Forum zum Thema Arbeitslosigkeit

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Arbeitslosigkeit verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (1)

Unzureichend beantwortete Fragen (12)

idnasnee
Gast
idnasnee

Arbeitslosengeld trotz Freistellungsvertrag vor dem Studim

Ich habe eine 3 jährige Ausbildung gemacht, danach 2 Jahre gearbeitet und zurzeit mache ich eine zweijährige Weiterbildung zum Techniker. Ich habe einen Freistellungsvertrag von dem Unternehmen bei dem ich davor gearbeitet habe, dass heißt ich kann danach da weiter arbeiten. Allerdings will ich nach der Weiterbildung, die dieses Jahr am 31.06 endet, anfangen zu studieren. Das Studium fängt im Oktober an, allerdings sind davor schon eine Vorkurse für das Studium. Habe ich ein Recht für diese drei Monate "Überbrückungszeit" ein Recht auf Arbeitslosengeld??

Mitglied IAnders ist offline - zuletzt online Gestern um 21:49 Uhr
IAnders
  • 109 Beiträge
  • 111 Punkte
Stehst du dem Arbeitsmarkt zur Verfügung?

Lassen sich die Vorkurse mit einer (befristeten) Tätigkeit vereinbaren?
Ist eine Anwesenheit während der Vorkurse, in der Zeit von ca 7.00 bis 17.00 Uhr, Mo - Fr, sinnvoll bzw verpflichtend?

Mitglied orlando ist offline - zuletzt online am 22.04.11 um 10:33 Uhr
orlando
  • 265 Beiträge
  • 298 Punkte

Fachkräftemangel

Es wird viel über den Fachkräftemangel in Deutschland geredet. Leider muß ich als Fachkraft (Handwerksmeister) immer wieder feststellen, daß offenbar gar nicht so viele Fachkräfte gesucht werden. Welche Erfahrungen haben andere Mitglieder der Community gemacht?

Kurt
Gast
Kurt
Fachkraftmangel

Das Gerede von den Politikern, das es in Deutschland ein Fachkraftmangel gibt ist nur dummes Geschwätz.
Alle Firmen, die Fachkräfte hatten, haben diese entlassen und mit Niedriglöhnern ersetzt.
Das weiss doch jedes Kind.

Krisenbetroffener
Gast
Krisenbetroffener
Märchen Fachkräftemangel

Kann mich dem nur anschließen. Die Politik ist dafür da, den Wirtschaftskreislauf in Ordnung zu halten. Dieser Kreislauf ist zurzeit komplett am Boden und es wird auf jeden Fall schlimmer.
Die Politik konzentriert sich leider nur noch auf ihre Interessen, den Lobbys zuzuarbeiten, Inkompetenz ist Tagesordnung. Um uns ruhig zu halten, wird bei evtl. Arbeitslosigkeit unserer Ausbildung, dem Studium oder was auch immer die Schuld gegeben. Der Mythos des Fachkräftemangels wird immer noch aufrechterhalten, um Zweifel zu sähen, ob man denn nicht vll. doch noch einen Versuch dort und dort unternehmen könnte, um am Ende wieder Zeit vergeudet zu haben.
Fairerweise muss man zugeben, dass es jedoch nicht nur die bösen Politiker sind, die daran Schuld sind, sondern unser System an sich. Es wird jedoch kein besseres geben, außer immer wieder Anpassungen und Änderungen des bestehenden.
Man kann als kleiner Krächzer mit Pech in dieser Zeit nur hoffen, es möge nicht noch schlimmer kommen und sich jeden Tag frei von gesellschaftlichen Werten machen und das Leben annehmen, sofern man kein Hartz bekommt.

Mehr gibt´s hier nicht zu holen.

Mitglied indi1234 ist offline - zuletzt online am 09.09.17 um 21:39 Uhr
indi1234
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte
Handwerksmeister

...Fachkräfte werden wohl gesucht, doch sollten sie Anfang zwanzig sein und 30 Jahre Berufserfahrung haben.
Je älter eine Frachkraft ist, bzw. je mehr Berufserfahrung vorhanden ist, wird es für Arbeitgeber uninteressant, weil zu teuer.
Ich bin auch Handwerksmeister, Schreinermeister und Schlossermeister und habe meinen Betrieb nach 25 Jahren geschlossen, weil die Geiz ist Geil-Mentalität überhand genommen hat und die fixen Kosten immer mehr stiegen.
Nach X-Vorstellungsgesprächen bekam ich fast immer den gleichen Spruch zu hören, nämlich,
"Wir können sie mit diesen Qualifikationen nicht bezahlen".
Bin ich nun zu überqualifiziert oder zu alt mit 53???

mia1216
Gast
mia1216

Partner ist arbeitslos

Vor einem Jahr wurde meinem Partner wegen Insolvenz der Firma gekündigt. Mit Anfang fünfzig sieht er kaum eine Chance, einen entsprechenden Job zu erhalten. Mittlerweile hat er ohne Erfolg fast einhundert Bewerbungen geschrieben. Er ist depremiert und hat sich schon aufgegeben. Obwohl ich versuche ihm zu zeigen, daß ich voll hinter ihm stehe, ist unsere Beziehung sehr schwierig geworden. Wie kann ich meinem Partner helfen? Bin für jeden Tip dankbar. Danke. Mia

Mitglied amigosusi ist offline - zuletzt online am 12.03.16 um 09:52 Uhr
amigosusi
  • 135 Beiträge
  • 143 Punkte
Arbeitslosigkeit in der Partnerschaft

Wenn ein Partner arbeitslos geworden ist, kann das die Beziehung schon sehr belasten. Oft ist es ganz gut, wenn sich der arbeitslose Partner einen Job im Ehrenamt sucht. Dann ist er ausgelastet und hat eine Aufgabe. Als Partner sollte man versuchen auf die Situation rücksicht zu nehemn.

Mitglied nachttraum ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 16:41 Uhr
nachttraum
  • 123 Beiträge
  • 125 Punkte

Ja, ein Ehrenamt oder ein Fortbildungskurs sind ganz gut und wichtig. Oft öffnet eine Arbeitslosigkeit auch völlig neue Perspektiven.

andrea61
Gast
andrea61

Muss ich bei ALG-II-Bezug keine GEZ bezahlen?

Hallo ich bin arbeitslos geworden.Die GEZ-Gebühren reissen ein großes Loch in meinen Geldbeutel.Dabei gibt es immer wieder Streit,ob ALG-II-Bezieher überhaupt Gebühren zahlen müssen.Ich glaube,ich müßte einfach nur einen Antrag für die Befreiung der GEZ-Gebühren stellen.Kann man mich vielleicht bei der ARGE beraten?Gruß Andrea

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:12 Uhr
Tom92
  • 8049 Beiträge
  • 9077 Punkte
@ andrea61

Hmmm ..., am besten mal bei der ARGE anrufen, die werden dir dann bestimmt helfen können.

Mitglied DTech ist offline - zuletzt online am 04.12.12 um 08:27 Uhr
DTech
  • 410 Beiträge
  • 424 Punkte
Befreit

Hi
Wer ALG II bezieht, wird vom Jobcenter /Arbeitsamt von der GEZ befreit.
Mach dir darum kein Kopf.

LG

Mitglied weiberbande ist offline - zuletzt online am 25.10.15 um 20:19 Uhr
weiberbande
  • 105 Beiträge
  • 139 Punkte
Befreiung von GEZ-Gebühren bei ALG-II

Auf Antrag kann man sich von der GEZ bzw. Rundfunkbeitrag befreien lassen. Das Formular liegt normalerweise bei der ARGE aus.
Eine Kopie des Bewilligungsbescheides sollte man sich bei der Arge wenn möglich beglaubigen lassen.
Den Antrag mit (beglaubigter) Kopie des Bewilligungsbescheides per Post an: ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice, 50656 Köln senden.
Ich hoffe, das klappt bei dir.

gisbert47
Gast
gisbert47

Bin wegen Arbeitslosigkeit psychisch angeschlagen, hilft eine Therapie, wer bezahlt sie?

Ich bin seit einem dreiviertel Jahr arbeitslos und habe sehr viele Bewerbungen geschrieben. Leider hat das nicht gebracht. Jetzt fühle ich mich ziemlich schlecht und habe keinen Antrieb mehr. Mir ist so gut wie alles egal, was passiert. Gestern war mein bester Freund bei mir zu Besuch und hat mir geraten, wegen meines momentanen Zustandes eine Psychotherapie zu machen. Ich wollte zuersz nicht, aber jetzt denke ich, daß eine Therapie jetzt das Beste für mich ist, um aus dieser Situation wieder herauszukommen. Meine Frage:Hilft so eine Therapie und wer übernimmt die Kosten? Wer kann mir Hinweise dazu geben? Herzlichen Dank! Gruß gisbert47

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10035 Beiträge
  • 10042 Punkte
@gisbert47

Die Therapiekosten übernehmen in der Regel die Krankenkassen. Wenn du etwas dagegen tun willst, geh zu deinem Hausarzt, sprich mit ihm darüber, der wird dir eine Überweisung zum Facharzt für Psychologie oder Psychiatrie schreiben und der kann dir eine Psychotherapie verordnen.

Eine andere Möglichkeit wäre auch, dir Hilfe bei einer Selbsthilfegruppe zu suchen.

Mitglied elbfischer ist offline - zuletzt online am 13.09.15 um 11:15 Uhr
elbfischer
  • 35 Beiträge
  • 41 Punkte
Psychische Belastung und Arbeitslosigkeit

Bei lang anhaltender Arbeitslosigkeit kann es zu Depressionen kommen. Eine therapie kann man auf jeden Fall beantragen, die Krankenkassen zhalen das auch.

Aber es gibt auch die Möglichkeit, sich vielleicht ersteinmal ehrenamtlich zu engarieren, so kommt man aus dem Haus und verfällt nicht in seinen Dauerzustand.

Brudereee
Gast
Brudereee

Arbeitslos und psychisch am Boden, das ist nicht so einfach. Aber man sollte versuchen, einen strukturierten Tag zu haben. Einfach auch mal Dinge tun, die man sonst nicht machen konnte. Viel laufen, Sport, Lesen und auch mal andere Sachen ausprobieren.

M.Gross
Gast
M.Gross

Rückkehr nach Auslandsaufenthalt

In 2005 zog ich nach England wo ich auch kurz darauf eine Anstellung fand. Ich habe in den vergangenen Jahren in England auch gearbeitet, habe dann aber nach einem Unfall meine vorige Arbeitsstelle in 2012 verloren.

In den vergangenen Monaten habe ich mich bei verschiedenen Firmen in Deutschland beworben und habe nun eine 99%ige Zusage seitens eines Callcenters in Hamburg. In Bezug auf diese Stelle besteht jedoch das Problem, dass meine Anstellung den Einbau eines Mobilen Aufzugs nötig macht. Der Schwerbehindertenbeauftragte der Firma ist diesbezüglich schon in Aktion getreten. Nach seiner Aussage wird mir ein für einen späteren Zeitpunkt ausgestellter Arbeitsvertrag ausgestellt, sollte eine Anstellung zum 01.Juli oder 01. August aufgrund Verzögerungen beim Einbau noch nicht erfolgen können.

Da wir jedoch eine kleine Tochter haben die im Schulpflichtigen Alter ist, bisher in England zur Schule ging, daher also nicht gut Deutsch spricht und wir sie zum Begin des neuen Schuljahres in einer Deutschen Schule einschulen müssten, damit sie nicht von Begin an zrückfällt, planen wir im späten Juni nach Deutschland zu ziehen.

Nun zu meiner eigentlichen Frage:

Sollte es zu dem zuvor erwähnten "verspäteten Arbeitsvertrag" kommen müssen, welche öglichkeiten habe ich dann für den Uberbrückungszeitraum finanzielle Mittelvom Arbeitsamt zu erhalten? Wäre dies Arbeitslosengeld oder ALG-II?

Bin für jede Information dankbar!

Knut17
Gast
Knut17
Direkt anfragen

Hm. Kontaktier doch direkt das Arbeitsamt und frag nach Informationen.

Gast
Gast
Gast
ALG I und Auslandsbeschäftigung

Du schreibst "wir". Was ist mit der Arbeitsstelle deines Partners/deiner Partnerin?
Du schreibst du hast die Stelle bereits 2012 verloren. Wovon lebst du derzeit?

Zum Thema "Arbeitslosengeld und Auslandsbeschäftigung" schau mal auf die Internetseite der Agentur für Arbeit. Es gibt dazu auch ein gleichnamiges Merkblatt (20).
Noch besser wäre natürlich eine persönliche Beratung vor Ort.

Sollte ALG I nicht in Frage kommen, könnt ihr natürlich ALG II beantragen.

Rainer
Gast
Rainer

Dauer vom ALG I

In der Politik wird seit einigen Tagen intensiv um die Dauer der Zahlung vom ALG I bestritten und es werden viele Möglichkeiten diskutiert. So sollen zum Beispiel ältere Arbeitnehmer, die schon jahrelang in die Arbeitslosenversicherung einzahlen länger das ALG I beziehen können. Findet ihr diese Idee nicht auch sozialer als wie es jetzt ist? Wenn man 30 Beitragsjahre hat dann sollte man ja auch länger was davon haben oder???

M.Gross
Gast
M.Gross
Zustimmung

Ich stimme voll und ganz zu.Es sollte eine Mindestlaufzeit für ALG I geben. Darüberhinaus sollte dann der weitere Bezug des ALG gestaffelt werden. Berücksichtigt werden sollte dabei aber nicht nur das Alter sondern aucvh eventuelle Ausfallzeiten.
Beispielsweise sollte ein 50 jähriger Arbeitnehmer der wiederholt arbeitslos ist und schon mehrmals ALG bezogen hat weniger bekommen als ein 50 jähriger, der sein ganzes Leben gearbeitet hat.

Es funktioniert bei der Rentenversicherung ja ähnlich, je mehr beitragsjahre desto höher die Rente. Beim ALG I könnte man sagen, je mehr Beitragsjahre, desto länger ALG I Bezug.

Heise,Sven
Gast
Heise,Sven

Sind sich Arbeitslose zu fein?

Sind Hartz IV Empfänger sich zu fein um als Reinigungskraft zu arbeiten?
Ich war Marktleiter.Habe aber sofort die Stelle als Reinigungskraft angenommen. Ich wollte nicht arbeitslos sein

Mitglied poison2012 ist offline - zuletzt online am 26.01.13 um 23:33 Uhr
poison2012
  • 839 Beiträge
  • 1033 Punkte
Arbeitslose zu fein

Naja , es gibt solche und solche und viele die es ihnen im negativen Vormachen. Ich versuche mich dabei tolerant auszudrücken um niemanden zu beleidigen. Aber wenn ich höre , das man 2 bis 3 bis 4 Jahre keine Arbeit bekommen hat, muss ich sagen, warum bezahlt das der Staat. Warum!!! Wenn man mal arbeitlos wird, das kann jedem passieren und hat nichts mit seiner beruflichen Qualifikation zu tun, aber dann heißt es , Willkomen in 2013 ich werde schon was anderes finden. Aber der Staat gibt ja jedem und gern und die für die , die es ernsthaft benötigen , die bekommen zu wenig. Was ich damit sagen wil,l es ist ein politisches Problem. Solang man Faulheit bezahlt und erwartet das dabei was Fleißiges entstehen kann, wird man sich, zu fein sein ,in Deutschland als Reinigungskraft zu arbeiten !LG Poison

Mitglied kerstin66 ist offline - zuletzt online am 06.01.13 um 11:27 Uhr
kerstin66
  • 1 Beiträge
  • 2 Punkte
Mann oh Mann

Also wenn ich so ein, wie soll ich sagen um nicht beleidigend zu wirken, dann schwillt mir der Hals. Aber das ist genau das, was die Macher mit diesem Text erreichen wollen, jeder gegen jeden und alle gegen alle.

Mitglied Mike-AN ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 19:40 Uhr
Mike-AN
  • 419 Beiträge
  • 420 Punkte
Deutschland

... ist nun mal ein Sozialstaat und das ist im Prinzip gut, aber ...

Das Sozialsystem ist dazu da, Menschen, die durch eigene oder der Schuld anderer in soziale Not kommen, aufzufangen.
In der Theorie gut, in der Praxis schaut es anders aus.

So wie es momentan aussieht, werden aber zum Teil auch faule Menschen unterstützt und dies kann sich unser Staat bald nicht mehr leisten.

Meine Meinung:
Wer Geld vom Staat will, muss sich, im Rahmen physischen und psychischen Möglichkeiten arbeiten. Wer nichts tut und faul zuhause rumliegt, bekommt auch nichts.

Und an alle die wieder maulen, dass sie absolut keinen Job bekommen:
Wenn man in Arbeit war, dauert es eh eine zeitlang, bis man in Hartz IV fällt.
Dann muss man halt, zum Übergang, auch mal einen Job unter seinem Niveau (nix zum eincremen) annehmen.

Die arbeitende Bevölkerung sieht schön langsam nicht mehr ein (und ich bin nicht der Einzige, der so denkt), Menschen, die einfach nur zu faul, zu träge oder zu bequem sind, von der Wohnung, über die Nebenkosten, Möbel, Fernseher usw. , alles zu finanzieren.

Wenn man es nämlich so sieht, sind ja alle Menschen, die, wenn sie in Arbeit sind, sparen und Geld für schlechte Zeiten zurücklegen (und nicht das Geld verprassen) einfach nur blöd.

lissy
Gast
lissy

Bestimmte Urlaubsangebote auf Kosten des Staates für Arbeitslose?

Ich habe eine Freundin, die schon des längeren Arbeitslos ist. Sie verreist gerne und ist sehr betrübt über ihre Arbeitslosigkeit. Sie findet auch schwer einen Job in ihrem Gewerbe. Nun habe ich neulich gehört, dass es bestimmte Urlaubsangebote, die vom Staat finanziert werden für Arbeitslose geben soll. Zu den Reisen zählen Bootstouren oder Busreisen. Stimmt das? Wenn ja, muss ich dies gleich mal meiner Freundin erzählen.;)

GAST
Gast
GAST
@ lissy

Leider kann ich deine Frage nicht ganz lesen, ich antworte auf deine Überschrift.
Nicht das ich wüsste, das Arbeitslose Urlaub auf Kosten des Staates bekommen. Ich bin leider auch Arbeitslos, als Arbeitsloser muss man sich Urlaub vom Sachbearbeiter genehmigen lassen. Im letzten Jahr wollte ich nur eine Woche Urlaub genehmigt bekommen, es kam keine Antwort auf mein Urlaubsantrag (5 Wochen vorher beantragt). Nach telefonischer Nachfrage bekam ich die Antwort, wenn keine schriftliche Antwort innerhalb von 2-4 Wochen kommt, muss man davon ausgehen, das der Urlaubsantrag abgelehnt wurde. Irgendwo würde stehen, wenn man keine schriftliche Genehmigung erhält, ist das eine Ablehnung des Antrages.
Ich kann mir nicht vorstellen, das es dann Urlaub auf Staatskosten gibt, höchstens wenn einer in den Knast muss.

Rolandu
Gast
Rolandu

Arbeitslosigeit rückläufig? Merk ich nichts von!

Überall hört man die Arbeitslosigkeit wär rückläufig. Ich merk davon nichts. Ich war und bin arbeitslos und bin auch nicht wirklich geringqualifiziert. Auch alle anderen die arbeitslos sind, haben noch keinen Job. Ist das nur Gerede?

Kurt
Gast
Kurt
Arbeitslosigkeit rückläufig?

Das ist nur Bilanzenfälscherei.
Rückläufig ist die Arbeitslosigkeit nur, wenn Arbeitslose in 1€ Jobs oder Massnahmen gesteckt werden.
Schon mal aufgefallen, das die Arbeitslosenzahl immer vor den Wahlen gesunken sind?
Wir werden doch von unseren Politikern verarscht.

Mitglied orlando ist offline - zuletzt online am 22.04.11 um 10:33 Uhr
orlando
  • 265 Beiträge
  • 298 Punkte
Arbeitslosigkeit rückläufig?

Es handelt sich in der Tat um Bilanzfälschung. Die vielen Arbeitnehmer, die zur Zeit in Kurzarbeit sind, zählen zwar nicht offiziell zu den Arbeitslosen, genau genommen sind sie es aber. Ebenso - wie richtig von Kurt angemerkt - sind die "Ein-Euro-Jobber" und solche, die in einer sogen. Maßnahme stecken, arbeitslos. Zählt man diesen Kreis von Betroffenen zur offiziellen Arbeitslosenzahl hinzu, liegt die Quote ca. 75 % höher!

Karsten
Gast
Karsten

Berufssoldat werden als ein Ausweg der Arbeitslosigkeit zu entkommen

Es gibt immer mehr junge Männer die sich weil sie zur Zeit arbeitslos sind und keine Ausbildung bekommen haben bei der Bundewehr bewerben. Sie wollen dann lieber Berufssoldat werden und so der Arbeitslosigkeit entkommen. Seht ihr das auch als Chance lieber zu der Bundeswehr zu gehen als arbeitslos zu sein? Karsten

JENS SCHLAU
Gast
JENS SCHLAU
Naja ...

Kommt darauf an. Bei der Bunderwehr ist das aber auch so kein einfaches Ding. Mein Bruder war da mal gewesen, da er selbst mal arbeitslos war. Er konnte es da sehr gut aushalten. Aber die meisten hatte nach einer Woche gebrochene Rippen, Knochen oder sonst wie ...

Auch mein Bruder war scheinbar nicht der richtige für diese Job ... Schade ...

oooo
Gast
oooo

ALG II-Empfänger für TV-Beitrag gesucht

Ein seriöses TV-Produktionsunternehmen plant für
Oktober 2008 eine Reportage zum Thema 'Leben mit
Hartz IV'.
Im Film sollen Hartz IV-Empfänger zu Wort kommen,
die wir mit der Kamera in ihrem Alltag begleiten und
die uns ihre persönlichen Erfahrungen schildern.
Besonders interessieren uns Familien, die bereits in
mehreren Generationen von Sozial- und
Arbeitslosenhilfe leben. Oder aber auch Pärchen, die
beiderseits arbeitssuchend sind.
Ziel der Sendung ist eine sachliche Dokumentation die
sich wertneutral mit dem Thema auseinandersetzt.
Wenn Sie Interesse haben, als Protagonist in diesem
Film mitzuwirken, dann kontaktieren Sie uns doch bitte
unverbindlich. Gerne erläutern wir Ihnen Details zur
Sendung.
Tel.: ***********

Dieser Beitrag wurde von einem Moderator bearbeitet.

gast
Gast
gast
"seriöse darstellung" von hatz4 empfängerInnen

„seriöses TV-Produktionsunternehmen“
kriegt ihr den hals nicht voll mit reisserischen darstellungen der gehetzten, gejagten, enteigneten, „betreuten“ und deshalb in jeder beziehung aus dem letzten loch pfeifenden bevölkerung, welche aus selbst unverschuldeten gründen um´s verrecken keine arbeitsstelle (nicht job!) mehr findet?

ist die einschaltquote der schaulustigen immer noch so hoch?

wie wär´s mal zur abwechslung mit der „seriösen darstellung“ der ursachen und hintergründe dieses gesellschaftlichen dramas? mit der darstellung der ziele der regierung und den zusammenhängen von lohndumpfing, sklavenzüchtung und „wettbewerbsfähigkeit“? den zusammenhängen von arbeitsplatzreduktion durch steigende produktivität d. unternehmen und der faktischen weigerung, qualifizierte arbeitskräfte zu qualifizierten bedingungen zu beschäftigen? dies als „fachkräftemangel“ zu propagieren und frau ding und herrn dong billiger ins land zu holen? während hierzulande menschen, welche „nur“ von ihrer arbeit leben können wollen, künstlich mit allen menschenverachtenden und kriminellen mitteln kleingemacht und ganz bewußt demoralisiert werden?

wie sieht´s aus mit der abschaffung des widerspruchsrechts in diesem lande? sich hierzu und über die zusammenhänge und konsequenzen nicht nur für die erwerbslosen gedanken gemacht?

reichts soweit im hinterstübchen?

seriös? ich habe meine zweifel...

mfg aus hh

Unbeantwortete Fragen (24)

Marisa
Gast
Marisa

Arbeitslos und Zahnersatz im Ausland

Ich habe folgende Frage: Ich bin ab dem 01.04.2019 arbeitslos. Ich habe eine Zahnbehandlung (weil günstiger) im Ausland geplant. Ich müsste zwei Wochen dort sein. Muss ich das beim Arbeitsamt beantragen, muss ich Urlaub nehmen? Soll ich mich krank schreiben lassen?

Danke schon mal für die Hilfe.

Lila85
Gast
Lila85

Job kündigen, Elternzeit und Minijob

Hallo Zusammen,

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Ich habe vor zwei Monaten bei meinem alten AG gekündigt (Elternzeit wäre eigentlich noch ein Jahr gelaufen) und habe einen neuen Job angefangen. Leider ist der neue Job ganz anders, als besprochen....

Wisst ihr, ob ich überhaupt Anspruch auf ALG habe, wenn ich nach 2 Jahren Elternzeit erst seit zwei Monaten wieder arbeite?

Wenn ich selbst kündige, bin ich drei Monate gesperrt oder? Wird in dieser Zeit dennoch die KV und die RV bezahlt?

Und wenn ich einen Minijob habe, wird dieser ja auf das ALG angerechnet, wird aber in diesem Fall die KV und die RV bezahlt?

Oder wäre es rein theoretisch möglich mich ohne AG wieder in die Elternzeit zurück zu bringen (eben insbesondere wg. Sozialversicherung) und einen Minijob zu machen?

Vielen, vielen Dank schon mal, falls mir wer helfen kann.

Liebe Grüße
Lila

Konny
Gast
Konny

Fast arbeitslos wegen Behinderung

Über mich bin 20 habe eine Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik bin zu 60 Protzen Behindert das ich eine große und Feinmotorik Störung habe und nur maximal 15 Kilo heben darf dann habe noch ne LS schwirkeit und eine sauklauhe und wohne in Stuttgart Raum werde immer zu einen oder zum anderem geschickt obwohl ich gute Arbeit leisten aber bin zu langsam oder Personal Abbau oder weil doch damit nicht klar komme das ich Behindert bin und eine Frau jetzt werde auch wieder gekündigt weil von der Chefin der Chefin nicht an der Kasse darf obwohl ich kann und von der gemobbt sobald Mann ersatzt für mich hab und der eingearbeitet ist werde ich gekündigt das hab man mir in vertrauten gesagt da steht mir die Frage wo haben Leute wie ich heute noch ein Platz ich will arbeiten aber darf nicht ich kann bald nichtmehr mir wirt das zu viel und da ich fast ausschließlich schwarz trage weil ich so bin weil in diese Richtung Musik höre ist für viele Auchproblem das ich gepicst und Tatto habe habe ich fühl richtig schlecht frag mich ob es an mir liegt

Olaf1968
Gast
Olaf1968

Erneut Arbeitslos, was nun?

Hallo zusammen,

ich bin seit 1 Monat erneut arbeitslos und mich packt schon ein wenig die Panik. Warum das so ist, schreibe ich hier einfach mal nieder.

Ich werde 48, war viele Jahre in der Telekommunikation sehr glücklich und konnte mich hier wirklich gut verwirklichen. Nach einigen Stationen und Verbesserungen wurden wir übernommen und vieles änderte sich. So bin ich dann nach fast 17 Jahren aus dem Unternehmen aus eigenen Stücken ausgeschieden und machte mal einfach nur was für mich. Das heißt Weiterbildung und Sprachkurs im Ausland. Nach meiner Rückkehr aus dem Ausland ging es erstmals in die Arbeitslosigkeit, die ich dann aber für weitere Sprachweiterbildung und Weiterbildung im Software Bereich nutzte. Dann fing ich nach 5 1/2 Monaten bei einem Dienstleister an, der leider auch wieder in der Telekommunikation tätig ist. Da aber auch die tgl. Fahrtzeit mit fast 5 Autostunden ins Büro und zurück wirklich zu lang war, beendete ich nach einem kurzen Gastspiel diese Teamleitertätigkeit. Nun begann die 2. Leidenszeit, diesmal aber für fast 9 Monate. Nach etlichen Bewerbungen, weiteren Weiterbildungsmaßnahmen und noch mehr traurigen Tagen der Ungewissheit fing ich aus Frust erneut bei einem Dienstleister innerhalb der Telekommunikation an. Die Tätigkeit ein Team zu führen machte sehr viel Freude, auch wenn nicht jeder mit meiner ehrlichen und direkten Art einverstanden war. Aber der Großteils des Teams fand es sehr gut, weil sie immer wussten woran sie waren und sich auf mich verlassen konnten. Leider sah das die Geschäftsführung und der Auftraggeber nicht so und schwups war ich auch nur ohne ein einziges Personalgespräch von einem auf dem anderen Tag ohne Job. Jetzt stehe ich wieder ohne Job da und der Frust kommt jeden Tag stärker hoch. Leider ist es auch so, dass ich nun in kürzester Zeit ohne Arbeitslosengeld da stehe. Zum Glück ist meine Frau da, die mich hier auffängt, aber gleichzeitig mache ich mir dadurch noch mehr Druck. Ich bin nicht der Mensch, der sich gerne durchfüttern lassen möchte und mir ging es finanziell während meiner Arbeitszeit auch immer verdammt gut. Ein weiteres Dilemma, duch die guten Jahren habe ich mich an ein richtig gutes Leben gewöhnt. Auch das nicht mehr Leben zu können und Verzicht zu üben, dass fällt mir schwer. Ich weiss, dass ist vielleicht jammern auf hohem Niveau, trotzdem belastet es mich und das wollte ich auch einfach mal loswerden. Ich weiß gar nicht, warum ich das alles schreibe, aber es tut gut.
Wem es genauso geht und vielleicht Tips hat, der ist mir allzugerne willkommen. Mittlerweile bin ich auch für Praktika bereit, selbst wenn sie Anfangs unbezahlt sind. Ich bin ein Mensch, der die Kommunikation liebt und braucht und daheim alleine ist das überhaupt nichts für mich.

Thomas
Gast
Thomas

Wird mein Arbeitslosengeld gestrichen, wenn ich kurz vor Arbeitsaufnahme krank werde?

Wenn ich als arbeitslosengeld empfänger einen arbeitsvertrag unterschreibe und vor arbeitsbeginn krank werde und von meinem arzt krankgeschrieben werde.was kann mir passieren? Kann man mein arbeitslosengeld streichen?

Mitglied Schneckchen ist offline - zuletzt online am 05.08.14 um 16:24 Uhr
Schneckchen
  • 21 Beiträge
  • 33 Punkte

Meine Schwester ist arbeitslos und depressiv

Aufgrund von Einsparungsmaßnahmen wurde meiner Schwester, wie auch etlichen ihrer Kollegen, der Job gekündigt. Sie hat dort sehr gerne gearbeitet und leidet unter der Arbeitslosigkeit sehr. Sie hat richtig Depressionen entwickelt, hat überhaupt keinen Antrieb mehr und sieht in nichts einen Sinn. Da sie keinen Partner hat und auch keine Kinder, bin ich so die einzige, die sie auffängt.
Ich überlege nun, ob ich für meine Schwester Bewerbungen schreibe, damit mal wieder etwas Schwung in ihr Leben kommt. Klar zu einem evtl. Vorstellungsgespräch muss sie dann selber gehen. Ich bin mir auch sicher, dass sie das machen würde. Findet Ihr das ok, wenn ich heimlich, ohne ihr das zu sagen, für sie Bewerbungen schreibe?

Schneckchen

gast
Gast
gast

Alg vom alg abgezogen

Hi
Ich bin zurzeit in einer Weiterbildung über das Arbeitsamt und bekomme alg1 für die Dauer der Weiterbildung. Nun wurde ich schwanger und hatte 3 Monate innere Blutungen mit krankenhausaufenthalt . Nach diesen 3 Monaten sollte ich eine alg neuerteilung beim a-Amt beantragen da ich zwischendurch Krankengeld bekahm. Jetzt haben die mir bei der neuberechnung quasi das alg vom alg berechnet bekomme also von meinem alg nur 67% obwohl ich die Weiterbildung wieder aufnahm und da alles sehr gut läuft. Ist das überhaupt rechtens soll ich mich an einen Anwalt wenden oder reicht ein Widerspruch? Bitte um Antwort

Sven
Gast
Sven

Arbeiten oder Sanktionen

Ich habe das Gefühl das arbeitslose ein Problem haben um als Reinigungskraft zu arbeiten. Stundenlohn ist 7, 80€. Ich arbeite Vollzeit und habe Brutto 1400 €. Wir suchen Reinigungskräfte und finden keine . Warum?

Gast61
Gast
Gast61

Arbeitslos & Krankmeldung

An die Paradisi Community!
Ich hab da eine Frage und hoffe, ihr könnte mir eine Antwort geben.
Folgendes Problem habe ich.
Ich bin aufgrund starker Rückenbeschwerden und Rückenschmerzen seit dem 06.09 bis vorraussichtlich dem 20.09. krankgeschrieben. Ich muss trotz Krankschreibung am Donnerstag zum Jobcenter um mit dem Sachbearbeiter über meine berufliche Situation und Zukunft zu sprechen. Am 19.09. muss ich zu einem mehrstündigen Gruppenseminar für professionelles Bewerbungstraining und berufliche Eingliederung.
Heute morgen habe ich beim Jobcenter angerufen und nachgefragt, ob ich da trotz Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung erscheinen muss. Mir wurde gesagt, nur bei einer Bescheinigung des behandelden Arztes über totale Bettruhe brauch ich nicht zu den Terminen erscheinen, eine krankschreibung wegen Rüchenschmerzen und Rückenproblemen reicht nicht aus.
Kann es sein und ist die Gesetzeslage wirklich so, das ich zu den Terminen wirklich erscheinen muss, obwohl ich arbeitsunfähig bin und ohne starke Scherzen nicht längere Zeit sitzen kann ?
Da ich auch beim liegen Rückenschmerzen habe und der Orthopäde mir gesagt hat, ich soll nicht lange sitzen und liegen ich sollte mich lieber etwas bewegen, habe ich natürlich keine Bettruhe verordnet bekommen.
Ich hoffe, hier gibt es Menschen, die mir dazu etwas antworten können.

Vielen Dank im vorraus,

Gast61

sternchen
Gast
sternchen

Anspruch auf Leistungen?

Möchte mit meinem Lebensgefährten einem verheirateten Mann zusammen ziehen . Z.z haben wir jeder eine Wohnung. Er wird wenn er keinen neuen Arbeitsplatz findet in Hartz IV rutschen. Wenn ich mit Ihm zusammen ziehe, hat er dann noch Anspruch auf Leistungen. Wir haben eine 1.jährige Tochter zusammen. Und ich habe eine Vollzeitstelle. Und somit Regelmäßiges Einkommen.

annie56
Gast
annie56

Zum ersten Mal arbeitslos....

Hallo,
ich muss jetzt mal meinen Frust los werden. Ich bin gekündigt worden aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage und nun arbeitslos. Ich kann mir nicht helfen- ich fühle mich wie ein Mensch zweiter Klasse. Ich meine, geht euch das auch so? Da beantragt man das Arbeitslosengeld und am liebsten würde ich unter dem Teppich gehen, weil ich mich wie ein Bettler fühle... bleibt das so, oder gewöhnt man sich daran?

Viele Grüße

verona
Gast
verona

Habt ihr Angst vor Arbeitslosigkeit?

Wenn ich ehrlich bin muss ich auch zugeben, dass ich so langsam echt Angst krieg vor der Arbeitslosigkeit in unserem Land. Überll werden tausende Menschen entlassen und im näheren Umfeld kriegt man es auch immer öfter mit. Das alles nur, weil die schiess Bänker ihre gierigen Hälse nicht vollgekriegt haben. Allerdings find ich auch, dass die meisten ja mitgemacht haben, als willige, unreflektierte Konsumenten. Habt ihr Angst?

Stef
Gast
Stef

Fabrikarbeit in Großstadt

Hi Leute,

gibt es momentan (zur Wirtschaftskrise etc.) noch einige Firmen die noch Arbeitskräfte in Fabriken suchen. So für 1-2 Jahre und Großstadt gelegen (muss aber nicht). Die Arbeit kann sehr hart und sehr viel sein, nur es sollten auch keine 5Euro Jobs über irgendeine Zeitarbeitsfirma sein.
Ich kann mich da nicht sonderlich aus und vom Gefühl her siehts einfach aus als gebe es überhaupt nirgendwo mehr Arbeit.
Deswegen bitte ich euch um ein paar tipps, ne hilfe oder einen Denkanreiz.

Schonmal Danke im vorraus für jegliche HIlfe

Liebe grüße

Stef

Nicki
Gast
Nicki

Nach Babypause Arbeitslosengeld

Wie ist das wenn ich nach der Babypause Arbeitslosengeld beantrage? Muss ich da Abstriche hinnehmen? Oder soll ich dirket Elterngeld beantragen?

Hugo
Gast
Hugo

Weiterbildung für Langzeitarbeitslose

Meiner Meinung nach wird viel zu viel Geld in solche Maßnahmen für Arbeitslose investiert. Bringen diese Weiterbildungen überhaupt etwas? Sollte man das Geld nicht lieber den Unternehmen geben damit sie neue Mitarbeiter einstellen können?

Winnie
Gast
Winnie

Komische Stellenangebote vom Arbeitsamt

Ich hab jetzt ein Stellenangebot bekommen vom Arbeitsamt da soll ich bei einer windigen Sicherheitsfirma anfangen. Die ist bei uns in der Stadt schon bekannt das sie ihre Mitarbeiter nicht grad gut behandeln und ich will da eigentlich nicht hin. Aber wenn ich das ablehen muss ich mit einer Bestrafung rechnen. Wie kann ich mich da am besten wehren wenn ich das nicht will? Ich mein ich bin froh über jede Arbeit aber das sollte dann vernünftig sein oder?

Heino
Gast
Heino

Immer weniger Toleranz gegenüber Arbeitslosen

Ich finde das es immer weniger Tolleranz gegenüber Arbeitslosen in unserer Gesellschaft gibt. Ich finde das erschreckend weil sich eine Gesellschaft im Umgang mit den Schwächeren definiert. Aussagen alla Metzger belegen das. Ich finde der sollte nicht nur aus den Grünen austreten sondern aus ganz Deutschland!

Stephan
Gast
Stephan

Wie verdoppele ich meine Chancen auf dem Arbeitsmarkt ?

Vielleicht so ?

www.rscneviges.de/Download/Loaddown/Suche/Willkommen.html

JamesB
Gast
JamesB

Warum Kindsmörder oft arbeitslos?

Mir ist mal aufgefallen das diese ganzen Leute die ihre Kinder verhungern lassen, misshandeln und dann in ihren Garten verstecken oft arbeitslos sind. Hat das was damit zu tun? Wie ergibt sich sowas?

Jeanpaul
Gast
Jeanpaul

Leben mit Hartz IV

Ich frage mich echt wie man heutzutage, vor allem wenn jetzt auch noch die Preise steigen, mit dem Hartz IV auskommt. Ich finde es Wahnsinn das das den Leuten zugemutet wird. Das man auch etwas liefern muss wenn man etwas in Anspruch nimmt ist auch klar. Aber das ist echt nicht normal in einem Land wie Deutschland, Menschen so zu erniedrigen.

Gerd
Gast
Gerd

Bescheide von Hartz IV fehlerhaft

Es sollen immer mehr Bescheide von Hartz IV fehlerhaft sein und die Klagen die bei den Gerichten deswegen eingereicht werden steigen täglich an. Oft wird von den Behörden auf eine fehlerhafte Software verwiesen. Es sieht mir alles wieder so aus wie damals bei der Mauteinführung als es auch nicht richtig funktioniert hat. Arbeiten da zu wenig kompetente Fachleute an den Systemen?

quasi
Gast
quasi

Wieder neue Motivation während Arbeitslosigkeit schöpfen

Hallo liebe Freunde! Auch ich bin arbeitslos, jetzt schon seit 1,5 Jahren und mir fällt die Decke auf den Kopf. Ich möchte so gerne wieder arbeiten, aber ich finde einfach nichts. Keine Stelle in Aussicht. Wie bleibt ihr denn motiviert, so dass ihr überhaupt noch Lust und Kraft habt, nach Arbeit zu suchen?

Volker
Gast
Volker

Arbeitslos und zufrieden mit dem Leben?

Wenn man sich manche Leute auf der Strasse, in den Passagen der Stadt oder am Hauptbahnhof anschaut, dann denkt man sich das sie arbeitslos sind und zugleich auch zufrieden mit dem Leben. Sie hängen rum und trinken sich mittags schon ein Bier, werden sicher nicht mit 50 einen Schlaganfall erleiden und gehen ganz locker die Sachen an. Eigentlich nicht so schlecht diese Einstellung oder? Muss man sich mit Arbeit kaputt machen?

Dennis
Gast
Dennis

Maximale Wohnungsgröße bei ALG II

Hallo, ich bekomme jetzt ALG II und weiss nicht genau ob ich aus meiner Mietwohnung ziehen muss weil sie zu groß ist. Meine Wohnung hat 56 qm und ich wohne hier schon seit 9 Jahren. Kann das Amt mich auffordern das ich umziehen muss oder ist diese Wohnungsgröße bei ALG II noch ok?

Neues Thema in der Kategorie Arbeitslosigkeit erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.