Forum zum Thema Trainingsprogramme

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Trainingsprogramme verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (3)

Unzureichend beantwortete Fragen (69)

Moritz
Gast
Moritz

Trainingsplan für Kraftausdauer so gut?

Hallo, ich habe eine wichtige Frage zu meiner Projektarbeit in der Uni.
Und zwar habe ich einen Kunden der nur Montags, Mittwochs und Freitags Zeit hat zum trainieren. Er möchte gerne Gewicht reduzieren und seine Kraftausdauer sowie allgemeine Ausdauer verbessern. Zeit dafür: 1 Mesozyklus (6-10) Wochen. Ich habe gedacht das ich Ihn Montags den Oberkörper trainieren lasse und Mittwochs dann den Unterkörper und Freitags dann Ausdauer (laufen, schwimmen etc.). Ist das so eine gute Idee? Wir haben noch nicht so oft Trainingspläne geschrieben, deswegen stellen sich da immer viele Fragen.
Danke schonmal

Mitglied clausi0102 ist offline - zuletzt online am 18.04.19 um 12:53 Uhr
clausi0102
  • 14 Beiträge
  • 14 Punkte

Hi,
Wie lange sind denn die Trainingseinheiten an den jeweiligen Tagen ? Hängt ja auch etwas davon ab. Ansonsten finde ich die Gestaltung des Planes gut (ohne Experte zu sein).

Susi
Gast
Susi

Simples Trainingsprogramm für Fitness-Anfänger?

Hallo,
ich will mal wieder ein bisschen in Form kommen, aber ausser Situps und ein bisschen Joggen gehen fällt mir irgendwie nichts ein. Habt ihr ne Idee für einen leichten, nicht zu zeitintensiven Plan für Fitnessnulpen??
Susi

Mitglied Bodybuilder ist offline - zuletzt online am 28.09.16 um 09:15 Uhr
Bodybuilder
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte

Ich empfehle dir jede Muskelgruppe einmal in der Woche mit hoher Intensität zu trainieren. Du kannst auch jede Muskelgruppe zweimal trainieren dann aber die Intensität ein wenig runterschrauben.

Mitglied blumi72 ist offline - zuletzt online am 07.11.16 um 20:03 Uhr
blumi72
  • 6 Beiträge
  • 6 Punkte

Hey Susi,
zum Reinkommen eignet sich auch eine Anfängerklasse für Yoga immer gut, da kannst du langsam deinen Bewegungsapparat trainieren. Oder du meldest dich in einem Fitnessstudio an und lässt dir dort einen Trainingsplan erstellen.

Mitglied dreamadonna ist offline - zuletzt online am 19.05.17 um 22:36 Uhr
dreamadonna
  • 17 Beiträge
  • 17 Punkte

Wie sieht es mit einem Zumbakurs oder Zirkeltraining aus? Gibt es normal in jedem Dorf einmal in der Woche und Muskelkater ist garantiert! ;-)

Mitglied patrick22 ist offline - zuletzt online am 28.01.16 um 14:22 Uhr
patrick22
  • 129 Beiträge
  • 279 Punkte

Welche Kriterien sollte ein guter Trainingsplan enthalten?

Ich möchte jetzt konstruktiv an mein Training herangehen. Deshalb möchte ich für mein Lauf- und Krafttraining einen Trainingsplan aufstellen.
Welche Arten von Trainingsplänen gibt es und welche Kriterien sollte ein guter Plan enthalten?

Mitglied The-Fear ist offline - zuletzt online am 13.12.15 um 21:28 Uhr
The-Fear
  • 68 Beiträge
  • 100 Punkte

Hast du denn schon eine gute Grundlagenausdauer? Wenn nicht, wäre das das Erste, was du angehen solltest. Üblicherweise nimmt man dazu ein Ausdauertraining wie Laufen.
Ist die Grundlagenausdauer zufriedenstellend, kannst du darauf aufbauen.
Das Krafttraining sollte zu Anfang ein Ganzkörpertraining sein, damit sich alle Muskelgruppen harmonisch entwickeln. Später kannst du dich dann auch da spezialisieren.
Am Besten trainierst du Kraft in einem Fitnessstudio und Ausdauer im Freien.

Mitglied jensel ist offline - zuletzt online am 06.02.16 um 22:07 Uhr
jensel
  • 54 Beiträge
  • 80 Punkte
Guter Trainingsplan

Trainingspläne gibt es wie Sand am Meer. Die kann man sich aus Büchern abschreiben oder im Internet runterladen.
Ganz allgemein muss ein Trainingsplan aber ausgewogen und vernünftig sein. Es muss Zeiten für die Regeneration geben, und es muss vermieden werden, dass es zu Über- oder Unterforderungen kommt. Letzteres kommt gar nicht so selten vor, wenn jemand zum Beispiel ständig dieselben Übungen macht, ohne auch mal neue Trainingsreize zu setzen.

Gruß, jensel

Mitglied dreamadonna ist offline - zuletzt online am 19.05.17 um 22:36 Uhr
dreamadonna
  • 17 Beiträge
  • 17 Punkte

Wichtigstes Kriterium sollte ein regelmäßiges Training sein. Auf dieser Grundlage kannst du alles aufbauen ;-)

Mitglied patrick22 ist offline - zuletzt online am 28.01.16 um 14:22 Uhr
patrick22
  • 129 Beiträge
  • 279 Punkte

Was versteht man unter einem "2-er Split" und wie sieht so ein Training aus?

Neben meinem Ausdauersport möchte ich jetzt auch mit Kraftsport beginnen.
Jetzt habe ich in diesem Zusammenhang von "2-er Split" gehört.
Was versteht man darunter und wie sieht so ein Training aus?

Mitglied KnopFe78 ist offline - zuletzt online am 22.09.16 um 10:05 Uhr
KnopFe78
  • 13 Beiträge
  • 13 Punkte

Die Frage ist zwar schon eine Weile her, aber vielleicht hilft sie jemand anderem.
Wie du sicherlich weißt, sind in deinem ganzen Körper Muskeln. Du kannst entweder alle an einem Tag trainieren, oder den Körper sozusagen aufteilen. Bei einem 2er Split wird der Körper in 2 Teile geteilt. An einem Tag trainierst du also eine Muskelgruppe (z.B. Brust,Schulter, Trizeps, Beine) und an einem anderen Tag trainierst du die andere Muskelgruppe ( in dem Fall Rücken, Bizeps, Bauch)

Mitglied Bill ist offline - zuletzt online am 13.11.16 um 12:15 Uhr
Bill
  • 119 Beiträge
  • 153 Punkte

Perfekter Rhytmus zum Sixpack?

Hey was meint ihr gibt wes einen bestimmten rhytmus um das sixpack zutranieren? wie z.b 1tag dran arbeiten 1 tag pause?
und mit welchem gerät im fitnessstudio am besten?
mfg bill

Mitglied Olaf1234 ist offline - zuletzt online am 30.05.16 um 01:04 Uhr
Olaf1234
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte
Sixpack= Zentralmuskulatur

Deine Bauchmuskeln werden bei eigendlich jeder Bewegung deines Körpers beansprucht, klar gibt es im Fitnessstudio spezielle Geräte für die Bauscchmuskulatur, aber eigendlich werden sie bei jeder bewegung beansprucht. Am besten trainierst du einen Tag und machst dann einen Tag Pause.

Mitglied KnopFe78 ist offline - zuletzt online am 22.09.16 um 10:05 Uhr
KnopFe78
  • 13 Beiträge
  • 13 Punkte

Nur vom Training allein wirst du keinen Sixpack bekommen. Du musst auch auf eine gute und gesunde Ernährung achten!

Mitglied the_relaxer ist offline - zuletzt online am 14.09.16 um 21:21 Uhr
the_relaxer
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte
Sixpack

Möchtest du, dass man dein endlich Sixpack sieht oder möchtest du deinen Bauch einfach nur trainieren, damit du generell mehr Körperspannung bekommst?

Für letzteres würde ich die Bauchmuskeln alle zwei Tage trainieren.

Ich selber trainiere den Bauch nicht, habe aber trotzdem ein Sixpack, da vor allem ein geringer Körperfettanteil die Muskeln zum Vorschein bringt.

Bei den Geräten solltest du den Trainer fragen, welche es überhaupt gibt. Oder mach Übungen auf der Matte. Auch da kannst du den Trainer fragen.

Mitglied dreamadonna ist offline - zuletzt online am 19.05.17 um 22:36 Uhr
dreamadonna
  • 17 Beiträge
  • 17 Punkte

Also wenn man nicht gerade Bodybuilder ist braucht man den Bauch nicht zutrainieren. Bei regelmäßigem Sporttreiben reicht da schon eine gesunde Ernährung meist aus.

Mitglied dominkd96 ist offline - zuletzt online am 13.11.15 um 16:58 Uhr
dominkd96
  • 52 Beiträge
  • 106 Punkte

Möchte die Oberkörpermuskulatur stärken - welcher Trainingsplan bringt mich da weiter?

Ich bin ziemlich groß und schlank. Meine Oberkörpermuskeln sind kaum zu erkennen und das will ich jetzt ändern.
Beim Fitnessstudio habe ich mich angemeldet und nächste Woche geht es los.
Wie sollte ich mein Krafttraining für die Obermuskulatur beginnen. Hättet ihr dafür einen geeigneten Trainingsplan für mich?

Mitglied BadTeacherOo ist offline - zuletzt online am 16.02.16 um 21:06 Uhr
BadTeacherOo
  • 52 Beiträge
  • 78 Punkte
Falscher Ansatz

Hey, meiner Meinung nach gehst du das Ganze falsch an. Bevor du an bestimmte Körperteile gehst, musst du die gesamte Muskulatur erstmal trainieren. Was bringt es, wenn dein Oberkörper aussieht wie bei Tarzen, aber du keine Beinmuskeln hast?

Channi22
Gast
Channi22
Fitnesstrainer fragen

Du zahlst Beiträge für das Fitnessstudio, dann kannst du auch den Fitnesstrainer fragen, welche Übungen du machen sollst.

Mitglied KnopFe78 ist offline - zuletzt online am 22.09.16 um 10:05 Uhr
KnopFe78
  • 13 Beiträge
  • 13 Punkte

Frage unbedingt deinen Trainer im Fitnessstudio. Meistens stellen diese dir ja auch einen Trainingsplan zusammen den du dann absolvieren kannst.

Hannes
Gast
Hannes

Brauche einen neuen Trainingsplan für Brust, Bi- und Trizeps

Ich will etwas mehr Muskelmasse aufbauen. Wichtig ist mir Brust, Bi- und Trizeps. Was muss ich da am besten trainieren, wie muss ich mich am besten ernähren? Ich will mit freien Gewichten trainieren und fünf mal die Woche Eiweiß nehmen, ist das OK?

Mitglied JohnLittle ist offline - zuletzt online am 13.01.16 um 20:44 Uhr
JohnLittle
  • 62 Beiträge
  • 76 Punkte

Hallo,

du weißt doch schon alles, worauf es ankommt. Was fragst du denn dann noch? Du wirst doch jetzt von uns nicht noch einen speziell für dich ausgearbeiteten Trainingsplan erwarten? Da kannst du dich selbst mal schlau machen.

Mitglied Gangster6000 ist offline - zuletzt online am 07.10.15 um 14:39 Uhr
Gangster6000
  • 39 Beiträge
  • 51 Punkte

Wenn du wirklich null Ahnung hast, solltest du dich in einem Fitnesscenter anmelden.

Mitglied BigSpender ist offline - zuletzt online am 04.01.16 um 18:59 Uhr
BigSpender
  • 60 Beiträge
  • 86 Punkte

Mit 5x die Woche Eiweiß kann ich nicht so viel anfangen. Es kommt auf die Menge an und nicht, wie oft du Eiweiß isst. Pi mal Daumen brauchst du pro Kilo Körpergewicht 2 bis 2,5 Gramm Eiweiß PRO TAG!!!

Mitglied KnopFe78 ist offline - zuletzt online am 22.09.16 um 10:05 Uhr
KnopFe78
  • 13 Beiträge
  • 13 Punkte

Ich würde dir empfehlen einen Trainer zu fragen und dich weiter im Internet schlau zu machen. So wie es scheint bist du noch sehr unerfahren und musst dir erst etwas mehr Wissen ansammeln.

Johannes86
Gast
Johannes86

Gibt es geeignete Trainingspläne für daheim zum Muskelaufbau?

Ich habe keine Lust und Zeit für ein Fitnessstudio. Bisher habe ich noch keinen großen Erfolg beim Muskelaufbau durch Liegestütze und Sit-ups gehabt. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich das sehr unregelmäßig mache. Kennt ihr vielleicht Trainigspläne, die ein effektiveres Krafttraining ermöglichen?

Mitglied Budomafia ist offline - zuletzt online am 23.09.15 um 16:10 Uhr
Budomafia
  • 61 Beiträge
  • 83 Punkte

Du Heini! Wenn du nicht regelmäßig trainierst, brauchst du dich nicht zu wundern ,dass es nichts wird mit dem Muskelaufbau! Da nützt dir kein noch so ausgeklügelter Trainingsplan. Wenn du nicht konsequent trainierst, wirst du nie einen Fortschritt sehen.

spencer
Gast
spencer
Muskeln aufbauen zu Hause

Hi, Liegestützte und Sit-Ups sind schon mal ein guter Anfang, wenn sie auch regelmäßig, also alle zwei Tage, gemacht werden.
Was für zu Hause auch ganz gut ist, sind Hanteln. Wenn es der Platz und dein Geldbeutel erlauben, wäre auch eine Ruderbank eine gute Sache, um die Muskulatur zu stärken.

Gruß, spencer

Lennrart
Gast
Lennrart

Gibt es fürs Krafttraining besondere Trainingsprogramme für Jugendliche?

Ein paar Freunde von mir (16-18 Jahre) wollen zum Krafttraining regelmäßig ins Fitnessstudio. Sie haben aber noch keinen Plan, wie sie da trainieren können.
Gibt es vielleicht Trainingspläne, die speziell auf Jugendliche zugeschnitten sind?

Mitglied Matze18 ist offline - zuletzt online am 29.12.15 um 19:59 Uhr
Matze18
  • 102 Beiträge
  • 216 Punkte

Ihr müsst euch ein gutes Fitnessstudio aussuchen, wo es Trainer gibt, die sich in diesen Fragen auskennen. Allerdings seid ihr ja mit 16 bis 18 Jahren auch keine richtigen Jugendlichen mehr, sondern eher schon Erwachsene und könnt wohl an die normalen Geräte ran.

Mitglied Larsl ist offline - zuletzt online am 24.08.15 um 12:26 Uhr
Larsl
  • 83 Beiträge
  • 103 Punkte

Hallo, könnte nicht einer von euch mal zu einem Sportarzt gehen und fragen, ob ihr in eurem Alter noch irgendwelche Vorsichtsmaßnahmen beachten müsst, die über die allgemein gültigen Regeln hinausgehen?

Jana
Gast
Jana

Ich trainiere Schwimmen und will schneller werden, wie mache ich das am besten?

Eigentlich ist mein nächstes Ziel ein 100m Lauf, also muss ich explosiver werden, aber ich Schwimme derzeit auch viel. Wie muss ich das Schwimmtraining gestalten um beides zu haben, die Schnellkraft für den Sprint und die Ausdauer beim Schwimmen?

Jana

mele_melanie
Gast
mele_melanie

Hast du schon mal versucht, das Schwimmtraining und das Sprinttraining auf verschiedene Tage zu legen? Vielleicht machst du zuviel an einem Tag und überlastest dich dadurch.

Mitglied ursamajor ist offline - zuletzt online am 23.01.16 um 21:54 Uhr
ursamajor
  • 44 Beiträge
  • 56 Punkte

Nach welchen Trainingsplänen trainieren die besten Tennisspieler die Ausdauer?

Tenniesmatches können ja sehr lang dauern und die Profis brauchen da eine super Kondition.
Mich interessiert mal, nach welchen Trainingsplänen die besten Tennisspieler die Ausdauer dafür trainieren.
Wer hat da nähere Infos dazu?

Mitglied tomtomdn ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 11:14 Uhr
tomtomdn
  • 56 Beiträge
  • 68 Punkte

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Profis ihre Trainingspläne für die Allgemeinheit zugänglich machen. Das sind doch gewissermaßen "Betriebsgeheimnisse", die man vor der Konkurrenz geheimhält.

Mitglied dick1991 ist offline - zuletzt online am 18.02.16 um 17:19 Uhr
dick1991
  • 102 Beiträge
  • 218 Punkte

Welcher Trainingsplan hilft beim sinnvollen Aufbau der Gesamtkörpermuskulatur?

Ich bin relativ dünn und habe kaum sichtbare Muskeln. Das möchte ich jetzt unbedingt ändern und habe mich bei einem Fitnessstudio angemeldet.
Dort möchte ich alle sichtbaren Muskeln meines Körpers aufbauen. Hättet ihr dafür einen Trainingsplan für mich?

Mitglied bananensplitt ist offline - zuletzt online am 07.10.15 um 16:04 Uhr
bananensplitt
  • 54 Beiträge
  • 78 Punkte
Ganzkörpertraining

Ein Ganzkörperkrafttraining ist das Allerbeste. Außerdem sollte es einem nicht nur um die sichtbaren Muskeln gehen, denn die kleinen unsichtbaren sind genauso wichtig und ein guter Schutz vor Rückenproblemen im späteren Alter.

Starbarbaras
Gast
Starbarbaras
Eiweißshakes wichtig

Hallo, nur mit Krafttraining kann man keine Muskelmasse aufbauen. Der Eiweißkonsum muss massiv erhöht werden. Am besten durch Eiweißshakes,denn man muss pro Kilo Gewicht mindestens 2 Gramm Eiweiß essen. Das schafft man ohne die Shakes nicht.

skorpion23
Gast
skorpion23

Welcher Krafttrainingsplan für Untergewichtige ist empfehlenswert?

Ein guter Freund ist ziemlich untergewichtig (1,85m, <70 Kilo)und will endlich zunehmen.
Überwiegend soll die Gewichtszunahme durch Muskelzuwachs passieren und er möchte zum Krafttraining ins Fitnessstudio.
Gibt es für solche Fälle einen geeigneten Trainingsplan, welche Übungen an welchen Geräten sollte er machen?

Mitglied and1 ist offline - zuletzt online am 11.01.16 um 12:05 Uhr
and1
  • 55 Beiträge
  • 77 Punkte
Training plus andere Ernährung

Der Mann sollte sich nicht nur um Krafttraining kümmern, sondern auch um eine kalorienreichere Ernährung, wobei es für Kraftsportler sinnvoll ist, eine eiweißlastige Nahrung zu bevorzugen.

Mitglied Anja3 ist offline - zuletzt online am 23.01.16 um 19:34 Uhr
Anja3
  • 217 Beiträge
  • 255 Punkte
Schilddrüse überprüfen lassen

Wenn jemand ungewollt so dünn ist, dann sollte er mal seine Schilddrüse überprüfen lassen. Wenn nämlich eine Überfunktion vorliegt, dann ist der Grundumsatz so erhöht, dass er wie ein Scheunendrescher essen müsste, um die nötigen Kalorien zu sich zu nehmen.

Mitglied ULYZ ist offline - zuletzt online am 18.10.15 um 14:08 Uhr
ULYZ
  • 21 Beiträge
  • 27 Punkte
Untergewicht?

Wenn ich das eben richtig gerechnet habe, hat der gute Freund einen Body Mass Index von rund 20. Das ist natürlich ziemlich wenig, aber richtiges Untergewicht beginnt meines Wissens erst ab BMI 18. Und dann kommt es ja auch immer auf das Alter an. Junge Leute wiegen normalerweise eh weniger als Senioren.

Mitglied Matze18 ist offline - zuletzt online am 29.12.15 um 19:59 Uhr
Matze18
  • 102 Beiträge
  • 216 Punkte
Ganzkörpertraining an Geräten

Um mal wieder zur eigentlichen Frage zurückzukommen: Am besten macht man ein Ganzkörperkrafttraining an den diversen Fitnessgeräten und sucht sich zusätzlich noch einen Ausdauersport, zum Beispiel Laufen. Natürlich muss die Ernährung angepasst werden, weil durch den Sport ja noch mehr Energie verbraucht wird und man sonst noch mehr abnehmen würde.

Mitglied DanyKing ist offline - zuletzt online am 15.01.16 um 13:58 Uhr
DanyKing
  • 55 Beiträge
  • 89 Punkte

Der könnte seinen Ausdauersport sogar auch noch im Fitnessstudio machen, wenn er das unbedingt will, denn da gibt es auch Laufbänder, Nordic Walking Trainer u.ä.

Anita14
Gast
Anita14

Welcher Trainingsplan könnte total unsportlichem Teeny Ausdauer und Kraft geben?

Meine Klassenkameradin und gute Freundin hat noch nie richtig Sport betrieben und ist froh, wenn sie im Sport eine Vier bekommt. Sie ist ziemlich groß und hager und schnell müde.
Sie möchte das aber jetzt ändern und würde circa drei Stunden wöchentlich dafür investieren.
Ziel ist es, mehr Ausdauer zu bekommen und den Körper zu kräftigen. Fitnessstudio kommt nicht in Frage.
Ich denke ein fester Trainingsplan könnte ihr helfen.
Wie würdet ihr den Trainingsplan gestalten?

malena
Gast
malena

Super! Dann macht doch zusammen Sport und zwar zum Beispiel:
- Montag eine Stunde Joggen, Radfahren oder Schwimmen (Ausdauer!)
- Mittwoch eine Stunde Krafttraining (Kniebeugen, Liegestütz, Hantelntraining, Swingstick ....)
- Freitag Gymnastik, Yoga, Gleichgewichtsübungen oder ähnliches für die Koordination.

Dann habt ihr auch immer einen Tag Pause dazwischen und könnt euch erholen.

Mitglied Manuela ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 20:08 Uhr
Manuela
  • 246 Beiträge
  • 312 Punkte
Schnell müde

Groß, hager, schnell müde: vielleicht mal auf Eisenmangel untersuchen lassen, oder generell auf irgendeinen Nährstoffmangel.

Romania79
Gast
Romania79

An einen Eisenmangel habe ich auch sofort gedacht. Das wäre bei jungen Mädchen ja nichts Ungewöhnliches.

Mitglied Fabi009 ist offline - zuletzt online am 27.09.15 um 19:35 Uhr
Fabi009
  • 73 Beiträge
  • 95 Punkte

So wie die Freundin geschildert wird, wäre es unter Umständen sinnvoll, sie vorher einmal zum Sportarzt zu schicken. Nur für den Fall, dass ihr bestimmte Sportarten nicht bekommen.

Ob die Sportnote dann unbedingt besser wird, ist aber gar nicht so wichtig. Prima finde ich es, wenn sie überhaupt etwas tut für ihre Fitness, denn das kommt ihr dann im ganzen weiteren Leben zugute.

Mitglied Katx ist offline - zuletzt online am 16.02.16 um 09:19 Uhr
Katx
  • 162 Beiträge
  • 190 Punkte
Sport muss ihr Spaß machen

Muss es denn unbedingt ein strenger Trainingsplan sein? Wäre es nicht besser, wenn sie einen Sport macht, der ihr Spaß macht? Sonst bleibt sie nämlich nicht lange bei der Stange.

Mitglied Marcus94 ist offline - zuletzt online am 30.11.15 um 19:42 Uhr
Marcus94
  • 87 Beiträge
  • 191 Punkte

Zehn Kilo durch Ausdauer- und Krafttraining abnehmen - wie sollte das Training gestaltet werden?

Ich habe zehn Kilo Übergewicht und möchte das durch Ausdauer- und Krafttraining wieder loswerden. Danach möchte ich Kampfsport machen.
Momentan bin ich total untrainiert.
Wie sollte ich mein Ausdauer- und Krafttraining im Fitnessclub gestalten?

Hallo101
Gast
Hallo101
Krafttraining und Abnehmen geht nicht zusammen

Hallo, wenn du Abnehmem willst, solltest du dir vom Krafttraining nicht allzuviel versprechen. Das heißt, fürs Abnehmen schon, weil das ordentlich Kalorien verbraucht. Aber du nimmst keine Muskelmasse zu, weil du ja gleichzeitig Diät halten musst. Ohne Diät klappt das nämlich nicht mit dem Abnehmen. Nur Sport allein bringts nicht.

Ernie11
Gast
Ernie11

Da muss ich Hallo101 widersprechen: Es klappt mit dem Abnehmen auch allein durch Sport, wenn man mehr Kalorien verbraucht als man zu sich nimmt. Es geht nur eben deutlich langsamer, wenn nicht auch die Ernährung umgestellt wird.

Mitglied miau94 ist offline - zuletzt online am 14.11.15 um 19:46 Uhr
miau94
  • 57 Beiträge
  • 129 Punkte
Total untrainiert

Wenn du völlig untrainiert bist, solltest du am besten erst mal ein Grundlagenausdauertraining machen, also laufen, Radfahren, Schwimmen. Dabei verbrennst du Kalorien und wirst auch allmählich fit.
Fang aber langsam an und steigere dich um höchstens 10 Prozent monatlich, damit du deinen Organismus nicht überlastest.

Mitglied diabolo2011 ist offline - zuletzt online am 30.12.15 um 15:35 Uhr
diabolo2011
  • 37 Beiträge
  • 59 Punkte
Vorher zum Arzt gehen

Keine Ahnung, wie alt Marcus ist, wenn über 35, dann erstmal zum Arzt gehen, bevor er mit dem Sport anfängt. Herz-Kreislauf muss in Ordnung sein, und Knochen und so auch.

Mitglied Jim ist offline - zuletzt online am 05.10.15 um 20:38 Uhr
Jim
  • 81 Beiträge
  • 117 Punkte
Viel Erfolg

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben, möchte dich aber gleich auf eine kleine Schwierigkeit hinweisen:
Wenn du noch nie Krafttraining gemacht hast und jetzt damit anfängst, wirst du Muskeln aufbauen. Muskeln sind aber schwerer als Fett! Es kann durchaus sein, dass du abnimmst (also Fett), aber die Waage mehr anzeigt, eben weil du nun Muskeln hast. Das ist aber gut und sollte dich nicht entmutigen.

Mitglied nlgo ist offline - zuletzt online am 29.03.16 um 21:41 Uhr
nlgo
  • 151 Beiträge
  • 169 Punkte
Abnehmen und Sport

Ich habe es so gemacht, dass ich eine fettreduzierte Ernährung mit 1.500 Kalorien am Tag mit drei mal pro Woche 30 Minuten Nordic Walking und zwei mal pro Woche "Krafttraining" (bloß Swingstick") kombiniert habe. Das ging nicht rasend schnell, aber ich habe es geschafft und habe das Gewicht auch so halbwegs gehalten.

Manfred
Gast
Manfred

Fallen für Trainingspläne aus dem Internet Gebühren an, worauf sollte man achten?

Ich möchte mir gerne für meine Marathonvorbereitung einen geeigneten Trainingsplan aus dem Internet herunterladen.
Da man aber über viele Gebührenfallen im Internet hört, möchte ich vorher wissen, ob dabei auch Gebühren fällig werden oder in welche Fallen man dabei tappen kann.

Mitglied Moiiin ist offline - zuletzt online am 26.12.15 um 18:52 Uhr
Moiiin
  • 82 Beiträge
  • 94 Punkte

Na ja, so schlimm ist es nun auch wieder nicht. Du kannst dir ja ein paar Laufseiten suchen und da nach Trainingsplänen suchen. Wenn du einen findest, dann speicherst du die Seite eben ab oder kopierst dir den Inhalt auf einem neuen Dokument. Du musst ja nicht auf kostenpflichtige Seiten gehen.

Mitglied smokey ist offline - zuletzt online am 28.11.15 um 15:46 Uhr
smokey
  • 52 Beiträge
  • 72 Punkte
Schwierig

Es gibt schon diverse ganz gute Marathonseiten, aber die Trainingspläne sind eher allgemein gehalten und nicht das ,was man eigentlich sucht.
Ich würde eher mal in eine Bibltiothek gehen und da nach Sportbüchern gucken. Und dann eben notfalls was rauskopieren.

Mitglied edboy ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 09:11 Uhr
edboy
  • 65 Beiträge
  • 77 Punkte
@smokey

Der Tipp mit der Bibliothek ist gut. Man kann ja vorab schon mal recherchieren, in welchem Stadtteil das Buch vorhanden ist, das man sucht.
Bei uns in Hamburg ist es zum Beispiel so, dass man ein Buch, das es in Eimsbüttel nicht gibt, dafür aber in Finkenwerder, in die Bücherhalle, in die man geht bestellen kann. Das kostet so um die 1,50, geht also.

Mitglied Barbie90 ist offline - zuletzt online am 05.03.16 um 20:18 Uhr
Barbie90
  • 173 Beiträge
  • 301 Punkte

6 x Krafttraining in der Woche - ist das nicht übertrieben und schädlich?

Mein neuer freund ist sportlich sehr aktiv und hat einen recht muskulösen Körper.
Aber ich finde, dass er übertreibt und habe angst um seine gesundheit.
Er geht sechs mal wöchentlich zum krafttraining ins studio (er macht da jeweils vier bis fünf sätze mit zehn wiederholungen) und trainiert dabei alle muskeln.
Ist das in eueren augen ok, oder ist das übertrieben und könnte gesundheitsschädlich sein?

Mitglied svenhallo ist offline - zuletzt online am 28.06.15 um 11:10 Uhr
svenhallo
  • 59 Beiträge
  • 83 Punkte

Das ist nicht nur übertrieben, sondern schlichtweg auch Quatsch: Der Muskel braucht mindestens 24 Stunden der Regeneration, damit die Superkompensation überhaupt einsetzen kann. Wird jeder Muskel fast jeden Tag lang trainiert, wird sich nicht nur kein Kraftzuwachs einstellen, sondern über kurz oder lang werden sich Verletzungen einstellen.

Mitglied Playa ist offline - zuletzt online am 22.02.16 um 22:08 Uhr
Playa
  • 35 Beiträge
  • 43 Punkte

"Trainiert da alle Muskeln" - das kann heißen, er trainiert jeden Tag alle Muskeln, oder er trainiert an den insgesamt 6 Tagen alle Muskeln. Bei letzterer Variante könnte es sein, dass er jeden Tag eine andere Muskelgruppe trainiert. Dann hätte er trotz des täglichen Trainings die nötige Regeneration.
Frag da noch mal nach.

Mitglied Micha17 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 19:24 Uhr
Micha17
  • 92 Beiträge
  • 184 Punkte

Playa, das wirds wohl sein, der trainiert nur immer eine Muskelgruppe. So blöd kann man nämlich eigentlich gar nicht sein, dass man das nicht weiß, dass die Muskeln ihre Erholungsphase brauchen. Das liest man auf jeder zweiten Sportseite.

Mike
Gast
Mike

Kennt ihr einen vernünftigen Trainingsplan für Senioren?

Mein Vater ist jetzt 78 Jahre und ist eigentlich noch ganz rüstig. Leider hat er sich im letzten Jahr den Fuß gebrochen, was aber ganz gut verheilt ist.
Jetzt will er wieder etwas an Fitness aufbauen, es soll aber auf einer vernünftigen Basis geschehen. Kennt ihr da einen besonders geeigneten Trainingsplan für Senioren?

Mike

chriwi
Gast
chriwi

Nee, kenn ich jetzt nicht. Aber man liest doch immer mal wieder von Seniorenturnen und solchen Sachen.

Mitglied Hage ist offline - zuletzt online am 16.10.15 um 21:38 Uhr
Hage
  • 44 Beiträge
  • 52 Punkte
Arzt fragen

Ich würde das mit dem Arzt besprechen. Der kennt den Patienten und kann ihm sicher was Sinnvolles empfehlen. Wahrscheinlich hat der alte Herr auch Reha und Physiotherapie bekommen. Da könnte man auch mal nachfragen, welche Kurse oder Übungen für Zuhause angebracht sind.

Mitglied shorty-boy ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 15:19 Uhr
shorty-boy
  • 51 Beiträge
  • 87 Punkte

Hi Mike, Daumen hoch für deinen Vater! Mit 78 noch was für die Fitness tun - das findet man nicht so häufig.

Mitglied x-MaX-x ist offline - zuletzt online am 27.02.16 um 13:04 Uhr
x-MaX-x
  • 50 Beiträge
  • 72 Punkte

...kommt drauf an, was er früher so an Sport gemacht hat. Is ja immer leichter aufzubauen auf etwas, was man schon kennt als was völlig Neues anzufangen.

Calle
Gast
Calle

Muss man das Training unbedingt Splitten?

Ich trainiere jetzt schon seit zwei Jahren, 4 mal die Woche und immer den ganzen Körper. Von dieser Methodik bin ich eigentlich überzeugt, denn ich halte auch in anderen Lebensbereichen von ganzheitlichen Ansätzen am meisten.
Jetzt hat mir aber jemand gesagt, ich muss mein Training unbedingt splitten, dass würde erst den richtigen Erfolg bringen. Was meint ihr dazu und welche Muskelgruppen darf man dann zusammen trainieren?

Calle

Mitglied HPG ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 08:30 Uhr
HPG
  • 50 Beiträge
  • 68 Punkte

Wenn du mit deiner Ganzkörpermethode bisher gut gefahren bist, dann würde ich auch dabei bleiben. Es gibt ohnehin nicht die eine richtige Trainingsmethode, die für alle die besten Ergebnisse bringt.

Mitglied scobby ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 08:50 Uhr
scobby
  • 83 Beiträge
  • 129 Punkte
Auf Regenerationszeiten achten

Hi, vier mal pro Woche jeden Muskel trainieren, könnte zu viel sein, denn man sollte es mit dem Krafttraining nicht übertreiben. Wenn die Muskeln nicht genügend Zeit für die Regeneration haben (mindestens ein Tag, später eher 2 Tage!), dann ist das nur kontraproduktiv, wenn man so viel trainiert.

smutje
Gast
smutje

Splitten bringt mehr. Und das 2x pro Woche für jede Muskelgruppe.

Mitglied LilGirl ist offline - zuletzt online am 20.01.16 um 16:28 Uhr
LilGirl
  • 105 Beiträge
  • 161 Punkte

Wie schafft man als untrainierte über eine Stunde zu laufen - gibt es dafür einen Trainingsplan?

Ich bin nicht so sportlich, aber jetzt möchte ich es mit Joggen versuchen.
Mein Ziel ist es, sobald wie möglich länger als eine Stunde laufen zu können.
Gibt es dafür einen geeigneten Trainingsplan?

Franki
Gast
Franki
Joggen

Als Anfänger sollte man sich nicht zu viel vornehmen. Gerade bei Joggen ist es wichtig, sich kleine Einheiten am Anfang aufzuerlegen. Das Ziel eine Stunde durchzulaufen, schafft man, indem man wirklich von 15 Minuten auf 30 Minuten steigert und so weiter.

Beim Laufen spürt man dann auch die sogenannten Glückshormone, die freigesetzt werden und dann läuft man schon fast von alleine und schafft das Ziel eine Stunde durchzulaufen und noch mehr.

Mitglied mccrossen93 ist offline - zuletzt online am 09.02.16 um 21:11 Uhr
mccrossen93
  • 97 Beiträge
  • 197 Punkte

Kurzhanteln, Klimmzüge und Liegestütze - gibt es dafür einen effektiven Trainingsplan?

Ich möchte jeden Morgen was zum Muskelaufbau meines Oberkörpers tun.
Ich habe zwei Kurzhanteln und eine Klimmzugstange und möchte auch Liegestütze machen.
Hättet ihr einen effektiven Trainingsplan für mich?

Mitglied hamster ist offline - zuletzt online am 11.12.15 um 15:25 Uhr
hamster
  • 41 Beiträge
  • 43 Punkte

Nee habe ich nicht, aber einen guten Rat: Man darf nicht jeden Tag dieselben Muskelgruppen trainieren, weil sonst die Erholung der Muskeln und somit auch der in der Erholungsphase stattfindende Muskelaufbau unterbleibt. Also immer auch Regenerationstage einplanen, und zwar je älter du bist, desto mehr.

Mitglied scobby ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 08:50 Uhr
scobby
  • 83 Beiträge
  • 129 Punkte
Trainingsplan aus dem Internet holen

Hast du kein Internet? Da wirst du bestimmt was finden.
ANsonsten fang einfach erst mal mit wenigen Wiederholungen an und steigere dich dann ganz allmählich. Wenn du Freunde hast, die Erfahrungen im Muskelaufbau haben, kannst du die ja mal nach Hause einladen und ihnen zeigen, wie du dich anstellst. Vielleicht werden die das ein oder andere noch korrigieren. Die richtige Ausführung der Übungen ist nämlich wichtig, damit du dir doch falsche Belastungen keine Sportverletzungen zuziehst
Ansonsten viel Erfolg! scobby

Mitglied miau94 ist offline - zuletzt online am 14.11.15 um 19:46 Uhr
miau94
  • 57 Beiträge
  • 129 Punkte

Gibt es Trainingspläne für einen Sixpack ohne Einsatz von Sportgeräten?

Ich bin relativ schlank, habe aber keine wirklich sichtbare muskeln. Ein muskelprotz will ich eh nicht werden, aber so ein sixpack wäre cool. Ins fitnessstudio oder spezielle sportgeräte möchte ich nicht. Kennt ihr vielleicht einen guten Trainingsplan womit ich mein Ziel trotzdem erreichen kann? Dafür schonmal lieben dank.

Mitglied wolfk1 ist offline - zuletzt online am 25.09.15 um 20:05 Uhr
wolfk1
  • 55 Beiträge
  • 65 Punkte
Sixpack ohne Trainingsgeräte

Um einen guten Sixpack im Bauchbereich zu bekommen, reicht es völlig aus, wenn man Situps macht. Das funktioniert überall und man benötigt keinerlei Trainingsgeräte.

Mitglied lirumlarum ist offline - zuletzt online am 19.09.14 um 15:07 Uhr
lirumlarum
  • 5 Beiträge
  • 5 Punkte

SitUps / Crunches, Hanging Leg Raises (einfach mal googeln) und eventuell ein bisschen abspecken („relativ“ schlank kann auch dünn + kleines Bäuchlein bedeuten). Ein Sixpack resultiert in erster Linie aus Trainingsreizen und einer vernünftigen Ernährung!

Mitglied josua539 ist offline - zuletzt online am 05.01.16 um 18:37 Uhr
josua539
  • 65 Beiträge
  • 83 Punkte

Ja, Crunches auch situps genannt, sind das beste was es gibt um einen gut trainierten Bauch mit der entsprechenden Muskulatur zu bekommen.

Mitglied bananensplitt ist offline - zuletzt online am 07.10.15 um 16:04 Uhr
bananensplitt
  • 54 Beiträge
  • 78 Punkte

Der Sixpack ist das eine, man sollte auch nicht vergessen den Rücken und die Oberarme mit zu trainieren. Liegestütze runden das Trainingsprogramm ab, wenn man situps macht. Die Liegestütze sind gut für die Oberarme und stärken die gesamte Muskulatur, auch den Rücken.

Mitglied Tomtom07 ist offline - zuletzt online am 22.01.16 um 14:18 Uhr
Tomtom07
  • 40 Beiträge
  • 42 Punkte

Daheim kannste da echt viel machen. Google mal nach übungen für den Bauch da gibts tausende! und Geräte braucht man quasi nie. Gibt eben Crunches in endlosen Variationen. :)

grosspe
Gast
grosspe

Verhilft mir mein aktueller Trainingsplan zu einer schnellen Transformation?

Ich bin schon recht mollig und möchte wieder abnehmen. Neben gesunder Ernährung habe ich mir einen Trainingsplan erstellt: drei Mal die Woche mache ich 60 min Ausdauer und dann 30 min Krafttraining bzw. Gymnastik. Ist das ein guter Trainingsplan, um schnelle Ergebnisse zu erzielen.

Mitglied Patriick2 ist offline - zuletzt online am 29.09.15 um 13:58 Uhr
Patriick2
  • 79 Beiträge
  • 95 Punkte

Hut ab! Das ist ein sehr ambitionierter Trainingsplan! Viel Erfolg wünsche ich.

steffen123
Gast
steffen123
Gesunde Ernährung?

Definiere mir Gesunde Ernährung! Was genau verstehst du darunter? In deinem Fall musst du ja nicht nur auf eine ausgewogene Mischkost achten, sondern auch darauf, dass du weniger Kalorien zu dir nimmst, als du verbrauchst. Allein durch dein Trainingsprogramm wirst du nämlich nur im Schneckentempo abnehmen.

Mitglied Mebus ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 19:36 Uhr
Mebus
  • 83 Beiträge
  • 111 Punkte

Ich weiß nicht, ob ich das richtig verstanden habe. Du willst an drei Tagen die Woche Sport treiben und zwar jedes Mal 90 Minuten? Das finde ich ganz schön viel für den Anfang. Ich würde lieber 5 mal pro Woche trainieren: 3 mal Ausdauer und 2 mal Kraft bzw. Gymnastik.

Mitglied Joan9 ist offline - zuletzt online am 29.07.15 um 09:34 Uhr
Joan9
  • 37 Beiträge
  • 57 Punkte

....ich rätsle immer noch über den Begriff "Transformation"...
Was will mir das sagen? Willst du dich völlig neu erfinden oder was?

Mitglied marrusa29 ist offline - zuletzt online am 19.12.15 um 10:00 Uhr
marrusa29
  • 204 Beiträge
  • 294 Punkte

Trainingsplan zur Straffung von Po, Beine, Bauch innerhalb von drei Monaten

In drei Monaten fliegen wir auf die Kanaren und bis dahin will ich meine Problemzonen (Po, Beine, Bauch) so straffen, dass ich wieder einen Bikini anziehen kann.
Zur Zeit habe ich Normalgewicht und eine gute Figur, die aber eben diese Problemzonen hat.
Kann ich das durch spezielles Kraft- und Ausdauertraining im Fitnessstudio hinkriegen, wie sollte ich das Training gestalten?

Mitglied marrusa29 ist offline - zuletzt online am 19.12.15 um 10:00 Uhr
marrusa29
  • 204 Beiträge
  • 294 Punkte
Po, Beine und Bauch straffen

Abnehmen scheint ja nicht das Thema bei dir zu sein, sondern "nur" die Straffung der typischen Problemzonen.
In drei Monaten ist das durchaus zu schaffen (Ausdauer und Krafttraining).
Joggen oder Walken eignet sich hervorragend (dreimal wöchentlich mindestens jeweils eine dreiviertel Stunde im gemäßigtem Tempo).
Dann würde ich jede Gelegenheit zum Treppensteigen nutzen (gut für Po und Beine).
Morgendliche Sit Ups oder Crunches werden deinen Bauch straffen.

Etti31
Gast
Etti31

Wie sieht ein Trainingsplan für die letzte Woche vor dem Marathon aus?

Für einen Marathon bereitet man sich circa drei Monate vor dem Start besonders intensiv mit vielen langen Trainingseinheiten vor.
Wie sollte aber das Training in der letzten Woche vor dem Start aussehen. Sollte man da bis zum letzten Tag normal weitertrainieren oder ist Ruhe angesagt?

tomas81
Gast
tomas81
Training in der letzten Woche vor dem Marathon

In der letzten Woche vor Marathon ist MEIN Marathon-Training so gut wie abgeschlossen.
In der Woche mache ich nur noch lockere Laufeinheiten und zwei Tage vorher fülle ich nur noch meinen Kohlehydratspeicher auf (inclusiv "Pastaparty")

Max
Gast
Max

Kann ich mit Schwimmtraining das Fahrradfahren ergänzen?

Ich muss leider sehr unregelmäßig arbeiten und kann deshalb nicht mein gewohntes Radpensum absolvieren. Jetzt habe ich aber die Möglichkeit in der Mittagspause schwimmen zu gehen.
Das würde ich machen, aber nur wenn ich auch etwas davon habe. Ich meine natürlich, dass es auch etwas für´s Radfahren bringen muss!

Mitglied lukas10 ist offline - zuletzt online am 30.09.15 um 09:01 Uhr
lukas10
  • 42 Beiträge
  • 54 Punkte
Schwimmen ist auch ein Ausdauertraining

Da Schwimmen genau wie Radfahren eine Ausdauersportart ist, kannst du deine Ausdauerleistung auch mit Schwimmen aufrechterhalten oder steigern. Allerdings werden beim Schwimmen aufgrund der veränderten Schwerkraftverhältnisse im Wasser die Beinmuskeln in derselben Weise gestärkt wie beim Radfahren. Aber dafür tust du beim Schwimmen was für den Rumpf und die Oberkörpermuskulatur, was ja auch eine gute Sache ist.

Mitglied felix14 ist offline - zuletzt online am 05.10.15 um 16:47 Uhr
felix14
  • 43 Beiträge
  • 83 Punkte
Gute Sache

Ist doch gar nicht schlecht, wenn du nicht nur radelst, sondern noch auf eine zweite Sportart ausweichen kannst. Es wird sowieso empfohlen, nicht zu einseitig zu trainieren, weil es sonst zu muskulären Dysbalancen kommen könnte.

Mitglied fliegerthomas ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 21:15 Uhr
fliegerthomas
  • 61 Beiträge
  • 93 Punkte

Durch Schwimmen kannst du dich nicht im Radfahren verbessern, aber du bewegst andere Muskelgruppen als beim Radfahren, was ja auch nicht zu verachten ist.

Mitglied Bergmann62 ist offline - zuletzt online am 13.12.15 um 10:30 Uhr
Bergmann62
  • 52 Beiträge
  • 56 Punkte

Ich finde, dass Schwimmen insgesamt mehr für die Fitness bringt als Radfahren. Beim Radfahren sind nur die Beine beschäftigt, während man beim Schwimmen den ganzen Körper trainiert.

Mitglied bebbe93 ist offline - zuletzt online am 10.11.15 um 10:52 Uhr
bebbe93
  • 91 Beiträge
  • 217 Punkte

Trainingsplan zur Verbesserung der 100 m Kraulzeit für 3 Monate?

Innerhalb von drei Monaten möchte ich meine 100 m Kraulzeit von zwei Minuten um mindestens fünfzehn Sekunden verbessern.
Ich würde zweimal wöchentlich circa eineinhalb Stunden trainieren.
Hättet ihr dafür einen geeigneten Trainingsplan für mich?

Mitglied Flo21 ist offline - zuletzt online am 02.10.15 um 14:32 Uhr
Flo21
  • 121 Beiträge
  • 259 Punkte
Trainer suchen

Hi,
allein ist das schwierig, du brauchst einen Trainer, der deinen Schwimmstil mal kritisch anguckt. Oft macht man ja Technikfehler, die dann natürlich neben Kraft auch Zeit kosten.

octopuzzy32
Gast
octopuzzy32

Ob dir da zwei Trainingseinheiten pro Woche reichen werden? Kannst du nicht auf drei erhöhen?

Hilflos24
Gast
Hilflos24

In welchem zeitlichen Abstand sollten Brust/Rücken und Schultern idealerweise trainiert werden?

Ich habe unterschiedliche Infos, in welchem zeitlichen Abstand Brust/Rücken und Schultern trainiert werden sollten. Einer meinte sogar, da sollten zwei Tage zwischen liegen.
Was meint ihr, welcher zeitliche Abstand wäre ideal?

hossie69
Gast
hossie69

Ein bis zwei Tage ist richtig. Aber das gilt immer nur für eine Muskelgruppe. Heißt also, du kannst heute den Rücken und morgen die Beine trainieren, aber nicht heute und morgen den Rücken.

kayzee78
Gast
kayzee78
Ein Tag Pause ist Minimum

Hi,
Brust, Rücken und Schultern würde ich mal als eins sehen, denn man kann diese Muskeln schlecht isoliert für sich trainieren. Dann muss aber auch nach dem Krafttraining ein Tag mindestens pausiert werden, damit die Muskelgruppe sich regenerieren kann.
Bei älteren Leuten könnte es auch sinnvoll sein, zwei Tage Pause einzulegen. Allgemein wird empfohlen, zwei bis drei Mal die Woche Krafttraining zu machen.

Mitglied patrick22 ist offline - zuletzt online am 28.01.16 um 14:22 Uhr
patrick22
  • 129 Beiträge
  • 279 Punkte

Ein bisschen auf den eigenen Körper hören. meldet sich Muskelkater, oder ist man sehr erschöpft, dann ist es zuviel gewesen und man sollte sich mehr Zeit für die Regeneration lassen.

Bladerunner
Gast
Bladerunner

Sollte man sich unbedingt an ein Krafttrainingssystem halten?

Ich bin noch nicht so lange in einem Fitnessclub und habe jetzt einen Krafttrainingsplan bekommen. Nun frage ich mich, ob ich mich unbedingt genau daran halten sollte, um den Trainingseffekt nicht zu gefährden, oder ob ich auch mal varieren darf, was meint ihr dazu. Danke schon mal für euere Beiträge. Gruß, Bladerunner

Mitglied blaze ist offline - zuletzt online am 17.09.15 um 19:47 Uhr
blaze
  • 74 Beiträge
  • 106 Punkte

Also für den Muskelaufbau ist es schon wichtig sich an den Trainingsplan zu halten um Erfolge erzielen zu können.
Wenn du mal variieren möchtest, solltest du das mit deinem Trainer absprechen! ;)

Mitglied Felix1994 ist offline - zuletzt online am 22.01.16 um 08:30 Uhr
Felix1994
  • 86 Beiträge
  • 192 Punkte
Trainingsplan Krafttraining

Ich halte mich nicht verbissen an solche trainingspläne. Die sind für mich eine gute richtschnur, aber dieses zwanghafte trainieren ist für mich nichts.
Ich brauche öfters neue anreize und so macht zumindest mir, das krafttraining mehr spaß.
Aber das muss jeder selber wissen, viele brauchen halt genaue anleitungen und pläne-

Mitglied Andres93 ist offline - zuletzt online am 22.12.15 um 09:57 Uhr
Andres93
  • 104 Beiträge
  • 226 Punkte

Möchte einen Lauf-Trainingsplan im PC führen - gibt es dafür spezielle Programme?

Ich möchte mein Lauftraining konstruktiv gestalten und meine Trainingsläufe im PC documentieren.
Gibt es dafür spezielle Programme, die eine gute Übersicht gewährleisten und meine Fortschritte aufzeichnen?

Mitglied LevLev ist offline - zuletzt online am 25.01.16 um 12:00 Uhr
LevLev
  • 53 Beiträge
  • 71 Punkte
PC-Trainingstagebuch

Mit einer Excell Datei habe ich eine Kalkulation gemacht, in der ich nach jedem Training die Werte wie Laufstrecke, Trainingszeit, Intensität, Intervalle, Wetter und körperliche Verfassung eingebe.
Auch Daten wie überstandene Erkältung und Verletzungen trage ich ein. Da mir die Wetterverhältnisse egal sind, habe ich dafür keine Rubrik vorgesehen.
So habe ich über Jahre einen guten Überblick über meinen Leistungsstand und Fortschritte.

susanne29
Gast
susanne29

Sollte ich auch Saunagänge in meinen Trainingsplan zur Marathonvorbereitung einbauen?

Ich bereite mich gerade auf meinen ersten Marathon vor und habe so diverse Trainingspläne dafür.
Nun überlege ich, auch Saunagänge (zur Regeneration) einzubauen.
Ist das eine gute Idee und wann sollten dann diese Saunagänge stattfinden?

jerrydog
Gast
jerrydog
Gute Idee :-)

Hallo susanne29, das ist sogar eine sehr gute Idee von dir, dass du zur Förderung der Regeneration Saunagänge planst. Mach die aber immer nur nach dem Training und nciht vorher, weil du sonst deine Spannkraft in der Sauna verlierst.

Mitglied miau94 ist offline - zuletzt online am 14.11.15 um 19:46 Uhr
miau94
  • 57 Beiträge
  • 129 Punkte
Vor lauffreiem Tag

Ich sauniere auch regelmäßig und nicht nur in der Vorbereitung auf den nächsten Marathon, und mache es so, dass ich immer dann in die Sauna gehe, wenn ich am nächsten Tag "lauffrei" habe, also den Tag für die Regeneration nutzen will. Da ist die Sauna am abend vorher ein guter Einsteig.

Mitglied MisterXY80 ist offline - zuletzt online am 16.02.16 um 09:09 Uhr
MisterXY80
  • 81 Beiträge
  • 125 Punkte

Brauche Trainingsplan für Fettabbau und Muskelaufbau

Ich bin 1,75 Meter groß und 78 Kilo schwer. Das überflüssige Fett möchte ich idealerweise in Muskelmasse umwandeln. Im Fitnessstudio habe ich mich bereits angemeldet. Jetzt brauche ich einen geeigneten Trainingsplan für mein Vorhaben. Sollte ich jeden Tag trainieren oder auch mal Ruhetage einlegen, wie sollte der Anteil Krafttraining zu Ausdauertraining stehen,...? Wäre toll, wenn jemand den idealen Trainingsplan für mich hätte. Danke schon mal vorab dafür.

Mitglied kaomie ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 17:55 Uhr
kaomie
  • 108 Beiträge
  • 162 Punkte

Eigentlich sollte man eh nur alle 2 Tage trainieren unde immer einen Tag pausieren.
Einen richtigen Trainingsplan kannst du dir im Fitnessstudio von den Trainern erstellen lassen (meistens kostenlos-dafür sind sie da) .

Mitglied Mayooo ist offline - zuletzt online am 06.10.15 um 13:51 Uhr
Mayooo
  • 66 Beiträge
  • 80 Punkte

Fett kann man nicht einfach in Muskelmasse umwandeln. Wenn du abnehmen willst, solltest du das tun, und dann anschließend an den Muskelaufbau gehen. Dafür musst du dich nämlich anständig ernähren, mit viel Eiweiß und so. Eine Diät machen und Muskeln aufbauen geht nicht gleichzeitig.

Mitglied Moe12345 ist offline - zuletzt online am 24.01.16 um 11:25 Uhr
Moe12345
  • 50 Beiträge
  • 70 Punkte
Zwei bis drei Mal pro Woche Krafttraining machen

Nein, man darf nicht jeden Tag Krafttraining machen. Höchstens zwei bis drei Mal pro Woche, damit die Muskeln sich von der Anstrengung erholen können. An den übrigen Tagen könnte man Laufen, dann tut man auch was für die Ausdauer und verbrennt dabei auch gleich noch ein paar Kalorien.

Mitglied marvin83 ist offline - zuletzt online am 17.07.15 um 22:06 Uhr
marvin83
  • 86 Beiträge
  • 162 Punkte

Den einen idealen Trainingsplan gibt es nicht, denn der Leistungsstand, das Alter usw sind ja auch nicht bei jedem gleich. Lass dich am besten von den Trainern beraten, wie du dein Training optimal gestalten solltest.

tintina22
Gast
tintina22

Ist der "4er-Split" beim Krafttraining eine besonders harte Trainingseinheit?

Mein Freund geht fast täglich ins Fitnessstudio. Heute kam er ganz aufgekratzt vom Training wieder zurück und berichtete ganz Stolz, dass er einen "4er-Split" gemacht und geschafft hätte. Das schein ja wohl eine besonders schwere Trainingseinheit gewesen zu sein, oder? Könnt ihr was mit diesem Begriff anfangen und könntet mir erklären, um was es da genau geht?

Mitglied lechat2009 ist offline - zuletzt online am 28.02.16 um 18:21 Uhr
lechat2009
  • 53 Beiträge
  • 71 Punkte

4er-Split Training bedeutet im Grund eigentlich nur, dass das ein Training des ganzen Körpers auf 4 Tage verteilt wird. Also an jedem Tag eine andere Muskelgruppe trainiert wird.

Mitglied Tobsen ist offline - zuletzt online am 15.01.16 um 19:12 Uhr
Tobsen
  • 76 Beiträge
  • 112 Punkte

Das sind eigentlich vier Trainingseinheiten und nicht nur eine, weil man bei einem Vierersplit den Körper in vier Muskelgruppen teilt und dann in jeder Trainingseinheit eine dieser Muskelgruppen trainiert.

Mitglied cath10 ist offline - zuletzt online am 11.01.16 um 10:41 Uhr
cath10
  • 96 Beiträge
  • 136 Punkte

Dann lobe deinen Freund mal tüchtig! Du hast ja gelesen, was Tobsen geschrieben hat. Das tut den Männer gut, wenn man sie bewundert!

Mitglied Kira ist offline - zuletzt online am 18.01.16 um 10:04 Uhr
Kira
  • 53 Beiträge
  • 81 Punkte

Noch eine Ergänzung zum 4er-Split: Normal ist, dass man an vier Tagen je eine Muskelgruppe trainiert. Das hat den Vorteil, dass sich die beanspruchten Muskeln dann auch regenerieren können.
Wenn man alles an einem Tag macht, dann muss man am nächsten Tag pausieren und darf höchstens einen Ausgleichsport machen. Aber kein Krafttraining. Die Muskeln brauchen mindestens einen Tag für die Regeneration.

Mitglied Kevin14 ist offline - zuletzt online am 27.09.15 um 16:56 Uhr
Kevin14
  • 57 Beiträge
  • 109 Punkte

Ich möchte meine Schwimmleistung wettkampftauglich machen - gibt es dafür Trainingspläne?

Ich schwimme gerne und bin mindestens dreimal wöchentlich im Hallenbad. In einen Schwimmverein will ich (noch) nicht eintreten. Ich würde mich gerne enorm verbessern, sodass ich auch an Wettkämpfen teilnehmen könnte. Könntet ihr mir dafür einen Trainingsplan nennen?

Mitglied Flo21 ist offline - zuletzt online am 02.10.15 um 14:32 Uhr
Flo21
  • 121 Beiträge
  • 259 Punkte

Ich denke, dass es sinnvoller ist, wenn du dir selbst einen Trainingsplan aufstellst. Keiner weiß was deine Ziele sind und wo du eigentlich hin willst Oo

Mitglied Mebus ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 19:36 Uhr
Mebus
  • 83 Beiträge
  • 111 Punkte
Du musst in einen Verein!

Das kannst du dir abschminken. Wenn du im Schwimmen ganz vorn dabei sein willst, dann musst du in einen Verein eintreten, wo sich ein Trainer um dich kümmert. Allein kommst du nicht weiter.

micha81
Gast
micha81

Wie Mebus schon sagte, du musst zwingend in einen Verein!

Mitglied berliner93 ist offline - zuletzt online am 19.02.16 um 08:20 Uhr
berliner93
  • 108 Beiträge
  • 232 Punkte

Ist das Fachbuch "Periodiziation" zur Trainingsperiodisierung auch für Laien verständlich?

Ich möcht mir einen Trainingsplan fürs Krafttraining erstellen.
Neulich hat man mir das Buch "Periodization" empfohlen.
Ist das Buch jetzt was nur für Fachleute oder auch für Laien verständlich und praktikabel?

Mitglied styler_0999 ist offline - zuletzt online am 07.10.15 um 10:36 Uhr
styler_0999
  • 43 Beiträge
  • 61 Punkte

Vergiss es! Das ist wirklich nur für Fachleute verständlich. Ich habe mal einen Blick reingeworfen und nur Bahnhof verstanden. Kauf dir lieber ein allgemeinverständliches Buch über Krafttraining.

Mitglied kvn ist offline - zuletzt online am 19.07.15 um 12:07 Uhr
kvn
  • 34 Beiträge
  • 52 Punkte

Styler, ist das nicht sogar auf Englisch?

Mitglied Nicolas01 ist offline - zuletzt online am 09.02.16 um 11:37 Uhr
Nicolas01
  • 61 Beiträge
  • 81 Punkte

Jeden Abend 3 Stunden Kraft- bzw. Ausdauertraining ohne Ruhetag - was bringt das?

Ein Freund von mir ist geht seit einem Monat jeden Abend ins Fitnessstudio und macht da mindestens drei Stunden Kraft- bzw. Ausdauertraining. Das will er so lange wie er daran Freude hat ohne Ruhetag durchziehen.
Was soll das bringen, ist das nicht sehr schädlich und wann sollten Ruhetage eingelegt werden?

Mitglied kyjay ist offline - zuletzt online am 03.08.15 um 15:47 Uhr
kyjay
  • 33 Beiträge
  • 43 Punkte
Sehr schädlich

Klar ist das schädlich! Der treibt Raubbau an seiner Gesundheit und wird mit seinem maßlosen Training das Gegenteil erreichen, was er sich davon erhofft.

Dirgni
Gast
Dirgni

Man riskiert mit so einem Verhalten nicht nur Überlastungen des Organismus inklusive etwaiger Erkrankungen, sondern man kann auch keine Muskelmasse aufbauen oder seine Leistungen steigern, weil man dem Körper nicht die für die Superkompensation unerlässlichen Regenerationstage gönnt.

Mitglied franka94 ist offline - zuletzt online am 28.01.16 um 09:01 Uhr
franka94
  • 78 Beiträge
  • 160 Punkte

Exakt Dirgni, die Superkompensation findet in den Ruhephasen statt und nicht während des Trainings!

Mitglied Fellball ist offline - zuletzt online am 16.11.15 um 21:51 Uhr
Fellball
  • 41 Beiträge
  • 47 Punkte

Spätestens dann, wenn dein Freund einen Zusammenbruch hat, wird er wohl so schlau sein, und ein oder zwei Ruhetage pro Woche einplanen.

Mitglied janaherzchen ist offline - zuletzt online am 04.01.16 um 15:17 Uhr
janaherzchen
  • 132 Beiträge
  • 198 Punkte

Was haltet ihr generell von einem Trainingsplan? Motiviert er euch?

Oder findet ihr es eher lästig, euch danach zu richten?

Demind
Gast
Demind
Trainingsplan Bedeutung

Wer nicht nur ein Gesundheitssportler ist, sondern ein ambitionierter Sportler, der wird um einen sinnvoll aufgebauten Trainingsplan gar nicht herumkommen. Sonst erzielt der nie die Fortschritte, der er sich wünscht.

Mitglied Angi52004 ist offline - zuletzt online am 27.02.16 um 10:05 Uhr
Angi52004
  • 143 Beiträge
  • 149 Punkte

Für ambitionierte Sportler sehe ich das ein. Für Leute wie mich, denen der Arzt mehr Bewegung verordnet hat, ist das aber nicht nötig. Ich habe mich vor einem Jahr einer Nordic Walking Gruppe angeschlossen und seitdem marschieren wir jede Woche einmal gemeinsam durch die Botanik. Das macht Spaß, und außer ein paar Anleitungen, wie man die Stöcke hält, muss man da auch keinen ausgefeilten Trainingsplan beachten.

Mitglied Kevinboy ist offline - zuletzt online am 20.12.15 um 19:02 Uhr
Kevinboy
  • 67 Beiträge
  • 95 Punkte
Trainingsplan als Vergleichsmaßstab

Was ich an so einem Trainingsplan ganz gut finde, ist, dass der einen überprüfen lässt, wie gut man die Vorgaben erfüllt oder auch nicht. Mich motiviert es schon, wenn ich feststelle, dass ich nach fünf Wochen schon den Level erreicht habe, den ich laut Trainingsplan erst in Woche 8 haben sollte.

Shiralee
Gast
Shiralee

Ich habe mal Yoga nach einem genauen Plan gelernt, innerhalb von 28 Tagen. Das war schon eine ganz tolle Zeit für mich. Der Trainingsplan war so klug aufgebaut, dass man nie unterfordert, aber auch nie überfordert war. Allein hätte ich das nie geschafft, denn dafür braucht man ein fundiertes Wissen über Muskeln, Sehnen, Bänder usw.

jaz243
Gast
jaz243

Kümmere ich mich nicht drum. Ich bin in einem Verein und mache, was der Trainer sagt. Der wird aber schon einen Plan haben.

Mitglied michael45 ist offline - zuletzt online am 21.11.15 um 13:17 Uhr
michael45
  • 103 Beiträge
  • 161 Punkte

Welcher Trainingsplan ist für Laufeinsteiger zu empfehlen?

Ich habe mir vorgenommen, mit regelmäßigem Laufen zu beginnen. Von meinem Normalgewicht bin ich noch circa acht Kilo entfernt und habe fast zwanzig Jahre keinen Sport gemacht. Zum Einstieg möchte ich möglichst alles richtig machen. Ich denke, ein Trainingsplan für Laufeinsteiger könnte da sehr hilfreich sein. Könntet ihr mir dazu was empfehlen?

Mitglied tomdd ist offline - zuletzt online am 02.01.16 um 18:18 Uhr
tomdd
  • 66 Beiträge
  • 84 Punkte
Googlen

Hey!
Einfach ein wenig googlen - Trainingspläne für alle Level gibt es en masse im Internet.

Andy
Gast
Andy
Erst mal zum Arzt gehen

Vor jedem Lauftraining steht der Besuch beim Arzt an. Gerade wenn du nicht mehr so jung bist, lange keinen Sport gemacht hast und auch noch leicht übergewichtig bist.

Mitglied smoki93 ist offline - zuletzt online am 07.12.15 um 08:48 Uhr
smoki93
  • 100 Beiträge
  • 210 Punkte
Richtige Laufschuhe besorgen

...und wenn du vom Arzt das okay hast, führt dich der nächste Weg in ein Sportfachgeschäft, wo du dir einen passenden Laufschuh besorgen muss. Ich korrigiere mich: Nicht einen, sondern zwei! Und vorher eine Laufanalyse machen lassen, damit mögliche Fehlstellungen durch Einlagen ausgeglichen werden können. Sonst kriegst du auf Dauer Schäden am Bewegungsapparat.

Mitglied fabian1996 ist offline - zuletzt online am 23.12.15 um 14:31 Uhr
fabian1996
  • 63 Beiträge
  • 123 Punkte
Lauftraining für Anfänger

Trainingspläne für Laufanfänger kriegst du schon im Internet. Guck dir mal die verschiedenen Lauf-Portale an. Da gibt es ganz gute Artikel zu dem Thema.

Mitglied Tom27 ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 08:55 Uhr
Tom27
  • 143 Beiträge
  • 297 Punkte

Am besten trainierst du in einer Anfängergruppe gemeinsam mit anderen. Dann überforderst du dich nicht. Allerdings muss die Gruppe einen wirklich guten Trainer haben, der sich mit Herzfrequenzen, Trainingsbereichen usw. richtig auskennt.

Mitglied chiller_power ist offline - zuletzt online am 24.02.16 um 15:07 Uhr
chiller_power
  • 52 Beiträge
  • 76 Punkte

Du brauchst einen vernünftigen TRainingsaufbau:
Fang mal mit strammem Spazierengehen an, mach dann Nordic Walking und dann starte allmählich das Lauftraining. Optimal wäre es, wenn du bis dahin deine 8 kg wegbekommen hättest, denn schwere Läufer leiden häufig unter Gelenkproblemen, wenn sie mit dem Laufen anfangen.

Mitglied Bernd2010 ist offline - zuletzt online am 25.01.16 um 13:24 Uhr
Bernd2010
  • 68 Beiträge
  • 74 Punkte
Nordic Walking für Dicke ideal

Zum Nordic Walking kann ich nur sagen, dass das wirklich eine gute Alternative zum Laufen ist. Ich habe auch diverse Kilos zuviel auf den Rippen. Die gehen auch nicht weg. Laufen kommt also nicht in Frage, aber Nordic Walking ist kein Problem.

Mitglied Chris16 ist offline - zuletzt online am 27.01.16 um 20:32 Uhr
Chris16
  • 74 Beiträge
  • 162 Punkte

Trainingsplan für 3000m-Lauf?

Ich bin bisher nur kurze Strecken gelaufen und bin ein guter Hürdenläufer.
Gerne würde ich mich auf die 3000m-Hindernisstrecke spezialisieren.
Die Technik wäre sicherlich kein Problem, aber ich bin noch nie länger als vierhundert Meter gelaufen.
Hättet ihr einen Trainingsplan für diese Mittelstrecke?

Moderator Tom92 ist online
Tom92
  • 7866 Beiträge
  • 8894 Punkte
@ Chris16

Hmmm .., ich vermute mal, das du doch wohl in einem Leichtathletik Verein bist, wenn du bisher nur kürzere "Hürdenstrecken" gelaufen bist.
Oder bist du nur so für dich diese Strecken gelaufen und bist in keinem Verein?
Wenn du in einem Leichtathletik Verein bist, dann solltest du mal da einen Trainer fragen, der wird dir bestimmt helfen können.
Wenn du in keinem Verein bist, wäre es vielleicht nicht schlecht, wenn du in einem Verein trainieren würdest, da haben die Trainer dann bestimmt einen Trainingsplan für dich.

Mitglied The_Game95 ist offline - zuletzt online am 25.11.15 um 16:42 Uhr
The_Game95
  • 59 Beiträge
  • 105 Punkte

Mit welchen Übungen und Geräten sollte man als Neueinsteiger im Fitnessstudio beginnen?

Ab nächste Woche werde ich mit meinem Fitnesstraining im Studio beginnen. Ich werde dreimal in der Woche dort trainieren.
Mit welchen Übungen und Geräten sollte ich als Neueinsteiger beginnen, hättet ihr dafür einen geeigneten Trainingsplan für mich?

Mitglied Dominik16 ist offline - zuletzt online am 01.10.15 um 19:54 Uhr
Dominik16
  • 65 Beiträge
  • 135 Punkte

Das kommt drauf an, was du trainieren willst - Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit oder Koordination. Oder von allem etwas.

Stubbes
Gast
Stubbes
Personal fragen

Ich weiß ja nicht, in was für einer Muckibude du dich angemeldet hast, aber es gibt ganz ordentliche Fitnessstudios mit gut ausgebildeten TRainern, die dir da Ratschläge geben können.

Mitglied styler_0999 ist offline - zuletzt online am 07.10.15 um 10:36 Uhr
styler_0999
  • 43 Beiträge
  • 61 Punkte
Grundlagenausdauer ist das Erste

Egal was du machen willst, das Erste sollte immer die Schaffung einer guten Grundlagenausdauer sein. Also Laufband, Ergometer oder so was. Dann natürlich auch Krafttraining, aber nicht übertreiben.

Mitglied Key94 ist offline - zuletzt online am 03.11.15 um 17:18 Uhr
Key94
  • 81 Beiträge
  • 167 Punkte

Möchte die 5.000 m unter 17 Minuten schaffen - gibt es einen Trainingsplan dafür?

Ich bin vereinsloser Hobbyläufer, habe aber sehr viel Ehrgeiz. Meine Bestzeit über fünftausend Meter liegt bei knapp neunzehn Minuten. Um bei einen Laufevent in unserer Nähe diese Strecke in meiner Altersklasse zu gewinnen, müsste ich unter siebenzehn Minuten laufen. Kennt ihr einen Trainingsplan mittels dem ich das in drei Monaten schaffen könnte?

Sven2305
Gast
Sven2305
Laufgruppe

Wieso schließt du dich nicht einer Laufgruppe an? Mich hat das sehr angespornt und meine Leistung stark verbessert.
LG

Mitglied Addi93 ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 15:11 Uhr
Addi93
  • 92 Beiträge
  • 194 Punkte

Warum trainierst du denn nicht im Verein? Da hättest du jetzt einen Trainer, der dir einen individuellen TRainingsplan ausarbeiten könnte.

liam82
Gast
liam82
Steffny

Besorg dir mal die Bücher von Steffny, da findest du schon TRainingspläne.

Mitglied lechat2009 ist offline - zuletzt online am 28.02.16 um 18:21 Uhr
lechat2009
  • 53 Beiträge
  • 71 Punkte

Ich weiß ja nicht, wie du bisher trainiert hast, so ganz ohne Verein. Machst du nur Long Jogs oder auch Intervalltraining, Sprints, Crossläufe usw.? Wie steht es mit deiner Ernährung? Nimmst du genügend komplexe Kohlenhydrate auf? Hältst du die Regenerationszeiten ein?
Alles so Sachen, die dich schneller machen können.

Mitglied ragoshape ist offline - zuletzt online am 27.02.16 um 14:51 Uhr
ragoshape
  • 58 Beiträge
  • 96 Punkte
Trainingscamp

Mir kommt gerade eine Idee: Könntest du dich in einem Trainingscamp anmelden, also quasi zu einem Crash-Kurs?

pums
Gast
pums

Ja da gehts was tiff luft holen und las geben

simerl31
Gast
simerl31

Baut sich der Muskel ab, wenn man ihn nur 1 x wöchentlich trainiert?

Ich habe einen Trainingsplan, bei dem jeder Muskel einmal wöchentlich trainiert wird. Ist der Zeitraum bis zum nächsten Training zu lang und baut sich dadurch der Muskel wieder ab, oder wie seht ihr das?

T.A.
Gast
T.A.
Baut sich der Muskel ab, wenn man ihn nur 1 x wöchentlich trainiert?

Siehe:
paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Erkrankungen/Muskelschwund/
Forum/161111.php

Mitglied mccrossen93 ist offline - zuletzt online am 09.02.16 um 21:11 Uhr
mccrossen93
  • 97 Beiträge
  • 197 Punkte

Wenn der Trainingsplan das so vorsieht, dass du den Muskel ein Mal pro Woche trainierst, dann wird der Effekt ja wohl erwiesen sein. Andernfalls stünde da was von zwei oder drei Mal pro Woche.

Mitglied sixergt ist offline - zuletzt online am 14.03.16 um 20:02 Uhr
sixergt
  • 161 Beiträge
  • 175 Punkte
1x pro Woche reicht

Ich glaube, dass 2x pro Woche reicht, um den Muskel aufzubauen oder zu erhalten. Weniger würde ich aber nicht trainieren.

Mitglied Supermario ist offline - zuletzt online am 30.11.15 um 14:46 Uhr
Supermario
  • 75 Beiträge
  • 129 Punkte

Wie oft man trainieren darf oder sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum Beispiel vom Lebensalter, vom Trainingsalter und vom allgemeinen Gesundheitszustand. Wenn der Trainingsplan speziell auf deine Bedürfnisse zugeschnitten ist, dann ist das schon okay so mit einem Training pro Woche für jeden Muskel.

Daniel
Gast
Daniel

Ich brauche einen richtigen Fußball-Trainingsplan!

Ich bin 14 Jahre alt und spiele schon seit Jahren im Verein, leider bin ich immer nur Ersatzspieler und das reicht mir jetzt damit. Ich will endlich mal spielen und muss dafür besser werden. Dafür brauche ich einen guten Trainingsplan, damit ich selber für mich trainieren kann, denn das Mannschaftstraining bringt mich nicht weiter!
Wo finde ich einen guten Trainingsplan?

Daniel

Mitglied Brian96 ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 22:00 Uhr
Brian96
  • 54 Beiträge
  • 100 Punkte
Such dir einen anderen Verein

An deiner Stelle würde ich mir einen anderen Verein suchen. Wieso ist man denn in einem Fußballverein, wenn man sich dann selbst um den Trainingsplan bemühen muss? In einem anderen Verein wärst du vielleicht auch nicht nur Ersatzspieler.

Mitglied hanibal ist offline - zuletzt online am 25.08.15 um 19:40 Uhr
hanibal
  • 74 Beiträge
  • 102 Punkte

Mannschaftstraining bringt dich nicht weiter....aber Fußball ist nun mal ein Mannschaftssport. Wie willst du denn da ganz allein trainieren? Außer vielleicht Lauf-ABC und solche Sachen.

Marion33
Gast
Marion33

Welche Trampolinübungen sind besonders gut für Bauch, Beine und Po?

Wir haben uns ein kleines Trampolin für daheim gekauft. Momentan wird das natürlich von den Kindern genutzt. Ich würde aber gerne meine Problemzonen (Bauch, Beine, Po) trainieren. Könnten Trampolinübungen dabei helfen? Welche Tipps hättet ihr da für mich? Danke.

lilly79
Gast
lilly79
Gute Idee!

Klar, ein Trampolin ist ein tolles Trainingsgerät. Ich habe mir am Anfang eine DvD mit speziellen Übungen gekauft aber mittlerweile gibt es bei Youtube und Co. auch viele nützliche Videos mit Übungen.

Mitglied Blueeyes86 ist offline - zuletzt online am 11.03.16 um 18:52 Uhr
Blueeyes86
  • 208 Beiträge
  • 284 Punkte
Bauch-Beine-Po -Training auf Trampolin?

Geht denn das überhaupt? Ich dachte immer, auf dem Trampolin springt man eben einfach nur hoch. Kann man denn da überhaupt bestimmte Übungen machen, oder ist die Bewegungsfolge nicht quasi festgelegt?

Angie
Gast
Angie

Um speziell den Bauch, die Beine und den Po in Form zu bringen, ist Trampolinspringen sicher nicht das Trainingsprogramm der Wahl. Ich würde da lieber mal in den Angeboten der Volkshochschule gucken oder mir ein Fitnessstudio suchen, dass solche Bauch-Beine-Po-Kurse anbietet. Das bringt bestimmt mehr.

Tobias
Gast
Tobias

Ich brauche einen Trainingsplan für Anfänger

Habe vor einem halben Jahr im Studio begonnen zu trainieren und bin jetzt zum dritten mal verletzt.
Ich denke das kann nicht sein und glaube das liegt an dem Trainingsplan den ich bekommen habe. Der Trainer bestreitet dies natürlich und meint ich wäre einfach zu schwach. Darauf muss der doch eingehen und das im Plan berücksichtigen, oder?
Was gehört in so einen Anfängerplan alles hinein, wie sollte der aufgebaut sein?

Andrė
Gast
Andrė
Trainingsplan für Anfänger

Wie sieht denn dein derzeitiger trainingsplan aus?
Ich trainiere nun schon viele Jahre im fitti und sehe immer wieder Leute, die neu anfangen und sofort ins freihanteltraining einsteigen. Anfänger sollten erstmal die grundübungen erlernen. Wichtig ist auch ein gewisses Körpergefühl. Das fehlt auch vielen und so kommt es schnell mal zu fehlhaltungen.

Mitglied zippo69 ist offline - zuletzt online am 16.08.15 um 16:41 Uhr
zippo69
  • 67 Beiträge
  • 123 Punkte

Möchte in einem Jahr einen Marathon schaffen, wie sollte der Trainingsplan ausssehen?

Seit einem Jahr jogge ich regelmäßig so zwei bis dreimal je fünf Kilometer. Jetzt hat mich der Ehrgeiz gepackt und ich möchte in circa einem Jahr einen Marathon schaffen (möglichst unter fünf Stunden). Mit welchem Trainingsplan könnte ich mein Ziel erreichen?

Mitglied Carnivor ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 11:43 Uhr
Carnivor
  • 92 Beiträge
  • 128 Punkte

Hey, ab jetzt solltest du wohl mindestens 2x die Woche trainieren, wenn nicht sogar 3x!

Mitglied wolf1970 ist offline - zuletzt online am 10.02.16 um 09:28 Uhr
wolf1970
  • 109 Beiträge
  • 177 Punkte

Gibt es coole Trainingsprogramme für Jugendfußball-Torhüter?

Ich trainiere neuerdings die Fußball-D-Jugend und besonders der Torwart scheint mir irgendwie lustlos. Deshalb möchte ich ihn mit einem besonders coolen Torwarttraining motivieren. Habt ihr vielleicht ein entsprechendes Trainingsprogramm dafür oder ausgefallene Trainingsideen?

Grumpy
Gast
Grumpy

Hi,
wie wäre es damit, wenn du jemanden suchst, der fort an sein persönlicher "Torwarttrainer" ist. Hab damit sehr gute Erfahrungen gemacht.
Gruß

Nisi18
Gast
Nisi18

Möchte Untergewicht durch Krafttraining und Ernährungsumstellung ausgleichen - wer hat einen Plan?

Ich habe circa zehn Prozent Untergewicht. Das möchte ich jetzt unbedingt ändern und werde mit Krafttraining im Fitnessclub beginnen. Dazu möchte ich meine Ernährung entsprechend umstellen. Hättet ihr einen Trainingsplan für den Kraftaufbau und einen Ernährungsplan für mich, der zu diesem Vorhaben passt?

Mitglied kevin92 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 16:08 Uhr
kevin92
  • 120 Beiträge
  • 262 Punkte

Du musst auf jeden Fall gaaaaaaaaaaanz viel Eiweiß erstmal zu dir nehmen, damit du überhaupt genug Körpermasse hast, die du in Muskeln umbauen kannst. Lass dich am besten mal richtig professionell beraten im Fitnessstudio oder bei einer Ernährungsberatung.

manuelalein
Gast
manuelalein

Sport für die Muskulatur am Oberkörper

Hallo, ich habe durch mein regelmäßiges Joggen eine schlanke Figur. Nur die Oberkörpermuskulatur könnte noch besser sein. Da ich manchmal "Rücken habe", sollte ich die Muskulatur im Oberkörper stärken. Schwimmen soll ja dafür gut sein, aber die Zeit ins Schwimmbad zu fahren, meine Runden zu drehen und wieder zurückfahren ist mir einfach zu lang. Mein Mann macht jeden Morgen 60 Liegestütze. Sollte ich das als Frau auch machen und bringt das was für die Rückenmuskulatur? Ich möchte auch nicht in einen Fitnessclub gehen. Gibt es nützliche Übungen, die man daheim machen kann? Wer kann mir nützliche Tips geben? Danke. Manuelalein

Mitglied Tanaed ist offline - zuletzt online am 27.02.16 um 20:46 Uhr
Tanaed
  • 66 Beiträge
  • 80 Punkte

Du solltest vielleicht nicht mit den 60 gleich mit einsteigen, aber generell könnte das eine gute Übung für dich sein.

jana19
Gast
jana19

Gutes Fitnessprogramm für fettleibige Kinder

Meine Schwester ist 12 Jahre alt und bringt schon 80 Kilo bei einer Größe von 1,50 auf die Waage. Dies ist nicht nur gesundheitsschädlich, sondern raubt ihr auch das Selbstbewusstsein. Deswegen möchte ich gerne mit ihr zusammen Fitness betreiben, aber mit viel Humor und Freude. Kennt ihr vielleicht ein gutes und spaßiges Fitnessprogramm?

Susidusi
Gast
Susidusi
Tanzen und Zumba

Hey! Wie wäre es mit Tanzen? Oder Zumba? Das ist nicht ganz so anstrenegnd wie beispielsweise Joggen und ist ein super Einstieg. Die Musik dabei ist ein sehr motivierender Faktor.

Mitglied Slayer666 ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 08:52 Uhr
Slayer666
  • 43 Beiträge
  • 63 Punkte

Trainingsplan für die ersten Wochen für effektiven Muskelaufbau - was ist für Anfänger geeignet?

Ich bin relativ schmalbrüstig und möchte jetzt doch regelmäßig ins Fitnessstudio und meine Oberkörpermuskulatur stärken. Fürs Laufen hatte ich auch mal einen Trainingsplan, der super funktionierte. Jetzt hätte ich auch gerne einen Plan für die ersten Wochen, damit ich möglichst effektiv die Musekeln aufbauen kann. Könntet ihr mir da was empfehlen?

Mitglied cooliboyi ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 18:18 Uhr
cooliboyi
  • 43 Beiträge
  • 55 Punkte

Hay, da du ja ins Fintessstudio gehst, empfiehlt es sich dort einen individuellen Plan von den Trainern aufstellen zu lassen.
Diese Leistung ist meistens auch kostenlos.;)

Mitglied marcysee ist offline - zuletzt online am 04.02.16 um 20:14 Uhr
marcysee
  • 116 Beiträge
  • 202 Punkte

Wie kann ich mich auf meine Sportleistungstest vorbereiten?

Ich muss mich auf folgenden Leistungstest vorbereiten: 2500m Lauf unter 10 min., Liegestütz min. 50 und 5 Klimmzüge 45 Grad. Habe meinen Test in zwei Wochen und möchte bis dahin alles hervorragend können.

Mitglied lovegame ist offline - zuletzt online am 22.02.16 um 13:05 Uhr
lovegame
  • 104 Beiträge
  • 174 Punkte

Ja dann üben, üben, üben!

ThomasMatze
Gast
ThomasMatze

Wie sollte ich trainieren, um mich über 400 und 800 Meter wesentlich zu verbessern?

Bisher bin ich nur als Sprinter und Springer in der Leichtathletik unterwegs gewesen. Bis zweihundert Meter reicht meine Kondition noch aber dann wird es eng. Die vierhundert Meter habe ich noch nicht unter fünfundsiebzig Sekunden geschafft. Das möchte ich unbedingt ändern und auch die achthundert Meter mal in einer vernünftigen Zeit schaffen. Könntet ihr mir dafür praktikabele Trainingspläne nennen?

MrMars
Gast
MrMars
Tricks

Audauerlauf mit Intervalltraining, so habe ich es zumindest gemacht. Und: Bergaufsprinten, MIT Gewichten. Du ahnst ja nicht, was das bringt.

Mitglied Flo21 ist offline - zuletzt online am 02.10.15 um 14:32 Uhr
Flo21
  • 121 Beiträge
  • 259 Punkte

Welcher Trainingsplan empfiehlt sich für schnellen Muskelaufbau?

Ab nächste Woche gehe ich ins Fitnessstudio und will möglichst schnell Muskelmasse antrainieren. Mit welchen Geräten und Übungen fang ich idealerweise an? Könntet ihr mir dafür einen Trainingsplan empfehlen? Danke für euere Infos dazu.

Mitglied quattro ist offline - zuletzt online am 04.11.15 um 10:39 Uhr
quattro
  • 86 Beiträge
  • 134 Punkte

Um den für dich besten Trainingeffekt zu erzielen ist es ratsam einen auf dich abgestimmten Trainingplan aufstellen zu lassen. Das geht am besten im Studio selbst mit einem Trainer zusammen! ;)

Mitglied Thomas41 ist offline - zuletzt online am 07.03.16 um 19:02 Uhr
Thomas41
  • 116 Beiträge
  • 202 Punkte

Trainingsprogramme für Marathon - wie kann man die Fortschritte ermitteln?

Ich trainiere für meinen ersten Marathon nach einem Trainingplan aus dem Internet. Allerdings weiss ich nie, ob die Einheiten bereits gewirkt haben. Wie kann man erkennen, dass man die erwünschten Fortschrite gemacht hat und ob der Trainingsplan für mich passt? Macht ihr da Testläufe oder wie geht ihr da vor?

Andras
Gast
Andras
Trainingsplan

Ich suche im Moment auch nach Trainingsplänen für einen Marathon. Wo hast du deinen her, wenn ich fragen draf?

Mitglied Stony1981 ist offline - zuletzt online am 08.02.16 um 17:47 Uhr
Stony1981
  • 82 Beiträge
  • 154 Punkte

3 x wöchentlich Kraft- und Ausdauertrainingseinheiten - welcher Trainingsplan ist effektiv?

Ab nächste Woche werde ich dreimal wöchentlich ins Fitnessstudio zum Kraft- und Ausdauertraining gehen. Noch habe ich keinen Plan, möchte aber überwiegen Kraftübungen machen. Wie sollte die Regenerationszeit aussehen und wie trainiere ich am effektivsten. Für eine wirklich guten Trainingsplan (den auch Anfänger verstehen und durchführen können) wäre ich sehr dankbar.

Mitglied Hans1803 ist offline - zuletzt online am 17.04.14 um 10:49 Uhr
Hans1803
  • 11 Beiträge
  • 13 Punkte

Ich mache das immer so, dass ich zuerst Ausdauertraining mache. D.h. laufen, Seil springen, Fahrrad fahren... Danach mache ich Muskeltraining mit unserer Multifunktionshantelbank zu Hause.

3x wöchentlich ist schonmal gut, da der Körper sich auch ausruhen muss das heisst, am ersten Tag trainieren, am zweiten nicht, am dritten wieder trainieren und so weiter. Was du wann trainierst, musst du selber wissen.

Am effektivsten trainierst du, wenn du die Übungen langsam machst.

Gruß

Mitglied corpus ist offline - zuletzt online am 29.02.16 um 11:54 Uhr
corpus
  • 70 Beiträge
  • 98 Punkte

Welche Leistung muss man beim "Coopertest" für Handballschiedsrichter erbringen?

Seit einigen Jahren bin ich Handballschiedsrichter und muss mich erstmals einem sogenannten "Coopertest" stellen. Dabei soll man wohl innerhalb von zwölf Minuten eine möglichst lange Strecke zurücklegen. Gibt es dazu eine Tabelle mit der man die erforderliche Leistung ermitteln kann und wie trainiere ich dafür?

Mitglied finss24 ist offline - zuletzt online am 30.06.15 um 16:05 Uhr
finss24
  • 69 Beiträge
  • 139 Punkte

Hey, ja es gibt eine Tabelle, die ganz genau sagt, wieviel km du in der bestimmten Zeit mit deinem Alter schaffen solltest , um auszusagen, wie gut trainiert und fit du bist.

Fruchtsaft
Gast
Fruchtsaft

Mit welchem Trainingsprogramm soll ich anfangen, an Geräte gehen oder Kurse belgen?

Hey leute ich bin 15 Jahre Alt und 1,83m groß und wiege leider 97 Kg. Ich habe den entschluss gefasst abzunehmen. Bin auch schon in einem Fitnesstudio angemeldet nun ist eine meiner Fragen: "Lieber Geräte oder in Kursen wie : "bauch,beine,Po" mitmachen?
was bringt mehr? Und welche ernährung währe passend zum training um effektiv abzunehmen.

Grüße:
Fruchtsaft

Mitglied Anja3 ist offline - zuletzt online am 23.01.16 um 19:34 Uhr
Anja3
  • 217 Beiträge
  • 255 Punkte

Eine Mischung aus beiden wäre wohl das optimum. am besten fragst du auch einfach mal nach in deinem Studio ob die nicht einen trainingsplan mit dir erstellen können.
ernährung: ausgewogen.

Honigkuchen45
Gast
Honigkuchen45

Welcher Trainingsplan kann innerhalb eines Jahres einen normalen Jogger zum Marathonläufer machen?

Ich jogge zweimal wöchentlich je circa zehn Kilometer in einer Stunde. Jetzt hat mich der Ehrgeiz gepackt und möchte einmal einen Marathon schaffen. Ich möchte das möglichst innerhalb eines Jahres schaffen. Mit welchem Trainingsplan könnte ich das schaffen? Danke für jeden hilfreichen Tipp dazu. Mit sportlichen Grüßen, Honigkuchen

Mitglied Wusel ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 10:35 Uhr
Wusel
  • 183 Beiträge
  • 223 Punkte

Ich denke da hast du dir einiges Vorgenommen, wenn du in einem jahr für nen marathon fit sein willst.
Hör dich mal bei anderen Läufern um, ob sie da nicht mehr anlaufzeit einplanen würden.
Nicht dass du deinem Körper zu viel Zumutetst.!

Mitglied patrick22 ist offline - zuletzt online am 28.01.16 um 14:22 Uhr
patrick22
  • 129 Beiträge
  • 279 Punkte

Wie kann ich mein Training effizient für einen anderen Rhythmus steigern?

Ich möchte gerne in einem anderen Trainingsrhytmus kommen, momentan ist mein Trainingspensum drei mal die Woche an Di, Do und So., nun möchte ich mein Penum auf sieben mal die Woche steigern, das heißt jeden Tag Training, um es dann anschließend auf vier mal die Woche zu senken. Ist das eine gute Vorgehensweise? Hauptsächlich trainiere ich Ausdauer und eher weniger Krafttraining. Oder trainiere ich für einen perfekten Körper falsch?

Mitglied derdirk ist offline - zuletzt online am 05.08.15 um 20:22 Uhr
derdirk
  • 68 Beiträge
  • 92 Punkte

Das ist nicht gut, weil der Körper einen Tag dazwischen braucht, um sich zu regenerieren. Also mach die Pausen, ich bitte dich....

Chris36
Gast
Chris36

In welcher Reihenfolge sollten Kraft- und Ausdauerübungen gemacht werden?

Seit kurzem trainiere ich in einem Fitnessstudio und mache mal Kraft- und dann wieder Ausdauertraining. Die Reihenfolge mache ich davon abhängig, welche Geräte dazu gerade frei sind. Nun habe ich verschiedene Vorschläge bekommen, in welcher Reihenfolge ich diese Übungen machen soll. Erst Kraft und danach erst die Ausdauer oder ist die Reihenfolge egal, was meint ihr?

Mitglied Thomas41 ist offline - zuletzt online am 07.03.16 um 19:02 Uhr
Thomas41
  • 116 Beiträge
  • 202 Punkte

Ich mache auch immer zuerst Kraft- und dann Ausdauertraining. Ergibt auch Sinn, wenn man bedenkt, dass das Ausdauertraining einen schon ganz schön auspowern kann.

Mitglied Gangster6000 ist offline - zuletzt online am 07.10.15 um 14:39 Uhr
Gangster6000
  • 39 Beiträge
  • 51 Punkte

Möchte erstmals auch im Winterlaufen - gibt es dazu einen speziellen Wintertrainingsplan?

Bisher war ein ein sogenannter "Schönwetterläufer". Jetzt will ich aber meinen inneren Schweinehund überwinden und auch im Winter weiterlaufen. Mindestens zweimal wöchentlich möchte ich jeweils circa zehn Kilometer zurücklegen und erhoffe mir dadurch, dass ich besser in die nächste Laufsaison komme.
Gibt es dafür spezielle Wintertrainingspläne, welche Erfahrungen habt ihr dabei gemacht?

Georg
Gast
Georg

Ich lauf immer einfach drauf los.
Wenns allerdings unter 0 grad wird, dann verzichte ich auch aufs laufen. schnee und eis sind auch weitere kriterien, die mich vom laufen abhalten.

Mitglied Spielmacher ist offline - zuletzt online am 14.11.15 um 09:57 Uhr
Spielmacher
  • 53 Beiträge
  • 81 Punkte

Handball-Trainingsprogramm für Kinder - suche kindergerechte Übungen?

In unserem Verein soll eine im Handballbereich eine Kindermannschaft ( acht bis zehn Jahre) gegründet werden. Acht Kinder haben sich schon angemeldet und ich suche nun nach kindergerechten Trainingseinheiten, die den Kids Spaß machen und auch effektiv sind. Wer kennt dazu entsprechende Trainingseinheiten?

Mitglied engel186 ist offline - zuletzt online am 22.06.15 um 11:56 Uhr
engel186
  • 33 Beiträge
  • 51 Punkte

Puh...
das ist echt ein frühes alter.
habe selbst mal eine kinder-basketball-mannschaft trainiert und aus erfahrung kann ich dir nur raten im training zu gucken, wie du voran kommst und selbst übungen zu "erfinden", das macht auch den kindern den meisten spaß ! ;)

Mitglied hihi ist offline - zuletzt online am 23.02.15 um 20:01 Uhr
hihi
  • 40 Beiträge
  • 64 Punkte

Fast täglich Kraft- und Ausdauertraining - Wieviel Kohlenhydrate und Creatin wären sinnvoll?

Vor einigen Monaten habe ich mein Trainingspensum erhöht und trainiere fast täglich (außer am Sonntag). Morgens jogge ich bis zu zehn Kilometer und abends mache ich im Fitnessstudio Krafttraining. Oft esse ich Nudeln. Könnte ich auch täglich eine gewisse Menge Creatin essen? Wie sollte eine sinnvolle Ernährung (Kohlehydrate und Creatin) aussehen, wer kennt sich da aus? Danke für jede Info dazu.

Paulepanzer
Gast
Paulepanzer

Oh, da halte ich nicht soviel von .
meinst du nicht , dass du es vielleicht ein wenig übertreibst ?

Mitglied hihi ist offline - zuletzt online am 23.02.15 um 20:01 Uhr
hihi
  • 40 Beiträge
  • 64 Punkte

Wieso denn Übertreiben? Vielleicht könnte ich ein bisschen weniger machen, aber ich habe auch hohe Ziele.
Kann mir jemand konkrete Tipps zur Ernährung geben?

Tanzer
Gast
Tanzer

Hometrainingsplan für Bizeps, Trizeps und Brustmuskulatur

Ich bin achtzehn Jahre und habe kaum Oberkörpermuskulatur. In ein Fitnessstudio möchte ich ungern gehen. Deshalb habe ich mir eine Kurzhantel gekauft und möchte mit Übungen beginnen, die besonders Bizeps, Trizeps und die Brustmuskulatur sichtbar stärken. Könntet ihr mir einen Trainingsplan für daheim erstellen oder reicht eine Kurzhantel nicht aus? Bin für jeden Tipp dankbar.

Daniy2
Gast
Daniy2

Ich denke, dass du mit einer Kurzhantel tatsächlich nicht sehr weit kommst, leider...tut mir leid. aber da brauchst du ein wenig mehr , vielleicht solltest du doch über ein Fitnesstudio anchdenken, da ist meist die MOtivation auch eine ganz andere, da du zu hause immer wieder leicht in alte muster verfällst.

Anton
Gast
Anton

Reicht es, wenn man läuft, Rad fährt und dann noch schwimmt...

Und muss man dann keinen weiteren Sport, wie z.B. Krafttraining machen, weil man durch diese Kombination an Sport schon ausreichend trainiert ist?
Oder sollte man, um wirklich ganzheitlich trainiert zu sein, noch weiteren Sport machen?

Anton

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 18.09.19 um 23:48 Uhr
135790
  • 3632 Beiträge
  • 4113 Punkte
@Anton

Ja, ich denke das reicht aus.
Manche Menschen machen nicht einmal eines davon regelmäßig.

Mitglied marsupi ist offline - zuletzt online am 16.08.18 um 18:39 Uhr
marsupi
  • 1882 Beiträge
  • 1905 Punkte
Für Ausdauer

Und eine Grund-Fitness reichen diese sportlichen Betätigungen sicher aus (vorausgesetzt, du machst jede dieser Sportarten ca. 2 Stunden insgesamt pro Woche).

Insbesondere wenn Du in der Pubertät steckst und die Hormone kräftig sprudeln (so mit 13-16), sollen diese Tätigkeiten ausreichen (entsprechende Non-Fast-Food-Ernähung vorausgesetzt), dass Du Dir einen schlanken, gutaussehenden Body mit ein bisschen Muskeln erhältst.
Aber um deutlichen Kraft- und Muskelzuwachs zu erreichen, solltest Du gezielt Krafttraining machen. Vor allem wenn Du Sixpack, Bizeps und so weiter definieren willst.

Gutes, gezieltes Krafttraining ist aber eine Wissenschaft für sich, bei der man viel mehr falsch als richtig machen kann (falsche oder zu viele Übungen, Über- oder Unterbelastung der Muskeln, einseitiges, unausgewogenes Training, falsche Ernährung usw.). Da solltest Du Dir lieber professionellen Rat in einem guten Fitness-Studio oder auf einer vertrauenserweckenden Internet-Seite holen, und alle marktschreierischen Werbungen für eine "Top-Figur in 10 Tagen" geflissentlich ignorieren...

Olaf
Gast
Olaf

Kann man 7 X die Woche trainieren?

Ich spiele Handball im Verein und wir haben 4 X die Woche Training. Darüber hinaus mache ich noch 3 X Training im Studio und fühle mich dabei eigentlich dabei ziemlich gut.
Jetzt hat mir aber jemand gesagt, dass wäre zuviel und irgendwann käme dann der Einbruch.
Was meint ihr, sollte ich das Training doch besser reduzieren?

Gruß Olaf

Mitglied alexmalesch97 ist offline - zuletzt online am 22.05.13 um 15:56 Uhr
alexmalesch97
  • 21 Beiträge
  • 27 Punkte
Ja

Ich würde sagen,dass das zu viel training für deinen körper ist.
5 mal die woche müsste reichen, da sonst dein körper das auf längere zeit (10 jahre oder so) eher nicht durchhalten kann.
aber ich bin kein mediziner :)

Mitglied L_u_c_a ist offline - zuletzt online am 17.08.12 um 12:56 Uhr
L_u_c_a
  • 41 Beiträge
  • 74 Punkte

Wie kann ich muskeln von meinem linken arm aufbauen?

Hei, ich fang ich einfach mal so an: ich bin 12 jahre alt, 1,62 groß und wiege 49kg.
Also mein problem ist dass ich jetz schon seit 3 jahren Tennis spile und mein rechter arm deutlicher mehr muskeln hat als mein linker. Und deshalb wollte ich fragen wie ich die muskeln von meinem linken arm möglichst schnel aufbauen kann und ohne dass mein rechter arm noch genauso viele muskeln aufbaut.

Rummpel
Gast
Rummpel
Kurzhantel kaufen

Hi L_u_c_a,

am besten du kaufst dir eine Kurzhantel und machst dann spezielle Kraftübungen, ich rate dir aber mit 12 noch nicht so viel Gewicht zu nehmen, weil man noch wächst. Erst ab 16/17 kannst du mehr nehmen. Mache lieber viele Wiederholungen anstatt viel Gewicht.

Mitglied L_u_c_a ist offline - zuletzt online am 17.08.12 um 12:56 Uhr
L_u_c_a
  • 41 Beiträge
  • 74 Punkte
Wie schwer...

...sollte die hantel dann sein?

Mingo
Gast
Mingo
2,5KG

Hi L_u_c_a,

ich denke wenn du so 2,5 KG nimmst, bis zu 5 KG sollte es ok sein, mach lieber so 20-30 Wiederholungen immer...und langsam und konzentriert!

Mitglied Christian97 ist offline - zuletzt online am 01.06.11 um 17:22 Uhr
Christian97
  • 4 Beiträge
  • 6 Punkte

Der perfekte Trainingsplan für Muskeltraining ect

Abend Leute!
Ich fange mal so an: Ich bin 14 Jahre jung, 1,73 cm groß und wiege 54,5 kg.
Warum ich mich bei euch gemeldet habe ist folgender Grund:
Ich möchte endlich mal Muskeln haben!
Ihr denkt nun bestimmt was ich da mit meinen 14 Jahre soll ... Nun Ja, ich möchte gerne mal ein bisschen dicker werden von denn Muskeln her und soweit ich es hörte ist das Trainieren mit solch jungen Jahren auch nicht ungesund (solange man sich an alles hält und nicht zu viel stemmt ^^). Ich trainierte schon mal vor 2-3 Monaten, hörte dann aber auf da ich sah das es sich gar nichts gebracht hatte :( Genau darum möchte ich nun gerne bei euch Nachfragen. Könnt ihr mir evt. ein paar Tipps geben wie ich schnell eine schöne und sehbare Muskulatur bekomme? (Das wäre einmal die eine Frage ^^).
Was ich noch gerne wissen möchte ist, ob ihr mir hier einen Trainingsplan zusammenstellen könnt, da ich ja selber sehr sehr unerfahren bin! (Ich trainiere nur mit einer Handel, werde mir aber eine zweite beschaffen) .
Und was auch sehr sehr wichtig für mich ist (wo ich überhaupt gar keinen Schimmer davon habe) wie sollte ich mich in der Woche ernähren?
Meine Mutter kocht ja immer etwas für mich, und ab und zu koche ich auch etwas, aber was genau hilft denn Muskel richtig aufzubauen? ^^
Ich hoffe ihr habt mich verstanden :) Freue mich auf eine Antwort!
lg

Moderator Tom92 ist online
Tom92
  • 7866 Beiträge
  • 8894 Punkte
@ Christian97

Hmmm ..., schnell wird das bestimmt nicht gehen, das du eine "schöne und sehbare Muskulatur bekommst". Das wird schon einige Zeit dauern bis das so sein wird.
Ich habe das auch schon probiert, aber was ich auch mache, wirklich viel hat das nicht gebracht, da hat man trotz Trainings über mehrere Monate fast nichts an mehr Muskeln gesehen.
Da habe ich mich mal "schlau gemacht" und einiges dazu gelesen, es gibt da verschiedene "Typen", ich bin eher ein Ausdauertyp, bei dem auch ein Kraft-/Muskeltraining über längere Zeit nicht wirklich den "großen Unterschied" bringt.
Ein Kollege z.B. braucht nur eine Hantel "in die Hand nehmen" uns schon wachsen sein Muskeln.
Vielleicht solltest du erstmal "feststellen" was für ein "Körper-Typ" du bist, für jeden "Körper-Typen" gibt es auch unterschiedliche Trainigspläne.

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

Mitglied Christian97 ist offline - zuletzt online am 01.06.11 um 17:22 Uhr
Christian97
  • 4 Beiträge
  • 6 Punkte
@ tom92

Ich sag es mal direkt: Ich bin der selbe Typ wie du. Bei meinem Cousin ist das das selbe, der braucht auch nur 1 Woche Gewichte stemmen und man sieht schon einen kleinen Muskelaufbau. Mei mir ist das aber nicht der Fall (leider) :((
Es ist mir klar das das nich schnell geht, aber ich denke 2 Monate sind auch sehr "viele" Tage zum trainieren :) :P

lg

Moderator Tom92 ist online
Tom92
  • 7866 Beiträge
  • 8894 Punkte
@ Christian97

Naja, 2 Monate und nicht wirklich viel, das könnte auch 1 - 2 Jahre dauern bis man etwas "sieht".
Hmmm .., vielleicht suchst du mal im I-Net nach "Muskeltraining Ektomorphen Körpertyp", vielleicht findest du da einen Trainingsplan für dich.

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9865 Beiträge
  • 9872 Punkte
@Christian97

Tom92 hat recht. Du musst das Training über einen Zeitraum von mehreren Jahren betrachten. So gesehen brauchst du erstmal auch gar keine Handeln du kannst jeden Muskel deines Körpers auch ohne Gewichte trainieren. Für den Muskelaufbau bringt spezielle Ernährung nicht wirklich etwas. Es wird zwar immer eiweißreiche Ernährung propagiert aber das mehr bringt auch nichts. Das heißt wenn du dich ausgewogen und gesund ernährst haben deine Muskeln auch das, was sie zum wachsen brauchen.

Du hast so grundlegende Fragen, dass ich dir empfehle einfach einmal ein Buch zu dem Thema zu lesen. Denn es gibt für den Muskelaufbau verschiedene Trainingsarten, das ist erstmal unabhängig vom Gerät/Hilfsmittel. Gute Tipps findest du online z.B. bei www.fitforfun.de.

Mitglied Christian97 ist offline - zuletzt online am 01.06.11 um 17:22 Uhr
Christian97
  • 4 Beiträge
  • 6 Punkte
@ MissMarieIsCurious

Danke für eure Hilfe!

MissMarieIsCurious sagte das ich auch ein Training ohne Handeln machen kann, wie genau meinst du das?

Hmm ... , ich möchte wirklich gerne wissen was man für ein Ergebniss in 2 Monaten erzielen kann :D Das das 1-2 Jahre dauert das glaube ich euch aufs Wort, doch vorstellen kann ich es mir irgendwie nicht, da ja irgendwann der Muskel etwas wachsen muss wenn ich in belaste? :/ (Ihr kennt euch da ja besser aus, darum sag ich nich viel dazu :P)

Meine Ernährung ist auch ziemlich gesund in meinen Augen :)

Achja: Mein Cousin meinte ich habe einen "Langmuskel", stimmt das oder war das nur eine blöde Aussage von ihm? Denn er hat so richtig feste und kernige Trizeps/Bizeps ;)

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9865 Beiträge
  • 9872 Punkte
@Christian97

Ich meine damit, dass du deine Muskeln mit deinem eigenen Körpergewicht trainierst. Eine klassische Übung ist die Liegestütze, der Seitstütz, der Backlift (Liegestütz in Rückenlage), Crunches, Curls, Kniebeugen usw. in ihren unterschiedlichen Varianten kannst du jeden Muskel deines Körpers trainieren. Wichtig ist eine korrekte Ausführung der Übungen.

Das Problem ist nur, das jeder Trainer und jeder Traininsratgeber ein und die gleiche Übung anders nennt. In einem heißt es Liegestütze in beim anderen Push-Ups, die Variationen dann Easy-Stütz usw. Während in einem anderen Ratgeber die Übungsnamen andere Übungen bezeichnen. Leider gibt es keine einheitliche Bezeichnung.

Und dann spielt auch noch die Trainingsart eine Rolle. Wie gesagt besorg dir ein Buch, das ist sinnvoll.

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

Mitglied Christian97 ist offline - zuletzt online am 01.06.11 um 17:22 Uhr
Christian97
  • 4 Beiträge
  • 6 Punkte
@ MissMarieIsCurious

Ok, werde ich machen.

es gibt doch in einigen Forums wo sie auch Trainingspläne für dich zusammenstellen? Werde mich mit dieser Sache ein bisschen mehr beschäftigen ...

lg

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9865 Beiträge
  • 9872 Punkte
@Christian97

Ich geb dir noch einen Tipp bevor dir in anderen Foren irgendwelche durchgeknallte, selbsterklärte Fitnessgurus irgendwelchen Müll erzählen, schau dich mal bei Fit for Fun um. Die Artikel die ich meine findest du gleich, wenn du folgende Zeile in Google kopierst:

site:fitforfun.de Trainingsplan Muskelaufbau

Dort ist die Vorgehensweise wenigstens wissenschaftlich gesichert und sie versprechen dir nicht falsche Dinge.

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

Unbeantwortete Fragen (50)

Mitglied Patrick-1994 ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 09:28 Uhr
Patrick-1994
  • 79 Beiträge
  • 177 Punkte

Mit welchem Trainingsplan kann ich meine 10 KM-Bestzeit innerhalb 6 Monate um 10% verbessern?

Meine Bestzeit über zehn Kilometer liegt bei knapp 44 Minuten.
Gerne möchte ich innerhalb eines halben Jahres diese Bestzeit um circa 10 Prozent auf unter 40 Minuten steigern.
Welches Trainingsprogramm wäre dafür zu empfehlen?

gumstich33
Gast
gumstich33

Sind Greif-Trainingspläne auch für Laufanfänger geeignet oder nur für Leistungssportler?

Mein Bruder möchte mit Ausdauersport (Laufen) beginnen und zu seinem Geburtstag möchte ich ihm ein hilfreiches Buch dazu schenken.
Neulich habe ich von Greif-Trainingsplänen gehört.
Könnten diese Pläne auch für Laufanfänger geeignet sein oder ist das nur was für Leistungssportler?

LG

Mitglied DerBasti ist offline - zuletzt online am 12.03.16 um 11:41 Uhr
DerBasti
  • 97 Beiträge
  • 137 Punkte

Vom Leistungssportler zum Couchpotatoe - wie schafft man den Weg zurück zum Ausdauersportler?

Mein Bruder war bis Mitte Zwanzig ein sehr guter Sportler im Ausdauerbereich (Triathlon). Dann hat er verletzungsbedingt mit dem Sport aufgehört und hat sich zum rauchenden "Couchtpotatoe" entwickelt.
Nachdem ich ihn immer wieder gestichelt habe hat er jetzt mit mir gewettet, dass er jetzt mit Mitte Dreißig wieder auf nahezu gleichen Ausdauerwerten kommen wird.
Ich würde gern diese Wette verlieren.
Wie sollte er das Training angehen, wieviel Einheiten (Laufen, Radfahren, Schwimmen) sollte er anfangs wöchentlich machen, wie lang regenerieren?
Mit Rauchen hat er schon aufgehört.

Mitglied dominkd96 ist offline - zuletzt online am 13.11.15 um 16:58 Uhr
dominkd96
  • 52 Beiträge
  • 106 Punkte

Wie sieht ein idealer "2er-Split-Trainingsplan" aus?

Bisher habe ich relativ planlos krafttraining gemacht.
Jetzt möchte ich das professioneller machen.
Dazu möchte einen 2er-split-trainingsplan erstellen, der über vier bis maximal fünf einheiten pro woche geht.
Könntet ihr mir hierzu tipps geben?Riljana Gruß Domi

Mitglied miau94 ist offline - zuletzt online am 14.11.15 um 19:46 Uhr
miau94
  • 57 Beiträge
  • 129 Punkte

Sind Butterfly und Flachbankdrücken besonders gut zum Brustmuskelaufbau geeignet?

Ich möchte im Fitnessclub mein Krafttraining mit Brustmuskelaufbau beginnen.
Angeblich wären Butterfly und Flachbankdrücken recht gut dafür geeignet.
Wie seht ihr das oder hättet ihr noch andere Tipps für einen Krafttrainings-Anfänger?

Michael
Gast
Michael

Ist es sinnvoll bei jedem Krafttraining bis zur Erschöpfung zu trainieren?

Ein Freund von mir geht seit einigen Monaten ins Fitnessstudio und macht dort Ganzkörpertraining.
Er ist mit dem Ergebnis aber nicht zufrieden, obwohl er viermal wöchentlich, so wie er sagt, bis zur Erschöpfung dieses Krafttraining macht.
Könnte es daran liegen, dass er sich zu sehr auspowered, sollte man wirklich bei jedem Training bis zum Rand der Erschöpfung gehen?

Micha

Mitglied ALEX97 ist offline - zuletzt online am 04.02.16 um 19:00 Uhr
ALEX97
  • 58 Beiträge
  • 96 Punkte

3 Tage in der Woche extremes Trainingsprogramm und restliche Tage regenerieren - ist das ok?

Ich habe Samstag, Sonntag und Mittwoch den ganzen Tag frei für sportliche Aktivitäten.
Jeden Tag möchte ich möglichst extrem trainieren.
Dazu sollte gehören: eineinhalb Stunden joggen mit Intervalltrainingseinheiten, diverse Sprünge mit Bleigewichten, Liegestütze, Klimmzüge und Fahren auf dem Crosstrainer.
Wie könnte ich das gestalten, damit meine Ausdauer und Kraft gesteigert wird und ich nicht übertrainiert werde?

ansgar85
Gast
ansgar85

Wie gestaltet man einen 2er-Splitt richtig?

Ein Freund von mir macht Krafttraining (2er Splitt) und trainiert einen Tag nur Brust, Bauch und Biceps und Beine und am nächsten Tag Schulter und Rückebereich.
Danach einen Tag Pause.
Ist das ein guter Plan und könnte ich das anfangs auch so machen oder was würdet ihr mir empfehlen?

Skywalker
Gast
Skywalker

Was brauche ich alles zur Erstellung eines eigenen Lauf-Trainingsplanes?

Nach fast zwei Jahren reglelmäßigem Joggen, schaffe ich mittlerweil circa zehn Kilometer.
Ich möchte nächstes Jahr auch an Zehnkilometer-Laufveranstaltungen teilnehmen und dabei zumindest in der ersten Hälfte des Teilnehmerfeldes ankommen.
Mein Ziel ist es, unter fünfzig Minuten zu laufen.
Dazu möchte ich mir einen eigenen Trainingsplan erstellen.
Was brauche ich dazu alles, wie sollte so ein Plan aufgebaut sein?

Mitglied Kev91 ist offline - zuletzt online am 10.12.15 um 19:46 Uhr
Kev91
  • 95 Beiträge
  • 205 Punkte

1 Tag Krafttraining und am nächstenTag Ausdauerläufe - ist das ohne Ruhetag effektiv?

Ich will so schnell wie möglich Kraft und Ausdauer aufbauen.
Dazu will ich einen Tag nur Krafttraining im Studio machen und am nächsten Tag Ausdauerläufe (bis zehn Kilometer) machen.
Könnte ich das nahezu ohne Ruhetag durchziehen, ist das so effektiv?

Mitglied Tom27 ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 08:55 Uhr
Tom27
  • 143 Beiträge
  • 297 Punkte

Was ist ein 5 x 5 Trainingssystem beim Ganzkörpertraining?

Ich möchte mit Ganzkörpertraining beginnen und habe in dem Zusammenhang vom "5 x 5 Trainingssystem" gehört.
Was versteht man darunter und welche Vorteile könnte dieses System haben?

Milenachen
Gast
Milenachen

Muss man sich genau an Trainingspläne halten, um sein sportliches Ziel zu erreichen?

Ich höre und lese immer so viel von Trainingsplänen, die für diverse Sportarten erforderlich sein sollen.
Muss man sich eigentlich genau an diese Pläne halten, um das sportliche Ziel zu erreichen oder darf man auch mal varieren?
Sind Trainigspläne auch für Anfänger oder nur für Leistungssportler wichtig und müssten strikt eingehalten werden?

Mitglied Connor1993 ist offline - zuletzt online am 02.12.15 um 16:09 Uhr
Connor1993
  • 104 Beiträge
  • 206 Punkte

Welcher Trainingsplan führt Zehnjährige erfolgreich zum Langstreckenlauf heran?

Unsere Leichtathletikabteilung möchte die Laufabteilung verjüngen.
Wir haben fünf zehnjährige Kinder, die wir ans Langstreckenlaufen heranführen wollen.
Hättet ihr einen geeigneten Trainingsplan für uns?

Mitglied Felix1994 ist offline - zuletzt online am 22.01.16 um 08:30 Uhr
Felix1994
  • 86 Beiträge
  • 192 Punkte

Wie kann man optimal Maximal-Kraft, -Ausdauer und Hypertrophie wöchentlich trainieren

Für mein Training habe ich daheim ein Langhantel und zwei Kurzhanteln zur Verfügung.
Ist damit ein optimales Maximalkraft-, Kraftausdauer- und Hyperthrophie-Training möglich?
Hättet ihr dafür ein wöchentliches Trainingsprogramm für mich?

PseudoName
Gast
PseudoName

Welches Lauftraining für Jugendfußballer bringt Ausdauer und auch Schnelligkeit?

Unsere C-Jugend-Fußballer müssen noch dringend an der Kondition arbeiten.
Dafür möchten wir zusätzlich einmal wöchentlich ein vernünftiges Lauftraining machen, bei der Ausdauer und auch Schnelligkeit trainiert wird.
Könntet ihr mir da was empfehlen?

Bernhard
Gast
Bernhard

Dickes Kind (14 Jahre) muss dringend abnehmen - gibt es dafür einen geeigneten Trainingsplan?

Unser Patenkind muss dringend so circa zwanzig Kilo abnehmen.
Die Eltern haben die Ernährung schon auf vegane Kost umgestellt.
Hättet ihr einen Trainingsplan für ein (noch)unsportliches Kind?

mopsimon
Gast
mopsimon

Welcher Trainingsplan hilft beim Muskelaufbau und Fettabbau?

Ich habe mich bei einem Fitnessstudio angemeldet, weil ich meinen Körper in Form bringen will.
Zur Zeit habe ich noch einige Kilo Übergewicht und will jetzt systematisch daran gehen, Muskeln aufzubauen und Fett abzubauen.
Hättet ihr dafür einen geeigneten Trainingsplan?

katlinchen11
Gast
katlinchen11

Ausdauer, Sprint und Sprungkraft! wie trainieren?

Ich bin 20 Jahre alt, weiblich, 1,62m und 50kg schwer. Ich bin ziemlich sportlich, turne schon lange und möchte gerne im Februar die Sportprüfung versuchen. Leider habe ich nach nur 3 Wochen Training starke Shin Splints bekommen, und muss jetzt mindestens noch 6-8 Wochen pausieren.
Turnen, Spiele und Rhtythmik klappt, ich mache mir nur sorgen um Schwimmen und Basistest.

Folgendes sind die** Kritierien:**
100m Brust in 1:59 oder 100m Kraul in 1:42 ---- meinen momentanen Stand weiß ich nicht, wahrscheinlich schon ein bisschen zu langsam. Technik klappt aber gut.

2400m laufen unter 11:30 ---- momentan zirka 12 Minuten
20m fliegender Sprint unter 2:70 ------ momentan 2:90 Sek

5 Sprünge mit je dem linken, danach dem rechten Bein, es wird addiert und muss mindestens 20m sein ----- momentan bin ich bei zirka 19m

Nun, da ich momentan nicht laufen und nur wenig springen kann, hab ich mir mal einen Plan gemacht, und wollte wissen, wie ihr den so findet. Man muss dazu sagen, dass ich immer schon zirka 6 Stunden Sport pro Woche gemacht habe, also nicht von null anfange, keine Job habe, also die Zeit, weil ich noch studiere und erst im März wieder Prüfungen habe. Kann mich also voll aufs Training fokussieren!

Mo: 1 Stunde Body Weight Exercises (Liegestütze, Klimmzüge, Bauchtraining, Wadentraining, Kniebeugen) Sprungkraft 3x10 tiefe Hocksprüge + 3x5 einebinge Hocksprünge je Bein 1 1/2 Stunden Turnen

Di: 1 Stunde Body Weight Exercises Sprungkraft 3x10 tiefe Hocksprüge + 3x5 einebinge Hocksprünge je Bein 2 Stunden Vorbereitung für das Sportstudium an der Uni (also alles gemischt ausprobieren)

Mi: 1 Stunde Body Weight Exercises Sprungkraft 3x10 tiefe Hocksprüge + 3x5 einebinge Hocksprünge je Bein 1 1/2 Schwimmen mit Intervallen 1 1/2 Stunden Turnen

Do: 1 Stunde Body Weight Exercises Sprungkraft 3x10 tiefe Hocksprüge + 3x5 einebinge Hocksprünge je Bein 45 Minuten Crosstrainer mit Intervallen

Fr: 1 Stunde Body Weight Exercises Sprungkraft 3x10 tiefe Hocksprüge + 3x5 einebinge Hocksprünge je Bein Schwimmen Techniktraining mit einem Trainer, zum Schluss einmal auf Zeit

Sa: 1 Stunde Body Weight Exercises Sprungkraft 3x10 tiefe Hocksprüge + 3x5 einebinge Hocksprünge je Bein

So: 1 Stunde Body Weight Exercises Sprungkraft 3x10 tiefe Hocksprüge + 3x5 einebinge Hocksprünge je Bein 45 Minuten Crosstrainer mit Intervallen

Ich weiß es sieht viel aus, aber ich würde das jetzt gerne die nächsten 8 Wochen durchziehen, dann noch 2 Wochen mit Laufen etc. langsam beginnen und alles einmal durchgehen und dann Ende Februar hoffentlich die Prüfung schaffen! Ich esse sehr gesund und ausreichend (viel Protein, Obst, Gemüse, Nüsse...) und schlafe pro Tag 8-9 Stunden.

Was meint ihr zu diesem Plan? Was kann ich verändern? Wird es mich meinem Ziel näher bringen und kann ich es schaffen?

Mitglied sahin_1978 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 09:45 Uhr
sahin_1978
  • 67 Beiträge
  • 127 Punkte

Wieviel Prozent darf ich weniger trainieren, wenn ich nur mein Laufniveau halten will?

Nach jahrelangem intensiven Lauftraining (fünfzig bis sechzig KM wöchentlich) habe ich ein gutes Laufniveau erreicht.
Da ich keine Wettkämpfe laufe, möchte ich diesen Leistungsstand einfach nur halten.
Um wieviel Prozent könnte ich mein Lauftrainingspensum ohne Leistungsverlust herunterschrauben?

Mitglied tomtomdn ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 11:14 Uhr
tomtomdn
  • 56 Beiträge
  • 68 Punkte

Brauche fürs Krafttraining einen Trainingsplan - welche persönliche Angaben sind dazu erforderlich?

Ich möchte mit Krafttraining beginnen und möchte mir einen individuellen Trainingsplan erstellen lassen.
Welche persönlichen Angaben sind denn erforderlich, damit ich einen wirklich auf meine Bedürfnisse zugeschnittenen Trainingsplan bekomme?

Chris36
Gast
Chris36

Von 0 auf 100 in einem Jahr zum Marathonlauf - wie sollte man bis dahin trainieren?

Ich habe zwar eine normale Fitness, bin aber noch nie länger als einen Kilometer gelaufen.
Mit einem Freund zusammen möchte ich innerhalb eines Jahres in der Lage sein, einen Marathon zu schaffen.
Dazu brauche ich einen Trainingsplan, mit dem dieses Ziel realistisch erreichbar ist.
Könnte man errechnen, wieviel Trainingskilometer bis dahin gelaufen werden und über wieviel Kilometer die längste Trainingseinheit gehen wird?

kevin42big
Gast
kevin42big

Welche Sportart unterstützt beim Abnehmen und gibt es dafür Trainingspläne?

Zusätzlich zu einer Diät möchte ich auch sportlich aktiv werden, damit der Abnehmeffekt höher und langfristiger wird.
Welche Sportarten wären da zu empfehlen und gibt es dafür Trainingspläne?

Mitglied Toni1 ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 17:29 Uhr
Toni1
  • 101 Beiträge
  • 141 Punkte

Wieviel Fahrrad-Kilometer muss man fahren, um den gleichen Effekt wie nach einem 10 km-Lauf zu haben

Ich bin mehr der Läufertyp und mein Kumpel fährt nur mit dem Rennrad.
Mich würde mal interessieren, wieviel km er auf dem Rad zurücklegen müsste, um den gleichen Trainingseffekt zu erzielen, wenn ich zehn Kilometer laufen würde.
Wie kann man das vergleichen und berechnen?

Mitglied 61336621 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 18:52 Uhr
61336621
  • 53 Beiträge
  • 83 Punkte

Wie hoch ist der Trainingsaufwand der leistungsorientierten Langstreckenläufer?

Ich glaube, dass meine sportliche Stärke beim Langstreckenlauf liegt.
Deshalb möchte ich auf der Bahn die fünf und zehn Kilometerstrecken laufen.
Wieviel Trainingsaufwand ist dafür nötig?
Wieviel Stunden und Kilometer trainieren leistungsorientierte Langstreckenläufer in der Woche?

Mitglied body23 ist offline - zuletzt online am 03.11.15 um 12:32 Uhr
body23
  • 149 Beiträge
  • 339 Punkte

Fitnessaufbautraining für drei Wochen auf den Kanaren - nach welchem Plan könnte ich trainieren?

Verletzungsbedingt konnte ich ein halbes Jahr keinen Sport mehr machen und möchte den kommenden dreiwöchigen Urlaub auf den Kanaren dazu nutzen, wieder fit zu werden.
Dazu möchte ich täglich Strandläufe absolvieren, Schwimmen und etwas Krafttraining (ohne Geräte) machen.
Hättet ihr einen geeigneten Trainingsplan für mich?

Vitali
Gast
Vitali

Wie kann man die Kondition bei Fußballern innerhalb von 4 Wochen erheblich steigern?

Unsere A-Jugend hat während der Ferien rapide an Kondition verloren. Das sollte möglichst innerhalb von vier Wochen erheblich verbessert werden.
Hättet ihr einen Trainingsplan mit der man dieses Ziel erreichen könnte?

Mitglied Jason19 ist offline - zuletzt online am 04.10.15 um 09:14 Uhr
Jason19
  • 117 Beiträge
  • 261 Punkte

Nach wieviel Monaten kann man aus einem untrainierten Körper einen muskulösen Körper machen?

Ich habe bisher kaum Sport gemacht und habe mindestens fünf Kilo zuviel auf den Rippen. Von Muskeln kann man bei mir auch nicht viel erkennen.
Das will ich jetzt radikal ändern und habe mich gestern bei einem Fitnessclub angemeldet. Dort werde ich vier- bis fünfmal wöchentlich nach einem dort erstellten Trainingsplan trainieren. Auch meine Ernährung werde ich entsprechend umstellen.
Wie lange könnte es wohl dauern, bis ich einen muskulösen Körper habe, könnte ich das in einem Jahr schaffen?

Mitglied Key94 ist offline - zuletzt online am 03.11.15 um 17:18 Uhr
Key94
  • 81 Beiträge
  • 167 Punkte

Nach kompliziertem Armbruch wieder mit Krafttraining beginnen - brauche Trainingsplan

Ich konnte fast drei Monate kein Krafttraining mehr machen, weil ich einen komplizierten Armbruch hatte.
Jetzt kann ich den Arm wieder belasten, aber meine Muskulatur ist erheblich geschrumpft.
Im Fitnessstudio möchte ich wieder mit Ganzkörpertraining beginnen (dreimal wöchentlich).
Hättet ihr einen geeigneten Trainingsplan für mich?

iwan42
Gast
iwan42

Wie kann man Lauf-, Rad- und Krafttraining sinnvoll zusammenkriegen?

Ich muss auf jeden Fall Krafttraining zur Stärkung meiner Rückenmuskulatur machen. Das reicht mir aber nicht und ich möchte meine Ausdauer mit Laufen und Radfahren erhöhen.
Wie kann ich das idealerweise zusammen kombinieren, wie hoch sollte der jeweilige Trainingsanteil sein?

Mitglied Flo21 ist offline - zuletzt online am 02.10.15 um 14:32 Uhr
Flo21
  • 121 Beiträge
  • 259 Punkte

Gibt es Trainingspläne die speziell die Schnelligkeit fürs Speedklettern verbessern?

Ich möchte mich mehr dem Speedklettern zuwenden und muss dafür wesentlich schneller werden.
Gibt es Trainingspläne mit speziellen Übungen für diese Disziplin, die ich teilweise auch daheim machen könnte?

Mitglied jake-tylor ist offline - zuletzt online am 02.02.16 um 17:03 Uhr
jake-tylor
  • 72 Beiträge
  • 94 Punkte

Kann ich nur mit Kurzhanteln und Liegestütz effektiv Muskeln aufbauen?

Ich gehe regelmäßig laufen, d.h 4 mal die Woche ca. 1 h und das mache ich jetzt schon eine Weile, also ich bin von der Kondition her fit.
Darüber hinaus will ich aber jetzt auch Muskelmasse aufbauen, aber keine Berge sondern schön definierte Muskeln die zu meinem Läuferkörper passen.
Was meint ihr, reicht es wenn ich mit zwei 10kg Kurzhanteln nach jeder Laufeinheit 3 X 15 Wiederholungen mache + 50 Liegestütz und dann noch Stabis?

Mitglied dominkd96 ist offline - zuletzt online am 13.11.15 um 16:58 Uhr
dominkd96
  • 52 Beiträge
  • 106 Punkte

In welche Abschnitte ist ein Trainingsplan unterteilt?

Ich möchte einen effizienten Trainingsplan fürs Krafttraining entwickeln.
Dazu möchte ich grundsätzlich wissen, in welche Abschnitte so ein Trainingsplan unterteilt werden sollte, wer kann mir dazu hilfreiche Tipps geben?

Mitglied max97will ist offline - zuletzt online am 13.10.15 um 21:08 Uhr
max97will
  • 46 Beiträge
  • 84 Punkte

Wie sollte das Fitnesstraining gestaltet werden, wenn man Muckies auf- und Speck abbauen will?

Ich bin noch ziemlich moppelig und werde deswegen von den Mädels manchmal verspottet. Das will ich jetzt schnellstmöglich ändern und möglichst mein Speck gegen Muskeln eintauschen. Im Fitnessstudio habe ich mich auch schon angemeldet. Also kann es losgehen!
Hättet ihr einen Trainingsplan für mich, bei der ich möglichst schnell Muckies aufbauen und den Speck verschwinden lassen kann?

melli84
Gast
melli84

Suche Trainingsplan für Sprint- und Ausdauertraining auf einem Laufband

Ich möchte meine Grundschnelligkeit und meine Ausdauer entscheidend verbessern. Das möchte ich aber ausschließlich im Fitnessstudio auf dem Laufband machen.
Hättet ihr einen Trainingsplan für mich, womit ich dieses Ziel erreichen könnte? Ich möchte dreimal wöchentlich trainieren.

nexus
Gast
nexus

Wie lang sollte idealerweise ein Krafttraining dauern?

Wie lange sollte man für so ein Training einplanen, reicht da eine Stunde oder sind sogar zwei Stunden besser? Wie lang sollte idealerweise ein Krafttraining dauern?

knuffel89
Gast
knuffel89

Ich möchte für meine Laufeinheiten ein Trainingstagebuch führen - was gehört da alles rein?

Bisher bin ich unregelmäßig gelaufen. Nun hat mich der Ehrgeiz gepackt, mal einen Marathon zu schaffen und möchte mein Training dafür erhöhen und mittels eines Lauf-Tagebuches dokumentieren. Welche Werte gehören in so ein Tagebuch hinein, was könnte wertvolle Erkenntnisse geben?

Mitglied Matze18 ist offline - zuletzt online am 29.12.15 um 19:59 Uhr
Matze18
  • 102 Beiträge
  • 216 Punkte

Gibt es Torwarttrainingsübungen, die man auch allein daheim machen kann?

Mein Fußballtrainer hat mich kürzlich vom Stürmer zum Torwart bestimmt. Das wäre eher was für mich meint er. Da ich sehr ehrgeizig bin, möchte ich auch daheim zusätzliche Torwartübungen machen. Welche Trainingsplan wäre geeignet, auch allein effektiv zu üben?

Mitglied Spielmacher ist offline - zuletzt online am 14.11.15 um 09:57 Uhr
Spielmacher
  • 53 Beiträge
  • 81 Punkte

Neuer Trainingsplan - muss die Pause verlängert werden?

Trainiere jetzt seit einem Jahr im Studio und bin jetzt wirklich fit. Deshalb hat mir mein Trainer wohl einen neuen Trainingsplan gemacht und hatte jetzt nach den ersten beiden Einheiten ziemlichen Muskelkater, dass ist wohl normal. Sollte ich jetzt erstmal die Pause nach dem Training verlängern, von einem auf zwei Tage?

Marc
Gast
Marc

Kann ich mit einer Koordinationsleiter meine Schnelligkeit verbessern?

Mein Trainer sagt immer, ich wäre der langsamste Mensch auf Erden und er hat fast recht. Jetzt will ich mich aber verbessern, weil ich sonst keine Chance mehr beim Inlinehockey habe und mir hat jemand empfohlen, eine Koordinationsleiter zum Training zu nehmen, die würden in Hinsicht von Schnelligkeit sehr viel bringen.
Was haltet ihr von dieser Trainingsmethode, macht das sinn?

Marc

David
Gast
David

Ich brauche einen guten Trainingsplan für zuhause

Bisher habe ich immer im Studio trainiert und da hat man ja Möglichkeiten ohne ende. Jetzt bin ich aber während der Woche jobtechnisch immer in einer anderen Stadt und muss da im Apartment wohnen. Das ist der Grund warum ich nicht mehr ins Studio kann und eben in der Wohnung trainieren muss.
Könnt ihr mir dafür einen guten Trainingsplan empfehlen, am besten etwas ohne Hanteln und so?!

David

Kim
Gast
Kim

An welchen Trainingsplänen sollte ich mich als E-Jugendtrainer am besten orientieren?

Ich bin noch nicht so erfahren als Trainer und trainiere auch nur einen kleinen Dorfverein, aber ich will es schon richtig machen.
Daher hier meine Frage, was kann ich am besten mit einer Truppe machen, ich will sie auch nicht überfordern?!

Gruß

Kim

sonay
Gast
sonay

Wer kennt den neuen Streßkiller Aroha?

Halli Hallo allerseits. Meine Freundin macht bei einem neuen Kurs mit der Aroha heißt. Ich habe vorher noch nie was davon gehört, nun mal ein bisschen gegoogelt und erfahren, dass das der Streßkiller überhaupt sein soll. Aber eigentlich ist es wieder nur ein einfaches Workout, das einen neuen und verbesserten Namen bekommen hat. Oder meint ihr nicht? Kennt sich jemand aus damit und möchte gerne das Gegenteil behaupten? Lieben Gruß Sonay

marc2811
Gast
marc2811

Gewichtheber Trainingsprogramme?

Hallo, ich such garnicht nach Abnehmprogramm für den Bauch oder sonstiges, weil ich schon weiß das man nicht explizit an einzelnen Körperteilen abnehmen kann, darum dachte ich mir auch, da du schon was kräftiger gebaut bist ( leider auch ne menge Fett ... ) machste was wofür man viel Kraft braucht, dann dachte ich an Gewichteheben, nur hab ich keinen Trainingsplan und keine Ahnung wie ich an sowas rankomme.
Könnt ihr mir da was empfehlen?

Senara
Gast
Senara

Trainingsplan um am Bauch abzunehmen

Hallo, wie kann ich einen guten Plan erstellen um nur am Bauch abzunehmen? Mir ist diese beschränkung auf den Bauch sehr wichtig, da ich weder am Hintern (mein Freund liebt ihn) noch an den Brüsten (ist mir bei dem letzten Trainingsplan leider passiert) abnehmen will. Könnt ihr mir da helfen?? Senara

lena12
Gast
lena12

Wie wichtig ist das richtige Trainingsprogramm?

Hallo,habe Arthrose,Osteoporose und kann mich manchmal vor Schmerzen kaum bewegen.Trotz allem muß man sich bewegen,um nicht alles zu verschlimmern.Ich habe ein Ergometer und andere
muskelaufbauende Geräte zu Hause,mit denen ich trainiere.
Wäre es besser mir die Trainingsprogramme von einem Fachmann erstellen zu lassen?

wonderfull
Gast
wonderfull

Das Richtige für Anfänger!

Hallo ihr, ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Trainingsprogramm für mich selbst. Ich habe seitdem ich nicht mehr rauche wieder zugenommen und möchte diese Kilos nun runter kriegen und insgesamt fitter werden. Allerdings bin ich sportlich gesehen ein ziemlicher Neuling und möchte erstmal langsam, aber regelmäßig anfangen! Was wäre für mich ein gutes Programm? Gibt es fertig ausgearbeitete, oder muß ich mir selbst eines auf mich zuschneidern?

hischbie
Gast
hischbie

Welches Trainingsprogramm zum Abnehmen?

Hi!
Ich hab mich vor einigen Monaten im Fitnesscenter angemeldet um abzunehmen. Hab auch schon einige Erfolge vorzuzeigen, aber bis jetzt trainiere ich grösstenteils unorganisiert, meistens auf dem liegefahrrad, und dann ein paar Kraftübungen.
Weiss jemand ob es irgendwo eine Sammlung von Trainingsprogrammen gibt an denen ich mich orientieren kann?

Vielen Dank!

ManuelaZwibel
Gast
ManuelaZwibel

Übungen gegen Verspannungen?

Hallo liebes Forum!

Ich habe durch meinen Bürojob Probleme mit Verspannungen, besonders im Nacken und auch im Rückenbereich. Da ich keine wirkliche Zeit habe regelmäßig zur Massage zu gehen, wollte ich mal fragen ob es eigentlich auch Übungen gibt, mit denen mal leicht am Arbeitsplatz zwischendurch mal kleinere Verspannungen lösen kann. Über Vorschläge würde ich mich sehr freuen!

Lily16
Gast
Lily16

Bauch-Beine-Po Trainigsprogramm?

Hallo,
bin seit einigen Wochen auf Diät. Zuerst habe ich meine Ernährung umgestellt, jetzt möchte ich auch langsam mit "Sport" beginnen. Kennt jemand vielleicht ein effiktives "Bauch-Beine-Po-Trainigsprogramm"?

Nessie
Gast
Nessie

Programm bei Rückenproblemen

Ich habe durch meinen Schreibtischjob oft Rückenschmerzen und auch einfach viel zu wenig Bewegung. Deswegen wüsste ich gerne ein paar einfache Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur, die ich mal bequem zwischendurch zuhause oder im Büro machen kann. Wenn da jemand ein paar gute Übungen kennt oder andere Tipps hat, würde ich mich freuen!

Lieben Gruß!

Neues Thema in der Kategorie Trainingsprogramme erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.