Fit werden kann jeder - Keine Ausreden mehr!

Junge Frau macht Fitnessübungen
  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Es gibt Menschen, die halten sich viele Jahre mit Träumereien auf, anstatt die ungenutzte Zeit damit zu verbringen, die Wünsche und Sehnsüchte in Realität zu verwandeln. Das trifft besonders dann zu, wenn zu diesen Träumereien ein fitter und gesunder Körper gehört. Fit werden ist nicht schwer und alles andere als eine komplizierte Wissenschaft. Schwer wird es nur dann, wenn man sich mit einer Reihe von Ausreden auf die Wohnzimmercouch kettet. Dieser Artikel macht mit den gängigsten Ausreden Schluss.

Ausrede Nr. 1: Ich fange morgen an

Ein gesunder Lebensstil ist lediglich eine Mahlzeit und eine Trainingseinheit entfernt. Es gibt keinen Grund, die Diät oder den Beginn eines Trainingsprogrammes aufzuschieben. Sie wollen abnehmen? Dann lassen Sie die Sahne beim Kaffee weg und essen Sie beim Mittag eine Kartoffel weniger. Mit diesen kleinen Änderungen haben Sie Ihre Diät bereits gestartet.

Niemand erwartet von Ihnen, dass Sie von heute auf morgen zu 100 Prozent gesund leben, aber Sie können von jetzt auf gleich mit kleinen Schritten damit anfangen.

Ausrede Nr. 2: Ich bin zu alt

Die wissenschaftlichen Erkenntnisse sprechen in dieser Hinsicht eine eindeutige Sprache: Jeder kann vom regelmäßigen Sport treiben profitieren. Dabei ist das Alter vollkommen egal. Schon nach einer Woche können Sie Fortschritte in Ihrer Körperkraft feststellen, nach spätestens drei Wochen sind auch äußerlich deutliche Veränderungen sichtbar.

Versuchen Sie, einen Trainer zu finden, der auf Ihre Altersgruppe spezialisiert ist und lassen Sie sich von dem Arzt Ihres Vertrauens für die in Frage kommenden Sportarten grünes Licht geben.

Ausrede Nr. 3: Mit meinen Genen werde ich nicht dünn

Es mag sein, dass Sie eine Veranlagung zum Übergewicht haben. Das bedeutet jedoch nicht, dass es unmöglich ist, abzunehmen. Sie müssen vielleicht etwas mehr Einsatz und Willensstärke aufbringen als andere, aber ein gesunder und attraktiver Körper ist für jeden Menschen erreichbar.

Wenn Sie sich gerne in der Opferrolle sehen, dann verstecken Sie sich ruhig weiterhin "hinter" Ihren vermeintlich schlechten Genen. Wenn Sie Dinge gerne anpacken und das Leben offensiv genießen wollen, dann nehmen Sie Ihr Schicksal selbst in die Hand und fangen noch heute mit einem gesünderen Lebensstil an.

Ausrede Nr. 4: Ich habe eine Familie und keine Zeit für Fitness

Eine Familie zu managen ist ein Vollzeitjob, der in den meisten Fällen neben der beruflichen Arbeit gemeistert werden muss. Natürlich ist es schwer, für alle Mitglieder der Familie zu kochen, dabei ein spezielles Diätmenü für sich selbst einzuhalten und dann noch Zeit für den Spinning-Kurs zu finden.

Die gute Nachricht ist aber, dass Sie nicht alles allein machen müssen. Sofern es das Alter der Kinder erlaubt, scheuen Sie sich nicht davor, diese in den Kochprozess miteinzubeziehen. So werden Sie entlastet und Ihre Kinder lernen, wie man gesund Essen zubereiten kann.

In unserer Dienstleistungsgesellschaft ist es auch kein Problem mehr, sich diätgerechtes Essen liefern zu lassen. Fast jedes chinesische Restaurant bietet in seiner Speisekarte ein Gericht an, dass auf gedünstetem Hühnchenfleisch basiert. Lassen Sie einfach den Reis weg und bestellen Sie stattdessen eine Portion gegartes Gemüse und schon haben Sie die perfekte Fitness-Mahlzeit für wenige Euro ins Haus geliefert.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Woman workout © Piotr Marcinski - www.fotolia.de

Autor:

Andreas Hadel - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema