Südafrikas Fußball-Nationaltorhüter Meyiwa bei Raubüberfall erschossen

Der Fußball-Profi erlag seinen schweren Verletzungen auf dem Weg ins Krankenhaus

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Südafrikas Fußball-Nationaltorwart Senzo Meyiwa ist bei einem Überfall erschossen worden. Am Abend des 26. Oktober drangen unbekannte Täter in ein Haus in Vosloorus bei Johannesburg ein und verlangten die Handys der sieben anwesenden Personen.

Als sich der 27 Jahre alte Meyiwa weigerte und schützend vor seine Freundin, die Popsängerin und Schauspielerin Kelly Khumalo stellte, schossen die Einbrecher.

Meyiwa erlag seinen schweren Verletzungen

Der Fußballprofi, der siebenmal für sein Land spielte und auch Kapitän war, erlag seinen schweren Verletzungen auf dem Weg ins Krankenhaus. Mit den Orlando Pirates gewann Meyiwa 2011 und 2012 die Premier Soccer League, die südafrikanische Meisterschaft.

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere News zum Thema