Familiäre Dominanz bei Kiteracing Championships - Geschwister Heineken räumen beide Titel ab

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Es waren vier äußerst intensive Tage bei den North American Kiteracing Championships in San Francisco. Am Ende standen aber wie so oft die Lokalmatadoren John und Erika Heineken ganz oben auf dem Treppchen.

Für den letzten Contest-Tag wurden die Teilnehmer zunächst in Silber-, Gold- und Platinum-Flotten aufgeteilt, abhängig vom Ergebnis der Vortage. In der silbernen Kategorie schaffte der Kanadier Anrew Wong den Sprung auf Platz eins, während Erika Heineken als einzige Dame in der goldenen Kategorie den Sieg bereits sicher hatte. Bei den "Gold-Männern" siegte der US-Amerikaner John Mora.

Abschließend kam es in der Platin-Kategorie zum Zweikampf um den nationalen Titel. Sowohl John Heineken als auch sein Landsmann Brian Lake konnten sich vor dem entscheidenden Rennen Hoffnungen auf den großen Wurf machen. Heineken gewann diesen Zweikampf souverän, während Lake in der Gesamtwertung sogar hinter den Italiener Riccardo Leccese zurückfiel.

Neben Leccese konnte aus europäischer Sicht besonders die Spanierin Nuria Goma überzeugen. Diese schaffte einen beeindruckenden zweiten Platz in der Damenkonkurrenz.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema