Iranische Gewichtheber feiern Doppelsieg im Superschwergewicht

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Im Superschwergewicht ließen die iranischen Gewichtheber der starken Konkurrenz keine Chance und konnten sich damit einen Doppelsieg sichern. Mit einem Gesamtgewicht von 455 Kilogramm gewann Weltmeister Behdad Salimikordasiabi vor seinem Landsmann Sajjad Anoushiravani Hamlabad mit 449 Kilogramm die Goldmedaille.

Der Russe Ruslan Albegow sicherte sich mit 448 Kilogramm Bronze und der deutsche Almir Velagic aus Speyer belegte am Ende mit 426 Kilogramm einen starken achten Platz.

Dem Peking-Olympiasieger Mathias Steiner fiel die 196 Kilogramm schwere Hantel beim Reißen auf den Nacken, woraufhin er die restlichen Versuche abbrach und in eine Londoner Klinik eingeliefert wurde. Bislang gibt es noch keine näheren Einzelheiten über den Gesundheitszustand von Steiner, der direkt nach dem Unfall über Schmerzen im Rücken klagte.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema