Supermodel Kate Moss meidet sportliche Betätigung

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Kate Moss wird nächstes Jahr im Januar 40 Jahre alt und zählt damit nicht mehr zu den Jüngsten. Insider berichten, dass sie sich im Klaren darüber ist, dass ihr Körper mit dem Alter auch nicht mehr so straff ist, wie es einmal der Fall war.

Früher war Kate Moss eine Laufsteg-Ikone und die natürlich schlanke Figur ihr Markenzeichen – doch auch vor einem Supermodel macht das Alter nicht Halt. Nahestehende berichten, dass Kate selbst glaubt, dass Po und Oberschenkel schlaff geworden sind. Es wird auch gemunkelt, dass sie in letzter Zeit vermehrt bei wichtigen Terminen auf Körperdouble gesetzt hat, weil sie sich nicht in Höchstform befindet.

Ein weiterer Insider behauptet hingegen, dass sich die Laufsteg-Ikone noch immer gerne in knappen Bikinis zeigt. Dies kann auch die Öffentlichkeit verfolgen, denn solche Bilder finden sich immer wieder in den Medien. Erst unlängst wurde das Model im Urlaub in Italien gesichtet. Im Bikini war nicht zu verbergen, dass sich der Bauch von Kate ein wenig gewölbt hat.

Es wäre also durchaus naheliegend zu vermuten, dass Kate für ihre Figur einiges tun würde und daher auf ein Fitnessstudio setzt. Doch laut Insidern ist genau dies nicht der Fall. Das berühmte Model hält absolut nichts davon, sich in einem Fitnessstudio zu verausgaben und sich selbst zu knechten.

Wenn beispielsweise ein Fotoshooting ansteht, dann trinkt Kate einige Tage nur Saft und schafft es so, für den wichtigen Termin mit einem flachen Bauch zu begeistern. Alternativ greift sie auf Salat und Sashimi zurück, um sich in Form zu bringen. Generell soll das Model bis auf ein wenig Pilates oder Yoga nicht viel von Bewegung halten. Sie hält sich dagegen lieber mit Diäten fit und isst weniger, um ihre Figur zu halten.

Ein Informant des Magazins "Closer" berichtet, dass Kate selbst sogar behauptet, dass sie Sport einfach langweilig findet und ohnehin viel "zu faul" wäre, das Fitnessstudio zu besuchen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Rückbildungsgymnastik

So gelingt ein toller After-Baby-Body!

Wie machen die Stars das nur? Kaum ist ihr Baby auf der Welt präsentieren Sie sich auf roten Teppichen und Laufstegen fit und schlank wie eh u...