meinte hier on Thüringen im Osten sind die Menschen sehr hart im Umgang mit anderen ich bin sehr weich sensibel und kann damit nicht umgeben, ich brauche Hilfe und so. Er meinte auch in westen sind die Menschen liebvoller und auch in der schule akzeptiere sie sich.

Was kann ich noch tun und stimmt es das die Menschen im Westen anders sind als im Osten?

Vielen Dank...

Marco
Gast
Marco
Änder was du ändern kannst

Wenn das stimmt mit den Zähnen, geh zum Zahnarzt. Lass dir die Zähne machen.

Ob die Menschen im Westen lieber sind als im Osten, weiss ich nicht. Kann sein. Kommt darauf an wo du wohnst.

Ich denke du musst lernen mit dir selbst klarzukommen, bevor du dich daran machst mit anderen klarzukommen.

Änder was du ändern kannst. Was du nicht ändern kannst, akzeptiere.

Ben
Gast
Ben

Zählt das als mobbing?

Ich hab etwas im internet gestöbert, aber bei den ganzen definitionen für mobbing und ab wann was mobbing ist, da fand ich so viel unterschiedliche aussagen das ich mir da jetzt nicht ganz sicher bin.

vorab muss ich sagen das ich etwas autonom links bin, und auch sonst etwas ausgeflippter, ich bin ein sehr großer fan von die ärzte, reise von konzert zu konzert, nehme dafür extra urlaub, übernachte an bahnhöfen, bin sogar schon nach moskau zu einem die ärzte konzert geflogen. weil ich damit nicht in das weltbild vieler sich für normal haltende spießbürger passe gelte ich unter denen als "plem plem" "der hat doch voll ein an der klatsche" "der is doch geisteskrank" etc... dazu kommt noch das ich etwas tollpatisch und manchmal etwas schwer von begriff bin

soviel erstmal dazu
ich bin bei der bundeswehr, und hier gibt es einige von diesen grad angesprochenen sich für normal haltende spießbürger, die mich eher dumm anmachen und beleidigen weil ich in deren augen unterbelichtet erscheine und geisteskrank.
jedenfalls war ich vor ein paar monaten auf lehrgang, zusammen mit einem von denen, damals war es allerdings noch nicht so schlimm. jedenfalls bin ich auch ein ganz geselliger typ, wir haben uns beim lehrgang des abends hingesetzt und ein paar bierchen getrunken (so unter jungen männern werdens dann aber auch mehr als ein paar) und da hieß es halt "komm wir machen gasmaskensaufen" eine bekannte saufpraktik unter bundeswehrsoldaten, wie bei vielen solcher praktiken geht es nur darum möglichst viel in kurzer zeit zu trinken.
ja, wenn ich nun betrunken bin werd ich sehr spaßig, da hieß es dann "komm lass ma musik anmachen, willste ne runde tanzen?" im suff hab ich da natürlich nicht nein gesagt, jedenfalls wurde das mit handykamera aufgezeichnet. dann war mir doch etwas schlecht von dem vielen alkoholkonsum und musste aufs klo um zu erbrechen, begleitet von der handykamera. ich hing da also strunz besoffen drüber, und wie das halt so ist im suff, (achtung jetzt wird etwas eklig, sorry)man hat sich überhaupt kein bisschen mehr unter kontrolle, ich rutsch jedenfalls mit einer hand ab und fass ins klo, bekomm das aber rein gar nicht mit in meinem suff, nehm die hand aus dem klo und wisch mir dann damit den mund ab. ja ist eklig, aber in anbetracht der tatsache das ich da total im suff, als unzurechnungsfähig war konnte ich da nix wirklich dafür.
jedenfalls die videos hat der kamerad aus meiner einheit dann natürlich als wir zurück waren stolz rumgezeigt. und durch den blödsinn den ich im suff gelabbert habe war er nun voll der meinung "eh de rjunge ist doch unterbelichtet" "der hat doch einen an der klatsche" und was nich alles.

dazu muss ich jetzt sagen: ja ich hab selber schuld, was muss ich auch so viel saufen? wenns dumm kommt werd ich von meinem chef bei der bundeswehr dafür auch noch ordentlich zusammengefaltet, weil bin ja soldat und muss mich daher benehmen etc...

die sache ist jetzt aber die: in meiner teileinheit, wo auch besagter kamerad ist, machen die mich deswegen nur noch dumm an, machen dämliche bemerkungen wie z.B. "ich greiff aber nich ins klo und leck danach die hand ab"
und besagter kamerad macht mich auch sonst nur dumm an wo es nur geht, ich kann gar kein normales wort mit dem wechseln ohne das es geht "eh, halt die klappe" "komm, du bist doch dumm"
alles so im noch jugendlichen leichtsinn daher gesagt, genauso wie dumme 7. klässler die es lustig finden sich untereinander zu beleidigen "du dummes arsch, thihihi" "hähäh, und du bist ne dumme fot**, hihihi" genau auf dem niveau macht der das.
wenn die untereinander ihre witze reißen und ich mit lache kommt manchmal so ein dummer kommentar wie "du braucht garnich mitzulachen"
und heute meinte ein anderer kamerad "du dürftest eigentlich garnicht mehr lachen, ich würd mal überlegen wer die videos schon alles gesehen hat, der chef wird sich freuen wenn er die zu sehen bekommt"

ist doch erstklassiges mobbing oder?

mankifanki
Gast
mankifanki
Joa

Joa schon würde ich sagen arber da hat dich ja der ganze zug aufm kicker so wie es sich anhört am besten würde ich versuchen ergentwo anders hin zu wechseln oder es einem vorgesetzten melden

peter
Gast
peter

Drogen

So ich hab ein problemm ich werde gezwungen drogen zu nehmen alllso wen ichs net mach dan schlagen se mich und dan stopfen se mir alles in den mund was se finden und wen se mir alles in mund gestopft hamm schlagen se ich und lassen mich koks schlucken und ich will des net ich brauch hilfe bitte helft mir ich bin so werlos des sin mindestens 2 stück wo des machen

Baby
Gast
Baby
Drogen

Sag mal machst du scherze?wenn ja schäme dich,wenn nicht dann stelle gegen diese Leute eine Anzeige.bei der Polizei

Michilein
Gast
Michilein

Ich brauche einen rat

Hallo!
Ich habe ein großes Probelm, ich werde seit geraumer zeit nur noch verarscht und blöd angemacht! ich bekomme sogar zuhause Anrufe in denen es heißt, das ich mein Hobby augeben soll und das ich aus dem Vorsitz des Hobbies ausgeschlossen werde! das alles begann, letztes jahr im november, denn im sommer zuvor, war ich mit einem jungen zusammen, der ebenfalls in dieser gruppe ist und auch im vorsitz ist. wir haben dann schluss gemacht und seitdem versucht er mich ständig fertig zu machen. jetzt hat er auch noch zwei weitere jungs hineingezogen. ich werde also die ganze zeit verarscht, heruntergezogen und ich bekomme "Drohanrufe" und in unserem jugendraum werden zettl, auf denen ich als Putzfrau dargestellt werde, ausgelegt, diese kann jeder sehen. das macht mich richtig fertig und jetzt weis ich nicht ich mein hobby aufgeben soll, das würde allerdings bedeuten, dass ich keine freunde mehr habe und niemanden zum abends weggehen und wenn ich nicht aufhöre, dann werde ich mich selbst aufarbeiten und ich werde noch weiter terroriesiert!ich brauche also euren rat, was soll ich machen?
lg Michilein

veronika
Gast
veronika
Meine frage an dich

Also ich hätte eine frage an dich´...
was ist dein hobby.... wenn ich das wüsste könnte ich dir vielleicht helfen.... lg veronika

Jessica
Gast
Jessica
Hallo

Es spielt überhaupt keine rolle was es für ein Hobby ist!
Es liegt an dir dies zu beenden,ganz ehrlich gesagt hört sich das tierisch nach kindergarten an,zeige dich reifer wie diese jungs die einfach nur an langeweile leiden und nichts besserers zu tun haben al dich zu nerven,sei stark!
Es gibt nichts das so schlimm sein könnte um dich fertig zu machen denke daran,ich kenne es gut gemobbt zu werden,du must lernen drüber zu stehen,ignoriere es!
schließlich ist es ja nur lächerlich!
jeder Mensch ist etwas besonderes,du auch!
Lebe dein leben glücklich und lass dich nicht von irgendwelchen unreifen jungs ärgern!

liebe grüße jessi

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:04 Uhr
Tom92
  • 8038 Beiträge
  • 9066 Punkte
@ lukas

Beleidigungen gehören hier nicht rein !! Hier geht es nicht um Beleidigungen von Anderen ! Das kannst du in den Forenregeln nachlesen !
"Bitte behandeln Sie andere Nutzer mit dem nötigen Respekt "
Michilein soll sich als Hobby ritzen ??? Aber sonst geht es dir noch gut ???
Also schreibe hier etwas vernüftiges, aber nicht so einen "Müll" !!

Rosi
Gast
Rosi
Mobbing

Wenn du es nachweisen kannst das die anrufe von den Jungen(oder die jungens)kommen kannst du es anzeigen ansonsten setze dich mit der Polizei mal in verbinndung und schildere ihnen dein fall
Wünsche dir viel erfolg

LindiDUS
Gast
LindiDUS

Mobbing im Kindergarten

Kann man schon im Kindergarten von Mobbing reden wenn die Kinder sich gegenseitig ärgern und andere vom spielen ausschließen? Meine Tochter ist leider die, die andere Kinder phasenweise gerne mal ignoriert und auch andere so bearbeiten kann das sie es ihr gleich tun! Was kann ich dagegen tun, weil das ist ein Wesenzug den ich nicht akzeptieren mag!

Jessica
Gast
Jessica
Hallo

Wenn deine tochtren die anderen kinder ignoriert wird es wohl daran liegen das sie erlebnisse hatt wo sie genauso ignoriert wurde,es kann auch sein das es ihr schwer fällt vertrauen auf zu bauen.
ich würde dir raten der sache mehr auf den grund zu gehen denn mir scheint das es etwas mit der psyche zu tun hatt.

lg jessica

Unbeantwortete Fragen (16)

Manu
Gast
Manu

Welcher Anwalt hilft, wenn das Kind gemobbt wird?

Hallo, es geht um Mobbing meiner 13 Jährigen Tochter. Die Schule kann nichts machen, da sie nun auch außerhalb der Schule gemobbt wird. Die Schule selbst macht aber auch wenig. Nur reden hilft da nicht. Ich habe gelesen das man mit einer Klage weiter kommen könnte. Hat jemand einen Tip oder vielleicht Erfahrunen damit gemacht?
Danke vorab.

Mitglied Premium2005 ist offline - zuletzt online am 23.07.17 um 11:59 Uhr
Premium2005
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Als Abteilungsleiter von Mitarbeiter gemobbt?

Hallo zusammen ich bin Abteilungsleiter in einem Mittelständischen Unternehmen. Ich habe das Gefühl das ich von 1 oder 2 Mitarbeiter gemobbt werde. Ich will mal einen Vorfall beschreiben. Es fehlte bei einem Schrank eine Frontblende. Der Schrank wurde am Produktionstag in die Ecke für die defekten schränke gestellt wo man ihn in der Regel nicht vermutet. Am verladetag stand der Schrank immer noch in der Ecke. Erst als ich an das Band ging wurde mir gesagt ich habe hier noch Fronten für einen Schrank. Von der Frontblende wurde mir nichts gesagt die ganze Zeit über nicht. Der Schrank verlies unser Werk dann ohne Frontblende. Einen Tag später tauchte die Blende dann seltsamer Weise am Band auf. Das sieht mir doch nach Absicht aus. Gruss premi

Ulli
Gast
Ulli

Mobbing über Facebook

Ich bin 45 Jahre alt. Bisher habe ich keinerlei Probleme mit Mobbing gehabt. Ich muss zugeben, dass ich auch dachte, sowas passiert nur den anderen. Das ist nun anders. Ich habe mir vor knapp zwei Jahren einen Account auf Facebook eröffnet. Letztlich wurde ich dazu überredet, wie ich das jetzt bereue!
Ich muss dazu sagen, ich stehe politisch eher auf der linken Seite und habe drei Kinder.
Wie jeder das so macht, habe auch ich einige Fotos dort hochgeladen. Unter anderem Fotos von der einen oder anderen Feier, aber auch Urlaubsfotos. Ich war zu diesem Zeitpunkt ehrenamtlich tätig, und war überrascht als meine Ehrenamtlichen Dienste plötzlich nicht mehr benötigt wurden. Einige Zeit später habe ich dann über Umwege erfahren, dass die Aufkündigung meines Engagements damit zu tun gehabt habe, dass ich angeblich auf Facebook eine äußerst politisch rechte Gesinnung vertreten hätte. Ich hätte Leute über das Nachrichtensystem angeschrieben und versucht Sie von meiner rechten Gesinnung zu überzeugen.
Das ist eine gelinde Umschreibung für das was sich da abgespielt haben muss.
Leider hatte ich das Gespräch erst einige Monate später, das Benutzerkonto existierte nach meiner Recherche nicht mehr. Ich habe den Sachverhalt damals auf sich beruhen lassen.
Kurz darauf kam es allerdings noch schlimmer.
Meine Handynummer und Fotos wurde anscheinend auf verschiedenen Sexportalen in der Rubrik "Schwul" zur Kontaktanbahnung genutzt. Das äußerte sich dann dadurch, dass ich von Interessenten Anrufe bekam. Die einzelnen Profile wurden anscheinend nach getätigter Aktion rasch wieder gelöscht, jedenfalls konnte ich die genannten Accounts nicht finden.
Ich kann im Moment nicht abschätzen was da sonst noch passiert, oder passiert ist.
Ich habe jedoch nichts greifbares, und kann nichts beweisen.
Also Leute - aufpassen was Ihr öffentlich macht!

Mitglied Annanas68 ist offline - zuletzt online am 01.08.13 um 11:10 Uhr
Annanas68
  • 2 Beiträge
  • 6 Punkte

Mobbing Selbsthilfegruppe erreichbar 24 Std.

Hallo Mobbing ist eines der schlimmsten Erscheinungen in unser wohlhabenden Gesellschaft. Betroffene brauchen schnell Hilfe.
Die Selbsthilfegruppe für Mobbing-Betroffene S.M.O ist für Betroffene 24 Std. erreichbar über Mail. Wenn sie Hilfe brauchen könne sie auch zu unseren Treffen kommen.
http://www.smo-mobbing-hilfe.cms4people.de

winfkommy
Gast
winfkommy

Wie kann man sich gegen Mobbing im Internet schützen?

Die 16 jährige Tochter einer Arbeitskollegin wird seit einigen Monaten im Internet gemobbt. Sie erhält laufend obszöne oder verletzende Mitteilungen per email, SMS und auch im Facebook. Da stehen irgendwelche anonyme Typen dahinter. Das Mädel ist total fertig und traut sich kaum noch in die Schule. Wie kann sie sich vor solchen Mobbingangriffen im Internet schützen? Wir sind sehr dankbar für jeden Tipp. Gruß, Winfkommy

silvana
Gast
silvana

MOBBING IN DER AUSBILDUNG ( ICH WURDE VON MEINEN LEHRERN 3 JAHRE GEMOBBT)

Ich suche Personen die die Krankenpflegeschule in Delmenhorst aus mobbinggründen verlassen haben!!!!
Ich war drei Jahre lang Auszubildende in der Krankenpflegeschule Delmenhorst habe jedoch drei Monate vor der Prüfung die Schule verlassen weil ich von den Lehrern fast drei Jahre durchgehend gemobbt wurde und ich es zum schluss einfach psychisch nicht mehr ausgehalten habe.
Habe mir nun einen Rechtsanwalt genommen weil ich die Schule wegen mobbing verklagen will, ich schaffe es aber nicht alleine und brauche dazu dringend zeugen die die selbe erfahrung in dieser Krankenpflegeschule gemacht haben. BITTE MELDET EUCH BEI MIR!!!! unter der E-Mail addresse arpi.gobi@web.de

Mitglied Roseanne59 ist offline - zuletzt online am 23.10.10 um 01:29 Uhr
Roseanne59
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Mobbing durch Kollegin

Hallo, ich bin jetzt seit ca. 3 jahren im Büro eines Unternehmens beschäftigt. Es gibt eine Kollegin, die mir dort immer schon das leben schwer gemacht hat. Neuerdings hetzt sie andere kollegin gegen mich auf, ich sei zu langsam. Eine Kollegin, mit der ich mich gut verstehe, hat mich darüber informiert. Hatte auch schon das Gefühl, dass ich von mehreren Seiten schief angeschaut werde. In der letzten Woche musste ich besagte kollegin vertreten, da sie in urlaub war. Da ich nicht mit all ihren aufgaben vertraut bin, ging mir tatsächlich einiges nur langsam von der Hand. musst auch häufiger Vorgesetzte fragen. In der Hektik habe ich leider Gottes heute einen dummen Fehler begangen. Ich habe eine Bestellung, die für kommenden Montag vorgesehen ist, nicht ausgedruckt. Das hat zur folge, dass sie nicht ans lager geht und der kunde sie wahrscheinlich am montag nicht erhält. um Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen wollte ich Montagmorgen direkt zur Arbeit und diesen Fehler korrigieren. Habe aber Urlaub, und die kollegen werden sicherlich blöd gucken. Wäre ja wieder ein gefundenes Fressen. Aber ich muss dorthin. Ich komme mir richtig blöd vor. Wie soll ich mich ihnen gegenüber verhalten, wenn ich dorthin fahre und ihnen sage, was los ist? Hätte gerne einen Rat. Danke!

silvia
Gast
silvia

Mobbing im internet

Wie kann ich mich dadurch schutzen mobbing im internet ?
ich habe ein eigens forum und da ess nun mal viele flohmärkte gibt logen sich manche ein und fangen direkt an mieß zu werden so das es jeder lesen kann .ich habe die user gesperrt damit nicht genug per-e-mail geht es weiter.was kann ich dagegen tuen ?

Bennyme
Gast
Bennyme

Belästigung am Arbeitsplatz

Ich habe seit kurzem eine neue Arbeitskollegin, die mich pausenlos nervt und mich nicht in Ruhe meine Arbeit machen lässt. Anfangs habe ich darüber hinweggesehen, aber langsam wird das echt zu einer richtigen Belästigung. Ich habe ihr schon gesagt, dass sie das bitte lassen soll, aber sie hört nicht auf. Was soll ich tun? War jemand von euch schon mal in einer ähnlichen Situation?

lennon
Gast
lennon

Gemobbt und dann Abmahnungen und Kündigung

Hallo,
Ich bekam bisher Abmahnungen für schlechte Arbeitsleistung/Fehler(Fehler in Sept./09 und Dez./09).
Die 1.Abmahnung wurde gesplittet und pro fehler eine Abmahnung konzipiert(bekam ich Ende Februar 2010).Das heißt;ich bekam als 1.Abmahnung:3 Abmahnungen für jeweils 1 Fehler.
Nach der Übergabe der Abmahnungen wurde danach mir eine Arbeitsanweisung übergeben,wo ich jeden Tag jeden Vorgang,den ich bearbeite,schriftlich festhalten mußte und zur Kotnrolle der Teamleiterin vorlegen mußte.
Bei dem Gespräch der Übergabe der Anweisungen(29.3.10). wurde mir bessere Leistung bescheinigt.
Leider hatte ich keinen Zeugen dabei,denn später wurde diese Aussage der Vorgesetzten bestritten.
Gleichzeitig wurde aber auch der Druck seitens der Vorgesetzte,wie mit "Terminarbeit bis morgen" z.bsp. erhöht.
Es entstanden wieder Fehler,die nun alle protolliert wurden.
Nun wurde mit arbeitsrechtlichen Konsequenzen gedroht(am 19.4.10):2.Abmahnung oder etwas anderes(Kündigung)??
Der BR weiß Bescheid.

Was kann ich sonst noch tun?

Remhagen
Gast
Remhagen

Mobbing-Urteil des ArbG Cottbus v. 08.12.09

Das Arbeitsgericht Cottbus hat einen Arbeitgeber wegen Mobbings einer Mitarbeiterin zu 30000 Euro Schmerzengeld verurteilt.

Quelle: http://www.kostenlose-urteile.de /ArbG-Cottbus-Arbeitgeber-zur-Zahlung-von- Schmerzensgeld-und-Schadensersatz-wegen-Mobbing-verpflichtet.news8889.htm

SZ TV-Redakteur
Gast
SZ TV-Redakteur

Online-Mobbing: Betroffene für TV-Reportage gesucht

Hallo!

Ich bin Redakteur bei "Süddeutsche TV". Vielleicht kennen Sie ja unsere Reportage auf VOX, die jeden Sonntag Abend ausgestrahlt wird.

Für unsere Reportage sind wir auf der Suche nach Menschen, die Opfer von Online-Mobbing geworden sind bzw. es aktuell noch sind.
Die Betroffenen können sich direkt bei mir melden, wenn sie mir ihre individuelle Geschichte erzählen möchten - ganz unverbindlich (per E-Mail oder auch telefonisch, Kontaktdaten s.u.).

Ziel unserer Reportage ist es, das Thema "Online-Mobbing" einer größeren Öffentlichkeit vorzustellen. Betroffene, die ihre Erfahrungen vor der Kamera schildern, können dazu beitragen, daß die Menschen in Zukunft aufmerksamer sind, was das Thema Online-Mobbing angeht. Weitere Fälle von Online-Mobbing können in der Allgemeinheit so viel besser vermieden werden.
Selbstverständlich werden alle Kontakte von uns sehr vertraulich behandelt. Auch eine anonyme Kontaktaufnahme der Betroffenen ist möglich.

Ich freue mich auf Ihre Antwort.

Katja
Gast
Katja

Wie kann ich meinem Kind helfen?

Unser Sohn geht in die 3. Klasse. Noten sind gut, aber er hat zunehmend Probleme mit einer gewissen Gruppe seiner Mitschüler, die bisher seine Freunde waren und ihn jetzt schneiden, provozieren und ihn ausschließen. Immer wieder hängt sich unser Kind an diese anderen Jungs und "verkauft seine Seele". Sie können ihn noch so vor den Kopf stoßen, er begreift nicht, dass es für ihn besser ist, sich zurückzuziehen. Sie reden schlecht über ihn, machen sich in der Klasse über ihn lustig und lassen ihn in´s offene Messer laufen. Sein ehemals bester Freund ist auch dabei und sieht unseren Sohn in allem als Konkurrent. Ein Gespräch mit der Mutter ging nach hinten los, der Klassenlehrer und gleichzeitig Rektor steht kurz vor der Pension und hat für so einen "Humbug" keinen Nerv übrig. Schulbauchweh und schlechte Laune, Agression gegenüber den Geschwistern sind vorprogrammiert. Was kann ich tun? Wie kann ich ihm beibringen, dass er nicht jemandem nachlaufen soll, der ihn mit Füßen tritt? Das geht nun schon über ein Jahr so. Das Selbstwertgefühl ist im Keller.

