Arbeitsrecht

Gesetze und Regelungen über Rechte und Pflichten der Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Im Arbeitsrecht sind alle notwendigen Rechte und Pflichten von Arbeitnehmern und Arbeitgebern geregelt. Auch Regelungen z.B. zu Kündigungen oder Streiks fallen in das Arbeitsrecht, dessen Grundlage der Arbeitsvertrag, also ein Arbeitsverhältnis ist.

Stempel "Kündigung" auf Arbeitsvertrag
Kündigung kündigen Arbeitsvertrag Arbeitsplatz © Wolfgang Filser - www.fotolia.de

Arbeitsrecht – das ist ein zentraler Begriff aus dem Bereich Arbeit und Beruf. Das Arbeitsrecht beinhaltet alle juristischen Regeln und Entscheidungen, die für Arbeitsverhältnisse gelten. Arbeitsverhältnisse sind privatrechtliche Dienstverhältnisse, bei denen ein Vertragspartner dem anderen Vertragspartner seine Dienstbereitschaft und Fähigkeit zur Verfügung stellt.

Dienstbereitschaft und Bezahlung

Dieser kann nach Direktionsrecht innerhalb der vertraglich fixierten Zeit die Dienstbereitschaft ausüben. Konkret bedeutet dies, dass der Arbeitnehmer das tun muss, was er nach den grundlegenden Regeln des vereinbarten Arbeitsvertrag prinzipiell zu tun hat.

Der Arbeitgeber hat die Pflicht diese Leistungsbereitschaft zur Ausübung zu bringen und dem Arbeitnehmer in regelmäßigen Abständen dafür Geld oder entsprechende Vorteile zu gewähren. Da zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer eine besondere Abhängigkeit besteht, sind die Vertragsparteien bei der Arbeitsgestaltung nicht so frei wie bei anderen Verträgen.

Höchstarbeitszeit und Mindesturlaub

Der Gesetzgeber hat zum Beispiel viele Regelungen zum Komplex der höchstmöglichen Arbeitszeit getroffen. So gilt in Deutschland eine wöchentliche Höchstarbeitszeit von 10 Stunden an sechs Tagen. Auch ein Mindesturlaub ist per arbeitsvertraglicher Gesetzesbindung festgelegt.

Tarifverträge

Darüberhinaus haben die Gewerkschaften als kollektives Interessen-Vertretungs-Organ der Arbeitnehmer mit Arbeitgeberverbänden Tarifverträge abgeschlossen, die bei Allgemeingültigkeitserklärung durch staatliche Einrichtungen weitere Mindestregelungen für die Arbeitsbedingungen nach sich ziehen, die außerhalb der Möglichkeiten des Einzelvertrags stehen.

Die Regelungen des Arbeitsrechts werden durch spezielle staatliche Einrichtungen geprüft, zu denen in Deutschland auch die Arbeitsgerichte gehören. Jeder, der sich in seinen arbeitsrechtlichen Schutzrechten tangiert sieht, kann hierzu die Arbeitsgerichte anrufen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zum Arbeitsrecht

Rechtliche Hinweise zum Thema Arbeitsunfall

Rechtliche Hinweise zum Thema Arbeitsunfall

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) ist der Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand. Ob es sich bei einem Unfall um einen Arbeitsunfall handelt, wird genauestens geprüft.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen