Bis zu welchem Alter kann man noch erfolgreich mit Kampfsport beginnen?

Mitglied chrissi3233 ist offline - zuletzt online am 18.03.16 um 08:47 Uhr
chrissi3233
  • 36 Beiträge
  • 58 Punkte

Ein guter Freund von mir ist fast Dreißig und möchte neben seinen zahlreichen anderen sportlichen Aktivitäten auch noch Kampfsport machen.
Ist er dafür nicht schon zu alt oder bis zu welchem Alter ist ein Einstieg noch sinnvoll?

Gast
Incca

Mit 40 ......

...... begann ich Kampfsport zu betreiben. War es anfangs nur als körperliche Fitness gedacht, konnte ich mich dann später über meine Erfolge freuen und mich damit durchaus auch sehen lassen.

Seit zwei Jahren habe ich nun den DAN.

Einen Kampfsport zu betreiben ist m.M.n. keine Frage des Alters sondern des Willens.

Gast
Gnadenlos

Mit 30 zu alt? Sag mal, tickst du noch ganz sauber? Man kann auch noch mit 40 , 50 und 60 Jahren anfangen, etwas ganz Neues zu lernen.

Mitglied Rumpelstielzchen ist offline - zuletzt online am 19.01.16 um 09:53 Uhr
Rumpelstielzchen
  • 49 Beiträge
  • 63 Punkte

Na Gnadenlos, nun mal nicht so hitzig. Er oder sie meint ja nur, ob man noch viel erreichen kann, wenn man so spät anfängt zu trainieren. Und da muss man natürlich zugeben, dass 30 Jahre schon ziemlich viel sind, wenn man in einem neuen Sport noch große Erfolge haben will. Aber man kann ja auch just for fun Sport treiben. Und dafür ist man nie zu alt.

Gast
Tictac

Wenn der so sportlich ist, dann packt der den Kampfsport auch noch mit 30 und älter.

Gast
Mitakuye

Karate als nicht mehr junger Mensch :-)

Dieser Artikel ist leider schon sehr alt, dennoch möchte ich hierzu etwas schreiben, ich habe letztes jahr mit Shotokan Karate begonnen (mit 56 jahren), bin inzwischen auf den Weg zum 7.Kyu und stelle nur positives fest. Sicher sind die Beweglichkeiten nicht mehr, wie vor 30 Jahren vorhanden, aber man spürt eine Veränderung an sich und fühlt sich sehr gut dabei. Mein Ziel ist der Schwarze Gürtel :-) aber der Weg dorthin bereitet mir persönlich viel Freude. Kurzum zu alt gibt es nicht wirklich.

Gast
Karsten

Ich lese gerade das dein Ziel der Dan im Karate ist, Glückwunsch zu deiner Zielstrebigkeit, aber die Farbe des Gürtels ist im Grunde genommen nicht relevant, das was zählt ist der Wille und der Ehrgeiz, ich bin seit Jahren karateka und Frage mich ob ich nicht mit Wing Raum anfangen soll,denn ich möchte im Alter von 47 noch was neues dazu lernen, auch wenn man nicht mehr so fit wie mit 20 ist

Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Selbstverteidigung erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

Praxistauglichkeit einer Messer-Abwehr-Technik

Hallo, Ich mach seit 9 Jahren nun schon Tae Kwon Do, Tai Chi und Schwert Kampf. Ich habe eine Messer Abwehr Technik gelernt, doch Frage... weiterlesen >

8 Antworten - Letzte Antwort: von MikeCH70

Wer kann mir die beste Kampfsportart empfehlen??

Hallo erstmal. das ist mein erster beitrag also ich entschulige mich dafür wenn ich etwas mit dem Namen oder Überschrift falsch verstanden ha... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von poison2012

Die beste Kampfsportart zur Selbstverteidigung

Ich bin jetzt 14 und will einen Kampfsport machen damit ich mich gut verteidigen kann. Was ist der beste Kampfsportart zur Selbstverteidigung?... weiterlesen >

26 Antworten - Letzte Antwort: von John Doe

Bin ich ihr unterlegen?

Ich habe eine Kampfsportlerin extrem provoziert und behauptet, dass sie nur eine Frau ist und ihr Kampfsport ihr gegen einen richtigen Mann ni... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von max98