Kampfsport

Die Kunst des Kämpfens

Judokämpfer

Unter der Bezeichnung Kampfsport werden zahlreiche verschiedene Kampfstile zusammengefasst. Hierbei handelt es sich um Sportarten, bei denen in der Regel keine Waffen oder Instrumente eingesetzt werden. Die meisten Kampfsportarten haben ihren Ursprung in Asien.

Schwertkämpfer

Die Kunst des Kampfes

In der Kampfkunst wollen sich die Kämpfer – im Gegensatz zum Kampfsport – nicht mit anderen Sportlern messen, die Kampfkunst dient primär der Selbstverteidigung. Die Disziplin hat meist philosophische Hintergründe, oft ist der Kampf dabei nicht das Ziel, sondern nur der Weg. Zur Kampfkunst werden Kampfsportarten wie Wing Tsun, Aikido, Ju Jutsu und Karate gezählt.

Kampfsport aus Europa

Auch wenn man bei Kampfsport unweigerlich an Asien denkt, so gibt es auch in Europa derartige Sportarten. Eine sehr alte und traditionelle Art ist der Schwertkampf, aber auch das Fechten. Sie können heute unter dem Namen "historischer Schwertkampf" bzw. "historische Fechtkunst" erlernt werden. Aber auch Boxen und Ringen gehören zu den Kampfsportarten, die sich noch immer großer Beliebtheit erfreuen.

Asiatische Kampfsportarten

Europäische Kampfsportarten

Sonstiger Kampfsport