Glücklich und fit durch Trampolinspringen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Wenn von einem Trampolin die Rede ist, haben viele Menschen sicherlich zunächst spielende Kinder im Kopf. Dass diese Spaß am Trampolinspringen haben, ist bekannt. Doch auch für Erwachsene stellt es eine beliebte Methode dar, um sich fit zu halten und sich zu vergnügen.

Wie Experten der Deutschen Sporthochschule Köln aussagen, kann man mit 20 bis 30-minütigem Training am Tag seinem Körper etwas Gutes tun - der Blutdruck wird gesenkt, das Koordinationsvermögen gefördert, das Immunsystem gestärkt und zudem der Körper ganzheitlich trainiert. Besonders die schnellen Muskelfasern werden durch das Trampolinspringen optimal trainiert.

Das Training hat positive Auswirkungen auf den Alltag, so sinkt das Sturzrisiko und das Reaktionsvermögen wird gestärkt. Man kann sich den Kopf frei hüpfen und sorgt zudem für gute Laune, denn bei dem Training wird der Botenstoff Serotonin freigesetzt.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema