Bitte kein Twerking - US-Schulen verbieten Miley Cyrus' Tanzstil auf ihren Abschlussbällen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Mit ihrem Pogewackel während ihres Auftritts bei den diesjährigen MTV Video Music Awards hat Miley Cyrus für heftige Diskussionen gesorgt. Doch gerade bei amerikanischen Jugendlichen hat Mileys Tanzstil, der mit "Twerking" sogar einen eigenen Namen bekommen hat, viele Anhänger gefunden. Allerdings sehr zum Leidwesen der amerikanischen Sittenwächter.

Zwei Schulen in den USA haben das "Twerking" daher auf ihren Abschlussbällen verboten. Schüler der Annapolis High School und der South River High School, sowie deren Eltern müssen im Vorfeld sogar eine Art Vertrag unterschreiben, dass die Schüler auf dem Abschlussball kein exzessives Pogewackel vorführen. Wer sich nicht an die Regel hält, der kann sogar von den Schulbällen ausgeschlossen werden.

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Inkontinenz

Tanzen als Therapie bei Inkontinenz

Immer noch wird heutzutage über das Thema "Inkontinenz" sehr häufig geschwiegen, obwohl schätzungsweise in Deutschland zirka 15 Millionen Frau...

Tanzen

Girling: Trendsport auf Stöckelschuhen

Girling – diesen Namen verbinden Männer hierzulande bisher mit einem Hersteller von Bremsen und Kupplungszylindern. Doch das kann sich ändern....