Forum zum Thema Radfahren

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Radfahren verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (16)

Auf den richtigen Weg (Radweg-Seite) achten!

Mir kommen auf meinem Radweg ständig Leute entgegen, die eigentlich auf der anderen Seite fahren müssten, und das nervt total und ist dazu auc... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von lena3001

Wie findet man die beste Sattelhöhe heraus?

Hallo Leute, könnte mir vielleicht jemand verraten wie ich die für mich optimale Höhe des Fahrradsattels herausfinde? Sollte ich mit beiden F... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von hendrichs

Gewöhnt man sich durchs E-Bike ans Fahrradfahren?

Hi! Nachdem mein Arzt mich auf meine katastrophalen Blutdruckwerte und meinen schlechten Allgemeinzustand aufmerksam gemacht hat, will ich me... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von sensi

Mein Po schläft beim Radfahren ein

Hallo! Am letzten Wochenende war ich mit Freunden unterwegs. Wir haben eine schöne Radtour gemacht. Ich weiss nicht warum, aber schon nach ein... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von event2l

Rückenfreundlicher Fahrradsattel

Fahre gerne und viel Rad, meine Rückenschmerzen werden zwar etwas besser dabei aber hab hier gelesen, dass dieser Sattel sehr gut sein soll? ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von aneuka

Unzureichend beantwortete Fragen (83)

AndreasO
Gast
AndreasO

Kann mein Hoden durch den Fahrradsattel Schaden nehmen?

Ich lege im Jahr bis zu 1500 km mit dem Fahrrad zurück. Der Radsport ist mein Leben. Heute Mittag sah ich im Fernsehen, daß Männer die viel mit dem Rad unterwegs sind auf einen guten Sattel achten sollten, damit die Blutbahnen am Hoden nicht abgeklemmt werden, und dieser Schaden nimmt. Ich habe aber schon einige Sättel verschlissen und weiss, daß jeder Sattel drückt. Gibt es denn mittlerweile Studien, die zeigen, wieviele Männer durch einen Fahrradsattel krank geworden sind? Gruß AndreasO

Mitglied MMaallttee ist offline - zuletzt online am 28.12.15 um 19:29 Uhr
MMaallttee
  • 55 Beiträge
  • 63 Punkte
Fahrradsattel und Geschlechtsorgane des Mannes

Ganz ausgeschlossen ist es nicht, dass man auch einen schaden an den Hoden nehmen kann. Es gibt mittlerweile schon Sattel, die ohne Vorderteil gearbeitet sind und man praktisch nur mit den Hinterknochen sitzt. Funktioniert gut.

Mitglied hamster ist offline - zuletzt online am 11.12.15 um 15:25 Uhr
hamster
  • 42 Beiträge
  • 44 Punkte

Wer wirklich viele Kilometer im jahr mit dem Rad unterwegs ist, sollte schon darauf achten, den richtigen Sattel zu haben. Eine Verletzung oder Beeinträchtigung der Hoden ist nicht ausgeschlossen.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Heute um 12:04 Uhr
Leolustig
  • 377 Beiträge
  • 419 Punkte

Besonders für Vielfahrer sollte der Sattel zum Hintern passen. Ich bevorzuge einen Formschaumsattel der sich an die Sitzknochen individuell anformt und Penis und Hoden entlastet. Probleme habe ich durch die ständige Massage der Hoden auf langen Strecken. Schaden habe ich aber noch nicht genommen bei mehr als 3000km jährlich.

Mitglied Joe3 ist offline - zuletzt online Gestern um 20:55 Uhr
Joe3
  • 333 Beiträge
  • 343 Punkte

Nackt Radfahren - habt ihr das auch schonmal probiert?

Heute war ein wunderschöner warmer Herbsttag und ich habe einen Radausflug gemacht. An einem Baggersee mit FKK-Bereich waren sogar 2 Leute im Wasser. Ich habe mich auch ausgezogen und bin in der Sonne gelegen. Danach bin ich noch mehrere Runden nackt in dem ausgedehnten Erholungsgebiet durch die fast menschenleeren Liege-, Grill- und Spielwiesen geradelt. Es war ein richtig angenehmes Gefühl, den Fahrtwind am ganzen Körper zu spüren. Ich habe mich erst wieder angezogen, als ich an der Straße angekommen war.
Gibts hier noch jemanden, der das auch gerne macht,, nackt radfahren, so wie die Natur uns schuf?

markuse...
Gast
markuse...

Kann ich mir nicht so richtig vorstellen !ist das nicht etwas unbequem? Vielleicht Versuch ich es mal (weiss nur noch nicht wo) aber ich denke das drückt doch sehr auf Hoden und Penis oder nicht ?! Bin zwar gerne nackt doch nur zu Hause !
L.g.

Mitglied ludelma ist offline - zuletzt online am 16.07.18 um 17:19 Uhr
ludelma
  • 197 Beiträge
  • 200 Punkte

Ja, hab ich auch schon mal gemacht. Auf einem abgelegenen Wald und Feldweg. Ca 3 km gefahren. Auch Motorrad schon nackt gefahren. Habe dann logisch nur Schuhe angehabt. Beides war ein angenehmes Gefühl.

Mitglied Joe3 ist offline - zuletzt online Gestern um 20:55 Uhr
Joe3
  • 333 Beiträge
  • 343 Punkte
Nein, nicht unangenehm

Nein, unangenehm war es nicht, ich habe einen recht weichen Sattel, mein Penis und die Hoden waren frei.

Mitglied Joe3 ist offline - zuletzt online Gestern um 20:55 Uhr
Joe3
  • 333 Beiträge
  • 343 Punkte
Nackt Radeln in der Herbstsonne

Vorgestern hatte ich frei und ich bin bei dem wunderschönen, warmen Herbstwetter bei 23° wieder zum Erholungsgebiet am Baggersee geradelt. Diesmal habe ich mich schon gleich nach der Straße ausgezogen und bin dann nackt über einen Feldweg die letzten 3 km zum See gefahren. Ich habe sogar zwei Leute überholt, aber es hat niemand etwas gesagt, als sie später am See ankamen, haben sie sich auch ausgezogen und der Mann ging sogar noch nackt ins Wasser.

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online am 22.06.18 um 09:01 Uhr
Henndrick
  • 808 Beiträge
  • 818 Punkte

Da ich gerne nackt bin und alles was geht auch nackt mache kann ich nur sagen das es schön ist nackt mit dem Rad zu fahren oder dem Auto oder eben
zu Wandern.

Axel
Gast
Axel
Ja, auf Waldwegen

Ich bin auch im Sommer schon öfter nackt mit dem Rad gefahren, in einem größeren Waldgebiet, da gibt es viele Forstwege und es ist kaum jemand unterwegs. Ich ziehe nur eine kurze dünne Radlerhose und ein T-Shirt an und wenn ich im Wald angekommen bin, ziehe ich mich dann aus. Einmal kam mir ein Jogger-Pärchen entgegen, ich glaube, bis sie gemerkt haben, dass ich völlig nackt war, war ich auch schon vorbei.

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online am 22.06.18 um 09:01 Uhr
Henndrick
  • 808 Beiträge
  • 818 Punkte

Wenn man in einen abgelegenen Waldgebiet nackt mit dem Rad fährt ist das ja auch nicht unbedingt verboten denn man muß ja nicht damit rechnen das einen Leute über den Weg laufen und dann nackt auf dem Fahrrad gesehen wird.

Mitglied Joe3 ist offline - zuletzt online Gestern um 20:55 Uhr
Joe3
  • 333 Beiträge
  • 343 Punkte
Gute Anregung

Ich bin ja bis jetzt erst ein paar mal nackt zum Baggersee und darum herum geradelt, aber die Anregung von Axel werde ich im Sommer auf jeden Fall mal ausprobieren und mir eine Route im Wald überlegen, auf der ich nackt radeln kann.

Mitglied ludelma ist offline - zuletzt online am 16.07.18 um 17:19 Uhr
ludelma
  • 197 Beiträge
  • 200 Punkte

Auf abgelegenen Feldwegen bin ich schon öfter Nackt Fahrrad und Motorrad gefahren. Beim Motorrad hatte ich logisch auch Schuhe an.

Mitglied Joe3 ist offline - zuletzt online Gestern um 20:55 Uhr
Joe3
  • 333 Beiträge
  • 343 Punkte
Freut mich

Es freut mich, zu sehen, daß es doch anscheinend mehr Leute gibt, die Gefallen daran finden, solche Aktivitäten nackt zu machen und daß ich mit meiner Vorliebe nicht alleine dastehe.

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online am 22.06.18 um 09:01 Uhr
Henndrick
  • 808 Beiträge
  • 818 Punkte

Damit stehst du bestimmt nicht alleine, nur muss man immer gucken wo man das machen kann, am liebsten ja mit jemanden zusammen dann macht das noch mehr Spaß als wenn man so alleine nackt am Radeln ist.

Mitglied Joe3 ist offline - zuletzt online Gestern um 20:55 Uhr
Joe3
  • 333 Beiträge
  • 343 Punkte

Heute morgen war es noch sehr bedeckt und hat sogar etwas geregnet, aber dann zogen die Wolken weg und die Sonne kam raus es war knapp 20°. Da habe ich mich aufs Rad gesetzt und bin wieder mal ins Naherholungsgebiet mit FKK See geradelt. Beim Abzweig von der Straße habe ich mich dann ausgezogen und bin nackt fast eine halbe Stunde durch das fast menschenleere Areal gefahren. Am See waren 3 FKK-Liebhaber, da habe ich mich dann noch eine Zeit in die Sonne gelegt - ein herrliches Gefühl!

Mitglied thomas_nl ist offline - zuletzt online Gestern um 00:41 Uhr
thomas_nl
  • 16 Beiträge
  • 16 Punkte
Toll!

Tsja... in so einem Gebiet kann man das machen. Oder ginge es auch auf Strassen mit mehr 'Zuschauern'? ;-)

Mitglied Joe3 ist offline - zuletzt online Gestern um 20:55 Uhr
Joe3
  • 333 Beiträge
  • 343 Punkte

Hallo Thomas,
nein, in der Umgebeung einer Großstadt ist überall so viel Verkehr, daß man Gefahr läuft, Anstoß zu erregen, das möchte ich nicht. Mich würde es zwar nicht stören, daß mich die anderen Leute nackt sehen, aber ich möchte auch niemanden provozieren. In dem Naherholungsgebiet ist das etwas Anderes, da sind viele FKK-Freunde unterwegs.
Gruß, Jochen.

Mitglied thomas_nl ist offline - zuletzt online Gestern um 00:41 Uhr
thomas_nl
  • 16 Beiträge
  • 16 Punkte
FKK-Freunde

Tsja... wenn's da nur FKK-Freunde gibt, ist es kein Problem. Aber du sollst die 'Gefahr' nicht aufsuchen.

Jennifer
Gast
Jennifer

Kann man bei Glatteis Fahrrad fahren?

Als es neulich mal wieder so richtig kalt war, hat es nachts gefroren und die Straßen waren spiegelglatt. Normalerweise fahre ich immer mit dem Fahrrad zur Arbeit, aber das war mir an diesem Morgen zu gefährlich. Was macht ihr bei Glatteis? Fahrt ihr dann noch mit Rad oder geht ihr dann lieber zu Fuß?

lukas
Gast
lukas
Ka

ICh fahre rennen rad und fahre eig. bei wind und wetter trainieren und die straße sind eig. immer gestreut und wenn du ne bisschen vorsichtig fährst geht das eigentlich immer!!!

Mitglied Hatschi91 ist offline - zuletzt online am 27.08.10 um 21:11 Uhr
Hatschi91
  • 1 Beiträge
  • 2 Punkte
Ja es geht

Ich schließe mich Lukas an, es geht, wenn man aufpasst

Maren
Gast
Maren
Gefährlich

Ich denke, es ist ziemlich unvernüftig bei Glatteis Fahrrad zu fahren. Habs gestern abend leider selbst gemacht und mich prompt zweimal langgelegt! Zum Glück bin ich mit einigen blauen Flecken davongekommen, aber man sollte wohl bei Glatteis lieber nicht Rad fahren.

Mitglied Kuechenchef ist offline - zuletzt online am 16.01.17 um 00:28 Uhr
Kuechenchef
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte

Man muss schon sehr aufpassen.
Mache es selber manchmal, aber vorsichtig.
Gerade nachts wo die Straßen noch nicht gestreut sind bin ich vorsichtig, ganz besonders in kleinen Nebenstraßen.
Alternative sonst eventuell, Spikereifen.

Mitglied I_love_swimming ist offline - zuletzt online am 28.02.17 um 16:14 Uhr
I_love_swimming
  • 8 Beiträge
  • 8 Punkte

Wenn du sehr ambitioniert bist kannst du dir auch spezielle Reifen kaufen. Meine Eltern fahren jeden Tag ca. 1 Stunde mit dem Rad in die Arbeit. Bei Wind und Wetter =)
Sie haben sich vor ein paar Jahren Reifen mit Spikes gekauft und seit dem im Winter keinen Sturz mehr gehabt. Damit kann man auch super um die Kurve brettern =)

Maren
Gast
Maren
Autsch!

Mich hats heute wieder hingehauen. Das war aber auch gemein, weil es nur so Stellenweise glatt war...

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Heute um 12:04 Uhr
Leolustig
  • 377 Beiträge
  • 419 Punkte
Kleines Trostpflaster

Auf dem Arbeitsweg ist es ein Wegeunfall und ist durch die Berufsgenossenschaft genau wie ein Arbeitsunfall abgesichert. Bitte unbedingt beim Arzt angeben und sofort der zuständigen BG melden !

Maren
Gast
Maren
Danke!

Das ist lieb von dir, Leolustig. Ich arbeite aber gar nicht, ich geh noch zur Schule. Und zum Arzt musste ich auch gar nicht. Ich hab mir nur blaue Flecken geholt, sonst nichts. Und die gehen ja von alleine wieder weg, damit hab ich Erfahrung ;-)

chiara91
Gast
chiara91

Durch Nase oder Mund atmen - wie machen das die Radprofis?

Wir sind viel mit unseren Mountainbikes unterwegs. Manchmal bin ich schnell außer Atem und muss dann durch den Mund atmen.
Welche Atemtechnik ist denn besser, nur durch die Nase oder besser durch den Mund atmen. Wie machen das die Radprofis?

Mitglied Masimo ist offline - zuletzt online am 15.08.13 um 18:41 Uhr
Masimo
  • 5 Beiträge
  • 5 Punkte

Durch die Nase einatmen durch den Mund ausatmen. Wie es die Radprofis machen kann ich Ihnen nicht sagen...habe dazu auch leider nichts finden können.

Mitglied Floccari ist offline - zuletzt online am 18.01.16 um 18:11 Uhr
Floccari
  • 61 Beiträge
  • 71 Punkte
Durch die Nase atmen

Eigentlich sollte man beim Sport immer durch die Nase und nicht durch den Mund atmen. Wenn man so schnell außer Atem kommt, muss man mit dem Tempo runter, bis die Atmung wieder normal ist.

Mitglied Moiiin ist offline - zuletzt online am 26.12.15 um 18:52 Uhr
Moiiin
  • 82 Beiträge
  • 94 Punkte

Die Radprofis atmen durch den Mund. Aber Hobbyradler haben nicht so ein Tempo drauf, dass sie das ebenfalls tun müssten. Durch die Nase atmen ist besser, weil die Nasenhärchen die Schadstoffe aus der Luft davon abhalten, in die Atemorgane zu gelangen. Außerdem wird die Luft in der Nase angewärmt. Man erkältet sich leichter, wenn man durch den Mund atmet.

Timme
Gast
Timme

Wie sollte ein ideales Rennrad-Aufbautraining nach langer Pause aussehen?

Bis vor sieben Jahren bin ich regelmäßig mit dem Rennrad unterwegs gewesen und da waren auch wirklich lange Strecken dabei. Leider mußte ich berufsbedingt damit aufhören. Jetzt bin ich vierzig Jahre und ich hätte zumindest am Wochenende und einen Abend innerhalb der Woche Zeit fürs Rennradfahren. Allerdings bin ich völlig außer Form. Wie sollte das ideale Aufbautraining anfangs aussehen, damit ich meinen Körper nicht überforder? Bin dankbar für jeden Tipp. Gruß, Timme

marwiller
Gast
marwiller

Langsam anfangen und Tempo, Steigung etc. langsam steigern. Zusätzlich Konditionstraining auf andere Art betreiben bzw abwechseln und ab und an ein Muskelaufbautraining betreiben...was sagen die anderen :)?

David74
Gast
David74
Sieben Jahre nicht trainiert und wieder einsteigen

Hallo! Nach sieben Jahren muss man noch mal ziemlich von vorn anfangen. Vielleicht auch noch mal jemand auf die Technik schauen lassen, damit sich keine Fehlhaltungen einschleichen beim Rennradfahren.
Der Trainingsumfang muss so gestaltet werden, dass man mit wenig anfängt und sich dann Monat für Monat um maximal 10 Prozent steigert. Außerdem dürfen Dehn- und Kräftigungsübungen nicht außen vor bleiben.

Gruß, David74

Odjin
Gast
Odjin

Welche Körperpartien werden durch das Radfahren trainiert?

Hallo ihr!

Ich würde gerne mal wieder mehr Sport treiben und denke da im Moment an Fahrrad fahren, weil ich das immer schon gerne gemacht habe. Aber reicht das aus, um sich fit zu halten? Welche Körperpartien werden denn beim Radfahren eigentlich genau trainiert und ist das für jede Person gut geeignet? Ich bin gespannt auf eure Antworten und Meinungen!

Sally90
Gast
Sally90

Radfahren ist perfekt um den Körper gesund zu halten. Die Beine werden natürlich besonders beansprucht. Aber auch die Pomuskeln werden gut trainiert. Wenn man Rad fährt, sollte man darauf achten, daß der Abstand vom Sitz zu den Pedalen richtig eingestellt ist. Auch der Lenker muss korrekt eingestellt sein.

Neben den körperlichen Trainingseinheiten bringt das Radfahren auch viel für den Kreislauf.

Mitglied Rumpelstielzchen ist offline - zuletzt online am 19.01.16 um 09:53 Uhr
Rumpelstielzchen
  • 49 Beiträge
  • 63 Punkte

Neben dem Faktor, daß man sich an der frischen Luft befindet, ist es auch wirklich für den gesamten Körper eine gute Angelegenheit. Wer zum Beispiel Probleme mit den Kniegelenken hat, wird das beim Radfahren gar nicht großartig bemerken.

Sille
Gast
Sille

Fahrradfahren und Kinder, in welchem Alter sollten sie das können?

Meine Tochter ist jetzt 5 und kann noch kein Fahrrad fahren, sie braucht immer noch Stützräder. Wir haben schon viel geübt, aber es klappt irgendwie nicht. Jetzt ist da ein Junge im Kindergarten, der ist erst gerade 3 Jahre und der hat sich wohl bei einer Familienfeier auf das Kinderfahrrad des zwei Jahre älteren Cousin gesetzt und ist einfach losgefahren. Muss ich mir jetzt sorgen um die Motorik meiner kleinen machen oder kommt das noch?
LG
Sille

Mitglied Backenistsuper ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 18:27 Uhr
Backenistsuper
  • 109 Beiträge
  • 109 Punkte

Kinder entwickeln sich unterschiedlich schnell. Deine Tochter wird den Dreh schon noch rauskriegen. Grund zur Sorge besteht jedenfalls noch nicht, wenn eine Fünfjährige noch kein Fahrrad fahren kann. Vielleicht ist deine Tochter einfach ein bisschen zaghafter als der Nachbarsjunge.

Mitglied Manuela ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 20:08 Uhr
Manuela
  • 251 Beiträge
  • 317 Punkte

Ich bin Erzieherin und habe festgestellt, dass die Kinder immer mehr motorische Schwierigkeiten haben und selbst einfachste Dinge heute schlechter machen als die Kinder früher. Ich denke, dass das damit zu tun hat, dass selbst die Kleinsten heute lieber vor dem Tablet sitzen als draußen herumzutollen. Das ist eine ganz fatale Entwicklung. Aber ich weiß auch nicht, was man dagegen tun kann, denn die Kinder sehen ja nichts anderes mehr.

Mitglied sarah14 ist offline - zuletzt online am 01.03.16 um 12:53 Uhr
sarah14
  • 92 Beiträge
  • 124 Punkte
@Manuela

Hi Manuela,

da hast du wirklich Recht. Ich habe gestern im Bus mal drauf geachtet. Da ist fast keiner mehr, der nicht an seinem Smartphone rumspielt während der Fahrt. Nur eine alte Frau war da, die hat aus dem Fenster geguckt, aber alle anderen saßen nach vorn gebeugt und haben auf ihr Smartphone geguckt.

Jan
Gast
Jan

Trainingsplan für ein ganzes Jahr

Im letzten Sommer habe ich ein Trainingsbuch geschenkt bekommen und habe mein Radtraining auch langsam an die Trainingsempfehlungen angepasst. Es wurde empfohlen im Winter weniger auf dem Rad zu sitzen, mehr zu laufen und das in geringeren Umfängen. Die Intensität sollte auch verringert werden. Ich hatte damals schon meine Zweifel, da ich der Meinung war, dass die anaerobe Schwelle und damit Laktattolleranz sinkt. Freunde von mir sagten aber, die Empfehlungen wären schon ok. Jetzt wo es im Frühling wieder losgegangen ist, fühle ich mich aber deutlich schwächer wie in den letzten Jahren, hatte ich also doch recht und hätte doch nicht auf das Buch hören sollen oder kommt der positive Effekt noch!?!?

Jan

Mitglied toyatsu ist offline - zuletzt online am 06.09.15 um 17:01 Uhr
toyatsu
  • 51 Beiträge
  • 81 Punkte

Schwierig zu beurteilen, was genau daran Schuld ist. Womöglich hast du dich zu sklavisch an das Trainingsbuch gehalten und zu wenig auf deine Körpersignale gehört. Der Mensch ist keine Maschine. Jeder Trainingsplan muss individuell angepasst werden.
Kannst du nicht in einem Verein trainieren oder wenigstens mit anderen zusammen, möglichst noch mit einem Trainer, der sein Handwerk versteht?

Mitglied Benji ist offline - zuletzt online am 02.02.16 um 11:49 Uhr
Benji
  • 68 Beiträge
  • 102 Punkte

Schon etwas seltsam, dass man sein Training im Winter so herunterfahren soll

kunze
Gast
kunze
@Benji

Wieso? wenn der Winter als Regenerationszeit genutzt wird, um im nächsten Frühjahr wieder voll durchstarten zu können? wäre doch denkbar.

Mitglied nadines ist offline - zuletzt online am 24.09.15 um 08:37 Uhr
nadines
  • 148 Beiträge
  • 204 Punkte

Hi, vielleicht ist ja gar kein falsches Training die Ursache für das Formtief, sondern einfach eine beginnende Grippe oder sonst eine Erkrankung. Oder es gibt gar keine erkennbare Ursache, und Jan hat eben einfach mal eine schlechte Saison zu fassen. Das gibt es doch bei jedem Sportler.

Mitglied Kanye_west ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 13:43 Uhr
Kanye_west
  • 42 Beiträge
  • 64 Punkte
Sportarzt fragen

Es gibt Sportärzte, die man fragen kann, was eventuell körperlich nicht in Ordnung ist oder was man beim Training falsch gemacht hat.

nandake
Gast
nandake

Radfahrende Prominente

Hi, habt ihr schonmal bemerkt wie ungewohnlich es wirkt wenn man ein Bild von einem Promi sieht der Rad fährt. Diese alltägliche Handlung wirkt dann sehr merkwürdig. Man vergisst doch immer wieder dass Promis auch nur Menschen sind, nicht wahr?

Kela
Gast
Kela

Manche Promis nutzen auch gewisse Freizeitaktivitäten, um sich zur Schau zu stellen. Ob Rad fahren oder Fussball spielen, manches ist schon echt, aber wird eben auch zur Selbstdarstellung genutzt.

Aber ist schon so, es sind auch nur Menschen und die kochen auch nur mit Wasser im postiven Sinne :-)

Tim
Gast
Tim

Ich möchte etwas für meine Skikondition tun, bringt Rennradfahren etwas?

Ich fahre im Winter immer zweimal Ski und habe leider starke konditionelle Probleme dabei. Deshalb habe ich mir mal überlegt im Sommer Rennrad zu fahren, um etwas Ausdauer aufzubauen. Bringt das etwas oder sind das andere Muskeln und die investierte Zeit wäre für umsonst?

Tim

Mitglied doitmyway ist offline - zuletzt online am 02.02.16 um 12:58 Uhr
doitmyway
  • 54 Beiträge
  • 74 Punkte
Skitraining

Rennradfahren und Joggen sind bestimmt gute Möglichkeiten um sich auf die Skisaison vorzubereiten und die Kondition entsprechend aufzubauen.

Mitglied giorgios ist offline - zuletzt online am 11.01.16 um 21:04 Uhr
giorgios
  • 46 Beiträge
  • 58 Punkte

Kommt drauf an, für Langlauf ist Radfahren sicher sehr gut. Wenn man Abfahrt macht im Winter sollte man auch ein Kraft- und Ausdauertraining in den übrigen Monaten machen.

Mitglied budweiser ist offline - zuletzt online am 13.12.15 um 10:27 Uhr
budweiser
  • 84 Beiträge
  • 126 Punkte

Ja, Kraft-Ausdaeur ist wichtig.

Dennis21
Gast
Dennis21

Leichte Universal-Luftpumpe für unterwegs - welche könnt ihr empfehlen?

Ich bin oft auf längeren Radtouren unterwegs und es kommt manchmal zu Luftverlust in den Reifen. Daheim habe ich eine gut funktionierende Standpumpe, die aber für unterwegs nicht geeignet ist. Ich brauche eine leichte Universal-Luftpumpe. Könntet ihr mir aus euerer Erfahrung was geeignetes empfehlen? Danke vielmals dafür. Gruß, Dennis

tinal
Gast
tinal
Baumarkt!

Sowas gibts doch in jedem baumarkt in der fahrradabteilung!

Mitglied privatus ist offline - zuletzt online am 04.12.14 um 14:04 Uhr
privatus
  • 7 Beiträge
  • 7 Punkte
Na klar !

Wie tinal bereits geschrieben hat, gibts nahezu in jedem Baumarkt ;)

Finn
Gast
Finn

Radfahren im Winter

Hallo

Ich bin 15 und habe dieses Jahr das Radfahren für mich neu entdeckt. Seit Mitte des Jahres bin ich so ca. jeden zweiten Tag auf dem Rad unterwegs. Ich habe inzwischen mehrere kurze Radlerhosen die ich immer anziehe, aber wenn es Jz kälter wird ist es einfach zu kalt. Ich wollte euch deshalb mal fragen ob eine normale Strumpfhose für unter die kurze radlerhose reicht oder ich doch besser was professionelleres besorgen soll.

Nils
Gast
Nils
Radhose

Hi Finn
Ich hab ne lange Radlerhose für den Winter. Die sind allerdings recht teuer. Also wenn du nicht so viel ausgeben willst ist ne Strumpfhose auch in Ordnung. Hatte ich als erstes auch.

Mitglied steffen72 ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 12:59 Uhr
steffen72
  • 108 Beiträge
  • 190 Punkte

Bei längeren Radtouren werden meine Zehen taub - was könnte die Ursache sein?

Ich habe mir vor einigen Wochen ein neues Tourenrad und die passenden Schuhe für die Klickpedale gekauft. Bei kürzeren Strecken ist alles gut, aber sobald die Tour länger als eine Stunde geht, schlafen irgendwie meine Zehen ein. Könnte das an den Schuhen liegen oder was könnte die Ursache dafür sein und was würde dann helfen? Danke für zahlreiche Beiträge dazu.

Mitglied Mayooo ist offline - zuletzt online am 06.10.15 um 13:51 Uhr
Mayooo
  • 66 Beiträge
  • 80 Punkte

Naja, wenn die Füße taub werden, dann muss ja irgendwas mit der Blutzufuhr nicht in Ordnung sein.
Vielleicht sind die Schuhe zu klein die du dir gekauft hast?

Mitglied ich1014 ist offline - zuletzt online am 18.06.15 um 13:45 Uhr
ich1014
  • 51 Beiträge
  • 65 Punkte
Taubheitsgefühl in den Zehen beim Biken

Ein leichtes Taubheitsgefühl kann sich schon mal einstellen, wenn man über längere Zeit mit dem Bike unterwegs ist. Am besten ist es, wenn man Schuhe trägt, die etwas größer sind, so hat der Fuss mehr Platz und man kann die Zehen in den Schuhen etwas hin- und her bewegen.

Mitglied ditschi ist offline - zuletzt online am 05.10.15 um 22:02 Uhr
ditschi
  • 36 Beiträge
  • 42 Punkte

Die Pedale müssen auch gut eingestellt sein, wenn die nicht richtig eingestellt sind, kann es auch zu diesem komischen Taubheitsgefühl in den Füssen kommen. Kann man auch an den Händen bekommen. Da muss dann der Lenker richtig eingestellt sein. Oder man trägt Handschuhe beim Radfahren, was sowieso gut ist.

Peter
Gast
Peter
Enge Schuhe

Hallo, vielleicht hast du zu enge Schuhe?

Mitglied vivaldi123 ist offline - zuletzt online am 28.10.14 um 15:34 Uhr
vivaldi123
  • 31 Beiträge
  • 31 Punkte

Bei Frauen gibt es dieses Problem wohl auch öfters, weil da der Spann höher ist (wurde mir gesagt). Vielleicht schnürst du die Schuhe nur zu fest.

Mitglied ShockZz ist offline - zuletzt online am 27.01.16 um 17:53 Uhr
ShockZz
  • 50 Beiträge
  • 64 Punkte

Ja, die Pedalplatten müssen etwas schräger eingestellt werden. Gute Schuhe sollte man dann auch noch tragen. Dann stellt sich diese Taubheit auch gar nicht erst ein.

chiara91
Gast
chiara91

Aus welchen Gründen sollte man beim Biken Radhandschuhe anziehen?

Ich bike lieber ohne Handschuhe.
Aber einige tragen grundsätzlich dabei Handschuhe, die zwar cool aussehen, aber in meinen Augen ansonsten unnützt sind.
Welche Vorteile sollen denn solche Handschuhe haben?

Mitglied Goldi_xD ist offline - zuletzt online am 21.11.15 um 14:57 Uhr
Goldi_xD
  • 33 Beiträge
  • 41 Punkte

Wenn man gute Griffe hat, braucht man bestimmt keine Radlerhandschuhe. Allerdings kommt es auch auf die eigenen Vorlieben an. Manche schwitzen auch extrem an den Händen und die Radlerhandschuhe nehmen da schon einiges an Schweiß auf. Also letzlich die Radlerhandschuhe sehen nicht nur cool aus, sie haben auch eine Funktion.

Fredel
Gast
Fredel
Handschuhe

Handschuhe beim Radfahren sind ein MUSS genau wie das Helm tragen.
Bei einem klasischen Abgang über den Lenker können Handschuhe vor sehr schlimmen Hautabschürfungen, besonders schlimm wenns die Innenhand betrifft schützen.

Mitglied Locci ist offline - zuletzt online am 11.01.16 um 12:23 Uhr
Locci
  • 44 Beiträge
  • 44 Punkte

Rad-Handschuhe = besserer Halt bei schwitzigen Händen & Schutz bei Sturz.

Mitglied Monk13 ist offline - zuletzt online am 19.09.14 um 09:44 Uhr
Monk13
  • 9 Beiträge
  • 9 Punkte
Pflicht

Ich stimme Locci zu. Egal ob Downhill oder Rennrad, dich schmeißt es genau in dem Moment, wo du es nicht erwartest. Meistens versucht man sich mit den Händen abzufangen und da können Handschuhe einen gewissen Schutz bieten, dass nicht gleich die ganze Haut aufgeschirft wird.

Mitglied romantisch500 ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 18:07 Uhr
romantisch500
  • 25 Beiträge
  • 33 Punkte

Gibt es einen Vorteil von Radhandschuhen?

Also ich habe mich mit Radhandschuhen bisher nicht anfreunden können, ich bekomme davon nur voll die Schweißhände und den Gestank bekomme ich dann auch nicht weg. Besser Rad fahren kann ich damit außerdem auch nicht.
Also was ist der Nutzen von diese Dingern, warum fahren die meisten Profis mit Handschuhen?

Mitglied Andreas1962 ist offline - zuletzt online am 23.01.16 um 16:26 Uhr
Andreas1962
  • 58 Beiträge
  • 72 Punkte

Spezielle Handschuhe für das Radfahren sind schon gut. Sie schützen die Hände und sollten eben auch den Schweiß aufnehmen, so dass man von den Griffen nicht abrutscht.

Mitglied dadoni ist offline - zuletzt online am 14.11.15 um 09:54 Uhr
dadoni
  • 32 Beiträge
  • 38 Punkte

Wenn man gute Griffe am Lenker hat, benötigt man eigentlich auch keine Radlerhandschuehe.

Mitglied broesel ist offline - zuletzt online am 21.02.16 um 20:59 Uhr
broesel
  • 58 Beiträge
  • 72 Punkte

Gute Radhandschuhe sind schon was wert. Gerade wenn man länger im Gelände oder mit dem Rennrad unterwegs ist, sind Radlerhandschuhe gut. Außerdem werden auch die Gelenke geschont.

Tiziana
Gast
Tiziana

Wie müssen Frauensättel für lange Touren beschaffen sein?

Ich plane mit meinen Freundinnen eine längere Fahrradtour übers Wochenende. Mein Fahrrad hat zwar einen Frauensattel, aber irgendwie schmerzt mein Po schon nach einer halben Stunde Fahrt. Für eine solch langen Tour brauche ich sicherlich einen anderen Sattel. Auf was sollte ich beim Kauf achten? Bin dankbar für jeden Tipp. Gruß, Tiziana

Mitglied Babsie ist offline - zuletzt online am 09.03.16 um 18:32 Uhr
Babsie
  • 200 Beiträge
  • 232 Punkte
Frauen-Fahrradsättel

Nicht jeder Frauen-Fahrradsattel ist für jede Frau geeignet. Auf der sicheren Seite ist man, wenn man in einem Fahrrad-Fachgeschäft seinen individuell perfekten Satteltyp ermitteln lässt. Lieber etwas mehr Geld dafür ausgeben, als mit Schmerzen die Fahrradtouren durchstehen zu müssen.
Zusätzlich solltest du dir noch eine gepolsterte Fahrradhose besorgen. Dann dürfte nichts mehr passieren.

Mitglied CrazyMazy ist offline - zuletzt online am 01.03.16 um 08:38 Uhr
CrazyMazy
  • 51 Beiträge
  • 75 Punkte

Wie kann man bei Dunkelheit relativ sicher mit dem Rennrad fahren?

Seit dem Sommer habe ich ein Rennrad und jetzt zum Herbst hin kann es passieren, dass ich mal bei einbrechender Dunkelheit heimkomme. Wie macht ihr euch dann für Autofahrer sichtbarer und kann man eigentlich Ärger mit der Polizei bekommen? Danke für euere Infos dazu.

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 08.07.18 um 20:20 Uhr
135790
  • 3609 Beiträge
  • 4090 Punkte
@CrazyMazy

Am besten ist es natürlich mit je einem Licht vorne und einem hinten.
Zusätzlich wäre noch eine Warnweste in Gelb, sodass dich auch auf dem Rad jeder erkennen kann. Für die Speichen gibt es auch solche Reflektoren.
Ich denke, dann wärst du von allen Seiten gut sichtbar.

Mitglied Fips94 ist offline - zuletzt online am 24.01.16 um 17:53 Uhr
Fips94
  • 87 Beiträge
  • 191 Punkte

Natürlich ist es besser, wenn man nicht bei Dunkelheit fährt, aber manchmal hat man aus zeitlichen Gründen keine andere Möglichkeit. Deswegen mache ich mich so gut wie möglich sichtbar.
Ich trage eine Stirnlampe, die auch nach hinten blinkt und am ganzen Körper habe ich Reflektoren. Für Autofahrer sehe ich aus wie ein Weihnachtsbaum, aber es wirkt.

Heinz
Gast
Heinz

Was für Radrennen könnt ihr für Hobbyfahrer empfehlen?

Ich fahre jetzt seit 2 Jahren Rennrad, im jetzigen Sommer wahren es bisher im Schnitt 200km pro Woche. Jetzt würde ich aber gerne mal an einem richtigen Radrennen teilnehmen, also an einem Hobbyrennen und am besten schon im Spätsommer oder Herbst.
Was könnt ihr mir da für Rennen empfehlen? Ich würde im ganzen deutschen Raum aber auch Österreich, Schweiz und Holland/Belgien fahren!

Euer Heinz

moni77
Gast
moni77
Empfehlenswerte Radrennen für Hobby-Radrennfahrer

Mein Cousin ist leidenschaftlichr Rennradfahrer und hat schon einige Radrennen bestritten. Im Herbst fährt er in Hamburg und ist von der fantastischen Atmosphäre immer wieder begeistert. Dort sollte man sich aber schon frühzeitig anmelden. Ein weiteres Highlight ist für ihn das Jedermann-Rennen "Rund um Köln", das aber am Saisonanfang ausgetragen wird.

Mitglied engel186 ist offline - zuletzt online am 22.06.15 um 11:56 Uhr
engel186
  • 34 Beiträge
  • 52 Punkte

Socken über die langen Radlerhosen?!

Bei mir ist zwischen Hose und Schuh oft die Haut, sprich der Knöchel frei. Bei manchen Radfahrern ist mir aber jetzt aufgefallen, dass sie die Socken über die Hose ziehen, so dass die Haut vollständig bedeckt ist.
Meine Frage nun: Hat das nur optische Gründe oder ist es vielleicht sinnvoll das die Knöchel nicht auskühlen?

Mitglied BluBbii ist offline - zuletzt online am 20.02.16 um 21:46 Uhr
BluBbii
  • 34 Beiträge
  • 44 Punkte

Das hat den Vorteil, dass die Hose, wenn sie etwas locker sitzt, nicht an die Kette gerät oder am Rahmen entlang schleift und dabei dreckig wird bzw. man hängen bleibt. Vor Wind schützt es natürlich auch etwas, das kann angenehm sein, wenn es nicht so warm ist.

Mitglied JimmyPage ist offline - zuletzt online am 25.09.15 um 08:27 Uhr
JimmyPage
  • 62 Beiträge
  • 90 Punkte

Ich finde es einfach praktischer, wenn die weite Hose nicht rumschlabbert. Und bei meiner engen Hose ist es außerdem leichter die Socken drüber zu ziehen statt drunter zu wurschteln. Optische Gründe hat das bei mir keine, da ich es eigentlich nicht besonders "hübsch" finde, aber das ist mir beim Sport ziemlich egal, es soll praktisch sein.

Mitglied dominikr96 ist offline - zuletzt online am 17.01.16 um 16:18 Uhr
dominikr96
  • 49 Beiträge
  • 103 Punkte

Wie finde ich die passende Arm- und Beinlingegröße fürs Biken?

Fürs Biken möchte ich mir Arm- und Beinlinge kaufen.
Was sollte ich beim Kauf beachten, wie finde ich die passende Größe, da die ja auch nicht zu eng aber auch nicht zu weit sein sollten?

Mitglied dick1991 ist offline - zuletzt online am 18.02.16 um 17:19 Uhr
dick1991
  • 102 Beiträge
  • 218 Punkte
Arm- und Beinlinge fürs Biken

Arm- und Beinlinge sind in den Größen S,M,L und XL erhältlich.
Sie müssen sehr eng anliegen dürfen aber natürlich nicht die Blutzirkulation abschneiden.
Da musst du selber mal testen.

Mitglied marsupi ist offline - zuletzt online am 05.07.18 um 20:23 Uhr
marsupi
  • 1885 Beiträge
  • 1908 Punkte
Ausprobieren

In einem guten Sportgeschäft darf man die Dinger auch mal anprobieren und verschiedene Größen durchprobieren. Geht ja auch bei Protektoren für Skater usw. Und wenn der Verkäufer ein bisschen Ahnung hat, wird er Dich auch bzgl. der richtigen Größe beraten. Sowas sollte man deshalb wirklich lieber in einem Geschäft kaufen und nicht über den Internethandel...

Mitglied supermum ist offline - zuletzt online am 29.02.16 um 11:08 Uhr
supermum
  • 161 Beiträge
  • 197 Punkte

Was würdet ihr mir empfehlen, Rennrad oder Mountainbike?

Bisher habe ich eine alte Möhre, fahre aber in letzter Zeit wirklich viel Rad und überlege mir deshalb jetzt mal etwas anständiges zu kaufen.
Es soll was sportliches sein und dabei tendiere ich natürlich zwischen Rennnrad und MTB.
Die Strecken auf denen ich fahre, sind meist Straßen in der Stat, aber manchmal auch Schotterwege im Wald oder auch Feldwege.
Was meint ihr, für welchen Radtyp sollte ich mich entscheiden und was sollte so ein Rad kosten, damit es auch vernünftig ist?

Mitglied jonny92 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 11:40 Uhr
jonny92
  • 142 Beiträge
  • 312 Punkte
Mountainbike oder Rennrad

Mir macht es wesentlich mehr Spaß mit dem Mountainbike durchs Gelände zu fahren. Deshalb habe ich ein gutes Mountainbike gekauft. Damit kann ich ja auch auf normalen Straßen fahren. Ein gutes MTB (Hardtail) bekommst du schon unter eintausen Euro.
Wenn es dir aber auf Schnelligkeit ankommt, dann wäre ein Rennrad für dich empfehlenswerter.

Mitglied Tobyyy15 ist offline - zuletzt online am 17.02.16 um 16:14 Uhr
Tobyyy15
  • 58 Beiträge
  • 118 Punkte

Sind ärmellose Radrenntrikots bei einigen Radsport-Landesverbänden verboten?

Ich bin leidenschaftlicher biker und vielleicht werde ich auch mal später an radrennen teilnehmen.
Gestern meinte ein kumpel von mir, dass es bei offiziellen Radrennen zumindest in einigen Landesverbänden verboten sei, mit ärmellosen Trikots zu fahren.
Ist das wirklich so und was könnte der Grund dafür sein?

LG

Mitglied marius123 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 09:11 Uhr
marius123
  • 66 Beiträge
  • 76 Punkte
Ärmellose Radrenntrikots

Ich kann mir nicht vorstellen, warum ärmellose Rennradtrikots verboten sein sollten, zumindest sehe ich bei den Klassikern wie Tour de France viele Fahrer mit diesen Trikots.
Kann ja sein, dass Sponsoren darauf drängen, ihre Werbung auch auf den langen Ärmeln zu plazieren.
Auch bei einem Sturz, können die langen Ärmeln vielleicht schützend wirken.

Meike1976
Gast
Meike1976

Verbrauchen schmalere Radreifen weniger Energie und hat man dadurch mehr Ausdauer?

Die Rennradreifen sind ja im Gegensatz zu Mountainbikereifen sehr schmal. Das bringt mich zu der Frage, ob man durch schmalere Reifen weniger Energie verbraucht und dadurch mehr Ausdauer hat oder hat das keinen Einfluss?

Mitglied Shruikan ist offline - zuletzt online am 14.11.15 um 18:14 Uhr
Shruikan
  • 66 Beiträge
  • 88 Punkte

Ja, würde ich schon sagen. Je schmaler der Reifen, desto geringer der Widerstand und desto weniger Energie braucht man beim Fahren.

Mitglied Paddy93 ist offline - zuletzt online am 17.02.16 um 20:55 Uhr
Paddy93
  • 105 Beiträge
  • 213 Punkte

Kann man so nicht sagen: Wenn man weniger Widerstand hat, dann kann man ja auch schneller fahren, aber wenn man schneller fährt (als auf dem Mountainbike), verbraucht man auch mehr Energie.

Mitglied BluBbii ist offline - zuletzt online am 20.02.16 um 21:46 Uhr
BluBbii
  • 34 Beiträge
  • 44 Punkte

Welche Augenprobleme könnten entstehen, wenn man beim Rennradfahren ohne Schutzbrille fährt?

Ich habe zwar eine Sportbrille fürs Rennradfahren, aber die setze ich ungern auf. Lieber fahre ich ohne Brille.
Könnten dadurch irgendwelche Augenprobleme entstehen, welche Erfahrungen habt ihr dabei gemacht?

Mitglied Antonini47 ist offline - zuletzt online am 29.08.15 um 10:57 Uhr
Antonini47
  • 36 Beiträge
  • 40 Punkte
Rennrad fahren ohne Schutzbrille

Beim Fahren auf dem Rennrad ist es unbedingt notwendig, eine Schutzbrille zu tragen. Eine Bindehautentzündung kann man sich sonst sehr schnell aufgrund des Luftzuges holen.

Mitglied blaze ist offline - zuletzt online am 17.09.15 um 19:47 Uhr
blaze
  • 74 Beiträge
  • 106 Punkte

Das Fahren mit Schutzbrille ist auf jeden Fall für die Augen besser, auch kleine Partikelchen oder Fliegen könnten ohne Brille in das Auge gelangen und das ist sehr unangenehm.

Ein Austrocknen der Augen kann auch passieren und damit verbunden ist meistens zudem eine Bindehautentzündung.

kathitika
Gast
kathitika

Werden Rennradfahrer duch haarlose Beine schneller?

Nach meinen Beobachtungen haben fast alle Rennradfahrer haarlose Beine.
Warum werden die Beinhaare entfernt, wird man dadurch tatsächlich schneller oder welche Gründe gäbe es noch dafür?

Mitglied x-MaX-x ist offline - zuletzt online am 27.02.16 um 13:04 Uhr
x-MaX-x
  • 50 Beiträge
  • 72 Punkte
Blödsinn!

Hey, du glaubst doch wohl nicht im Ernst, dass die paar Härchen was am Tempo ändern? Das ist doch lachhaft. Wenn sich die Rennradfahrer die Beine rasieren, dann ist das wegen der Optik.

Gast1
Gast
Gast1
Kein Blödsinn

Bei rasierten Beine kommen keine Haare in die Wunden wenn man mit dem Rad stürzt. Die Wunden heilen besser und es beugt infektionen vor.
Schneller ist man natürlich nicht.

Mitglied Sofee ist offline - zuletzt online am 08.12.15 um 17:45 Uhr
Sofee
  • 146 Beiträge
  • 206 Punkte
Die wollen nicht behaart wie die Affen sein

Ist doch klar, warum die das tun: Wer will schon wie ein Affe auf dem Fahrrad sitzen? Tausende von Zuschauern und vor allem Zuschauerinnen sitzen vor dem Fernseher. Da will man eine gute Figur machen. Die Sportler sind eben mitnichten von allen Eitelkeiten frei, was ihr Aussehen betrifft.

Mitglied 5dennis5 ist offline - zuletzt online am 07.06.15 um 20:27 Uhr
5dennis5
  • 29 Beiträge
  • 43 Punkte

Vielleicht kratzen die Haare aber auch und werden deshalb vorsichtshalber entfernt

Mitglied body23 ist offline - zuletzt online am 03.11.15 um 12:32 Uhr
body23
  • 150 Beiträge
  • 340 Punkte

Komisch, darauf habe ich noch gar nicht geachtet. Ich gucke auf die Leistung und nicht auf die Beine. Keine Ahnung, ob die behaart oder unbehaart sind.

tessy81
Gast
tessy81

Wie sollte ein gutes Pannenset für eine mehrtägige Fahrradtour aussehen?

Wir planen für einige Tage durchs Münsterland zu radeln. Unterkünfte sind vorbereitet und das Gepäck wird immer zur nächsten Unterkunft gebracht. Jetzt müssen wir nur noch ein gutes Pannenset zusammenstellen. Welche Ideen hättet ihr für uns?

Mitglied michael45 ist offline - zuletzt online am 21.11.15 um 13:17 Uhr
michael45
  • 103 Beiträge
  • 161 Punkte

Auf jeden fall Flickzeug, da gibts mittlerweile sogar ein spray was ganz gut wirkt und die löcher von innen stopft ;)

Mitglied milenkaa ist offline - zuletzt online am 27.10.15 um 09:30 Uhr
milenkaa
  • 140 Beiträge
  • 208 Punkte

Gibt es denn keine vorgepackten Pannensets zu kaufen? So ähnlich wie ERste-Hilfe-Kästen, die ja auch genormt sind?

Mitglied fliegerthomas ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 21:15 Uhr
fliegerthomas
  • 60 Beiträge
  • 92 Punkte

Pannensets fürs Fahhrad oder ganz allgemein? Also auch wenn euch das Essen ausgeht das Bargeld geklaut wird?

Mitglied Dani26 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 08:48 Uhr
Dani26
  • 229 Beiträge
  • 439 Punkte

Ist Radfahren grundsätzlich mit Helm erforderlich oder nur bei bestimmten Touren?

Ich werde das Auto möglichst oft stehen lassen und meist mit dem Radl unterwegs sein.
Dafür habe ich mir auch einen Fahrradhelm angeschafft, den ich aber nicht immer aufsetzen will (kurze Strecken in der Stadt).
Was meint ihr, ist das Helmtragen grundsätzlich erforderlich oder nur bei bestimmten Touren?

Mitglied Manuel7 ist offline - zuletzt online am 18.11.13 um 11:59 Uhr
Manuel7
  • 3 Beiträge
  • 3 Punkte
Sicherheit geht vor beim Radfahren

Ich persönlich fahre recht rasant Fahrrad. Aus diesem Grund trage ich grundsätzlich einen Helm und außerdem Warnschutz Kleidung in Form einer reflektierenden Weste. Vor allem die kurzen Strecken in der Stadt (Duisburg) empfinde ich als besonders gefährlich. Ich hatte schon so viele Beinahe-Unfälle, weil die Autofahrer sehr unaufmerksam sind. Aber wenn ich mit dem Rennrad über's Land fahre, trage ich meine Ausrüstung selbstverständlich auch. Dennoch erscheint es mir - allein schon durch das geringere Verkehrsaufkommen - sehr viel ungefährlicher auf dem Land als in der Stadt.

Mitglied kosha ist offline - zuletzt online am 12.03.16 um 18:48 Uhr
kosha
  • 193 Beiträge
  • 227 Punkte
Helm auf dem Fahrrad

Da es noch keine Helmpflicht auf dem Fahrrad gibt, liegt es in der Eigenverantwortung, ob man einen Helm trägt. Ratsam ist es auf jeden Fall, vor allen Dingen, wenn man jeden Tag fährt, schnell kann etwas passieren und mit dem Kopf aufzuschlagen kann sehr schwerwiegende ernsthafte Verletzungen verursachen.

Mitglied localhost24 ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 20:54 Uhr
localhost24
  • 68 Beiträge
  • 118 Punkte

Helm auf dem Fahrrad ist zwar immer etwas komisch, aber auch Sicherheitsgründen sollte man immer einen Helm tragen.

Mitglied Dominik16 ist offline - zuletzt online am 01.10.15 um 19:54 Uhr
Dominik16
  • 65 Beiträge
  • 135 Punkte

Wie kann ich meinen Antritt entscheidend verbessern?

Endlich habe ich ein richtig gutes Rennrad bekommen und hoffte, damit endlich mit meinen Rad-Kumpels mithalten zu können. Soweit läuft das Rad wirklich gut, aber sobald wir im Rennmodus sind und meine Kumpels plötzlich antreten, bin ich wieder hinten. Mein Antritt ist einfach eine Katastrophe! Wie kann ich meinen Antritt entscheidend verbessern. Gibt es da spezielle Beinmuskulatur-Übungen oder technische Tricks?

Mitglied bebbe93 ist offline - zuletzt online am 10.11.15 um 10:52 Uhr
bebbe93
  • 91 Beiträge
  • 217 Punkte

Ich denke, das hat ausschließlich mit deiner Beinmuskulatur zu tun, die du einfach entsprechend trainieren solltest!;)

Mitglied karsten1996 ist offline - zuletzt online am 12.11.15 um 13:43 Uhr
karsten1996
  • 47 Beiträge
  • 93 Punkte

Technische Tricks - keine Ahnung! Aber wenn ich deine Probleme hätte, würde ich eben ganz gezielt das Antreten üben. Irgendwann zahlt sich das dann schon aus.

Mitglied Tom97 ist offline - zuletzt online am 12.01.16 um 10:02 Uhr
Tom97
  • 46 Beiträge
  • 84 Punkte

Hast du den falschen Gang drin?

Chris22
Gast
Chris22

Ab welchem Alter können Kleinkinder in einem Fahrradanhänger sitzen?

Wir sind vor der Geburt unseres Kindes viel mit dem Rad unterwegs gewesen. Unsere Kleine wird bald ein Jahr alt und wir wollen gern so einen Fahrradanhänger für Kinder kaufen. Ab welchem Alter sind Kleinkinder dafür geeignet, ohne daß Schäden am Rücken oder so eintreten könnten? Hat jemand damit Erfahrung und könnte mir Infos geben? Danke. Gruß, Chris

Mitglied MadameLovely ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 16:05 Uhr
MadameLovely
  • 169 Beiträge
  • 197 Punkte
Kinder und Fahrradanhänger

Kinder ab zwei Jahren kann man in einen Fahrradanhänger setzte. Wobei es sicherer ist, wenn das Kind in einem Sitz sitzt, der fest auf dem Fahrrad investiert ist.

Mitglied any ist offline - zuletzt online am 25.02.16 um 20:56 Uhr
any
  • 152 Beiträge
  • 182 Punkte

Habe ein empfindliches Hinterteil - wie kann ich Probleme bei einer mehrtägigen Radtour vermeiden?

Schon bei kurzen Fahrradtouren schmerzt mein Hinterteil. Nun planen wir mit Freunden eine dreitägige Radtour durchs Münsterland. Gibt es besondere Radhosen oder Sättel, die mir bei meinem Problem helfen können? Danke für jeden Tipp von euch.

Mitglied poison2012 ist offline - zuletzt online am 26.01.13 um 23:33 Uhr
poison2012
  • 842 Beiträge
  • 1036 Punkte
Hallo any

Ich kann verstehen was du meinst. Solche Sättel bekommst du in jeden gut sortierten Fahradshop und der Vorteil du kannst sie dort gleich ausprobieren.
Diese Shops haben ebenfalls spezielle Radlerhosen, mit verschiedener Polsterung. Einfach hingehen und ausprobieren. LG Poison

Mitglied iker31 ist offline - zuletzt online am 04.05.15 um 13:06 Uhr
iker31
  • 80 Beiträge
  • 142 Punkte
Lange Radtouren

Für längere Radtouren ist es wichtig einen richtigen Sattel zu haben. Wenn das Hinterteil schmerzt, ist das ein Hinweis darauf, dass der Sattel nicht passend ist. Es gibt auch Sättel die einen Gelsitz haben. Disese sind sehr angenehm beim Radfahren. Man sollte sich in einem Fachgeschäft erkundigen.

Mitglied schumaicer ist offline - zuletzt online am 15.12.15 um 09:35 Uhr
schumaicer
  • 39 Beiträge
  • 45 Punkte

Sattel ist wichtig - entweder ein Sportsattel oder ein breiter Sattel.

Mitglied aleeexxx ist offline - zuletzt online am 11.12.15 um 11:55 Uhr
aleeexxx
  • 47 Beiträge
  • 63 Punkte

Wie schützt man den Kopf vor Kälte beim Biken?

Im Sommer ist man ja gut durch den Helm geschützt, aber was macht man im Winter.
Wie kann man den Kopf vor Kälte und Sturm unter dem Helm schützen, wie macht ihr das?

Mitglied pete5 ist offline - zuletzt online am 25.03.16 um 18:41 Uhr
pete5
  • 43 Beiträge
  • 49 Punkte

Man kann versuchen eine Mütze unter den Helm beim Biken zu tragen. Es gibt auch ganz fein gearbeitete Kopfmasken, die perkeft unter den Helm passen. Damit schützt man im Winter den Kopf vor Kälte, was sehr vernünftig ist.

Mitglied JustMe ist offline - zuletzt online am 27.02.16 um 19:01 Uhr
JustMe
  • 177 Beiträge
  • 217 Punkte

Gibt es Knielinge die man auch über der Hose tragen kann?

Für meine Radtouren in der kühlen Jahreszeit möchte ich gerne Knielinge haben, die man über der Hoser tragen kann. Bisher habe ich sowas im Sportladen nicht gesehen.
Wird sowas überhaupt angeboten und wo könnte ich fündig werden?

Josef
Gast
Josef

Es gibt sogennante Kniewärmer, die wie der Name schon sagt nur oder größtenteils die Knie bedecken und dann Knielinge die etwas länger sind.

Mitglied BadTeacherOo ist offline - zuletzt online am 16.02.16 um 21:06 Uhr
BadTeacherOo
  • 52 Beiträge
  • 78 Punkte
Knielinge / Kniewärmer

Ich schätze mal, du meinst mit Knielingen diese Kniewärmer. Also das ist kein Problem. Wenn sie in den Sportläden bei euch nicht vorrätig sind, können die Verkäufer sie dir bestimmt bestellen. Und wenn sie das nicht tun, dann guck mal im Internet. Online kannst du dir garantiert die passenden Knielinge bestellen.

Mitglied max1996 ist offline - zuletzt online am 03.09.15 um 16:41 Uhr
max1996
  • 34 Beiträge
  • 74 Punkte

Ist beim Umstieg vom Mountainbike zum Rennrad etwas zu beachten?

Hallo an alle,

bisher bin ich Mountainbike gefahren, habe mich aber jetzt einer Rennrad-Gruppe angeschlossen und mir entsprechend ein Rennrad zugelegt.
Beim ersten fahren habe ich sofort gemerkt, dass die Sitzposition z.B. schon eine andere ist und könnte mir vorstellen jetzt wieder speziell etwas für den Rücken machen zu müssen.
Wo muss ich mich noch drauf einstellen?

Mitglied Benrmobil ist offline - zuletzt online am 21.02.16 um 22:01 Uhr
Benrmobil
  • 69 Beiträge
  • 89 Punkte
Rennrad

Ein wesentlicher Unterschied zwischen Mountainbike und Rennrad besteht in der Geschwindigkeit. Die Unfallgefahr ist mit dem Rennrad auch höher, da man nur auf Asphalt und auf der Straße fährt.

Mitglied sharokan ist offline - zuletzt online am 08.02.16 um 09:56 Uhr
sharokan
  • 67 Beiträge
  • 87 Punkte

Wie groß ist für gewöhnlich der Unterschied der Herzfrequenz zwischen Wiegetritt und Normalposition?

Hallo zusammen,

ich mache mein Leben lang Sport, viel Ausdauersport aber in den letzten Jahren auch viel Kraft.
Durch das Ausdauertraining habe ich einen recht niedrigen Ruhepuls, 48HF.
Unter Belastung am Berg geht der Puls selten über 160HF.
Aber was haltet ihr von der Puls-Differenz, im Sitzen bleibt der Puls unter 145HF und im Wiegetritt schnellt er relativ schnell an die 160HF.
Ist das normal oder ist der Unterschied zu groß?

Mitglied nash ist offline - zuletzt online am 05.03.16 um 16:21 Uhr
nash
  • 75 Beiträge
  • 107 Punkte

Klar, diese Differenz ist normal, denn der Wiegetritt erfordert ja auch mehr Kraft.

Mitglied Noel_96 ist offline - zuletzt online am 06.11.15 um 10:56 Uhr
Noel_96
  • 70 Beiträge
  • 128 Punkte

Kann man nicht sagen, was nun noch normal ist und was nicht. jeder hat eine andere maxminale herzfrequenz, deshalb kann man das nicht allgemein sagen.

Mitglied Guter_Junge_00 ist offline - zuletzt online am 06.09.15 um 20:40 Uhr
Guter_Junge_00
  • 35 Beiträge
  • 41 Punkte

Einen super Ruhepuls hast du da - Hut ab! Meiner leigt bei rund 70.

marwiller
Gast
marwiller

Wenn du schon so lange Ausdauersport machst, kennst du dich ja wohl mit den verschiedenen Trainingsbereichen aus und weißt, mit welchen Herzfrequenzen du traineren solltest. Wenn nicht, würde ich mir das Wissen mal aneignen.

Mitglied Smartie ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 10:02 Uhr
Smartie
  • 197 Beiträge
  • 241 Punkte

Dürfen Mountainbiker mit MP3-Player im Ohr im Straßenverkehr unterwegs sein?

Ich fahre nur ein normales Rad und sehr oft heizen diese Mountainbiker mit hoher Geschwindigkeit an mir vorbei. Dabei haben viele einen MP3-Player im Ohr. Ist das nicht viel zu gefährlich, die kriegen doch nichts von den Geräuschen im Straßenverkehr mit, oder? Ist das nicht verboten?

Mitglied przeslo ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 08:20 Uhr
przeslo
  • 47 Beiträge
  • 59 Punkte
Musik im Ohr beim Rad fahren

Es ist nicht erlaubt mit einem MP3-Player im Ohr am Straßenverkehr teilzunehmen.

Selinaja
Gast
Selinaja

Sollte man nach einem harten Fahrradtraining erst noch einige Minuten langsam "ausfahren"?

Ich möchte in zwei Monaten einen Duathlon (Rad und Laufen) absolvieren und trainiere verstärkt Radfahren. Vom Laufen weiß ich, daß man sich nach einem harten Lauf erst mal "auslaufen" sollte. Ist das beim Radtraining auch erforderlich? Wer kennt sich da aus und könnte mir Tipps geben? Danke. Gruß, Selinaja

Mitglied Little-Luftpumpe ist offline - zuletzt online am 27.11.11 um 13:30 Uhr
Little-Luftpumpe
  • 3 Beiträge
  • 3 Punkte
JAA

Ja es ist sehr wichtig fahre ca.5 minuten aus im leichten gang dann entspannen deine muskeln viel besser und du bekommst keinen muskelkader
es ist auch sehr wichtig das du dich vor dem rad fahren dich aufwärmst indem du im sehr leichten gang 5-10 minuten sehr schnell tretest das sich deine muskeln erwäremen und du keine muskelfaser risse riskierst wie ich schon einmal
hoffe das ich dir helfen konnte

Mitglied GoInGoN ist offline - zuletzt online am 07.03.16 um 10:30 Uhr
GoInGoN
  • 53 Beiträge
  • 79 Punkte
Cool Down

Beim Laufen ist es vielleicht noch wichtiger als beim Radfahren, aber der Cool Down gehört genauso zum Training wie das Warm up.

Mitglied cooliboyi ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 18:18 Uhr
cooliboyi
  • 43 Beiträge
  • 55 Punkte

Abkühlen ist wichtig für den Kreislauf, der sonst zu stark belastet wird. Ein paar Minuten reichen ja schon.

Mitglied peterku9 ist offline - zuletzt online am 26.11.15 um 15:28 Uhr
peterku9
  • 65 Beiträge
  • 95 Punkte

Würde ich dir auch empfehlen. In jungen Jahren merkt man es wohl noch nicht so stark, aber je älter man wird, desto wichtiger ist es, das Herz durch die aus den Muskeln freigewordene Blutmenge nicht über Gebühr zu belasten.

Jack
Gast
Jack

Warum rasieren sich die Radfahrer nur die Beine?

Die Radfahrer rasieren sich ja die Beine, um im Falle eines Sturzes keine Haare in der Wunde zu habe. Warum aber nur an den Beinen, das gleiche könnte doch auch an den Armen passieren, oder?!

Jack

Mitglied stubbi ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 14:08 Uhr
stubbi
  • 67 Beiträge
  • 99 Punkte

Rasierte Beine bei Radfahrern haben einen praktischen Sinn. Die beine werden nicht so warm und es verfangen sich in den Haaren keine Insekten.

Mitglied paula01 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 21:23 Uhr
paula01
  • 173 Beiträge
  • 209 Punkte

Die Beine können besser massiert werden - ;-)

LuzyS
Gast
LuzyS

Darf ich in der Schwangerschaft mit dem Fahrrad fahren?

Erstmal dürft ihr mich beglückwünschen, ich hab nämlich gestern erfahren, dass ich schwanger bin! Ich freu mich soooo!!!!!:)
Allerdings muss ich auch sagen, dass ich da ziemlich unsicher bin! Ich fahre zB. gerne Fahrrad und frage mich jetzt natürlich, ob das noch geht. Darf ich das noch oder sollte ich das lieber lassen?

Mitglied mulle ist offline - zuletzt online am 01.03.16 um 10:18 Uhr
mulle
  • 118 Beiträge
  • 162 Punkte
Schwangerschaft, Sport und Fahrrad fahren

Man kann mit dem fahrrad fahren - allerdings sollte man ab dem 8. Schwangerschaftsmonat etwas vorsichtiger mit sich umghen. Man merkt es auch, wenn man sich nicht mehr auf das fahrrad setzen kann.

Mitglied Knoellchen ist offline - zuletzt online am 24.12.15 um 09:02 Uhr
Knoellchen
  • 118 Beiträge
  • 164 Punkte

In der Schwangerschaft ist Schwimmen glaub ich am besten geeignet.

Dagmar
Gast
Dagmar

Kann Radfahren den Beckenboden stark belasten?

Hallo!Vor drei Monaten habe ich mein zweites Kind entbunden.Jetzt wird es Zeit,daß ich meinen Körper wieder in Form bringe.Mein Arzt sagte,joggen wäre nicht gut,weil es dem Beckenboden schadet.Wie sieht es mit Fahrradfahren aus?Belastet das auch den Beckenboden,oder ist es zu empfehlen? Gruß Dagmar

yeliz
Gast
yeliz
Nein

Radfahren schadet der Beckenbodenmuskulatur nicht. Mach doch Pilates, das ist die beste Sportart für den Beckenboden! Und überhaupt für den Gesamtorganismus! Viel Spass!

kitty27
Gast
kitty27

Radfahren trotz Rückenschmerzen?

Hallo zusammen!

Ich habe in letzter Zeit ziemliche Probleme mit meinem Rücken und mache jetzt auch seit letzter Woche Krankengymnastik. Eigentlich fahre ich immer mit dem Fahhrad zur Arbeit, aber ich weiß nicht, ob ich das dann jetzt im Moment lieber erstmal lassen sollte. Oder meint ihr, dass Fahrradfahren auch mit Rückenproblemen in Ordnung ist? Kann das davon nicht schlimmer werden?

Mitglied Tristannackt ist offline - zuletzt online am 27.06.13 um 18:12 Uhr
Tristannackt
  • 3 Beiträge
  • 3 Punkte
Rückenschmerzen

Hallo

Kann dir nur empfehlen Rückengymnastik machen und auch öfters Schwimmen gehen, bei mir war das immer sehr hilfreich. Aber ganz locker nicht überanstrengen den Rücken.

Mitglied chrisb95 ist offline - zuletzt online am 13.12.15 um 13:16 Uhr
chrisb95
  • 82 Beiträge
  • 182 Punkte

Du kannst schon mit Rückenschmezren Radfahren, solange du es überhaupt aushälst. Kommt natürlich auch darauf an, welche Strecken und wie lange du fährst.

moosi
Gast
moosi
Selbstverantwortung bei schmerzen

Entweder man hat rückenschmerzen und schont sich oder man fährt Fahrrad. Ist doch ganz einfach.

Mitglied kascha82 ist offline - zuletzt online am 21.03.16 um 20:20 Uhr
kascha82
  • 209 Beiträge
  • 271 Punkte

Wie kann man den Kalorienenverbrauch beim Radfahren errechnen?

Um etwas abzunehmen, werde ich jetzt regelmäßig Radfahren. Dazu interessiert mich mal, wie man den Kalorienverbrauch zum Beispiel pro Stunde berechnen kann. Gibt es dazu eine Faustformel?

Mitglied marsupi ist offline - zuletzt online am 05.07.18 um 20:23 Uhr
marsupi
  • 1885 Beiträge
  • 1908 Punkte
Hmmm...

...wenn es ein Ergometer wäre (so wie die im Fitnesstudio), dort wird der Energieverbrauch ja direkt angegeben, weil er sich auch physikalisch sehr einfach ermitteln lässt.

Aber beim "echten" Fahrradfahren gibt es ja soo viele Einflussfaktoren, wie:
- Art des Fahrrads (Leichtgängigkeit, Bereifung und Rollwiderstand)
- In welchen Gang (Übersetzungsverhältnis) gefahren wird
- Dein eigenes Körpergewicht (wegen Grundumsatz und Steigung)
- Die Steigung (wechselt wahrscheinlich ständig)
- Beschaffenheit des Wegs (Schotter, Sand, Teer, ...)
- Gegenwind/Rückenwind

Beim Sporttreiben verliert man auch jede Menge Körperflüssigkeit durch Schwitzen, daher immer gut zu trinken mitnehmen.

ABER es ist ja auch gar nicht wichtig, den Kalorienverbrauch zu berechnen, sondern was Du nur wissen musst ist Deine maximale Herzfrequenz. Die kann man durch ein Kardiotraining am Ergometer feststellen (ist neben Deiner Fitness abhängig von Alter, Geschlecht und Gewicht) und dient dann als Maßstab für Deinen Minimal- und Maximalpuls für die "Fettverbrennungszone", d.h. solange Dein Körper in diesem Pulsbereich Sport macht, verbrennst Du Fett (und auch eine gewisse Zeit darüber hinaus). Mit einer relativ billigen Pulsuhr (der Puls wird am Handgelenk, einem Finger oder mit einem Brustgurt abgenommen und an die Uhr am Handgelenk übermittelt) kannst Du während der Radfahrt Deinen Puls überprüfen. Wenn er zu hoch steigt, musst Du langsamer treten (oder einen kleineren Gang einlegen), wenn er unter den Minimalwert sinkt, musst Du Deine Anstrengung erhöhen.

Es wird empfohlen, jeden Tag den Puls mindestens für 15-20 Minuten in diese Fettverbrennungszone zu bekommen (ich würde sagen eher 30-45 Minuten, wenn man abnehmen möchte).

Nach dem Radfahren darf man nicht den Fehler begehen, sich durch ein Eis oder süße Limo zu "belohnen", sondern lieber vorher kohlehydratreich essen und danach tierische Proteine (Fisch, Fleisch). Und viel, viel trinken! (Wasser)

Ich wünsch Dir viel Erfolg beim Abnehmen! ;-)

Mitglied sunshine1980 ist offline - zuletzt online am 25.02.16 um 15:57 Uhr
sunshine1980
  • 224 Beiträge
  • 308 Punkte

Ab welchem Kindesalter ist Radfahren ohne Stützräder möglich?

Der knapp vierjährige Sohn meines Bruders ist sehr geschickt und beweglich und wünscht sich ein Kinderrad zum Geburtstag. Da dürfen aber keine Stützräder dran sein, das wäre was für Babys. Ist er in dem Alter überhaupt in der Lage, ohne Stützräder Fahrrad zu fahren, ist das nicht viel zu gefährlich? Welches Alter würdet ihr denn erfahrungsgemäß empfehlen?

Mitglied marsupi ist offline - zuletzt online am 05.07.18 um 20:23 Uhr
marsupi
  • 1885 Beiträge
  • 1908 Punkte
Stützräder

Generell würde ich Stützräder als eine "Krücke" empfinden, die genauso unnötig ist wie Schwimmflügelchen zum Schwimmen lernen (das würde auch jeder ernstzunehmende Schwimmlehrer ablehnen). Übrigens lern man damit kaum das richtige Radfahren und Balancieren; in engen Kurven birgt es sogar zusätzliches Unfallpotenzial wegen Kippgefahr...

Umso mehr sind die Stützen unnötig, wenn Dein Neffe schon Erfahrungen mit anderen Zweirädern wie Roller, Laufrad usw. gemacht hat und dahingehend sein Gleichgewichtssinn schon geschult ist.

Natürlich sind Kiddies in diesem Alter meist noch recht wackelig auf dem Rad unterwegs, aber sie dürfen ohnehin nur auf dem Fußgängerweg fahren und sollten vielleicht in den ersten Monaten nicht gleich auf parkende Autos losgelassen werden. Aber auch hier gilt: Übung macht den Meister.

Ich würde empfehlen, entweder zuerst mit einem Roller anzufangen (wenn er noch keinen hatte), oder ein altersgerechtes (kleines) Rad anzuschaffen, aber ohne Stützräder. Dann nichts wie rauf auf einen leeren Kaufhaus-Parkplatz am Wochenende und Anfahren geübt! Seine neue Fertigkeit wird Deinem Neffen einen ordentlichen Push in Richtung Selbstbewusstsein geben, der meiner Meinung nicht durch "Babysachen" wie Stützräder geschmälert werden sollte!

Inja1o9
Gast
Inja1o9

Wobei ist der Kalorienverbrauch am höchsten: beim Radfahren oder Joggen?

Bisher bin ich überwiegend nur gelaufen (dreimal wöchentlich je zehn Kilometer) und meine, dass ich da die meisten Kalorien verbrauche. Nun meint eine Arbeitskollegin, dass durch Radfahren (also längere Touren) der Kalorienverbrauch höher liegen würde. Kann das wirklich sein und woran sollte das liegen? Wer kann mir dazu realistische Infos geben? Danke

Tatort
Gast
Tatort

Hey,
ich glaube nicht, dass radfahren mehr kalorien verbraucht als laufen, da beim joggen ja eigentlich vielmehr muskeln beansprucht werden, oder nicht?

Mitglied SillyWizard ist offline - zuletzt online am 05.03.16 um 21:38 Uhr
SillyWizard
  • 62 Beiträge
  • 76 Punkte

Es kommt auf verschiedene Faktoren an: Geht es bergauf? In welchem Tempo fährt man? Wie lange? Danach berechnet sich, wie viele Kalorien man verbrennt. Das hier ist, als würde man Äpfel mit Birnen vergleichen...totaler Schwachsinn -.-

Mitglied fliegerthomas ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 21:15 Uhr
fliegerthomas
  • 60 Beiträge
  • 92 Punkte

Denke ich auch. Man verbrennt nicht zwangsläufig mehr Kalorien beim Radfahren als beim Joggen und umgekehrt...

Werner19
Gast
Werner19

Ist Radfahren gerade bei Knieproblemen zu empfehlen oder ist das kontraproduktiv?

Durchs Fußballspielen habe ich leider Knieprobleme bekommen. Trotzdem möchte ich weiterhin sportlich aktiv bleiben. Ich habe gehört, dass Radfahren gut für die Kniemuskulatur sein könne. Ist das wirklich so und könnte ich damit meine Kniemuskulatur stärken oder ist das eher kontraproduktiv?

Hanna
Gast
Hanna

Fahrrad fahren ist völlig okay. es hält das knie in bewegung, belastet es aber nicht unagenehm oder gar kontraproduktiv !

Mitglied Jupi ist offline - zuletzt online am 05.11.15 um 09:43 Uhr
Jupi
  • 77 Beiträge
  • 119 Punkte

Fahrradfahren ist eigentlich gerade der optimale Sport für Menschen mit Knieproblemen!

Mitglied Fips94 ist offline - zuletzt online am 24.01.16 um 17:53 Uhr
Fips94
  • 87 Beiträge
  • 191 Punkte

Welche Trittfrequenz ist für ebenes und hügeliges Gelände ideal?

Ich habe mir erstmals ein rennrad gekauft. Bei meinen ersten touren habe ich noch nicht den richtigen tritt gefunden. Ich weiss nicht, ob ich eher eine hohe trittfrequenz und leichtere Gänge fahren soll oder mit einer möglichst niedrigen frequenz und schwereren Gängen. Wie unterscheidet sich das bei ebenen gelände und bei bergauffahrten? Wer könnte mir das genauer erklären?

AsmaC
Gast
AsmaC

Bei hügeligem Gelände bietet es sich an eine hohe Trittfrequenz anzustreben und leichtere Gänge, bei ebenerdigem Gelände die niedrige Trittfrequenz und die schwereren Gänge.;)

Nicky88
Gast
Nicky88

Warum ist freihändiges Radfahren für mich anstrengender als normales Radfahren?

Als Kind war es mir verboten, freihändig mit dem Rad zu fahren. Jetzt wohne ich sehr ländlich und auf einer Nebenstraße habe ich diese Woche das freihändige Fahren mal geübt. Es klappt mittlerweile auch ganz gut, ist aber für mich wesentlich anstrengender als das normale Radfahren. Ist das jetzt nur bei mir so oder kann man das begründen? Wer weiss Rat?

elvira32
Gast
elvira32
Konzentration

Ich weiß jetzt nicht genau was du meinst, aber wenn ich es mir gerade so vorstelle, dann liegt das vielleicht daran, dass man sich mehr konzentrieren muss, um sein Gleichgewicht zu halten. Die Beine selber haben ja den gleichen Kraftaufwand.

felix83
Gast
felix83

Wie vermeidet man Rückenschmerzen beim Rennradfahren?

Vor einem Monat habe ich mir ein Rennrad gekauft und habe schon einige lange Touren geschafft. Allerdings beginnen so nach einer Stunde Fahrt meine Rückenschmerzen. Könnte das an meiner Haltung beim Fahren liegen oder gibt es Übungen, die meinen Rücken entsprechend stärken könne. Wer hat da einen hilfreichen Tipp für mich?

Mitglied blondi2010 ist offline - zuletzt online am 08.03.16 um 14:41 Uhr
blondi2010
  • 122 Beiträge
  • 174 Punkte

Hast du das Rennrad auf der richtigen Höhe eingestellt? Eigentlich dürften da keine Rückenschmerzen auftreten, wenn du da im richtigen Winkel draufsitzt... Oo

Ivonne19
Gast
Ivonne19

Welche Vor- und Nachteile haben schwere Fahrräder beim Radfahren?

Meine beste Freundin meinte, dass schwere Fahrräder viele Vorteile haben, beispielsweise helfen sie schneller bergab zu fahren. Ich halte dies für absoluten schwachsinn und möchte dies meiner Freundin argumentativ deutlich machen. Könnt ihr mir helfen Argumente zu finden? Danke :)

Mitglied Kevin14 ist offline - zuletzt online am 27.09.15 um 16:56 Uhr
Kevin14
  • 58 Beiträge
  • 110 Punkte

Deine Freundin hat recht ;)

Hohrman
Gast
Hohrman

Hat man durch Körpergewichtsabnahme den gleichen Effekt, wie durch ein entsprechend leichteres Rad?

Ein Kumpel von mir schwört darauf, dass er auf einem leichteren Rennrad ein bessere Leistung erzielt. Deswegen möchte ich mir aber keine neues Rennrad kaufen. Wenn ich jetzt entsprechend abnehmen würde, wäre dann der Effekt der gleiche, was meint ihr?

Mitglied die_nonne ist offline - zuletzt online am 03.12.15 um 21:15 Uhr
die_nonne
  • 146 Beiträge
  • 160 Punkte

Das würde laut logischer Rechnung eher das Gegenteil bewirken - du würdest langsamer werden. Laut Rechnung hast du dann weniger Kraft um ein gleich bleibend schweres Rad zu bewegen.

Elke35
Gast
Elke35

Kann man wg. eines Fersensporns das Lauftraining problemlos durch Radtraining ersetzen?

Ich bin aktive Läuferin (bis Halbmarathon). Leider habe ich mir einen Fersensporn eingefangen und an Lauftraining ist für einige Zeit nicht zu denken. Ich will aber auf Ausdauertraining möglichst nicht verzichten. Könnte ich das problemlos durch Radtraining ersetzen, darf ich dabei normale Sportschuhe tragen oder was würdet ihr empfehlen?

Mitglied fraenki ist offline - zuletzt online am 22.08.15 um 08:33 Uhr
fraenki
  • 156 Beiträge
  • 186 Punkte

Hört sich nach einem guten Ersatz an, musst eben darauf achten, dass du deinen Fuß dann nicht groß belastest, aber das geht ja auf dem Rad eigentlich ganz gut.;)

Mitglied emerica24 ist offline - zuletzt online am 01.03.16 um 20:28 Uhr
emerica24
  • 105 Beiträge
  • 233 Punkte

Wie funktioniert das "Windkantenfahren" beim Radrennen?

Ich interessiere mich für Radfahren nur, wenn die Tour de France gefahren wird. Bei Übertragungen habe ich von den Reportern öfters den Begriff "Windkantenfahren" gehört, kann mir darunter aber nichts vorstellen. Ich kenne nur Windschattenfahren. Wie funktioniert diese Windkantenfahren, gibt es dazu spezielle Regeln?

Mitglied shorty-boy ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 15:19 Uhr
shorty-boy
  • 51 Beiträge
  • 87 Punkte

Wenn der Wind schräg von vorne kommt dann staffelt sich eine Gruppe von Fahrern seitlich. das nennt man windkantenfahren.

Mitglied kevin92 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 16:08 Uhr
kevin92
  • 120 Beiträge
  • 262 Punkte

Wie schädlich sind Autoabgase für Radfahrer?

Radfahren soll ja gesund sein, aber wenn ich mit meinem rennrad durch die stadt fahre atme ich doch die abgase sehr tief ein. Auch bei fahrten über land bemerke ich diesen unangenehmen geruch? Wie schädlich kann das für mich werden?

Hartmanni
Gast
Hartmanni
Nicht darüber nachdenken

Da würde ich mir nicht so viele Gedanken drüber machen. Ändern kannst du es schließlich eh nicht.

Adrian
Gast
Adrian

Einige Grundlegende Fragen - wie lange und wie viele Tage in der Woche soll ich am besten fahren?

Ich habe mir fest vorgenommen in diesem Jahr mehr sport zu treiben und habe mir deshalb vor kurzem ein neues Bike gekauft.
Nun zu meinen Fragen:
1. Ich arbeite den ganzen Tag als Handwerker und habe Abends dementsprechend Hunger. Nun frage ich mich was ich am besten Essen kann wen ich direkt nach der Arbeit losfahren möchte damit ich nicht mit leerem Magen aber auch nicht vollgefressen losfahren. So als kleine Zwischenmahlzeit:

2. Wie viele Tage in der Woche und wie lange an jedem Tag gehe ich am besten fahren zu beginn?

Vielen Dank im voraus für die Hilfe!

Mitglied wowmax ist offline - zuletzt online am 01.08.15 um 14:56 Uhr
wowmax
  • 55 Beiträge
  • 81 Punkte

Rad kannst du eigentlich jeden Tag fahren. oder zumindest jeden zweiten. Bei der Zwischenmahlzeit musst du selbst schauen, was dich nicht zu sehr füllt.

Sunflower
Gast
Sunflower

Habe keinen Gleichgewichtsinn mehr, wie lerne ich wieder Fahrrad zu fahren?

Hallo, ich bin fünfzig Jahre alt und habe eine Nervenkrankheit. Zu dieser Krankheit gehört ein unerklärlicher Schwindel. Ich kann nicht mehr Autofahren und das Radfahren habe ich aufgegeben. Ich denke gerne an unsere Ausflüge mit dem Fahrrad zurück, wir sind sogar bis Holland gefahren. In diesem Sommer möchte ich aber wieder mit meinem Mann mit dem Fahrrad unterwegs sein. Gibt es eine Alternative für mich, wieder mobil zu sein? Vielleicht mit einem Dreirad für Erwachsene?

Mitglied robinson76 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 22:13 Uhr
robinson76
  • 1006 Beiträge
  • 1019 Punkte
Wieso nicht

Ausprobieren. Fahre auch ein dreirädiges Fahrrad, allerdings ein "Liegerad".

Herbsti
Gast
Herbsti
Hallo

Ein Dreirad ist eine gute alternative.Wir haben ein Fahrradgeschäft und deshalb
kenn ich solche Probleme.Hatte auch schon Kunden mit diesem Problem.
Man muss allerdings das fahren mit diesem Rad üben.Draufsetzen und los ist nicht.Man muss ds Gleichgewicht gänzlich ausblenden sonst landet man in der nächsten Hecke.Aber einmal erlernt ist das ein sehr sicheres Gefährt.
Auf jeden Fall in den Fachhandel und probieren.Ein gebrauchtes tuts auch.
Gruss

werner
Gast
werner
Dreirad lernen

Bei mir ging das am Anfang auch gar nicht bis ich das entdeckt habe und mein Freund geübt habe: http://dreirad-fuer-erwachsene.de/Hilfe_ich_kann_kein_Dreirad_fahren_Dreiradfahrschule

Mitglied mccrossen93 ist offline - zuletzt online am 09.02.16 um 21:11 Uhr
mccrossen93
  • 98 Beiträge
  • 198 Punkte

Welche Radsport-Filme sind besonders zu empfehlen?

Trotz der Dopingskandale bin ich ein großer Radsportfan. Nun möchte ich mir eine umfangreiche DVD-Sammlung zulegen. Das sollten Dokus, Spielfilme und so sein. Was gehört euerer Meinung nach unbedingt in so eine Sammlung, was könntet ihr mir da empfehlen? Danke vielmals schon mal vorab dafür.

Mitglied smokey ist offline - zuletzt online am 28.11.15 um 15:46 Uhr
smokey
  • 52 Beiträge
  • 72 Punkte

Ich finde höllentour gehört auf jeden fall dazu ! :x
da hat man zumindest auch noch ne vernünftige story dabei ^.^

Mitglied cindy1985 ist offline - zuletzt online am 05.03.16 um 11:15 Uhr
cindy1985
  • 238 Beiträge
  • 460 Punkte

Fahre täglich mit dem Rad zur Arbeit - wie schütze ich mich effektiv vor Kälte?

Ich habe einen neuen Job, der nur knappe zehn Kilometer entfernt ist. Deshalb möchte ich täglich mit dem Rad dort hinfahren und das Auto in der Garage lassen. Auch von Kälte möchte ich mich möglichst nicht von meinem guten Vorhaben abbringen lassen. Nur wie schütze ich mich effektiv vor Kälte, gibt es dafür spezielle Kleidung? Welche Tipps hättet ihr da für mich? Danke vielmals dafür.

Mitglied Amy ist offline - zuletzt online am 08.03.16 um 18:24 Uhr
Amy
  • 194 Beiträge
  • 250 Punkte

Jep, es gibt extra Radler-sachen.
kann allerdings dann nochmal in geld gehen, aber die anschaffung lohnt sich. wenn du damit zurecht kommst dich dann auf der arbeit immer nochmal umzuziehen bzw. du überhaupt die möglichkeiten dazu hast ! ;)

Mitglied Hgstosch14 ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 21:27 Uhr
Hgstosch14
  • 46 Beiträge
  • 84 Punkte

Wie kommt man mit dem Rad am besten durch frisch gefallenen Schnee?

Ich habe ein neues MTB und werde ab sofort damit regelmäßig zur schule fahren. In unserer gegend haben wir relativ wenig schnee, aber ich möchte trotzdem darauf vorbereitet sein. Wie komme ich dann am besten durch frisch gefallenen Schnee, gibt es da eine spezielle Technik oder gibt es sowas wie Winterreifen?

Mitglied fwm ist offline - zuletzt online am 30.05.13 um 23:19 Uhr
fwm
  • 139 Beiträge
  • 146 Punkte
...

Es gibt Spikes. Ich fahre aber das ganze Jahr über, egal ob alles vollgeschneut, vereist oder so ist, mit den gleichen Reifen. Das geht ganz gut!

Mitglied Tom27 ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 08:55 Uhr
Tom27
  • 143 Beiträge
  • 297 Punkte

Welche Fahrrad-Modelle sind rückenfreundlich?

Mein Rennradfahren habe ich wegen zunehmender Rückenbeschwerden leider aufgeben müssen. Ich möchte natürlich weiterhin mit dem Rad fahren. Gibt es vielleicht Modelle, die rückenfreundlich sind oder sogar den Rücken stärken könnten? Wer kann mir da Hoffnung geben? Danke.

senta63
Gast
senta63

Das ist weniger Modellabhängig, sondern liegt eher an einer falschen einstellung.
wenn du dir von einem Profi bei den Höhen und co helfen lässt, könntest du die Rückenbeschwerden sicher loswerdne.

chris80
Gast
chris80

Wie ermittelt man die Trittfrequenz?

Bei Radübertragungen habe ich öfters mal den Begriff "Trittfrequenz" gehört. Diese Frequenz wird manchmal eingeblendet. Ich würde auch gerne mal meine Trittfrequenz wissen. Gibt es dazu eine bestimmte Formel, wie kann ich das selber ermitteln? Danke schon mal für euere Informationen dazu :)))

Mitglied x-MaX-x ist offline - zuletzt online am 27.02.16 um 13:04 Uhr
x-MaX-x
  • 50 Beiträge
  • 72 Punkte

Das ist glaube ich gar nicht so einfach ! dafür gibts ein gerät denke ich.

Mitglied rotinus ist offline - zuletzt online am 26.06.18 um 16:11 Uhr
rotinus
  • 4 Beiträge
  • 4 Punkte
Trittfrequenz-Messung

Die meisten Fahrrad-Computer können heute die Trittfrequenz messen. Dazu muss man einen Magneten am Rahmen und einen an der Pedalkurbel befestigen (ähnlich wie die Magneten an Gabel und Laufrad zur Geschwindigkeitsmessung). So kann der Computer dann die Trittfrequenz in Umdrehungen pro Minute ermitteln.

Björnie
Gast
Björnie

Kann man als Radfahrer auch Bussgelder bekommen?

Ist das so das man als Radfahrer auch Bussgelder bekommt wenn man sich nicht an die StVo hält? Sind die genauso hoch wie bei den Autofahrern?

Mitglied swatkatten ist offline - zuletzt online am 14.05.14 um 03:00 Uhr
swatkatten
  • 154 Beiträge
  • 165 Punkte

Natürlich muß auch ein Radfahrer Bußgeld bezahlen:
http://www.fahrrad-xxl.de/cms/beratung/sicherheit/stvo-stvzo-bussgelder/bussgelder/

Mitglied and1 ist offline - zuletzt online am 11.01.16 um 12:05 Uhr
and1
  • 55 Beiträge
  • 77 Punkte

Was sollte man beim Rennradfahren in einer Gruppe beachten?

Bisher bin ich meist allein mit meinem Rennrad gefahren. Nun habe ich noch einige Rennradfreunde kennengelernt und wir wollen jetzt regelmäßig gemeinsam am Wochenende zu Tagestouren aufbrechen. Die Gruppe besteht aus bis zu zehn Fahrern. Das ist natürlich ein anderes Fahren als solo. Was sollte man dabei besonders beachten, welche Gefahren könnte es da geben? Danke für jede Info dazu.

Mitglied ragoshape ist offline - zuletzt online am 27.02.16 um 14:51 Uhr
ragoshape
  • 58 Beiträge
  • 96 Punkte

Ihr müsst halt vor allem auf landstraßen und strassen der StVO acht geben.

dustxxx
Gast
dustxxx

Wie erzielt man beim Radfahren einen runden Tritt?

Bei TV-Übertragungen von Radrennen habe ich öfters schon den Begriff "runder Tritt" gehört. Woran kann man diesen Tritt erkennen und wie erzielt man den? Ist ein runder Tritt ein gutes Zeichen und zeugt demzufolge ein unrunder Tritt von Schwäche? Wer kennt sich auf diesem Gebiet aus und könnte mir dazu nähere Infos geben? Danke.

Mitglied zwingbing ist offline - zuletzt online am 23.02.16 um 15:55 Uhr
zwingbing
  • 43 Beiträge
  • 45 Punkte
Kenne ich nicht

Der Ausdruck ist mir neu!! Eine Erklärung fände ich auch interessant.

Mitglied turner ist offline - zuletzt online am 17.09.12 um 16:34 Uhr
turner
  • 29 Beiträge
  • 41 Punkte

Fahrradfahren schädlich?

Letztens hab ich m gehört das für männer das fadfahren schlecht für die samen produktion ist oder irgend so was. helft mir bitte, fahre täglich 15 km rad

Streifenhoernchen
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte
Kommt auf den Sattel an

Hallo Turner,

an dem was Du da gehört hast, ist schon was dran! Es liegt letztlich daran, was für einen Sattel du verwendest... Er sollte auf alle Fälle wohl nicht schmal und hart sein, sondern eher so, dass mit dem ganzen Hintern Platz drauf hast. Ist er nämlich sehr schmal und hart, sitzt Du ja sozusagen immer auf der Mitte und die Hoden haben nicht genug Platz und reiben zu sehr aneinander usw.

Also! Richtigen Sattel kaufen (wenn nötig).

Mitglied mannvital ist offline - zuletzt online am 25.02.16 um 21:40 Uhr
mannvital
  • 86 Beiträge
  • 138 Punkte

Welcher Unterschied besteht zwischen Indoor Cycling und Ergometer?

Im Winter und bei schlechtem Wetter fahre ich kein Fahrrad. Trotzdem möchte ich mich dann auch fit halten. Deshalb möchte ich mir für daheim ein Rad holen. Wahrscheinlich wird es ein Ergometer werden. Nun habe ich aber auch von einem Indoor Cycling gehört. Inwiefern unterscheiden sich die beiden Räder? Danke für hilfreiche Hinweise von euch.

Amell
Gast
Amell

Der Unterschied zwischen Indoor Cycling und Ergometer besteht meines Erachtens nur darin, dass man beim Ergometer die Leistung genau einstellen kann und das Gerät auch Leistungskurven erstellen kann.
Deine Entscheidung ist also mehr abhängig von der Preisfrage als von den Geräten an sich .

Bernd
Gast
Bernd

Wie atmet man beim Fahrradfahren am besten?

Gibt es beim Fahrradfahren eine Atemtechnik die optimal ist, oder ist es egal wie man atmet?
Bernd

Mitglied diabolo2011 ist offline - zuletzt online am 30.12.15 um 15:35 Uhr
diabolo2011
  • 37 Beiträge
  • 59 Punkte

Hi Bernd,
die "optimale Technik" ist wohl schwer zu definieren.
im flachen gelände kannst du flach atmen, bei steigung am besten mund- und nasenamtumg und wenns im sprint abgehen soll, dann schnapp alles luft, die geht !
:P

Mitglied poloi ist offline - zuletzt online am 23.10.15 um 08:30 Uhr
poloi
  • 58 Beiträge
  • 80 Punkte

Ich würde versuchen da nicht soviel zu variieren.
ich versuche immer so gleichmäßig wie möglich zu atmen und nicht in die "Hechelatmung" zu verfallen, da diese (erfahrungsgemäß) eklige Seitenstiche verursacht !

Mitglied bobo14 ist offline - zuletzt online am 15.11.15 um 21:14 Uhr
bobo14
  • 38 Beiträge
  • 62 Punkte

Ab welcher Schräglage ist auf normaler Strasse ein Sturz unausweichlich?

Mit meinem MTB bin ich oft ziemlich krass unterwegs und versuche die Grenzen auszutesten. Mich würde jetzt (erstmal) rein theoretisch interessieren, ab welcher Schräglage ein Sturz unausweichlich ist. Kann man diesen Winkel berechnen und wovon (Belag, Tempo,...) ist das wohl abhängig?

Mitglied Benji ist offline - zuletzt online am 02.02.16 um 11:49 Uhr
Benji
  • 68 Beiträge
  • 102 Punkte
Ausprobieren...

Also auf eis fällst du vermutlich schneller als auf rauen böden ;) glaub kaum das gute fahrer sowas berechnen ist ne sache des gefühls, probieren geht halt über studieren, viel süaß dabei und den helm nicht vergessen ^^

Mitglied dede ist offline - zuletzt online am 07.01.16 um 15:24 Uhr
dede
  • 27 Beiträge
  • 33 Punkte

Sind mit einem voll gefedertem Bike wieder längere Radtouren bei Bandscheibenproblemen möglich?

Seit einigen Wochen habe ich erhebliche Bandscheibenprobleme und kann nur unter Schmerzen Radfahren. Ich wollte mir ein neues Bike zulegen, weiß aber nicht, ob das mit diesen Rückenproblemen sinnvoll ist. Könnte ein voll gefedertes Bike mir doch wieder längere Radtouren ermöglichen, was meint ihr?

Mitglied Ninja_Turtle ist offline - zuletzt online am 18.05.18 um 08:24 Uhr
Ninja_Turtle
  • 317 Beiträge
  • 319 Punkte
Unnötige Anstrengung

Vollfederung macht das Fahren nur anstrengender. Beim Treten federt das Rad ein und verschluckt unheimlich viel Energie, die du so nicht mehr auf die Straße bringst. Jede halbwegs brauchbare Federgabel hat deshalb einen Lockout, der die Federung sperrt, damit du überhaupt noch einen Hauch einer Chance hast, den Berg hochzukrackseln (was mit Starrgabel noch machbar ist, kommst du mit einer Federgabel nicht mehr hoch). Aber Federung sperren ist ja nicht Sinn der Sache. Außerdem kann eine Federung auch nicht alles an Schlägen abfangen.

Zudem sind vollgefederte Räder sehr teuer (ich weiß, 300 Euro im Supermarkt - aber wenn du dich nicht unverhofft mit einem Rahmenbrauch hinlegen willst und auch sonst Wert auf einigermaßen hochwertige Komponenten wie funktionierende Schaltung und Bremsen legst, nimm den Preis mindestens mal 5, eher mal 10) und meist Mountainbikes, die du erst noch durch Nachrüsten von zig verschiedenen Teilen verkehrssicher und StVZO-zugelassen machen darfst. Ein gutes, verkehrssicheres Trekkingrad mit Federgabel (mit Lockout, um bei Bergauf doch mal die Federung zu sperren) und ggf. noch (nachgerüsteter) gefederter Sattelstütze (keine Ahnung, ob das so toll ist, ich steh nicht so drauf) kriegst du schon für ein Bruchteil davon.

Dann denk doch lieber über ein Liegerad nach, da ist die Position eine ganz andere und evtl. besser für die Wirbelsäule.

In wie weit Fahrrad oder Liegerad für dich Sinn machen, solltest du aber im Zweifelsfall mit einem Orthopäden klären, Tips von Laien können hier verdammt schnell gefährlich werden.

Mitglied Janno ist offline - zuletzt online am 20.03.16 um 13:36 Uhr
Janno
  • 170 Beiträge
  • 194 Punkte

Gibt es unterschiedliche Klickpedalsysteme, die auch unterschiedliche Schuhe erforderlich machen?

Ich möchte mir ein Rennrad kaufen, dabei gibt es statt der gewohnten Pedalen dieses Klicksystem. Für das Rad meiner Wahl wird dann auch gleich der passende Schuh angeboten. Das bringt mich zu der Frage, ob es unterschiedliche Klicksysteme gibt, die dann auch unterschiedliche Schuhe erforderlich machen oder ist das irgendwie genormt? Danke für nähere Infos dazu.

Mitglied Andreas-247 ist offline - zuletzt online am 16.03.16 um 20:23 Uhr
Andreas-247
  • 81 Beiträge
  • 107 Punkte

Ich glaube da kannst du alle Mountainbike- oder Trekkingschuhe anziehen. :)

Mitglied flasha ist offline - zuletzt online am 05.01.16 um 13:27 Uhr
flasha
  • 54 Beiträge
  • 74 Punkte

Wie finde ich die ideale Sitzposition auf einem Rennrad-Sattel?

Ich habe seit einer Woche ein Rennrad und bin schon fast einhundert Kilometer damit gefahren. Soweit macht das richtig Spaß, aber leider irgendwie noch nicht die richtige Sitzpositon auf diesem Sattel gefunden. Wie sollte die ideale Sitzposition aussehen und wie kann ich das hinkriegen?

Mitglied locko ist offline - zuletzt online am 17.09.15 um 15:47 Uhr
locko
  • 66 Beiträge
  • 108 Punkte

Kommt drauf an. Das ergibt sich doch durch das Rad von selbst, oder nicht? Ich muss sagen, ich als Mann hatte schon Probleme, die richtige Position zu finden, wenn Du verstehst. ;-) Aber irgendwann hat man den Dreh raus

Mitglied Supermario ist offline - zuletzt online am 30.11.15 um 14:46 Uhr
Supermario
  • 75 Beiträge
  • 129 Punkte

Wird der Rollwiderstand bei pannensicheren Radreifen merkbar erhöht?

Wir machen oft längere Radtouren mit der Familie und mittlerweile habe ich von den häufigen Reifenpannen die Nase gestrichen voll. Alle Reifen sollen jetzt gegen pannensichere Reifen ausgetauscht werden. Angeblich soll das aber den Rollwiderstand erhöhen. Kann das wirklich merkbar erhöht sein oder ist das nur geringfügig bemerkbar, welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Danke schon mal für die Infos vorab. Gruß, Supermario

Mitglied jonny92 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 11:40 Uhr
jonny92
  • 142 Beiträge
  • 312 Punkte

Die wollte ich auch mal ausprobieren... bin mir aber nicht sicher, ob der Rollwiderstand dadurch erhöht wird. Werd mir kommende Saison mal nen Satz Reifen zulegen.
Bevor ihr alle Räder umrüstet, probiert die neuen Reifen doch erstmal bei einem Rad! 30 Euro sind ja auchnciht wenig Geld.

fragemich
Gast
fragemich

Was wird im Profiradsport als "runder Tritt" bezeichnet?

Ich schaue öfters im TV Profiradrennen und habe dabei mal den Begriff vom "runden Tritt" gehört. Was versteht man darunter und kann man das als Hobbyfahrer auch gebrauchen und würde dadurch die Leistung verbessert? Wer kennt sich auf diesem Gebiet aus und könnte mir nähere Infos dazu geben? Danke vielmals dafür. Gruß, Fragemich

solveigh
Gast
solveigh

Das gleiche hab ich mich auch schon mal gefragt! Fahre privat sehr gerne und sehr oft Rad und versuche stets meine Technik zu verbessern. Also her mit den Antworten ;-)

Loewenmama
Gast
Loewenmama

Was wird beim Radfahren als "Click-System" bezeichnet?

Ich habe ganz normales Stadtfahrrad mit 7 Gängen und das reicht total für meine Bedürfnisse aus. Nun habe ich von einem "Click-System" gehört. Was wird damit bezeichnet und wie hilfreich ist das beim Fahrradfahren? Wer kennt sich da aus und könnte mir dazu Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Loewenmama

martin06
Gast
martin06

Davon habe ich auch noch nie gehört . Oo
aber wenn dir deine 7 gänge reichen , dann ist es ja auch nicht so wichtig für dich oder? ;-)

heintel42
Gast
heintel42

Nach welchem Trainingsplan kann ich mich als Rennrad-Anfänger schnellstmöglich verbessern?

Ich bin relativ sportlich und habe mir jetzt ein Rennrad gekauft. Mein Ziel ist es, so schnell wie möglich mich zu steigern und bald auch an Rennen für Hobbyfahrer teilzunehmen. Wie oft und wie viel müßte ich dazu wöchentlich trainieren, gibt es entsprechende Trainingspläne dafür? Bin dankbar für jede Info dazu. Gruß, Heintel

Mitglied Nordiii ist offline - zuletzt online am 05.03.16 um 12:48 Uhr
Nordiii
  • 59 Beiträge
  • 69 Punkte
Mit Rennrad trainieren

Hallo Heintel!

Wenn du dich wirklich schnell steigern möchtest, würde ich auch empfehlen, 3-4 mal die Woche zu trainieren. Den Trainingsplan müsstest du deiner eigenen Fitness anpassen. Am besten könnte dir ein Coach dabei helfen.

Angel23
Gast
Angel23

In welchem Winkel kann man mit dem Rennrad gefahrlos Gleise überqueren?

In der Stadt muss man manchmal diverse Gleise überqueren und oft ist das frontal einfach nicht möglich. In welchem Winkel ist das noch gefahrlos möglich? Danke für euere Infos dazu. Gruß, Angel

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 08.07.18 um 20:20 Uhr
135790
  • 3609 Beiträge
  • 4090 Punkte
@Angel23

In welchem Winkel, keine Ahnung.
Wichtig ist nur, dass du schnell darüber fährst und einen guten Winkel einhälst. Als Radfahrer hat man das normalerweise im Griff.

Klaus
Gast
Klaus

Ich fahre 5 mal die Woche mit dem Rad zur Arbeit, ist das genug Sport?

Meine Strecke zur Arbeit genau 11,4km und die fahre ich natürlich hin und zurück und das jeden Arbeitstag, bei Wind und Wetter.
Ist das genug Sport für mich oder muss man auf jeden Fall mehr machen, um einen gesundheitlichen Nutzen zu haben?

Klaus

Mitglied Chris06 ist offline - zuletzt online am 31.08.12 um 13:10 Uhr
Chris06
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte
Wow!

Ich bin zwar kein Experte, aber das sind fast 25 km pro Tag. Das sollte wirklich mehr als genug sein!

Anna
Gast
Anna

Fahrrad wintersicher machen

Ich fahre gerne und immer Fahrrad. Auf was muss ich im Winter achten damit ich sicher auf meinem Fahrrad unterwegs bin? Gibt es auch Winterreifen für Fahrräder?

Gast
Gü
Winterreifen

Im Winter: Schihelm und Spikes (ja, die gibt es ... für den Stadtverkehr Räder mit nicht zu vielen Spikes-Spitzen nehmen).

DieterHallo
Gast
DieterHallo

Ab welchen Minusgraden sollte man nicht mehr mit dem Rad fahren?

Meine neue Arbeitsstelle ist knapp 10 Km entfernt und ich habe vor, mit dem Rad zu Arbeit zu fahren. Das möchte ich auch im Winter durchziehen. Allerdings frage ich mich gerade, bei welchen Minusgraden es zur Schädigung der Gesundheit kommen kann. Könnte es auch zu Hirnschädigungen kommen, wenn man unter dem Sturzhelm keine Mütze anzieht? Wer könnte mir dazu nähere Infos geben? Danke schon mal dafür. Gruß, DieterHallo

Gast
Gü
Aber sicher!

Ich fahre bei jeder (Minus-)Temperatur.
Gesundheitliche Probleme sind IMHO nicht zu befürchten ... sonst gebe es ja beim Schifahren, Langlaufen etc. die selben Gefahren (und dort ist es tw. noch kälter und der Fahrtwind ist stärker).
Hast du z.B. Entzündungstendenzen (Stirnhöhlen, Ohren, Harnweg, ...) solltest du diese Körperpartien zusätzlich schützen.
Tipps: Im Laufe des jährlichen Temperaturwechsels darauf achten, welche Körperpartien sich kalt anfühlen und dort das nächste Mal mehr anziehen.
Schihelm + Schibrille ist wärmer als ein Fahrradhelm
Zwiebelschalenprinzip beim Oberkörper
Spikes

Greets, Gü

Koch Peter
Gast
Koch Peter

Hodenschmerz beim Radfahren

Fahre gern und oft Fahrrad, aber ich kann nach 20 km nicht weiter weil mir meine Hoden weh tun. Gibt es einen bestimmten Sattel zu kaufen oder weiß jemand Rat.
MFG
Peter

event2l
Gast
event2l
Hodenschmerzen müssen nicht sein...

Hallo Peter, Dein Problem kann viele Ursachen haben. Und wenn Du keine Potenzprobleme bekommen möchtest, musst Du unbedingt was tun!!! Erstes Problem - falsch eingestellter Sattel (Sattelnase zu hoch). Das wahrscheinlich näherliegende Problem ist aber, dass Du überhaupt einen für Dich nicht geeigneten Sattel hast. Die meisten Fahrräder haben im Auslieferungszustand nur 0815-Sättel. Dein Problem löst sich wahrscheinlich nur, wenn Du beim guten Fahrradhändler eine Sitzhöckervermessung (kostenlos) machen lässt und einen anatomisch geformten Sattel (mit Aussparungen und Entlastungen für Dein edles Teil ;-)) ausprobierst. Es gibt keine Kauf- bzw. Testempfehlung, welcher Sattel nun für Dich der Richtige ist, sondern es passt nur der, welchen Du ohne Schmerzen bzw. Durchblutungsstörungen verträgst. Gute Händler lassen Dich nach der Sitzhöckervermessung den Sattel erst mal längere Zeit probefahren.

peterboss122
Gast
peterboss122

Kann die Höhenlage beim Radfahren pulsierende Kopfschmerzen auslösen?

Vor einigen Wochen haben wir für einige Tage Radtouren im Raum Davos unternommen. Während der ersten Kilometer des Tages traten bei mir immer pulsiernde Kopfschmerzen auf, die dann nach ungefähr einer Stunde wieder vorbei waren. Könnte die Höhenlage (1.600 m) daran Schuld sein oder was anderes? Bin für jeden Tipp dankbar. Gruß, Peterboss

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 08.07.18 um 20:20 Uhr
135790
  • 3609 Beiträge
  • 4090 Punkte
...

Ja, die Höhe kann damit zu tun haben.
Eventuell war in dieser höhe, ja nicht mehr genug Sauerstoff vorhanden.
Vielleicht war es aber auch zu Kalt. Ich merke jetzt wenn ich Rad fahre, dass ich auch Kopfschmerzen bekomme, die dann aber wieder weg gehen, sobald ich wieder im warmen bin.

Nils
Gast
Nils

Cybercycling

Hi, ich wollte mal reinhorchen und fragen, ob Ihr schon Cybercycling für zuhause gemacht habt ? Ich habs ein paar Mal in unserem Fitness-Studio gemacht und jetzt überlege ich mir, die Version für zuhause zu holen. Wenn Ihr damit Erfahrungen habt, bitte mitteilen!
Danke! :)

Gesundheitsminsterin Schmidt
Gast
Gesundheitsminsterin Schmidt
Cybercycling

Also, das für zuhause kenne ich nicht. Meinst Du das hier?*****

Ich fahr regelmäßig bei uns im Fitness-Studio Cybercycling - und ich muss schon sagen, dass es das bringt. Ich finde es mit den Kopfhörern vom Sound und der Power sogar noch sehr viel intensiver als ein "realer" Kurs, aber das muss jeder für sich entscheiden. Für zuhause werd ichs mir aber nicht holen - mein Fitness-Studio ist gleich über die Straße. :)

Sabrina
Gast
Sabrina
Cybercycling für zu hause

Hi, ich hab mir cybercycling für zu hause geholt. Streame die Filme über meinen Laptop. DAs funktioniert super. Die haben jetzt sogar Filme mit echten Straßensequenzen. Im Gegensatz zu den ganzen anderen Cyclingfilmen von anderen Anbietern sind die Trainer wirklich selbst die Strecken abgefahren. Einfach spitze und sehr motivierend.

boyan
Gast
boyan

Reicht eine große Sportbrille als Fliegenschutz?

Hallo, ich plane drei Wochen Mallorca-Urlaub mit täglichem Radtraining. Ich habe das im letzten Jahr auch schon gemacht. Es war toll. Eins hat mich wahnsinnig gemacht, während des Fahrens. Es waren die Fliegen und Mücken in meinem Gesicht. Wie soll man sich schützen, mir fällt nichts ein. Oder man bastelt sich aus Fliegengitter einen Gesichtsschutz, man schneidet sich das Fliegengitter zurecht und befestigt es mit Klebeband an den Helm. Sieht aber sehr komisch aus. Allerdings, was soll es mich interessieren, was meine Mitmenschen denken. Hauptsache mein Gesicht ist Fliegenfrei. Oder reicht eine große Sportbrille?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10109 Beiträge
  • 10116 Punkte
@boyan

Glückwunsch, eine sinnlosere und idiotischere Idee habe ich hier selten gelesen. Millionen von Menschen kommen zum Radfahren mit Sportbrillen aus, nur du bastelst dir ein windiges Konstrukt aus Fliegengitter und Klebeband an den Helm. Keine Ahnung wie man auf so eine Idee kommt, aber vielleicht warst du die letzten 70 Jahre im Eis eingefroren und hast die Entwicklung von Sportbrillen und Fahrradhelmen verpasst. Da gibt es sogar welche, in denen ist das integriert.

Karsten
Gast
Karsten

Mit dem Fahrradfahren viel Fett verbrennen

In einer Sportzeitschrift stand letztens das man mit dem Fahrradfahren viel Fett verbrennen kann. Auch soll Fahrradfahren eine gesunde Art sein und die Gelenke nicht so stark belasten wie das Laufen. Gibt es dabei einen Unterschied zwischen dem Fahren auf einem Heimtrainer und den Radfahren auf der Strasse? MfG Karsten

Tamara
Gast
Tamara
Hallo

Hey du,
ich habe 18 kg abgenommen durch Radfahren und schwimmen!! Radfahren auf dem Heimtrainer oder draußen macht schon einen unterschied:
Draußen hat man andere Bedingungen!! Berge, Straßenverhältnisse, Fahrtwind, etc. Dies ist für den Körper viel anstrengender, als wenn du drinnen fährst!!
Probiers aus, draußen ist echt effektiv, man sieht schon nach 1 - 2 Monaten sichtbare ergebnisse an den Beinen!!
LG Tamara

Mitglied colnago ist offline - zuletzt online am 10.05.09 um 00:49 Uhr
colnago
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte
Fett verbtennen

Grundaätzlich kannst Du natürlich auch auf dem Hometrainer/Ergometer Fett verbrennen. Nur wirst Du feststellen,dass das ganze Indoor nicht so lange auszuhalten ist. Eine trainingseinheit auf dem Rennrad im Freihen kann bis zu 6Std dauern. Auf dem Heimtrainer hat man aber nach spätestens 1Std genug. Ausserdem schwitzt man Auf dem Heimtrainer sehr stark. Radfahren draussen lässt sich also mit einem Heimtrainer nicht ersetzen. Bei schlechtem Wetter oder im Winter ist es aber Ok.

silo
Gast
silo
Rad Fahren ist aber nicht alles

Hallo es macht einen unterschit ob Heimtrehner oder Rad aber Radfahren alleine ist nicht alles mann muss abwekslung in denn tag bringen in sachen bewegung sonst hilft es nichts wal sich der körper an die belastungen gewönt und sie als nomal einstuft deswegen solte mann mit kleinen sachen an fangen und langsam steigern da sich der körper erst an die belastung gewönnen muss und man solte sich immer jemanden suchen der mit macht dann macht es auch lenger spars

Mitglied schaua ist offline - zuletzt online am 26.06.12 um 20:44 Uhr
schaua
  • 11 Beiträge
  • 11 Punkte
....

Ich würde dir empfählen eher mit den Bike in der Natur zu fahren du hast viel mehr Abwehslung. Hast auch verschiedene Schwierigkeitsstufen in deiner Rute.
Aber im Winter kannst du schon mit dem Heimtrainer zu fahren.
Was natürlich noch besser ist, aber kostenaufwändig, währe eine Walze. Hast auch verschiedene Schwirigeitsschufen und kannst dein Rad dafür verwenden.

Annabelle
Gast
Annabelle

Fett verbrennen beim Radfahren

Kann man auch auf einem normalen Hollandrad so radfahren das man ein wenig Fett im Körper verbrennt oder geht das nur mit einem richtigen Radsportfahrrad? Wie lange und vorallem wie schnell muss man überhaupt Fahrrad fahren um so viel Fett wie mögich im Körper zu verbrennen? Freu mich über jeden sportlichen Hinweis!

Nicole
Gast
Nicole
Klar geht

Ist das noch aktuell? egal. Fahr 4 mal die Woche 1 Std bei einem ca Puls von 120-140, dann klappt das mit jedem Rad

gerdine
Gast
gerdine
Fett verbrennen

Mach weiter so ,meine Partnerin und ich fahren auch 3-4 mal die woche mit dem Rad und es tut ihr gut beim abnehmen.

Bianka
Gast
Bianka
Hallo :)

Ja du verbrennst Fett auch beim Radfahren....Radfahren ist auch ein Sport, oder....?
Du brauchst nicht ein richtigen Radsportfahrrad aber du musst taeglich mit dem Rad fahren.
Um abzunehmen kannst du auch schwimmen oder laufen. Draussen ist es warm und es ist angenehm zu laufen.

Viele Gruesse

Jürgen
Gast
Jürgen
Fett verbrennen

Laufen ist klasse, aber für Leute die abnehmen wollen ist das Rad meist die bessere Alternative. Die Gelenke werden mehr geschont und der Herzfrequenzbereich für eine optmale Fettverbrennung wie oben genannt kann genauer einngehalten werden. Aber immer dran denken in den ersten 30 Minuten werden nur Kohlenhydrate verbrannt, erst danach beginnt die Fettverbrennung

gast
Gast
gast
Is eher ne frage^^

Also muss man zum abnehm mit dem rad täglich 1stunde fahrn bei nem puls von ungefhär 120-140 oder habe ich da was falsch verstanden?

Unbeantwortete Fragen (60)

Mitglied Dani999 ist offline - zuletzt online am 22.10.17 um 22:47 Uhr
Dani999
  • 3 Beiträge
  • 5 Punkte

Jockstrap zum Radfahren geeignet?

Ist ein Jockstrap geeignet zum Radfahren.
Die sollen ja dafuer Erfunden worden sein.
Schutz vor Erschuetterungen und Schlaegen.
Wer weiss mehr drueber?

Mitglied Arznei ist offline - zuletzt online am 30.07.16 um 22:46 Uhr
Arznei
  • 10 Beiträge
  • 12 Punkte

Wo bekommt man eine Fahrraddraisine für stillgelegte Bahnstrecken?

Ein Bekannter würde gerne stillgelegte Bahnstrecken mit einer eigenen Fahrraddraisine abfahren. Das würde mir auch Spaß machen. Wo bekommt man solch ein Teil? Oder wer hat Erfahrung im Umbau oder andere Ideen dazu?

Mitglied Pat31 ist offline - zuletzt online am 02.05.15 um 20:28 Uhr
Pat31
  • 14 Beiträge
  • 22 Punkte

Wie viel Radfahren macht Sinn?

Ich hätte eine kurze Frage bezüglich meines fast täglichen Rad fahrens.

Ich bin ca. 175cm groß und wiege ähmm nun ja, etwas zu viel. Deshalb will ich gerne wissen, ob meine tägliche Runde mit dem Rad an meinem Gewicht etwas ändern kann? Ich fahre im Durchschnitt in 30min ungefähr 13km.

Natürlich stelle ich meine Ernährung auch um, doch bewirkt die Rad-Runde auch etwas oder soll ich mehr oder weniger fahren. Dazu ist noch zu sagen dass ich täglich außer Sonntags diese Runde fahre/fahren werde.

Danke für die hoffentlich hilfreichen Antworten. Pat

Mitglied Supermario ist offline - zuletzt online am 30.11.15 um 14:46 Uhr
Supermario
  • 75 Beiträge
  • 129 Punkte

Wie bereitet man sich auf das 24 Stundenrennen "Rad am Ring" vor?

Ich möchte mit meinen drei Kumpels am 24 Stundenrennen am Nürburgring (Rad am Ring) teilnehmen.
Wir fahren so circa dreitausen KM jährlich, aber meist nur durch ebenes Gelände.
Wie könnten wir uns vernünftig darauf vorbereiten?

Mitglied felixsch ist offline - zuletzt online am 02.12.15 um 13:17 Uhr
felixsch
  • 63 Beiträge
  • 97 Punkte

Sind "Hollandräder" noch zeitgemäß?

Ich habe den Eindruck, dass nur noch diese Mountainbikes echte Räder sind.
Da ich aber nicht unbedingt schnell rasen will, möchte ich mir lieber so ein gutes altes "Hollandrad" kaufen, aber ist das eigendlich noch zeitgemäß, mach ich mich damit lächerlich oder wie seht ihr das?

lalelu26
Gast
lalelu26

Ist es sicherer vor einer roten Ampel vom Rad abzusteigen oder im Sattel sitzen zu bleiben?

Ich fahre momentan mit dem Rad zur Arbeit.
Dabei bin ich vor roten Ampeln unsicher, ob ich im Sattel sitzen bleiben oder ganz absteigen sollte.
Was wäre wohl sicherer und wie macht ihr das?

Mitglied jonny92 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 11:40 Uhr
jonny92
  • 142 Beiträge
  • 312 Punkte

Warum gibt es kaum gute schwarze Rennradfahrer?

In vielen Sportarten bestimmen schwarze Sporteler das Geschehen. Aber in einigen Sportarten sind sie überhaupt nicht vertreten.
Dazu gehört meiner Beobachtung nach auch das Rennradfahren.
Mir ist zumindest noch kein schwarzer Rennfahrer bei der Tour de France aufgefallen.
Woran mag das liegen, habt ihr Erklärungen dafür?

Mitglied david94 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 20:19 Uhr
david94
  • 80 Beiträge
  • 176 Punkte

Wie kann man Trainingsleistungen stabilisieren?

Beim Radsport kann meine Leistung enorm von Tag zu Tag varieren.
Welche Gründe könnte es dafür geben und wie kann man die Trainingsleistungen stabilisieren?

Mitglied froschn93 ist offline - zuletzt online am 09.01.16 um 21:09 Uhr
froschn93
  • 89 Beiträge
  • 197 Punkte

Welche Gänge sind für kraftsparendes Biken empfehlenswert?

Welche Gänge sind je nach Streckenprofil am kraftsparensten?

Sebastian aus Hannover
Gast
Sebastian aus Hannover

Rennrad fahren

Hallo und betreibe ein schönes rotes Rennrad.Ich habe hinten ein Heckspeuler drauf gemacht ,und zum Rennrad fahren trage ich ein original rotes Puma Ferrarie T schirt/Hemd und mein bisheriger Geschwindigkeitsrekord liegt auf gerader Strecke ,ohne Berg abzu fahren mit hoher Anstreckung bei 48,6 Km/H dabei hersche bei dieser Geschwindigkeit beim Rennradfahren eine Druckwelle um mich.
Ich habe beim Rennrad fahren vogendes Problem,ob ich zugig fahre ,oder schnell nach spätesten 1Stunde muss ich sofort auhören mit Rennrad fahren,weil mir der Nacken echt ganz schön weh tut.Sprich ich kann mein Kopf nicht mehr bewegen,dann muss ich midestens 30 Minuten Pause machen.
Meine Frage: kann man den Nacken trenieren,so dass man weniger Schmerz hat,indem man öffter Rennrad fährt??

Mitglied Alex_95 ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 19:29 Uhr
Alex_95
  • 69 Beiträge
  • 137 Punkte

Mit dem Bike zum Training fahren - ist das ein gutes Aufwärmtraining oder kontraproduktiv?

Zum fußballtraining fahre ich meist eine halbe stunde und komme dann schon gut aufgewärmt dort an.
Könnte man das schon als gutes aufwärmtraining werten oder ist das eher kontraproduktiv und die Muskulatur wird dadurch überlastet?

Mitglied Ju92 ist offline - zuletzt online am 03.02.16 um 21:16 Uhr
Ju92
  • 93 Beiträge
  • 209 Punkte

Sind gute Mountainbiker zwangsläufig auch gute Rennradfahrer?

Ein Freund von mir ist ein sehr guter Mountainbiker und möchte jetzt aufs Rennrad umsatteln und dort an Rennen teilnehmen. Er meint, dass er da auch gute Chancen hätte.
Ist das wirklich so einfach, ist ein guter Biker auch gleichzeitig ein guter Rennradfahrer?

investor
Gast
investor

Werden beim Radfahren ohne Sattel andere Muskelgruppen beansprucht?

Vor kurzem habe ich einen Radfahrer ohne Sattel gesehen, der nur im Stehen fuhr.
Das sah zwar cool aus, aber was soll das bringen?
Werden dabei andere Muskelgruppen als beim normalen Radfahren beansprucht, ist die Belastung extremer?

Mitglied tobi21 ist offline - zuletzt online am 30.12.15 um 16:54 Uhr
tobi21
  • 109 Beiträge
  • 251 Punkte

Vor- und Nachteile von Beinlingen gegenüber Hosen beim Biken?

Bisher bin ich ganz gut mit meine Radhosen beim Biken ausgekommen.
Nun überlege ich, ob ich mir Beinlinge anschaffen soll.
Wofür sind die besonders gut und welche Vor- und Nachteile haben die gegenüber Radlerhosen?

Mitglied Megastar ist offline - zuletzt online am 19.07.15 um 10:22 Uhr
Megastar
  • 55 Beiträge
  • 91 Punkte

Wie findet man Hobbyrennradfahrer in einer fremden Stadt?

Ich bin nach Potsdam verzogen und kenne noch nicht so viele Leute hier.
Vor einem halben Jahr habe ich mir ein Rennrad gekauft und bin fast täglich damit gefahren.
Gerne würde ich gleichgesinnte in Potsdam und Umgebung für Trainingsfahrten finden.
Wie könnte ich das anfangen, an wen kann man sich da wenden?

Mitglied nessa97 ist offline - zuletzt online am 15.01.16 um 14:54 Uhr
nessa97
  • 99 Beiträge
  • 151 Punkte

Wie kann man auch bei Schnee und Eis einigermaßen sicher Radfahren?

Zur Schule fahre ich meist mit dem Rad.
Aber bei Schnee und Eis habe ich oft Probleme und lass dann lieber das Rad stehen.
Ich würde aber trotzdem gern mit dem Rad unterwegs sein.
Wie kann ich das einigermaßen schaffen, gibt es da fahrerische Tricks oder wintergerechte Fahrradausstattung (Winterreifen?), die mir helfen könnten?

Mitglied Alex_95 ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 19:29 Uhr
Alex_95
  • 69 Beiträge
  • 137 Punkte

Was ist cooler - Mountainbiken oder Rennradfahren?

Ich habe die Wahl, ein Mountainbike oder ein Rennrad zu kaufen und kann mich einfach nicht entscheiden.
Was ist denn wohl euerer Meinung nach cooler und aktuell angesagter?

Mitglied Master92 ist offline - zuletzt online am 26.12.15 um 20:39 Uhr
Master92
  • 107 Beiträge
  • 253 Punkte

Wie sollte das Fahrtspiel zur Verbesserung der Grundausdauer gestaltet werden?

Ich möchte meine Ausdauer für meine Radtouren verbessern. Nun habe ich vom Fahrtspiel gehört, das dabei angewendet werden kann.
Wie sollte man dieses Fahrtspiel gestalten, wie lang dauern die Belastungsphasen und wie hoch sollte die Belastung sein?

Mitglied max97will ist offline - zuletzt online am 13.10.15 um 21:08 Uhr
max97will
  • 46 Beiträge
  • 84 Punkte

Sind kleine oder große Rennradfahrer bevorteilt?

Unter den Rennradfahrern gibt es relativ kleine aber auch sehr große Fahrer.
Ich frage mich, welche Größe für Rennradfahrer an idealsten ist, haben kleine oder große Rennfahrer mehr Vorteile?

Mitglied Alex_95 ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 19:29 Uhr
Alex_95
  • 69 Beiträge
  • 137 Punkte

Sind hohe Trittfrequenzen generell ökonomischer?

Bei Bergauffahrten tritt es sich natürlich leichter bei niedrigen Gängen und einer hohen Trittfrequenz.
Gilt das für alle Situationen, also auch in der Ebene und welche plausibele Begründung gibt es dafür?

Nanna20
Gast
Nanna20

Kann man das richtige Stürzen beim Biken lernen?

Biker gehen ja wesentlich mehr Risiken ein als normale Radfahrer. Die sind zwar mit Helmen geschützt, aber nicht nur dort können Sturzverletzungen recht heftig sein.
Gibt es sowas wie Sturztraining für Biker, damit man die richtige Falltechnik lernt oder wird sowas nicht angeboten?

Laura26
Gast
Laura26

Athlosoft Smartphone Sportlösung

Ich bin viel mit meinem Rennrad unterwegs und suche nach einer guten Möglichkeit, meine Leistungsdaten dabei zu speichern.
Es soll so eine Smartphone-Lösung geben (Athlosoft).
Wie funktioniert dieses System und welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Mitglied Master92 ist offline - zuletzt online am 26.12.15 um 20:39 Uhr
Master92
  • 107 Beiträge
  • 253 Punkte

Womit (Kleidung, Fahrstil) kann man die Aerodynamik beim Rennradfahren optimieren?

Ich bin zwar nicht gerade langsam mit meinem Rennrad unterwegs, aber zu verbessern gibt es sicherlich immer etwas.
Gerne würde ich die Aerodynamik verbessern.
Was wäre da hilfreich in Bezug auf Körperhaltung und auch Kleidung und Helm.

Mitglied Felix1994 ist offline - zuletzt online am 22.01.16 um 08:30 Uhr
Felix1994
  • 86 Beiträge
  • 192 Punkte

Berganstiege im Stehen oder im Sattel sitzend - was ist effektiver?

Bei Radrennen sieht man bei Berganstiegen unterschiedliche Fahrweisen. Die einen treten die Pedalen im Stehen und die anderen sitzen im Sattel dabei.
Warum ist das so unterschiedliche, welche Gründe gibt es dafür und welche Technik ist wohl effektiver?

Mitglied Addi93 ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 15:11 Uhr
Addi93
  • 92 Beiträge
  • 194 Punkte

Ab wann wird Radfahren zum Ausdauersport?

Ich möchte meine Ausdauer verbessern und habe mir dafür ein Mountainbike gekauft.
Wie sollte ich meine Touren gestalten, damit ich meine Ausdauer effektiv verbessere?
Muss man dafür eine bestimmte Strecke oder Zeit fahren oder kommt es auf die Geschwindigkeit an?
Welche Infos hättet ihr da für mich?

Boy
Gast
Boy

Wo kann ich meine Sitzposition auf dem Rad verbessern lassen?

Habe mir mal günstig ein gebrauchtes Rennrad gekauft und bin auch ganz zufrieden damit. D.h. ich fahre immer in einer Gruppe und die anderen haben weit teuere Räder, sind aber trotzdem nicht schneller wie ich. Das Problem ist aber, 100% passen tut das Rad nicht und ich habe gehört man könnte sich aber ausmessen lassen, so das trotzdem eine gute Sitzposition gefunden wird.

Wo kann man so etwas machen lassen? (Ich wohne in Köln)

Mitglied Toni1 ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 17:29 Uhr
Toni1
  • 101 Beiträge
  • 141 Punkte

Ist Radfahren bei Rückenproblemen generell zu empfehlen oder besser nicht?

Bisher bin ich regelmäßig gejoggt, aber leider sind wohl dadurch meine Rückenprobleme größer geworden. Zu einem Bandscheibenvorfall möchte ich es nicht kommen lassen und suche nun nach einer neuen sportlichen Betätigung, die rückenschonender ist. Wäre Radfahren generell zu empfehlen, was meint ihr?

Mitglied smoki93 ist offline - zuletzt online am 07.12.15 um 08:48 Uhr
smoki93
  • 100 Beiträge
  • 210 Punkte

Wie erlernt man die ideale Kurventechnik beim Rennradfahren?

Ich bin viel im hügeligen Gebieten mit meinem Rennrad unterwegs. Noch bereiten mir die Kurven beim Bergabfahrten Probleme. Ich möchte gerne wie die Profis so richtig in der Kurve liegen. Noch habe ich aber Angst dabei zu stürzen. Wie kann ich die ideale Kurventechnik erlernen, was ist dabei zu beachten?

Mitglied Marcus94 ist offline - zuletzt online am 30.11.15 um 19:42 Uhr
Marcus94
  • 87 Beiträge
  • 191 Punkte

Wie läuft ein Maximum Power Test bein den Leistungsfahrern ab und wie oft wird das gemacht?

Ich möchte ein guter Radrennfahrer werden und möchte möglichst optimal dafür zu trainieren. Bei Trainingsplänen stieß ich auf den Begriff "Maximum Power Test". Wie läuft so ein Test ab und wie oft wird so ein Test von Leistungsfahrern gemacht?

Mitglied olli96 ist offline - zuletzt online am 09.11.15 um 17:52 Uhr
olli96
  • 59 Beiträge
  • 101 Punkte

Wieviel Stunden trainieren gute Hobbyradrennfahrer wöchentlich?

Zum Geburtstag habe ich ein cooles Rennrad bekommen. Ich bin sehr ehrgeizig und möchte ein guter Rennradfahrer werden. Wieviel Stunden Training sind wohl wöchentlich dafür erforderlich, wieviel Stunden trainieren denn gute Hobbyradrennfahrer?

Mitglied emo-kuss-stella ist offline - zuletzt online am 03.10.15 um 21:14 Uhr
emo-kuss-stella
  • 19 Beiträge
  • 27 Punkte

Ich habe beim Rennradfahren immer wieder Knieschmerzen

Seit ca. einem halben Jahr habe ich beim Rennradfahren immer wieder Probleme mit den Knien, oft an beiden. Es fing im Wintertrainingslager auf Mallorca an und kommt seit dem immer wieder.
Kann es an meinen neuen Schuhen liegen?

Torun
Gast
Torun

In der Zeitfahrposition treten Schmerzen auf

Kürzlich habe ich versucht, längere Strecken in der Zeitfahrposition zurückzulegen. Jedoch nach circa fünfzehn Minuten hatte ich schmerzhafte Sitzproblem. Könnte das an der Satteleinstellung liegen oder was könnte sonst noch dieses Problem auslösen?

Mitglied Barbie90 ist offline - zuletzt online am 05.03.16 um 20:18 Uhr
Barbie90
  • 174 Beiträge
  • 304 Punkte

Wird beim Rennradfahren fast nur die Pedale getreten oder wie hoch ist der Anteil des Hochziehens?

Ich habe mir kürzlich ein Rennrad zugelegt. Beim Fahren trete ich nur die Pedale so gut ich kann. Mit den Klickpedalen habe ich aber auch die Möglichkeit zum Hochziehen. Wofür ist das Hochziehen wichtig und wie hoch sollte der Anteil des Ziehens beim Fahren sein?

Mitglied matte35 ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 18:44 Uhr
matte35
  • 123 Beiträge
  • 233 Punkte

Gibt es die "radspezifische Muskelschlinge" nur im Radsport und welche Muskeln sind das?

Ich fahre schon jahrelang mit dem Rennrad. Gestern erzählte mir ein Kollege, dass es nur im Radsport eine sogenannte "radspezifische Muskelschlinge" gäbe. Was das aber genau ist, konnte er mir nicht erklären. Habt ihr diesen Begriff gehört und könntet mir erklären, was es damit auf sich hat?

Mitglied bertii18 ist offline - zuletzt online am 19.02.16 um 13:06 Uhr
bertii18
  • 78 Beiträge
  • 162 Punkte

Sollte man die akrobatischen Haltungen der Profis bei Abfahrten versuchen nachzumachen?

Ich fahre schon ein paar Jahre mit meinem Rennrad und verfolge besonders die Tour de France. Dabei faszinieren mich die Sportler besonders, wenn sie in akrobatischer Haltung die Berge runterrasen. Gerne würde ich das auch mal ausprobieren. Wie kann man diese Haltungen üben oder sollte man das lieber nicht machen, weil das für Hobbyrennfahrer zu gefährlich ist, was meint ihr?

Alie019
Gast
Alie019

Gibt es auch wirklich wasserdichte Rennrad-Schuhe?

Bei schönem Wetter bin ich oft mit meinem Rennrad unterwegs. Nur bei Regen habe ich erhebliche Motivationsprobleme, weil ich regennasse Kleidung nicht ausstehen kann. Mittlerweile habe ich wasserdichte Kleidung, aber bei den Schuhen sieht das nicht so gut aus. Was macht ihr, dass ihr die Füße trocken haltet, gibt es auch wasserdichte Rennradschuhe?

cemil23
Gast
cemil23

Wie lang sollte die Anfahrt zur Arbeit mit dem Rad maximal sein?

Ich habe leider kein Auto und meine neue Arbeitsstelle liegt circa zwanzig Kilometer entfernt. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Anfahrt zwar möglich, aber sehr umständlich. Ich überlege, diese Strecke mit dem Mountainbike zurückzulegen. Könnte das aber zu viel sein, bin ich dann überhaupt noch voll arbeitsfähig? Wie lang sollte so eine Anreise maximal dauern, was meint ihr?

Engelherz
Gast
Engelherz

Welche Fahrradreifen sind für winterliche Straßenverhältnisse zu empfehlen?

Beim Auto wechseln wir ja auch zum Winter hin auf Winterreifen um. Seit dem Frühjahr fahre ich täglich nur noch mit dem Fahrrad zur Arbeit (8 KM). Steht zum Winter hin auch ein Reifenwechsel an? Gibt es dafür auch spezielle Reifen? Wer hat da Erfahrung auf diesem Gebiet und könnte mir dazu Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Engelherz

Benny
Gast
Benny

Gibt es bei Rollen erhebliche Unterschiede in der Lärmentwicklung?

Der Sommer bisher war mäßig und ich hätte mir öfters schon eine Rolle gewünscht. Jetzt kommt aber bald schon der Herbst und das Wetter wird dann noch schlechter, deshalb will ich mir jetzt endgültig eine Rolle kaufen. Was mich bisher davon abgehalten hat, ist der Lärm der beim Fahren dann entstehen kann.
Was ist beim Kauf einer solchen Rolle zu beachten, welche Rollen sind besonders leise?

Benny

Jan
Gast
Jan

Wiegetritt gegen fahren im sitzen am Berg?

Wie fahrt ihr einen Berg mit dem Rennrad hoch? Fahrt ihr z.B. im Wiegetritt oder haltet ihr das fahren im sitzen für effektiver? Warum fährt seit Lance Armstrong keiner mehr im stehen?

Jan

Helmut
Gast
Helmut

Was haltet ihr von dem Training auf der Rolle zu Hause?

Also ich fahre jetzt schon ein paar Jahre Rennrad. Im Sommer bin ich teilweise 5 mal die Woche unterwegs, im Winter gehe ich dann ins Studio und mache Spinning. Jetzt überlege ich mir für den nächsten Winter eine Rolle zuzulegen. Was haltet ihr von dieser Trainingsform, wodrauf muss ich dann achten, beim Kauf und beim Training?

Helmut

Hans
Gast
Hans

Was für Muskeln benötigt man beim Fahrrad fahren?

Beim Fahrrad fahren werden nicht nur die Beinmuskeln beansprucht, man brauch auch die Rückenmuskulatur, die Arme und was noch?
Ich weiß es nicht genau! Wer kann mir da genau Auskunft geben, welche Muskeln neben den Beinen am wichtigsten sind?

Jan
Gast
Jan

Was sind die Vor- und Nachteile beim Rennradfahren, wenn ich mit dicken Gängen fahre?

Mein Namensvetter hat es getan, ich tue es auch, ich fühle mich irgendwie wohler damit. Ich meine mit dicken Gängen fahren, nicht wie Lance auf einem großen Ritzel und viel treten. Was sind aber die genauen Vor- und Nachteile an dieser Technik, ich meine auch für den ganzen Körper?

Jan

Sabcia
Gast
Sabcia

Welche Eigenschaften sollte ein Fahrrad haben, um gelenkschonend damit zu fahren?

Ich muß mich dringend mal wieder sportlich betätigen. Das sollte möglichst gelenkschonend sein und möchte mir deshalb ein Fahrrad kaufen. Welche Eigenschaften sollte ein Fahrrad haben, damit man möglichst keine Kniegelenksprobleme bekommt. Gibt es da Richtlinien, wie hoch der Sattel in Relation zur Beinlänge sein sollte? Wer kann mir dazu nähere Infos geben. Danke vielmals. Gruß, Sabcia

Heinar
Gast
Heinar

Muss man als Radrennfahrer noch zusätzlich Krafttraining für die Beine machen?

Ich fahre jetzt seit drei Jahren Rennrad und habe mich schon stark verbessert. Jetzt merke ich aber so langsam, dass ich am Berg nicht mehr schneller werde. An Gewicht kann ich nicht mehr abnehmen, mehr Zeit zum fahren habe ich auch nicht. Bringt es noch etwas, wenn ich vielleicht etwas Krafttraining für die Beine mache?

Heiko
Gast
Heiko

Ungeschriebene Gesetze im Radsport

Ich habe mir den Giro im TV angeschaut und da war immer wieder die Rede von den ungeschriebenen Gesetzten des Radsport.
Was damit aber genau gemeint war, konnte ich nicht herausfinden.
Welche Radsportgesetze kennt ihr, am besten welche, die auch für den Hobbysportler gelten?!

Heiko

Heiko
Gast
Heiko

Ist Rennrad-Fahren schlecht für die Augen?

Ich bin jetzt bei dem schönen Wetter, mit einem geliehenem Rennrad, zwei mal gefahren. Dabei habe ich gemerkt, der Wind ist schon unangenehm an den Augen. Außerdem habe ich auch einige male Staub oder so etwas in Auge bekommen.
Daher die Frage, ist Fahrradfahren etwa schlecht für die Augen?

Heiko

Hermann
Gast
Hermann

Sind Schlauchreifen oder Drahtreifen besser, was meint Ihr?

Ich bin vor über 20 Jahren mal Radrennen gefahren und damals hatten wir immer Schlauchreifen.
Jetzt wollte ich mir mal wieder ein neues Rennrad kaufen und es hatte "nur Drahtreifen". Ist das heute normal und Drahtreifen sind auf einmal besser geworden wie Schlauchreifen?
Was haltet Ihr von der Thematik?

Michael
Gast
Michael

Rennradfahren und Höhentraining - was ist eure Erfahrung?

Ich fahre jetzt seit ca. 10 Jahren Rennrad und merke jetzt mit 35 Jahren, dass ich an meine Leistungsgrenze gestoßen bin. Daher will ich mal Höhentraining machen, dass soll ja einen Effekt wie Epo haben und Dopen oder so, will ich auf gar keinen Fall, da Sport für mich auch gesund sein soll?
Also wie führe ich so ein Höhentraining am besten durch, muss ich einen Monat in die Berge oder reicht auch mal immer wieder 1 oder 2 Tage?

Michael

Joana1506
Gast
Joana1506

Alkohol bei Radfahrern

Wenn man zu viel getrunken hat und anschließend Fahhrad fährt, kann man bei einer Kontrolle richtig Probleme bekommen. Das Gericht kann wohl sogar ein Fahrverbot verhängen. Aber wie genau will man denn dann kontrollieren, ob derjenige sich an das Verbot hält? Wurde so etwas vom Gericht schon oft verhängt? Was meint ihr zu dem Thema?

ulimer
Gast
ulimer

Wie ist ein Fahrrad Straßensicher?

Was muss ein Fahrrad erfüllen damit es Straßensicher ist und man nicht von der Polizei angehalten wird weil man irgendwelche Auflagen nicht erledigt? Ich hatte seit 5 Jahren schon kein Fahrrad mehr und habe deswegen vergessen was dazu alles benötigt wird.

Gast
Gast
Gast

Reisen und mehr ...

Hallo,

schaut mal hier - ein kleiner Tipp für Interessierte:
http://www.geo-reisecommunity.de

Einige von euch kennen die Community vielleicht?! Man bekommt wertvolle Tipps und Infos! Auch die Bilder von den Reisen der anderen sind super. Schaut doch einfach mal vorbei! :-)

Gruß

P.S: Es gibt auch eine Gruppe Radfreunde.
http://www.geo-reisecommunity.de/gruppe/48/Radfreunde

Januar2004
Gast
Januar2004

Radfahren ist die beste Gesundheitsvorsorge

Ich mach das eigentlich schon mein ganzes Leben, dass ich regelmässig mit dem Rad unterwegs bin. Früher bin ich auch mit dem Rad zur Arbeit, zum Einkaufen und zu Freunden gefahren. Mein Arzt ist immer noch von meiner Gesundheit beeindruckt und das mit 72! Ich kann euch jungen Menschen nur empfehlen, dem zu folgen und etwas für eure Gesundheit zu tun!

Mitglied benni93 ist offline - zuletzt online am 18.11.09 um 12:57 Uhr
benni93
  • 8 Beiträge
  • 10 Punkte

Nur Beinmuskeln?

Trainiert man beim Radfahren nur die Beinmuskeln oder etwa auch bsp Bauchmusklen oder andere?

Fabi
Gast
Fabi

Radfahren lehren

Wie bring ich meinem Sohn (4) das Radfahren bei? Ist er mit 4 noch zu klein oder kann man es probieren? Wie funktioniert es am besten? Ich weiß nicht mehr wie es mir beigebracht wurde und freu mich auf eure Tipps und Tricks! Vielen Dank!

Ernst
Gast
Ernst

Kinder und Fahrrad fahren

Wie bringt man Kindern am besten Fahrad fahren ohne Stützrädernn bei? Gibt es ein Mindestalter wann die Kinder ohne Stützräder fahren sollten? Sollte es auf jeden Fall erlernt sein wenn die Kinder eingeschult werden?

Marco
Gast
Marco

Diebstahl im Hausflur

Wenn das Fahrrad im Hausflur abgestellt wird, natürlich abgeschlossen haftet dann die Hausratversicherung bei Diebstahl?

Olliver
Gast
Olliver

Falschen Lenker?

Immer wenn ich längere Strecken mit dem Fahrrad fahre tut mir mein Daumen weh. Ich glaube wegen den Sehnen. Kann das sein das das am falschen Lenker liegt? Was kann man dagegen tun?

Miro
Gast
Miro

Radfahrer trotz Radwegen weiterhin auf dem Bürgersteig

Es gibt immer mehr Radwege, was ja auch gut ist. Nur diese verdammten Radfahrer fahren ruhig weiter auf dem Bürgersteig und auch auf der Strasse. Auch beobachte ich oft das 70, 80% der Radfahrer Nachts kein Licht haben. Sogar Väter mit ihren kleinen Kindern hab ich gesehen ohne Licht. Ich finde einfach sowas gehört eingesperrt! Nur dafür müsste sich die Polizei auch mal blicken lassen. Kann wieder jeder weitermachen was er will.

Hanno
Gast
Hanno

Ein verkehrstüchtiges Fahrrad

Hi, ich habe eine echt alte Gurke in der Garage stehen und bike damit bei uns im Ort rum. Das Fahrrad ist klasse, alt aber stabil. Nächsten Sommer will ich mit zwei Kumpels eine Tagestour mit dem Fahrrad machen. Bis dahin muss ich ein verkehrstüchtiges Fahrrad haben. Es fehlt mir sicher noch sehr viel. Was muss ich alles kaufen, also was braucht man an einem verkehrstüchtigen Fahrrad alles?

Neues Thema in der Kategorie Radfahren erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.