Schießsport

Der präzise Umgang mit Gewehr, Pistole, Bogen oder Armbrust

Bogenschützin beim Anvisieren der Zielscheibe

Sportliches Schießen mit einer Schusswaffe erfordert hohe Konzentration, Präzision und Gewissenhaftigkeit. Auch wenn die Waffe als Sportgerät eingesetzt wird, bleibt sie noch immer eine Waffe, die bei einem verantwortungslosen Umgang eine Gefahr für die Mitmenschen darstellt.

Die Finger am Abzug

Faszinierender Schießsport

Viele Schießsportarten werden in Schützenvereinen ausgeübt, die in Deutschland eine lange Tradition haben und gut organisiert sind. Dort kann man auch den Bogensport ausüben - das Schießen mit klassischem Pfeil und Bogen. Auch das Schnellfeuerpistolenschießen, Armbrustschießen und der Sommerbiathlon, eine Kombination aus Laufen und Gewehrschießen, lassen sich in einem Verein lernen und ausüben.

Spielerischer Aspekt des Schießens

In letzter Zeit sind zum Schießsport Sportarten hinzugekommen, die mehr den spielerischen Aspekt und Spaßfaktor im Vordergrund haben. Dazu gehören zum Beispiel Softair und Paintball, die eher als Freizeitsportarten angesehen werden. Hierbei teilt man sich in Teams auf und geht mit weichen Kugeln - beim Paintball mit Farbe gefüllt, beim Softair ohne Farbe - gegenseitig auf die Jagd um ein bestimmtes Spielziel zu erreichen.

Schießen