Forum zum Thema Krafttraining

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Krafttraining verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (16)

Kraftsport für Rollstuhlfahrer?

Hallo, ich bin 38 und sitze seit klein auf an im Rollstuhl. Laufen ist nicht möglich, sitze also den ganzen Tag. ... weiterlesen >

9 Antworten - Letzte Antwort: von Tigerkind

Wie macht man am besten zuhause Krafttraining?

Ich spiele Skaterhockey, das ist so wie Eishockey, nur auf Inliner und mit Ball. In dem Sport bin ich ein guter Techniker, mir fehlt es aber ... weiterlesen >

8 Antworten - Letzte Antwort: von fitnessfan101

Kann das Wachstum durch Krafttraining gehemmt werden?

Mein vierzehnjähriger Sohn ist relativ schmächtig. Nun will er Mitglied in einem Fitness-Studio werden, um seinen Körper muskulöser zu gestalt... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Patriick2

Was bedeuten "Reps" im Zusammenhang mit Muskelaufbau?

Vor einer Woche bin ich Mitglied in einem Fitessclub geworden. Ich möchte dabei meinen schmächtigen Körper mit sichbar mehr Muskelmasse aufbau... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von marsupi

Umfrage zu eurer Kraft und Muskelmasse

Hier gibt es ja schon so einige Umfragen, hier mal was anderes : Name / Alter : Geschlecht : Größe / Gewicht : Hab... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von Robbie123

Unzureichend beantwortete Fragen (151)

Mitglied Alex19996 ist offline - zuletzt online am 09.01.19 um 16:55 Uhr
Alex19996
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Trainingsvolumen

Hey, ich bin in Kraftsport noch ein Anfänger und trainiere seit 5 Monaten.
Wie ich bemerkt habe, habe ich viel zu viel Übungen pro Muskelgruppe aufgeführt, 3-4 Übungen, 3 Sätze, mit 12 Wiederholungen.
Viel zu viel wie ich jetzt weiß!
Hat der Muskel sich jetzt an das Volumen gewöhnt und ich kann nicht mehr runter mit den Übungen (z.B. 1 Übung für Bizeps, 2 für die Brust etc.)
Würde mich das im Muskelwachstum noch weiterbringen?

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online am 18.08.19 um 09:27 Uhr
Henndrick
  • 1623 Beiträge
  • 1633 Punkte

Hallo Alex,
wenn du in einem Fitnessstudio bist dann lasse dir doch von einem Trainer ein für dich speziell ausgearbeitetes Trainingsprogramm ausarbeiten so das du dann auch genau die richtigen Übungen und die Häufigkeiten bei deinen Programm absolvierst .

Nikola
Gast
Nikola

Sollte ich als Läuferin auch meinen Oberkörper trainieren?

Ich steh überhaupt nicht auf große Muskelberge und habe mich daher auch bewusst für´s Laufen entschieden. Jetzt habe ich aber in vielen Zeitschriften gelesen, dass Läufer auch ihre Rumpfmuskelatur trainieren sollten.
Muss das unbedingt sein, was meint Ihr?

Nikola

schiwa31
Gast
schiwa31

Sportliche Betätigungen sind immer gut. Als Läufer, Jogger ist es schon optimal, wenn man auch die Bauch- und Rumpfmuskulatur trainiert. Zusätzlich zu den Joggingeinheiten sind situps sehr gut.

Mitglied Nilschen ist offline - zuletzt online am 14.03.16 um 12:47 Uhr
Nilschen
  • 57 Beiträge
  • 73 Punkte

Klar unbedingt. Dadurch bekommt man einen strafferen Oberkörper und die Haltung wird dadurch auch positiv beeinflusst.

Mitglied Tobstar ist offline - zuletzt online am 19.12.15 um 14:45 Uhr
Tobstar
  • 69 Beiträge
  • 93 Punkte

Umso mehr Muskeln trainiert werden, umso besser ist das. Neben dem Laufen kann man ja auch noch Radfahren und schwimmen. Das ist im Grunde genommen ein super Training. Gut für die muskeln und gut für die Ausdauer.

Mitglied zwyzwa ist offline - zuletzt online am 29.07.19 um 12:01 Uhr
zwyzwa
  • 59 Beiträge
  • 71 Punkte

Bauchmuskeln brauchst du fast bei jedem Sport, so groß können die Bauchmuskeln auch nicht werden, da brauchst du also keine Angst haben.
Das ist wichtig für die Stabilität im Rumpfbereich, es hilft als bestimmt, die etwas zu stärken. Da reden wir auch nicht von massig Muskeln.
Ansonsten sind beim Laufen Muskeln kontraproduktiv weil sie eben mehr Sauerstoff verbrauchen, ein wenig muss aber dann trotzdem sein.

Jo
Gast
Jo

Das beste Krafttraining für Basketball?

Ich spiele Basketball auf der Centerposition. Wie Ihr euch vielleicht vorstellen könnt bin ich ziemlich groß, 2,10 um genau zu sein.
Größe ist aber nicht alles und mir fehlt einfach noch etwas Kraft.
Kennt Ihr euch vielleicht mit Krafttraining aus und wisst was ich bei meiner Körpergröße und auch speziell für´s Basketballspielen machen kann?

Jo

Mitglied stephenold ist offline - zuletzt online am 22.12.15 um 19:31 Uhr
stephenold
  • 73 Beiträge
  • 105 Punkte

Frag mal deinen Trainer. Ich wüsste nicht, dass es ein spezielles Krafttraining für Basketballer gibt. Wahrscheinlich wirst du ein Ganzkörpertraining machen müssen.

stephenold

Mitglied zwyzwa ist offline - zuletzt online am 29.07.19 um 12:01 Uhr
zwyzwa
  • 59 Beiträge
  • 71 Punkte

Denke wie bei fast jeder anderen Sportart auch benötigt es einen starken Rumpf. Damit stabilisiert man den Körper, du hast bessere Stabilität, dann sollten auch die Würfe einfacher gehen bzw. sind sie dann noch kontrollierter.
Oberkörper und Schultern wird man dann auch noch brauchen, für den Zweikampf.
Natürlich die Beine, wobei viel Springen wirst du mit deiner Größe wahrscheinlich eh nicht brauchen;)

Mitglied TriFrank ist offline - zuletzt online am 19.04.17 um 21:42 Uhr
TriFrank
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Lohnt sich Training Zuhause wirklich?

Hallo,

Ich bin drauf und dran, mit dem Krafttraining anzufangen. Das nächste Fitnessstudio ist aber leider wirklich weit weg (Landleben...) und habe mich daher entschlossen, Zuhause zu trainieren.

Kann mir jemand etwas empfehlen oder von Erfahrungen berichten? Kann man Zuhause ernsthaft trainieren?

Danke!

Mitglied grelleforelle ist offline - zuletzt online am 21.04.17 um 17:55 Uhr
grelleforelle
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte

Ja das ist alles Einstellungssache. Wenn du mal ein Gerät zuhause hast bist du sicher auch motivierter an die Sache ranzugehen!

Du könntest Ausdauertraining machen. Da empfiehlt es sich auf einem Crosstrainer, Laufband oder noch besser einem Rudergerät zu trainieren. Beim Rudern verbrennst du zwischen 800 - 1000 kcal / Stunde UND deine Gelenke werden dabei nicht belastet. Außerdem ist die Verletzungsgefahr sehr gering, du musst nur aufpassen, dass deine Bewegungsabläufe korrekt sind!
Viel Erfolg bei deinem Training!

Michi23
Gast
Michi23
JA!

Ich trainiere lieber Zuhause, als in einen Fitness Studio. Ich mag keine Vertragslaufzeiten und in den meisten Fitness Studios muss man gleich ein Ein-Jahres-Vertrag aufnehmen.
Und es gibt soviele Möglichkeiten zuhause zu trainieren: Entweder man geht draußen joggen oder Rad fahren oder man besorgt sich entsprechende Geräte für Zuhause. Aber das ist natürlich kein Muss. Jedoch eine Isomatte bzw. Trainingsmatte würde ich dir aufjedenfall empfehlen.
Eine andere Möglichkeit sind Trainingsvideos: Auf YouTube gibt es unzählige Workouts.
Es gibt auch Apps, wo man vorgefertigte Trainingspläne hat oder sich selbst einen zusammen bauen kann.

Mitglied stepbiene2017 ist offline - zuletzt online am 21.05.17 um 15:28 Uhr
stepbiene2017
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte

Hallo,
ich gehe zwar lieber ins Fitnesstudio aber momentan habe ich auch keins in der Nähe. Dahre habe ich auch wieder mit dem Training zuhause angefangen und ich denke, dass es eine sehr gute Alternative ist. Solange man eine bequeme Matte o.ä. als Unterlage hat und - falls benötigt - die Gewichte, steht einem gute Training Zuhause nichts im Weg.

Mitglied Sportfan10 ist offline - zuletzt online am 05.06.17 um 13:05 Uhr
Sportfan10
  • 10 Beiträge
  • 10 Punkte
Training zu Hause

Ich habe lange Zeit im Fitnessstudio trainiert, inzwischen trainiere ich zu Hause. Es lassen sich auch ohne zusätzliche Gewichte tolle Übungen für die Rumpfstabilisation machen, die wirklich effektiv sind um Bauch und Rücken zu stärken. Dafür muss man nicht unbedingt ins Fitnessstudio gehen.

dan
Gast
dan
Krafttraining zuhause ist top

Ja auf jeden fall funktioniert das. Es gibt genug übungen ohne Gewicht mit denen man große fortschritte machen kann!

Mitglied zwyzwa ist offline - zuletzt online am 29.07.19 um 12:01 Uhr
zwyzwa
  • 59 Beiträge
  • 71 Punkte
Ja

Ja sicher kann man auch zu Hause sehr gut trainieren.
Ich würde mir im Internet ein paar Übungen heraussuchen, mach dir eine Art Trainingsplan für die Körperpartien, die du trainieren möchtest, dann hältst du dich an deinen Plan.
Man braucht dazu auch nicht viele Geräte, für den Anfang gibt es auch super Übungen mit dem eigenen Körpergewicht. Nach und Nach kann man dann immer ein paar Hanteln und Gewichte kaufen. Das muss aber am Anfang nicht sein.

Hannes
Gast
Hannes

Was macht man am besten wenn das Krafttraining unterbrochen werden musste?

Ich versuche jeden Tag im Studio zu trainieren. Leider habe ich aber alle drei Wochen Bereitschaft und muss daher öfters während des Trainings eine Unterbrechung von teilweise 3-4 Stunden machen.
Wie komme ich dann am besten wieder ins Training um möglichst wenig vom Trainingseffect zu verlieren?
Kennt ihr euch da aus?!

Viele Grüße

Mitglied x-MaX-x ist offline - zuletzt online am 27.02.16 um 13:04 Uhr
x-MaX-x
  • 50 Beiträge
  • 72 Punkte

Wenn die Zeit bleibt, einen angefangenen Satz noch zu Ende zu machen, dann fängst du nach der Unterbrechung nach einem kurzen Aufwärmen einfach wieder da an, wo du aufgehört hast.

Mitglied chrisbrb ist offline - zuletzt online am 27.02.16 um 17:06 Uhr
chrisbrb
  • 60 Beiträge
  • 72 Punkte

Wenn du Bereitschaft als Arzt oder Feuerwehrmann hast, dann verliere aber keine Zeit!

Mitglied PietOne ist offline - zuletzt online am 09.08.17 um 13:34 Uhr
PietOne
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte

Mit 15 geht das auf jeden Fall fit, man sollte aber nicht direkt mit Supplements (Nahrungsergänzugsmittel) beginnen.

Mitglied BSchweizer ist offline - zuletzt online am 15.08.17 um 13:00 Uhr
BSchweizer
  • 8 Beiträge
  • 14 Punkte

Wie alt sollte mein Kind sein bevor es mit dem Kraftsport beginnt?

Mein Kind ist schon lange am Fragen ob es ins Fitnessstudio darf, eigentlich habe ich da nichts gegen, mache mir nur wegen des Alters (15) noch sorgen.

Mitglied citytouri ist offline - zuletzt online am 15.02.18 um 15:40 Uhr
citytouri
  • 69 Beiträge
  • 81 Punkte

Oft wird einem ja beim Fitnessstudio für das erste Mal ein Coach zur Seite gestellt. Ich denke es ist wichtig, dass ihr Kind nicht nur Hanteln hebt, sondern einen ausgewogenen Mix betreibt (also auch Ausdauersport). Wenn es das verstanden hat, ist Sport besser als kein Sport.

Mitglied Dakota ist offline - zuletzt online am 16.08.17 um 12:55 Uhr
Dakota
  • 9 Beiträge
  • 9 Punkte

Das kann man glaube ich nicht so pauschal sagen, aber ich würde eher damit warten, bis das Wachstum so weit wie möglich abgeschlossen ist, da es ansonsten später zu Beeinträchtigungen kommen könnte und das möchtest du für dein Kind doch sicherlich nicht, auch wenn er im ersten Moment vielleicht beleidigt sein wird, wird er dir das irgendwann danken.

Mitglied dabenne96 ist offline - zuletzt online am 10.01.16 um 19:41 Uhr
dabenne96
  • 58 Beiträge
  • 114 Punkte

Erklärt mir bitte einer mal genau was negatives Krafttraining ist?

Ich trainiere jetzt schon eine ganze Weile und wie ich finde auch recht erfolgreich. Ich bin zufrieden mit meinem Muskelzuwachs und habe auch keine Rückenprobleme mehr. Jetzt habe ich aber schon einige male vom negativen Training gehört, dass soll ja Wunder wirken!
Wie sieht es aber exakt aus, dieses Training, auf was muss ich da alles achten?

Mitglied keksmaster3000 ist offline - zuletzt online am 29.02.16 um 19:36 Uhr
keksmaster3000
  • 32 Beiträge
  • 40 Punkte

Hi, eine ganze Weile zu trainieren hört sich nach nicht allzu viel an. Deshalb solltest du noch lange ganz normal trainieren und erst viel später an Intensivtechniken wie das Negativtraining herangehen. Die Verletzungsgefahr dabei ist ziemlich hoch.

nadineXL
Gast
nadineXL

Keksmaster3000, was ist denn Negativtraining überhaupt? Dabenne und du, ihr setzt das scheinbar als bekannt voraus, aber ich zum Beispiel kann mit diesem Begriff überhaupt nichts anfangen.

indigo85
Gast
indigo85
@nadineXL

Viel weiß ich auch nicht. Es ist wohl so, dass man beim Negativtraining mehr Muskelfasern anspricht als beim Positivtraining. Aber wie genau das geht, keine Ahnung.

Mitglied 61336621 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 18:52 Uhr
61336621
  • 53 Beiträge
  • 83 Punkte

Worin unterscheiden sich IK und exentrisches Krafttraining?

Ist vielleicht eine blöde Frage aber ich weiß es eben nicht!

sari11
Gast
sari11

Ich finde die frage gar nicht blöd. ich weiß auch nicht was das ist.

Robert99
Gast
Robert99

IK ist jedenfalls schon mal die Abkürzung für "intramuskuläre Koordination".

Mitglied JhonnyBoy ist offline - zuletzt online am 25.03.16 um 12:04 Uhr
JhonnyBoy
  • 64 Beiträge
  • 94 Punkte
@Robert99

Na das ist doch jedenfalls mal ein Anfang! Und ich kann noch dazusteuern, dass es beim IK Training darum geht, viele Muskelphasern synchron zu aktivieren.
Dann müsste exentrisches Krafttraining eigetnlich das Gegenteil davon sein.

Uta
Gast
Uta

Wie wirkt sich Super-Slow Krafttraining auf die Muskeln aus?

Im Studio erzählen viele davon und es sieht auch gut aus, wie die dann trainieren. Aber wie wirkt sich diese Trainingsart dann auf den Muskel aus? Geht dann auch Schnellkraft verloren?
Uta

Mitglied TKD ist offline - zuletzt online am 29.09.15 um 21:00 Uhr
TKD
  • 51 Beiträge
  • 63 Punkte

Super-Slow-Krafttraining ist eine tolle Form um den Muskelaufbau sanft aber auch schnell voranzubringen. Die Regeneratinszeit ist kürzer und die Schnellkraft in der Muskulatur wird stärker ausgebaut.

nophretete
Gast
nophretete

Schmerzen lindern in der Achillessehne durch exzentrisches Krafttraining?

Neulich habe ich in einem Sportmagazin gelesen, dass man seine Schmerzen in der Achillessehne oder seinen Tennisellenbogen mit exzentrischen Krafttraining lindern kann. Bloß welche Übungen man konkret machen soll, um seine Schmerzen zu reduzieren stand dort nicht. :( Könnt ihr mir weiterhelfen?

Mitglied Lukas-ka ist offline - zuletzt online am 09.10.15 um 09:26 Uhr
Lukas-ka
  • 55 Beiträge
  • 85 Punkte

Muss man denn die überanstrengten Sehnen nicht ruhigstellen? Frag lieber mal einen Sportarzt, ob das wirklich stimmt, was du da gelesen hast.

Mitglied jokerboy-07 ist offline - zuletzt online am 13.01.16 um 15:05 Uhr
jokerboy-07
  • 42 Beiträge
  • 56 Punkte
@Lukas-ka

In der akuten Schmerzphase soll man das exzentrische Krafttraining wohl auch nicht machen. Das ist sicher eher als Vorbeugung vor weiteren Sportverletzungen sinnvoll.
Wie die Übungen genau gemacht werden, würde ich auch nicht unbedingt einem Sportmagazin oder Forumsbeiträgen entnehmen wollen, sondern einen Physiotherapeuten fragen.

Hans
Gast
Hans

Wie sieht ein effektives Krafttraining aus?

Früher beim Fußball haben wir immer Zirkeltraining gemacht, unser Trainer sagte immer, dass wäre das beste Krafttraining und die Muskeln blieben elastisch. Das ist aber jetzt über 25 Jahre her und es gibt sicherlich neue Erkenntnisse. Wie sehen die aber aus, was wird heute als besonders effektives Krafttraining angesehen?

Hans

Mitglied just555 ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 21:12 Uhr
just555
  • 63 Beiträge
  • 91 Punkte
HIT

Zirkeltraining ist nicht mehr so angesagt. Heute macht man mehr High Intensity Training. Dabei trainiert man nur kurz, dafür aber sehr intensiv. Zur Zeit ist das die am meisten propagierte Methode, um Krafttraining zu machen.

Mitglied Heinzer ist offline - zuletzt online am 24.11.15 um 08:53 Uhr
Heinzer
  • 64 Beiträge
  • 68 Punkte

Zirkeltraining hat man schon zu meiner Schulzeit gemacht. Sonderlich intensiv war das allerdings nicht.

Marion
Gast
Marion

Nehme ich nach einer Diät trotz Krafttraining wieder zu?

Ich habe jetzt 4 Wochen eine strenge Diät gehalten und jetzt auch mein Wunschgewicht erreicht. Jetzt wollte ich mein Essen wieder auf ein normales und gesundes Maß hochfahren und dabei aber mit Krafttraining beginnen. Ich habe mir gedacht, dann werden die zusätzlichen Kalorien nicht wieder in Fettdepots angelegt, sondern in Muskelmasse und die verbrennt ja dann auch wieder mehr Kalorien. So will ich den gefürchteten JoJo-Effekt umgehen.
Meint ihr, das ist eine gute Idee?

Marion

Mitglied Steve111111 ist offline - zuletzt online am 14.12.15 um 20:16 Uhr
Steve111111
  • 43 Beiträge
  • 59 Punkte

Das ist sogar eine sehr gute Idee! Aber achte trotzdem darauf, dass du nicht wieder soviel wie vor deiner Diät isst, weil der Stoffwechsel etwa drei Wochen braucht, um vom Sparmodus wieder in den normalen Verbrauchsmodus zu schalten.

florianweis23
Gast
florianweis23
Eiweißreich essen

Hallo Marion,

ein Tipp für dein Vorhaben: Wenn du Muskeln aufbauen willst, musst du darauf achten, dich relativ eiweißreich zu ernähren. Also nicht nur von Körnern und Salat leben, sondern auch Fisch, Fleisch und Eier essen, weil der Körper sonst trotz Training keine Muskeln aufbauen kann.

Mitglied przeslo ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 08:20 Uhr
przeslo
  • 47 Beiträge
  • 59 Punkte
Fettwaage besorgen

Du denkst daran, dass Muskeln schwerer sind als Fett, und dass es dir daher passieren kann, dass du trotz Krafttraining nachher etwas mehr auf die Waage bringst als wenn du überhaupt keinen Sport machen würdest?
Damit du nicht unnötig gefrustet wirst, solltest du dir eine Fettwaage besorgen, die dir anzeigt, dass die zugenommenen Pfunde kein Fett, sondern Muskeln sind.

madel
Gast
madel

Welche Handschuhe gibt es beim Krafttraining und wofür werden die eingesetzt?

Neulich habe ich im Fitnessclub jemanden beim Krafttraining beobachtet, der einen speziellen Handschuh trug. Welche speziellen Handschuhe gibt es und wofür werden die eingesetzt? Danke schon mal für euere Infos dazu. Gruß, Madel

Mitglied berliner93 ist offline - zuletzt online am 19.02.16 um 08:20 Uhr
berliner93
  • 109 Beiträge
  • 233 Punkte

Hi, so weit ich weiß gibt es gar keine speziellen Handschuhe für Krafttraining. Wozu auch?

Mitglied sweatheart ist offline - zuletzt online am 19.07.15 um 08:21 Uhr
sweatheart
  • 127 Beiträge
  • 177 Punkte

Vielleicht, damit die Hände an den Geräten nicht abrutschen, wenn sie glibschig sind?

Mitglied Maxi1994 ist offline - zuletzt online am 08.12.15 um 09:38 Uhr
Maxi1994
  • 66 Beiträge
  • 134 Punkte

Kein Mensch trägt bei uns im Fitnesscenter Handschuhe. Dadrin würde man ja auch erst recht schwitzen.

Beobachterin
Gast
Beobachterin

Als Erklärung fällt mir ein, dass es ja Leute mit Hauterkrankungen gibt, die den anderen ihre Hände vielleicht nicht zeigen wollen.

demirhan
Gast
demirhan

Wenn Handschuhe, dann würde ich welche aus weichem Leder nehmen, weil die gut sitzen

Karl
Gast
Karl

Kann Ausdauertraining meine Maximalkraft der Oberschenkel beeinflussen?

Ich brauche zum Eislaufen viel Kraft in den Oberschenkel aber auch Ausdauer ist wichtig und daher ist die Balance sehr schwierig. Wie wird denn die Maximalkraft der Muskeln vom Ausdauertraining beeinflusst?

Karl

Mitglied 0plan ist offline - zuletzt online am 17.02.16 um 18:49 Uhr
0plan
  • 36 Beiträge
  • 42 Punkte
Ausdauer + Kraft trainieren

Die Maximalkraft wird durch Krafttraining verbessert, die Ausdauer durch eine Ausdauersportart wie Laufen, Schwimmen, Skifahren usw. Fürs Eislaufen sollte man beides machen.

Maiki
Gast
Maiki

Ergänzung zu Oplan: Koordinationstraining müsste beim Eislaufen auch besonders wichtig sein.

Strohhalm
Gast
Strohhalm

Welchen Sinn machen "Negativwiederholungen" beim Krafttraining?

Seit einem Monat mache ich Krafttraining. Nun habe ich den Begriff "Negativwiedeholung" aufgeschnappt. Was kann denn beim Krafttraining damit gemeint sein und welcher Sinn steckt dahinter? Wer kann mich da mal aufklären? Danke vielmals dafür. Gruß, Strohhalm

Mitglied da-tafi ist offline - zuletzt online am 09.03.16 um 11:58 Uhr
da-tafi
  • 45 Beiträge
  • 57 Punkte

Negativwiederholungen sind die Teile einer Übung, die... - Nee, mal anders versuchnen: Du drückst eine Bank nach oben. Das ist die Positivübung. Du senkst die Bank wieder ab. Das ist die Negativübung.
Ich hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt....

Mitglied JohnLittle ist offline - zuletzt online am 13.01.16 um 20:44 Uhr
JohnLittle
  • 62 Beiträge
  • 76 Punkte

Ich weiß nur, dass Negativwiederholungen als die schwerste From der Intensitätstechniken gelten, die eigentlich nur was für fortgeschrittene Athleten sind.

Alex
Gast
Alex

Ich brauche einen guten Zirkel für meine Bauch- und Rückenmuskulatur

Ich habe ständig Rückenschmerzen und muss deshalb mal langsam etwas für meine Rückenmuskulatur tun. Dann muss ich natürlich auch etwas für meinen Bauch tun. Habt ihr da einen Zirkle-Vorschlag für mich?

Danke an euch

Mitglied Floccari ist offline - zuletzt online am 18.01.16 um 18:11 Uhr
Floccari
  • 61 Beiträge
  • 71 Punkte
Krafttraining

Am besten im Fitnessstudio anmelden und da dann Krafttraining an den verschiedenen Geräten machen. Den Trainern aber sagen, dass man Probleme mit dem Rücken hat.

Mitglied derneue ist offline - zuletzt online am 22.07.15 um 08:52 Uhr
derneue
  • 51 Beiträge
  • 71 Punkte
Erst zum Arzt gehen

Richtiger Ansatz mit dem Training für Rücken UND Bauch, weil der Bauch der Antogonist des Rückens ist und viele Leute den Fehler machen, bei Rückenproblemen nur den Rücken zu stärken und nicht die Bauchmuskulatur, die es meistens viel nötiger hätte.
Vor dem Training würde ich aber einen Arzt aufsuchen, damit zumindest vorher abgeklärt wird, dass die ständigen Rückenschmerzen keine völlig andere Ursache haben als Muskelschwäche oder mangelnde Bewegung.

Heinrich
Gast
Heinrich

Hängt die Muskelleistung von der Tageszeit ab und sollte ich mein Krafttraining daran anpassen?

Ich bin Frührentner und körperlich in einer guten Verfassung. Nun möchte ich meine Muskeln stärken und vermehren. Gibt es bestimmte Tageszeiten, bei der ein Muskeltraining mehr Erfolg verspricht (Morgens, abends, ...) oder ist das egal? Wer kann mir dazu Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Heinrich

Mitglied sed ist offline - zuletzt online am 14.09.15 um 11:16 Uhr
sed
  • 55 Beiträge
  • 89 Punkte
Krafttraining für Senioren

Ich schätze mal, dass Heinrich als Frührentner schon zu den Senioren zählt. Da ist es besonders wichtig, durch Krafttraining dem unausweichlichen Muskelabbau entgegenzuwirken. Die Uhrzeit ist dabei nicht von entscheidender Bedeutung. Wichtiger ist, dass die Trainingsstunden so über die Woche verteilt werden, dass sich die Muskeln zwischendurch regenerieren können. Je älter und untrainierter jemand ist, desto mehr Zeit muss er für die Regeneration einplanen.

Mitglied Rolf1995 ist offline - zuletzt online am 15.01.16 um 18:24 Uhr
Rolf1995
  • 40 Beiträge
  • 46 Punkte
Tageszeit ist egal

Ob Morgens, Mittags oder Abends ist egal. Man sollte dann üben, wenn die Muskeln schön warm sind und man sich ausreichend frisch fühlt für das Training.
Das wäre bei mir gegen Nachmittag nach dem Nickerchen. Morgens bin ich viel zu steif für Sport, und abends habe ich keine Lust mehr , mich anzustrengen.

Mitglied Bernd2010 ist offline - zuletzt online am 25.01.16 um 13:24 Uhr
Bernd2010
  • 68 Beiträge
  • 74 Punkte
Unerhört!!!

Ein Frührentner in einer körperlich so guten Verfassung, dass er jetzt sogar mit Kraftsport anfangen will! Hat man da Töne? Und wir als Allgemeinheit zahlen die Rente für solche Leute!!!

Mitglied nicky ist offline - zuletzt online am 08.03.16 um 08:46 Uhr
nicky
  • 174 Beiträge
  • 216 Punkte
@Bernd2010

Nun reg' dich mal wieder ab! Hast du noch nie was davon gehört, dass die Hälfte derjenigen, die vorzeitig in Rente gehen müssen, das wegen psychischer Probleme tun, beispielsweise Depressionen? Da kann man körperlich noch so fit sein, wenn die Psyche streikt, hilft einem das gar nichts.

Mitglied Yvonne ist offline - zuletzt online am 05.03.16 um 15:35 Uhr
Yvonne
  • 219 Beiträge
  • 271 Punkte

Nicky hat Recht. Und man muss auch bedenken, dass ein Frührentner, der was für den Erhalt seiner Muskeln tun will, damit wahrscheinlich die Krankenkassen entlastet, weil er im Alter besser vor Stürzen geschützt ist.

Dirty
Gast
Dirty

Wie ist die beste Reihenfolge beim Krafttraining?

Die großen Muskeln zuerst, ich weiß!
Aber ich will meinen Bizeps etwas mehr vordern und wenn ich es auf die herkömmliche Trainingsweise mache, kommt der Bizeps immer zu kurz.
Kann ich auch einmal die Woche mehr Bizeps trainieren und so gegen die eiserne Grundregel mal verstoßen?

Dirty

Corwood
Gast
Corwood

Probiers halt einfach mal aus! Eiserne Regeln sollte man wagen zu durchbrechen!

Mitglied s87 ist offline - zuletzt online am 12.11.15 um 14:43 Uhr
s87
  • 145 Beiträge
  • 199 Punkte

Dirty, nicht böse sein, aber vielleicht solltest du nicht nur etwas für deine Bizeps tun, sondern auch für deine Rechtschreibung! Du willst von deinen Bizeps nämlich mitnichten mehr VORDERN, sondern mehr FORDERN.

BriaBobbi
Gast
BriaBobbi

Wie schön, dass wir jetzt auch Deutschlehrer in unserer Runde haben!

Mitglied body23 ist offline - zuletzt online am 03.11.15 um 12:32 Uhr
body23
  • 150 Beiträge
  • 340 Punkte

Gibt es eine Faustregel zur Ermittlung der idealen Pausenzeit zwischen den Sätzen?

Momentan mache ich im Fitnessstudio Krafttraining. Dabei bin ich mir nichtg sicher, wie lang die Erholungspausen zwischen den Sätzen sein sollten. Gibt es dazu eine Faustformel an, die ich mich halten kann?

neumerder3
Gast
neumerder3

Halbe bis eineinhalb Minuten wäre okay.

Mitglied The_K ist offline - zuletzt online am 16.02.16 um 11:24 Uhr
The_K
  • 48 Beiträge
  • 64 Punkte

In etwa zwei Minuten, aber das kann auch verschieden sein, je nachdem, wie dich die einzelnen Übungen angestrengt haben.

Mitglied BigSpender ist offline - zuletzt online am 04.01.16 um 18:59 Uhr
BigSpender
  • 60 Beiträge
  • 86 Punkte
1-3 Minuten Pause machen

So genau weiß ich das nicht, ich höre da mehr auf den Körper, und der sagt mir, 1 bis maximal 3 Minuten Pause.

Mitglied Flo21 ist offline - zuletzt online am 02.10.15 um 14:32 Uhr
Flo21
  • 121 Beiträge
  • 259 Punkte
@BigSpender

Drei Minuten pausieren ist aber nicht mehr optimal. :-)

Mitglied hendric95 ist offline - zuletzt online am 18.09.15 um 15:28 Uhr
hendric95
  • 76 Beiträge
  • 150 Punkte

Vor oder nach dem Krafttraining Lauftraining machen?

Momentan mache ich fast täglich circa eine Stunde Krafttraining. Nun möchte ich aber zusätzlich noch Laufeinheiten über 30 bis 45 Minuten machen.
Sollte ich die idealerweise vor oder nach dem Krafttraining machen, was ist effektiver?

Mitglied gerhard ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 12:12 Uhr
gerhard
  • 54 Beiträge
  • 58 Punkte
Richtiges Trainieren

Kraft- und Lauftraining sind optimal um den Körper fit zu halten. Die Laufeinheiten sollte man nach dem Krafttraining absolvieren. Aber dann auch wirklich gut durchlaufen und danach Muskelentspannungsübungen und Dehnübungen machen.

Mitglied hallo77 ist offline - zuletzt online am 13.01.16 um 18:11 Uhr
hallo77
  • 86 Beiträge
  • 150 Punkte

Kann man beim "Supersatz"-Krafttraining tatsächlich Muskeln in Rekordzeit aufbauen?

Ich mache seit einigen Monaten im Fitnessclub leichtes Krafttraining. Nun habe ich eine Werbung gesehen, wobei von einem Supersatz-Krafttraining die Rede war. Damit könne man in Rekordzeit Muskeln aufbauen.
Was haltet ihr davon, ist das tatsächlich möglich und wie soll das funktionieren?

Ralf87
Gast
Ralf87

Keine Ahnung, müsste man mal ausprobieren

Andi76
Gast
Andi76

Bringen Eiweißshakes nach dem Krafttraining wirklich was?

Seit einigen Wochen mache ich im Fitnessstudio zweimal wöchentlich Krafttraining. Viele trinken danach einen Eiweißshake. Bringt so ein Getränk wirklich was für den Muskelaufbau, was meint ihr? Danke schon mal für euere Beiträge dazu. Gruß, Andi

Tickey21
Gast
Tickey21

Auf alle Fälle! Die Eiweißshakes sind sogar notwendig, damit du überhaupt Muskeln aufbauen kannst. Ohne Eiweiß geht gar nichts.

Mitglied Toni1 ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 17:29 Uhr
Toni1
  • 101 Beiträge
  • 141 Punkte
@Tickey21

Sehr richtig. Ohne Eiweiß geht gar nichts. Aber auch ohne Eiweißshakes nicht? Das wohl eher nicht. Wenn man mit der normalen Ernährung genügend Eiweiß aufnimmt, braucht man keine Shakes.
(2g Eiweiß pro Kilo Gewicht)

vema27
Gast
vema27

Ist Krafttraining (Eigengewichtsübungen) bei Schulterproblemen sinnvoll oder ist davon abzuraten?

Meine Schwester ist ziemlich zierlich gebaut und Muskeln sind kaum ausgebildet. Nun hat sie auch noch Schulterprobleme. Ich denke, sie muss ihren Oberkörper stärken und würde sie gerne ins Fitnessstudio zum Krafttraining (Eigengewichtsübungen) überreden. Ist das bei auch sinnvoll oder würdet ihr davon abraten?

Gudico
Gast
Gudico

An sich eine vernünftige Überlegung. Allerdings sollte sich erstmal ein Arzt die Schultern anschauen. Nicht, dass die Probleme auf eine Arthritis oder Rheuma zurückzuführen sind und man den besten Zeitpunkt für eine Behandlung versäumt.
Wenn der Arzt aber nichts besonderes findet und grünes Licht gibt, ist die Idee mit dem Krafttraining Gold wert.

Mitglied Heidi1978 ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 19:31 Uhr
Heidi1978
  • 216 Beiträge
  • 278 Punkte
Kiesertraining

Ich habe ähnliche Probleme gehabt, nur nicht im Schulterbereich, sondern im Rücken. Ich habe mich damals bei Kieser angemeldet und das nie bereut. Da bekommt man nämlich eine individuelle Betreuung und überlastet sich nicht.

Mitglied eagle ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 16:33 Uhr
eagle
  • 65 Beiträge
  • 95 Punkte

Je nachdem, was der Arzt sagt, ist vielleicht sogar erst einmal eine Physiotherapie nötig.

EdeJoe
Gast
EdeJoe

Sollte man beim Krafttraining bestimmte Muskelgruppen zuerst trainieren oder ist das egal?

Vorwiegend möchte ich meine Oberarme trainieren. Mit welchen Muskelgruppen (Beuger oder Strecker) sollte man anfangen oder ist das nicht so wichtig?

Mitglied Moritz134 ist offline - zuletzt online am 28.02.16 um 16:47 Uhr
Moritz134
  • 94 Beiträge
  • 120 Punkte

Eigentlich ist es egal, wie man mit dem Training bestimmter Muskelgruppen anfängt. Bei den Oberarmen sollte man Krafttraining machen.

Mitglied wabube ist offline - zuletzt online am 07.12.15 um 21:14 Uhr
wabube
  • 71 Beiträge
  • 97 Punkte

Ja, die Reihenfolge ist egal. Ob Beuger oder ob Strecker, das kann man so machen, wie man möchte.

Mitglied Tom27 ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 08:55 Uhr
Tom27
  • 143 Beiträge
  • 297 Punkte

Ja völlig Wurscht.

Mitglied milenkaa ist offline - zuletzt online am 27.10.15 um 09:30 Uhr
milenkaa
  • 137 Beiträge
  • 205 Punkte

Fällt auch beim Krafttraining Laktat an?

Oder hat man das Problem der Übersäuerung der Muskeln nur beim Ausdauertraining?

hardyboy
Gast
hardyboy

Nee absolut nicht. Laktat fällt auch beim Krafttraining an.

Mitglied Rolf1995 ist offline - zuletzt online am 15.01.16 um 18:24 Uhr
Rolf1995
  • 40 Beiträge
  • 46 Punkte

Stimmt hardyboy! Das habe ich kürzlich am eigenen Leib erfahren dür fen, als ich Brennholz gehackt habe. Am nächsten Tag konnte ich mich kaum noch rühren......

Mitglied Maxi ist offline - zuletzt online am 22.01.16 um 20:22 Uhr
Maxi
  • 68 Beiträge
  • 86 Punkte
@Rolf1995

Hi, was du hattest, war einfach Muskelkater. Dafür sind Mikrorisse in der Muskulatur verantwortlich und nicht Laktat.

KarinFratz
Gast
KarinFratz

Wie verbindet man Krafttraining und Schwimmen sinnvoll?

Bisher habe ich nur Schwimmsport betrieben. Nun möchte ich mehr Muskelmasse aufbauen und gehe deshalb seit einer Woche in ein Fitnessstudio. Wie könnte ich beide Sportarten sinnvoll miteineander verbinden. Sollte ich erst Schwimmen und dann zum Krafttraining oder umgekehrt? Wer kann mir dazu hilfreiche Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, KarinFratz

Mitglied poloi ist offline - zuletzt online am 23.10.15 um 08:30 Uhr
poloi
  • 58 Beiträge
  • 80 Punkte
Auf die Woche verteilen

Es ist besser, wenn du dein Training über die Woche verteilst statt an einem Tag beide Sportarten zu machen. Damit könntest du dich überlasten.

Mitglied xFlipFlopx ist offline - zuletzt online am 06.11.15 um 15:27 Uhr
xFlipFlopx
  • 102 Beiträge
  • 132 Punkte
Erst Krafttraining

Hallo,

man macht immer erst das Krafttraining und nachher das Ausdauertraining (also Schwimmen)

Mitglied girlfromrio ist offline - zuletzt online am 21.03.16 um 14:54 Uhr
girlfromrio
  • 122 Beiträge
  • 156 Punkte
Wieso erst Krafttraining?

FlipFlop, wieso denn eigentlich? Ist das nicht völlig egal, in welcher Reihenfolge man seinen Sport macht?

Seraci
Gast
Seraci
@girlfromrio

Nee, da hat er schon Recht. Alles was sehr anspruchsvoll ist - Gleichgewichtsübungen, Kraftsport - sollte zuerst ausgeführt werden, solange die volle Aufmerksamkeit noch da ist und man voller Power steckt. Die Ausdauersportarten wie Schwimmen, Laufen, Radfahren kann man auch noch machen, wenn man nicht mehr so völlig fit ist wie zu Beginn.

Mitglied mccrossen93 ist offline - zuletzt online am 09.02.16 um 21:11 Uhr
mccrossen93
  • 97 Beiträge
  • 197 Punkte

Ist Krafttraining vor dem Spiegel sinnvoll oder nur was für eitele Leute?

Im Fitnessclub gibt es einige Typen, die beim Krafttraining vor dem Spiegel stehen und sich verzückt beim Training beobachten. Hat das einen tieferen Sinn oder sind das eitele und selbstverliebte Leute?

Mitglied Kira ist offline - zuletzt online am 18.01.16 um 10:04 Uhr
Kira
  • 53 Beiträge
  • 81 Punkte

Das Krafttraining vor einem Spiegel macht schon Sinn, da man selbst dabei sieht, welche Fehler bei bestimmten Übungen gemacht werden. Es gibt ja auch das glatte und volle Gegenteil, das Balett, da geht ohne Spiegel gar nichts.

eagri
Gast
eagri

Ja, optimales Krafttraining ist besonders effektiv, wenn es vor einem Spiegel durchgeführt wird.

Mitglied Budomafia ist offline - zuletzt online am 23.09.15 um 16:10 Uhr
Budomafia
  • 61 Beiträge
  • 83 Punkte

Eitelkeit hat damit nichts zu tun, es sieht vielleicht für einen Außenstehenden etwas merkwürdig aus, aber es ist wirklich eine gute Methode um die Muskeln entsprechend zu sehen und die Übungen des Krafttrainings korrekt auszuführen. :-)

Mitglied matte35 ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 18:44 Uhr
matte35
  • 121 Beiträge
  • 231 Punkte

Das stimmt, mit Eitelkeit hat das nichts zu tun.

Susi
Gast
Susi

Ab welchem Alter sollte man kein Krafttraining machen?

Mein Vater will nochmal seinen Körper fit machen (hat nach der Scheidung von meiner Mutter eine neue Lebensgefährtin!). Er hat mindestens zehn Jahre keinen Sport mehr gemacht und will jetzt zum Krafttraining in ein Fitnessstudio gehen. Ist er dafür nicht viel zu alt? Ab welchem Alter sollte man möglichst kein Krafttraining mehr machen und lieber joggen?

Mitglied samet07 ist offline - zuletzt online am 13.03.16 um 16:55 Uhr
samet07
  • 161 Beiträge
  • 187 Punkte
Es ist nie zu spät

Wie alt ist dein Vater denn?
Generell denke ich aber, dass es nie zu spät ist! Er sollte es aber nicht übertreiben und es akzeptieren, wenn gewisse Übungen im fortgeschrittenen Alter nicht mehr machbar sind.

joachim
Gast
joachim
Sport im Alter

Ich bin 68 und habe immer viel Sport betrieben und trainiere viermal pro Woche. Allerdings übertreibe ich es nicht. Achte sehr darauf was mir der Körper signalisiert. Wenn man Anfäger ist wäre es zu gut mit dem täglichen Schwimmen und 20 Minuten Gymnastik täglich zu starten. mir erspart der Sport und eine gute Ernährung die Medikamente die mann üblicherweise in meinem Alter benötigt.

Mitglied pilu ist offline - zuletzt online am 19.01.15 um 18:32 Uhr
pilu
  • 14 Beiträge
  • 14 Punkte

Ich bin auch der Meinung das man nie zu alt ist und Sport, wenn man es nicht übertreibt, sehr gesund ist. Er soll es einfach ruhig angehen lassen und wie schon geschrieben auf die Signale seines Körpers hören.

Heidewitzka
Gast
Heidewitzka

Zu welcher Tageszeit kann man am effektivsten Kraftsport betreiben?

Ich habe gehört, daß es gewisse Tageszeiten gibt, zu denen man am effektivsten Kraftsport betreiben kann? Gibt es da eine Tabelle, um die individuell beste Zeit zu bestimmen? Wer kennt sich da aus und könnte Tipps dazu geben? Danke. Gruß, Heidewitzka

Mitglied Larsl ist offline - zuletzt online am 24.08.15 um 12:26 Uhr
Larsl
  • 83 Beiträge
  • 103 Punkte

Ob Kraftsporttrainig oder anderer Sport, jeder Mensch hat sicher einen eigenen Biorhythmus und ist an verschiedenen Tageszeiten besonders gut belastbar.

Allerdings in der Regel ist es schon so, dass man am Morgen also am Vormittag so bis 11:00 Uhr am belastbarsten ist. Wer die Möglichkeiten hat, am Vormittag zu trainieren, sollte das auch tun.

Klaus
Gast
Klaus

Sportliche Aktivitäten richten sich ja auch nach dem eigenen Zeitplan Arbeit-Freizeit und so weiter. Wenn man sich drauf einlässt und am Nachmittag oder am frühen Abend zum Training geht, dann ist das sicher auch effektiv.

Mitglied Phillipp ist offline - zuletzt online am 08.08.15 um 16:19 Uhr
Phillipp
  • 93 Beiträge
  • 133 Punkte

Krafttraining ist auch am Abend super gut. Gerade am Abend sind die Muskeln geschmeidiger und können besser trainiert werden.

Mitglied maddin961 ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 14:41 Uhr
maddin961
  • 35 Beiträge
  • 43 Punkte

Finde ich auch, der Abend ist am besten geeignet.

burschi
Gast
burschi

Ist duschen nach dem Krafttraining wichtig für die strapazierten Muskeln?

Mein Kumpel geht neuerdings zum Krafttraining ins Studio. Nun berichtete er mir, dass ihm gesagt wurde, er solle nach dem Krafttraining unbedingt duschen (also nicht nur aus hygenischen Gründen).
Wofür soll das denn speziell gut sein. Regenerieren die strapazierten Muskeln dann besser oder was könnte der Grund für diesen Tipp sein?

Mitglied sidharta ist offline - zuletzt online am 14.06.15 um 19:53 Uhr
sidharta
  • 70 Beiträge
  • 102 Punkte

Für die Muskeln ist es sehr gut, wenn man nach einer sportlichen Aktivität warm duscht. Gilt sowohl für das Laufen als auch für das Krafttraining.

Mitglied maddin961 ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 14:41 Uhr
maddin961
  • 35 Beiträge
  • 43 Punkte

Klar, die Wärme ist gut und die Muskeln bleiben schön geschmeidig.

Mitglied LeMans17 ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 12:36 Uhr
LeMans17
  • 82 Beiträge
  • 170 Punkte

Wie lange sollte man nach einer Grippe mit Krafttraining aussetzen?

Mein Kumpel lag letzte Woche mit einem grippalen Infekt im Bett. Jetzt geht es ihm etwas besser (zumindest hat er kein Fieber mehr) aber er hustet immer noch heftig.
Er will aber unbedingt sein Krafttraining im Fitnessclub wieder aufnehmen.
Aber ist das nicht viel zu früh? Wie lange sollte man nach einer Grippe mit Krafttraining aussetzen?

Mitglied Golfdelta2011 ist offline - zuletzt online am 17.09.15 um 12:48 Uhr
Golfdelta2011
  • 30 Beiträge
  • 30 Punkte

Eine Grippe muss wirklich komplett ausgeheilt sein, dann kann man langsam wieder mit dem Krafttraining beginnen.

Micha1907
Gast
Micha1907

Wofür ist ein Kraftgürtel beim Krafttraining gut?

Im Fitnessclub verwenden einige "Spezialisten" so einen Kraftgürtel bei ihren Krafttraings-Einheiten. Wofür soll das gut sein, dient das zur Stabilität des Rückens oder wird die Leistung damit gesteigert, was meint ihr? Danke für jede Info dazu. Gruß, Micha

Mitglied kater ist offline - zuletzt online am 24.11.15 um 18:16 Uhr
kater
  • 34 Beiträge
  • 42 Punkte
Kraftgürtel

Kraftgürtel dienen zur Stabilisierung des Rückens.

Mitglied Pobel100 ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 20:44 Uhr
Pobel100
  • 45 Beiträge
  • 55 Punkte

Ja, ein Kraftgürtel gibt Halt und ist für den Rücken gut. Eine Leistungssteigerung ist damit nicht möglich.

Mitglied Tina79 ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 11:09 Uhr
Tina79
  • 221 Beiträge
  • 299 Punkte

Ist Krafttraining im Alter von 60+ noch sinnvoll?

Mein Vater ist gerade Sechzig geworden und braucht wegen der beginnenden Altersteilzeit nicht mehr zu arbeiten. Nun möchte er sein Leben umkrempeln und nach Jahrzehnten wieder sportlich aktiv werden. Wegen leichter Rückenprobleme will er seine Muskulatur stärken und zum Krafttraining in ein Fitnessstudio gehen. Ist das in dem Alter eigentlich noch sinnvoll und wie sollte er als ungeübter Nichtsportler damit beginnen?

Karl-Heinz
Gast
Karl-Heinz
Toll

Sinnvoll ist es auf jeden Fall! Ich finde es super, wenn man auch noch im Alter aktiv ist. Zunächst sollte er aber Rücksprache mit seinem Arzt halten. Wahrscheinlich kann er nicht mehr alle Geräte machen bzw. muss aufpassen, dass er sich nicht zu viel zumutet.

Mitglied schlumpffine ist offline - zuletzt online am 14.03.16 um 21:59 Uhr
schlumpffine
  • 186 Beiträge
  • 218 Punkte

Na klar, sportliche Aktivitäten sind im Alter besonders gesundheitsfördernd bzw. erhaltend. Durch Training wird der Stoffwechsel wieder angeregt, das auch positive Auswirkungen auf die Knochendichte hat. Muskulatur stärkt den Rücken und sämtlich Bewegungsapperate und so kann man auch im höheren Alter noch mobil sein. Er sollte natürlich in ein gutes Fitnessstudio gehen, wo er auf ihn zugeschnittenes Trainingsprogramm bekommt und anfangs unter Aufsicht trainiert.

Mitglied penelope45 ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 16:34 Uhr
penelope45
  • 219 Beiträge
  • 279 Punkte

Mein Rumpf muss dringend gestärkt werden - welche Krafttrainingsgeräte helfen besonders gut?

Ich muss dringend meinen Rumpf von Brust- bis Beckenbereich stärken. Eine Bekannte empfahl mir dafür regelmäßige Übungen im Fitnessstudio. Da gibt es ja eine unzahl von Geräten. Welche Krafttrainingsgeräte wären für mein Vorhaben zu empfehlen und welche Übungen sind da sinnvoll?

Mitglied ich1014 ist offline - zuletzt online am 18.06.15 um 13:45 Uhr
ich1014
  • 51 Beiträge
  • 65 Punkte
Trainer

Lass dich von einem Trainer im Studio entsprechend einweisen. Das ist die sicherste Variante und du lernst auch gleich die richtige Körperhaltung bei den verschiedenen Geräten.

Mitglied SillyWizard ist offline - zuletzt online am 05.03.16 um 21:38 Uhr
SillyWizard
  • 62 Beiträge
  • 76 Punkte

Ich gehe nicht in ein Fitnessstudio, sondern mache meine Übungen zur Stärkung der Rücken-, Brust- und Rumpfstärkung daheim mit meinem eigenen Körpergewicht. Schon vor dem Aufstehen mache ich im Bett Crunches und dann im Badezimmer meine Liegestütze (meist circa fünfzig). Das mache ich täglich seit einem Jahr und der Erfolg ist sichtbar und spürbar. Im Fitnessstudio sollen Kreuzheben, Bankdrücken und Klimmzüge geeignete Übungen sein.

Mitglied kevin11111993 ist offline - zuletzt online am 15.09.15 um 14:25 Uhr
kevin11111993
  • 36 Beiträge
  • 64 Punkte

Wie wichtig ist Testosteron beim Krafttraining?

Werde erstmals ins Fitnessstudio zum Krafttraining gehen. Gerne möchte ich so schnell wie möglich Erfolge sehen. So wie ich gehört habe, spielt das Hormon Testosteron eine wichtige Rolle beim Krafttraining. Warum ist das so und wie könntet man seinen Testosteronspiegel noch erhöhen, um größere Erfolge zu erzielen?

Mitglied Toni1 ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 17:29 Uhr
Toni1
  • 101 Beiträge
  • 141 Punkte
Die Rolle von Testosteron fürs Krafttraining

Durch das Krafttraining wird die Testosteronproduktion angeregt. Es hat soviel ich weiß keine Auswirkung aufs Krafttraining, du wirst davon nicht stärker. Testosteron baut die vom Training verlorene Muskeleiweiße wieder auf. Allerdings habe ich gehört, dass von Außen zugeführte Testosterone den Muskelaufbau positiv beeinflussen. Diese Mittel haben aber erhebliche Nebenwirkungen.

kathrin83
Gast
kathrin83

Ab welchem Trainingszustand sollten Krafttrainingsanfänger an die diversen Maschinen?

Mein Freund ist recht dünn und will jetzt seinen Oberkörper stärken. Im Fitnessstudio hat er sich schon angemeldet und will Morgen erstmals dort hin und am liebsten gleich diverse Maschinen ausprobieren. Ich habe Angst, dass er sich dabei übernimmt. Sollte er nicht besser erst mal an freien Hanteln trainieren und ab einen bestimmten Trainingszustand erst an die Maschinen gehen, was meint ihr? Danke vielmals dafür. Gruß, Kathrin

Mitglied Andreas1962 ist offline - zuletzt online am 23.01.16 um 16:26 Uhr
Andreas1962
  • 57 Beiträge
  • 71 Punkte

Die Maschinen sind auch für untrainierte geeignet - keine Sorge :-) Er sollte sich nur zeigen lassen, wie man richtig daran trainiert und wie viele Wiederholungen er machen sollte ( am Anfang nicht gleich übernehmen!).
Gruß Andreas

Mitglied Andres93 ist offline - zuletzt online am 22.12.15 um 09:57 Uhr
Andres93
  • 104 Beiträge
  • 226 Punkte
Maschinen oder Freihanteln für Anfänger besser

Für anfänger ist es meiner meinung nach besser, erst an den Maschinen die ersten Krafttrainings-Übungen zu machen. Da ist der Bewegungsablauf weitgehend vorgeben und man kann nicht so viel falsch machen. Fürs Freihantel-Training ist eine gute Körperkoordination erforderlich, die man erst mal erarbeiten muss.

Mitglied jakob1994 ist offline - zuletzt online am 31.10.15 um 17:45 Uhr
jakob1994
  • 89 Beiträge
  • 193 Punkte

Sollte man vor, während oder nach dem Krafttraining trinken, was ist sinnvoller?

Beim Krafttraining im Fitnessclub schwitze ich ziemlich schnell und viel. Dieser Flüssigkeitsverlust muss ja ausgeglichen werden. Sollte ich schon vor dem Training damit beginnen, oder während oder nach dem Krafttraining, was ist sinnvoller?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9965 Beiträge
  • 9972 Punkte
@jakob1994

Du solltest regelmäßig über den tag verteilt trinken, also auch während des Krafttrainings es gibt da kein sinnvoll oder nicht sinnvoll.

Mitglied bananensplitt ist offline - zuletzt online am 07.10.15 um 16:04 Uhr
bananensplitt
  • 54 Beiträge
  • 78 Punkte
Trinken beim Krafttraining

Ich bin nicht der Meinung, dass man auch noch während des Krafttrainings so trinken muss wie Ausdauerläufer. Wenn man vor Trainingsbeginn stilles Wasser und danach soviel bis das Durstgefühl gestillt ist, sollte das ausreichen. Besser ist es, wenn man gleichmäßig über den Tag verteilt trinkt.

Mitglied svenhallo ist offline - zuletzt online am 28.06.15 um 11:10 Uhr
svenhallo
  • 59 Beiträge
  • 83 Punkte

Sollte bei Krafttrainingspausen der gesamte Körper ruhen?

Ich möchte möglichst effektiv meine Krafttrainingszeiten ausnutzen un d dazu auch die Pausen sinnvoll gestalten. Muss indiesen Pausen der gesamte Körper ruhen oder könnte ich andere Muskelpartien in der Zeit trainieren (Also statt Oberkörpertraining dann Beintraining machen oder so? Was haltet ihr davon?

Mitglied bati ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 11:15 Uhr
bati
  • 72 Beiträge
  • 98 Punkte

Müsste eigentlich okay sein. Aber hey: In der Ruhe liegt die Kraft ;) Also wenn du Zeit hast, dann ruh doch lieber komplett aus.

Mitglied meiwryrek ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 10:11 Uhr
meiwryrek
  • 44 Beiträge
  • 68 Punkte
Pausen beim Krafttraining

An deiner Stelle würde ich zwischen den einzelnen Übungen auch wirklich Pause machen. Sobald du in der "Pause" andere Muskelgruppen trainierst, ist das ja schon ein Zirkeltraining. Manchmal ist weniger mehr.

Arthur
Gast
Arthur

Vertragen sich Krafttraining und Diät überhaupt?

Mein neuer Trainer hat mit gesagt, ich muss auf jeden Fall stärker werden und ich müsste am Bauch abnehmen. Jetzt mache ich Diät und versuche Krafttraining zu machen. Geht das überhaupt?

Mitglied mannvital ist offline - zuletzt online am 25.02.16 um 21:40 Uhr
mannvital
  • 86 Beiträge
  • 138 Punkte
:-/

Es stimmt zwar, was dein Trainer sagt, aber du musst das hintereinander und nicht gleichzeitig machen. Also erst abnehmen und anschließend Krafttraining machen. Um Muskeln aufzubauen, brauchst du nämlich sehr viel Eiweiß. Wenn du aber eine Diät machst, nimmst du automatisch weniger davon zu dir.

Pauli
Gast
Pauli
Gezielt am Bauch abnehmen?

Der Trainer müsste eigentlich wissen, dass man nicht beschließen kann, am Bauch abzunehmen. Wo man abnimmt, ist genetisch vorgegeben. Man kann höchstens insgesamt so viel an Gewicht verlieren, dass irgendwann auch das hartnäckige Bauchfett verschwindet.

Mitglied Chris16 ist offline - zuletzt online am 27.01.16 um 20:32 Uhr
Chris16
  • 74 Beiträge
  • 162 Punkte
Proteinshakes trinken

Ich würde trotzdem beides zusammen machen. Wenn man Diät hält, könnte man ja dann Proteinshakes trinken. Dann hat man trotzdem das nötige Eiweiß.

Mitglied Jason19 ist offline - zuletzt online am 04.10.15 um 09:14 Uhr
Jason19
  • 117 Beiträge
  • 261 Punkte
Sixpack

Vermutlich geht es dir um ein Sixpack. Da musst du wirklich zusehen, dass du am Bauch keinen Specke mehr hast, sonst kann man das einfach nicht sehen, selbst wenn du die entsprechenden Muskeln ausgebildet hast.

Rob
Gast
Rob

Die rechte Körperseite von mir ist erheblich stärker, ist das normal?

Obwohl ich beide Körperhälften gleichmäßig trainiere, ist die Rechte Seite erheblich stärker. Kann ich das durch Übungen ausgleichen oder muss ich damit leben?

Rob

Mitglied emerica24 ist offline - zuletzt online am 01.03.16 um 20:28 Uhr
emerica24
  • 105 Beiträge
  • 233 Punkte
Körperseiten unterschiedlich stark

Es gibt eben links- oder rechtshänder. Es kann sein, dass genetisch schon vorgegen ist, dass man eine körperhälfte mehr bevorzugt oder dazu erzogen wurde. Wenn die differenz zu hoch wird, sollte man die schwache seite eben stärker trainieren.

Mitglied The-Fear ist offline - zuletzt online am 13.12.15 um 21:28 Uhr
The-Fear
  • 68 Beiträge
  • 100 Punkte

Ist eine "Vorbelastung" nur 1 Tag vor dem Wettkampf oder auch vor dem Training erforderlich?

Aus dem Laufbereich kenne ich, dass ein oder zwei Tage vor einem Wettkampf eine Trainingseinheit mit 70-80% Belastung gemacht wird. Das nenen wir Vorbelastung. Sollte man das auch vor dem Training machen und macht sowas auch vor dem Krafttraining Sinn?

Mitglied felixsch ist offline - zuletzt online am 02.12.15 um 13:17 Uhr
felixsch
  • 63 Beiträge
  • 97 Punkte
Vorbelastung nur nach vorherigem Tapering

Hallo, im normalen Training machst du ja kein Tapering. Deshalb ist es auch sinnlos, eine Vorbelastung einzulegen. So was macht man wirklich nur vor Wettkämpfen, weil da ein Tapering in den Tagen vor dem Wettkampf üblich ist.

Brauner
Gast
Brauner

Zu welcher Tageszeit ist Krafttraining am effektivsten?

Ich kann es mir so einrichten morgens, mittags oder abends zum Krafttraining zu gehen. Wenn ich mir das schon aussuchen kann, möchte ich dann auch möglichst die beste Tageszeit zu einem effektiven Training aussuchen. Gibt es da nachweislich die beste Tageszeit dafür?

Goldstaender
Gast
Goldstaender

Ich glaube das ist gar nicht so tageszeit abhängig.
Ich trainiere am liebsten morgens.

Mitglied JasentBalko ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 17:29 Uhr
JasentBalko
  • 67 Beiträge
  • 77 Punkte
Günstige Tageszeit für Krafttraining

Ich komme zwar aus dem Läuferbereich, aber beim Krafttraining wird es ähnlich sein.
Generell ist es nicht entscheidend zu welcher Tageszeit man sportlich aktiv ist, hauptsache man tut es. Der Biorhythmus kann aber varieren. Morgens ist das Hirn wacher und belastbarer und nachmittags der Körper. Aber das kann von Mensch zu Mensch varieren.
Ich trainiere nach Feierabend und kann mir den Stress einfach weglaufen.

Mitglied eagle ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 16:33 Uhr
eagle
  • 65 Beiträge
  • 95 Punkte

Welches Krafttraining ist für Läufer sinnvoll?

Seit einigen Jahren laufe ich regelmäßig dreimal wöchentlich. Ich bin rank und schlank, möchte aber zusätzlich mehr Kraft bekommen. Dazu würde ich gern in ein Fitnessstudio gehen. Welches Krafttraining könnte mir dort als Läufer was bringen? Danke für viele Tipps.

Bienchen14
Gast
Bienchen14

Kraft erreichst du grundsätzlich mitels der Gewichte. Am besten geeignet ist die Zirkelrunde mit den im Kreis angeordneten Maschinen, die alle Muskelgruppen des Körpers trainieren. Hier kommt es aber darauf an, mehr Gewicht und weniger Wiederholungen zu machen als umgekehrt. Was auch hilft: Kampfsportarten!

Mitglied jock76 ist offline - zuletzt online am 14.11.15 um 21:37 Uhr
jock76
  • 96 Beiträge
  • 174 Punkte
Krafttraining für Läufer

Ich laufe seit zehn Jahren regelmäßig circa fünfzig Kilometer wöchentlich.
Anfangs hatte ich arge Rückenprobleme und mein Doc empfahl mir, meine Rückenmuskulatur zu stärken. Aus Zeitgründen kommt ein Fitnessstudio nicht in Frage, so habe ich jeden Morgen Liegestütze gemacht (mittlerweile schaffe ich siebzig).
Dadurch bin ich zwar etwas kompakter geworden, aber die Muskeln halten jetzt meinen Rücken besser beisammen.
Kniebeugen und möglichst oft die Treppen statt den Aufzug zu benutzen bringen noch zusätzliche Vorteile für den Läufer.

Mitglied Ju92 ist offline - zuletzt online am 03.02.16 um 21:16 Uhr
Ju92
  • 93 Beiträge
  • 209 Punkte

Wann ist Krafttraining nach einer Grippe frühestens möglich?

Ich habe gerade gelesen, dass Läufer nach einer gerade überstandenen Grippe nicht zu früh mit dem Lauftraining beginnen dürfen, da es sonst zu einer Herzentzündung kommen kann. Wie sieht das dann bei mir aus? Ich mache Krafttrainng im Fitnessstudio. Wann dürfte ich nach einer Grippe frühestens wieder trainieren?

Sirup59
Gast
Sirup59

Wenn die Grippe überstanden ist würde ich nochmal eine Woche warten und dann wieder starten ;)

Mitglied 61336621 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 18:52 Uhr
61336621
  • 53 Beiträge
  • 83 Punkte
Krafttraining nach gerade überstandener Grippe

Krafttraining ist wie Laufen auch anstrengend und wenn du nach einer Grippe zu früh mit Sport wieder anfängst, kann das tatsächlich negative Folgen, wie eine Herzmuskelentzündung zu Folge haben.
Ich rate dir, erst wieder ins Training einzusteigen, wenn alle Symptome abgeklungen sind. Besser noch eine oder zwei Tage länger als zu früh.

Mitglied rpader ist offline - zuletzt online am 28.01.16 um 13:22 Uhr
rpader
  • 55 Beiträge
  • 71 Punkte

Ab welchen Alter sollten Kinder frühestens mit Krafttraining beginnen, welche Übungen sind gut?

Krafttraining ist bei vielen Jugendlichen beliebt und ich habe den Eindruck, dass die Teilnehmer immer jünger werden.
Ab welchem Alter sollten Kinder frühestens mit Krafttraining beginne und welche Übungen sind gut und sinnvoll, ohne die Gesundheit und Wachstum zu gefährden?

Mitglied steffen72 ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 12:59 Uhr
steffen72
  • 108 Beiträge
  • 190 Punkte
Altersbeschränkungen beim Krafttraining

Scheinbar gibt es da keine einheitlichen Regeln, aber mit richtigem Krafttraining im Fitnessstudio würde ich frühestens mit circa sechzehn Jahren beginnen.
Das sollte und muss unter fachlicher Anleitung geschehen, sonst springen die Kids von einem "coolen" Gerät zum anderen und schädigen sich mehr als es nutzt.
In den Jahren davor, kann man ja Übungen mit dem eigenen Körpergewicht wie Liegestütze und Klimmzüge machen.

Mitglied Master92 ist offline - zuletzt online am 26.12.15 um 20:39 Uhr
Master92
  • 106 Beiträge
  • 252 Punkte

Mache ab sofort kein Krafttraining mehr - nach welcher Zeit bilden sich die Muskeln zurück?

Durch Krafttraining habe ich mir reichlich Muskeln aufgebaut. Meine neue Freundin findet das eher abstoßend und ich werde deshalb ab sofort kein Krafttraining mehr machen.
Wie lange wird es wohl dauern, bis sich die Muskeln zurückgebildet haben?

Mitglied olly ist offline - zuletzt online am 20.02.16 um 11:01 Uhr
olly
  • 66 Beiträge
  • 98 Punkte
Muskelabbau ohne Krafttraining.

Willst du tatsächlich alle Muskeln verschwinden lassen oder nur einen bestimmten Teil?
Wenn du abrupt das Krafttraining einstellst, werden wohl nach einem halben Jahr die Muskelberge verschwunden sein.
Hoffentlich hast du dann noch deine Freundin!
An deiner Stelle würde ich das Krafttraining reduzieren und die Muskelberge langsam reduzieren.
Dann könntest du auch wieder später bei Bedarf leichter wieder aufbauen.

Mitglied gerrit ist offline - zuletzt online am 11.02.16 um 08:36 Uhr
gerrit
  • 82 Beiträge
  • 134 Punkte

Ist für Triathleten ein zusätzliches Krafttraing sinnvoll und wie sähe das aus?

Ich bin ein relativ guter Läufer und bin auch mit dem Rennrad viel unterwegs und schwimmen kann ich auch ganz gut.
Nun plane ich für die nächste Saison meinen ersten Triathlon zu bestreiten.
Ich frage mich gerade, ob ich zusätzlich noch ein spezielles Krafttraining in Fitnessclub machen sollte und welche Übungen dort sinnvoll wären. Könntet ihr mir dazu Tipps gebe? Danke vielmals.

PeterFritz
Gast
PeterFritz
Trainingsplan erstellen

Ich halte Krafttraining für eine gute Idee. Zu viel Masse solltest du dabei aber nicht aufbauen. Am besten im Fitnessstudio individuellen Trainingsplan erstellen lassen.

blacky123
Gast
blacky123
Krafttraining für Triathleten

Als Läufer brauche ich nicht unbedingt noch Krafttraining zu machen, aber Triathlon ist da schon eine andere Hausnummer.
Allein füs Schwimmen braucht man gute Muskulatur, also ist Krafttraining für Brust, Rücken und Beine sicherlich hilfreich für gute Ergebnisse.

Mitglied liL_baBy_1994 ist offline - zuletzt online am 06.10.15 um 14:58 Uhr
liL_baBy_1994
  • 104 Beiträge
  • 188 Punkte

Kann übertriebenes Krafttraining in der Wachstumsphase schädlich sein?

Ein Freund von mir ist gerade sechzehn geworden und treibt jeden Tag Sport. Alle zwei Tage macht er Krafttraining und dann spielt er noch dreimal in der Woche Handball. Er hat kaum ein Gramm Fett am Leib. Ist das noch gut in der Wachstumsphase oder kann das auch schädlich sein?

Christian2001
Gast
Christian2001
Top!

Das ist doch sehr vorbildlich! So lange es ihm dabei gut geht und er keine Schmerzen hat, sehe ich kein Problem.

Mitglied Angelus9112 ist offline - zuletzt online am 19.02.16 um 21:05 Uhr
Angelus9112
  • 61 Beiträge
  • 75 Punkte

Gerade im Aufbau ist es wichtig, die Muskeln zu stärken, denn davon profitiert man noch lange danach, wenn man ausgewachsen ist. Natürlich sollte man das Training auch nicht übertreiben, aber davon kann wohl bei deinem Freund auch nicht die Rede sein. Zwei mal pro Woche Krafttraining ist optimal und absolut nicht zu viel für einen Jugendlichen. Und das Handballtraining beansprucht ja andere Muskelgruppen als das Krafttraining. Von daher ist das alles im Grünen Bereich.

kentasaiba
Gast
kentasaiba

Ist doch super, wenn der kein Gramm Fett zuviel hat :-)

Mitglied chiller_power ist offline - zuletzt online am 24.02.16 um 15:07 Uhr
chiller_power
  • 52 Beiträge
  • 76 Punkte

Mir ist noch nicht ganz klar, wie das Training über die Woche verteilt ist. Auf keinen Fall sollte man zwei Tage hintereinander Krafttraining machen, außer wenn man jeden Tag andere Muskelgruppen trainiert.
Ob der Junge insgesamt zu viel trainiert, kann man auch schlecht sagen, denn man weiß ja nicht, ob er an fünf oder an sieben Tagen in der Woche trainiert.

phoenix
Gast
phoenix

Hoher Blutdruck als Konsequenz von Krafttraining?

Ich mache seit einem knappen halben Jahr regelmäßig und mehrmals die Woche Krafttraining. Jetzt hat mein Arzt aber festgestellt, dass ich einen erhöhten Blutdruck habe. Früher hatte ich damit nie Probleme. Kann das sein, dass das von dem Training kommt und darf ich das jetzt überhaupt normal weiter machen? Wer kennt sich damit aus?

Mitglied frank0815 ist offline - zuletzt online am 22.02.16 um 12:08 Uhr
frank0815
  • 70 Beiträge
  • 92 Punkte
Krafttraining und Bluthochdruck

Meiner Meinung nach kann dein plötzlich erhöhte Blutdruck nicht mit dem Krafttraining zusammenhängen, da muss was anderes passiert
sein.
Bevor die Ursache nicht von deinem Doc geklärt ist, solltest du auf Krafttraining erst mal verzichten und lieber Ausdauertraining (Joggen,...) machen.

Mitglied Anika33NRw ist offline - zuletzt online am 13.03.16 um 15:51 Uhr
Anika33NRw
  • 222 Beiträge
  • 306 Punkte
Bluthochdruck

Hast du dich in den letzten Monaten anders ernährt?
Du solltest jetzt auf ausgewogene, möglichst fettarme Ernährung achten.
Auf Krafttraining würde ich auf jeden Fall verzichten und Ausdauertraining machen (Radfahren, Joggen,..).

Mitglied Sofee ist offline - zuletzt online am 08.12.15 um 17:45 Uhr
Sofee
  • 145 Beiträge
  • 205 Punkte

Kann man die Poform durch spezielle Kraftübungen der Pomuskulatur verändern?

Ich möchte im Fitnessstudio mit leichtem Krafttraining meinen Körper in Form bringen und straffen.
Dazu gehört auch mein zugegebenermaßen schwabbelige "Hängepo".
Könnte ich die Poform durch spezielles Kraftraining der Pomuskulatur positiv verändern, was ist da möglich?

Mitglied Ricoshiva ist offline - zuletzt online am 08.11.15 um 13:08 Uhr
Ricoshiva
  • 194 Beiträge
  • 218 Punkte
Pomuskel trainieren

Der Po lässt sich mit speziellen Übungen gut trainieren.

Mitglied c-d ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 14:20 Uhr
c-d
  • 99 Beiträge
  • 111 Punkte

Ja, mit Kniebeugen und Ausfallschritten lässt sich der Gesäßmuskel super gut trainieren und in Form bringen.

Markus
Gast
Markus

Wie kann ich meine Körperkraft am besten ganzheitlich trainieren?

Ich will nicht im Studio oder mit Gewichten trainieren. Ich bin ein Fan von ganzheitlichen Kraftübungen.
Habt Ihr da mal neue Übungen für mich, die richtig effektiv für den Muskel- und Kraftaufbau sind?

Markus

Mitglied smoki93 ist offline - zuletzt online am 07.12.15 um 08:48 Uhr
smoki93
  • 100 Beiträge
  • 210 Punkte
Ganzheitliches Muskeltraining

Wenn du kein Fitnessstudio besuchen willst, könntest du zum Beispiel regelmäßig zum Schwimmen gehen und die Strecken immer mehr ausweiten.
Ich beginne meinen Tag mit Liegestütz-Übungen und schaffe mittlerweile über fünfzig.
Dazu noch regelmäßig (mindestens zweimal wöchentlich) Joggen und öfters mal mit dem Fahrrad als mit dem Auto fahren bringen den gesamten Körper in Schuss.

jako42
Gast
jako42

Wie lang sollten optimalerweise die Pausen beim Krafttraining aussehen?

Seit einer Woche mache ich im Fitnessclub Krafttraining, bin allerdings völlig verunsichter, wie man die Pausen zwischen den einzelnen Sätzen gestalten sollte.
Ich habe gehört, dass lange Pausen nicht gut sind, aber wie lang sollten die Pausen optimalerweise sein? Kennt sich da jemand von euch gut aus?

Mitglied Rick-Dick ist offline - zuletzt online am 08.01.16 um 14:10 Uhr
Rick-Dick
  • 53 Beiträge
  • 75 Punkte

Die Pausen sollten mindestens 30 Sekunden lang sein und nicht länger als 3 Minuten. Einfach eine kurze Erholungspause für den Muskel, ich mach immer etwa 1 Minute und denke das ist optimal.

Mitglied totschlafen ist offline - zuletzt online am 19.02.16 um 15:55 Uhr
totschlafen
  • 44 Beiträge
  • 52 Punkte

Eine halbe bis 1 Minute ist sinnvoll. Man muss das meiner Erfahrung nach ausprobieren, es kommt ja auch etwas auf die Belastung an. Bei stärkerer Belastung, also mehr Gewichten als "normal" mache ich auch mal 2 Minuten zwischen den Sätzen um dem Muskel die Chance zu geben sich zu erholen.

Thomas
Gast
Thomas

Was sind Anhaltspunkte, dass mein Krafttraining erfolgreich gewesen ist?

Bei Krafttraining gibt es einen großen Nachteil, wie ich finde.
Woher weiß ich ob das Training was ich gemacht habe auch wirksam gewesen ist? Ich habe oft genug mitbekommen, dass jemand einen gewissen Zeitraum trainiert hat und sich dann kein Trainingserfolg eingestellt hat.
Die Folge ist dann, die Trainingszeit war verschwändet und man kann keinen Nutzen daraus ziehen. Das Problem ist aber, man merkt es nicht sofort, sondern erst nach einer längeren Zeit.
Gibt es aber eine Möglichkeit, die Wirksamkeit des Trainings sofort festzustellen, um sofort etwas ändern zu können?

Thomas

Peterkarlos
Gast
Peterkarlos
??

Merkst du denn tatsächlich nicht, dass das Krafttraining dir etwas bringt? Auch nicht daran, dass du nicht mehr so schwabbelig bist oder eine bessere Körperhaltung hast? Das kann ich mir ehrlich gesagt überhaupt nicht vorstellen. Oder du machst was völlig falsch bei deinem Training. Dass du vielleicht zu viel und ohne Regenerationstage trainierst.

Mitglied berliner93 ist offline - zuletzt online am 19.02.16 um 08:20 Uhr
berliner93
  • 109 Beiträge
  • 233 Punkte
:-(

Ich verstehe nur Bahnof! Was willst du damit sagen, dass man es nicht sofort merkt, dass die Trainingszeit verschwendet war, sondern erst nach einer längeren Zeit? Erwartest du nach zwei Stunden schon Muskelpakete zu haben wie ein Bodybuilder, oder was?
Ich habe aber eine Idee für dich: Kauf dir eine Waage, die dir auch den Muskelanteil anzeigt. Dann siehst du Fortschritte.

Mitglied 19Boy93 ist offline - zuletzt online am 26.10.15 um 10:39 Uhr
19Boy93
  • 75 Beiträge
  • 177 Punkte

Wie schnell bauen sich Muskeln ab, wenn man kein Krafttraining mehr macht?

Nach einem halben Jahr Krafttraining habe ich eine gute Oberkörpermuskulatur aufgebaut.
Leider kann ich verletzungsbedingt sicherlich einen Monat kein Krafttraining mehr machen.
Wie schnell werden sich die Muskeln wieder abbauen?

Mitglied King_Boy ist offline - zuletzt online am 28.02.16 um 10:54 Uhr
King_Boy
  • 50 Beiträge
  • 72 Punkte

Ziemlich schnell eigentlich, auch wenn man das am Oberkörper nicht gleich sehen wird, aber du merkst es an der Kraft, die dir fehlt.

Mitglied negiezbo ist offline - zuletzt online am 24.12.15 um 17:06 Uhr
negiezbo
  • 54 Beiträge
  • 76 Punkte

Ein Monat ist doch kein Beinbruch. Selbst wenn da ein bisschen Muskulatur abgebaut wird, dann baust du die anschließend eben wieder auf.
Du könntest übrigens auch einige isometrische Übungen machen, um dem Muskelabbau entgegenzuwirken.

Mitglied Christer ist offline - zuletzt online am 21.01.16 um 19:16 Uhr
Christer
  • 72 Beiträge
  • 96 Punkte
Eweiß essen

Und viel Eiweiß essen, damit der Körper sich das Eiweiß nicht aus den Muskeln holen muss!

Nanni82
Gast
Nanni82

Welche sportlichen Übungen gehören zur "aktiven Entspannung"?

Mein Freund geht neuerdings zum Krafttraining ins Fitnessstudio. Gestern erzählte er mir, dass man nach Krafttrainingseinheiten aktive Entspannungsübungen machen solle. Ich kann mir darunter auch nichts vorstellen. Mit welchen sportlichen Übungen erreicht man diese aktive Entspannung, hat das auch mit mentalem Training zu tun?

Mitglied oneperson ist offline - zuletzt online am 06.03.16 um 19:50 Uhr
oneperson
  • 176 Beiträge
  • 210 Punkte

Ich glaube das hat vornehmlich mit mentaler Entspannung zu tun.
Dabei geht es weniger um den Körper allein, sondern um Körper und Seele.

Mitglied magman4 ist offline - zuletzt online am 14.08.15 um 11:59 Uhr
magman4
  • 29 Beiträge
  • 41 Punkte
Aktive Entspannung

Ich denke mal ,dass man bei der aktiven Entspannung erst aktiv werden muss, um danach die Entspannung in den Muskeln zu fühlen. Und bei der passiven Entspannung tut man von Anfang an nichts. Höchsten, dass man sich auf irgendwelche Körperteile konzentriert.

Mitglied kittycat001 ist offline - zuletzt online am 21.01.16 um 08:29 Uhr
kittycat001
  • 126 Beiträge
  • 180 Punkte

Die Progressive Muskelrelaxation gehört so weit ich weiß zu den aktiven Entspannungsübungen. Das Autogene Training dagegen zu den passiven.

Mitglied BrianH ist offline - zuletzt online am 17.01.16 um 21:10 Uhr
BrianH
  • 92 Beiträge
  • 114 Punkte

Mit welcher Ernährung kann ich das Krafttraining optimieren?

Ich mache dreimal wöchentlich Krafttraining im Fitnessclub und die ersten Erfolge sind schon sichtbar.
Gerne würde ich durch richtige Ernährung diesen Effekt noch erhöhen.
Welche Ernährung wäre dazu optimal?

Mitglied babbelchen79 ist offline - zuletzt online am 28.10.13 um 19:52 Uhr
babbelchen79
  • 20 Beiträge
  • 20 Punkte

Du solltest 3 Regeln beachten:

1. Intensiv Trainieren
2. Viel, viel und noch mehr essen!
3. Viel Schlaf

Beim Essen auf viel Eiweiss und Kohlehydrate achten. Unter allen Umständen einen Kaloriendefizit vermeiden ;)

Eiweiss: Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte, Soja
Kohlehydrate: Nudeln, Reis, Brot, ...

Mitglied simondeich ist offline - zuletzt online am 04.10.15 um 20:38 Uhr
simondeich
  • 53 Beiträge
  • 71 Punkte
Ernährung und Krafttraining

Durch eine eiweißreiche Ernährung kann man das Krafttraining optimieren. Eier, Quark, Milch und Käse sind optimal. Auf Kohlenhydrate sollte man verzichten. Wenig Brot, Nudeln und auch keine Fette bzw. nur gesunde Fette. Gesunde Fette sind in Ölen enthalten. Gerade Leinsamenöl ist besonders gesund und wird vom Körper sofort in Energie umgewandelt. Außerdem enthält Leinöl eine hohe Dosis an Omega 3 Fettsäuren, diese benötigt der Körper am meisten, da der menschliche Körper diese Fettsäuren nicht selbst herstellen kann.

Obst und Gemüse ist selbstverständlich auch wichtig und das Trinken von Wasser ebenfalls.

Mitglied doitmyway ist offline - zuletzt online am 02.02.16 um 12:58 Uhr
doitmyway
  • 54 Beiträge
  • 74 Punkte

Ja, viel Eiweiß essen, es gibt auch spezielle Eiweißprodukte für das Krafttraining. Durch das Eiweiss werden die Muskeln aufgebaut.

Mitglied 19Boy93 ist offline - zuletzt online am 26.10.15 um 10:39 Uhr
19Boy93
  • 75 Beiträge
  • 177 Punkte

Welches Krafttraining ist effektiver: an Geräten oder an freien Gewichten?

Ab nächste Woche werde ich mit Krafttraining beginnen. Im Fitnessclub gibt es dazu diverse Geräte und auch viele freie Gewichte. Was ist für einen schnellen Muskelaufbau effektiver und spielt der Sicherheitsaspekt dabei auch eine Rolle?

kevin42
Gast
kevin42
Vom Trainer einweisen lassen

Lass dich vor dem ersten Training von einem Trainer einweisen. Falsche Handhabung der Geräte kann schmerzhafte Folgen nach sich ziehen.

Dalyan
Gast
Dalyan

Geräte haben den Vorteil, dass man nicht so viel falsch machen kann, weil sie ja nur bestimmte Bewegungen zulassen. Beim Training mit freien Gewichten ist das nicht der Fall. Wenn man die Übungen ausführt, kann man sich unter Umständen Probleme einhandeln, wenn man sie nicht in der korrekten Form durchführt. Was vom Muskelaufbau her besser ist, kann ich nicht beurteilen. Ich vermute mal, dass das so ziemlich aufs Gleiche hinausläuft.

Mitglied Carnivor ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 11:43 Uhr
Carnivor
  • 92 Beiträge
  • 128 Punkte
Für Anfänger besser an Geräten

Wie Dalyan schon erklärt hat, ist das Training an Geräten sicherer und deshalb für Anfänger empfehlenswerter als das Training an freien Gewichten. Für Fortgeschrittene ist aber das Training an freien Gewichten sehr gut, weil die Übungen einfach noch anspruchsvoller sind und neue Trainingsreize setzen.

Mitglied 199994 ist offline - zuletzt online am 12.01.16 um 19:04 Uhr
199994
  • 68 Beiträge
  • 160 Punkte

Training mit freien Gewichten ist auch gut, weil die Koordinationsfähigkeiten trainiert werden.

Mitglied negiezbo ist offline - zuletzt online am 24.12.15 um 17:06 Uhr
negiezbo
  • 54 Beiträge
  • 76 Punkte

Sollte man Kraftübungen für eine Muskelgruppe bis zur völligen Erschöpfung machen oder maximieren?

Ab nächste Woche gehe ich zum Krafttraining ins Fitnessstudio. Besonders meinen Bizepp möchte anfangs trainieren. Mich würde jetzt interessieren, ob es sinnvoll ist, diesen Muskel bis zu völligen Erschöpfung zu trainieren oder ob man die Übungseinheiten maximieren sollte? Was ist denn effektiver? Danke schon mal für euere Beiträge dazu. Gruß, Negiezbo

Metatron
Gast
Metatron
Bloß nicht!

Wenn du dich mit Kreatin vollstopfen willst, meinetwegen. Aber wenn du langfristige ergebnisse haben möchtest, dann tu dir selbst den Gefallen und trainiere stetig, langsam und fange nicht mit 100 kilo an, sondern steigere dich mit der zeit.

Mitglied ursamajor ist offline - zuletzt online am 23.01.16 um 21:54 Uhr
ursamajor
  • 44 Beiträge
  • 56 Punkte

Wenn du eine Muskelübung 100 mal machen kannst, stimmt was nicht mit der Ausführung. Man schafft nur wenige Übungen hintereinander, bevor der Muskel erschöpft ist.

Mitglied Chris97 ist offline - zuletzt online am 27.09.15 um 09:05 Uhr
Chris97
  • 60 Beiträge
  • 102 Punkte

Je nach Leistungsstand sind die Muskeln nach einer bis 10 Wiederholungen erschöpft. Das muss jeder für sich selbst herausfinden.

Mitglied Marcus94 ist offline - zuletzt online am 30.11.15 um 19:42 Uhr
Marcus94
  • 87 Beiträge
  • 191 Punkte

Es kommt nicht auf die Anzahl der Wiederholungen an, sondern darauf, den Muskel maximal anzustrengen.
Nach diesem Prinzip funktioniert zum Beispiel auch das isometrische Training. Man spannt den Muskel 6 Sekunden lang mit aller Kraft an, und das genügt.

Mitglied Christer ist offline - zuletzt online am 21.01.16 um 19:16 Uhr
Christer
  • 72 Beiträge
  • 96 Punkte

Hilft Krafttraining bei chronischen Schulterschmerzen (Supraspinatussyndrom)?

Mein Bruder leidet chronische Schulterschmerzen und Versteifungen in dem Bereich. Krankengymnastik bringt ihm nicht viel.
Würde vielleicht spezielles Krafttraining im Schulterbereich was bringen oder ist davon eher abzuraten?

Mitglied akorny38 ist offline - zuletzt online am 21.12.15 um 21:00 Uhr
akorny38
  • 82 Beiträge
  • 146 Punkte
Schulterschmerzen und Krafttraining

Bei Schulterschmerzen sollte man auf jeden Fall mit einem Orthopäden sprechen und die Schmerzen entsprechend abklären lassen. Einfach mit Krafttraining zu beginnen kann die Schmerzen verstärken und gerade das Schultergelenk ist sehr anfällig und es kann zu dauerhaften chronischen Schmerzen kommen.

tobias
Gast
tobias

Gibt es ein Mindestalter für Krafttraining?

Ich bin ziemlich schmächtig und werde deshalb manchmal gehänselt. Daher wollte ich jetzt mit Bodybuilding oder auch Krafttraining anfangen. Gibt es da ein Mindestalter? Ich bin gerade 13 geworden. Ist das Alter ok, was muss ich beachten?
Tobi

Mitglied Frank78 ist offline - zuletzt online am 11.08.11 um 15:10 Uhr
Frank78
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte
HM schwierig

Ich meine mal du bist noch viel zu jung dafür erst wenn du älter bist sollten deine Knochen genug ausgehärtet sein um Kraftsport oder Bodybuilding zu betreiben ich würde vor deinem 16 Lebensjahr nicht damit anfangen. Wenn du noch andere Informationen haben möchtest dann schau doch mal bei ***** vorbei da findest du alles

baugur
Gast
baugur
Für Bodybuilding bist du noch zu jung

Hallo tobias, für Bodybuildung bist du definitiv noch zu jung. Auch ins Fitnessstudio kannst du noch nicht gehen. Aber das ist auch gar nicht nötig, denn Krafttraining kannst du auch ganz ohne Geräte zu Hause machen. Guck dir mal das Buch "Fit ohne Geräte" an. Da findest du passende Übungen.

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:03 Uhr
Tom92
  • 7944 Beiträge
  • 8972 Punkte
@ baugur

Die Frage von "tobias" ist fast 3 Jahre alt, daher glaube ich kaum, das "tobias" deine Antwort noch lesen wird.

Ist aber wieder sehr komisch, auf wie viele "alte" Fragen heute geantwortet wird.

cougar81
Gast
cougar81
Noch nicht ausgewachsen

16 oder 18 Jahre alt sollte man schon sein, bevor man wie ein Erwachsenser zu trainieren anfängt. Ich weiß aber nicht, ob jedes Fitnessstudio dieselben Altersgrenzen hat, oder ob es da Unterschiede gibt. Du solltest aber zumindest ausgewachsen sein, bevor du dich ans Krafttraining und Bodybuildung machst.

Mitglied fraenkie70 ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 21:05 Uhr
fraenkie70
  • 104 Beiträge
  • 170 Punkte
Nicht zu früh spezialisieren

Ich habe früher Kinder und Jugendliche trainiert und weiß daher, dass es besser ist, wenn man seinen Körper möglichst harmonisch trainiert. Also von allem etwas und nicht zu früh auf eine Sportart spezialisieren. Mit 13 hast du doch in der Schule Sportunterricht, und in der Freizeit wirst du wohl mit deinen Freunden Fußball spielen, Radfahren und schwimmen gehen. Das reicht meiner Meinung nach völlig aus. Ein spezielles Krafttraining muss nicht unbedingt sein. Später mal kannst du das natürlich machen.

Mitglied dave_93 ist offline - zuletzt online am 26.11.15 um 18:17 Uhr
dave_93
  • 104 Beiträge
  • 216 Punkte
@fraenkie70

...wieso soll er denn nicht schon früh mit Krafttraining anfangen? Ich dachte, je früher man damit anfängt, desto größer die Erfolge?

Mitglied kevin92 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 16:08 Uhr
kevin92
  • 120 Beiträge
  • 262 Punkte

Es spricht nichts dagegen, wenn er mal ein bisschen Hanteltraining macht oder mit dem Expander übt. Nur muss er aufpassen, dass er seine Wirbelsäule nicht über Gebühr strapaziert. Das ist wohl die größte Gefahr dabei, wenn Kinder oder Jugendliche trainieren.

Nidie
Gast
Nidie

Welche Kraftübungen sollte man im Wachstumsalter nicht machen?

Unser Sohn ist mit seinen dreizehn Jahren mitten in der Wachstumsphase. Nun interessiert er sich für Krafttraining. Irgendwo habe ich mal gelesen, daß gewisse Kraftübungen in der Wachstumsphase schädlich sein könnten. Ist da was dran und welche Übungen sollte er dann vermeiden? Wer kennt sich auf diesem Gebiet aus und könnte mir Infos geben? Danke schon mal vorab dafür. Gruß, Nidie

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:03 Uhr
Tom92
  • 7944 Beiträge
  • 8972 Punkte
@ Nidie

So viel ich weiß, sollte man in der Wachstumsphase keine "Überkopf Übungen" beim Krafttraining machen, das habe ich mal gehört und gelesen.
Aber am besten einfach mal eurer Arzt fragen, was er euren Sohn für "Kraftübungen" empfehlen könnte und was er aus keinen Fall machen sollte.
Das sollte auch ein Arzt in Kamerun wissen, wo ihr wohl zur Zeit gerade seit oder lebt.

Mitglied ragoshape ist offline - zuletzt online am 27.02.16 um 14:51 Uhr
ragoshape
  • 58 Beiträge
  • 96 Punkte
Kraftübungen schaden nichts

Wo hast du das denn gelesen? Kraftübungen schaden natürlich überhaupt nicht, auch nicht im Wachstum. Im Gegenteil, sie helfen, die Muskulatur zu kräftigen, was ja nur von Vorteil sein kann, auch für das Erwachsenenalter.

Sascha98
Gast
Sascha98
Wirbelsäule nicht über Gebühr belasten

Höchstens auf die Wirbelsäule muss er ein bisschen achten. Die sollte wirklich nicht zu stark belastet werden, solange er noch im Aufbau ist. Aber es gibt ja sowieso kaum Kraftübungen, die auf die Wirbelsäule gehen.

Mitglied Zodivampe ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 13:53 Uhr
Zodivampe
  • 69 Beiträge
  • 89 Punkte

@Sascha98: na ich weiß nicht, wenn der nun mit Zusatzgewichten trainiert und exzessiv Kniebeugen macht, dann kann das sehr wohl auf die Wirbelsäule gehen
Ich würde den Jungen in einen Sportverein schicken, wo ein Trainer ein wachsames Auge auf ihn hat.

Mitglied Niklas4 ist offline - zuletzt online am 26.09.15 um 12:39 Uhr
Niklas4
  • 43 Beiträge
  • 61 Punkte

Wenn er nicht erst 13 wäre, würde ich sagen, schicke ihn in ein gutes Fitnessstudio. Aber dafür ist es noch zu früh.

NilsOlle
Gast
NilsOlle
Krafttraining ohne Geräte

Was eine Möglichkeit wäre: Er macht Krafttraining ohne Geräte, also nur mit dem eigenen Körpergewicht. Dann kann er sich nicht übernehmen. Bücher gibt es dazu auch. Genauen Titel weiß ich nicht, aber in etwa so wie "Fit ohne Geräte".

LG NilsOlle

Kira12
Gast
Kira12

Wie stärkt man die Arme besonders fürs Armdrücken?

Mein zwei jahre ältere bruder möchte unbedingt beim armdrücken mit seinen klassenkameraden nicht mehr der schwächste sein sondern zu den starken gehören.
Er hat daheim nur eine kurzhantel.
Könnte er trotzdem seine arme so stärken, dass er bald dzu den siegern im armdrücken gehört?
Welche übungen könnte er daheim machen?

Mitglied wabby96 ist offline - zuletzt online am 18.09.15 um 20:06 Uhr
wabby96
  • 47 Beiträge
  • 97 Punkte

Was heißt trotzdem? Eine Kurzhantel ist doch super, um die Armmuskeln zu stärken!

Mitglied Isy3 ist offline - zuletzt online am 04.11.15 um 20:07 Uhr
Isy3
  • 89 Beiträge
  • 125 Punkte

Jungens können ganz schön blöd sein. Als ob es drauf ankommt, ob einer beim Armdrücken gewinnt. Die sollten lieber was im Kopf haben als nur starke Muskeln. :-)

Mitglied LeMans17 ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 12:36 Uhr
LeMans17
  • 82 Beiträge
  • 170 Punkte

Auch wenn der sich halb tot trainiert, ist das keine Garantie dafür, dass er die anderen im Armdrücken irgendwann besiegt. Die können einfach stärker sein als er, und außerdem werden die sicher auch Hanteln zu Hause haben, mit denen sie trainieren.

WalterS
Gast
WalterS

Ist das "Alles oder Nichts-Gesetz" bezüglich der Muskelkontraktion in einfachen Worten zu erklären?

In einem Bericht über Krafttraining kam mal der obige Begriff vor. Die Erklärung dazu war sehr wissenschaftlich und für mich zu kompliziert.
Kann man diesen Begriff auch in einfachen Worten verständlich erklären?

Mitglied Julian287 ist offline - zuletzt online am 30.10.15 um 20:04 Uhr
Julian287
  • 61 Beiträge
  • 83 Punkte

So genau weiß ich das auch nicht, aber das bedeutet in etwa soviel, dass bei der Erregung einer motorischen Nervenzelle alle anderen zu dieser Muskelfasereinheit gehörenden Nervenzellen mit reagieren.

wwweber234
Gast
wwweber234

Wie kann man sich immer wieder zum Krafttraining motivieren?

Seit einem halben Jahr gehe ich dreimal wöchentlich zum Krafttraining und mein Körper hat schon sichtbar an Muskelmasse zugenommen.
Allerdings fällt es mir immer schwerer mich fürs Krafttraining zu motivieren.
Könntet ihr mir Motivationstipps geben, wie macht ihr das?

Mitglied Fallen667 ist offline - zuletzt online am 25.09.15 um 19:54 Uhr
Fallen667
  • 50 Beiträge
  • 62 Punkte
Alte Leute angucken

Guck dir einfach mal die Durchschnittssenioren an. Das ist doch Motivation genug, dass man selber alles dransetzt, im Alter nicht so schlapp auszusehen.

Mitglied Die_Mutti ist offline - zuletzt online am 06.12.15 um 15:00 Uhr
Die_Mutti
  • 177 Beiträge
  • 189 Punkte

Ganz schön frech, Fallen667! Warte mal ab, wenn du die 40 überschritten hast! Dann wirst du nämlich merken, dass man trotz Sport und viel Bewegung schlaffere Muskeln und schlaffere Haut bekommt.

Mitglied oroFFM ist offline - zuletzt online am 24.12.15 um 15:13 Uhr
oroFFM
  • 36 Beiträge
  • 48 Punkte
@Die_Mutti

Nicht gleich eingeschnappt sein, Mutti. Ist doch klar, dass man mit 70 nicht mehr aussehen kann wie mit 20. Aber wenn man sein Leben lang was für die Muskeln getan hat, dann ist man auch im Alter noch sehr viel besser in Form als diejenigen, die nie Krafttraining gemacht haben.

Mitglied marc_870 ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 20:52 Uhr
marc_870
  • 83 Beiträge
  • 125 Punkte
Für Krafttraining motivieren

Ich brauche noch keine Motivationshilfe für mein Krafttraining. Aber wenn mir mal die Motivation fehlen sollte, dann lese ich mir einfach Beiträge durch, in denen die vielen Vorteile für die Gesundheit aufgelistet werden.

Mitglied Noel_96 ist offline - zuletzt online am 06.11.15 um 10:56 Uhr
Noel_96
  • 70 Beiträge
  • 128 Punkte
Drei Mal die Woche ist vielleicht zu viel

Mir ist grad der Gedanke gekommen, dass es für wwweber vielleicht besser wäre, nur zwei Mal die Woche zu trainieren. Vielleicht ist drei Mal für ihn zu viel und sein Körper reagiert auf diess Überforderung mit Unlustgefühlen. Ich würde das einfach mal ausprobieren.

Hubert
Gast
Hubert

Kraftsport im Alter, schadet das den Gelenken?

Hallo! Ich war ein Jahr lang krank und habe keine Muskeln mehr. Sport war mein Leben und ich hatte einen muskulösen Körper, bis ich krank wurde. Jetzt bin ich wieder fit und möchte mich wieder sportlich betätigen. Vor allen Dingen möchte ich meine Muskeln wieder aufbauen. Ich bin zwar schon 69 Jahre alt, habe mich aber schon im Fittnesstudio angemeldet. Meine Frau hält vom Kraftsport gar nichts, sie meint,daß meine Gelenke Schaden nehmen. Sollte ich mich doch besser einmal beraten lassen? Was würdet ihr tun? Gruß Hubert

Mitglied hfreier ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 13:03 Uhr
hfreier
  • 33 Beiträge
  • 37 Punkte
Gelenke im Alter

Wenn man sich fit fühlt und Kraftsport auch in einem höheren Alter ausführen möchte, sollte man sich an ein gutes Fitnesscenter wenden. Die Trainier können das gut einschätzen und entsprechende Übungen vorschlagen, die ersteinmal auf die Gelenke schonend wirken.

Mitglied volaxyz ist offline - zuletzt online am 17.11.15 um 17:03 Uhr
volaxyz
  • 36 Beiträge
  • 40 Punkte

Im Alter sollte man bei Kraftsport nicht nur auf die Gelenke achten, sondern auch auf die Sehnen und Muskeln. Ein Muskelfaserriss kann auch sehr schnell auftreten. Bevor man mit speziellen Kraftsportübungen anfängt, sollte man sich auf jeden Fall vom Hausarzt durchchecken lassen. ;-)

Adrii
Gast
Adrii

Wieviel Stunden sollten zwischen Krafttrainingsende und Schlafengehen idealerweise liegen?

Ich mache seit einigen Wochen Krafttraining. Jetzt behauptete ein Kollege, daß man zwischen Beendigung des Trainings einige Stunden wach bleiben solle, weil dann der Körper besser die Übungseinheiten verarbeiten könne. Ist da wirklich was dran und wieviel Stunden sollten ggf. idealerweise zwischen Trainingsende und Schlafengehen liegen? Bin dankbar für jede Info dazu. Gruß, Adrii

Gregor
Gast
Gregor
Begründung ist falsch

Hi,
der Kollege hat insofern Recht, als man leichter einschlafen kann, wenn der Körper nicht mehr auf vollen Touren läuft. Nur seine Begründung, warum man das Training einige Stunden vor dem Schlafengehen beendet haben sollte, ist falsch, denn der Körper kann sich gerade in der Nacht optimal regenerieren.

Mitglied 199994 ist offline - zuletzt online am 12.01.16 um 19:04 Uhr
199994
  • 68 Beiträge
  • 160 Punkte
Idealerweise gibt es nicht

Es gibt kein "idealerweise"! Jeder Organismus reagiert anders. Wenn du keine Probleme mit dem Einschlafen hast, kannst du auch noch kurz vorher dein Krafttraining machen.

fritziwillihitzker
Gast
fritziwillihitzker

Hindert Alkohol den Muskelaufbau beim Krafttraining?

Ein guter Bekannter, mit dem ich öfters ein paar Bierchen getrunken habe hat seitdem er Krafttraining im Fitnessclub macht, das Trinken von Alkohol radikal aufgeben.
Er meint, dass dadurch die Muskeln nicht richtig aufgebaut oder sogar weniger würden.
Was ist denn da wirklich dran, ist das wissenschaftlich begründet?

Elke35
Gast
Elke35

Dein Bekannter hat was verwechselt: Alkohol verhindert nicht den Muskelaufbau, sondern die Fettverbrennung. Deshalb sollten Leute, die abnehmen wollen, keinen Alkohol trinken. Denn Alkohol ist ein Zellgift, und der Körper ist bestrebt, immer zuerst Alkohol abzubauen. Die Fettreserven, an die er sonst gehen könnte, bleiben dann unangetastet.

Mitglied soundso ist offline - zuletzt online am 26.03.16 um 09:15 Uhr
soundso
  • 41 Beiträge
  • 43 Punkte

Elke35 hat Recht, aber ich würde das dem guten Bekannten nicht verraten. Sonst fängt der doch wieder mit dem Trinken an!

Mitglied Timeframe101 ist offline - zuletzt online am 27.12.15 um 14:57 Uhr
Timeframe101
  • 61 Beiträge
  • 81 Punkte

Da müsste man aber wirklich ein richtiger Säufer sein, wenn die Muskeln schon zerstört werden...

Mitglied Scotty93 ist offline - zuletzt online am 02.03.16 um 11:00 Uhr
Scotty93
  • 113 Beiträge
  • 235 Punkte

Sollte man vor oder nach dem Gerätetraining Krafttraining machen?

Momentan diskutiere ich mit meinen Turnkameraden über das richtige Training fürs Geräteturnen. Wir müssen ja auch relativ viel Krafttraining machen. Nun sind wir unsicher, ob es sinnvoller ist vor oder nach dem Training an den Geräten das Krafttraining zu machen oder sollte das nur an einem turnfreien Tag machen? Für eine fachliche Begründung wären wir sehr dankbar.

Mitglied corpus ist offline - zuletzt online am 29.02.16 um 11:54 Uhr
corpus
  • 70 Beiträge
  • 98 Punkte

Ich würde, dass an verschiedenen tagen machen, um den Köper nicht zu sehr zu belasten.
LG

Mitglied Max2008 ist offline - zuletzt online am 02.01.16 um 15:03 Uhr
Max2008
  • 50 Beiträge
  • 72 Punkte
Gerätetraining und Krafttraining

Gerätetraining ist eigentlich auch ein Krafttraining. Deshalb wäre es nicht gut, beides an einem Tag zu machen. Mach lieber vor dem Gerätetraining noch ein Koordinationstraining, und hinterher ein bisschen Ausdauer.

Mitglied KitKat ist offline - zuletzt online am 23.12.15 um 16:51 Uhr
KitKat
  • 136 Beiträge
  • 202 Punkte
Krafttraining am turnfreien Tag???

Wieso denkst du, heißt das turnfreier Tag, wenn du da Krafttraining machen willst? Der turnfreie Tag dient der Regeneration und sonst nichts.

Berliner26
Gast
Berliner26
Krafttraining nur alle zwei Tage

Hi, ich habe gelernt, dass man beim Krafttraining immer einen Tag auslassen soll, damit die Muskeln Zeit haben, sich zu erholen und sich an die neuen Belastungen zu gewöhnen.

Mitglied dabenne96 ist offline - zuletzt online am 10.01.16 um 19:41 Uhr
dabenne96
  • 58 Beiträge
  • 114 Punkte
Andere Muskelgruppen üben

Ob man vor oder nach dem Geräteturnen noch Krafttraining machen sollte, hängt davon ab, welche Muskelgruppen beim Geräteturnen beansprucht werden. Sind das zum Beispiel vor allem die Arme und die Schultern, dann schadet es sicher nichts, wenn man zusätzlich noch ein Krafttraining für die Beine macht. Nur dieselben Muskeln sollte man nicht übermäßig belasten.

lupulus
Gast
lupulus
Erst Geräteturnen , dann Krafttraining

Fürs Geräteturnen muss man sich mehr konzentrieren, um die Bewegungsabfolgen sauer hinzukriegen. Deshalb erst Geräteturnen machen und nachher Krafttraining, weil das auch noch mit müdem Geist geht.

Mizzy
Gast
Mizzy

Variation der Übungen im Krafttraining für optimalen Muskelzuwachs?

Ein Bekannter von mir meinte, dass man beim Krafttraining die Reihenfolge der Übungen variieren sollte, damit man einen effektiven Muskelzuwachs bekommt. Stimmt das? Oder ist das völlig egal?

Mitglied marsupi ist offline - zuletzt online am 16.08.18 um 18:39 Uhr
marsupi
  • 1885 Beiträge
  • 1908 Punkte
Stimmt so halb...

Es geht weniger um die Reihenfolge der Übungen (für verschiedene Muskelgruppen), sondern um die Art der Übungen für eine bestimmte Muskelgruppe.

Die Muskeln gewöhnen sich nach einiger Zeit an die Belastung eines bestimmten Bewegungsablaufs und der Trainingsreiz wird dadurch schwächer; daher sollte man nach mehreren Wochen bis zu 2 Monaten die Übungen "austauschen".

Wichtig ist aber auch der ausreichende und trotzdem nicht zu große Belastungsreiz (75-80% der Maximalkraft). Auch diese Maximalkraft ändert sich durch das Training recht schnell und sollte alle paar Wochen durch Messung überprüft und die Übungen angepasst werden.

Für das Krafttraining gilt ja: lieber einige wenige Wiederholungen mit hoher (angepasster) Belastung als viele Wiederholungen mit geringer Belastung. Wenn man merkt, dass man irgendwann wesentlich mehr Wiederholungen schafft als am Beginn einer Trainingsphase, dann lieber die Maximalkraft neu bestimmen und Gewichte erhöhen, Wiederholungszahl dagegen runterschrauben...

Mitglied toaster112 ist offline - zuletzt online am 24.01.16 um 20:48 Uhr
toaster112
  • 71 Beiträge
  • 101 Punkte
????

Nee, wieso denn die Reihenfolge der Übungen wechseln? Immer wieder mal neue Übungen mit aufnehmen, das kann ich mir schon vorstellen, aber bestimmt nicht die immer gleichen Übungen verschieden anordnen im Training. Da hast du den Bekannten bestimmt missverstanden.

Mitglied michi321 ist offline - zuletzt online am 07.03.16 um 21:20 Uhr
michi321
  • 58 Beiträge
  • 84 Punkte

Kann gezielter Muskelaufbau die Muskulatur auch schädigen?

Im Freundeskreis versucht man sich momentan gegenseitig beim Muskelaufbau zu übertreffen.
Ich denke, alles was übertrieben wird, ist auch schädlich.
Wie sieht das beim Bodybuildung aus, könnte dieses gezielte Muskelaufbautraining die Muskulatur auch schädigen oder ist das kein Problem?

Celvin
Gast
Celvin
Krafttraining

Also beim Krafttraning wird der Muskel immer geschädigt . Es entstehen mikrorisse im Muskel die sozusagen über Nacht heilen und so den Muskel wachsen lassen . Deshalb ist es kontraproduktiv jeden Tag die gleiche Muskelgruppe zu trainieren . Schäden bekommt man ehr durch falsches Training ohne Aufwärmen mit zu schneller und unsinnig hohen gewichten. Dann aber weniger an der Muskulatur sondern ehr an den Gelenken . L. G christof

Mitglied Master92 ist offline - zuletzt online am 26.12.15 um 20:39 Uhr
Master92
  • 106 Beiträge
  • 252 Punkte

Was findet ihr besser, Krafttraining mit freien Gewichten oder an Geräten?

Warum trainiert ihr mit freien Gewichten oder warum bevorzugt ihr das Training an Geräten?
Was sind dabei eure pros und kontras?

blume2009
Gast
blume2009

Ob Gerät oder Gewichte, bei Trainingsmöglickeiten sind gut. Wobei es an den geräten auch mehr Abwechslung bringt und man auch verschiedene Möglichkeiten der Eisntellung hat.

Mitglied meiwryrek ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 10:11 Uhr
meiwryrek
  • 44 Beiträge
  • 68 Punkte

Mit Gewichten kann man die Muskeln besser und gezielter trainieren. Das ist effektiver und bringt schneller etwas.

Mitglied 61336621 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 18:52 Uhr
61336621
  • 53 Beiträge
  • 83 Punkte

Beides Handeln und Geräte.

Mitglied Linda2014 ist offline - zuletzt online am 15.12.14 um 17:27 Uhr
Linda2014
  • 9 Beiträge
  • 10 Punkte
Gewichte

Finde Gewichte auch besser, aber das musst du einfach mal selbst ausprobieren ;)

Jochen
Gast
Jochen

Was sind die schwerwiegendsten Fehler beim Krafttraining?

Ich bin der Meinung, nichts geht über Krafttraining mit freien Gewichten. Leider kann man dabei auch die meisten Fehler machen. Was sind eurer Meinung nach die typischen Fehler beim Krafttraining, die man unbedingt vermeiden sollte?

Gruß Jochen

Mitglied fliegerthomas ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 21:15 Uhr
fliegerthomas
  • 61 Beiträge
  • 93 Punkte
Krafttraining mit Gewichten

Beim Krafttraining sollte man darauf achten, die Gewichte nicht zu hoch auszuwählen. Es ist besser mit leichteren Gewichten zu beginnen und die Übungen dafür öfters zu wiederholen.

Dennis
Gast
Dennis

Was für ein zeitlicher Umfang ist optimal für ein Krafttraining?

Sollte man immer den ganzen Körper trainieren und das bis zum Anschlag, dass man anschließend komplett platt ist, oder reichen auch eher lockere Einheiten?
Dennis tm

Mitglied Rolf1995 ist offline - zuletzt online am 15.01.16 um 18:24 Uhr
Rolf1995
  • 40 Beiträge
  • 46 Punkte
Optimales Krafttraining

Ein gezieltes Krafttraining ist effektiver, wenn einzelne Körperstellen trainiert werden. Man sollte entsprechend die einzelnen Übungen öfters wiederholen um so die Muskeln zu stärken.

Check25
Gast
Check25

Wodurch unterscheidet sich ein Low-Volumen-Krafttraining vom High-Volumentraining?

Beim Kraftraining habe ich erstmals die obigen Begriffe gehört. Momentan kann ich mir darunter nichts vorstellen. Wodurch unterscheiden sich diese beiden Krafttrainingsformen und wofür werden die angewendet?

Mitglied kevin11111993 ist offline - zuletzt online am 15.09.15 um 14:25 Uhr
kevin11111993
  • 36 Beiträge
  • 64 Punkte

- Low-Volumen-Training = Training mit geringer Intensität und mehreren Wiederholungen

- High-Volumen-Training = Training mit hoher Intensität und wenigen Wiederholungen

Alles klar? :-)

Mitglied NRWPATRICK ist offline - zuletzt online am 27.09.15 um 20:47 Uhr
NRWPATRICK
  • 38 Beiträge
  • 62 Punkte

Ergänzung zu kevin11111993: Das High-Volumentraining eignet sich besonders zum schnellen Muskelaufbau, während man das Low-Volumentraining auch als aktives Regenerationstraining bezeichnen könnte. Da die Muskeln hierbei nicht so stark beansprucht werden, können sie sich trotz Training regenerieren.

Carlo
Gast
Carlo

Wie sollten Anfänger mit effektivem Kraftraining beginnen?

Ich bin eher ein schmächtiger Typ und will jetzt endlich meinen Körper in Form bringen und Muskeln aufbauen. Wie fange ich das am besten an? Sollte ich erstmal mit Liegestützen beginnen und dann mit Hanteln weiter aufbauen? Habt ihr da für ein Trainingsprogramm? Bin dankbar für jede Hilfe von euch.

Mitglied poison2012 ist offline - zuletzt online am 26.01.13 um 23:33 Uhr
poison2012
  • 839 Beiträge
  • 1033 Punkte
Hallo Carlo

Ich habe leider kein Trainingsprogramm für dich. Weil ich meine, wenn du zuhause so für dich trainierst und bist Anfänger kannst du viel falsch machen. Das Ergebnis davon, du verlierst die Lust. Ich wurde dir empfehlen in ein Fitnesscenter zu gehen und dich dort beraten zu lassen. Vielleicht kannst du auch so ein kostenloses Probetraining mit machen und dann siehst du ja ob das überhaupt was für dich ist. Und du bist in Profihänden. LG Poison

Flieger
Gast
Flieger

Mach zwei Mal pro Woche ein Krafttraining für den ganzen Körper (im Fitnessstudio unter Anleitung!) und dann noch zwei Mal pro Woche ein Ausdauertraining. Am besten ist Laufen, aber wenn dir das nicht gefällt, geht auch Radfahren oder Schwimmen.

HelpMe
Gast
HelpMe

Hanteln und Liegestütze sind schon geeignete Maßnahmen, aber wenn du blutiger Anfänger bist, solltest du dir wenigstens im Anfang von einem Trainer zeigen lassen, wie du die Übungen ausführen kannst, ohne dir dabei Verletzungen zuzuziehen oder dich zu überlasten. Nur aus Büchern kann man das schlecht lernen.

Mitglied poloi ist offline - zuletzt online am 23.10.15 um 08:30 Uhr
poloi
  • 58 Beiträge
  • 80 Punkte

Ein Personal Trainer wäre optimal. Kostet aber leider auch einiges.

Mitglied david94 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 20:19 Uhr
david94
  • 80 Beiträge
  • 176 Punkte

Gibt es bei euch keinen Sportverein? Mit anderen zusammen bleibtst du leichter bei der Stange, wenn du mal einen Durchhänger hast.:-)

Mitglied Checker09 ist offline - zuletzt online am 25.01.16 um 19:41 Uhr
Checker09
  • 51 Beiträge
  • 75 Punkte

Bevor du ans Hanteltraining usw gehst, solltest du dich kurz vom Doc durchchecken lassen, ob auch alles in Ordnung ist.
Und dann ist das erste eine gute Grundlagenausdauer, auf der du dann aufbauen kannst.

qualix
Gast
qualix

Trizepsdrücken - welche Übungen sind besonders effektiv (außer am Kabelzug)?

Seit einiger Zeit mache ich Trizepsdrücken am Kabelzug, suche aber noch nach Alternativen, die besonders effektiv sind?
Hättet ihr dazu gute Empfehlungen für mich?

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:03 Uhr
Tom92
  • 7944 Beiträge
  • 8972 Punkte
@ qualix

Im I-Net findest du sehr viele "Übungen" um den Trizeps zu trainieren. Einfach mal mit einer Suchmaschine nach "Trizeps Übungen" oder „Trizeps Drücken" suchen, dann findest du bestimmt viele Übungen, sogar mit Bildern.
Was davon besonders effektiv ist, weiß ich leider nicht, ist aber wahrscheinlich auch von Mensch zu Mensch unterschiedlich, das müsstet du dann bei dir testen.

jeanko3508
Gast
jeanko3508

Was sind effektive Übungen zur Stärkung der Schulter?

Seit einigen Monaten mache ich im Fitnessclub Kraftübungen und meine Brust- und Oberarmemuskulatur macht schon sichtbare Fortschritte. Allerdings tut sich im Schulterbereich rein gar nichts. Mit welchen speziellen Kraftübungen kann ich effektiv diesen Bereich stärken? Bin für jeden Tipp dankbar. Gruß, Jeanko

Mitglied volaxyz ist offline - zuletzt online am 17.11.15 um 17:03 Uhr
volaxyz
  • 36 Beiträge
  • 40 Punkte

Eignet sich für die Schultermuskulatur nicht auch der "Butterfly"?

möööp
Gast
möööp
Rudern

Butterfly geht fast nur auf die Brust, sehe ich also nicht als geignet an, wenn dann reverse Butterfly. Ansonsten Langhantelrudern vorgebeugt, Schulterdrücken (Military Press) oder Seitheben.

Fiesli
Gast
Fiesli

Was ist das besondere am hochintensivem "HIT"-Krafttraining?

Im Fitnessclub habe ich neulich den Begriff "HIT"-Training aufgeschnappt. Ich weiss nur, dass es sich um eine besondere Art des Krafttraining handeln muss.
Was ist das besondere daran und wie führt man so ein Training durch?

Mitglied Finki2712 ist offline - zuletzt online am 06.11.15 um 14:41 Uhr
Finki2712
  • 63 Beiträge
  • 81 Punkte
HIT- kurz, aber intensiv

HIT ist ein Krafttraining, bei dem man zwar nur kurz, dafür aber äußerst intensiv trainiert, also mit sehr hohen Gewichten.

Hosse
Gast
Hosse
Für Profis

Frag mal, ob das HIT-Krafttraining für dich überhaupt (schon) das Richtige ist. Das wird nämlihc eigentlich nur erfahrenen Kraftsportlern empfohlen.

Gregor
Gast
Gregor

Six Pack oder Bizeps?

Bisher galt ja immer das Six Pack bei Männern als absolutes Schönheitsideal, doch mittlerweile ist ein gut trainierter Bizeps auf dem Vormarsch. Was gefällt euch besser? Ich hätte natürlich beides gerne.

Mitglied maike24 ist offline - zuletzt online am 19.01.14 um 10:21 Uhr
maike24
  • 33 Beiträge
  • 47 Punkte
...

Ich finde den Six Pack eig schöner..weis net warum

Mitglied Manu0305 ist offline - zuletzt online am 26.11.13 um 13:59 Uhr
Manu0305
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte
Beides Gut

Also ich finde schon six pack besser da ich grade auch einen Trainieren und ich bin erst 12.
Aber wen schon Six pack dann auch bizeps.
Sieht sonst peinlich aus....

Edgar
Gast
Edgar

Darf ich bei einer leichten Grippe Krafttraining machen?

Das man bei einer Grippe kein Ausdauertraining machen sollte ist klar, das kann aufs Herz gehen. Wie ist es aber mit Krafttraining, besteht da auch eine Gefahr für´s Herzen?

Edgar

Mitglied Tom20 ist offline - zuletzt online am 22.01.16 um 13:59 Uhr
Tom20
  • 117 Beiträge
  • 251 Punkte
Leichte Grippe und Sport

Auch eine leichte Grippe kann zu einer schweren Grippe werden. Man sollte kein Krafttraining machen und seinen Körper entsprechend schonen.

Mitglied Qall ist offline - zuletzt online am 05.02.16 um 15:46 Uhr
Qall
  • 59 Beiträge
  • 83 Punkte

Bei Erkältung und Grippe sollte man kein Training machen.

Mitglied svenhallo ist offline - zuletzt online am 28.06.15 um 11:10 Uhr
svenhallo
  • 59 Beiträge
  • 83 Punkte

Kann man trotz Marathonvorbereitung weiterhin Krafttraining machen?

Ich möchte mit meinem Sportfreund einmal einen Marathon schaffen. Bisher sind wir zweimal wöchentlich jeweils zehn Kilometer gelaufen und wir werden unserer Laufeinheiten zumindest verdoppeln, um unser Ziel zu erreichen.
Könnten wir dann weiterhin unser normales Krafttraining durchziehen oder wäre das kontroproduktiv?

Mitglied Noel_96 ist offline - zuletzt online am 06.11.15 um 10:56 Uhr
Noel_96
  • 70 Beiträge
  • 128 Punkte
Kommt auf den Trainingsumfang an

Wie sieht denn euer normales Krafttraining aus? Wie intensiv ist es, wie viel Zeit geht dabei drauf? Davon hängt es ab, inwieweit ihr neben der zeitraubenden Marathonvorbereitung noch "normal" das Krafttraining weiter betreiben könnt.
Aber grundsätzlich ist es natürlich richtig, das Krafttraining für die Rumpfmuskulatur usw. nicht zu vernachlässigen.

GermannBoy
Gast
GermannBoy

Kraftraining schon weitermachen, vielleicht zeitlich etwas weniger. Und mehr als 20 Kilometer müsst ihr auf alle Fälle nicht machen. Das würde wohl auch ein Mal pro Woche ausreichen zur Marathonvorbereitung.

Mitglied Sveny1856 ist offline - zuletzt online am 16.01.16 um 15:05 Uhr
Sveny1856
  • 57 Beiträge
  • 63 Punkte
An verschiedenen Tagen

Das Krafttraining solltet ihr an den Tagen machen, an denen ihr nicht lauft. Sonst überlastet ihr euch möglicherweise. Und trotz Marathonvorbereitung bzw. gerade deshalb, dürft ihr eure Regenerationszeiten nicht unter den Tisch fallen lassen.

Mitglied stubbi ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 14:08 Uhr
stubbi
  • 66 Beiträge
  • 98 Punkte

Wäre vielleicht nicht schlecht, wenn ihr auch mal einen Arzt aufsucht und euch gründlich untersuchen lasst. Nicht dass ihr auf einen Marathon trainiert, den ihr dann wegen Herzproblemen oder Gelenkschmerzen doch nicht mitlaufen dürft.

Ingo
Gast
Ingo

Was für ein Krafttraining muss ich machen, um keine Muskelmasse zu verlieren?

Ich habe in den letzten zwei Jahren hart trainiert für meine Muskeln und bin mit den 8kg ganz zufrieden, die ich zugelegt habe.
Was für ein Trainingspensum muss ich jetzt einhalten, um meine gewonnene Masse zu halten?

Mitglied hanibal ist offline - zuletzt online am 25.08.15 um 19:40 Uhr
hanibal
  • 74 Beiträge
  • 102 Punkte

8 kg Muskeln ? Nicht schlecht Mann!
Viel Eiweiß essen, keine Diät machen, drei Mal pro Woche Krafttraining für sämtliche Muskelgruppen. Das sollte reichen.
hanibal

Mitglied wolfplay ist offline - zuletzt online am 01.03.16 um 11:32 Uhr
wolfplay
  • 46 Beiträge
  • 52 Punkte
Im Alter geht Muskelmasse verloren

Hallo,
erst mal Kompliment, dass du acht Kilo Muskelmasse zugelegt hast.
Durch moderates Kraftraining kannst du hoffentlich das meiste davon behalten.
Es ist allerdings so, dass man mit zunehmendem Alter automatisch an Muskelmasse verliert und sich der Fettanteil erhöht. Das ist nun mal so, aber wenn du weiter trainierst, kannst du dir sicher einen Großteil deiner Muskeln so lange wie möglich erhalten.

Sabine64
Gast
Sabine64

Mich würde mal interessieren, ob das, was ich da gelesen habe, für Frauen genauso gilt wie für Männer. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man als Frau überhaupt so viele Muskeln aufbauen kann, egal wie viel man trainiert.

Mitglied sliper ist offline - zuletzt online am 14.01.16 um 13:53 Uhr
sliper
  • 66 Beiträge
  • 94 Punkte

Welche Krafttrainingsübungen sind für Schwimmer wirklich sinnvoll?

Ich möchte mich im Schwimmen wesentlich verbessern. Besonders beim Kraulen scheint mir noch eine erhebliche Verbesserung möglich. Dazu habe ich mir gedacht, in ein Fitnessstudio zu gehen und diverse Kraftübungen zu machen. Welche Übungen wären dann dazu sinnvoll, hat jemand von euch entsprechende Erfahrungen gemacht? Danke für jeden hilfreichen Vorschlag. :))

Mitglied Jazztronom ist offline - zuletzt online am 25.01.16 um 10:02 Uhr
Jazztronom
  • 55 Beiträge
  • 73 Punkte

Zunächst mal würde ich die meine Beinmusekln trainieren, da beim kraulen ja auch viel Antrieb von den Beinen kommt.

Mitglied Fallen667 ist offline - zuletzt online am 25.09.15 um 19:54 Uhr
Fallen667
  • 50 Beiträge
  • 62 Punkte
Krafttraining für Schwimmer

Schwimmer brauchen nicht nur einen kräftigen Oberkörper, sodnern auch Kraft in den Beinen. Also eigentlich sollten sämtliche Muskelgruppen gekräftigt werden, wenn du mich fragst. Aber such dir doch ein Fitness-Studio mit Beratung aus, wo man dich auf mögliche Defizite aufmerksam machen kann.

thomas78
Gast
thomas78

Wie kann ich nach einer Meniskus-OP die äußere Kniemuskulatur aufbauen?

Durch eine blöde Bewegung beim Fußballspiel musste ich vor zwei Wochen am Meniskus operiert werden. Nun möchte ich den äußeren Kniemuskel so schnell wie möglich wieder aufbauen. Gibt es dazu spezielle Übungen die mir dabei helfen und an welchen Geräten kann ich das machen? Bin für jeden Tipp dankbar. Liebe Grüße, Thomas

Mitglied Carnivor ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 11:43 Uhr
Carnivor
  • 92 Beiträge
  • 128 Punkte
Langsam

Mach mal lieber langsam! Sonst heilt das nicht richtig ab

Mitglied TanjaW ist offline - zuletzt online am 22.01.16 um 21:54 Uhr
TanjaW
  • 189 Beiträge
  • 241 Punkte
Physiotherapie

Nach einer Meniskus Operation sollte man eine Physiotherapie machen. In dieser Therapie wird das Knie gestärkt und aufgebaut.

Mitglied Corny ist offline - zuletzt online am 23.12.15 um 13:28 Uhr
Corny
  • 53 Beiträge
  • 73 Punkte

Eine Reha Maßnahme ist nach einer Knieoperation angebracht und bringt viel.

PharmerFrau
Gast
PharmerFrau

Können Diabetiker durch gezieltes Krafttraining die Medikamentenmenge reduzieren?

Bei meinem Mann wurde kürzlich Diabetes diagnostiziert. Ich habe gehört, daß man durch Krafttraining die Medikamentenmenge reduzieren könne. Gibt es dafür spezielle Übungen? Wer kennt sich da aus und könnte uns Tipps geben? Danke schon mal vorab. Gruß, PharmerFrau

Mitglied oJo172 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 13:44 Uhr
oJo172
  • 48 Beiträge
  • 66 Punkte

Diabetiker müssen besonders auf Bewegung achten. Wenn der Blutzuckerspiegel sehr hoch ist, eignen sich Sprungübungen mit einem Sprungseil sehr gut. Das fördert den Abbau des Blutzuckers sehr schnell.

Dauerhaft sollten Ausdauersportübungen angestrebt werden.

Mitglied Vera ist offline - zuletzt online am 21.12.15 um 12:46 Uhr
Vera
  • 140 Beiträge
  • 150 Punkte
Diabetes und Eigenverantwortung

Patienten mit Diabetes müssen regelmässig den Blutzuckerspiegel messen. So kann man einschätzen, welche Bewegungen sich positiv auswirken. Regelmässiges Essen ist sehr wichtig.

Mitglied jadranka71 ist offline - zuletzt online am 29.02.16 um 20:43 Uhr
jadranka71
  • 219 Beiträge
  • 291 Punkte

Ist Krafttraining auch gut für die Knochen oder eher kontraproduktiv?

Mein Mutter leidet an Osteoporose und ich möchte das möglichst verhindern. Seit Jahren bin ich regelmäßig im Fitnessstudio und mache auch Krafttraining. Ich habe die Hoffnung, dass dadurch nicht nur meine Muskeln sondern auch meine Knochen gestärkt werden. Ist diese Hoffnung berechtigt oder ist so ein Krafttraining sogar kontraproduktiv?

Mitglied Anna8338 ist offline - zuletzt online am 20.03.16 um 15:36 Uhr
Anna8338
  • 225 Beiträge
  • 275 Punkte
Knochen stärken

Beim Krafttraining werden ja eigentlich nur die Muskeln gestärkt (oder?). Die Knochen sollte man von innen heraus duch die richtige Ernärhung oder nahrungsergänzungsmittel stärken.
LG

Mitglied Wusel ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 10:35 Uhr
Wusel
  • 183 Beiträge
  • 223 Punkte
Krafttraining und der Knochenbau

Krafttraining ist auf jeden fall gut für den Knochenbau. Die Muskeln stützen sozusagen das Knochengerüst und sorgen für einen stabilen Halt. Wenn man in der Familie Osteoporose hat, sollte man frühzeitg mit präventiven Massnahmen beginnen. Viel Kalzium ist ebenfalls sehr wichtig. :D

Momostern
Gast
Momostern
Osteoporose

Vorbeugende Massnahmen sind auf jeden fall wichtig. Sowohl Muskeln als auch Gelenke werden trainiert und sorgen für ein Wohlgefühl.

Mitglied maximinixxl ist offline - zuletzt online am 18.02.16 um 08:55 Uhr
maximinixxl
  • 84 Beiträge
  • 134 Punkte

Jede Art von Bewegung und Training ist für den Knochenbau gut. In Verbindung mit einer gesunden Ernährung dürfte der Knochenschwund auf lange Sicht besiegbar sein.

Mitglied maddin961 ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 14:41 Uhr
maddin961
  • 35 Beiträge
  • 43 Punkte

In welchen zeitlichen Abständen sollte man die Trainingsmethoden beim Krafttraining ändern?

Seit fast zwei Monaten trainiere ich nach einer bestimmten Trainingsmethode (Supersätze) und bin mit dem Ergebnis recht zufrieden. Nun wurde mir geraten, mein Trainingsprogramm mal zu ändern. Was hat das denn für Vorteile und kann ich nicht einfach mein doch recht erfolgreiches Trainingsprogramm weitermachen, was meint ihr?

Mitglied youngstar ist offline - zuletzt online am 29.01.16 um 19:53 Uhr
youngstar
  • 51 Beiträge
  • 87 Punkte

Also ich bleibe immer beim gleichen programm und bin bisher sehr gut damit gefahren !

RebMan
Gast
RebMan
Neue Trainingsreize

Ohne jetzt Genaueres zu wissen, vermute ich mal, dass es darum geht, deinem Körper neue Trainingsreize zu geben. Sonst gewöhnt sich der Körper so an die immer gleichen Trainingsprogramme und entwickelt sich nicht weiter, weil keine Superkompensation mehr stattfindet.

Mitglied stubbi ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 14:08 Uhr
stubbi
  • 66 Beiträge
  • 98 Punkte

Wer hat denn eigentlich dazu geraten, das Trainingsprogramm zu ändern? Irgendwelche Sportsfreunde oder ein kompetenter Trainer?

Karen
Gast
Karen

Sollten Einsteiger erst mit "eingelenkigen" Übungen beginnen?

In unserem Fitnessclub kommen ja laufend neue Mitglieder dazu. Mir ist aufgefallen, dass zu Beginn vom Trainer nur eingelenkige Übungen beigebracht werden. Welchen Grund könnte das haben, bringen denn die mehrgelenkigen nicht gleich mehr und damit auch mehr Motivation? Wer kann mir dazu Infos geben? Danke schon mal vorab dafür. Gruß, Karen

Mitglied Smartie ist offline - zuletzt online am 23.03.16 um 10:02 Uhr
Smartie
  • 194 Beiträge
  • 236 Punkte
Trainingsprogramm

Koordination und Ausdauer müssen eben auch geübt werden. Es ist immer besser mit leichteren übungen zu beginnen. Die Motivation schwierigere Übungen zu absolvieren kommt mit der Zeit. ;-)

Mitglied pemcar ist offline - zuletzt online am 11.03.16 um 16:20 Uhr
pemcar
  • 178 Beiträge
  • 216 Punkte

Ob eingelenkig oder mehrgelenkig, das ist doch egal, Hauptsache die Übungen machen Spaß :-)

Mitglied Gloria ist offline - zuletzt online am 08.12.15 um 08:20 Uhr
Gloria
  • 161 Beiträge
  • 179 Punkte

...und bringen effektiv auch etwas.

Mitglied ShockZz ist offline - zuletzt online am 27.01.16 um 17:53 Uhr
ShockZz
  • 50 Beiträge
  • 64 Punkte

Möchte jeden Tag Krafttraining machen - wie sollte das Trainingsprogramm aussehen?

Seit einigen Wochen bin ich im Fitnessstudio und möchte mich immer mehr verbessern. Ich könnte jeden Tag so ein bis zwei Stunden Krafttraining machen. Ist das für den Muskelzuwachs sinnvoll und wie sollte ein vernünftiges Trainingsprogramm dazu aussehen? Wer kann mir aus seinen Erfahrungen dazu berichten? Danke.

Mitglied Floccari ist offline - zuletzt online am 18.01.16 um 18:11 Uhr
Floccari
  • 61 Beiträge
  • 71 Punkte

Mehr solltest du aber wirklich nicht tun...dann lieber jeden zweiten tag und dafür 2 1/2 bis 3 stunden! du brauchst ja nichtsdestotrotz regenerationszeit! sonst hast du bald muskelkater und du kannst dich gar nicht mehr bewegen '!

Mitglied Pain14 ist offline - zuletzt online am 15.12.15 um 09:09 Uhr
Pain14
  • 41 Beiträge
  • 71 Punkte

Du solltest dein Training gut abstimmen. Krafttraining und Ausdauer sollten abwechselnd sein. Natürlich Aufwärmübungen sind ganz wichtig, sonst kannst du dir schlimme Muskelfaserrisse zuziehen.

Mitglied ichbinschuldig ist offline - zuletzt online am 29.06.15 um 18:54 Uhr
ichbinschuldig
  • 21 Beiträge
  • 29 Punkte
Krafttraining und Ernährung

Für ein sinnvolles Training ist eine ausgewogene Ernährung wichtig. Viel Eiweiß gehört dazu. Es gibt auch spezielle Pulver, die den Muskelzuwachs erhöhren. Viel Spaß beim Trainieren :-)

Mitglied cindy1985 ist offline - zuletzt online am 05.03.16 um 11:15 Uhr
cindy1985
  • 234 Beiträge
  • 456 Punkte

Ab welchem Fitnesszustand ist zweimal tägliches Krafttraining unbedenklich?

Mein Freund hat bisher noch nie Sport betrieben. Jetzt hat er sich bei einem Fitnessclub angemeldet und will plötzlich Kraftraining machen. Am liebsten würde er morgens und abends seine Einheiten machen. Das finde ich total übertrieben und bei seiner (noch) nicht vorhandenen Fitness auch gefährlich. Ab welchem Fitnesszustand wäre zweimaliges Training unbedenklich, was meint ihr?

Channi22
Gast
Channi22

Also eigentlich nie?
Einmal am tag und dann auch nur alle 2 tage ist eigentlich gesundes training.

Mitglied Addi93 ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 15:11 Uhr
Addi93
  • 92 Beiträge
  • 194 Punkte

Ein Tag Kraft, ein Tag Ausdauer. Man sollte einen Tag Pause machen zwischen den Einheiten, um den Muskeln Zeit zu geben, sich zu regenerieren und zu wachsen.

Mitglied Brian96 ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 22:00 Uhr
Brian96
  • 55 Beiträge
  • 101 Punkte
Auf keine Fall so oft!

Ganz genau, morgens und abends ist doch verrückt! Wer kann sich sowas schon leisten - außerdem ist das zu Beginn eine viel zu krasse Überbelastung, die sollte man auf jeden Fall vermeiden.

Mitglied JhonnyBoy ist offline - zuletzt online am 25.03.16 um 12:04 Uhr
JhonnyBoy
  • 64 Beiträge
  • 94 Punkte

Es gibt das sogenannte "Double-Split-Programme", das in einem achtstündigem Abstand Trainingseinheiten vorsieht. Aber das ist ein Programm für äaßerst trainierte Bodybuilder, nicht für Sportanfänger....

Mitglied Jason19 ist offline - zuletzt online am 04.10.15 um 09:14 Uhr
Jason19
  • 117 Beiträge
  • 261 Punkte

Was ist anstrengender beim Workout - 2-er oder 3-er Splits?

Seit einigen Wochen gehe ich mit meinem Kumpel regelmäßig ins Fitnessstudio. Nun wollen wir Krafttraining machen und wollen ein möglichst effektives Workout machen. Dazu stellt sich gerade die Frage, ob ein zweier oder dreier Split anstrengender ist und damit auch mehr bringt. Was ist euere Erfahrung dazu?

Toppel
Gast
Toppel

Ich finde 3er Splits anstrengender .

Mitglied MarcoL ist offline - zuletzt online am 18.08.15 um 17:02 Uhr
MarcoL
  • 68 Beiträge
  • 90 Punkte

Da muss ich wiedersprechen. Ich habe eher bei den 2er-Splits das Gefühl, dass ich mehr gemacht habe. :D

Mitglied Cyrano ist offline - zuletzt online am 04.12.15 um 11:53 Uhr
Cyrano
  • 73 Beiträge
  • 93 Punkte

Müssen alle Wiederholungen einer Kraftübung hintereinander ausgeführt werden?

Gestern war ich erstmals im Fitnessstudio. Mir wurde gesagt, dass man möglichst alle Wiederholungen einer Übung zeitnah hintereinander ausführen solle. Könnte man denn nicht zwischendurch andere Kraftübungen machen oder ist der Trainingseffekt dann nicht so gut?

Mitglied kai15 ist offline - zuletzt online am 03.09.15 um 13:50 Uhr
kai15
  • 48 Beiträge
  • 98 Punkte
Hey

Nee das ist schon besser, wenn du die Wiederholungen hintereinander machst. Am besten immer 1-2 Minuten Pause zwischen den Einheiten.

Mitglied blaze ist offline - zuletzt online am 17.09.15 um 19:47 Uhr
blaze
  • 74 Beiträge
  • 106 Punkte

Wie lang sollten die Pausen beim Kraftzirkel zwischen den Übungen sein?

Zur Stabilisierung meines etwas angeschlagenen Rückens, möchte ich ein Kraftzirkel im Fitnessstudio machen. Das Training soll natürlich nicht zu einer Überbelastung führen, sondern gesund sein. Wie lang sollten die Erholungspausen zwischen den einzelnen Übungen sein?

Caro26
Gast
Caro26
1 Minute

Zwischen den verschiedenen Sets sollte man immer ca. eine Minute pausieren.

Kalle
Gast
Kalle

Ich will beim Krafttraining Fett verbrennen, geht das?

Hi, Masse habe ich mittlerweile genug, jetzt will ich auf Definition gehen, aber ohne großartig Muskelmasse zu verlieren.
Ich will einfach nur Fett verbrennen! Was für Übungen sollte ich da am besten machen? Ich habe gehört, es würde Übungen geben, bei denen soll der Muskel noch 24 Std. danach Fett verbrennen, stimmt das?

K

michi
Gast
michi

Fettabbau funktioniert hauptsächlich über die Ernährung, nicht über das Training.

Mitglied bertii18 ist offline - zuletzt online am 19.02.16 um 13:06 Uhr
bertii18
  • 77 Beiträge
  • 161 Punkte

Natürlich kann man auch beim Training Fett verbrennen. Auch beim Krafttraining. Denn wo Muskeln aufgebaut werden, wird zuvor Fett abgebaut. Ganz easy. :)

felixneu
Gast
felixneu

Nichtsdestotrotz ist die fettarme und gesunde Ernährung unverzichtbar um Körperfett abzubauen. Pures Krafttraining bringt einen da auch nicht weiter.

Mitglied Marcus94 ist offline - zuletzt online am 30.11.15 um 19:42 Uhr
Marcus94
  • 87 Beiträge
  • 191 Punkte

Kann Krafttraining an Geräten auch schädlich für den Körper sein?

Bisher dachte ich, dass gerade das Krafttraining an den Geräten im Fitnessstudio besonders sicher und effektiv sei, jetzt habe ich auch andere Meinungen dazu gehört, es könne sogar schädlich für den Körper seine. Was ist denn nun richtig, wer kennt sich da genauer aus?

Mitglied jonaswarz ist offline - zuletzt online am 22.02.16 um 14:55 Uhr
jonaswarz
  • 76 Beiträge
  • 96 Punkte

Hi, es kommt immer darauf an, wie man mit den Geräten umgeht und wie das Training aussieht, denn auch an den Geräten kann man es übertreiben und den Muskeln schaden.

Mucki
Gast
Mucki

Ist es noch gut, 5 mal die Woche Krafttraining zu machen?

Hallo an alle, ich habe die letzten 1,5 Jahre immer bis zu drei mal die Woche Krafttraining gemacht. Anfangs habe ich wirklich ganz gute Fortschritte gemacht. Leider war es aber im letzten halben Jahr so, dass ich irgendwie stehen geblieben bin. Dann hat mir ein Freund gesagt, kein Wunder, ich müsste einfach mehr trainieren. Jetzt trainiere ich 5 mal die Woche, bin aber seit zwei Wochen ziemlich ausgepowert. Kann das am vielen Training liegen und es ist einfach zu viel?

Euer Mucki

Rueli
Gast
Rueli
Kommt darauf an

Wenn Du 5x die gleichen Muskelgruppen trainierst, ist es zuviel.
5mal jeweils eine halbe Stunde intensiv und jeweils nur eine Muskelgruppe ist dagegen ok.

Jost58
Gast
Jost58

Kommt wirklich darauf an, wie du trainierst.
Hast du denn einen bestimmten Trainingsplan?

Mitglied mickyman ist offline - zuletzt online am 11.03.16 um 12:00 Uhr
mickyman
  • 41 Beiträge
  • 51 Punkte

Du solltest wieder weniger trainieren, das bringt dir doch nichts soviel zu machen, aber dich dafür nicht mehr gut zu fühlen, weil du ewig ausgepowert bist :/

Mitglied Tom27 ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 08:55 Uhr
Tom27
  • 143 Beiträge
  • 297 Punkte

Vor oder nach dem Krafttraining dehnen?

Nach dem Ausdauertraining möchte ich jetzt im Fitnessstudio Krafttraining machen. Ich bin mir nicht sicher, wann ich Dehnübungen machen soll. Ist das sinnvoller vor oder nach dem Krafttraininig zu machen und wie sollte ein Aufwärmprogramm gestaltet werden?

Mitglied Vici ist offline - zuletzt online am 09.10.15 um 20:37 Uhr
Vici
  • 67 Beiträge
  • 99 Punkte
Ein richtiges Dehnungsprogramm...

...ist eigentlich erst nach dem Training zu empfehlen, wenn die Muskeln "aufgewärmt" sind, sonst kann man sich auch beim Dehnen Zerrungen zuziehen oder leicht auch die Bänder überdehnen.

Jochen
Gast
Jochen

Was kann ich für Ganzkörper-Kraftübungen machen?

Ich bin Läufer und bin daher konditionell ganz fit. Leider fehlt es mir an der Ganzkörper-Fitness und ich habe daher öfters Rückenschmerzen.
Daher hier meine Frage, was kann ich für Übungen zu Hause machen, um meinen ganzen Körper fit zu kriegen?
Ich kenne die klassischen Liegestütze, Sit-Ups, Klimmzüge.
Was kann man aber noch zu Hause machen, wenn man in kein Fitnessstudio gehen will?

Jochen

Mitglied Jazztronom ist offline - zuletzt online am 25.01.16 um 10:02 Uhr
Jazztronom
  • 55 Beiträge
  • 73 Punkte

Kreuzheben und Kniebeugen solltest du vielleicht noch mit einbauen. Die sind sehr effektiv !

Mitglied Larsl ist offline - zuletzt online am 24.08.15 um 12:26 Uhr
Larsl
  • 83 Beiträge
  • 103 Punkte

Butterfly-Reverse solltest du nicht außer acht lassen!

Mitglied Sheep169 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 13:33 Uhr
Sheep169
  • 60 Beiträge
  • 70 Punkte

Die Klimmzüge kannst du auch noch ausbauen, z.B. durch Beinheben!

uklotz32
Gast
uklotz32

Mit welchen Kraftübungen (ohne Geräte) kann man die Rückenmuskulatur stärken?

Seit einigen Monaten habe ich von Zeit zu Zeit Rückenschmerzen. Mein Doc meinte neulich, ich müsse dringend meine Rückenmuskulatur stärken. Ich habe seit wohl zehn Jahren keinen Sport gemacht und möchte aber nicht unbedingt in ein Fitnessstudio gehen. Welche Kräftigungsübungen könnte ich denn daheim ohne Geräte machen (Liegestütze, Crunches,...) und wie sollte ich diese Übungen ausführen?

Silas
Gast
Silas

Liegestützen trainieren den Körper fast ganzheitlich. Arme, Brust, Rücken. Wären also eventuell schonmal ein guter Anfang für dich.

Mitglied 19Boy93 ist offline - zuletzt online am 26.10.15 um 10:39 Uhr
19Boy93
  • 75 Beiträge
  • 177 Punkte

Wieviel Minuten Pause sollte man zwischen drei Serien machen?

Ich mache momentan regelmäßig drei Serien à vierzehn Wiederholungen. Dazu würde ich gerne euere Meinung wissen, wieviel Minuten Pause ich zwischen den einzelnen Serien idealerweiser machen sollte. Danke für euer Beiträge dazu.

nicmarleo
Gast
nicmarleo

Ich würde schätzen so 4-5 Minuten. ich gucke aber nicht genau auf die Uhr sondern geh nach Gefühl

Mitglied hihi ist offline - zuletzt online am 23.02.15 um 20:01 Uhr
hihi
  • 40 Beiträge
  • 64 Punkte

Ist Krafttraining an Geräten effektiver als Training mit freien Gewichten?

Im Fitnessclub habe ich die Möglichkeit Krafttraining an speziellen Geräten zu machen oder freie Gewichte zu benutzen. Scheinbar gehen da die Meinungen über die bessere Effektivität auseinander. Welche Vor- und Nachteile gibt es dabei und was ist euerer Meinung nach effektiver?

Mitglied Fips94 ist offline - zuletzt online am 24.01.16 um 17:53 Uhr
Fips94
  • 87 Beiträge
  • 191 Punkte

Ich trainiere lieber an den Geräten, da weiß man genau was man machen muss und welchen Effekt die Dinger haben.
An den freien Gewichten sollte man nur trainieren wenn man auch richtig Ahnung davon hat, finde ich.

Mitglied Maxi1994 ist offline - zuletzt online am 08.12.15 um 09:38 Uhr
Maxi1994
  • 66 Beiträge
  • 134 Punkte

Welche Nahrungsmittel sollte man nach dem Krafttraining idealerweise zu sich nehmen?

Ab morgen gehe ich zum krafttraining ins fitnessstudio. Ich habe gehört, dass man zum muskelaufbau diese eiweißshakes trinken solle. Aber das kann ja nicht alles sein. Welche nahrungsmittel sollte ich idealerweise nach dem training zu mir nehmen?

Mitglied Scribbel ist offline - zuletzt online am 28.12.15 um 09:05 Uhr
Scribbel
  • 62 Beiträge
  • 88 Punkte

Nichts fettiges oder mit vielen Kohlenhydraten.
Am besten sind Obst/Gemüse/Salat- leichte Sachen eben !

Mitglied frosch71 ist offline - zuletzt online am 24.01.16 um 13:54 Uhr
frosch71
  • 94 Beiträge
  • 162 Punkte

Naja, Eiweißshakes reichen aus^^. Die haben ja auch Kaloiren!

Mitglied volker158 ist offline - zuletzt online am 23.01.16 um 09:09 Uhr
volker158
  • 57 Beiträge
  • 85 Punkte

Eine fettarme Enrährung ist wichtig. Ballaststoffhatlige Nahrung, Kohlenhydrate in Maßen und viel Obst und Gemüse sind die ideale Grundlage, um Muskeln aufzubauen!

Mitglied Key94 ist offline - zuletzt online am 03.11.15 um 17:18 Uhr
Key94
  • 82 Beiträge
  • 168 Punkte

Woran erkennt man, dass man die Gewichtseinheiten problemlos erhöhen kann?

Ich bin gerade mit Krafttraining angefangen und bin noch bei meiner Anfangsstufe. Nun möchte ich aber gerne mich steigern. Waran merke ich, das mein Körper höhere Gewichte vertragen kann, wie sollte man sinnvollerweise steigern, damit man den Körper nicht überfordert?

Mitglied Paddy93 ist offline - zuletzt online am 17.02.16 um 20:55 Uhr
Paddy93
  • 105 Beiträge
  • 213 Punkte
Hi

Ich mache es immer dann, wenn ich merke, dass ich mit dem jetzigen gewicht keine Probleme mehr habe und es mich keine Mühe mehr kostet.

Mitglied jassi674 ist offline - zuletzt online am 18.11.15 um 17:52 Uhr
jassi674
  • 193 Beiträge
  • 231 Punkte

Welche Kraftübungen sollte man in der Wachstumsphase meiden?

Mein vierzehnjähriges Patenkind geht neuerdings regelmäßig ins Fitnessstudio und macht dort überwiegend Krafttraining. Ich befürchte, dass dadurch sein Wachstum gehemmt werden könnte. Hat Krafttraining Einfluss aufs Wachstum und welche Übungen sollte man dann unbedingt meiden?

Mitglied haukeh ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 20:34 Uhr
haukeh
  • 75 Beiträge
  • 93 Punkte
Sehe kein Problem

Ohne jetzt ein richtiger Experte auf dem Gebiet zu sein würde ich mal behaupten, dass Krafttraining keinen negativen Effekt auf das Wachstum hat. Wieso auch?

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:03 Uhr
Tom92
  • 7944 Beiträge
  • 8972 Punkte
@ jassi674

Ich habe mal gehört/gelesen, das Kinder/Jugendliche in der Wachstumsphase keine "Überkopf Kraftübungen" machen sollen, das wäre nicht gut für den Rücken, da sie noch im Wachstum wären.
Aber ob das dann Einfluss auch das Wachstum hat, kann ich dir leider auch nicht sagen.
Vielleicht sollte dein Patenkind mal mit dem Hausarzt darüber sprechen, welche Kraftübungen in dem Alter gut geeignet wären und welche man auf gar keinen Fall, in diesem Alter, machen sollte.

Mitglied maike24 ist offline - zuletzt online am 19.01.14 um 10:21 Uhr
maike24
  • 33 Beiträge
  • 47 Punkte

Wie bekommt man möglichst schnell einen Six pack?

Jetzt geht ja abld die Bade saiason los..und man will natürlich gut aussehen und auch durchtrainiert sein. Wie bekommt man möglichst schnell einen Six Pack wenn man schon richtig schlank ist und eig so gut wie kein Fett am Körper hat? Was sind die besten Übungen??

Matze
Gast
Matze
Insgesamt abnehmen fürs Sixpack

Einen Sixpack bekomst Du indem Du insgesamt an Körperfett verlierst und Bachübungen machst. Wenn Du di Muskeln hast hast Du noch kein Sixpack, da man es nicht sieht. Rechne Dir aus wieviel Du zu Dir nehmen darfst:

http://abnehmen-gesund.org/kalorienbedarf/

Und bleib da drunter, dann sieht man auch dein sixpack:-)

yovo-007
Gast
yovo-007
Sixpack- wie genau?

Unter einem 6- pack wird ein gebinde aus sechs flaschen bier
verstanden. es ist also ein mittelding zwischen kiste und einzel-
flasche.

gehe zum getränkehändler deines vertrauens, oder in die ge-
tränkeabteilung eines supermarkts. kuck dich um, dann findest
du was du suchst.

sehr zum wohl!

lg, yovo

Ghost62
Gast
Ghost62

Wie sieht ein gesundheitsorientiertes Krafttraining ohne übertriebenen Muskelaufbau aus?

Ich habe bestimmt zehn Jahre keinen Sport mehr gemacht und jetzt tauchen die ersten leichten Rückenprobleme auf. Deshalb will ich jetzt im Fitnessstudio meinen Körper kräftigen. Das soll aber nur gesundheitsorientiert sein und keine übertriebene Muskulatur aufbauen. Wie sollte so ein Training idealerweise aussehen?

Mitglied yeeedi ist offline - zuletzt online am 06.03.16 um 11:59 Uhr
yeeedi
  • 58 Beiträge
  • 80 Punkte

Mein Tip ist es dir im Fitnesstudio einen Trainingsplan aufstellen zu lassen, das ist meistens kostenlos und dafür sind die Trainer da. Dadurch erzielst du am besten den gewollten Effekt!
LG

stumpi
Gast
stumpi

Gewichtstraining im Wachstumsalter - wieviel Gewichte und Trainingseinheiten sind unbedenklich?

Mein Patenkind ist dreizehn Jahre alt und hat sich in den Kopf gesetzt, Krafttraining zu machen. Ich habe da so meine Bedenken, dass er mit zuviel Gewichtstraining Probleme beim Wachstum haben könnte. Ab welchem Alter ist sowas frühestens möglich und wieviel Gewichte und Trainingseinheiten sind da noch unbedenklich? Gibt es dadzu fundierte Erkenntnisse?

Camerino
Gast
Camerino
Nein!!

Ich rate davon ab! Außerdem darf man sich eh erst ab 16 in Fitnessstudio anmelden.

Mitglied Addi93 ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 15:11 Uhr
Addi93
  • 92 Beiträge
  • 194 Punkte

Kann man Supersätze mit verschiedenen Muskelgruppen gleichzeitig machen?

Der Supersatz scheint zu dem beliebten Übungen im Krafttrainingsbereich zu hören. Aus zeitersparnisgründen werden dabei verschiedene Kraftübungen hintereinander gemacht. Ich bin mir nur nicht sicher, ob man verschiedene Muskelgruppen (z.Bsp. Strecker und Beuger) gleichzeitig machen kann oder geht das nur bei identischen Muskelgruppen? Wer kann mir das mal erklären? Danke.

Mitglied youngstar ist offline - zuletzt online am 29.01.16 um 19:53 Uhr
youngstar
  • 51 Beiträge
  • 87 Punkte
Hallo

Ich meine nur für identische Muskelgruppen.

Sarabi
Gast
Sarabi

Welche Kraftübungen belasten den Rücken nicht übermäßig?

Ab nächste Woche werde ich in ein Fitnessstudio gehen. Ich möchte Kraftübungen machen, um Oberkörper und Rücken zu stärken. Allerdings ist mein Lendenwirbelsäule schon etwas angeschlagen und möchte ungern durch falsche Übungen die Sache verschlimmern anstatt zu verbessern. Bei welchen Übungen (Bankdrücken, Rudern,...) wird der Rücken nicht übermäßig belastet und hätten positive Effekte für den Oberkörperbereich?

Boss
Gast
Boss

Am besten irgendjemand im Fitnessstudio fragen, der kann dir dann auch direkt zeigen, wie du es richtig machst und vermehrt drauf achten kannst deine Lendenwirbelsäure zu schonen! ;)

Mitglied Sveny1856 ist offline - zuletzt online am 16.01.16 um 15:05 Uhr
Sveny1856
  • 57 Beiträge
  • 63 Punkte

Beim rücken musst du auf jeden fall sehr aufpassen. hab mal falsch trainiert und über ein halbes jahr keinen sport machen können weil ich mir was kaputt gemacht hab!! pass bloss auf!!

Mitglied JasentBalko ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 17:29 Uhr
JasentBalko
  • 67 Beiträge
  • 77 Punkte
Trainer fragen

An deiner Stelle würde ich den Fitnesstrainer fragen. In guten Studios haben die Leute echt Ahnung und teilweise auch selber SPort studiert, die wissen also, worum es geht. Wenn du garkein Risiko eingehen willst, dann geh vorher zum Arzt und lass abchecken, ob alles in Ordnung ist und was du so machen kannst

Mitglied kevin11111993 ist offline - zuletzt online am 15.09.15 um 14:25 Uhr
kevin11111993
  • 36 Beiträge
  • 64 Punkte

Auf jeden fall ohne gewichte erstma anfangen!!!

Franzose
Gast
Franzose

Wie wird ein Kraftdefizit beim Krafttraining ermittelt?

Im Fitnessclub höre ich oft Begriffe, mit denen ich nichts anfangen kann. Gestern hörte ich was vom Kraftdefizit im Zusammenhang mit Krafttraining. Was ist da genau mit gemeint und wie wird dieses Defizit ermittelt und was sagt das dann aus?

Mitglied kai15 ist offline - zuletzt online am 03.09.15 um 13:50 Uhr
kai15
  • 48 Beiträge
  • 98 Punkte
KP

Keine Ahnung. Kenne den Begriff nicht, obwohl ich schons seit nem Jahr trainiere.

Mitglied Marcus94 ist offline - zuletzt online am 30.11.15 um 19:42 Uhr
Marcus94
  • 87 Beiträge
  • 191 Punkte

Ist Musikhören beim Krafttraining hilfreich oder stört das die Konzentration?

Beim Krafttraining höre ich immer coole Musik (MP3-Player) und ich meine, dass ich dadurch meine Übungen schwungvoller hinkriege. Nun habe ich aber gehört, dass wäre garnicht so gut, weil man ja die Übungen relativ langsam durchführen soll, um ein effektives Krafttraining zu erzielen. Durch den Takt der Musik könne meine Konzentration auf die Übungen gestört werden. Ist das wirklich so oder welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Markus30
Gast
Markus30
Typsache

Also ich höre nur Musik beim Ausdauertraining, weil ich es dort motivierend finde und mich antreibt. Beim Krafttraining stört mich der Rythmus meist. Wenn du deine Übungen trotzdem in einem langsamen Tempo ausführen kannst, dann spricht aber nix gegen das Musik hören finde ich.

Mitglied fwm ist offline - zuletzt online am 30.05.13 um 23:19 Uhr
fwm
  • 138 Beiträge
  • 145 Punkte
...

Ich höre dabei auch immer Musik, das hilft finde ich!

Warumono
Gast
Warumono

Möchte durch Krafttraining nur Kraft und kein Gewicht durch Muskelmasse gewinnen - geht das?

Ich möchte mich im Klettern verbessern und brauche dazu mehr Kraft. Allerdings möchte ich durch das Krafttraining keine Muskelmasse und dadurch mehr Gewicht erlangen. Gibt es dazu geeignete Übungen? Danke für euere Infos dazu.

Mitglied apolion ist offline - zuletzt online am 23.10.15 um 11:33 Uhr
apolion
  • 65 Beiträge
  • 79 Punkte

Kraft kannst du nur ausbauen indem du deine Muskeln stärkst, die sich dann zwangsläufig ein bisschen ausbreiten....x.x

Mitglied jonny92 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 11:40 Uhr
jonny92
  • 142 Beiträge
  • 312 Punkte

Sind Gelenkschmerzen nach dem Krafttraining normal oder mache ich was falsch?

Seit fast zwei Monaten mache ich zweimal wöchentlich Krafttraining. Dabei mache ich drei bis fünf Sätze à 12 Wiederholungen. Während der Übungen habe ich kaum Probleme, aber mesit einen Tag später schmerzen mir die Gelenke. Ist das in der Phase normal oder mache ich was falsch (zuviel Gewichte, Wiederholungen,...)? Danke schon mal für euere Einschätzung dazu.

Mitglied Rainbow14 ist offline - zuletzt online am 20.05.14 um 17:38 Uhr
Rainbow14
  • 3535 Beiträge
  • 3547 Punkte
...

Gelenkschmerzen sind nie normal! Das ist immer ein Achtungszeichen das du etwas falsch machst.

Mitglied body23 ist offline - zuletzt online am 03.11.15 um 12:32 Uhr
body23
  • 150 Beiträge
  • 340 Punkte

Welche Ernährung ist parallel zum Krafttraining hilfreich zum Muskelaufbau?

Ich war immer ein schmächtiges Bürschlein. Das soll sich jetzt aber schnellstmöglich ändern. Deshalb mache ich seit letzter Woche Krafttraining im Fitnessstudio. Parallel dazu möchte ich meine Ernährung so umstellen, dass dadurch der Muskelaufbau effektiver wird. Welche Nahrungsmittel wären da sinnvoll und hättet ihr dazu ein paar Ernährungstipps für mich? Danke vielmals dafür schonmal vorab.

Doclego11
Gast
Doclego11

Du kannst zu deinem normalen Essen Proteinshakes dazu nehmen, da ist direkt eine gute Mischung drin.

Und außerdem kannst du grob doppelt so viel Essen einrechnen, wenn du jetzt super viel traineren gehst. das braucht der Körpe dann!

Jay
Gast
Jay

Hey, ich würde dir empfehlen mehr Eiweiß und Kohlenhydrate zu dir nehmen und wenn du eher dünn bist, versuche mehr Kalorien zu dir zu nehmen als du verbrauchst, wie viel das etwa ist kannst du auf verschiedenen Seiten im Internet berechnen.
Teure Protein Shakes sind am Anfang eher unnötig.
Und denke an die Ruhe -Phasen , die sind fast genau so wichtig wie das Training an sich.

Mitglied Andy_xD ist offline - zuletzt online am 18.11.13 um 23:07 Uhr
Andy_xD
  • 87 Beiträge
  • 111 Punkte

Fragen für Übungen beim Krafttraining im Studio

Ich hab mal ein paar Fragen:
1. wie viel wiegt ihr?
2. wie groß seit ihr?
3. wie viele Klimpzüge schafft ihr?
4. wie viel Kilo drückt ihr? (auf m Rücken nach oben)
5. habt ihr einen Sixpack? (ja-komplett ausgeprägt, immer zu sehen; fast-gut ausgeprägt , beim anspannen gut zu sehen; nicht-ist wohl logisch :P)
6. habt ihr einen guten Bizeps? (Siehe oben)
7. seid ihr männlich oder weiblich?

Lg Andy

Mitglied Andy_xD ist offline - zuletzt online am 18.11.13 um 23:07 Uhr
Andy_xD
  • 87 Beiträge
  • 111 Punkte
Ich Fang an:

1. 60
2. 173
3. 11 (3 Sätze beim trainieren 11-10-8)
4. 26 Kg
5. fast
6. fast
7. m

Rainer
Gast
Rainer

1. 98
2. 191
3. 40-50
4. 130
5. nicht so gut
6. ja, mache mit 80Kg Langhantel-Bizeps
7. m

Mitglied tom15 ist offline - zuletzt online am 31.12.15 um 10:16 Uhr
tom15
  • 71 Beiträge
  • 139 Punkte

Welche Übungen ohne Geräte stärken die Muskelgruppen fürs Kugelstoßen?

In Lauf- und Sprungdisziplinen bin ich relativ gut. Allerdings beim Kugelstoßen komme ich überhaupt nicht zurecht, was wohl überwiegend an meiner mangelnden Muskelkraft liegt. Welche Muskelgruppen müssen dafür besonders trainiert werden und welche Übungen kann ich dazu machen, ohne irgendwelche Geräte benutzen zu müssen? Bin für jeden Tipp dankbar.

Mitglied freakyboy ist offline - zuletzt online am 27.10.15 um 14:24 Uhr
freakyboy
  • 53 Beiträge
  • 77 Punkte
Spannung und Arme

Die gesamte Körperspannung ist sehr wichtig.
Und vorallem natürlich die Arme.
Auf die sollten sich deine Übungen (wie Liegestütze und co) konzentrieren.

Peter80
Gast
Peter80

Endomorphes Krafttraining

Was ist das für eine spezielle Art des Krafttrainings?

Mitglied NRW66 ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 14:02 Uhr
NRW66
  • 35 Beiträge
  • 43 Punkte

Naja, endomorph bezeichnet eigentlich einen Menschentyp, der vom Körperbau folgendermaßen aussieht: weiche Muskeln, kurze Arme und Beine, ein kurzer, dicker Halt, ein Mondgesicht, breite Hüften und eine glatte und weiche Haut. Für jeden Körperbau gibt es ein spezielles Training, der athletische Typ braucht zB von natur aus weniger zu machen, um Trainingserfolge sichtbar zu machen. ^^

Mitglied BrianH ist offline - zuletzt online am 17.01.16 um 21:10 Uhr
BrianH
  • 92 Beiträge
  • 114 Punkte
Falscher Ausdruck

Ja, ich denke auch, dass es so was wie ein endomorphes Krafttraining nicht gibt, eher einen Trainingsplan für einen Menschen des endomorphen Typs!

Mitglied tobi21 ist offline - zuletzt online am 30.12.15 um 16:54 Uhr
tobi21
  • 109 Beiträge
  • 251 Punkte

Welche Sportschuhe sollte man beim Krafttraining anziehen?

Nächste Woche werde ich erstmals zum Kraftraining ins Fitnessstudio gehen. Welche Schuhe zieht man da eigentlich an? Kann ich da meine Laufschuhe anziehen, normale Straßenschuhe oder gibt es dafür spezielle Schuhe? Wer von euch regelmäßigen Fitnessstudio- Gängern könnte mir dazu Infos geben? Danke.

Anonym
Gast
Anonym
Egal

Also bei mir im Studio haben die einen ganz normale Laufschuhe, andere ihre Straßenschuhe und manche auch Fußball-/Tennis-/Basketballschuhe an. Das ist eiegntlich ziemlich egal, jedoch sollte dir der Schuh gute Stabilität bieten, denn bei Übungen für die Beine lastet sehr viel Druck auf deinem Fuß. Wenn da der Schuh schlecht ist kann das langfristig deine Füße kaputt machen. Also am besten ordentliche Sportschuhe (keine Straßenschuhe) :)

Mitglied jake-tylor ist offline - zuletzt online am 02.02.16 um 17:03 Uhr
jake-tylor
  • 72 Beiträge
  • 94 Punkte

Wie viel Minuten Training für Arme, Rücken, Brust und Bauch?

Ich habe erst vor kurzen mit einem muskelaufbautraining angefangen, weswegen mein trainingsplan noch nicht so ganz steht... wie viele minuten sollen arme, rücken, brust und bauch trainiert werde, damit ich ein schnelles und gutes ergebnis bekomme? für alles eine halbe stunde? oder bauch eine stunde?

Mitglied Bashan__ ist offline - zuletzt online am 10.12.15 um 10:41 Uhr
Bashan__
  • 64 Beiträge
  • 86 Punkte

Finde ne 1/2 Stunde schon mal nicht schlecht für den Anfang.
Teste doch selbst an dir, wie gut dein Körper klarkommt. Wenn du ausgepowert bist, fährst du die Dauer etwas zurück, wenn du nicht ausgelastet bist, packst du was drauf.

Klaus
Gast
Klaus

Was ist besser, schnelle oder langsame Kraftübungen?

Bisher habe ich meine Krafttraining immer sehr langsam durchgeführt. Jetzt hat mir aber jemand gesagt, nach neusten Erkenntnissen wäre schnelles Krafttraining besser?
Was meint ihr?

Mitglied Fennek ist offline - zuletzt online am 02.09.13 um 11:29 Uhr
Fennek
  • 58 Beiträge
  • 58 Punkte
...

Es gibt ständig "neue" Erkenntnisse die sich dann später doch als falsch, teilweise richtig oder total egal herausstellen.

Ich persöhnlich bleibe dabei, Übungenl langsam und dafür in der ausführung richtig zu machen, anstelle schnell und Fehler einzubauen (wie bei schnelligkeit z.b. schwung nutzen, was dem muskel zum aufbau nicht wirklich etwas bringt)

Lemoncat
Gast
Lemoncat
Langsame gründliche übungen

Ich bin auch grad am überlegen, was sinnvoller ist. aber es ist echt so, alle paar wochen gibts mal wieder ne neue erkenntnis und wieder ist alles falsch und es muss doch wieder alles anders gemacht werden, etc. pp. ich machs jetzt auch so wie du. etwas langsamer, aber dafür gründlich und richtig. einfach nur schnellschnell bringt ja auch nix

Leiky
Gast
Leiky
Schnellkraft - Ausdauer - Kraft

Du kannst ja auch unterschiedliche Dinge trainieren. Also speziell die Schnellkraft, speziell die Ausdauer usw.

Mitglied Kanye_west ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 13:43 Uhr
Kanye_west
  • 42 Beiträge
  • 64 Punkte
Positiv - schnell negativ - langsam

Ich trainiere so, dass ich den positiven part der bewegung fast schon explosiponsartig mache und den negativen dafür ganz sachte und langsam. muss jeder selber wissen

Mitglied steffen72 ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 12:59 Uhr
steffen72
  • 108 Beiträge
  • 190 Punkte

Können Läufer ihre Ausdauer durch spezielle Krafttrainingsübungen stärken?

Vor einem Jahr habe ich mich entschieden, wieder Sport zu machen. Ich bin mit Joggen angefangen und schaffe mittlerweile sogar einen Halbmarathon. Nun würde ich auch Kraftmäßig zulegen und werde dazu ins Fitnessstudio gehen. Gibt es spezielle Krafttrainingsübungen, die auch meine Ausdauer fürs Laufen stärken könnten, was meint ihr?

Mitglied paulchen-pander ist offline - zuletzt online am 02.05.15 um 10:07 Uhr
paulchen-pander
  • 42 Beiträge
  • 64 Punkte

Beinmuskulatur ist immer gut, wenn es ums laufen geht :P

juhu81
Gast
juhu81

Wie lang sollten die Pausen zwischen zwei Krafttrainingseinheiten idealerweise sein?

Ich möchte ab nächste Woche im Fitnessstudio meinen Körper muskulöser gestalten und könnte quasi täglich ins Fitnessstudio gehen. Allerdings erscheint mir das nicht sinnvoll, die Muskeln brauchen doch sicherlich eine bestimmte Pause, um diese Einheiten zu verarbeiten, oder? Wieviel Pause wäre wohl ideal, was meint ihr?

Mitglied matte35 ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 18:44 Uhr
matte35
  • 121 Beiträge
  • 231 Punkte

Jeden zweiten Tag maximal !

rolf66
Gast
rolf66

Welche Geräte zum Krafttraining stehen in einem normalen Fitnessclub zur Verfügung?

Ich will unbedingt meinem schächtigen Körper insgesamt mehr Muskelmasse zufügen. Deshalb werde ich wohl demnächst Mitglied in einem Fitnessstudio werden. Gerne möchte ich vorher wissen, welche Geräte speziell zum Krafttraining in einem Fitnessstudio vorhanden sein sollten und welche Übungen man entsprechend darauf machen kann?

Mitglied PaulB ist offline - zuletzt online am 11.12.15 um 13:43 Uhr
PaulB
  • 79 Beiträge
  • 97 Punkte

Du solltest mal in ein Fitnessstudio gehen und ein Probetraining machen. Dabei werden dir alle wichtigen Geräte gezeigt.
Wichtig für mich sind ein Crosstrainer , zu allgemeinen Verbesserung der Ausdauer und Aufwärmen. Und alle möglichen Geräte für Arme, Beine und Oberkörper. Die findest du aber mittlerweile in fast jedem Studio.

Viel Spaß beim Trainieren! ;)

Mitglied Tom27 ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 08:55 Uhr
Tom27
  • 143 Beiträge
  • 297 Punkte

Wieviel Prozent sollte der Krafttrainingsanteil beim Fußballtraining ausmachen?

Ich spiele schon seit meiner Jugend im Fußballverein. Technisch bin ich ziemlich gut und auch mit meiner Ausdauer bin ich zufrieden. Allerdings beim Zweikampf ziehe ich oft den kürzeren, weil mir einfach die Kraft dazu fehlt. Deshalb möchte ich Krafttraining im Fitnessstudio machen. Könnt ihr mir sagen, wieviel Prozent ungefähr der Aufwand dafür vom gesamten Fußballtraining sein sollte?

Mitglied Corny ist offline - zuletzt online am 23.12.15 um 13:28 Uhr
Corny
  • 53 Beiträge
  • 73 Punkte
40%

Meiner Schätzung nach 40%

Mitglied Benrmobil ist offline - zuletzt online am 21.02.16 um 22:01 Uhr
Benrmobil
  • 69 Beiträge
  • 89 Punkte

Möchte mein derzeitiges Kraftniveau erhalten - wieviel Training ist dazu noch erforderlich?

Ich habe in den letzen Jahren meinen Körper auf die gewünschte Muskelmasse gebracht. Nun möchte ich dieses Niveau einfach nur erhalten. Wieviel Training ist dazu noch erforderlich, reicht einmal wöchentlich? Danke für fachlich fundierte Ratschläge von euch.

Mitglied Baynado ist offline - zuletzt online am 26.03.16 um 20:17 Uhr
Baynado
  • 83 Beiträge
  • 111 Punkte

Einmal die Woche?? :D
NE, damit wirst du nicht auskommen...
mindestens 3 mal die Woche musst du immernoch an Zeit investieren.

Mitglied ZHO78 ist offline - zuletzt online am 06.02.16 um 10:05 Uhr
ZHO78
  • 165 Beiträge
  • 237 Punkte

Ab welchem Alter kann man Kraftraining machen, ohne gesundheitliche Spätfolgen befürchten zu müssen?

Mein dreizehnjähriges Patenkind möchte seinen schmächtigen Körper durch Krafttraining muskulöser gestalten. Ich habe aber noch in Erinnerung, dass Krafttraining in jungen Jahren zu negativen Spätfolgen führen kann. Ist das immer noch so, welche Folgen können das sein und ab welchem Alter ist dann Krafttraining problemlos möglich?

Mitglied poison2012 ist offline - zuletzt online am 26.01.13 um 23:33 Uhr
poison2012
  • 839 Beiträge
  • 1033 Punkte
@ZHO78

Ich persönlich halte von Kraftraining in dem Alter nichts.
Es kann zu Haltung und Funktionsschäden kommen, die man nicht gleich sieht oder fest stellt.
Das Kind befindet sich noch im Wachstum. Von daher kann ich dir das nicht empfehlen. Es gibt andere Sportarten die kindgerchter wären. LG Poison

Mitglied zippo69 ist offline - zuletzt online am 16.08.15 um 16:41 Uhr
zippo69
  • 67 Beiträge
  • 123 Punkte

Wie kann man Krafttraining im Wachstumsalter effektiv gestalten?

Viele Jugendliche möchten gern einen muskulöseren Körper kriegen und müssen unbedingt ins Fitnessstudio gehen. Da viele ja noch im Wachstumsalter sind, habe ich so meine Bedenken, ob Kraftübungen den Körpern mehr schaden als nützen könnten. Welches Krafttraining wäre dennoch zu empfehlen? Danke für jede Info dazu.

Mitglied just555 ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 21:12 Uhr
just555
  • 63 Beiträge
  • 91 Punkte
Geht klar

Solange kein zu intensives Training oder gar Bodybuliding betrieben wird, sehe ich da keine großen Probleme. Im Fitnessstudio können sie aber vielleicht auch ein passendes Training für Jugendliche zusammenstellen. Am besten mal nachfragen
Gruß

Mitglied Zodivampe ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 13:53 Uhr
Zodivampe
  • 69 Beiträge
  • 89 Punkte

Wie lange sollte ein effektives Krafttraining sein?

Momentan pendel ich als Neuling unschlüssig zwischen den Geräten herum. Ich möchte meine Oberkörpermuskulatur insbesondere die Bauchmuskeln stärken. Wie lange sollte so ein Training aussehen, wie lang ist die Aufwärmphase und welche Geräte wären hilfreich um ein effektives Krafttraining hinzukriegen? Danke für zahlreiche Tipps dazu.

twice
Gast
twice
Trainer fragen

Hey!
Lass dich von einem Trainer einweisen und am besten einen Trainingsplan individuell für dich erstellen.

Mitglied paula01 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 21:23 Uhr
paula01
  • 171 Beiträge
  • 207 Punkte

Ab welchem Kindesalter ist Krafttraining ohne Körperschädigungen möglich?

Mein dreizehnjähriger Sohn möchte unbedingt zum Krafttraining in ein Fitnessclub. Er ist ziemlich schmächtig und möchte deshalb seinen Körper muskulöser gestalten. Allerdings habe ich die Befürchtung, dass durch so ein Training mit Gewichten seinem Körper mehr geschadet wird als es nutzt. Ab welchem Alter ist Krafttraining denn unbedenklich, was meint ihr?

Marion79
Gast
Marion79

Ich weiß nicht, ob das eine so gute Idee ist. Mit 13 befindet er sich ja womöglich noch im Wachstum, vielleicht ist Krafttraining dann nicht so gut für die Muskeln. Aber ihr könnt ja mal gemeinsam ins Fitnessstudio gehen und euch dort beraten lassen von den Trainern. Die werden es ja wissen.

Mitglied Timeframe101 ist offline - zuletzt online am 27.12.15 um 14:57 Uhr
Timeframe101
  • 61 Beiträge
  • 81 Punkte

Machen Turniertänzer auch Krafttraining?

Meine Freundin ist eine gute Tänzerin und will mich auch dazu bewegen, öfters mal tanzen zu gehen. Neulich hat sie mich auf ein Tanzturnier "geschleppt". Seitdem habe ich meine Meinung revidieren müssen, das ist ja richtig harter Sport!! Ich glaube, dass nicht nur Ausdauer sondern zumindest bei den Tänzern auch viel Kraft dazu gehört. Gehört Krafttraining bei denen auch zum Trainigsprogramm und welche Übungen sind bei denen sinnvoll?

Mitglied sliper ist offline - zuletzt online am 14.01.16 um 13:53 Uhr
sliper
  • 66 Beiträge
  • 94 Punkte

Tänzer sind mit die durchtrainiertesten Männer die es gibt!

Mitglied Coce ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 09:02 Uhr
Coce
  • 44 Beiträge
  • 60 Punkte

Wie lange kann man ohne Leistungseinbuße mit dem Krafttraining aussetzen?

Seit einem halben Jahr mache ich alle zwei Tage Krafttraining im Studio und bin mit meinem Leistungsstand zufrieden. Nun steht ein zweiwöchiger Urlaub in Thailand an. Dort werde ich sicherlich kein Krafttraining machen können und wegen der Hitze machen können. Muss ich danach mit Leistungseinbußen rechnen oder wie lange könnte man ohne Verlust aussetzen?

BigBoss
Gast
BigBoss

Mit einer kleinen Leistungseinbuße musst du wohl rechnen, aber nach 2 Wochen sollte es noch nicht so dramatisch sein.

Mitglied dasa94 ist offline - zuletzt online am 11.10.15 um 11:36 Uhr
dasa94
  • 85 Beiträge
  • 179 Punkte

Reicht Krafttraining 1x wöchentlich zur Verbesserung des Zweikampfverhaltens beim Handball?

Ich spiele seit einem Jahr in unserer 1. Herrenhandballmannschaft. Da ich sehr wendig und schnell bin, erziele ich viele Tore. Allerdings ziehe ich bei Zweikämpfen meist den Kürzeren, weil ich doch recht schmächtig gebaut bin. Ich könnte einmal in der Woche noch ins Fitnessstudio gehen und Krafttraining machen oder so. Könnte das reichen, um bei Zweikämpfen besser dagegen halten zu können, was meint ihr?

Mitglied Robby ist offline - zuletzt online am 28.02.16 um 08:36 Uhr
Robby
  • 58 Beiträge
  • 72 Punkte

Du kannst es mit so einem Training versuchen, aber versprechen kann man natürlich nichts. Das wirst du selbst herausfinden müssen.

Mitglied dasa94 ist offline - zuletzt online am 11.10.15 um 11:36 Uhr
dasa94
  • 85 Beiträge
  • 179 Punkte

Da hast du wohl recht...aber ich würde trotzdem gerne ein paar weitere expertenmeinungen hören,wenns denn ghet^^

micki67
Gast
micki67

Welche Krafttrainings-Übungen sind in der Winterpause für Radsportler sinnvoll?

Im Sommer fahre ich wöchentlich manchmal circa zweihundert Kilometer. Für den Winter brauche ich einen entsprechenden Ausgleich. Ein Kumpel empfahl mir Krafttraining und ein Probetraining in seinem Fitnessclub. Welche Übungen aus dem Kraftrainingsbereich wären denn für mich sinnvoll?

Mitglied wowmax ist offline - zuletzt online am 01.08.15 um 14:56 Uhr
wowmax
  • 55 Beiträge
  • 81 Punkte

Hallo,
für dich als Radfahrer ist die Beinmuskulatur wichtig, die du dort an diversen Geräten trainieren kannst. Ich denke im Studio können sie dir einen Trainingsplan zusammenstellen, der auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist.

dietrich
Gast
dietrich

Welches Krafttraining könnte für Rennradfahrer sinnvoll sein?

Ich fahre regelmäßig mit meinen Rennrad und nehme auch an einigen Rennveranstaltungen teil. Dort habe ich mal gehört, dass einige noch zusätzlich Kraftraining machen. Kann das wirklich was bringen und welche Kraftrainingseinheiten wären dann sinnvoll? Bin für jede Infos dazu dankbar.

Mitglied ferumil ist offline - zuletzt online am 08.02.16 um 11:52 Uhr
ferumil
  • 27 Beiträge
  • 27 Punkte

Krafttraining in den Beinen würde dir natürlich mehr Kraft für das Rad bringen.

Buchi
Gast
Buchi

Würden sich Krafttraining und längere Laufeinheiten im täglichen Wechsel gut ergänzen?

Ich habe bisher nur Langstreckentraining (bis zum Marathon) gemacht. Seit einigen Wochen bin ich dreimal wöchentlich im Fitnessstudio zum Krafttraining. Auf das Ausdauerlaufen möchte ich nicht verzichten. Würde sich das gut ergänzen wenn ich diese Einheiten im täglichen Wechsel machen würde, was meint ihr? Danke schon mal für euere Beiträge dazu. Gruß, Buchi

Vierziger
Gast
Vierziger

Das ist sicherlich eine gute Ergänzung! Ich würde aber überlegen, ob du wirklich täglich trainieren willst? Der Körper braucht auch Entspannungsphasen.

Schmetterlingskind
Gast
Schmetterlingskind

Kann Beinmuskeltraining später zu Knie-Gelenksproblemen führen?

In unserem Fitnessclub gibt es eine circa fünfzig Jahre alten Mann, der durch seine ausgeprägte Beinmuskulatur auffällt. Ein Kerl wie ein Baum, aber nun klagt er seit einigen Tagen über zunehmende Knie-Gelenkschmerzen und der Arzt hätte beginnende Arthrose festgestellt. Kann das durch das starke Beinmuskeltraining bedingt sein oder wären die Probleme auch ohne dieses Training eingetreten, was meint ihr? Danke schon mal für euere Beiträge dazu. Gruß, Schmetterlingskind

Spuvi
Gast
Spuvi

Arthrose tritt auch bei unsportlichen Menschen auf. würd da also keinen zusammenhang sehen

HiDieter
Gast
HiDieter

Welche Übungen ohne große Fitnessgeräte sind zum Krafttraining auch daheim möglich?

Ich bin sportlich ziemlich fit und laufe regelmäßig. Nun möchte ich aber nicht nur meine Ausdauer trainieren sondern auch meine Muskelkraft erhöhen. In ein Fitnessstudio kann und will ich nicht gehen. Gibt es kleinere Geräte oder Hanteln, die ein effektives Training auch daheim möglich machen? Wer kann mir dazu hilfreiche Tipps geben? Danke vielmals dafür. Gruß, HiDieter

Mitglied Marcus94 ist offline - zuletzt online am 30.11.15 um 19:42 Uhr
Marcus94
  • 87 Beiträge
  • 191 Punkte
Training zu Hause

Klar, gar kein Problem. Zu Hause kannst du auf jeden Fall Sit-Ups, Liegestütze, Kniebeugen und evtl. Klimmzüge machen (Klimmzugstange muss evtl. gekauft werden). Mit Kurzhanteln kannst du auch deine Arme super trainieren. Gibt da ganz viele Anregungen im Netz.

Mitglied Vanessa98 ist offline - zuletzt online am 08.01.13 um 17:59 Uhr
Vanessa98
  • 16 Beiträge
  • 22 Punkte

Kraft trainieren 14 jährige

Hi,
ich bin ein 14 jähriges Mädel und jetzt nicht übermäßig sportlich, mache aber in letzter zeit mehr sport wie z.B. joggen. Jetzt würde ich auch gerne etwas kräftiger werden, aber nicht so dass ich an gewicht zunehme durch die Muskelmasse! Geht das überhaupt und wenn ja, welche übungen (für zu Hause) könnte ich da gut machen (möglichst ohne Geräte)?

LG
Vaness

Mitglied Krustenkaese ist offline - zuletzt online am 14.09.16 um 02:59 Uhr
Krustenkaese
  • 765 Beiträge
  • 830 Punkte
Ohne Geräte?

Wird wohl kaum möglich sein. Du solltest ein Sportstudio besuchen deine Eltern werden da glaub ich nicht gegen sein, dass du trainierst und das auch bezahlen werden. Viel Glück.

P.S. Meinst du 14, weiblich und Muskeln sind gut? Leute in deinem Alter sind schon sehr unangenehm was das Aussehen angeht.

MfG
Krustenkaese

Tonttu
Gast
Tonttu

Sollte man den Widerstand beim Krafttraining pro Set steigern oder verringern - was bringt mehr?

Seit einigen Wochen mache ich Krafttraining. Bisher habe ich die Sets immer gesteigert und war schnell mit meiner Kraft am Ende. Wäre es vielleicht effektiver, wenn ich mit höheren Widerständen beginne und dann pro Set verringere? Wer kann mir dazu Infos geben? Danke schon mal für euere Infos dazu. Gruß, Tonttu

Mitglied BJBO ist offline - zuletzt online am 21.03.16 um 12:37 Uhr
BJBO
  • 40 Beiträge
  • 44 Punkte

Stop, genau falsch rum...
wenn dann solltest du niedriger anfangen und dich steigern als anders herum...

florianweis23
Gast
florianweis23

Möchte durch Krafttraining "bulliger" werden - wer kann mir entsprechende Trainingspläne nennen?

Ich bin relativ klein (167 cm) und möchte einfach bulliger wirken. Dazu möchte ich ein bestimmtes Krafttraining (kein Bodybuilding) machen und meine Ernährung umstellen. Wer könnte mir dazu entsprechende Trainingspläne nennen? Bin dankbar für jede Empfehlung dazu. Gruß, Florianweis

bambi
Gast
bambi

Zum einen schätze ich mal, dass die trainer im fitnessstudio wissen, wie du "richtig" trainierst. zum anderen gibt es so sportshops mit nahrungsergänzungsmitteln (wie proteinshakes usw), die eventuell mittel haben, die du nehmen könntest.

Thomas55
Gast
Thomas55

Barfuß oder mit Sportschuhen - was ist beim Kraftraining vorteilhafter?

Ich möchte demnächst mit Krafttraining im Fitnessclub anfangen. Dazu möchte ich mir geeignete Sportschuhe kaufen. Jetzt habe ich aber gehört, daß man Barfuß sogar noch mehr positive Effekte (Sprunggelenke, Fußmuskeln, . . . ) erzielen könnte. Ist da was dran? Danke für jede Info dazu. Gruß, Thomas

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:03 Uhr
Tom92
  • 7944 Beiträge
  • 8972 Punkte
@ Thomas55

Ob es bei "Barfuß-Training" mehr positive Effekte gibt, kann ich dir leider nicht sagen, aber ich glaube eigentlich nicht, das du in vielen Fitnessstudios überhaupt barfuß trainieren darfst (Verletzungsgefahr usw.).
Da solltest du erst mal im Fitnessstudios nachfragen, in einigen Studios gibt es sogar eine "Kleiderordnung", wenn ich mich nicht irre.

Ephra
Gast
Ephra

Kurz vor den Wechseljahren noch mit Krafttraining beginnen - welche Vorteile könnte das bringen?

Bald werden wohl die Wechseljahre beginnen und meine Freundin riet mir, mit Kraftraining im Fitnessstudio zu beginnen. Dies wäre gut für die Knochen (Osteoporose,...). Ist da was dran, welche weiteren Vorteile entstünden noch daraus und kann man in diesem Alter wirklich noch damit beginnen? Wer kann mir dazu Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Ephra

Bettina
Gast
Bettina

Sich angemessen zu bewegen und Sport zu treiben ist nie verkehrt und es ist nie zu spät damit anzufangen. Es gibt sogar 70jährige, die noch ins Fitnessstudio gehen.

Katrin
Gast
Katrin
Zu alt?

Ich finde grundsätzlich hat das Alter und vor allem auch die Wechseljahre gar nicht damit zu tun, ob man noch Sport machen kann oder sollte. Es kommt doch immer auch sein eigenes Befinden an und alles in Maße zu betreiben oder?
Fang an und wenn es Dir keinen Spaß macht, dann such Dir etwas anderes ;)
LG
Katrin

Kicki
Gast
Kicki

Gibt es spezielle Schuhe für Kraftsportler und wofür sind die geeignet?

Ich habe mal im Fitnessclub einen Gewichtheber mit besonders dicksohligen Schuhen gesehen. Gibt es bei Kraftsportlern generell spezielle Schuhe und wofür sind die dann geeignet? Wer kennt sich auf diesem Gebiet aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals dafür. Gruß, Kicki

Interessierter
Gast
Interessierter

Glaub nicht, dass es spezielle Schuhe gibt. Aber Schuhe mit dicker Sohle sind bestimmt deswegen geeignet, weil man darin mehr halt hat und nicht so leicht wegrutscht

zinki
Gast
zinki

Ab welchem Alter sollte man frühstens mit Krafttraining beginnen?

Unserer siebenjähriger Nachbarssohn soll wohl zu einem Supersportler erzogen werden. Jetzt will der Vater ihn sogar zum Kraftraining mitnehmen. Das ist doch wohl viel zu früh,oder? Ab welchem Alter würde das denn frühestens Sinn machen, was meint ihr? Danke schon mal für euere Beiträge dazu. Gruß, Zinki

Moderator Hayate ist offline - zuletzt online am 17.11.17 um 12:28 Uhr
Hayate
  • 1027 Beiträge
  • 1043 Punkte
@zinki

Ich dachte das wäre so ein amerikanisches klischee, aber du kommst aus Japan, ich dachte die wären da, zumindest was ihre Kinder angeht, vernünftiger.
Man sollte seine Kinder (und überhaupt jeden) man selbst sein lassen, und ihn in keine Rolle zwängen.

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:03 Uhr
Tom92
  • 7944 Beiträge
  • 8972 Punkte
@ zinki

So viel ich weiß, ist es in Deutschland so, das Jugendlich in den meisten Fitnessstudio erst mit 14 oder 15 mittrainieren dürfen, daher ist es mit 7 Jahren viel zu früh.

Annegrete
Gast
Annegrete

Kraftraining für Frauen

Ich interessiere mich als Frau sehr für Krafttraining und würde gerne mal wissen ob es in den normalen Fitnessstudios für eine Frau möglich ist zu trainieren ohne schief angeguckt oder mit blöden Sprüchen bombardiert zu werden! Welche Übungen kann man gut als Frau zu Hause machen um sich ein wenig zu trainieren und die Arme etwas zu definieren?

Mirabella
Gast
Mirabella
Krafttraining für Frauen

Hallo Annegrete,ich mache auch schon eine ganze Weile Krafttraining,mir gingen die gleichen Gedanken durch den Kopf wie Dir,aber ich habe mich mit den Männern angefreundet und freuen uns wenn wir uns sehen.

ossi
Gast
ossi

2 jahre Kraftsport und keine Leistungssteigerung

Hallo, ich trainiere jetzt schon fast 2 Jahre ca. 3 mal die Woche. Habe mich bis jetzt nicht steigern können. Das ist echt depremierent.Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen?Wäre euch sehr dankbar.
******* -Kontaktadresse entfernt-

Dieser Beitrag wurde von einem Moderator bearbeitet.

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:03 Uhr
Tom92
  • 7944 Beiträge
  • 8972 Punkte
@ ossi

Wenn ein User Tipps für dich hat, dann kann der die auch hier ins Forum posten, dazu muss er dir keine E-Mail schicken.
E-Mailadressen und andere Kontaktdaten dürfen nicht in den Beiträgen stehen, das kann man in den Forenregeln nachlesen:
"1. Grundsätzliches
Veröffentlichen Sie in Ihren Beiträgen/Antworten keine persönlichen Daten wie Nachname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder ICQ-Nummer."

Lutz
Gast
Lutz

Kann ich im Kraftraum etwas für meine Sprintfähigkeit tun?

Ich mache im Moment sehr viel Training für meine Oberkörper und da ist mir die Idee gekommen, ich könnte auch etwas für meine Schnelligkeit beim Fußball tun.
Ist es möglich im Kraftraum effektiv etwas für die Sprintfähigkeit zu tun?

U.Bolt
Gast
U.Bolt
Ja

Oberschenkel, Waden trainieren

Renyst
Gast
Renyst

Schrumpfen meine Muskeln, wenn ich das Kieser-Training 6 Wochen unterbreche?

Hallo! Ich mache 6 Wochen lang Urlaub und werde in dieser Zeit mein Kieser-Training nicht machen können. Was passiert dann während dieser Zeit mit meinen Muskeln? Werde ich das Training wieder von vorne beginnen müßen? Vielen Dank!

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9965 Beiträge
  • 9972 Punkte
@Renyst

Sicherlich werden deine Muskeln sich geringfügig zurückbilden, aber darüber musst du dir keine Sorgen machen. Von vorne musst du deshalb nicht beginnen, das ist Blödsinn.

HelmutT
Gast
HelmutT

Wieviel Testosteron ist zum Muskelaufbau noch gut, ohne schädliche Nebenwirkungen?

Ich bin 19 Jahre und möchte meinen Körper mit mehr Muskeln ausstatten. Man hat mir erzählt, daß viele sich Testosteron selber spritzen. Kriegt man sowas legal und welche Dosierung ist noch ohne schädliche Nebenwirkungen? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals. Gruß, HelmutT

Mitglied Mike-AN ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 19:40 Uhr
Mike-AN
  • 419 Beiträge
  • 420 Punkte
Trainiere vernünftig

Und Du wirst auch genügend Muskeln aufbauen.

Ja, ich weis schon, mit spritzen ist es einfacher.
Kannst ja mal nachlesen bei den Nebenwirkungen.
Von Pickel über Impotenz ist alles drin ...

Jule22
Gast
Jule22

Wie genau kann ich meinen Rücken mit Krafttrining stärken?

Halli Hallo! Jeder kennt das Krafttraining, dem sich manche Männer gerne widmen. Das ist allerdings nicht mein bestreben. Ich möchte gerne auch etwas mehr Kraft bekommen, allerdings im Rücken. Wie genau könnte ein spezielles Training dafür aussehen? Habt ihr schon Erfahrungen in dem Bereich und könnt mir nen bisschen davon erzählen bzw. schreiben? Das wär klasse, Gruß Jule

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9965 Beiträge
  • 9972 Punkte
@Jule

Nur den Rücken zu trainieren ist eine schlechte Idee. Bei jedem Training musst du auch immer den Gegenspieler trainieren und wenn du wegen Rückenproblemen Gymnastik machen willst dann bringt das nur etwas wenn du den gesamten Rumpf und Halteapparat kräftigst. Sinnvoll ist das Training auch nur, wenn du es IMMER machst.

Überall im Netz findest du Videos und Anleitungen zur "Rückengymnastik", auch hier auf Paradisi. Das müssen wir für dich nicht alles neu erfinden. Normalerweise bieten auch die Krankenkassen Broschüren und Kurse.

Lies dazu die Artikel zu Rückentraining im passenden Themenbereich hier

http://www.paradisi.de/Fitness_und_Sport/Bodystyling/Rueckentraining/

Zu jedem Forenthema gibt es hier einen Themenbereich mit grundsätzlichen Informationen, weiterführenden Artikeln und Nachrichten. Diese beantworten die meisten Fragen schon von Anfang an, also immer erst dort nachlesen. Wenn du dann noch Fragen hast stelle sie hier in diesem Beitrag.

Thomas
Gast
Thomas

Schmerzen nach dem Krafttraining

Hallo Leute!
Ich mache seit ca. 2 Monaten Krafttraining (2-3 mal die Woche). Ich mache hauptsächlich Liegestütze, Sit-ups, Bankdrücken und Hanteln... Bei mir ist nur das Problem vorhanden, dass ich nach dem Krafttraining für die Arme immer tierische Schmerzen in den Armen habe, was glaube ich daran liegt, dass zu viel Blut dorthin gelangt... Auf jeden Fall fühlen sich meine Adern an, als würden sie jeden Moment platzen (und sie sehen auch so aus)! Dieser besagte Schmerz hört erst nach ca. 5-10 Minuten auf... Weiß irgendjemand, wie ich das durch ein Aufwärmprogramm oder ähnliches wegbekomme oder vermindern kann...? Danke schonmal im Vorraus!
Thomas

King
Gast
King
Adern

Mit leichten Gewichten anfangen und mit den Gewichten nicht übertreiben!

Unbeantwortete Fragen (125)

Mitglied fayonci ist offline - zuletzt online am 04.02.18 um 01:00 Uhr
fayonci
  • 18 Beiträge
  • 44 Punkte

Wie oft und wie lange trainiert ihr eure Kraft im Arm und Bauch?

Hallo
Ich (w, 12) turne und wollte anfangen, zuhause an meiner Kraft zu trainieren. Da ich relativ gut trainierte Beinmuskeln habe, wollte ich eher Übungen für meine Arme und meinen Bauch machen.
Ich hatte gedacht, dass ich ungefähr diese Übungen mache:
-Klappmesser
-Liegestütze (auch einhändig und mit Klatschen)
-C-Lage (und Schaukeln)
-vom Kopfstand in den Handstand drücken
Da dies nicht sonderlich viel ist, wollte ich fragen, welche Übungen ihr noch empfehlen könntet (Ich habe keine Möglichkeit, Klimmzüge zu machen)
Außerdem habe ich die Frage, wie häufig ihr die Übungen wiederhohlen bzw wie lange ihr die Positionen halten würdet.

Mitglied Harlekin ist offline - zuletzt online am 03.12.15 um 21:40 Uhr
Harlekin
  • 2 Beiträge
  • 6 Punkte

Ich will stärker werden - wie überwinde ich mein Plateau?

Hi, ich will unbedingt stärker werden. Ich stagniere leider seit Monaten mit meinem Trainingsgewicht. Bei Bankdrücken liege ich bei 80kg zum Beispiel. Beim Kniebeugen komme ich nicht über die 90kg. Wie kann ich mein Plateau überwinden? Habt ihr Tipps für mich wie ich weiter komme? Ich will natürlich nicht nur stärker werden sondern auch im großen und ganzen Muskeln aufbauen.

Mitglied budweiser ist offline - zuletzt online am 13.12.15 um 10:27 Uhr
budweiser
  • 84 Beiträge
  • 126 Punkte

Gibt es Krankheiten, wo Kraftsport sogar zur Heilung beiträgt?

Ist Kraftsport generell bei jeder Krankheit nicht so sinnvoll, oder gibt es Krankheiten deren Heilung durch Kraftsport sogar beschleunigt werden könnte?
Wie sollte man sich bei Krankheit verhalten?

Mitglied mmr22 ist offline - zuletzt online am 25.11.15 um 14:46 Uhr
mmr22
  • 117 Beiträge
  • 263 Punkte

Ist gezielter Fettabbau durch Krafttraining möglich?

Mein Kumpel hat ziemlich viel Hüftspeck und will im Fitnessstudio durch Krafttraining nicht nur Muskeln aufbauen, sondern erst mal gezielt sein Hüftspeck abbauen.
Ist sowas überhaupt möglich und wie könnte er das schaffen?

hamster31
Gast
hamster31

Was genau bezeichnet man beim Krafttraining als Superkompensation?

In Verbindung mit Krafttraining habe ich im Fitnessstudio öfters den Begriff "Superkompensation" gehört.
Leider habe ich keine Ahnung, was damit gemeint sein könnte und welchen Effekt das haben kann.
Könntet ihr mir das relativ einfach erklären?

ruppig
Gast
ruppig

Kann es beim Krafttraining tatsächlich zu einer Verkürzung der Muskulatur kommen?

Neulich meinte ein "Experte", dass es beim Krafttraining zur Verkürzung der Muskulatur kommen könne und deshalb das Dehnen so wichtig sei.
Kann das jemand von euch bestätigen?

Mitglied Fips94 ist offline - zuletzt online am 24.01.16 um 17:53 Uhr
Fips94
  • 87 Beiträge
  • 191 Punkte

Nach wieviel Tagen bauen sich die Muskeln bei Krafttrainingspause ab?

Ich habe es wohl etwas mit Krafttraining übertrieben und nun muss ich eine Pause von mindestens zwei Wochen einlegen.
Nach wieviel Tagen bauen sich die gerade mal aufgebauten Muskeln wieder ab, muss ich nach zwei Wochen Pause wieder von vorne anfangen?

Mitglied DerBasti ist offline - zuletzt online am 12.03.16 um 11:41 Uhr
DerBasti
  • 97 Beiträge
  • 137 Punkte

Ab welchem Kindesalter sind Kraftübungen frühestens möglich?

Mein Bruder ist im Bodybuildingbereich aktiv und möchte mit seinem kleinen Sohn (fünf Jahre) so früh wie möglich mit Kraftübungen beginnen.
Ab welchem Alter ist sowas überhaupt sinnvoll und mit welchen Übungen sollte man beginnen?

Basti

Mitglied zeroflo93 ist offline - zuletzt online am 29.02.16 um 14:20 Uhr
zeroflo93
  • 105 Beiträge
  • 227 Punkte

Was sollten Vegetarier beim Krafttraining beachten?

Ich möchte gerne mit einem Freund regelmäßig zum Krafttraining ins Fitnessstudio.
Er ist allerdings seit einem halben Jahr Vegetarier und will das auch nicht ändern.
Kann er überhaupt Krafttraining machen und was müßte er ernährungsmäßig beachten, braucht er spezielle Nahrungsergänzungsmittel?

Flo

Mitglied Till_94 ist offline - zuletzt online am 15.11.15 um 20:05 Uhr
Till_94
  • 76 Beiträge
  • 166 Punkte

Wie lang sollte ein Anfänger-Krafttraining maximal dauern?

Mit einem kumpel werde ich demnächst zum krafttraining ins fitnessstudio gehen.
Noch haben wir wenig ahnung, wie wir das ganzkörpertraining gestalten sollen, ich habe aber gehört, dass man da anfangs nicht zu lange trainieren sollte (eine stunde?).
Wie lang dürfte man denn maximal trainieren und welche übungen mit wieviel wiederholungen sind dabei machbar?

cindarella16
Gast
cindarella16

Mit welchen Kraftübungen kann man die Sprintschnelligkeit beim Schwimmen verbessern?

Ich gehe seit einiger Zeit regelmäßig zum Schwimmen ins Hallenbad.
Mit meinen Freundinnen machen wir auch mal Wettschwimmen, dabei verliere ich aber reglemäßig, obwohl meine Schwimmtechnik gut ist.
Ich denke, dass ich zu wenig Kraft habe.
Könntet ihr mir Kraftübungen empfehlen, die ich im Fitnessstudio oder daheim machen könnte?

Mitglied ragoshape ist offline - zuletzt online am 27.02.16 um 14:51 Uhr
ragoshape
  • 58 Beiträge
  • 96 Punkte

Welches Krafttraining wäre zusätzlich zum Jodo gut komobinierbar?

Ich mache schon einige Jahre Judo und will diesen Sport auch weiterhin ausüben.
Allerding möchte ich mehr sichtbare Muskeln bekommen und würde gerne Krafttraining machen.
Welches Krafttrainine wäre mit Judo gut kombinierbar?

Georg76
Gast
Georg76

Was wird nach dem Krafttraining als "anabole Fenster" bezeichnet, was sollte man dabei essen?

Im Fitnessclub habe ich neulich vom "anabolen Fenster" gehört. Diese Zeit solle man essensmäßig ausnutzen.
Was könnte damit gemeint sein, kann mir das jemand von euch erklären?

Mitglied kevin92 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 16:08 Uhr
kevin92
  • 120 Beiträge
  • 262 Punkte

Worin besteht beim Krafttraining der Unterschied zwischen Hypertrophie und Hyperplasie?

Im Zusammenhang mit Muskelzuwachs und -Stärkung habe ich beide Begriffe gehört.
Aber worin besteht genau der Unterschied und wie kann man das trainieren?

Greets Kevin

Mitglied Fips94 ist offline - zuletzt online am 24.01.16 um 17:53 Uhr
Fips94
  • 87 Beiträge
  • 191 Punkte

Fett durch Krafttraining in Muskeln umwandeln, aber wie vermeide ich Heißhunger auf Süß?

Ich habe etwas übergewicht und möchte durch krafttraining möglichst das überflüssige fett in muskeln umwandeln.
Das übergewicht habe ich mir durch regelmäßiges essen von süssigkeiten angefuttert.
Wie könnte ich es schaffen, diesen heißhunger auf Süß zumindest während der trainingsphase in den griff zu bekommen und mit welchen übungen sollte ich beim krafttraining beginnen?

Mitglied zeroflo93 ist offline - zuletzt online am 29.02.16 um 14:20 Uhr
zeroflo93
  • 105 Beiträge
  • 227 Punkte

Welche Krafttrainings-Übungen sind für Fußballer besonders geeignet?

Dreimal wöchentlich habe ich fußballtraining und am wochenende meist noch ein Pflichtspiel.
Ich möchte aber noch zusätzlich meinen körper stärken und gerne krafttraining im fitnessstudio machen.
Welche übungen wären denn speziell für fußballer geeignet und wieviel zeit könnte ich dafür noch investieren?

Marc21
Gast
Marc21

Fünfmal wöchentlich Fußball- und Lauftraining - bleibt da noch Zeit für Krafttraining?

Zur Zeit mache ich in der Woche dreimal Fußballtraining (incl. Spiel am Wochenende) und zweimal laufe ich circa zehn Kilometer.
Ich möchte aber noch Krafttraining im Fitnessstudio machen.
Wie könnte ich das noch einbauen oder bleibt da keine Zeit mehr für die Regeneration?

LG Marc

Mitglied chiller_power ist offline - zuletzt online am 24.02.16 um 15:07 Uhr
chiller_power
  • 52 Beiträge
  • 76 Punkte

Mit welcher Geschwindigkeit sollte man beim Krafttraining die Gewichte Heben und Senken?

Ich bin gerade mit Krafttraining angefangen und hätte generell mal eine Frage zur optimalen Geschwindigkeit beim Heben und Senken der Gewichte.
Sollte man möglichst langsamer heben als senken oder sollte die Geschwindigkeit gleich sein?

Mitglied patrick22 ist offline - zuletzt online am 28.01.16 um 14:22 Uhr
patrick22
  • 129 Beiträge
  • 279 Punkte

Reicht es aus, wenn man nur Krafttraining für den Oberkörper macht, wenn man joggt?

Ich möchte meinen Körper eine sportliche Figur geben und bin schon mit regelmäßigem Joggen angefangen.
Ab nächste Woche werde ich ins Fitnessstudio gehen um nur meinen Oberkörper muskulöser zu gestalten.
Reicht das für einen gut trainierten Körper aus oder sollte ich auch noch Krafttraining für die Beine machen, obwohl ich jogge?

Mitglied MMaallttee ist offline - zuletzt online am 28.12.15 um 19:29 Uhr
MMaallttee
  • 55 Beiträge
  • 63 Punkte

Ist ein 1-Split-Training das gleiche wie Ganzkörpertraining?

Letzte Woche habe ich einen Schnupperkurs in einem Fitnessstudio gemacht.
Die ganzen Fachbegriffe haben mich erstmal verwirrt.
Zum Beispiel wurde von diesen Splits (1er, 2er, 3er,..) gesprochen und von Ganzkörpertraining.
So ganz verstanden habe ich das nicht.
Ist ein "1er-Split" mit einem Ganzkörpertraining gleichzusetzen oder ist das wieder was anderes?
Welches Training wäre den für Neueinsteiger wie mich zum Kraftaufbau geeignet, womit sollte ich anfangen?

Mitglied david94 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 20:19 Uhr
david94
  • 80 Beiträge
  • 176 Punkte

Was bedeutet "offene" und "geschlossene Kette" beim Krafttraining?

Was kann damit gemeint sein?
Kann man das in einfachen Worten anschaulich erklären?

Mitglied jakob1994 ist offline - zuletzt online am 31.10.15 um 17:45 Uhr
jakob1994
  • 89 Beiträge
  • 193 Punkte

Möchte nur Muskeln straffen und nicht massenhaft aufbauen - wieviel Wiederholungen sind sinnvoll?

Ich möchte Krafttraining nur machen, um meine Muskeln zu straffen und zu definieren, Muskelmassen will ich nicht aufbauen.
Mit wieviel Wiederholungen kann man das hinkriegen?

S-u-p-e-r-s-t-a-r
  • 62 Beiträge
  • 138 Punkte

Wie kriegt man ein effektives Krafttraining ohne Übertraining hin?

Ich möchte beim krafttraining das optimale herausholen, finde aber irgendwie nicht die richtige mischung.
Mal bin ich total fertig und dann wieder habe ich den eindruck, dass ich noch weiter trainieren könnte.
Wie könnte ich ein effektives krafttraining hinbekommen, ohne meine kräfte zu überfordern?

homeros007
Gast
homeros007

Exzentrisches und konzentrisches Krafttraining - worin besteht der Unterschied?

Gestern war ich erstmals zum Krafttraining im Fitnessstudio.
Dabei wurde von exzentrischem und konzentrischem Krafttraining gesprochen.
Worin besteht denn der Unterschied dieser Trainingsformen?

Mitglied Flo21 ist offline - zuletzt online am 02.10.15 um 14:32 Uhr
Flo21
  • 121 Beiträge
  • 259 Punkte

Welches Krafttraining bietet sich neben Kickboxen an?

Neben Kickboxen möchte ich noch zusätzlich Krafttraining im Fitnessstudio machen.
Welche Übungen an welchen Geräten würden dafür sinnvoll sein?

Mitglied Till_94 ist offline - zuletzt online am 15.11.15 um 20:05 Uhr
Till_94
  • 76 Beiträge
  • 166 Punkte

Wie kann man durch Armdrücken fair und verletzungsfrei die Kräfte messen?

Krafttraining ist gerade in meinem freundeskreis der lieblingssport und manchmal wollen wir auch unsere kräfte messen.
Wir haben es mal mit armdrücken versucht, aber das ging oft nicht ganz fair dabei zu.
Nach welchen regeln wird armdrücken durchgeführt und wie vermeidet man verletzungen dabei?

Mitglied schwimmboy92 ist offline - zuletzt online am 25.01.16 um 17:59 Uhr
schwimmboy92
  • 91 Beiträge
  • 209 Punkte

Was sind die drei Königsübungen beim Krafttraining?

Im Zusammenhang mit Krafttraining habe ich kürzlich von den drei Königsübungen gehört.
Welche Übungen sind das und wie läuft das Training dabei ab und wie effektif ist das?

Mitglied NRWPATRICK ist offline - zuletzt online am 27.09.15 um 20:47 Uhr
NRWPATRICK
  • 38 Beiträge
  • 62 Punkte

Hat Krafttraining auch Vorteile für Knochen und Gelenke?

Ein Bekannter von uns hat öfters Probleme mit den Knien und Rücken.
Der Doc hat gemeint, er müsse seine Muskulatur zur Unterstützung des Skeletts aufbauen.
Kann also Krafttraining nicht nur schöne Muskeln bringen sondern sogar noch Vorteile für Knochen und Gelenke bringen?
Wer könnte mir näheres dazu mitteilen?

Mitglied mannvital ist offline - zuletzt online am 25.02.16 um 21:40 Uhr
mannvital
  • 86 Beiträge
  • 138 Punkte

Wie atmet man beim Krafttraining richtig?

Welche Atemtechnik ist empfehlenswert und kann die auch den Muskelaufbau beeinflussen?

Mitglied dick1991 ist offline - zuletzt online am 18.02.16 um 17:19 Uhr
dick1991
  • 102 Beiträge
  • 218 Punkte

Schnelle Fettverbrennung bei geringem Aufwand durch ""HIIT" - wie soll das funktionieren?

Kürzlich habe ich erstmals vom Hochintensiven Intervalltraining (HIIT) gehört.
Angeblich ist damit effektive Fettverbrennung bei geringem Trainingsaufwand möglich.
Wie funktioniert das beim Krafttraining, kann ich damit wirklich Fett abbauen und Muskeln aufbauen?

majul
Gast
majul

Welche Schuhe sollte man beim Training an einer Kraftstation anziehen?

Am liebsten laufe ich barfuß herum.
Nun möchte ich mit Krafttraining beginnen und an einer Kraftstation trainieren.
Könnte ich das auch barfuß machen oder welche Schuhe wären empfehlenswert?

Snoopy
Gast
Snoopy

Gibt es anschauliche Literatur, die Kraftsport kurz und knackig erklärt?

Ich werde demnächst mit Krafttraining beginnen und möchte mich vorher damit schonmal theoretisch befassen.
Dafür brauche ich anschauliche Literatur, die den Kraftsport kurz und knackig und auch für einen Anfänger verständlich erklärt.
Hättet ihr da Tipps für mich?

Mitglied dick1991 ist offline - zuletzt online am 18.02.16 um 17:19 Uhr
dick1991
  • 102 Beiträge
  • 218 Punkte

Wieviel Kilo kann man beim Krafttraining durch Creatin zusätzlich herausholen?

Ich mache noch nicht so lange Krafttraining und trainiere momentan ganz normal.
Allerdings nimmt fast jeder zusätzlich Creatinprodukte zu sich.
Ist das wirklich so wichtig für den Muskelzuwachs und wieviel Kilo kann man tatsächlich durch Creatin herausholen?

Mitglied Lars1791 ist offline - zuletzt online am 16.02.16 um 18:41 Uhr
Lars1791
  • 97 Beiträge
  • 203 Punkte

Was kann man durch lineare Periodisierung im Krafttraining erreichen und wie wird dabei trainiert?

Neulich habe ich erstmals den begriff "lineare periodisierung" im krafttraining gehört.
Was wird durch dieses training erreicht und wie wird dabei trainiert?

Mitglied Maxi1994 ist offline - zuletzt online am 08.12.15 um 09:38 Uhr
Maxi1994
  • 66 Beiträge
  • 134 Punkte

Was versteht man unter "Individuelle-Leistungsbild-Methode" beim Krafttraining?

Gestern habe ich in einem Artikel über Krafttraining den Begriff "Individuelle-Leistungsbild-Methode" gesehen.
Darunter kann ich mir nichts vorstellen.
Könntet ihr mir erklären, wie diese Trainingsmethode aussieht und wofür die gut ist?

Mitglied Dominik16 ist offline - zuletzt online am 01.10.15 um 19:54 Uhr
Dominik16
  • 65 Beiträge
  • 135 Punkte

Was passiert im Körper wenn die Muskeln beim Krafttraining zittern?

Im fitnessclub habe ich neulich gesehen, wie einer während des krafttrainings heftige muskelzuckungen hatte.
Was passiert da im körper, wenn die muskeln zittern, ist das schädlich oder bei bestimmten belastungen normal?

Mitglied Paddy93 ist offline - zuletzt online am 17.02.16 um 20:55 Uhr
Paddy93
  • 105 Beiträge
  • 213 Punkte

Wieviel Krafttraining ist in der Pubertät sinnvoll?

Mein fünfzehnjähriger bruder möchte unbedingt krafttraining machen und das am liebsten täglich.
Er ist ja mitten in seiner pubertät und ich habe bedenken, dass er sich damit mehr schadet als hilft.
Wieviel krafttraining (Gewichte, Dauer,...) ist denn für ihn sinnvoll?

Mitglied body23 ist offline - zuletzt online am 03.11.15 um 12:32 Uhr
body23
  • 150 Beiträge
  • 340 Punkte

Kann man den Kraftzuwachs im Fitnessstudio messen lassen?

Ich beginne gerade mit Krafttraining und würde gerne meinen Kraftzuwachs messen und dokumentieren lassen.
Gibt es spezielle Geräte in Fitnessstudios, mit denen das möglich ist?

liam82
Gast
liam82

Was macht man bei einem koordinativen Krafttraining?

Krafttraining ist mir natürlich ein Begriff, aber was versteht man unter koordinativen Krafttraining und was wird dabei genau gemacht?

Mitglied Kanye_west ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 13:43 Uhr
Kanye_west
  • 42 Beiträge
  • 64 Punkte

Wie erreicht man durch Krafttraining mehr Kraft und weniger Masse?

Ich will unbedingt kräftiger werden, will aber keine sichtbaren Muskelmassen aufbauen.
Wie sollte das Krafttraining gestaltet werden, damit ich wirklich nur kräftiger werde?

Mitglied Teenie91 ist offline - zuletzt online am 25.09.15 um 15:29 Uhr
Teenie91
  • 115 Beiträge
  • 297 Punkte

Wie erzielt man ein optimales Krafttraining bei geringem Zeitaufwand?

In den kalten Monaten jogge ich nicht und möchte diese Zeit dazu nutzen, meinen gesamten Körper mit mehr Muskeln zu "beglücken".
Ich könnte zwei- bis maximal dreimal wöchentlich für je eine Stunde ins Fitnessstudio.
Wie könnte ich mit diesem relativ geringem Zeitaufwand das optimalste Ergebnis erreichen?

takie16
Gast
takie16

Welche Krafttrainingsübungen sind für Brustschwimmer besonders empfehlenswert?

Ich möchte mich im Brustschwimmen entscheidend verbessern und möchte zusätzlich zum Schwimmtraining noch Krafttraining machen.
Welche Krafttrainingsübungen wären denn besonders zu empfehlen?

Faith28
Gast
Faith28

Wie gefährlich können Schwindelanfälle während des Krafttrainings sein?

Mit einem Freund gehe ich seit kurzem zum Krafttraining.
Er ist sehr ehrgeizig und will unbedingt mit mir mithalten.
Gestern habe ich gemerkt, dass es ihm irgendwie nicht so gut ging während einer Übung.
Er gab zu, dass er Schwindelanfälle habe, aber die Übungen trotzdem schaffen will.
Wie kann es zu diesen Anfällen kommen und wie gefährlich kann das werden?

Mitglied patrice83 ist offline - zuletzt online am 25.09.15 um 14:50 Uhr
patrice83
  • 74 Beiträge
  • 130 Punkte

Besserer Muskelaufbau durch häufiges Wechseln des Splitsystems?

Bisher habe ich immer das gleiche Splitsystem beim Krafttrainng angewandt.
Da momentan mein Muskelaufbau stockt, hat man mir geraten, mein Splitsystem zu ändern, da sich wohl mein Körper an das regelmäßige Training gewöhnt habe.
Ist das wirklich so und wie häufig sollte man das Splitsystem ändern?

Mitglied mimi85 ist offline - zuletzt online am 07.10.15 um 14:12 Uhr
mimi85
  • 185 Beiträge
  • 345 Punkte

Welche Krafttrainingsübungen sind besonders effektiv für Skilanglauf?

Vor dem Skiurlaub möchte ich noch unbedingt meinen Oberkörper stärken, damit ich beim Skilanglauf (klassische Stil) richtig gut vorwärts komme.

Mitglied Addi93 ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 15:11 Uhr
Addi93
  • 92 Beiträge
  • 194 Punkte

Welches spezielle Krafttraining ist für Biker sinnvoll?

Dreimal wöchentlich mache ich mit meinen Bike relativ lange Touren.
Ich möchte aber noch meine Beine durch Krafttraing stärken.
Gibt es dafür spezielle Krafttrainings-Übungen oder reicht das regelmäßige Biken total aus?

Mitglied bobo14 ist offline - zuletzt online am 15.11.15 um 21:14 Uhr
bobo14
  • 38 Beiträge
  • 62 Punkte

Krafttraining im Wachstumsalter - wie sollte man sich idealerweise ernähren?

Da ich recht dünn bin, möchte ich mit krafttraining meine muskeln aufbauen.
Dabei möchte ich nichts falsch machen und meine mutter kennt sich auch nicht so speziell aus, welche ernährung für mich beim krafttraining ideal wäre.
Könntet ihr mir einen ernährungsplan zusammenstellen?

scien
Gast
scien

Passen sich Muskeln und Sehnen den Trainingsreizen an?

Schon seit mehreren Monaten betreibe ich Krafttraining, um meine Muskeln zu stärken. Gestern erzählte mir einer von meinem Fitnessstudio, dass Muskeln und Sehnen sich den Trainingsreizen anpassen und so die Knochenstruktur verändern. Stimmt das? Oder ist er falsch informiert?

holgersohn
Gast
holgersohn

Warum sollte man erst die großen Muskelgruppen (Bein, Oberkörper) trainieren?

In einem Bericht über Krafttraining wurde kürzlich die Empfehlung ausgesprochen, dass man beim Krafttraining erst die großen Muskelgruppen trainieren und dann erst die restlichen.
Ist da wirklich was dran und was könnte der Grund dafür sein?

Mitglied Marston ist offline - zuletzt online am 06.09.15 um 19:54 Uhr
Marston
  • 72 Beiträge
  • 100 Punkte

Mit welchen Krafttrainingseinheiten für den Oberkörper sollten besonders hagere Menschen beginnen?

Ein guter Freund von mir ist fürchterlich hager. Das scheint genetisch bedingt zu sein, denn er isst ganz normal.
Nun möchte er zumindest seinen Oberkörper muskulöser gestalten und deshalb zum Krafttraining ins Fitnessstudio gehen.
Mit welchen Übungen sollte er beginnen und wie lang wird es wohl dauern, bis sichtbare Erfolge zu erkennen sind?

Nisi18
Gast
Nisi18

Welche Krafttrainingsübungen sind geeignet zur Verbesserung der Brustschwimmzeiten?

Meine Brustschwimmzeiten sind sicherlich noch verbesserungsfähig und ich habe mir gedacht, noch zusätzlich zum Krafttraining ins Fitnessstudio zu gehen.
Welche Muskulatur sollte spezielle trainiert werden, welche Geräte sind dafür gut und wie oft sollte ich das wöchentlich machen?

Mitglied dave_93 ist offline - zuletzt online am 26.11.15 um 18:17 Uhr
dave_93
  • 104 Beiträge
  • 216 Punkte

Ist Krafttraining morgens, tagsüber oder abends effektiver?

Gerade habe ich einen Bericht gelesen, bei dem behauptet wurde, dass Lauftraining abends effektiver sei als morgens.
Wie sieht das beim Krafttraining aus, gilt diese Regel dort auch?

Mitglied Tom27 ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 08:55 Uhr
Tom27
  • 143 Beiträge
  • 297 Punkte

Durch welches Krafttraining bekommt man ein breites Kreuz?

Ich möchte meinen schmalen Körper mit mehr Muskeln versehen und vor allen Dingen ein breites Kreuz kriegen.
Mit welchen Krafttrainingsübungen könnte ich dieses Ziel erreichen und wie lange braucht man dafür?

burschi
Gast
burschi

OP wegen Rotatorenmanschettenruptur - wann ist wohl wieder Krafttraining möglich?

Ich habe es wohl mit Krafttraining übertrieben, denn jetzt habe ich mir eine Rotatorenmanschettenruptur eingefangen und werde nächste Woche operiert.
Wie lange wird es wohl danach dauern, bis ich wieder mit Krafttraining beginnen kann?

Mitglied mccrossen93 ist offline - zuletzt online am 09.02.16 um 21:11 Uhr
mccrossen93
  • 97 Beiträge
  • 197 Punkte

Führt Muskelhypertrophie beim Krafttraining zu Testosteronausschüttung?

Seit einigen Wochen mache ich Krafttraining im Fitnessstudio. Dort habe ich gehört, dass durch Muskelhypertrophie eine erhöhte Testosteron-Ausschüttung bewirken kann.
Ist das wirklich möglich?

Mitglied Fallout ist offline - zuletzt online am 21.01.16 um 11:59 Uhr
Fallout
  • 73 Beiträge
  • 97 Punkte

Wie weit darf man beim Krafttraining gehen ohne bleibende Schäden zu bekommen?

Ein guter Freund von mir geht seit einigen Wochen zum Krafttraining ins Fitnessstudio. Mittlerweile ist er täglich dort und trainiert praktisch bis absolut nichts mehr geht.
Er meint, das müsse so sein, aber diese Überbelastung des Körpers kann doch nicht gut für den Körper sein, oder?
Wie weit darf man maximal gehen, woran merkt man, dass die Grenze erreicht ist und welche Folgen könnte so ein übertriebenes Training haben?

Mitglied styler_0999 ist offline - zuletzt online am 07.10.15 um 10:36 Uhr
styler_0999
  • 43 Beiträge
  • 61 Punkte

Ist Ganzkörpertraining daheim nur mit Kurzhanteln und Klimmzugstange möglich?

Ich will meinen gesamten Körper endlich stärken und möchte dazu daheim entsprechende Übungen machen.
Ich habe zwei Kurzhanteln und eine Klimmzugstange.
Reicht das schon für ein Ganzkörpertraining aus und welche Übungen sollte ich noch machen (Liegestütze, Crunches,...)?

Einstein91
Gast
Einstein91

Wie lang sollten idealerweise die Pausen zwischen den einzelnen Sätzen sein?

Wie lang sollten idealerweise die Pausen zwischen den einzelen Sätzen sein oder sind Pausen weniger effektiv?

norge
Gast
norge

Wie genau unterscheidet sich die Reaktiv- von der Kontrastmethode beim Krafttraining?

Gestern war ich erstmals im Fitnessstudio und habe einige Geräte erstmal ausprobiert.
Beim Krafttraining wurde von Reaktiv- und Kontrastmethode gesprochen.
Kann mir jemand erklären, was das genau ist und wie sich die beiden Methoden unterscheiden?

Mitglied The_Game95 ist offline - zuletzt online am 25.11.15 um 16:42 Uhr
The_Game95
  • 59 Beiträge
  • 105 Punkte

Welche Krafttrainingsübungen für daheim kann man ohne Geräte machen (außer Liegestütze)?

Ich will zwar meine Oberkörpermuskulatur stärken, dafür aber nicht extra Mitglied in einem Fitnessstudio werden.
Gerne möchte ich das daheim machen, ohne mir dafür Geräte kaufen zu müssen.
Welche Übungen könnte ich (außer Liegestütze) machen?

Mitglied Zoe73 ist offline - zuletzt online am 08.02.16 um 14:10 Uhr
Zoe73
  • 220 Beiträge
  • 294 Punkte

Welches Krafttraining ist für pubertierende Jungs geeignet?

Der knapp fünfzehnjährige Sohn meiner Freundin ist eher ein schmächtige Kerlchen und will jetz unbedingt Krafttraining machen.
Ich finde das doch relativ früh und weiß auch nicht, ob das nicht in der Wachstumsphase schädlich sein könnte.
Welche Krafttrainingsübungen wären denn für solche pubertierenden Jungs geeignet?

Mitglied marvin83 ist offline - zuletzt online am 17.07.15 um 22:06 Uhr
marvin83
  • 86 Beiträge
  • 162 Punkte

Wieviel Krafttrainingsaufwand ist erforderlich, wenn man nur sein aktuelles Niveau halten will?

Mittlerweile bin ich mit meinen Muskeln sehr zufrieden und möchte dieses Niveau halten.
Welcher Trainingsaufwand ist erforderlich, wenn ich das schaffen will?

Mitglied SwEeT_BoY ist offline - zuletzt online am 01.01.16 um 11:37 Uhr
SwEeT_BoY
  • 21 Beiträge
  • 39 Punkte

Wann erkennt man rechtzeitig, dass man beim Krafttraining an seine Grenzen gestoßen ist?

Anfangs möchte ich es beim Krafttraining nicht übertreiben und rechtzeitig das Training beenden.
Woran erkennt man, dass man kurz davor ist, seine Grenzen zu überschreiten?

lejomi
Gast
lejomi

Was ist atemtechnisch beim Krafttraining zu beachten?

Bisher habe ich fast nur Ausdauertraining gemacht und möchte jetzt mit Krafttraining im Fitnessstudio beginnen.
Dazu möchte ich gerne wissen, was man atemtechnisch bei Kraftübungen beachten sollte.
Könntet ihr mir die perfekte Technik erklären?

Mitglied franka94 ist offline - zuletzt online am 28.01.16 um 09:01 Uhr
franka94
  • 78 Beiträge
  • 160 Punkte

Welchen Sinn macht Gewichtstraining mit hohem Tempo und vielen Wiederholungen?

Bisher habe ich immer sehr darauf geachtet, dass ich beim Krafttraining langsame, exakte Bewegungen gemacht habe und entsprechend wenige Wiederholungen. Jetzt meine ich einen Trend bei mir im Studio erkannt zu haben, dass die Gewichte reduziert werden und dafür schnelle und viele Wiederholungen gemacht werden!
Was haltet ihr davon und was hat das für Vor- und Nachteile?

Mitglied mannvital ist offline - zuletzt online am 25.02.16 um 21:40 Uhr
mannvital
  • 86 Beiträge
  • 138 Punkte

Sollte man beim Krafttraining bestimmte Reihenfolgen einhalten?

Unser Fitnessclub hat gerade eine Werbeaktion mit Schnupperangeboten gestartet und deshalb sind die Geräte oft gut belegt.
Deshalb ist manchmal die Kraftübung, die normalerweise dran wäre nicht möglich.
Sollte ich solange warten, bis das Gerät frei ist oder kann ich auch einfach eine Übung machen, die normalerweise erst später dran wäre, was meint ihr?

Mitglied derneue ist offline - zuletzt online am 22.07.15 um 08:52 Uhr
derneue
  • 51 Beiträge
  • 71 Punkte

Kann zuviel Krafttraining die Ausdauerleistung mindern?

Seit vielen Jahren laufe ich regelmäßig und habe auch schon einen Marathon geschafft.
Nun möchte ich aber auch meinen Oberkörper mit Muskeln ausstatten und deshalb im Fitnessclub zusätzlich zum Lauftraining noch Krafttraining machen.
Ist das sinnvoll oder würde Krafttraining meine Laufleistung mindern?

Akathl87
Gast
Akathl87

Alle 2 Tage Krafttraining - wann sieht man erste Erfolge?

Ich werde jetzt mit Krafttraining beginnen und alle zwei Tage ins Fitnessstudio gehen.
Vorwiegen will ich die Oberkörpermuskulatur stärken und Proteine zu mir nehmen.
Wie lang sollte ich jeweil trainieren und wieviel Proteine täglich essen?
Wann würde man erste Erfolge bei mir sehen können?

Mitglied geheim14 ist offline - zuletzt online am 21.09.15 um 19:42 Uhr
geheim14
  • 35 Beiträge
  • 71 Punkte

Kann Krafttraining das Wachstum hemmen?

Ich würde gerne zum krafttraining in ein fitnessstudio gehen, da ich doch noch recht schmalbrüstig bin.
Gerüchteweise habe ich aber gehört, dass Krafttraining das Wachstum hemmen könne.
Was ist denn tatsächlich da dran? Wieviel Kraftsport wäre denn noch ungefährlich fürs Wachstum?

Mitglied Phillipp ist offline - zuletzt online am 08.08.15 um 16:19 Uhr
Phillipp
  • 93 Beiträge
  • 133 Punkte

Zu welchem Zeitpunkt sollte man Kohlenhydrate und wann Proteine beim Krafttraining essen?

Soviel ich weiß, spielt beim Krafttraining die Ernährung eine wichtige Rolle.
Mich interessiert jetzt mal, zu welchem Zeitpunkt man überwiegend Kohlenhydrate zu sich nehmen soll und wann Proteine wichtig sind?
Habt ihr da einen Plan für mich?

daniel86
Gast
daniel86

24 h vor einem Fußballspiel noch Krafttraining machen - ist das ok oder kontraproduktiv?

Mein Mannschaftskamerad geht zusätzlich zum Fußballtraining auch mehrmals wöchentlich zum Krafttraining ins Fitnesssstudio.
Jetzt will er auch noch einen Tag vor dem Fußballspiel auch noch Krafttrainging machen.
Ist das noch ok, kann er sich da noch ausreichend regenerieren oder ist das kontraproduktiv?

Zintl
Gast
Zintl

Müssen einen Tag nach dem Krafttraining die Muskeln etwas schmerzen oder besser nicht?

Nach einem harten Krafttraining habe ich am nächsten Tag leichte Schmerzen in den beanspruchten Muskeln.
Bei leichterem Training merke ich aber nichts, war dann der Trainingsumfang zu gering oder ist es besser, wenn die Muskeln einen Tag später nicht schmerzen, was meint ihr?

Mitglied kevin92 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 16:08 Uhr
kevin92
  • 120 Beiträge
  • 262 Punkte

Sollte man sich auch nach dem Krafttraining dehnen?

Vor dem Krafttraining dehne ich mich nach einem vorgegebenen Programm vom Fitnessstudio.
Manchmal sehe ich aber auch Typen, die sich nach dem Training nochmal oder erst dann dehnen.
Was ist denn nun richtig, vor oder nach dem Krafttraining dehnen oder beides?

Kattid
Gast
Kattid

Was sind "Chin ups" beim Krafttraining?

Leider werden viele Begriffe im Sport nur in Englisch ausgedrückt.
Nun habe ich beim Krafttraining den Begriff "Chin up" gehört.
Mit diesem Begriff kann ich nichts anfangen.
Was versteht man darunter und welchen Effekt haben diese Sets?

Henning
Gast
Henning

Wie werden Drop-Sets beim Kraftraining ausgeführt und welchen Effekt haben die?

Beim Krafttraining habe ich den Begriff "Drop-Sets" gehört.
Ich habe keine Ahnung, was das sein soll.
Wie werden diese Drop-Sets ausgeführt und welchen Effekt haben die?

Kurti
Gast
Kurti

Mache überwiegend Krafttraining - sind wöchenliche Laufeinheiten von 2 Stunden hilfreich oder nicht?

Ich betreibe überwiegend Krafttraining (viermal wöchentlich) und würde gern noch noch zwei Laufeinheiten à 1 Stunde einlegen.
Ist das für den Muskelaufbau hilfreich oder nicht?

Mitglied Teenie91 ist offline - zuletzt online am 25.09.15 um 15:29 Uhr
Teenie91
  • 115 Beiträge
  • 297 Punkte

Welche Getränke wären während des Krafttrainings sinnvoll?

Während des Krafttrainings habe ich meist ziemlich Durst.
Nun weiss ich nicht, ob ich dabei nur Wasser trinken sollte oder doch was anderes.
Welches Getränk wäre denn am sinnvollsten?

Mitglied Lukas-ka ist offline - zuletzt online am 09.10.15 um 09:26 Uhr
Lukas-ka
  • 55 Beiträge
  • 85 Punkte

Kann Krafttraining im Wachstumsalter schädlich für den Körper werden?

Ein Freund von mir will jetzt regelmäßig in die Muckibude. Er ist ziemlich ehrgeizig und ich befürchte, dasss er das übertreiben wird.
Kann so ein Krafttraining im Wachstumsalter den Körper schädigen, ab wann wird es bedenklich?

friedl
Gast
friedl

Sollten Ausdauerläufer auch Krafttraining machen und welche Übungen wären sinnvoll?

Ich laufe schon einige Jahre regelmäßig bis zu fünfzig Kilometer in der Woche. Ansonsten mache ich keinen Sport.
Allerdings möchte ich auch meinen Oberkörper etwas stärken, da ich oft Rückenprobleme habe.
Welches Krafttraining wäre denn dafür zu empfehlen?

Mitglied felix14 ist offline - zuletzt online am 05.10.15 um 16:47 Uhr
felix14
  • 43 Beiträge
  • 83 Punkte

Wirkt man älter durch Krafttraining?

Ich sehe noch einige Jahre jünger aus als ich tatsächlich bin. Deswegen möchte ich meinen Körper kräftigen, weil ich gehört habe, das man dadurch älter aussehen kann.
Ist da was dran und sollte ich dafür in einen Fitnessclub oder Kampfsport machen?

alexander67
Gast
alexander67

Wie werden Reduktionssätze beim Krafttraining genau durchgeführt und wofür sind die gut?

Ich bin neuerdings mit Krafttraining angefangen, dabei habe ich gestern erstmals was von "Reduktionssätzen" gehört.
Was versteht man darunter, wie werden diese Sätze durchgeführt und wofür sind die gut?

Mitglied karima11 ist offline - zuletzt online am 19.09.15 um 15:00 Uhr
karima11
  • 35 Beiträge
  • 51 Punkte

Ein-Satz-Training - wie lange sollte man es zu Beginn der Trainingsphase machen?

Ich trainiere jetzt seit knapp drei Wochen und mir wurde gesagt ich sollte erstmal Ein-Satz-Training machen.
Jetzt merke ich aber schon, es wird immer leichter für mich beim Training und ich befürchte es bringt dann nicht mehr.
Was meint ihr dazu, wie lange sollte ich das Ein-Satz-Training machen und ab wann sollte ich spätestens auf mehrere Sätze umsteigen?

Mitglied hallo77 ist offline - zuletzt online am 13.01.16 um 18:11 Uhr
hallo77
  • 86 Beiträge
  • 150 Punkte

Warum sollte man erst Kraft- und danach Ausdauerübungen machen?

Neuerdings bin ich Mitglied in einem Fitnessclub und habe erstmal so alles mögliche ausprobiert. Meist habe ich erst Ausdauerübungen gemacht und zum Abschluss Krafttraining.
Nun meinte ein "alter Hase", dass ich besser erst mit Kraftübungen beginnen solle.
Ist das wirklich sinnvoll und warum?

Mitglied sweatheart ist offline - zuletzt online am 19.07.15 um 08:21 Uhr
sweatheart
  • 127 Beiträge
  • 177 Punkte

Was bedeutet Reaktivtraining und wie wird das ausgeübt?

Diese Trainingsform soll es noch nicht so lange geben.
Was bedeutet dieses "Reaktivtraining" genau, wie wird das ausgeübt und für welche sportlichen Aktivitäten ist das besonders gut?

Rafael82
Gast
Rafael82

Bei welchen Kraftübungen sollte man auf Kraftgürtel nicht verzichten und warum?

Im Fitnessclub sehe ich oft Leute beim Krafttraining, die diese breiten Gürtel tragen.
Bei welchen Übungen sind denn diese Kraftgürtel unbedingt erforderlich und welche Gründe gibt es dafür?

micha81
Gast
micha81

Stärkt Krafttraining auch die Ausdauer?

Im Fitnessclub möchte ich erst mit Krafttraining beginnen und in einigen Wochen auch mit dem Ausdauertraining beginnen. Aber könnte das Krafttraining nicht auch schon positive Auswirkungen auf meine Ausdauer haben?

Stefan36
Gast
Stefan36

An welchen Geräten kann man "Muscle-Ups" trainieren?

Im Fitnessclub habe ich zufällig den Begriff "Muscle-Ups" gehört. Was kann man darunter genau verstehen, was wird damit erreicht und an welchen Geräten kann man das trainieren?

Mitglied Nordsee-Frank ist offline - zuletzt online am 05.11.15 um 16:43 Uhr
Nordsee-Frank
  • 76 Beiträge
  • 96 Punkte

Wie wird ein "Funktionelles Krafttraining" durchgeführt?

Ich bin gerade mit Krafttraining im Fitnessclub angefangen. Dort habe ich auch von einem "Funktionellen Krafttraining" gehört. Was wird denn dabei gemacht, wie sehen die Übungen dazu aus und unterscheidet sich das wesentlich vom normalen Krafttraining?

natur82
Gast
natur82

Gibt es beim Krafttraining eine bestimmte Reihenfolge, die man einhalten sollte?

Nächste Woche werde ich mit Krafttraining im Fitnessclub beginnen. Ich nehme an, dass ich dort auch einen Trainingsplan bekommen werde. Würde aber gerne vorher wissen, ob man bei den diversen Kraftübungen eine bestimmte Reihenfolge einhalten sollte, wie macht ihr das?

Mitglied stubbi ist offline - zuletzt online am 19.03.16 um 14:08 Uhr
stubbi
  • 66 Beiträge
  • 98 Punkte

Sollte man als Krafttrainings-Anfänger beim Oberkörpertraining einen Kraftgürtel tragen?

War beim Krafttraining und hatte danach Schmerzen im unteren Rückenbereich. Im Fitnessclub habe ich einige Leute mit so einem Kraftgürtel gesehen. Hätte ich das auch anlegen müssen oder habe ich einfach nur zu viele Gewichte für den Anfang genommen?

Dreamer22
Gast
Dreamer22

Was wird beim Kraftraining als offene oder geschlossene Kette bezeichnet?

Gestern war ich erstmals beim Krafttraining im Fitnessclub. An der Fitnessbar hörte ich öfters bei einem Gespräch die Begriffe "offene und geschlossene Kette" im Zusammenhang mit Krafttraining. Was ist damit gemeint?

Giovanni
Gast
Giovanni

Sind bei großen Leuten die Hebelverhältnisse beim Krafttraining ungünstiger als bei kleinen Leuten?

Im Fitnessclub sieht man die unterschiedlichsten Typen. Meiner Ansicht nach, sind die etwas kleiner gebauten Leute besser beim Krafttraining als die langen Typen. Sind also die Hebelverhältnisse daran schuld oder woran könnte das liegen?

Mitglied marvin83 ist offline - zuletzt online am 17.07.15 um 22:06 Uhr
marvin83
  • 86 Beiträge
  • 162 Punkte

Wie sollte man trainieren, wenn man nur die vorhandenen Muskelmassen behalten will?

Nach jahrelangenm Krafttraining habe ich meinen Wunschkörper erreicht. Deshalb will ich das Training reduzieren. Allerdings sollte die Muskelmasse so bleiben wie sie jetzt ist. Wie und was sollte ich trainieren, damit das wirklich so bleibt?

freestyler87
Gast
freestyler87

Welche coolen Krafttrainingsübungen ohne Geräte bringen Abwechslung ins Trainingsprogramm?

Ich mache regelmäßig Liegestütze und Klimmzüge daheim. Das wird mir aber langsam zu langweilig und suche nach neuen Kraftrainingsübungen, bei der keine Geräte erforderlich sind. Es sollte was cooles und außergewöhnliches sein (Liegestütze im Handstand, Eigengewichtübungen,...). Wer hat da richtig coole Ideen für mich?

Mitglied smoki93 ist offline - zuletzt online am 07.12.15 um 08:48 Uhr
smoki93
  • 100 Beiträge
  • 210 Punkte

Was sind gute Kraftübungen für Sprinter?

Ich spiele Eishockey und wir machen zu Beginn einer Saison Fitnesstests, u.a. auch Sprints. Beim Sprinte habe ich in den letzten Jahren immer schlecht abgeschnitten und mein Trainer hat gesagt ich solle in dem Bereich etwas machen.
Jetzt will ich Kraftübungen machen und würde gerne wissen welche Übungen da zu empfehlen sind?

Mitglied max1996 ist offline - zuletzt online am 03.09.15 um 16:41 Uhr
max1996
  • 34 Beiträge
  • 74 Punkte

Wie mache ich am besten Krafttraining für den ganzen Körper, nach einer bestimmten Reihenfolge?

Bisher habe ich nur den Oberkörper trainiert, jetzt will ich aber auch Beine und Po trainieren. Sollte ich die Übungen immer nach einer speziellen Reihenfolge machen, also zuerst Beine und dann Oberkörper oder ist das egal?

Mitglied Sienna-Nova ist offline - zuletzt online am 06.07.13 um 17:45 Uhr
Sienna-Nova
  • 17 Beiträge
  • 21 Punkte

Welches Training ist für Anfänger effektiver?

Halo Community,

welches Training an Geräten und mit Freihanteln ist für Anfänger im Kraftsport effektiver?
- 3 Sätze á 15 Wiederholungen
- 3 Sätze mit weniger Wiederholungen, 8 - 12
- oder einfach durchziehen und 30 - 45 Wiederholungen am Stück machen?

Könnt Ihr vielleicht auch sagen, warum das jeweilige Training effektiver ist?

Danke!!!

Atvkid
Gast
Atvkid

Sollte man Krafttraining nur zu bestimmten Tages/Abendzeiten machen oder ist das egal?

Ich habe mir für daheim einige Geräte fürs Krafttraining gekauft. Jetzt würde ich gerne wissen, ob bestimmte Tageszeiten besser für Kraftrainingsübungen sind (morgens oder abends) oder ist das egal? Wer hat entsprechende Erfahrungen gemacht und könnte mir berichten? Danke für jede Info dazu. Gruß, Atvkid

Daniela84
Gast
Daniela84

Welche Übungen gehören zu einem "koordinativen Krafttraining"?

Meine Arbeitskollegin geht regelmäßig ins Fitnessstudio. Gestern erzählte sie, daß sie heute abend ein "koordinatives" Krafttraining machen würde. Was da genau auf sie zukommt wußte sie nicht. Kennt jemand von euch diesen Begriff und weiß welche Übungen dabei gemacht werden? Danke vielmals für die Infos. Gruß, Daniela

Coolman
Gast
Coolman

Mit welchen Kraftübungen kann ich die Ausdauer beim Paddeln steigern?

Mit zwei Freunden wollen wir in zwei Monaten eine mehrtägige Paddeltour machen. Da kommt es sicherlich auf die Ausdauer an. Ich bin zwar sportlich gut drauf (Läufer) aber die Oberkörpermuskulatur ist nur normal ausgebildet. Mit welchen Kraftübungen könnte ich denn die Ausdauer fürs Paddeln steigern? Danke für jeden Tipp dazu. Gruß, Coolman

Tobias
Gast
Tobias

Sollte ich als Läufer auch Krafttraining machen oder bringt das nichts?

Ich laufe seit Jahren, immer so 50km in der Woche. Leider habe ich seit einer gewissen Zeit Probleme mit dem Rücken und mir hat ein Laufkollege gesagt, ich solle doch Krafttraining machen, damit würde ich die Rückenprobleme beseitigen. Was haltet ihr davon, ich dachte bisher immer, dass ich durch Krafttraining zu sehr an Gewicht zulegen würde und das dann negativ für´s Laufen wäre.

Tobias

Schröter
Gast
Schröter

Wie sollte die Temperatur und Luftfeuchtigkeit beim Krafttraining sein?

Ich mache Krafttraining und zwar richtiges und nicht so ein Pseudo-Training in so einem so genannten Fitnessstudio. Ich trainiere in einem Kraftkeller nur mit freien Hanteln. Das einzige Problem was besteht ist, bei den derzeitigen Temperaturen wird´s schon ziemlich heiß und die Luftfeuchtigkeit steigt ins unerträgliche!
Wie sieht aber eine optimale Trainingstemperatur aus und was ist bei der Luftfeuchtigkeit am besten?

Schröter

Chris
Gast
Chris

Ich will Krafttraining für´s Skifahren machen, was ist da am besten?

Ich fahre jetzt seit drei Jahren Ski, habe aber immer das Problem, dass mir die Beine im Skiurlaub dann wehtun. Das ist der Grund warum ich jetzt etwas für die Kraft tun möchte, denn ich meine das mit den Schmerzen liegt an meiner fehlenden Fitness. Was kann ich speziell für das Skilaufen tun, brauche ich nur etwas für die Beine tun oder sollte ich auch den restlichen Körper trainieren?

Chris

Heiner
Gast
Heiner

Was sind beim Krafttraining Supersätze und wie sehen sie aus?

Das beim Krafttraining nach Sätzen trainiert wird, weiß ich und ich halte mich auch daran. Was sind aber Supersätze, wie sehen sie aus?

Heiner

Hellen
Gast
Hellen

Kann ich mit Krafttraining meine Knochendichte erhöhen?

Meine Mutter hat Knochenschwund und das ist ja vererbbar. Daher möchte ich mit etwas Sport beginnen, den das soll ja gut für die Knochendichte sein!
Ich habe erstmal an Krafttraining gedacht oder bringt das nichts für die Knochen?
Laufen soll ja auf jeden Fall gut sein!?

Hellen

Heiko
Gast
Heiko

Sollte man beim Krafttraining wirklich regelmäßig das Training verändern, um neue Reize zu setzen?

Ich trainiere jetzt seit ungefähr 2 Jahren und mache seit Anfang an praktisch die gleichen Übungen, mit einem kontinuierlichem Anstieg des Umfangs an Wiederholungen und Gewicht. Das hat bisher eigentlich gut funktioniert, denn ich konnte meine Trainingsumfänge immer weiter steigern.
Jetzt habe ich aber neulich jemanden kennen gelernt, der hat mir gesagt, dass erfahrende Kraftsportler ihr Trainingsprogramm regelmäßig verändern würden, um immer wieder neue Reize zu setzen. Das wäre wesentlich effektiver, wie immer das gleiche zu machen. Stimmt das und ich muss meinen Trainingsplan umstellen?

Heiko

Jan
Gast
Jan

Kann ich durch zu viel Krafttraining eine Knochenhautentzündung bekommen?

Bisher hatte ich keine Probleme beim Kraft-Training, welches ich ich jetzt zwei Jahren mache und langsam aber kontinuierlich gesteigert habe.
Seit zwei Wochen habe ich aber plötzlich Probleme mit der Schulter und kann z.B. kein Bankdrücken mehr machen. Die Probleme kommen aber irgendwie nicht von der Muskulatur und auch nicht aus dem Gelenk, sondern die Schmerzen sitzen auf dem Gelenk, als ob die Knochenhaut entzündet wäre.
Kann das sein, hatte jemand von euch schonmal etwas ähnliches?

Jan

Mario
Gast
Mario

Wann mache ich am besten mein Krafttraining?

Hallo zusammen, ich spiele Handball und das in der höchsten Jugendliga und wir sollen natürlich neben dem normalen Handballtraining auch Krafttraining machen. Blos wann mache ich das am besten? Ich habe an einem Tag in der Woche kein Handballtraining, ist es da sinnvoll ganz frei zu machen, oder sollte ich in den Kraftraum? Und wie ist das an Trainingstagen, mache ich das Krafttraining besser vor oder nach dem Handball?

Euer Mario

IceHeart
Gast
IceHeart

Wie kann ich als Basketballer meine Kraft trainieren?

Meist sind Basketballspieler sehr durchtrainierte Athleten, vor allem die Arme und der Oberkörper. Ich frage mich, wie diese Sportler ihr Krafttraining gestalten? Machen sie besondere Übungen gezielt zum Basketball oder stemmen sie einfach Gewichte?

Katja
Gast
Katja

Krafttraining für´s Volleyballspielen

Ich bin 16 Jahre alt und spiele jetzt seit zwei Jahren Volleyball.
Zuerst habe ich Handball gespielt, da ich aber ziemlich groß bin 1,82, hat mir ein damaliger Lehrer empfohlen Volleyball zu spielen.
Wie gesagt, ich bin groß, aber es fehlt mir eben an der Kraft und da will ich jetzt etwas dran tun. Was kann ich speziell für meine Sprungkraft machen und auch der Schulter- und Armbereich ist natürlich sehr wichtig!
Also was für Übungen könnt ihr mir empfehlen?
Katja

Sven
Gast
Sven

Was für alternative Kraftübungen gibt es?

Hallo together, ich mache mein Krafttraining zu Hause und nur mit zwei Kurzhanteln. Bisher habe ich immer das selbe gemacht und das soll ja nicht so optimal sein. Also was kann ich außer Situps, Liegestütz usw. machen??

Sven

gulberoj
Gast
gulberoj

Wie viel Kalorien verbraucht man im Durchschnitt beim Krafttraining?

Mein Arzt hat mir eine Diät verordnet, die auch ein Sportprogramm beinhaltet. Mich würde interessieren, wie viel ich im Durchschnitt beim Krafttraining verbrauche, also ich benutze folgende Geräte mit 15 Wiederholungen: Beinpresse, Brustpresse, Schulterpresse, Bizepsmaschine, Trizepsstecker, Latzug und mache 3x15 Sit-ups. Alles dauert ungefähr 30min. Was meint ihr wie viel Kalorien ich so ungefähr verbrauche?

Joe
Gast
Joe

Unter welchen Faktoren ist Krafttraining schlecht für die Gelenke?

Also ich mach schon seit Jahren Krafttraining und es hat mir bisher nicht geschadet. Ich fühle mich dadurch eigentlich besser. Jetzt habe ich aber vermehrt gehört, das Krafttraining schlecht für die Gelenke ist. Wie kann das sein, wie gesagt ich habe keine Probleme.
Unter welchen Bedingungen können Probleme auftreten, durch Überlastung oder durch falsche Winkel beim Training?

Joe

Sirko
Gast
Sirko

Macht statisches Krafttraining für den Muskelaufbau Sinn?

Also ich trainiere vorzugsweise mit freien Gewichten und habe mich damit auch immer wohl gefühlt.
Jetzt hat mir jemand gesagt, wenn ich wirklich Muskeln aufbauen möchte, dann müsste ich statische Kraftübungen machen.
Das kann ich irgendwie nicht glauben, ich dachte immer, statische Übungen und so, wären als Rückenschule geeignet, mehr aber auch nicht.

Sirko

Peter
Gast
Peter

Wie wird beim Krafttraining das Training am besten dosiert?

Ich bin jetzt seit einem Jahr beim Krafttraining, ich meine so richtig intensiv eben.
Wie dosiere ich am besten das Training, jeden Tag den ganzen Körper trainieren oder besser immer nur gewisse Körperregionen , wie z.B. Oberkörper oder Beine?

Gruß

Ullrich
Gast
Ullrich

Beim Krafttraining, was bedeutet 60, 80 oder auch 100% der Kraft bezüglich der Reizstufen?

Ich finde das ziemlich verwirrend mit den vorgeschriebenen max. Trainingsreizen. Wie finde ich denn heraus, was z.B. 70% meiner max. Kraft sind, diese wechselt doch auch tagtäglich. Oder manchmal werden 100% gefordert, das müsste doch eigentlich heißen, ich darf z.B. beim Bankdrücken das Gewicht nur einmal stemmen können. Was aber, wenn ich noch einmal zur Hälfte hoch käme, sind das dann nur 95% gewesen.
Oder ist das ganze nicht so genau zu sehen?

Ullrich

Adrian
Gast
Adrian

Sollte man beim Krafttraining den ganzen Körper trainieren?

Ich habe jetzt wieder nach längerer Zeit angefangen richtig zu trainieren, d.h. ich mache 5 X Woche Krafttraining. Früher habe ich immer eine bestimmte Körperpartie trainiert, dies bedeutet z.B. den Brust- oder Schulterbereich. Damit bin ich auch immer ganz gut gefahren. Bevor ich jetzt mein Trainingspensum wieder gesteigert habe, habe ich mich mal schlau gemacht und erfahren, man sollte immer den ganzen Körper trainieren. Jetzt geht mein Training jeweils 1,5-2 Stunden und bis auf die Beine trainiere ich alles. Beine trainiere ich mit dem Fahrradfahren und Laufen.
Außerdem nehme ich als Ergänzung Eiweiß.

Kann ich das so machen oder sollte ich diese Methode noch einmal überdenken?

Adrian

Chanel
Gast
Chanel

Welche Kraftübungen ohne große Geräte sind auch daheim möglich?

Ich möchte meinen Körper ohne ins Fittnessstudio gehen zu müssen in Form bringen. Welche Kraftübungen kann ich auch ohne große Geräte daheim machen, um meinen Körper kräftemäßig wieder in Form zu bringen. Bin für jeden Tipp dankbar. Gruß, Chanel