TeamSozialerStress
Gast
TeamSozialerStress

Forschung zu sozialen Stressoren

Studie zu sozialen Stressoren im Berufsleben

Der Lehrstuhl Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena möchte im Rahmen eines Studienprojektes soziale Stressoren im Berufsleben untersuchen.

Unser Interesse liegt dabei besonders auf der subjektiven Wahrnehmung ungerechter Behandlung in der Arbeitswelt mit dem Ziel Arbeitsbedingungen möglichst positiv zu gestalten. Wir benötigen dazu möglichst viele Personen, die an unserer Untersuchung teilnehmen, um aussagekräftige Ergebnisse zu erzielen.

Mit Ihrer Teilnahme leisten Sie einen aktiven Beitrag zur aktuellen Forschung.

Ihre Angaben dienen ausschließlich wissenschaftlichen Zwecken, werden anonym erhoben und selbstverständlich mit größter Diskretion behandelt.

Im Anschluss an die Befragung wird Ihnen eine Möglichkeit gegeben gewonnene Ergebnisse unter einem kostenlosen Link im Internet einzusehen.

Die Befragung dauert etwa 15-20 Minuten.
Wir würden uns über Ihre Teilnahme an der Befragung sehr freuen.

Den Fragebogen zum Ausfüllen finden sie unter:
http://ofb.msd-media.de/social_stress?set=FB1

Mit freundlichen Grüßen,
Forschungsteam „soziale Stressoren in der Arbeit“, FSU Jena

chrisma
Gast
chrisma

Mobbing durch Vorgesetzte

wie verhalte ich mich, wenn ich durch meinen Vorgesetzten und Chef (Geschäftsleitung) gemobbt werde? Man deckt mich mit Arbeit ein, die ich alleine jetzt nicht mehr bewältigen kann. Nun unterstellte man mir Anfang d. Jahres sogar schriftlich aus heiterem Himmel, daß ich seit 11 Jahren, das hätten "Statistiken" ergeben, nicht ausgelastet gewesen wäre! Ich bin seit knapp 20 Jahren dort in der Verwaltung tätig und habe jede Menge zu tun, was man auch weiß, aber einfach das Gegenteil behauptet, weil man Leute einsparen und die Personalkosten reduzieren möchte. Angefangen hat das schon in 2001, als ich "freiwillig" auf die tarifliche Zuwendungen wie Urlaubs- u. Weihnachtsgeld verzichten sollte; was ich nicht tat, da ich alleinstehend bin. Weiterhin warf man mir vor, da ich kaum "Überstunden" machen würde, könnte ich auch keinen Streß haben. Massiv wurde es jetzt, nachdem ich keinen neuen Vertrag unterschrieben habe, den man mir vorlegte. Mit diesem Vertrag hätte ich nur Nachteile, mehr Arbeitsstunden, viel weniger Gehalt bzw.alles tarifliche würde wegfallen, sogar vermutlich noch mein besonderer Kündigungsschutz.Ich muß noch 4-5 Jahre durchhalten, bis ich meine Rente einreichen kann..wie soll ich das schaffen, ich bin auf mein Einkommen angewiesen?

Kati
Gast
Kati

Amoklaufauslöser Mobbing

Kann Mobbing ein Auslöser für einen Amoklauf sein? Oder ist es eine Kurzschlussreaktion der jeweiligen Person? Wird ein Amoklauf immer genauestens geplant und angedeutet?

Neues Thema in der Kategorie Mobbing erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.