Ausgeprägte Fahrangst - hilft eine spezielle Fahrschule oder Therapie?

Seite 2 mit den Antworten 51-55 von 55
  • 1
  • 2
Gast
Kunigunde

@Thomasius

Hallo Thomasius, von Dir habe ich sehr lange keinen Beitrag mehr gelesen! Ich wollte nur mal anfragen, ob es Dich noch gibt, oder ob Du Dich für dieses Forum nicht mehr interessierst. Mir geht es nicht speziell um Fahrangst, dies ist mehr eine allgemeine Anfrage, ob Du überhaupt noch bei paradisi bist. LG Kunigunde

Gast
Esmeralda

@Thomasius

Ich bin hier zufällig auf diesen Schriftwechsel gestoßen und möchte Dir nur sagen, daß bei mir eine krankhafte Fahrangst in einer Klinik für psychosomatische Störungen von einem Fachmann attestiert worden ist! Auch wenn einzelne darüber vielleicht schmunzeln, wenn man damit zu tun hat, ist das überhaupt nicht lustig, das kannst Du mir glauben! Auch ich habe mir Ach und Krach so irgendwie den Führerschein geschafft, bin danach aber auch fast nicht mehr gefahren und mittlerweile seit über 20 Jahren nur noch Beifahrer. Damit habe ich zum Glück keine Schwierigkeiten. Aber sollte mein Ehemann mal nicht mehr fahren können, wird sich unser Leben total verändern, denn ich werde es wohl nie wieder schaffen, mich hinters Steuer zu setzen. So, das wollte ich nur kurz dazu beitragen!

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 18.11.17 um 12:01 Uhr
Thomasius
  • 3196 Beiträge
  • 3645 Punkte

Hallo @ Esmeralda!

Diese lebhaften "Schriftwechsel" sind leider in Paradisi gänzlich ausgestorben, denn die Karawane der Schreiberlinge hat sich wahrscheinlich in andere Foren niedergelassen.

Wenn du deine Fahrangst sogar medizinisch bestätigt bekommen hast, dann wird es noch schwerer sein, sich wieder an das Steuer eines Autos zu setzen.
Zu dem eigenen negativen Gefühl kommt auch noch, quasi die amtliche Bestätigung, daß die Angst eine dauernde Begleiterscheinung beim Autofahren ist.
In deinem Fall bleibt also nur die Hoffnung, auf die baldige Einführung der selbstfahrenden Autos, die dich dann zum gewünschten Ziel hinbringen.
Ich persönlich glaube zwar nicht an diese neue Technik, aber mich fragen ja diese Konzerne nicht.
Wenn das mit den selbstfahrenden Autos nix werden sollte und sich dein Mann eines Tages, altersbedingt aus dem Straßenverkehr zurückzieht, bleiben nur noch die öffentlichen Verkehrsmittel übrig, um Mobil zu bleiben .
LG
Thomasius

Gast
Esmeralda

@Thomasius

Da ich meinen Mann nicht ständig um seine Fahrdienste belämmern möchte, benutze ich schon lange die öffentlichen Verkehrsmittel!
Selbstfahrende, sprachgesteuerte Autos sind bereits in der Entwicklung und werden irgendwann sicher ein Segen für alle behinderten Menschen sein! Damit meine ich nicht Menschen wie mich, sondern Mitmenschen, die gelähmt sind oder die gar keine Beine mehr haben oder andere Behinderungen, die ihnen das Autofahren unmöglich macht! Ich glaube, daß es diese Autos irgendwann auch zu kaufen geben wird, sie sind aber sehr, sehr teuer.

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 18.11.17 um 12:01 Uhr
Thomasius
  • 3196 Beiträge
  • 3645 Punkte

Hallo @Esmeralda!

Die Autoindustrie, die sich auf die selbstfahrenden Automodelle spezialisiert, wird sicher nicht auf die kleine Sparte der Behinderten-Mobilität setzen, sondern auf die große Schicht der Besserverdienenden.
Ich glaube aber nicht, daß sich diese Autos auf den Markt durchsetzen werden.
Ein paar Unfälle mit Selbstfahrerautos könnten schon genügen, um diese Käuferschicht zu vergraulen.
Für uns Senioren wären diese Autos auch nicht so gut geeignet, weil bei soviel elektronischer Technik, bestimmt gleich die Panik ausbrechen würde.
Unterstützende Fahr-Assistenz liebend gerne, aber automatisches Fahren nein Danke.
Liebe Grüße
Thomasius

  • 1
  • 2
Seite 2 mit den Antworten 51-55 von 55
Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Autofahren erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren