Dienstag 02.09.2014 01:29

Beintraining Artikel

Tipps für Beintraining-Anfänger

Gerade dann, wenn man neu in ein Trainingsprogramm einsteigt, sind eine gute Einweisung und eine vernünftige Herangehensweise besonders wichtig und hilfreich. Auch das Beintraining bildet hier keine Ausnahme. Darum sollte jeder Interessierte, der mit dem Beintraining beginnen möchte, diese Pläne nicht nur isoliert betrachten. Das Training einer einzelnen Muskelgruppe sollte immer im Gesamtkontext des Körpers betrachtet werden. Schnell stellt sich so heraus, dass ein Beintraining auch für Anfänger ganz individuell gestaltet werden muss.

Junge Frau beim Fittnestraining mit Trainer

Sind Sie eine gesunde, kräftige und eher jüngere Person, die generell viel Sport betreibt und über einen durchtrainierten Körper und ein leistungsfähiges Herz-Kreislauf-System verfügt? Dann möchten Sie mit dem Beintraining vielleicht einen Muskelaufbau erreichen, der vor allem eine optische Verbesserung darstellt. Oder Sie trainieren in einer Sportart, in der die Beinmuskulatur besonders zum Tragen kommt und möchten sie deshalb verbessern.

Oder sind Sie vielleicht eher eine Person mit wenig Interesse am Sport, vielleicht auch deshalb, weil seither die Möglichkeiten fehlen? Werden Sie beim langen Gehen oder Stehen schnell müde und denken deshalb, dass Sie etwas für Ihre Beinmuskulatur tun sollten? Sie sehen, die Ausgangspunkte können wirklich ganz unterschiedlich sein.

Lassen Sie sich einen individuellen Trainingsplan aufstellen

Umso wichtiger ist eine gute und umfassende Beratung, die Ihr Fitnesstrainer im Normalfall leisten kann. Er wird einen Trainingsplan für Sie zusammen stellen, der Ihren Möglichkeiten entspricht. Übrigens zeichnet sich ein guter Trainingsplan prinzipiell dadurch aus, dass er auf einer niedrigen Leistungsstufe beginnt, Steigerungen aber einkalkuliert.

Sollten Sie zu Beginn des Trainings also den Eindruck haben, dass Ihr Trainingsplan Sie unterfordert, so kann das ein rein subjektives Empfinden sein. Zwar kann es sein, dass Ihre Muskulatur bereits mehr leisten und mehr Gewichte stemmen könnte, trotzdem kann es besser sein, auf einem niedrigeren Niveau zu beginnen.

So haben der Körper und vor allem der Bewegungsapparat ausreichend Zeit, den richtigen Bewegungsablauf bei den Übungen zu erlernen und zu verinnerlichen. Sobald mehr Gewichte im Spiel sind, ist der Trainierende häufig zu stark damit beschäftigt, die Aufgabe zu bewältigen, und konzentriert sich manchmal nicht mehr richtig auf eine saubere Ausführung. Ein sanfter Einstieg bietet also in jedem Fall Vorteile.

Lassen Sie sich zu Beginn des Trainings begleiten

Sehr empfehlenswert für Anfänger und Einsteiger ist es auch, wenn die ersten Übungsstunden von einem Fitnesstrainer begleitet werden, der wichtige Tipps für notwendige Korrekturen geben kann.

Grundinformationen und Hinweise zum Beintraining

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Training © pressmaster - www.fotolia.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann teilen und bewerten Sie ihn bitte:


MEHR ARTIKEL ZUM THEMA BEINTRAINING

Übungen zum Wadenheben im Sitzen

Auch im Sitzen kann man die Wadenmuskulatur stärken. Wir zeigen ein paar geeignete Übungen!

  • 7. Dezember 2010
  • 3130 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Wadenheben: Übungen zum Wadenheben im Sitzen

Die Kraft in den Waden steigern - Tipps zum Wadenheben

Zehenspitzenlaufen und Treppensteigen eignen sich hervorragend zur Stärkung der Wadenmuskulatur.

  • 7. Dezember 2010
  • 2938 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Wadenheben: Die Kraft in den Waden steigern - Tipps zum Wadenheben

Das richtige Training für den erfolgreichen Hindernisläufer

Im Training sollten sich Hindernisläufer vor allem auf die Stärkung der Beinmuskulatur konzentrieren.

  • 24. November 2010
  • 2729 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Hindernislauf: Das richtige Training für den erfolgreichen Hindernisläufer

Noch weiter springen! Tipps für den erfolgreichen Dreisprung

Die Beinmuskulatur spielt beim Dreisprung eine große Rolle. Dreispringer sollten sie gut trainieren.

  • 24. November 2010
  • 2465 Lesungen
  • 2 Lesermeinungen
Dreisprung: Noch weiter springen! Tipps für den erfolgreichen Dreisprung

Tipps zum Muskelaufbau an den Beinen

Um Beinmuskulatur aufzubauen oder zu stärken, eignen sich vor allem Fitnessgeräte wie die Beinpresse oder d...

  • 23. September 2010
  • 12619 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Beintraining: Tipps zum Muskelaufbau an den Beinen
Werbung

LESERMEINUNGEN (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Lesermeinung schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community!
» Jetzt kostenlos registrieren
Regeln | AGB
Bitte den Code eingeben:

MEHR BEINTRAINING

Werbung

Community



Jetzt kostenlos registrieren und Mitglied der Community werden
Werbung
Kräftig-muskulöse Beine: Straffe Schenkel, stramme Waden und ein Knackpo - durch Beintraining.

Kräftig-muskulöse Beine

Straffe Schenkel, stramme Waden und ein Knackpo - durch Beintraining.

Folgen Sie uns

Gewinnspiel im Monat September